Streit um die „Fellverteilung“ des russischen Bären

Bären Streit um die „Fellverteilung“ des russischenMoos kauen: Der russische Bär ist zwar noch nicht so ganz erlegt, aber viele Hunde sollen nicht nur des Hasen, sondern auch des Bären Tod sein. So reiben sich bereits allerhand Gestalten unbändig die Hände über die nahende Verteilung des Bärenfells. Diese Protagonisten stört es nicht im Geringsten, dass der Bär noch putzmunter herumläuft. Aber warum sollte man sich auch mit der unangenehmen Praxis mental belasten, soweit in der Theorie alles völlig reibungslos klappt. Folgen wir der Fährte.

dc918542b1bb44f891776e059319f408

Gerade die allzeit klamme EU, selbst von Haus aus notorisch mittellos und ohne eigenständige, substantielle Einnahmequelle, hat einen ganz scharfen Blick auf russische Vermögenswerte geworfen. Das kann man an dieser Stelle hier nachlesen: Ukraine in Trümmern • Können russische Devisenreserven den Wiederaufbau finanzieren? … [FAZ]. Natürlich wissen wir, dass die Vorfreude stets die schönste Freude ist. Das ist bei den EU-lern nicht anders. Was man bei solchen Tagträumereien besser außer Acht lässt, ist die Tatsache, dass das ganze Ansinnen irgendwie nicht sauber ist.

Sollten wir vielleicht „illegal“ sagen? Weder das humanitären Völkerrecht, noch das Besatzungsrecht sehen entsprechende Möglichkeiten vor. Das ändert allerdings nichts an den aufgezeigten Begehrlichkeiten. Jetzt hat niemand eine Idee wie lange der Krieg in der Ukraine noch andauern kann. Eine Seite sagt, Russland schwächelt, eine weitere sagt, dass Russland sich alle Zeit der Welt nimmt, die es braucht, um mit weniger eigenen Verlusten die Sache zu überstehen. Diese Erzählungen hängen von der jeweiligen Propaganda ab, der man als Betrachter ausgesetzt ist.

EU und Wiederaufbau, geht das zusammen?

Dennoch wird bei der EU ganz angestrengt über einen sogenannten „Wiederaufbau“ der Ukraine nachgedacht. Dies im übrigen, ohne dass die Ukraine Mitglied der EU wäre, geschweige denn überhaupt irgendeinen Anwärterstatus inne hätte. Daraus kann man nur schließen, dass ganz andere, noch viel höher angesiedelte „Interessen“ hierbei den Handlungsstrang diktieren. Insgesamt sind bis jetzt rund 300 Milliarden Dollar Vermögen der russischen Zentralbank blockiert. Von etwaigen russischen Privatvermögen ist hierbei nicht die Rede. Man hofft, dass allein daran der russische Bär verenden möchte, ganz ohne großes Zutun der Ukraine. Das hat sich allerdings bislang als Luftnummer erweisen und der Rubel erklimmt gerade neue Höhen.

Bislang gehen selbstverständlich alle Beteiligten davon aus, dass die Ukraine Russland brutal niederwirft und final besiegt. Ohne diese unabdingbare militärische Voraussetzung dürfte es schwierig werden den Phantasien der EU zu folgen oder gar dem Bären das Fell über die Ohren zu ziehen. Die Bereitschaft des „Wertewesten“, bis zum letzten Ukrainer zu kämpfen, ist natürlich ungebrochen. Nun gehen wir einfach mal davon aus, dass späterhin fette Reparationszahlungen fällig werden. Da ist es eine gute Idee zu wissen, dass die meistens von der siegreichen Partei eingefordert werden. Was immer uns dieser Hinweis in diesem Kontext bedeuten möchte.

Die höheren Ziele bei der Bärenjagd nicht außer Acht lassen

Aber vielleicht dienen die jetzigen Raubzüge gegen russische Vermögenswerte einem noch höheren Ziel? Man könnte damit endlose Reparationsforderungen Russlands begleichen, wer weiß? Hauptsache Russland erinnert sich nicht an seine Auslandsreserven. Um jetzt in der Angelegenheit selbst neutral zu bleiben, hier noch eine Empfehlung für beide Kriegsparteien, Russland als auch die Ukraine. Beide können sich ein Beispiel an der Bundesrepublik Deutschland nehmen, wo man das Thema der Reparationen weitsichtig in die „Verfassung“ eingearbeitet hat.

Das ist eine einmalige Vorgehensweise, die es so auf dem Planeten bislang noch nicht gab. Da es Deutschland betrifft, kann man von einer mustergültigen Umsetzung ausgehen. Gerade Russland sollte so etwas bestens zeitnah in seine eigene Verfassung einarbeiten. Es würde zumindest die Verteilung des Bärenfells beschleunigen. Wer sich dazu etwas genauer belesen möchte, dem sei der Art. 120 Grundgesetz empfohlen. Dort ist es in relativ kargen Worten bestens geregelt und zeugt von der überragenden Souveränität der Bundesrepublik.

Auch ist es Beleg für deutsche Weitsicht, so etwas bereits frühzeitig in seiner Verfassung zu verankern, hier seit Gründung der BRD. Das hat bislang noch kein anderer Staat auf diesem Planeten geschafft. Deshalb also der Hinweis an die Ukraine und Russland, da wir in beiden Ländern einen entsprechenden Reformbedarf und Demokratiemangel ausmachen können. Diese vorbereitenden Maßnahmen müssen den seitens der EU vorgetragenen Begehrlichkeiten keinen Abbruch tun. Es ist gut sich rechtzeitig genug mit seinem eigenen Untergang zu befassen. Und damit dem Leser hier jetzt keine Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit kommen, vielleicht auch den Art. 146 Grundgesetz noch einmal kurz anschauen.

Bäriges Fazit: Egal wie der Streit um das Bärenfell ausgeht, irgendwen wird das Fell des russischen Bären in Zukunft schon wärmen, das ist gewiss. Und wenn es nicht die Ukraine, die EU und den Wertewesten wärmt, dann muss wohl bei beim Erlegen des Bären etwas grundlegend schief gelaufen sein, gelle!

Streit um die „Fellverteilung“ des russischen Bären
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3189 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. scheint durch putin wird die selbszerstörung der europäischen union eingeleitet.
    was für ein wahnsinn

    • Was für eine Wahnsinns-Chance sage ich Mal. Das ganze EU-Gesockse rund um die skrupellose, völlig korrupte Quatsch-Uschi kann sehr gerne mit dem eisernen Besen vom Tisch gefegt werden. Da braucht nix übrig bleiben von. Deutschland kann sich dann nach einem Friedensvertrag mit Russland und dem zurechtgewiesen Werte-Westen endlich souverän aus allen gezimmerten Fallstricken des Untergangs befreien. Die Grünen & Linkenden bekommen einen Satz heisse Ohren und ziemlich sicher einen Termin beim Scharfrichter, oder mit den Windrad-Guillotinen – im Sinne von: „Wer Busharde schreddert wird selbst geschreddert!“

  2. Hätte der Fuchs nicht geschissen, hätte er den Hasen gehabt und hätte der Bär nicht gepennt, hätte der Fuchs auch keinen Hasen. Das ist immer so eine Sache mit den Fabeln, die fangen fast alle harmlos an und am Ende ist der Hase der Gewinner. Die Beute Ukraine soll natürlich auch von den Ukrainern verteidigt werden, die sich aber befreit fühlen von den Russen, da helfen auch keine Marder, Panther und sonstiges Getier.
    Der Krieg dauert genau so lange, wie es braucht den Westen herunterzufahren und das Schlafschaf ist zu dem maximal abgelenkt vom eigenen Schicksal durch wahlweise Kriegstreiberorgien, Anschläge oder Fussball. Im Gegensatz zu Habeck, kann Putin etwas mit Deutschland anfangen und spricht sogar besser deutsch als der Baerbock.
    Doch das Schlafschaf kann schon mal die Uhr auf Herbst stellen zur nächsten Pandemie, die allerdings keine der Ungeimpften sein wird, wenn alles zusammenkommt bzw. zusammenbricht, was zusammenbrechen soll.

  3. „Die Menschen sind süchtig nach Massenhysterie, weil sie auf diese Weise ihre sehr realen Ängste, Befürchtungen, Traurigkeit und neurotischen Verhaltensweisen in etwas verwandeln können, das für andere Menschen nachvollziehbar ist. Es fühlt sich nicht so einsam an, wenn alle gemeinsam den Bezug zur Realität verlieren.“ Just A.Thought

  4. Selenski gibt zu, dass Sanktionen nichts bringen

    https://www.freiewelt.net/blog/selenski-gibt-zu-dass-sanktionen-nichts-bringen-fw-wochen-revue-10089474/

    von Sven von Storch

    Selenski gibt zu, dass Sanktionen nichts bringen | FW-Wochen-Revue
    Liebe Leser! Russland lässt sich von den Sanktionen nicht beeindrucken: Warum zerstören wir also unsere Wirtschaft?

    Der ukrainische Präsident Selenski hat zugegeben, dass die Sanktionen gegen Russland nichts bringen. Wladimir Putin bleibt davon unbeeindruckt.

    Für uns stellt sich dann die Frage, warum wir teures LNG-Flüssiggas aus Katar und Fracking-Gas aus den USA einkaufen sollen, anstatt günstiges Erdgas via Pipeline aus Russland zu beziehen?

    Warum sollen wir unter der Inflation und Energiekrise zusammenbrechen, unsere Wirtschaft nachhaltig zerstören und unseren Lebensstandard senken, wenn es politisch überhaupt nichts bringt?

    Weder wird dadurch der Krieg in der Ukraine verkürzt, noch wird Frieden geschaffen.

    Anders ist es mit den USA. Sie profitieren von den deutschen Sanktionen gegen Russland. Die wittern das große Geschäft und wollen uns teures Fracking-Gas und F-35-Kampfflugzeuge verkaufen.

    Selenski gibt zu, dass die Sanktionen gegen Russland wirkungslos sind – Gegenüber der Financial Times hat Selenski zugegeben, dass die Sanktionen gegen Russland wirkungslos sind.

    Doch in Deutschland zeigen sie auf andere Weise Wirkung: Wir fahren unseren Lebensstandard und Industriestandort an die Wand. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  5. ALLE US-VASALLEN IN DER POLITIK MÜSSEN ABTRETEN UND BESTRAFT WERDEN !!

    DIE WESTLICHEN BLÖDREGIERUNGEN BESTRAFEN MIT DEN SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND NUR DIE EIGENE BEVÖLKERUNG !!

    Das russische Finanzministerium rechnete im Juni mit zusätzlichen Einnahmen aus dem Öl- und Gasgeschäft in Höhe von 393 Milliarden Rubel (6,35 Milliarden Dollar).

    Dank unerwartet hoher Ölpreise dürfte der russische Staatshaushalt im Mai und Juni insgesamt zusätzliche Einnahmen von 656,6 Milliarden Rubel verzeichnen, hieß es in einer Erklärung.

    Nach einem deutlichen Einbruch im April sind die Ölförderung in Russland und der Export im Mai einem Medienbericht zufolge wieder angestiegen.

    „Unter Einberechnung von Gaskondensat hat Russland im Mai 2022 die Ölförderung im Vergleich zum April um fünf Prozent auf 43,1 Millionen Tonnen gesteigert“, berichtet die Moskauer Wirtschaftszeitung Wedomosti.

    • @Walter Gerhartz
      https://www.youtube.com/watch?v=oh_bfNh4SyI
      Vergleiche mal: Was für Leute treffen (aus Afghanistan) zuhauf in Deutschland ein?
      https://www.youtube.com/watch?v=gmkiVORuLg8
      Und was für Leute wandern aus? Wie hat Rußland unter Putin es nur geschafft, aus dem Jammertal rauszukommen und seit ca. 5 Jahren größter Exporteur bei Getreide zu sein? Indem man den Brüsseler Vorschriften-Faschismus nachahmt und die Bauern piesackt? Mit dümmlichem Öko-Terrorismus und CO2-Hirnficken? Diese EU ist so tot wie ein ausgegrabenes Mammut. Das Problem in unserem schönen deutschen Vaterlande ist, daß es zu vielen Wohlstands-Degeneraten (Grün-Wählern) noch zu gut geht. Hab grad in der ärgsten Nachmittags-Hitze alle Sträucher und Bäumchen gegossen, die ich letzten Herbst und in diesem Frühjahr gepflanzt habe. Gestern noch 2 Apfelbäume nachgepflanzt. Hier in der märkischen Streusandbüchse (Ostbrandenburg) mußt Du die jahrelang gießen, damit sie überhaupt anwachsen. Ein knochentrockener Sommer nach dem anderen. Will mir meine eigene Obst-Plantage erschaffen. Wer die (erwachsenen) Obstbäume mal von mir erbt und übernimmt, soll seine Freude an all den Pfirsichen, Zwetschgen und Äpfeln haben. Wozu die Äpfel aus Chile? Ich scheiße dreimal herzhaft auf die Globalisierung. Und nicht nach fremden Reichtümern dürsten! Sich selber stetig was aufbauen. Mit dem klarkommen, was man selber – als Individuum wie als Nation – sich erarbeitet. Kurzum, Putin läßt die richtigen Leute ins Land und wir die falschen. Es wäre viel gewonnen, die Messerstecher und Kinder-Besamer bei dem grünlinken Dummgezücht in Kost und Logis unterzubringen.

  6. SOLCHE VERROTTETE POLITIK-GANGSTER ARBEITEN GEGEN DAS VOLK

    Was kann man von giftgrünen-rotgelben Bestien erwarten, die Bürger
    mit zuwanderungsprovozierter Wohnkostenexplosion obdachlos machen.

    Mit Inflationsraubritterei um lebenslange Ersparnisse für das Alter bringen und KLIMALÜGEN:

    Mit Angstpropaganda seelenkrank und schließlich leibeskrank machen, wie PLANDEMIE und KRIEG gegen ein ehrliches Land wie Russland

    Mittels Zerstörung internationaler Märkte mit mutwilligen Abgaben und Preiserhöhungen schröpfen.

    Und mittels Gleichschaltungsideologie der natürlichen und heimatlichen Identität verlustig machen.

    Zudem bringen diese Globalisten-Papageien – getarnt als Antirassisten – durch Einmischung in fremde Angelegenheiten mittels Waffenlieferungen und Waffenanwendung im Ausland unzählige Menschen zu Tode !!

    • @Walter Gerhardt
      Zu viele BILD-Leser glauben, Strom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen aus dem Supermarkt. Und spätestens seit Einführung des Euro gilt, daß man sich Geld einfach drucken kann. Nach Belieben. Falls Miete und Sprit zu viel kosten.
      https://hitlersamerikanischelehrer.wordpress.com/2018/09/26/alarmbrief-der-reichsbank-an-hitler-1939/
      Daß das mit dem exzessiven Gelddrucken schon mal schiefging – ständig werden wir von der Kabale und ihren linken Arschleckern ins Hirn gefickt, an die braune Vergangenheit erinnert. Bei jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit kommt die braune Keule zum Einsatz. Bloß bei den wirklich relevanten Teilen dieser Vergangenheit herrscht Schweigen im Walde. Kurzum, im Januar 1939 war Deutschland bankrott. Hjalmar Schacht, Präsident der Reichsbank, machte Hitler die Situation in einem Brandbrief klar. Will sagen, der gesamte Westen ist eigentlich bankrott.
      https://www.usdebtclock.org/
      Dollar, Euro, Pfund und Yen sind hinüber. Zu viele Schulden, zu viel gedrucktes FIAT-Geld ohne jede Substanz dahinter. Verantwortungsvolle Politiker würden ihre eigenen Leute wenigstens schon mal darauf einstimmen, daß es zu einem Reset kommt. Und in anderen Ländern der Welt verabschieden verantwortungsvolle Politiker sich allmählich aus dem Falschgeld-System. Wofür aus Amerika mit Sanktionen, Beschlagnahmungen usw. reagiert wird. Die USA froren zig Mia. $ des staatlichen venezolanischen Öl-Konzerns einfach ein, die Briten konfiszierten Venezuelas Staatsgold. „Wer die Zeichen sehen wollte, der sah sie auch.“ Zitat Richard von Weizsäcker über die 12 braunen Jahre. Putin hat einfach mal nicht vor, die Reichtümer seines Landes zu verschenken.
      https://www.youtube.com/watch?v=jUyn42v0RcA
      China hält 1,1 Bio. $ und Japan 1,2 Bio. $ an US-Staatsschulden, Bonds genannt. Sie sollten sich innerlich schon mal auf einen Totalverlust einstellen.

  7. PLANDEMIE-MINISTER Lauterbach warnt vor Cholera-Ausbruch in der Ukraine

    Danke für die Warnung ….Ist allerdings nicht die Aufgabe des Bundesgesundheitsministers der Bundesrepublik Deutschlands !!

    Seine ist, dafür Sorge zu tragen, dass das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland funktioniert. …..Tut es das?… Nein !

    Der Mann bringt auch der Ukraine kein Glück. Kaum ist er vor Ort, prohezeit er schon dort die nächste Seuche. Schlechtes Karma, ganz schlechtes.

    Ich möchte auch eine Warnung aussprechen, vor galoppierender Dummheit im Bundestag !!

    Cholera dort, Pest hier – man kann ja wählen in einer Demokratie !

    • @Walter Gerhartz
      https://sascha313.wordpress.com/2016/11/27/milliardenbetrug-die-goldfaelscher-in-den-usa/
      Putin hat auch gewählt. Vor paar Jahren hielt die Moskauer Zentralbank noch 118 Mia. $ an US-Staatsanleihen. Will sagen, mit dem Erlös aus Gas- und Ölexport hatte Rußland den Amis noch die Staatsschulden finanziert. Dann die Kehrtwende. Man hat der Federal Reserve peu-a-peu eine Karre Mist nach der anderen – ihre eigenen Bonds – vor die Tür gekippt. Und die Fed mußte ausbezahlen. Von dem Geld erwarb die Moskauer Zentralbank reichlich Gold und stockte die staatlichen Goldreserven von fast Null auf beachtliche 2.300 Tonnen auf, von denen alles im eigenen Land liegt. Im April 2020 hörte die ZB damit auf; seither kauft aber der „Nationale Wohlstands-Fonds“, der u.a. in Rußland die Renten verwaltet, reichlich Gold an. Weißt Du noch? Als Saddam 2000 verkündete, wenn der Euro kommt, stellt er seinen Gas- und Ölhandel auf Euro um – was geschah kurz danach? Man log ihm die Schuld für Nine-eleven an die Backe. Der Irak wurde erobert, die Goldreserven sowie zahllose Kunstschätze & Artefakte geplündert. Als Gaddafi vor der UNO eine Rede hielt, er wolle aus dem Petroleum-Dollar aussteigen und einen teilweise goldgedeckten Dinar einführen, war er gut ein Jahr später tot. Amerikas spezielle Freunde von der al-Quaida rammten ihm eine Eisenstange bis zum Anschlag hinten rein. Das würden sie mit Putin am liebsten auch so machen und dann einen neuen Jelzin oder Saakaschwili im Kreml installieren. Wird aber nicht so laufen. Der größte Fehler, den man begehen kann, ist, alle anderen Menschen auf der Welt für dümmer zu halten als sich selbst.

  8. Den USA ist es gelungen einen JÜDISCHEN HITLER in der Ukraine zu installieren !

    Dieser haßt und mordet natürlich nicht die Juden, sondern er haßt und mordet die Russen.

    Das wird ganz sicher in die Geschichte eingehen und alle jetzigen Helfer schwer beschädigen !!!

Kommentare sind deaktiviert.