Sprengung der „Baltic Pipe“ hat Zeit bis 2023

Sprengung der „Baltic Pipe“ hat Zeit bis 2023ÖKO-WORLD: Klimawandel, Seuche, Mord, Totschlag und Krieg sind Relikte aus den finstersten Zeiten der Menschheit, oder doch nicht? Erst wenn wir den Planeten renaturiert und uns überwiegend selbst umgebracht haben, so die Sage, soll es für die wenigen Schönen, Reichen und Mächtigen endlich das Paradies auf Erden geben. Dahin ist noch ein weiter Weg, aber die Auslese der Menschheit durch die „Auserlesenen“ scheint bereits begonnen zu haben. Dabei gibt es nichts wichtigeres als treue Freunde, die uns auf diesen leidvollen Abwegen selbstlose Schützenhilfe leisten.

195c0c76a9274baab065f61c5050e683

Nach den Glückwünschen eines polnischen Politikers an die USA, für die erfolgreiche Sprengung der Nord Stream Röhren, können wir bereits erahnen wo unsere wahren Freunde und Förderer zu finden sind. Ungeachtet solcher Glückwünsche möchten es einige Medien doch lieber unseren angeblich besten Feinden in die Schuhe schieben: Nord Stream • Putin könnte Sprengungen schon lange geplant haben … [NAU.ch]. Wir stellen fest, es ist schwer die wahren Freunde im Dunkel der Ereignisse noch zu erkennen. Ökologisch sind wir damit allerdings nach Meinung der Grünen voll auf der Überholspur.

Polen vertrauen …

Jetzt wäre es eine Frage der Solidarität, alsbald auch die „Baltic Pipe„, die in Polen anlandet, einem solchen Freundschaftsdienst zu unterziehen. Polen hat sich gegenüber Deutschland schon immer überaus solidarisch gezeigt, wenn es darum ging Polen aufzubauen und maximale EU-Mittel abzugreifen. Dabei durfte Deutschland aufgrund seiner wirtschaftlichen Potenz allzeit den Zahlmeister mimen. Ja, „durfte“, denn die Zeiten neigen sich mit der Deindustrialisierung Deutschlands tatsächlich dem Ende. Das ist angesichts der großen Herausforderungen nun aber zweitrangig. Soweit mögen selbst die besten Freunde noch nicht denken, es aber zumindest nicht offen thematisieren.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit

Aber bevor real Gas durch die „Baltic Pipe“ gen Polen fließt, werden sie diese Leitung garantiert selbst in die Luft jagen. Allein um Deutschland zu danken und ihre grundlegende Solidarität mit den Deutschen und ihren Klimazielen zum Ausdruck zu bringen. Das zeichnet echte Freunde aus und wir müssen uns für so eine Aktion dann nicht, wie die Polen jetzt, bei den USA bedanken, sondern können das direkt bei unseren Nachbarn erledigen.

Gas-Pipelines sprengen als Liebesdienst

Zurück zur Baltic Pipe und warum deren Sprengung noch einige Zeit warten kann. Folgt man diesem Bericht hier: Baltic Pipe • Warum Polen trotz neuer Gasleitung kaum über den Winter kommt … [Telepolis], dann wurde die Leitung zwar just feierlich eingeweiht (terminlich passend zur Sprengung von Nord Stream), aber ziemlich ohne Gas, was ja einer Feierstunde keinen Abbruch tun muss. Leider hat sich noch niemand gefunden Gas für Polen in die neue Leitung einzuspeisen.

Das wiederum ist dem Vernehmen nach eine Frage des Preises. So fühlte sich Polen ziemlich „angePISst“, nachdem es den drei- bis vierfachen Preis im Vergleich zum Russengas zahlen soll. Tja, Russenbashing ist nicht mehr zum Nulltarif zu haben. Hier hätte man analog zum EU-Gebaren mehr für Polen tun müssen, nachdem die vor lauter Freundschaft schon die Jamal-Pipeline, aus Russland kommend, dichtgemacht haben.

Um die Nachhaltigkeit der Deindustrialisierung Deutschlands zu unterstreichen, sind wir gut beraten weiterhin auf wohlmeinende Dienstleistungen unserer Freunde zu setzen. Viel wichtiger zur Erreichung von Klimazielen könnte die zeitnahe Sprengung von Europipe 1 + 2 sein. Zwar sind das keine Kapazitäten die grundlegend einer Deindustrialisierung Deutschlands entgegenwirkten, aber sicher ist eben sicher, wenn man so hoch gesteckte Ziele nicht unnötig gefährden will.

Nicht dass hier in Deutschland noch wer auf die Idee käme, man könne einfach so Industriestandort zum Nachteil befreundeter Nationen bleiben. Durch unsere industrielle Selbstkastration, so der Plan, werden wir die Welt retten. Davon ist zumindest die aktuelle Ampel-Koalition „irgendwie“ überzeugt und zieht voll mit am Strang. Und Annalena, „die baerbockige“ sagte bereits vor „den neuen Freunden“, dass es ihr völlig egal sei was ihre deutschen Wähler so denken würden. Zumindest für die Grünen-Wähler muss das wohl auch so sein, denn von dort gab es keinen Widerspruch.

Ein Blick auf die Karte zeigt bisherige Erfolge

Baltic Pipe
Sehr anschaulich stellt die beigefügte Karte dar wie weit wir es gebracht haben und wie nahe wir dem ersehnten Ziel sind. Im Fall eines eskalierenden Konflikts mit Russland, via Ukraine, wissen wir seit der Sprengung der Nord Stream Röhren, dass solche Aktionen ab sofort zum guten Ton gehören. Die falsche Uschi von den Laien hat zwar „schlimmste Konsequenzen“ für die Täter angekündigt, aber auf der anderen Seite wird sie sich ziemlich sicher sein, dass die Nord-Stream-Sprenger offiziell niemals gefunden werden. Und was die besten Freunde können, dass sollten selbstredend auch die besten Feinde auf die Reihe bekommen, Hauptsache es hilft Deutschland … gelle.

Mit etwas gutem Willen lassen sich auch die Röhren gen Norwegen noch „just in time“ killen, um unserem Anspruch als neuer Wirtschafts-Suizid-Weltmeisters gerecht zu werden. Sehen wir nach von wem wir in den kommenden Monaten weitere Unterstützung bei diesem Vorhaben zu erwarten haben. Ahh, das ist doch noch eine Leitung aus der Ukraine. Richtig, gegen anständig Lösegeld sollte da schon noch was gehen. Aber allein die mögliche Erpressung durch die Ukraine wird hier das Ruder nicht gänzlich herumreißen können. Blöderweise stammt das Gas über diese Route ebenfalls aus Russland, was bestimmt noch niemand bemerkt hat.

Wenn wir uns die Situation genauer anschauen, könnte uns Russland ab Oktober bei unseren Wirtschafts-Suizidplänen massiv unterstützen. Bislang deutet alles darauf hin, dass aus der militärischen Sonderoperation in der Ukraine bereits Anfang Oktober ein offener Krieg, so richtig mit Kriegserklärung und allem PiPaPo werden kann. Damit den Russen, bei den dann anstehenden Kampfhandlungen in der gesamten Ukraine, nicht gleich alles um die Ohren fliegt, ist es eine gute Idee vorher den Gashahn zuzudrehen. Wir kennen dieses umsichtige Verhalten aus jedem Küchenbetrieb, wenn man dort mit offener Flamme hantiert, sollte der Gashahn dicht sein.

Letzte Hilfe für Deutschland

Sollte es so kommen, wie durch Russland bereits angedeutet, aber hier bei uns geflissentlich ignoriert, dürfte das die letzte Hilfe sein, um wieder ein anständiger Arbeiter- und Bauernstaat zu werden. Die USA unterstützen diese Entwicklung übrigens von ganzem Herzen. Immerhin sind sie bereit „bis zum letzten Europäer“ gegen Russland zu kämpfen. Soviel Gutherzigkeit findet man heutzutage selten auf diesem Planeten.

Das Kalkül unserer US-Freunde ist, Europa und Russland derart aufzumischen, dass sie selbst weiterhin unangefochtener Hegemon und Weltpolizist bleiben dürfen. Das lässt man sich zuweilen einiges kosten. Und es ist aus US-Sicht sogar kostenschonend, wenn sich Europa und Russland gegenseitig aufrauchen, denn, so die Überlegung, müssen die USA nicht so viel eigene Ressourcen dafür auffahren, außer vielleicht gelegentlich den Einpeitscher zu mimen.

Gottlob verfügen wir in Deutschland, als auch in der EU, über hinreichend grüne und transatlantische Kompetenz, die es versteht allen EU- oder auch deutschen Eigendünkel von vornherein sauber abzuwürgen. So können die Szenarien der transatlantischen Think-Tanks nahezu auf Ideallinie umgesetzt werden. Das ist ganz wichtig, denn Egoismus ist nichts was sich Deutschland jemals wieder gönnen dürfte. Sowas sind Privilegien für Länder wie Großbritannien oder halt die USA. Selbst Russland darf das nicht, weil es auf zu vielen Rohstoffreserven sitzt, die alle ganz dringend befreit werden wollen, um einer friedliebenden Gemeinheit unter Federführung der USA zugute zu kommen. Dazu muss der über die Ukraine ausgetragene Stellvertreterkrieg zeitnah seinen entscheidenden Beitrag leisten.

Was wird den deutschen Sonderweg kennzeichnen?

Ein letzter Blick auf die Karte mit den Gas-Versorgungslinien bestätigt die sich unweigerlich abzeichnende Erfolgsgeschichte von der Dekarbonisierung Deutschlands. Von so viel zeitnahen und umweltpolitisch durchschlagenden Erfolgen hätten selbst die Grünen vor einem Jahr nicht zu träumen gewagt. Nur weil Spötter behaupten, dass alles sei eher mit der Pulverisierung einer Volkswirtschaft gleichzusetzen, müssen sich die Grünen ihren Erfolg nicht madig reden lassen. Es wird letztlich eine Verlagerung von Produktion und Wohlstand zur Folge haben. Das ist eine „bösondere Form“ von ausgleichender Gerechtigkeit, der gegenüber die Grünen nicht abgeneigt sind und Deutschland ist es der Welt sowieso schuldig bis zum Sankt Nimmerleinstag im Bußgewand umherzuschleichen, Stichwort Erbschuld. Hauptsache wir sind die Ersten und die Grünsten … auch hinter den Ohren.

Mit diesem „Erneuerungs-Suizid“ einhergehend erfolgt selbstredend eine Verlagerung der Karbonisierung in andere Länder. Das wird die deutsche Erfolgsgeschichte nach ihrer Umsetzung endgültig in Stein meißeln. Wollen wir hoffen, dass sich das „Industriemuseum Deutschland“ anschließend mit den Eintrittsgeldern für die zur Schau gestellte Weltmeister-Leistung über Wasser halten kann. Dazu kann Robert Habeck wieder Hühner züchten und Kühe melken, während Annalena sich, frisch aus dem Völkerrecht verabschiedend, dem illustren Völkerball zuwenden darf.

Die Büchse der Pandora steht seit geraumer Zeit weit offen

Es ist relativ egal wer effektiv was sprengt, solange es dem guten Zweck dient. Deutschland ist gehalten es in jedem Fall als „freundlichen Akt“ zu interpretieren. Bei dieser Sichtweise kann gar nichts mehr schiefgehen und die Berücksichtigung „transatlantischer Interessen“ ist solange gewahrt wie wir die (H)Ampelmänner und -frauen in der Bundesregierung haben. Damit ist eigentlich schon alles gesagt. Es ist ziemlich „ungrün“, wollten wir uns von diesem Weg abbringen lassen, nur weil wir uns so egoistische Motive wie „Überleben“ auf die Fahne hefteten. Sowas machen Schwächlinge, aber nicht deutsche Helden, die man nach den Worten von Joschka Fischer ohnehin tollwütigen Hunden gleich erschlagen müsse. Hier bei den Fakten-Pfadfindern … [Correctiv] nachzulesen.

Also ist alles in bester Ordnung, wenngleich die Büchse der Pandora schon seit geraumer Zeit weit geöffnet ist. Auch das ist ja lediglich ein Synonym und wer wollte heute noch darauf kommen, was diese Büchse zu bedeuten hat. Der letzte Blick auf die Gas-Karte verrät weiter, dass all diese Szenarien bereits über den kommenden Winter zur Realität werden könnten. Was solls, Realitätsverweigerung ist derzeit nicht minder en vogue. Dann wird es eben eine schöne Bescherung zu Weihnachten oder ein etwas unsanftes Erwachen vor geschlossenen Supermärkten. Egal, die Ziele werden erreicht, selbst wenn es nicht unsere ureigenen sind, sondern die bestimmter Kreise, denen Deutschland wirklich ganz besonders am Herzen liegt. Also, Augen zu und durch … wir schaffen das!

Sprengung der „Baltic Pipe“ hat Zeit bis 2023
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3191 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. Lieber Wilfried, vielen Dank für diesen vorausschauenden Beitrag über die glorreiche Zukunft Deutschlands. Für die Situation fällt mir eine präzise Formulierung ein:

    Verraten und verkauft.

    Die USA lassen immer mehr ihre wahre Natur heraushängen, lassen sämtliche Skrupel fallen und erklären selbst ihren eingefleischtesten und treuesten Nibelungenvasallen den Krieg. Transatlantische Freundschaft hört sich gut an. Aber was kann Freundschaft schon gegen Profit und Hegemoniestreben an Paroli bieten.

    Die Vertuschung hat sich als politische Strategie durchgesetzt. Die Reaktion der Politik und der meisten Medien auf diesen eindeutigen Vorfall, den man nicht anders als einen geplanten politischen Sabotageakt verurteilen muß, ist erbärmlich. Obwohl jeder weiß, wer der Täter ist, meidet man wie der Teufel das Weihwasser die Nennung des Namens des Rosses samt Reiter.

    Scheinheiligkeit und Feigheit wird damit zur Staatsraison erklärt. Aufklärung ist unerwünscht.

    Wetten, dass es niemals zu einer neutralen und akribischen Untersuchung kommt und alles vertuscht wird? Verurteilung der USA, Sanktionierung oder gar Bestrafung ist undenkbar. Wer sollte dies auch durchsetzen? Da ist es doch viel einfacher, den altbewährten Schwarzen Peter zu instrumentalisieren. Wer sollte nach dieser jahrelangen Rundum-Propaganda noch daran zweifeln, daß es wieder Rußland und der teuflische Anführer Putin gewesen ist?

    • Emanzipation Deutschlands überfällig

    Wenn Deutschland sich nicht endlich zu einer radikalen Umorientierung entschließt, dann ist endgülig Hopfen und Malz verloren. Diese politische Kehrtwende würde eine Abkehr von den USA und ein Austritt aus der NATO bedeuten. Nur auf diese Weise einer Ablösung aus der verhängnisvollen Umklammerung durch die egoistischen amerikanischen Interessen könnte sich Deutschland in die Unabhängigkeit und Neutralität entlassen. Aber wie soll dieser einschneidende Schritt realisiert werden, wenn sämtliche maßgebenenden politischen, wirtschaftlichen und medialen Kreise in Deutschland in einer ideologischen Falle gefangen sind? Mut und Einsicht sind nicht vorhanden, sich gegen die dann folgenden Drohungen, Erpressungen und Sanktionen zu wehren.

    • Dem Artikel und diesem Kommentar ist nichts weiter hinzuzufügen. Dass es aber derart plump und dreist (Sprengung und damit Setzung vollendeter Tatsachen) noch schneller zu Ende geht, hätte ich mir dann doch nicht vorstellen können. Und damit das blöde Volk bloß nicht zur Ruhe kommt, das sich ja nun unübersehbar ein X für U vormachen lässt, soll es nicht nur frieren, mit Lieferengpässen bestraft werden (ob Medikamente oder Rohstoffe), dazu die exorbitant hohen Spritpreise und gleichfalls absurd hohen Energiekosten, nein- der ganze Covid- Dreck wird wieder aufgewärmt und aufgetischt. Und es wird brav alles, aber wirklich alles geschluckt. Unfassbar!!! Dann soll es wohl so sein, Deutschland wird in Bälde wirklich nur noch ein jämmerliches “Industriemuseum“ sein, falls überhaupt.

  2. Da nun die überaus berechtigten und bereits angekündigten Demonstrationen für die Eröffnung von Nord Stream 2 ins Leere gehen, muß endlich die wirkliche Ursache unser Energiekrise angegriffen werden: Es ist die CO2-Lüge, die wissenschaftlich völlig haltlos ist, und die vom „Digital-Finanziellen Komplex“ (Ernst Wolff) seit Jahrzehnten gepuscht werden.
    Denn unsere jetzige Energiekrise beruht nicht auf dem fehlenden Gas aus Rußland, sondern aus der flächendeckenden Abschaltung von Atom- und Kohlekraftwerken in Deutschland in den letzten 10 Jahren.
    Die heutigen Atomkraftwerke sind in der Tat sehr gefährlich – und die vielversprechenden und sehr sicheren „Dual Fluid Atomreaktoren“ (sie können sogar alte Brennstäbe erneut nutzen und verbrauchen) werden erst in ein paar Jahren zur Verfügung stehen.

    Die neue Forderung auf den Demos muß deshalb jetzt lauten:
    WEG MIT DER CO2-LÜGE! WIR BRAUCHEN MODERNE KOHLEKRAFTWERKE!

    Zum Unsinn der CO2-Lüge und zu den widerlichen Machenschaften der Globalisten und Kapitalgesellschaften (Black Rock & Co) seit Jahrzehnten siehe den Artikel:
    „MENSCHENGEMACHTE GLOBALE ERWÄRMUNG: DIE GESCHICHTE & DIE REALITÄT“ – https://uncutnews.ch/menschengemachte-globale-erwaermung-die-geschichte-die-realitaet/
    Hie ein Auszug:
    Es muss betont werden, dass der IPCC und andere Gruppen innerhalb der UNO keine praktizierenden Wissenschaftler als solche in ihren Reihen haben. Sie verlassen sich vollständig auf den Input von Wissenschaftlern aus den 146 Mitgliedsländern.
    Darüber hinaus gibt es keinen empirischen Beweis, dass die so genannte Theorie der infrarot-emittierten Treibhausgase wahr ist, und es wurden keine grundlegenden Experimente durchgeführt, um die Theorie zu beweisen oder zu falsifizieren. Alle IPCC-Vorhersagen der Erwärmung beruhen auf Computermodellen, die so programmiert sind, daß sie den theoretischen Postulaten der Wissenschaftler genügen.
    Obwohl Wasserdampf in der ersten IPCC-Bewertung als „Treibhausgas“ definiert wird, wird die Menge des Wasserdampfs und sein Verhältnis zu anderen Treibhausgasen wie Kohlendioxid, Methan und Distickstoffoxid nie angegeben. Wasserdampf macht zu jeder Zeit über 95% der Treibhausgase im unteren Troposphärenbereich der Atmosphäre aus. Wasserdampf ist das eigentliche, wichtigste Treibhausgas. Zu jeder Zeit befinden sich über 37,5 Quadrillionen (Millionen X Milliarden) Gallonen Wasser in der Atmosphäre in Form von unsichtbarem Wasserdampf, den die Wetterfrösche als Feuchtigkeit bezeichnen.

    Wie soll CO2 auf das Klima auch nur einen nennenswerten Einfluß haben??!! In der Atmosphäre befinden sich nur 0,039 % CO2. Oder anders gesagt: Auf 2500 Luft-Moleküle kommt ein einziges(!) CO2 Molekül!
    Auch stimmt die Behauptung de CO2-Gläubigen nicht, daß CO2 in großer Höhe (10.000 m plus) wirksam sei. Denn CO2 ist um die Hälfte schwerer als die anderen Moleküle der Luft. Deshalb ging man früher in den Weinkeller, die Jauchegrube und das Bergwerk mit brennender Kerze. Wenn diese erlosch (wegen Ansammlung von CO2 UNTEN), hieß es schnell wieder hoch!
    Hier ein noch ein guter Artikel: https://counterinformation.wordpress.com/2022/08/13/the-great-zero-carbon-conspiracy-and-the-wefs-great-reset-2/

    Siehe auch: „KRAFTWERK MOORBURG SOLL LAUT HAMBURGER SENAT „SCHNELLSTMÖGLICH“ ABGERISSEN WERDEN“ – https://www.welt.de/regionales/hamburg/article240999179/Hamburg-Kraftwerk-Moorburg-soll-schnellstmoeglich-abgerissen-werden.html

  3. Deutschland wird zusehen müssen, wie es seine abgeschalteten und zum Teil schon verschrotteten Kraftwerke wieder flott macht. Zudem wird Deutschland gefälligst selbst einen Teil des erforderlichen Gases mittels Fracking gewinnen müssen. Es ist schon klar, dass wir von Freundinnen umgeben sind und die richtig üble Braut sind zweifelsfrei die USA. Für mich bestehen wenig Zweifel, dass die Röhren von den Amis UND Polen gemeinsam gesprengt wurden. Das bedeutet aber nicht, dass man dem Typen in Moskau seine Okkupation der Ukraine durchgehen lassen darf. So sehr ich den Clown von Kiew verachte, er verteidigt weder den Westen noch „westliche Werte“, sondern sein Oligarchenregime. Natürlich wird er verlieren, nur der Preis ist auch für die normalen Russen enorm hoch. Und genau diese einfachen Russen sind nicht solche geisteskranken Gesellen wie ihr Staatschef. Der Haken an der russischen „Befreiung“ ist, auch in Russland herrscht eine Gruppierung von Oligarchen mit ihren Interessen. Die müssen gestürzt werden und das werden sie auch. Ein Münchener Abkommen 1938 war schon eins zuviel.

    • Und Herr Merz ist der Chef der Gruppe angelsächsischer Oligarchen – muss der auch gestürzt werden? Das einzige Land, dass sich 1938 den Plänen der Angelsachsen zur Aufteilung der Tschecheslowakei widersetzte war übrigens die UdSSR.

  4. Ach, was regen wir uns so auf. Die Grünen machen es schon, die haben Windmühlen, und die machen Strom, und wir alle werden wieder glücklich. Und dank unserer Freunde in den USA
    kommen wir dem Ziel des WEF immer näher, winterhart zu werden und uns von Heuschrecken zu nähren. Auf gut Amerikanisch: bessere Menschen zu werden. So gute wie sie selbst. Neulich habe ich gelesen, in den USA ist es üblich, sich in den Läden kostenlos zu bedienen. Mann, was würde ich dafür geben! Bei den Preissteigerungen! Und der Euro ist auch nicht mehr, was er mal war, da liegt es nahe, in Gold und Silber zu investieren, wie die einschlägigen Ratschläge lauten. Russland hat jetzt verlauten lassen, dass die Reparatur der Nordstream-Pipeleinen nur ein einziges Jahr dauern wird, dass die Röhren nicht für alle Ewigkeit verloren sind. Und das gibt uns Hoffnung. Denn man muss nicht alles so tierisch ernst sehen, das macht bloß Falten.

  5. NUR IDIOTEN GLAUBEN NOCH UNSEREN POLITIKERN UND DEREN MEDIEN

    Die Russen sprengen NS1 und NS2 aber bräuchten nur den Gashahn zudrehen..

    Nicht zu vergessen der US Kampfverband mit Kriegsschiffen waren vor Ort und hatte die Mittel..
    .-
    Für wie blöd will und die dt. Regierung und NATO verkaufen?

    Joe Biden wollte Nord Stream 2 „ein Ende setzen“</b<

    US-Spitzendiplomatin Victoria Nuland sagte:

    "Wenn Russland in die Ukraine einmarschiert, wird Nord Stream 2 auf die eine oder andere Weise nicht weiterlaufen" !!!

    Wird die USA für den Schaden aufkommen? Wird die USA sanktioniert für den Angriff auf Deutschland?

  6. Die deutsche Mainstreampresse orakelt auf der Grundlage deutscher Nachrichtendienste, dass Nordstream angeblich irreparabel zerstört und für immer Tod sei.

    DAS IST DIE HOFFNUNG DER USA UN DEREN VASALLEN IN BERLIN & BRÜSSEL !!!

    Offensichtlich soll im Gleichmarsch der Dienste, Systempresse und Politik in Deutschland etwas ganz anderes irreparabel beschädigt werden:

    DIE PROTESTWELLE ZUR AUFHEBUNG DER SANKTIONEN !!!!

    Gazprom Neft ist zur Aktivierung des Emergency Pipeline Repair System (EPRS) bereit. Siehe mein Kommentar gestern:

    Nun ist es amtlich. Wie ich bereits Tage zuvor in Artikeln zu Nordstream erwähnte:

    Die Reparatur von Nord Stream 1 und 2 kann realisiert werden, aber einige Monate dauern.

    Dies sagte vor wenigen Stunden der Leiter des Energieausschusses der russischen Staatsduma Pawel Sawalny nach Rücksprache mit Gazprom Neft.

  7. Sabotage-Krieg – Trump verdächtigt Biden

    https://www.pi-news.net/2022/09/compact-der-tag-sabotage-krieg-trump-verdaechtigt-biden/

    Wer hat Nord Stream 1 und 2 in die Luft gejagt?

    Im Krimi um die Terrorattacke auf die deutsche Energieversorgung hat sich nun der ehemalige US-Präsident Donald Trump eingeschaltet.

    Er warnte nicht nur vor einem Dritten Weltkrieg und forderte das Weiße Haus zu Verhandlungen mit dem Kreml auf.

    Noch sensationeller ist das, was die deutschen Medien verschweigen:

    Trump beschuldigte recht unverblümt seinen Nachfolger Joe Biden, hinter den Angriffen auf die Gasröhren zu stecken.

    Er postete ein Video von Biden, in dem dieser ankündigt: „Es wird kein Nord Stream 2 mehr geben. Wir werden es beenden.“ …ALLES LESEN

  8. Von mir ein dreifaches Hoch auf die beste deutsch/ amerikanische Freundschaft aller Zeiten. Dank für die gestoppte Lieferung von stinkendem Russengas über NS. Dankbarkeit soll an den grossen, ehrlichen Freund in Amiland heraus gehen. So funktioniert echte Freundschaft. Da haut der best Buddy dem kleinem dummen Michel immer mal wieder eins auf die Fresse. Und der kleine, dumme Michel bedankt sich artig mit milliarden schweren Einkäufen von deren Friedens- und Freiheitsgas. Kann man sich nicht ausdenken.

  9. US-Truppen raus! Weg mit Ramstein! Weg mit den Kriegsbefeuerern!

    https://opposition24.com/politik/us-truppen-raus-weg-mit-ramstein-weg-mit-den-kriegsbefeuerern/#comment-4701

    Bis zum Beweis des Gegenteils muss das Offenkundige als Arbeitshypothese gelten:

    Die Amerikaner haben unsere wichtigste Energiepipeline gesprengt.

    Wer den Terrorakt den Russen anlastet, würde auch erzählen, ein Toter mit dem Messer im Rücken habe sich selbst umgebracht.

    Nach der Sprengung können uns die USA mangels Alternativen am ausgestreckten Arm verhungern lassen.

    An diesem Punkt muss endgültig Schluss sein mit diesem schlimmsten transatlantischen Katastrophenbündnis seit den amerikanischen Atombombenabwürfen auf wehrlose Zivilisten 1945.

    Die US-getriebene NATO hat in ihrer Historie nichts als Trümmer, Tote, zerstörte Länder, Überschuldung, Währungsverfall und endloses Leid produziert.

    So viele Tote samt dem Ruin unserer Wirtschaft und Finanzen hätte kein Konflikt mit den Russen jemals bewirken können, vor dem die US-Amerikaner und ihre Nato uns angeblich „beschützen“.

    Russland hat uns noch nie angegriffen, stets geliefert, pünktlich bezahlt und hat sogar unser Land geräumt. Sieht so ein Aggressor aus?

    Deutschland darf nicht länger als Kommandozentrale für die endlosen USA-Kriege missbraucht werden

    Die Truppen der sogenannten westlichen „Schutzmacht“ mit ihrer tollen Wertebasierung müssen aus Deutschland rausgeschmissen werden.

    Donald Trump hatte das schon teilweise per Truppenabzugsbefehl begonnen. Das war der richtige Weg.

    Dass der Rausschmiss nicht von heute auf morgen geht, ist klar, aber er muss das politische Ziel Nr. 1 sein.

    Die militärische Unterstützung und Zahlungen für den mörderischen Krieg in der Ukraine können heute schon gestoppt werden.

    Die dümmstmögliche Feststellung, unsere Waffen retteten Leben, darf man unseren Politikern und den Kriegsaktivisten im Medien-Manipulatorium nicht länger durchgehen lassen. …ALLES LESEN !!

  10. KÖNNEN UND SOLLTEN DIE USA WIRKLICH UNSERE FREUNDE SEIN ????

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  11. Nicht Deutschland, sondern Russland ist von dem Nato-Land USA angegriffen worden.

    Das wussten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die deutsch Regierung.

    Deutschland und seine schmarotzenden EU-Mitgliedsstaaten werden dadurch ruiniert !

    Es braucht daher einen sofortigen Austritt aus der NATO und EU sowie der Abschaffung des €uro-Drecksgeldes.

    Deshalb sind Neuwahlen das Gebot der Stunde, die auch durch anhaltende Proteste erzwungen werden kann !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*