„Toten-Schieberei“ innerhalb der Sterbestatistik

„Toten-Schieberei“ innerhalb der SterbestatistikBRDigung: Die meisten Menschen nehmen lediglich die tägliche Angstpropaganda wahr und die medialen Vorbereitungen auf die sagenhafte “vierte Welle”. Die ganzen Skandale, rund um die Intensivbetten, die Nutzlosigkeit von PCR-Tests, das Getue um den R-Wert oder der lange Tumult um die Inzidenzen, alles irgendwie vergessen. Jetzt lässt sich die nächste Ungereimtheit bei den Sterbedaten blicken. Dieser Umstand für sich genommen lässt die Dauerpanikmache rund um die Pandemie ein weiteres Stück unglaubwürdig werden.

Dazu hat Samuel Eckert einmal mehr allerhand Zahlen analysiert. Diesmal nahm er sich die Sterbedaten 2020 des Statistischen Bundesamtes vor. Dabei lag sein Fokus weniger auf einer etwaigen Über- oder Untersterblichkeit, sondern auf den Veränderungen innerhalb der Todesursachen. Da gibt es spannendes zu entdecken. Hier zunächst sein Vortrag dazu, in dem er auch seine Analyse-Methodik hinreichend wie nachvollziehbar erläutert:

Gerne wird bezüglich der Fakten-Checker ins Feld geführt, dass doch die Pandemie-Maßnahmen, wegen ihres präventiven Charakters so erfolgreich gewesen seien, sodass eine Übersterblichkeit allein dadurch vermieden werden konnte. Weniger gut belegt ist, wie all diese Maßnahmen zu einer Verschiebung innerhalb der Todesursachen führen können. Formal ist davon auszugehen, dass die Pandemie-Toten in jedem Fall oben drauf kommen. Bezogen auf bisherige Todesursachen handelt es sich also um ein neue Todesursache.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Lediglich Verschiebungen in den Sterbeursachen?

Selbst wenn wir unterstellen, wie im Video dargelegt, dass erst 92 Prozent der Sterbedaten 2020 vom Bundesamt ausgewertete sind, so lassen sich mathematisch dennoch recht sauber entsprechende Trends ableiten, die sich auch durch die noch auszuwertenden 8 Prozent nicht signifikant ändern können. Insoweit ist seine vorläufige Analyse recht robust und erzeugt einen hohen Erläuterungsbedarf, der vermutlich wie bei den oben erwähnten Skandalen ebenso ausbleiben wird.

Dass ausgerechnet die Präventionsmaßnahmen in den Bereichen bestimmte “Infektiöse und parasitäre Krankheiten”, “Krankheiten des Atmungssystems” und “Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die a.n.k. sind” (jeweils über 10 Prozent Abweichung) zu Sterberückgängen führt, ist höchst unwahrscheinlich. Mathematisch, statistisch betrachtet ist das zumindest sehr ungewöhnlich, da hier normales Sterbeverhalten trotz Pandemie zu erwarten gewesen wäre.

„Toten-Schieberei“ innerhalb der Sterbestatistik

Todesursache COVID-19 doch zu unspezifisch?

Umso mehr gerät die Allround-Todesursache COVID-19 in Verdacht, dass “an” und “mit” COVID-19 verstorben einer weiteren Detaillierung bedarf. Wie gehabt, ist diese offensichtlich gar nicht gewollt. Dabei mögen die Todesfälle noch dahingestellt bleiben, die “wegen” COVID-19 entstanden (Selbstmorde und verschleppte Behandlungen mit tödlichem Ausgang). So jedenfalls bleibt der Verdacht im Raume stehen, dass die Todesursache COVID-19 so eine Art Sammelbecken geworden ist, um all die Maßnahmen und den Anschein einer Pandemie zünftig zu untermauern.

„Toten-Schieberei“ innerhalb der SterbestatistikVielleicht sollten wir uns für das Jahr 2021 ff. eine weitere Todesursachen-Kategorie beim statistischen Bundesamt wünschen. Dahingehend, dass man künftig in einer eigenen Position die “an” und “mit” Impfung Verstorbenen detailliert erfasst. Das könnte bei einer absehbaren Aufarbeitung der ganzen Geschichte überaus dienlich sein. Aber wie gewohnt, passt diese Kategorie so gar nicht in das laufende Pandemie-Konzept, weswegen wir darauf wohl sehr lange warten müssen.

„Toten-Schieberei“ innerhalb der Sterbestatistik
9 Stimmen, 4.89 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2883 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

16 Kommentare

  1. Von der Mehrheit wird nicht das geglaubt, was der Wahrheit am nächsten kommt, sondern was am wenigsten Angst macht: Die Corona-Pandemie ist real und die Politiker handeln “absichtlich gut”. Mehr Angst macht der alternative Glaube: Die “Corona-Pandemie” ist geplant und die Politiker handeln “absichtlich böse”. Die Wahrheit ist der absolute Horror, wenn man nicht seit 14 Jahren darauf vorbereitet ist: Es gibt gar keine “krankmachenden Viren” und Politiker in einer Zinsgeld-Ökonomie handeln nie absichtlich, sondern werden komplett vom Unterbewusstsein gesteuert.

    Selbstverständlich – nur nicht für Angsthasen selbstverständlich – ist die “Corona-Pandemie” nur ein Hirngespinst und es geht weder um ein albernes Geschäftsmodell “Corona-Virus” noch um lächerliche Machtphantasien von Politikern, sondern um das Geld an sich als Voraussetzung einer entwickelten Arbeitsteilung. Bis heute wird ein fehlerhaftes Geld mit parasitärer, der wesentlichen Tauschfunktion widersprechenden Wertaufbewahrungsfunktion (Zinsgeld) verwendet, das gänzlich unreflektiert dem Edelmetallgeld der Antike nachgeäfft wurde. Alle Zivilisationsprobleme, die sich überhaupt thematisieren lassen, haben darin ihre Ursache – bis zur völligen Selbstzerstörung:

    Angenommen, es hätte das Hirngespinst “Corona-Pandemie” nicht gegeben, wären über 90% von 7,8 Milliarden schon verhungert und der Rest würde sich aktuell durch ein “Mad Max”-Szenario kämpfen, was den Rückfall in die Steinzeit nicht mehr aufhält. Die gesamte Kulturentwicklung der letzten 10.000 Jahre müsste noch einmal durchlaufen werden, um vielleicht irgendwann wieder an den Punkt zu gelangen, an dem wir heute stehen:

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/07/die-lernresistenz-bis-zum-finalen-crash.html

  2. War schon klar. Ich hatte irgendwo gelesen, dass 85% der Corona-Toten auch ohne Corona innerhalb der nächsten 10 Wochen gestorben wäre. Wenn ich mich recht entsinne, kam das von der Uni-Klinik Hamburg. Das bestätigt diese Schätzung.

  3. ob man das nun komplett so sagen kann @stefan ?

    Es stimmt schon, jetzt wo aufs digigeld geht, hat unter anderem auch den Hintergrund die Negative Zinsen auf die Bürger zu übertragen. Bargeld abheben dem zu entgehen geht ja dann nimmer.

    Alle schuld dem Geld geben alles andere stimmt nicht, das NWO lange geplant ist genauer gesagt wurde der Grundstein dazu 1963 gelegt, solange ist die eine Weltregierung geplant. Gold Geld Reichtum bewirkt beim schwachen Geist , immer mehr mehr mehr, das ist der Hauptgrund in meinen Augen die Facetten der Gier(Reichtum, Macht ausübung, über den Standdart Regeln zu stehen ohne belangt zu werden…,Gier hat kein Maß oder ein genug Ende “nicht das Geld selber ist das Problem”. Die Lebensart, das Ego und mangelhafte Verantwortung diesen Lebensraum als gesamtes zu sehen und sich selber als agierenden Teil davon. Zerstöre ich etwas… beute es aus, nehme ich es mir selber weg, als zb. . Aber soweit denken die gar nicht.

    ——————-

    Jegliche Regeln für Vernunft begabtes Lebens werden Ignoriert, wie zb die 10 Gebote die jeder kennt, wenn auch viele nicht wissen wie es gemeint ist, was die 10 Gebote bedeuten. Diese Regeln, regeln genau das miteinander und damit sowas nicht passieren kann. WEgen freiem Willen des nicht direkten eingriffs lässt man die Menschen noch eine kleine Zeit gewähren, es wird der Punkt kommen wo great Reset mehr sein wird, sondern der Great Exit aus nidrigsten Beweggründen des Seins(Gier usw) , das ist ein Armenschein an diese Menschheit der GRÖßER gar nicht mehr sein kann.

    ——————-

    Mein Fazit, nicht das Geld selber ist das Problem, sondern der Mensch der es missbraucht und gezielt zur ausbeutung einsetzt oder nett gesagt Gewinn optimierung auf Kosten allen Lebens..

  4. Spanien: Verfassungsgericht erklärt Lockdown für verfassungswidrig

    Klagen über Druck auf Richterin

    https://reitschuster.de/post/spanien-verfassungsgericht-erklaert-lockdown-fuer-verfassungswidrig/

    Andere Länder, andere Sitten: In Deutschland ist der Präsident des Verfassungsgericht ein Mann aus der Regierungspartei, den die Regierungschefin durchgeboxt hat, den sie früher schon im Wahlkampf unterstützte, und seit seiner Ernennung beklagen Kritiker, das Gericht sei sehr handzahm der Regierung gegenüber.

    Vor allem bei Corona scheint es mit angezogener Handbremse die Verfassung zu verteidigen – sehr zum Missfallen einiger ehemaliger Verfassungsrichter, die sich wundern über das Agieren ihrer Nachfolger. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

    Vor allem auch angesichts der Tatsache, dass unsere Bundesregierung ständig in Ländern wie Polen eine Nähe von Verfassungsgericht und Politik beklagt.

    Wenn Scheinheiligkeit und Doppelmoral Dampf erzeugen würden, ständen über dem Kanzleramt dichte Wolken (mehr dazu hier im Beitrag „Merkel und die Verfassungsrichter: Eine verhängnisvolle Affäre?“).

    Und nun das: Im fernen Spanien hat das Verfassungsgericht das Notstandsgesetz von 2020 für verfassungswidrig erklärt. Und damit auch den Lockdown. Mit der Begrenzung der Bewegungsfreiheit habe die Regierung gegen Grundrechte der Bürger verstoßen, so die Entscheidung der Verfassungshüter.
    Dass der Notstand bzw. Alarmzustand (estado de alarma) ausgerufen und dann nachträglich vom Parlament genehmigt wurde, sei juristisch nicht ausreichend gewesen. ALLES LESEN !!

    KOMMENTAR

    Der Präsident des Verfassungsgericht heißt Habarth alias Freissler, der Im Führerstaat auch den Willen des Führers gnadenlos umgesetzt hat.

    So weit sind wir durch Merkel und die ALTPARTEIEN bereits gekommen !!

  5. wg: Lediglich Verschiebungen in den Sterbeursachen? bzw. Grafik/Tabelle:

    Leider werden o. a. Kommentar und vor allem derartige Tabellen NIE auf ARD, ZDF, RTL + SAT1 diskutiert und ausgestrahlt werden.
    Angefangen bei den hochqualitativen Printmedien BILD, Express, Focus, Spiegel und endend bei der Alpen-Prawda und den Roten-Schalmeien-Landesverband-Sachsen wird sich keine Redaktion mit diesen Darstellungen beschäftigen bzw. sie drucken. Das muss auch nicht sein, damit nicht zu viele Bürger mit unnötigem Wissen belastet werden. Zuviel Wissen macht krank und anfällig für Corona-Infektionen!
    Also nehmen evtl. 10% der Bürger Kenntnis von solchen alternativen Darstellungen. (Rääääächte Terrorbereite, ganz gefährlich, von ganz adolfrechtsganzaußen sind das!) Insofern sie schon lesen und verstehen können.
    Auch gegen die Verbreitung solcher Artikel und Darstellungen will der VS ggf. mit eiserner Hand vorgehen. S. u. a. PK bezüglich BTW gestern: Auf Sicherheits-, Klageseiten wurde hingewiesen und auch auf die Möglichkeit Anzeigen bei “zweifelhaften” Auffälligkeiten im Web zu erstatten.
    Also nehmen evtl. o. a. 10% der Bürger nehmen Kenntnis von solchen alternativen Darstellungen. Wobei von diesen 10% dann 1/3 NICHT zu den vom Verfassungsschutz überwachten Bundestagswahlen geht.
    (Betrifft ebenso die durchschnittliche Anzahl der Sterbefälle je Monat, aus denen nicht wirklich zusätzliche Corona-Leichenberge hervorgehen. Betrachtet ab 2019, über 2020 bis jetzt.)

    Wo Klinikbetten doppelt abgerechnet werden, besteht durchaus evtl. die Möglichkeit, dass daraus resultierend auch Verstorbene doppelt gerechnet werden.
    Der Morphium-betäubte Krebskranke, Lebenserwartung leider sowieso nur noch 2 Monate, infiziert sich mit Dingens-19 Typ A-E und verstirbt schon nach 1 1/2 Monaten. Auch das ist ein Corona-Toter.
    Oder, 3fach genäht hält besser???: Der erste Tod ist der Krebstod, der zweite Tod ist der Coronatod und der dritte Tod ist der Krebs-Corona-Mehrfachtod.

    Und dann hier:
    “90jährige starb wegen Corona-Mehrfachinfektion wohl viel zu früh???:
    Die 90-Jährige starb im März, nachdem sie nach mehreren Stürzen in ein Krankenhaus in der belgischen Stadt Aalst eingeliefert worden war. Sie hatte zu dem Zeitpunkt keine Impfung gegen COVID-19 und wurde bei ihrer Ankunft positiv auf das Virus getestet.
    Ihre Sauerstoffsättigung war zunächst ausreichend, sie zeigte keine Anzeichen von Atemnot.
    Sie entwickelte jedoch “rasch eine Verschlechterung ihrer Sauerstoffversorgung und starb fünf Tage später”, hieß es in einer Erklärung.”
    https://de.euronews.com/2021/07/12/frau-stirbt-nach-doppelinfektion-mit-corona-varianten-alpha-und-beta

    DAS hätte nicht sein müssen:
    Mit einer vorbeugenden 3fach-Schutzimpfung jeweils mit allen 8 Corona-Wichsinen wäre die bedauernswerte Seniorin natürlich 108 Jahre alt geworden und hätte ihre diversen Stürze locker weggesteckt!!!
    “Mehr hilft mehr!”

    Corona ist mit ein Politik-Schutzschild der die Bevölkerung entzweit, verängstigt, asozialisiert, kontaktärmer gemacht und isoliert hat.
    Während 3/4 der Bevölkerung entsetzt, jammernd und voller Furcht täglich den TV-Corona-Gottesdiensten lauscht,
    planen DIE die ihre nächsten Streiche:
    *Klimaspectaculum total, inkl. Fleischentzung durch Preiserhöhungen und reduziertem Angebot. Qualitativ hochwertige Nahrungsmittel, eigene Mobilität, Strom, Wohnkosten werden mehr und mehr zu Luxusgütern.

    *Zwang zur E-Mobilität verschärfen, damit möglichst Viele diese nicht nachhaltigen, nicht umweltfreundlichen, und völlig überteuerten Karren kaufen. Wer es kann. Die Wirtschaft muss angeheizt werden. Autohersteller und Zulieferanten sind auf Mitwirken der Bundesregierung angewiesen.
    (Lachnummer:
    “alle 60km E-Ladepunkte errichten” heißt es nun: “Deutschland wird verkabelt”, umgegraben und zu einer einzigen Dauerbaustelle, damit es mit zehntausenden Kilometern Kupferkabel für E-Ladestellen vernetzt werden kann. Wobei das Kupfer natürlich nicht auch schon “im Netz gespeichert und berechnet ist”, sondern erst noch gefördert, verhüttet und weiterverarbeitet werden muss. Ja, H. Altmaier, ein einadriges Kupferkabel mit einem Kabelquerschnitt von 1,0mm reicht nicht! Schon nur ein “Elektrischer Stuhl” kann je nach technischen Gegebenheiten u. U. 8-16mm Kupferkabel@-erfordern.)

    *”Verspargelung” Deutschlands mit plus 8.000 – 20.000 Windrädern, inkl. Vernichtung von Wald- und Agrarflächen, denn Altmaier hat festestellt, dass Deutschland echt mehr Strom braucht. So 15-20% mehr.

    *Steuerknebel und Ausplünderung noch totaler und noch radikaler, als wir uns das je vorstellen konnten. Wir werden bepreist. (Megareiche sind davon natürlich weiter nicht betroffen.)

    *”Euro Digitalis” (dann so sicher wie noch nie!). Restaurant in D, dass kein Bargeld mehr akzeptiert wurde in einem MOMA vorgestellt. Evtl. Gäste, die das akzeptieren und der Eigentümer sind defekt im Kopf: “Bargeld ist gültiges gesetzliches Zahlungsmittel”. Noch.

    *EU- bzw. Co2-Fonds, mit denen vor allem wir die Strompreise und die höhere Co2-Bepreisung für nicht vermögende Bevölkerungsschichten aus Bulgarien und Rumänien bezahlen.
    Wobei allerdings jeweils 1/3 der rumänischen und bulgarischen Bevölkerung im Ausland lebt und, eine sehr gute soziale Eigenschaft, die daheimgebliebene Familie mit Kohle versorgt. Gleiches tun die hier lebenden Musterfamilien mit ab 4 bis zu 15 Kindern.
    U.a..

    Ungestört und unbemerkt und unterstützt u. a. von roter Hilfspolizei, durchgedrehten Schreikindern, die z. T. für ein Taschen- bzw. Reisegeld an allen bestellten Demos teilnehmen. Und Medien, die einheitlich die staatlichen Fanfaren nachblasen.

    Die Dauerschelte “Tätervolk” verliert im Laufe der Jahrzehnte an Wirkung. Deswegen dürfen wir zunehmend auch das “Opfervolk” sein, welches Klingelbeutel und Regale auffüllt, ohne dafür eine Gegenleistung zu erhalten.

  6. Eine interessante Berechnung. Aber sicherlich nicht 1:1 umsetzbar. Wir haben einfach die Tatsache, dass Menschen an Corona gestorben sind, die die Belastung durch die Krankheit nicht mehr durchgehalten haben. Wenn dann das Herz Kreislaufsystem zusammenbricht, weil die Belastung zu hoch für ihn war, wird er als Coronatoter geführt. Wir wissen nicht, ob dieser Mensch ein paar Wochen später dann sowiso an Corona gestorben wäre.
    Das Problem, ist einfach nur, dass es keine Obduktion der an oder mit Corona verstorbenen durchgeführt wurde. Wir rufen eine Pandemie aus, und untersagen dann die Obduktion der Toten, die an dieser Krankheit gestorben sind. Das ist doch schon bescheuert und das sicherste Zeichen, dass die Todesopfer der Pandemie künstlich nach oben gedrückt werden sollten.
    Alleine schon, dass alle, die Corona hatten in die Sterbestatistik mit aufgenommen werden, obwohl die Krankheit längst überwunden wurde, spricht Bände. Menschen die Corona hatten und dann Monate später vor den Bus laufen, sind Coronatote.
    Ich finde diese Aufstellung der Statistik gut, nur wird diese leider 100% der Abgeordneten und ca. 95% der Bevölkerung nicht verstehen. Deswegen wird es bei der gewünschten Aussage bleiben, dass an Corona 30.000 Menschen verstorben sind.

  7. Mortalität Deutschland 2016-2020: Pandemie als Lüge entlarvt
    Ein Blick auf die Entwicklung über den Gesamtzeitraum 2016 bis 2020 deutet nicht im geringsten auf eine Pandemie, die von einigen Politikern als die schlimmste Katastrophe seit dem Weltkrieg dargestellt wird:
    Mortalität 2016-2020 Bundesamt für Statistik
    Alle Kalenderwochen (KW) von 2016.2020 werden summarisch dargestellt. (1 Jahr hat 52 KW)
    Beispiel: 248 (rechts außen): 248:52 = 4 Jahre plus 40 Kalenderwochen: Also die 40. Kalenderwoche im Jahr 2020
    Quelle
    Fazit: Die Corona-Pandemie ist die größte Lüge der Medizingeschichte und eine der größten Lügen der Geschichte insgesamt. sie dient allein der Legitimierung des weltweiten Lockdowns, der drei Ziele hat:
    Die ewige Durchimpfung der Weltbevölkerung mit genetisch veränderten Impfstoffen

    Damit eine unablässig sprudelnde Geldquelle für Big Pharma

    Die Errichtung einer ewigen Versklavung der Menschheit

  8. Was ist hier eigentlich noch real ? Gefälschte Statistiken, gefälschte Bilanzen, gefälschte Lebensläufe….
    Oh Pardon : Nur verschobene Fakten und Zahlen.
    Man kann ja so schön alles (Ver)fälschen.
    Uns da jubelt doch der Bundeswahlleiter, das man kein großes Risiko für Wahlmanipulationen (von Außen) sieht, da ja überwiegend auf Stimmzetteln schriftlich abgestimmt werden….
    Ich habe die größte Hochachtung vor solchen Optimisten….

  9. Was ist nur mit den Menschen los?
    Selbst hochintelligente Menschen stehen voll hinter
    den sogenannten “Maßnahmen”.Sie können es kaum erwarten
    sich die zweite “Impfung” in den Arm jagen zu lassen!
    Sie sitzen wie die kleinen Kinder vor den Volksempfänger
    und höhren sich die neusten Nachrichten von der Coronafront an
    Ihren Verstand haben sie eingemottet oder weggesperrt!
    Zitternd vor Angst plappern Sie wie die Papageien diesen ganzen
    Schwachsinn, den man Ihnen in die Reste Ihres Gehirns geprügelt hat nach! Unfähig zu erkennen in was für eine Hölle Sie geraten sind.
    Billigend nehmen Sie in Kauf, das ganze Freundschaften entzweit und
    der Graben in der Gespaltenen Gesellschaft immer tiefer wird!
    Wie eine Herde unwissender Schafe, warten Sie vor den Schlachthaus
    darauf, das sich endlich die Tore öffnen!!

  10. Alternativhypothese!

    Wer will denn schon alleine sterben?
    Wenn schon, dann doch lieber mit dem “must-have”, dem Modetrend 2020 schlechthin,
    sterben an und mit.
    Death Cleaning “Der schwedische Weg Ballast los zu werden”.
    Nur mit letztem Hemd, ohne Taschen, aber nicht ganz ohne.
    Ein bisschen Hipp sein ist in, vor allem doch gerade im Alter, der Trend ist weltweit, inklusive den Spielverderbern China und Russland.

    ModeRNA-Welt!
    Wobei „RNA Welt“ genau den Hype widerspiegelt der gebraucht wird damit die Urknall-Theorie untermauert wird und sei es auch nur durch die Ursuppen-Theorie.
    92% Gläubige!

    ” Die Grundlage für die Entwicklung der RNA-Welt-Hypothese lässt sich auf die Ergebnisse des Miller-UrEI-Experiments zurückführen. In diesem Experiment konnte gezeigt werden, dass unter Bedingungen, die vor über drei Milliarden Jahren auf der Erde herrschten, organische Verbindungen aus anorganischen Substanzen entstehen konnten.Wenngleich die RNA ein sehr komplexes Molekül ist, welches aus Ribonukleotid-Einheiten besteht, die wiederum Kondensationsprodukte der Ribose, einer Nukleinbase und Phosphat sind, gilt ihre abiotische Entstehung in der Ursuppe als möglich.“

    Dank Ursuppe dem Virus auf der Spur, das Miller-Urey-Experiment:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c8/Miller-Urey-Experiment-2.png

    Statistiken sind ja teilweise UN-berechenbar siehe “Biden Jump”:
    https://qpress.de/wp-content/uploads/2021/05/us-election-2020-fraud-audit-next-level-biden-trump-republicans-democrats.png

    Korrekte Statistiken politisch gesehen?
    Sind Abzählreime, auch Anzählreime genannt, interaktive Kinderreime. Sie dienen dem reinen Zeitvertreib, der pseudozufälligen Zuordnung einer Rolle im Kinderspiel oder zur spielerischen Verarbeitung von Tabubrüchen.

    Lösung:

    „Deshalb schützt die Rechtsprechung das Integritätsinteresse des Geschädigten [ReGIERung] dadurch, dass ihm das Recht gewährt wird, den Reparaturaufwand auch dann zu fordern, wenn er bis zu 130 % des reinen Wiederbeschaffungswerts (also ohne Restwert) entspricht.“

    Schwupp den [Hebel] und schon sind 8% + 30 weitere % verhandelbar. Erstens die Kranken waren Mängelbehaftet, zweitens der Reparaturaufwand entschieden zu hoch und drittens „Der Restwert“ gilt hier als Totalschaden, weitere Ausplünderung ausgeschlossen!

    Ein schnöder Rechtschreibfehler, wie hier belegt durch die Bundespressekonferenz nach „Nowitschok-Einnahme“:
    https://www.youtube.com/watch?v=vVeC7ppL2U4

  11. Zwei Ratten unterhalten sich: “Bist Du schon geimpft?”

    “Nö”: sagte die Zweite

    Die Erste Fragt zurück: “warum nicht”

    “Bin doch nicht Lebensmüde und lasse mich impfen, solange der Versuch am Menschen noch nicht abgeschlossen ist”

  12. Ich bin mir gar nicht sicher, daß das Mittelmaß wirklich Angst hat. Ich habe oft den Eindruck, es befindet sich mit seinen Gas-Masken, Gummihandschuhen und Desinfektions-Kammern in einer Art Survival-Rausch.

    Die gespenstische Szenerie erinnert stark an ein Kernkraft-Leck, oder einen Chemie-Unfall – Outdoortrainig zwischen Supermarkt und Fernseher.

    Als erster Test, ob die Rechnung stimmen kann, zieht man die Corona-Toten von den Sterbefällen ab. Meistens kommt es dabei zu einem unerklärlichen Einbruch.

    Übersterblichkeit und Untersterblichkeit lassen sich nicht mit einem einfachen Mittelwert feststellen, wie das RKI suggeriert. Alles Lüge.

    https://cordis.europa.eu/article/id/123860-a-breath-of-fresh-air-for-chronic-lung-disease-sufferers-in-lowincome-countries/de

    “Laut der Weltgesundheitsorganisation leiden weltweit über 250 Millionen Menschen an der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) und etwa 235 Millionen an Asthma. Die große Mehrheit aller Todesfälle infolge dieser Krankheiten tritt in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen auf.”

    Für Nachschub ist gesorgt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*