Von Flüchtlingsbelastung und doppelten Standards

Von Flüchtlingsbelastung und doppelten StandardsMein Kommentar erfuhr seine Anregung durch den Beitrag „Die EU behauptet, für alle Flüchtlinge offen zu sein – für jene aus der Ukraine ist sie noch offener„ von Julia Bokowa auf RT (Link am Ende des Beitrags). Dieser beginnt mit den folgenden Worten:

Die selektive Behandlung von Flüchtlingen durch den und im Westen zeigt sich in der offiziell allzu herzlichen Aufnahme von Ukrainern – im Vergleich zu den Geflohenen aus vielen anderen Ländern. Aber welche Art von Hilfe genau bieten diese Länder des Westens den ukrainischen Flüchtlingen an?

Auf diese Ungerechtigkeit komme ich im Verlaufe meines Kommentars noch zu sprechen. Um die Problematik in Gänze zu erfassen, starte ich mit den amtlichen Flüchtlingszahlen bzw. Schätzungen von Statista:

Flüchtlingszahlen der Ukraine lt. Statista

„Bis Anfang Juni 2022 waren laut Schätzungen des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) rund

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


  • 6,9 Millionen Menschen aus der Ukraine in Folge des Krieges und aufgrund der Angriffe des russischen Militärs (Anm. d. K.: und aufgrund er Angriffe des ukrainischen Militärs und seiner Söldner) im Lande geflohen.

Die Zahl der Kriegsflüchtlinge pro Tag war zeitweise sechsstellig und war Anfang März mit bis zu 200.000 Menschen am Tag am höchsten.

  • Von allen Aufnahmeländern hat Polen mehr als die Hälfte der Flüchtlinge aufgenommen,

andere Aufnahmeländer der ukrainischen Kriegsflüchtlinge sind Ungarn, Moldawien, Slowakei und Rumänien. Zusätzlich zu Flüchtlingen, die die Grenzen zu einem Nachbarland überschritten haben wurde die

„Die Schätzungen zur möglichen Anzahl der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine gehen weit auseinander. Laut einer Schätzung von Außenministerin Baerbock vom 21. März 2022 könnten bis zu acht Millionen Menschen aus der Ukraine in Folge des Kriegs fliehen. Von den an die Ukraine grenzenden Aufnahmeländern haben sich einige Kriegsflüchtlinge auf andere europäische und internationale Länder verteilt. In Deutschland wurden bis Anfang Mai etwa 610.000 Ukrainer:innen aufgenommen.“

Perspektiven mit der Ukraine

Habt ihr in diesem Zusammenhang schon mal daran gedacht, was uns das Aufpäppeln der DDR gekostet hat? Billionen Euro! Nur sind wir der Ukraine im Gegensatz zu der DDR nichts schuldig! Ähnliches könnte uns drohen, wenn ein EU-Beitritt der Ukraine realisiert wird. Mal ein guter Rat: Je größer der Anteil der Ukraine von den Russen übernommen wird, die dann dort für den Wiederaufbau zuständig sind, um so geringer fallen die Investitionen der EU aus!

Die Wahrheit über die Ukraine-Flüchtlinge

Die inneren Zustände in der Ukraine rechtfertigen in keiner Weise einen EU-Beitritt, was folgende Einschätzungen beweisen:

  • Die Ukraine ist keine Demokratie sondern eine autoritäre Oligarchie.
  • In der Ukraine wurde sozusagen die Korruption erfunden.
  • Die politische Opposition in der Ukraine ist ausgeschaltet.
  • Es herrscht keine Meinungsfreiheit – Zensur ist gang und gäbe.
  • Desinformationen und Fakes sind gezielt eingesetzte Propagandamittel (siehe die Märchen von den angeblich von Russen verübten Massakern oder die aufgeflogenen gemeinen Lügen von Massenvergewaltigungen durch die russische Armee).
  • In der Ukraine werden Minderheiten diskriminiert und verfolgt. Selbst Russen und russischstämmige Menschen, die einen erheblichen Anteil der Bevölkerung bilden, sehen sich systematisch ausgegrenzt.

Die Ukraine ist ein Faß ohne Boden. Sie ist pleite, die Infrastruktur teilweise zerstört und sie hängt auf Gedeih und Verderb am Tropf der USA und der EU. Das Regime in Kiew ist dreist, fordernd und unersättlich. Wenn man ihnen den kleinen Finger reicht, dann fordern sie umgehend die ganze Hand. Dankbarkeit ist ihnen ein Fremdwort.

Belastungen aufgrund der Ukraine-Flüchtlinge

Wenn man die Gesamtkosten zusammenrechnet, die durch diese Flüchtlings-Invasion entstehen, kommt man auf astronomische Summen. Im Vergleich zu dem Flüchtlingstrom von 2014/2015 haben wir es mit ganz anderen Relationen zu tun. Während die USA als Hauptprofiteur des Ukraine-Krieges mit Flüchtlingsaufnahmen aus dem Schneider ist, muß die EU als Haupt-Geschädigter auch noch die horrenden Kosten für Flüchtlinge und die innergesellschaftlichen Probleme damit übernehmen. Man sollte nicht vergessen, daß Deutschland nicht nur für die Flüchtlinge zur Kasse gebeten wird, die direkt bei uns landen. Da Deutschland der größte Nettozahler der EU ist, müssen wir auch noch für einen Großteil der entsprechenden Kosten in anderen Ländern wie Polen aufkommen.

Blaue-gelbe Besoffenheit

Zur Zeit herrscht noch eine gelb-blaue Euphorie vor. Die ukrainischen Fähnchen werden von naiven Gemütern fleißig geschwenkt. Die Klingelbeutel gehen um und erheischen mildtätige Spenden für die armen Flüchtlinge. Dabei werden sie besser versorgt und mit Wohnungen gesegnet als bedürftige Deutsche. Es ist bereits zu beobachten, daß die Schwemme der Ukra-Flüchtlinge nicht überall auf offene Türen trifft. Ein Meinungsumschwung ist zu erwarten!

Doppelstandards bei der Behandlung von Flüchtlingen aus dem Süden
im Vergleich zu denen aus der Ukraine

Es kann nicht angehen, dass man den Ukrainern ohne Vorleistungen Hartz IV und Kindergeld hinterherwirft, wofür Deutsche lange arbeiten mußten. Wenn man den Ukrainern schon diese Vergünstigungen gewährt, dann sind sie im Gegenzug allen anderen Flüchtlingen ebenso zuzugestehen. Und im Vergleich dazu wäre es angebracht, daß bei deutschen Arbeitslosen der Hartz IV-Satz wesentlich erhöht würde. Geld ist ja wohl genügend vorhanden, wenn man die immensen Summen berücksichtigt, die in Aufrüstung und militärische Unterstützung der Ukraine fließen.

Die derzeitige AfD-Kampagne beruht auf der Verurteilung der Unterstützungs-Leistungen für die Ukraine-Flüchtlinge. Damit hat die AfD nicht unrecht, aber hier kommt meine Argumentationen ins Spiel, die sich von denen der AfD unterscheiden und vor allem ein unterschiedliches Ziel besitzen.

Charakterisierung der Flüchtlinge aus dem Süden

Es gibt ein paar wesentliche Differenzen, wodurch der Flüchtlingstatus der Menschen aus dem Süden nicht kurz- oder mittelfristig (teilweise sogar nicht langfristig) beendet werden kann: Flüchtlinge aus dem Süden haben ihre Existenzgrundlage aus verschiedenen Gründen verloren:

  • kriegerische Auseinandersetzungen diffiziler Art, nicht kurz- oder mittelfristig lösbar.
  • Religiöse und ethnische Konflikte.
  • Ökonomische Benachteiligungen durch Freihandel und Subventionen.
  • Struktur- und Bildungsmangel.
  • Not, Hunger und Arbeitslosigkeit.
  • Klimawandel, Trockenheit und Verlust von fruchtbarem Boden etc.

Ganz anders verhält es sich jedoch bei den Ukraine-Flüchtlingen, die zum größten Teil nur vorübergehende Gäste bei uns sind.

Status der Ukraine-Flüchtlinge

Die Mehrzahl der Ukraine-Flüchtlinge sind Frauen und Kinder. Deren männliche Angehörige mußten zwangsweise in der Ukraine verbleiben. Sie dienen als Kanonenfutter für die Interessen der USA/NATO. Wenn der Ukraine-Krieg beendet ist, können sie wieder in ihre Heimat zurückkehren. Sogar schon jetzt in die Gebiete, die nicht mehr vom Krieg betroffen sind.

Jede Waffe und jeder Euro, die man dem ukrafaschistischen System in den Rachen wirft, verlängert den Krieg. Die Mittel erhöhen die Kollateralschäden, die Anzahl der Toten und die der Flüchtlinge.

Beendigung des Ukraine-Krieges

Dieser Krieg kann kurzfristig zu einem Friedensschluß und entsprechenden langfristigen Vereinbarungen führen. Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Verhandlung und zu Kompromissen. Wie ich die Situation einschätze, ist der Westen in der Pflicht, weil er sich bisher jedem Annäherungsversuch Rußlands verweigert hat. Es ist alleine eine Frage des guten Willens, diesen Gordischen Knoten zu lösen. Die Vernunft und der Menschenverstand gebietet dies. Dann wäre das ukrainische Flüchtlingsproblem von heute auf morgen vom Tisch. Dies ist keine Illusion sondern praktisch realisierbar.

Wer diese Lösung behindert, die allen Beteiligten (außer den jetzigen Profiteuren) nur Vorteile bringen kann, der sollte in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannt werden.

Zitate:

„Als Folge der russischen Offensive in der Ukraine fliehen seit drei Monaten zahllose Menschen massenhaft aus ihrer Heimat. Die meisten suchen Asyl in Ländern der Europäischen Union, der die Kiewer Führung seit Jahren so dringend beitreten möchte. Nach Schätzungen der UNO haben bis Mitte Mai sechs Millionen Menschen die Ukraine verlassen.“

„Der Großteil dieser Flüchtlingsflut landete in den unmittelbar an die Ukraine angrenzenden Ländern. Polen hat mit mehr als 3,5 Millionen Menschen die meisten Flüchtlinge aufgenommen und übertrifft damit den deutschen Spitzenwert von vor zwei Jahren. ZU der Zeit war Deutschland das erste Land in Europa war, das mehr als eine Million Flüchtlinge aufnahm, in diesem Fall jedoch überwiegend aus dem Nahen Osten. Außerdem sind Polen, Ungarn und die Slowakei Teil des Schengen-Raums, wo es keine Binnengrenzkontrollen mehr gibt. Ob sich die Flüchtlinge in dem Land, in das sie zuerst eingereist sind, niedergelassen haben oder innerhalb der EU weitergezogen sind, lässt sich daher gar nicht genau feststellen.“

„Ukrainer, die vor dem aktuellen Konflikt fliehen, erhalten nach dem Grenzübertritt automatisch einen vorübergehenden Schutzstatus. Sie können umgehend in ein anderes Land der EU weiterreisen, wo es für sie am bequemsten scheint, eine Bleibe zu finden – zum Beispiel in Länder, wo bereits Verwandte oder Bekannte von ihnen wohnen. Gleichzeitig benötigen ukrainische Flüchtlinge offiziell auch keine Dokumente, um die Grenzen zu überqueren.“

„Die Vorlage etwa eines Personalausweises oder eines Reisepasses, Geburtsurkunden der Kinder oder medizinische Unterlagen sind für sie keine unerlässliche Voraussetzung, sondern nur noch eine Empfehlung. Beim Grenzübertritt haben Ukrainer das Recht, einen Asylantrag zu stellen, wobei die spätere Anerkennung eines offiziellen Flüchtlingsstatus noch Monate dauern kann.“

Auch andere Länder nehmen Ukrainer auf

„Wenn sie nicht bei Freunden oder Verwandten unterkommen können, dann dürfen sie in den an die Ukraine angrenzenden Ländern in Aufnahmezentren bleiben. Die EU hat den Ukrainern das Recht eingeräumt, sich in den 27 Mitgliedsstaaten für bis zu zwei Jahre aufzuhalten und dort auch zu arbeiten. Außerdem erhalten sie Sozialleistungen, Zugang zu Wohnraum und Schulen für ihre Kinder sowie medizinische Versorgung.“

„Die polnischen Behörden etwa mussten etwa 1,8 Milliarden US-Dollar für einen Nothilfefonds bereitstellen, um die angekommenen Flüchtlinge finanziell zu unterstützen. Sie machen heute bereits 8 Prozent der Bevölkerung des Landes aus. Und durch die 300.000 Ukrainer, die sich mittlerweile in Warschau niedergelassen haben, kam es in der polnischen Hauptstadt zu einer Bevölkerungszunahme um 15 Prozent. All dies hat natürlich Auswirkungen auch auf den öffentlichen Verkehr, den verfügbaren Wohnraum und das tägliche Leben insgesamt und belastet eine Stadt zusätzlich.“

  • „Warum sind die EU-Staaten im Fall der Ukraine plötzlich so gastfreundlich geworden? Liegt es wirklich nur daran, dass die Menschen, denen man jetzt helfen will, europäisch aussehen und nicht vor US-Luftangriffen geflohen sind, sondern vor den Folgen einer Konfrontation mit Russland?“
  • „Zumindest haben Politiker aus der EU und den USA jetzt einen Grund, sich in einer Massenhysterie und Russophobie zu vereinen. Es ist auch ein sehr bequemer Vorwand, um die Aufmerksamkeit der eigenen Bürger von den eigenen, innenpolitischen Problemen abzulenken oder diese sogar erneut noch Russland anzulasten. Die Staaten der EU sind finanziell bekanntlich nicht in der besten Verfassung, um mit einer neuen Welle von Ausgaben für soziale Infrastruktur und Beschäftigung fertig zu werden. Ihre Volkswirtschaften fingen nämlich gerade erst an, sich von den schmerzhaften durch die  COVID-19-Pandemie verursachten Einschränkungen und Unterbrechungen der Lieferketten zu erholen.“

Bitte den Beitrag von Julia Bokowa vollständig lesen:
https://test.rtde.tech/meinung/140610-eu-fuer-alle-fluechtlinge-offen-besonders-aber-fuer-ukrainer/
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1293762/umfrage/anzahl-der-kriegsfluechtlinge-aus-der-ukraine/

Von Flüchtlingsbelastung und doppelten Standards
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über Peter A. Weber 104 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

27 Kommentare

  1. Der Unterschied bei Ukrainern, wo ich russisch dolmetsche, und Afrikanern, wo ich Englisch dolmetsche, ist der, daß bei beiden Namen und Identitäten selten bis nie stimmen.

  2. Wenn man durch ein Dorf geht und begegnet einem Protzi-Fahrzeug (SUV) mit einem Kennzeichen aus U-Land und es zuckt einem schon die Faust, da drauf zu hauen, kommt die Frage auf, ob das Fahrzeug auch aus EU-Mitteln finanziert worden ist. Die im Fahrzeug sitzenden schauten jedenfalls anders aus, als die als Flüchtlinge bezeichneten von diversen Pressefotos. Oder wurden diese Fotos in Filmstudios gemacht? Man sollte den Flüchtlingen aus anderen Ländern erklären, daß sie hier nur willkommen sind, wenn sie im SUV (nicht im Suff) an-/einreisen.
    Den ewig alles fordernden Politkaspern, die mit ihren Privatmillionen nicht wissen wohin damit, kann möglichst bald gesagt werden, daß das Wort „Anstand“ nicht nur in der Jägersprache vorkommt. Früher wurden solche Personen als „Rotzlöffel“ bezeichnet und sie bekamen einen Tritt auf die rückwärtigen Gesäßpolster.

    • Das ist im näheren Umkreis meiner Wohnung genauso: ein BMW X7, ein Audi Q8 sowie ein Porsche und noch einige protzige Schleudern, die ich jetzt nicht zuordnen kann. Die geflüchteten Ukrainer haben halt nichts gerettet als ihr nacktes Leben und ihren Porsche sowie ihren Hund.
      Einige ältere Ukrainerinnen wundern sich bereits über die Ideen des Arbeitsamtes. Eine mir bekannte Frau (61) schon seit 6 Jahren in Rente soll laut Arge zunächst einen einjährigen Intensivkurs Deutsch absolvieren und anschließend noch eine Ausbildung in der Pflege.Als sie ihren Unmut äußerte, konnte ich ihr mitteilen, dass ich bereits 64 bin und immer noch gut 2 Jahre Arbeitsleben vor mir habe, bis zur eventuellen Hungerrente.

    • In der Ukraine können sich die Reichen vom Militärdienst freikaufen. Wir haben in Europa somit auch eine hohe Anzahl von Reichen Kids und Geschäftsleuten, die es sich leisten konnten.
      Und Ja, der Reichtum ist zum größten Teil von der EU bezahlt. Das Land ist halt Korrupt und die Gelder, die da hingehen wandern in die Taschen einiger weniger Reicher und werden nicht für die Bevölkerung ausgegeben. Waffen im Wert von Milliarden werden, nachdem sie die Grenze überschritten haben auf dem Schwarzmarkt weiterverkauft. Die gelangen nicht zur Front. Da sitzen die Ukrainer, die es sich nicht leisten können das Schmiergeld für den Grenzübertritt zu bezahlen. Ohne Waffen und Ausrüstung.
      Die Waffen auf dem Schwarzmarkt werden noch ein echtes Problem werden. Terroristen freuen sich über die feine Ausrüstung aus dem Westen. Mit so einer Stinger können prima Passagierflugzeuge bei Start oder Landung abgeschossen werden.
      Im Übrigen ist der Plan der USA zu 100% in die Hose gegangen. Russland wird gestärkt aus diesem Konflikt herauskommen. Europa und auch die USA sind die geschädigten. Die Milliarden, die in das Loch geschmissen werden sind nicht eingeplant. Den Demoratten laufen die Wähler weg und Europa schießt sich gerade selbst in den Kopf. Die Welt sieht, dass es möglich ist gegen die USA zu bestehen und Russland zeigt, dass es auch bereit ist anderen Ländern zu helfen und seine Zuverlässlichkeit. Immerhin sind die Gaslieferungen aus Russland nicht eingestellt worden, obwohl die EU Russland bei jeder Gelegenheit eins auswischen will. Jedes andere Land der Welt hätte schon die Gaslieferung eingestellt.

  3. Mein Bruder und seine Frau (meine Schwägerin) haben ein Leben lang gearbeitet.
    Sie als Krankenschwester, er als Informatiker. Beide Töchter erwachsen. Ein Enkel.
    https://www.ostsee-zeitung.de/lokales/rostock-lk/bad-doberan/stadt-will-fluechtlinge-in-ferienhaeusern-unterbringen-ZDI5COKUKRBEYNNCTAJ5IHHGEE.html
    Sie hatten ihre Lebens-Ersparnisse zusammengelegt und in den Kauf einer Ferienwohnung im Ostseebad Kühlungsborn investiert. Vermietung übers Internet – lief vor Corona ganz gut. Die Miet-Einnahmen sollten die Rente vom Staat ergänzen oder schlimmstenfalls ersetzen, falls gar nichts kommt. Der Rat der Stadt pfiff damals den Bürgermeister zurück, weil die Stadt schließlich von den Touristen lebt.
    https://www.ostsee-zeitung.de/lokales/rostock-lk/bad-doberan/kuehlungsborner-buergermeister-plant-verein-fuer-fluechtlinge-S3OG365MX6LVHE7ZL5DLPXG3KI.html
    Hier nun ein neuer Anlauf in Sachen antideutscher Gutmenschen-Faschismus. Deutschland – ein Land in dem wir gerne leben. Wenn man Gotteskrieger oder aidskranker Neger ist.

  4. Bestechungsgelder für ukrainische Amtsträger?

    http://www.antikrieg.com/aktuell/2022_06_15_bestechungsgelder.htm

    Jacob G. Hornberger

    In meinem Blogbeitrag vom 18. Mai 2022 habe ich die Möglichkeit angesprochen, dass das 40-Milliarden-Dollar-Hilfspaket, das der Kongress rasch für die Ukraine bewilligt hat, zumindest teilweise für die Zahlung von Bestechungsgeldern in Millionenhöhe an ukrainische Amtsträger verwendet werden soll.

    Warum sonst sollten sich die Mitglieder des Kongresses und die Vertreter des Pentagons in der Mainstream-Presse so vehement dagegen aussprechen, dass der Generalinspekteur die Verwendung der Gelder überwacht?

    Und wie könnte man besser sicherstellen, dass ukrainische Politiker für einen immerwährenden Krieg an Bord bleiben, als durch die Zahlung von Bestechungsgeldern an Amtsträger, die in einem der vielleicht korruptesten Regime der Welt dienen? …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  5. Selensky beizeichnet die Aufnahme der Ukraine in die EU als WERTVOLL und WICHTIG !

    Die Ukraine ist zumindest seit 2014 kein Teil Europas sondern ein Teil der USA und deren Strategie von dort aus Russland zu schaden und letztlich auch noch zu erobern.

    Russland war und ist in der gemeinsamen Geschichte Europs immer eingebunden und auch wichtig gewesen, man denke auch an die Zarin Katharina die Große, die aus dem Fürstentum Sachsen-Anhalt stammte.

    Erinnern sollte man auch an Putins Angebot in der Wirtschaftkrise 2010 „Europa von Lissabon bis Wladiwostok“ !!

    Ungebremster Austausch von Waren und keine Zölle mehr – so stellt sich Wladimir Putin den Handel Russlands mit der Europäischen Union in Zukunft bei seinem 2 tägigen Besuch in Deutschland vor.

    Auch in der Energieversorgung hält es Putin für sinnvoll, „Aktiva auszutauschen“, also Firmen zu verflechten. Notwendig sei es, in allen Phasen der technologischen Wertschöpfungskette – von der Erkundung über die Förderung von Energieressourcen bis hin zu den Lieferungen an Endverbraucher – zusammenzuarbeiten.

    Zudem sollte es keinen Visumzwang mehr geben. Die Visafreiheit sollte nicht das Ende, sondern den Anfang einer echten Integration von Russland und der EU manifestieren, schrieb Putin.

    Das waren wirklich GUTE und INTELLIGENTE Vorschläge, die natürlich den USA zuwider liefen und durch die von den USA GEKAUFTEN Europäischen POLITIKER letztlich abgelehnt wurden !!

    Wäre damals diese GRANDIOSE IDEE umgesetzt worden, hätte es die heutigen Verhältnisse nicht gegeben.

    FAZIT: WER DIE POLITIK DER USA UNTERSTÜTZT SCHADET SICH SELBST – UNS GENÜGEN SCHON DIE GEKAUFTEN EU-POLITIKER !!

  6. In Russland wird die Hysterie des Westens kaum mehr beachtet.

    Statt auf westliche Vorwürfe zu reagieren, konzentriert sich Russland auf die Lösung der Ukraine-Krise.

    Die wichtigste Aufgabe sollte dabei die Entnazifizierung sein, sagte der russische Ukraine-Experte Semjon Uralow in einem RT-Gespräch.

    MEIN FAZIT: DIE MEHRHEIT UNSERER REGIERUNG UND PARLAMENT HAT EINE ENTNAZIFIZIERUNG & ENDAMERIKANISIERUNG DRINGEND NOTWENDIG !!

  7. Deutscher CNN-Reporter und Sacharowa liefern sich Schlagabtausch:

    „Sie dürfen doch gar nicht die Wahrheit sagen!“

    https://vk.com/video-134310637_456254611

    Über zwanzig Minuten widmete sie dem CNN-Reporter, sprach über die Ursachen des Ukraine-Krieges, die Kriege der USA und ihre Völkerrechtsbrüche, doch Pleitgen beharrte auf seiner Frage, ob Russland das Völkerrecht missachten würde.

    Wie der Zufall spielt, meldete sich ein Journalist aus dem Donbass zu Wort und maßregelte Pleitgen. Daraufhin schlug Sacharowa Pleitgen vor, einfach mal mit ihm, einem Menschen aus der Ukraine ein Interview zu führen, damit dieser ihm schildern könne, wie schlimm das Leben dort die letzten acht Jahre gewesen ist.

  8. Kriegstreiber-Stimmung kippt: Baerbock hat Angst vor „Kriegsmüdigkeit“

    https://unser-mitteleuropa.com/ukraine-krieg-zensurierte-fakten/#comment-56865

    Übt sich Baerbock in “Sportpallast“-Rhetorik?

    Baerbocks Kriegs-Durchhalte-Botschaft müsste in deutschen Ohren freilich langsam Entrüstung auslösen: „Wir haben einen Moment der Fatigue erreicht.“

    Die deutsche Medienlandschaft reagierte darauf – laut Spiegel – alarmiert: Wäre demnach nämlich „in der Berichterstattung daraus die Aussage:´Außenministerin warnt vor Kriegsmüdigkeit.´“ entstanden.

    Zusatz: „Das ist natürlich ein Quatschsatz, denn kriegsmüde ist jeder Mensch, der bei klarem Verstand ist.“ (Spiegel) – Die deutschen Grünen anscheinend nicht.

    Die Deutschen allerdings – so scheint es zumindest – sind innerhalb ihres historischen Kontextes achtsamer geworden:

    „Die Engländer behaupten, das deutsche Volk wehrt sich gegen die totalen Kriegsmaßnahmen der Regierung.

    Es will nicht den totalen Krieg, sagen die Engländer, sondern die Kapitulation.

    Ich frage euch: Wollt ihr den totalen Krieg? Wollt ihr ihn – wenn nötig – totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können?“

    Jeder kennt diese abscheulichen Sätze. Sie stammen aus Goebbels berüchtigter Sportpallastrede vom 18. Februar 1943.

    Und Baerbock heute: „Auch wenn wir erschöpft sind, müssen wir alles tun, um die Ukraine zu verteidigen. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    • @Walter Gerhartz
      Zitat:
      „Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, daß aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist.“

      Die Gebrüder Rothschild, London, am 28.Juni 1863 an US-Geschäftspartner

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*