Pfizer Zulassungsdaten 55 Jahre Geheimsache?

Pfizer Zulassungsdaten 55 Jahre Geheimsache?Schöner Sterben: Der Mensch gewöhnt sich wahrlich an vieles. Selbst Deutschland ist in Sachen Geheimhaltung nicht gerade zimperlich, wenn es um regierungsamtliche Verwicklung gehen könnte. Erinnern wir uns an die NSU-Unterlagen, die für 120 Jahre geheim bleiben sollen … [T-Online]? In den USA hält man auch gerne mal Sachen geheim, sogar wenn zuvor höchste Transparenz versprochen war.

Im vorliegenden Fall geht es um die Zulassungsunterlagen von Pfizer für seinen sogenannten COVID-19 Impfstoff, die der FDA (Food and Drug Administration) vorliegen. Jetzt hagelte es eine Klage gegen die FDA. Immerhin hatte selbige maximale Transparenz zugesichert, aber das Gegenteil praktiziert. Allerhand Experten verlangen Einsicht in die Akten. Im Rahmen der anstehenden Klage bat nun die FDA einen Bundesrichter, die Öffentlichkeit bis zum Jahr 2076 von der Akteneinsicht auszuschließen, um alle Daten und Informationen offenzulegen, auf die sie sich bei der Lizenzierung des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer stützte. Nein, das ist wirklich kein Tippfehler. Die Behörde will 55 Jahre zuwarten, um diese Informationen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die Fragenden sind einfach zu neugierig

Angesichts der ausgelobten Transparenz forderten im August, unmittelbar nach der Zulassung des Impfstoffs, mehr als 30 Akademiker, Professoren und Wissenschaftler der renommiertesten Universitäten des Landes die Daten und Informationen, die Pfizer der FDA zur Lizenzierung seines COVID-19-Impfstoffs vorgelegt hatte. Die Antwort der FDA? Nichts! Sie legte einfach nichts vor. In der Folge wurde eine Klage gegen die FDA eingereicht, um an die besagten Informationen per Gerichtsurteil zu kommen. Der Vorgang ist hier nachzulesen: FDA Wants Until 2076 To Fully Release Pfizer Vaccine Data … [zerohedge]. Fast drei Monate nach der Zulassung des Impfstoffs von Pfizer, hat die FDA nicht eine einzige Seite dazu herausgerückt.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Stattdessen bat sie einen Bundesrichter, ihr bis 2076 Zeit zu lassen, um die Informationen vollständig vorzulegen. Mal sehen wie der Richter das am Ende sieht. Immerhin gehe es um mehr als 329.000 Seiten an Dokumenten, die Pfizer der FDA für die Lizenzierung seines Impfstoffs zur Verfügung stellte. Mit einer Geschwindigkeit von 500 Seiten pro Monat meint die FDA das Pensum schaffen zu können. Es würde bedeuten, dass die Unterlagen nicht vor 2076 bereitgestellt werden könnten. Die Kläger beziehen sich auf den Freedom of Information Act, kurz FOIA. Dort werden 500 Seiten pro Monat wohl als akzeptabel angesehen. Ein netter Taschenspielertrick, nicht wahr? Ergo sind die Kläger selbst Schuld, hätten sie doch nur keinen Antrag gestellt.

Behörden Eil- und Schneckentempo

Die FDA benötigte sagenhafte 108 Tage von dem Zeitpunkt, an dem Pfizer mit der Vorlage der Unterlagen für die Zulassung begann (am 7. Mai 2021), bis zu dem Zeitpunkt, an dem die FDA den Impfstoff von Pfizer zuließ (am 23. August 2021). Da war es also möglich diese 329.000 Seiten zu bearbeiten, was einem Tagespensum von 3.046 Seiten entspricht, oder pro Monat rund 90.000 Seiten. Wenn man die FDA beim Wort nimmt, hat sie eine intensive, robuste, gründliche und vollständige Prüfung und Analyse dieser Unterlagen durchgeführt, um sicherzustellen, dass das Gebräu von Pfizer für die Zulassung sicher und wirksam ist. Während sie diese intensive Prüfung der Unterlagen von Pfizer in 108 Tagen durchführen konnte, verlangt sie nun über 20.000 Tage, um die Unterlagen für die Öffentlichkeit aufzubereiten?

Ergänzend sollte man vielleicht noch wissen, dass die US-Bundesregierung Pfizer von der Haftung für ihr Produkt befreit. Dem Unternehmen werden dazu Milliarden von Steuerdollar in den Hintern geschoben. Dieselbe Regierung möchte die Menschen auch noch dazu nötigen sich das Zeugs spritzen zu lassen. Nur lässt sie niemanden die Daten einsehen, die die Sicherheit und Wirksamkeit des Produkts belegen. Für wen arbeitet die US-Regierung noch gleich? Das kann man so genau wohl nicht mehr bestimmen. Wieder einmal zeigt sich, dass Bürgerrechte und individuelle Rechte niemals von einem medizinischen Verfahren abhängig gemacht werden sollten. Jeder, der sich impfen lassen möchte, sollte dies frei tun können. Aber niemand sollte von der Regierung gezwungen werden, an einem medizinischen Experiment teilzunehmen. Schon gar nicht an einem, bei dem die Regierung die vollständigen Informationen, auf die sich die Zulassung stützt, bis zum Jahr 2076 zu verbergen gedenkt.

Zustände in der EU nicht besser

Vergleichbare “Kungel-Tendenzen” sehen wir natürlich auch bei uns. Und wie nicht anders zu erwarten, vor den Pharma-Konzernen geht selbst die EU in die Knie. man kennt sich halt von den Pandemie-Lehrgängen. EU beugt sich bei geheimen Impfstoffpreisverhandlungen den Forderungen der Pharmaindustrie … [Investigate-Europe]. Wir brauchen also gar nicht so sehr über den Teich zu schauen um die Intransparenz in der Realität zu bestaunen. Wäre man jetzt böswillig, möchte man vermuten, dass die Verschleierung oder Unterdrückung von Informationen zum allgemeinen und gut einstudierten Handlungsstrang des Pandemieschauspiels gehört.

Pfizer Zulassungsdaten 55 Jahre Geheimsache?
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2948 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

18 Kommentare

  1. Daß die erste Fracht mit Imfpstoffen war sicher nicht von Biontech erfunden worden. Der Pharma-Populist Gates investierte schon im Sept. 2019 einen Batzen Geld in Biontech, noch bevor der erste Corona-Fall gemeldet worden war, und dann begann die Zusammenarbeit mit dem umstrittenen Pfizer-Konzern.

    Pfizer hätte man den Impfstoff “Unsere letzte Hoffnung” sicher schwerer abgekauft, denn es ist der Konzern mit den höchsten Strafzahlungen aller Pharma-Konzerne: 4,4 Mrd. Euro und den meisten Strafprozessen: 47! Die Schadenersatzzahlungen sind da noch nicht mal eingerechnet und es drohen weitere Forderungen aus Afrika.

    Das Kuschelunternehmen Biontech ist nur vorgeschoben worden, weil es doof und Neuling ist. Das hatte noch keine Gelegenheit für ein richtiges Verbrechen.

    Selbst der Genesene muß nach 6 Monaten eine zertifizierte Genesung vorweisen und die bekommt er nur mit der Spritze. Die Spritze wird damit als Dauereinrichtung installiert, wie in der Tierhaltung.

    Das Lebensrecht ist sozusagen eine Aufenthaltsgenehmigung, die man alle 6 Monate neu beantragen muß.

    Und weder hat die “Durchseuchung” eine Bedeutung noch die “Herdenimmunität”. Die haben Pfizer und Gates, Wieler und Fauci stickum in den Mülleimer geworfen.

    Das Immunsystem, das selbst Pest-Genesene für immer immun gegen die Pest gemacht hat, hat die Pharma-Industrie einkassiert. Wir kriegen einen Ersatz gespritzt, ein Desinfektionsmittel, dessen Mindesthaltbarkeit nach 6 Monaten abläuft. Dann beginnt die neue Runde und wir dürfen noch mal den Konsumtempel betreten, sofern wir nicht bankrott gehen, oder an der Spritzerei sterben.

    Oder wir werden gekeult.

  2. Immer wieder das alte Thema…ABER!

    Nachdem ich erst diese Woche wieder auf eine Seite stieß, die alte Versionen von deagel.com aus Netzarchiven holte, die auf der Stammseite im April 2021 gelöscht wurden, sehe ich die Welt noch einmal mit noch weiter geöffneten Augen!

    Für alle Newbs: Dort stand bis April zu lesen, dass überall in Europa die Bevölkerungszahlen bis 2030 mehr oder weniger stark zurück gehen werden.
    Für Deutschland waren etwa 2/3 Rückgang prognostiziert.

    Der Rekordhalter waren die USA, wo von über 250 Millionen auch nur um die 30 Millionen Menschen übrig bleiben sollten.

    Nun mehrten sich seither auffällig die Seiten, die diese Zahlen ganz eindeutig auf Abwanderung wegen wirtschaftlicher Veränderungen zurück führten.
    Zudem machten alle in mehr oder weniger gleicher Weise deutlich, dass es auf keinen Fall auf “Impfungen” zurück zu führen sein wird.

    Was mir aber erst jetzt bewusst wurde, als ich mir die Zahlen erneut ansah:
    In keinem Land der Erde gab es Zuwächse in der Bevölkerung, die diese Zahlen spiegeln würden! Nicht annähernd!

    Es ist also wohl kein Geheimnis mehr, dass gerade für einen großen Teil der Menschen in der “westlichen Welt” die Existenzberechtigung abläuft (entzogen wird).

    Mag sein das die ersten “Impfungen” noch sehr verdünnt oder mit reinem NaCl durchgeführt wurden. Nun aber wird im wahrsten Sinne des Wortes geboostert.

    Oder um es mit den Worten unseres obersten Veterinär zu sagen: Es gibt ein kostenloses Abo für den Tod.
    Bei allen Fantasien über Verschwörungstheoretiker, dass sind harte Fakten.

    Es ist inzwischen erwiesen, dass die Bundesländer mit den höchsten Impfraten auch die höchste Übersterblichkeit aufweisen!
    https://reitschuster.de/post/bundeslaender-mit-hoher-impfquote-haben-hoechste-uebersterblichkeit/

    https://reitschuster.de/post/wagenknecht-fordert-richtet-die-wut-gegen-politiker/

    Und zahllose Seiten bestätigen inzwischen ebenfalls, dass es in den letzten 12 Monaten so vielen Impfnebenwirkungen gab, wie in den gesamten ZWANZIG Jahren zuvor.

    Und wogegen wurde in den letzten 12 Monaten am häufigsten geimpft?

    Es ist also eine nicht zu leugnende Tatsache, dass die Länder Quotenvorgaben zu erfüllen haben, wie viele ihrer Einwohner bis 2030 verreckt sein müssen.

    Mit Impfverweigerern sind diese Zahlen nicht zu erreichen – es sterben zu wenige und sie brauchen zu lange bis sie als Erfolg verbucht werden können.

    Also muss mehr Druck gemacht werden.

    Und das solche Hintergründe niemals an die Öffentlichkeit geraten dürfen, leuchtet wohl selbst dem Dümmsten ein.

    Stellt Euch nur vor, dass irgendwann nur ein unterschriebener Vertrag in Umlauf käme, auf dem die Unterschriften noch lebender Politiker zu sehen sind, wenn dann alle Welt weiß, das es ein Genozid war.

    Wie schon 45 will es dann keiner gewesen sein. Da müssen die Verantwortlichen natürlich geschützt werden.
    Nur gut, dass sich deutsche Politiker zu 100% auf das BVG verlassen können.

    Denn meine Meinung ist, dass die Corona Vakzine mehr oder weniger das Zyklon B des 21. Jahrhunderts sind.
    Nur das es diesmal gegen die Masse der Weltbevölkerung geht und das Gift länger braucht bis der Tod eintritt.

    Die Corona Impfung ist nichts weiter, als ein lange geplantes Verbrechen gegen die Menschlichkeit. In seiner perfiden Art sucht es allerdings seinesgleichen.

  3. Die haben sich schon verraten, versuche es aufzuzeigen, ist ganz einfach.
    Nur kommt ja gegen die Lobby kaum an.

    Was ist Corona ?
    Warum, nun alle Impfungen erregen den Körper diese Spikes herzustellen
    Was ist in der Totimpfung(Corona Tot Viren) die bald zugelassen wird
    Spikeproteine von Motten sind in der Impfe

    Somit sind die Sprike Proteine 100% das eigentliche Corona, somit stimmt auch die Bio Waffen These von anfang an, den es ist künstlich Hergestellt.

    Eigentlich wurde das ja indirekt gesagt nur im anderen Zusammenhang.
    Die Spike Proteine erzeugen die schweren Krankheiten…. und schützen nicht davor, man impfte die Menschen wirklich krank und tut das weiter.

    Damit wäre alles Bewiesen, rein theoretisch. Nun gilt es genau zu überlegen wie bringt man das , was nur eine verdrehte Wahrheit ist, den Verblendeten bei, das es Aufstand gibt….., dann lösen die 3WK aus, verlieren trotzdem alle. Da ist guter Rat teuer.

    Die sollten alle bei Wasser und Brot einsperren und bis zum tot Sklavenarbeit zum allgemeinwohl, alle endeignen komplett. Aber das wird eine höhere Macht schon tuen. Deshalb wir versuchen ja Mittel zu finden, die die Sprike Proteine neutralisieren. Vielleicht verspricht das Eisen Präparat ja was, was @Einstein schrieb. Es gibt immer Alternativen, das wäre eine. Oder Revolution, dazu müßte die Masse verstehen was die da tuen, glaube fast das wird nix.

    Mit den gefälschten Ausweisen als Notlösung, sobald die Gegencheck machen fliegt es auf. Ist also wirklich von abzuraten.

    Sollte jetzt einer Demonstrative auf Abstand gehen und sagen du Geimpfter du Corona Produzent, brennt die Hölle, das würde ich mir lieber verkneifen. Sollte einer auf die Idee kommen den Frust so rauszuhauen.

    ……
    ……
    ……

    • In der Fallstudie ist von 36 – 72 mg intravenös die Rede.
      Die Tabletten zum schlucken von Doppelherz enthalten je 1 mg.
      (… und sollen zum einschlafen gut sein:)
      Trotzdem vielen Dank für den Artikel.
      Ich werde in Kürze (hoffentlich) wieder in den USA sei.
      Dort ist der Markt mit Nahrungsergänzugsmitteln ja “etwas” üppiger.
      Ich halte die Augen offen.

      • Diese hohe Dosierung wird nur im Abschnitt über die BEHANDLUND einer ERKRANKUNG im Kapitel “Hoch dosiertes Melatonin wirkt erfolgreich bei COVID-19” erwähnt. In diesem Abschnitt findet sich auch die Anmerkung: “Die meisten Nahrungsergänzungsmittel enthalten zwischen 0,5 mg und 5 mg“. Dazu gleich.
        Geh man jetzt zum Kapitel “Melatonin verringert das Risiko eines positiven COVID-19-Tests” dann heißt es dort: “Patienten, die Melatonin als Nahrungsergänzungsmittel einnahmen, hatten im Durchschnitt ein um 28 % geringeres Risiko, positiv auf SARS-CoV-2 getestet zu werden. ”

        Deswegen geh ich davon aus, daß die ‘Doppelherz-Dosierung’ ausreicht. Die Frage ist nur: Über welchen Zeitraum hinweg VOR dem Test muß man das Zeugs einnehmen (1 Woche? 2 Wochen? – und am besten Nachts, weil man jawohl müde wird von Melatonin)?

  4. Sobald irgendein Verantwortlicher das Wort Tranzparenz in den Mund nimmt, ist alles zu spät.
    Heutzutage wäre es doch oft ein einfaches Transparenz herzustellen. Warum werden die Koalitionsverhandlungen nicht online übertragen? Warum nicht die Gespräch der nicht im Grundgesetz vorgesehenen Minister- plus Merkelrunde?

    https://www.nutze-deinen-kopf.de/videokonferenzen/

    In dem Maße das der Bürger gläsern werden soll, werden Veranwortliche von allem abgeschirmt.

    • …. weil wir diese Erwählten nicht vorher befragten.
      Und deren Antworten veröffentlichten!
      Das wäre ein Weg
      (, kein perfekter, denn Lügen kann auch professionell erfolgen).

      Nebenbei sind Koalitionen in Dänemark verboten.
      Deshalb gibt es dort oft/fast immer(?) Minderheitsregierungen.
      Also solche, die es sich nicht erlauben können übermütig zu werden
      oder Ideologien durchzudrücken.
      Deshalb gibt es dort auch kein Corona-Problem.

  5. Hier mal eine lustige Darstellung, aber teilweise sehr sehr wahre Dastellung was gerade um alle rum passiert.

    Wie sich Fronten durch die eigne Familie ziehen, wegen Corona zb und so weiter, und eine Auslegung der Offenbarung, nun ja so kann mans auch sehen. Das mit den Siegeln und Posaunen ist nur ein kleiner Teil des warum und weswegen, da steht viel, viel mehr drinne.

    Wie er sagt, Angst bringt nix, es ändert nix, je mehr jeder weiß das verarbeitet hat, auf seine Art denk-shematas, desto besser kann er mit umgehen wenns passieren wird. Meine Meinung zb., andere können natürlich sagen, will das alles nicht wissen, dann kommt es wie ein Dampfhammer.

    https://www.youtube.com/watch?v=Q64a5P2ntms

    Corona ist erst der Anfang….. der Probleme….. aber es zeigt auch was aus dieser Menschheit wurde, also hat auch einen gewaltigen Erkenntnis Stand wer danach sucht…… der naja Pastor ? Komödiant ? sagt es auch direkt am Rande….

  6. @Thomas, hatte das auch lange verfolgt Deagel und co, bis immer mehr verschwand.

    Fing damals an, da verschwand die Bernard Becker Seite unglaublichkeiten.com, wird hier kaum einer kennen. Die Neu Schwabenländler mit Treffen in Berlin, hatten zwar teilweise einen an der …., aber in vielen Dingen schon nah an der Wahrheit. Dann wurden Macher einer aufklärungsseite Östereich gekillt und Seite verschwand. Da wurden Loogen zugehörigkeitslisten verteilt, und Ziele , Protokolle der Waisen von Zion unverfälscht udn geheimen Projekte. Heute ist meißte davon realität geworden. Aber schriebt man zb 2010 was in der Richtung , der spinnt doch. Und heute ist es nicht viel besser, die werden das durchziehen gnadenlos. Dann schlägt der wahre Mächtige zu , dann ist hier so wie so aus ende für alles.

    Drücke es mal so aus, es gibt eine alte Fernseh serie Babylon 5. Wahre Schöpfer
    sieht wie seine Kinder, Volonen Ordnungsvernatiker und Schatten Evolution nur durch Krieg, ….., Jungvölker wie uns beeinflussen, später werden ganze Planeten ausgelöscht nur weil sie der anderen Ideologie folgen. Selbe haben wir hier.

    Die impfe ist nichts anderes wie Brunnenvergiften, und die Fronten werden auch noch ihren Tribut fordern. Weil die Menschen sich nimmer zuhören, das war schon immer das Problem, berieseln lassen oder zuhören. Das ist ein gewaltiger unterschied.

    Dazu kommt noch das sowieso bald für 7milliarden die Nahrung ausgegangen wäre, bis 2030 könnten noch ne gute Milliarde versorgt werden, das ist 1/7tel. (Verbund bericht) Menschen die Hungern und so drauf sind wie meisten hier, werden zu Bestien, da wird nimmer gemeinsam nach lösungen gesucht. In Baaalungsgebieten braucht man gar nicht erst Nahrung oder anderes horten, es wird sowiso durch Mobs geplündert, wenn alles zusammenbricht.

    Durch den Sündenfall wurden wir sterblich, durch Gottes Gericht wer besteht wieder unsterblich, damit endet hier alles.

    Wenn der Zeitpunkt da ist, egal ob Villa oder Mietwohnung, nur auf dem Land ist überleben bedingt möglich…… mit vorsorge Planung, die schlimmsten Zeiten auszusitzen. Sowas was uns bevor steht kommt nur alle 6000-7000jahre vor, das zu erleben ist schlimm, aber eine Erkenntnis flut die seines gleichen sucht. Ich bin mir nicht 100% sicher , aber wir sind die letzte Generation der Jetzigen Menscheit hätte noch ca 20-30 Jahre zu leben, bis dahin ist alles passiert.

  7. Die Geheimhaltung der Pfilzer-Formel ist zwingend notwendig, denn alle deutschen Untertanen werden 2022 abgespritzt.
    Und mal wieder kommt die Idee aus Österreich.

  8. Auch bei uns wird kraäftig manipuliert: hier zu den “Inzidenz”-Zahlen:
    “STUDIE ZEIGT ZUSAMMENHANG ZWISCHEN AFD-POPULARITÄT UND CORONA-ZAHLEN” – https://snanews.de/20211119/studie-zeigt-zusammenhang-zwischen-afd-popularitaet-und-corona-zahlen-4394622.html

    Denn die Inzidenzzahlen gehen ja nicht hoch wenn prozentual(!) mehr Personen (angeblich) ‘infiziert’ sind, sonden sie werden hochgeschraubt, indem einfach mehr Bürger getestet werden. auf http://blauerbote.com/2021/11/18/inzidenzzahlen/ wird das sehr schön dargelegt:
    “Mehr Corona-Tests = Mehr Corona-„Fälle“ bzw. höhere Inzidenzwerte.
    Unabhängig davon, ob die Tests jetzt korrekt sind oder nicht. Durch simple Erhöhung der Anzahl gibt es mehr positive Ergebnisse.
    Beispiel: 1 % bei Test „positiv“:
    Bei 100 Tests: 1 Fall
    Bei 1000 Tests: 10 Fälle
    Bei 10000 Tests: 100 Fälle
    Eine Steigerung der Fallzahlen um das Zehnfache, um das Hundertfache! Die Inzidenzwerte schießen in die Höhe! Obwohl der Anteil der „Positiven“ immer gleich ist. Wir werden alle Sterben!
    Die 100 Fälle bei 10000 Tests ergeben in der Darstellung zudem beispielsweise in einer 200000-Einwohner-Stadt eine Inzidenzzahl von 50, in einer 50000-Einwohner-Stadt eine Inzidenzzahl von 200, da die Darstellung pro 100000 Einwohner erfolgt. In beiden Fällen sind aber 1% „positiv“. “

  9. Dieser Link der Seite “injecting freedom” weist auf den Inhalt der ersten gelieferten Seiten hin:

    https://aaronsiri.substack.com/p/fda-produces-the-first-91-pages-of

    (Roh-Übersetzung angehängt auf der Seite https://polpro.de/tm21.php#20211121 )

    Demnach waren die erheblichen Nebenwirkungen dem Hersteller von vornherein bekannt.
    Sie wurden (dem Zwangskonsumenten) bloß nicht bekanntgegeben.
    Weder von Pfizer noch von der Genehmigungsbehörde.
    Für wen arbeitet “der Staat” ? (Egal ob USA oder EU)

    • Da scheint nocht etwas viel Größeres im Anmartsch zu sein. Bitte auch den eingebetteten Link beachten, denn der ist wichtig. https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/nac-natural-asset-companies/
      Wie sagte Schwab “im Jahr 2030 werden Sie nichts besitzen und Sie werden glücklich sein”. Straffreies Kiffen durch Legalisierung von Cannabis macht das Ganze dann vielleicht erträglicher, außerdem spült es dann über 4 Millarden in die Staatskassen, damit die “Gäste” standesgemäß versorgt und die Restwelt beglückt werden kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*