Bekommt Biden jetzt endlich seinen „Gaga“-Status?

Waschen & Schminken: Eigentlich will es niemand wirklich sehen. Der mächtigste Mann der Welt ist schwerst dement. Nur ist es politisch völlig inkorrekt diesen Umstand als solches zu thematisieren. Unsere Journalie, so möchte man meinen, scheint dieser exotischen englischen Sprache nicht mächtig zu sein. Andernfalls hätte sie es bereits mit Leichtigkeit bemerken müssen. Man schaut lieber weg und lobpreist stattdessen seine Leistungen. Die bestehen vornehmlich darin die Maßnahmen seines Vorgängers zu revidieren. Auf dem G7 Treffen hat ihn niemand wirklich ernst genommen. Dort durfte er wie ein 3-jähriger Schuljunge umherirren.

Wohlweislich wurde auch sein Treffen mit mit Wladimir Putin in Genf “privatisiert”. Biden absolvierte im Anschluss einen kleinen Soloaufritt in einer getrennten Pressekonferenz. Fragen gingen dabei nicht wirklich, weil er nicht gewusst hätte, was er zu antworten hatte. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Putin hätte dieser ihn vollständig zerstört. Nun gibt es aber in den USA selbst noch Mennschen die ein wenig Durchblkick haben. Die tatsächlich verstehen, dass der Biden in der Regel nur noch dummes Zeugs faselt. Demenstprechend groß ist die Sorge, dass seine mentale Verfassung nicht ausreicht den Job des Präsidentendarstellers machen zu können.

So fassten einige Abgeordnete aus dem Kongress den Entschluss, Biden darum zu bitten, seine kognitiven Fähigkeiten offiziell testen zu lassen. Das Schreiben dieser Abgeordneten gibt es hier als PDF. Selbiges forderten übrigens seinerzeit die Demokraten von Trump. Er bestand den Test damals mit Bravur. Ob Biden das auch gelingen kann steht völlig in den Sternen … soweit er überhaupt der nun formulierten Bitte nachkommt. Nachfolgend der übersetzte Text des Schreibens an Biden, welches allerhand seiner Ausfälligkeiten auflistet.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Sehr geehrter Präsident Biden,

Wir schreiben Ihnen heute, um unsere Besorgnis über Ihren derzeitigen kognitiven Zustand auszudrücken. Wir glauben, dass alle Präsidenten, unabhängig von Geschlecht, Alter oder politischer Partei, dem Präzedenzfall des ehemaligen Präsidenten Trump folgen sollten, um gesunde geistige Fähigkeiten zu dokumentieren und zu demonstrieren. Das amerikanische Volk sollte absolutes Vertrauen in seinen Präsidenten haben. Sie verdienen es zu wissen, dass er oder sie die Pflichten eines Staatsoberhauptes und Oberbefehlshabers erfüllen kann. Sie verdienen volle Transparenz über die geistigen Fähigkeiten ihres höchsten gewählten Führers.

Um dies zu erreichen, fordern wir Sie dringend auf, sich sofort einem kognitiven Test zu unterziehen. Wir bitten Sie inständig, die Testergebnisse zu veröffentlichen, damit das amerikanische Volk die vollständige geistige und intellektuelle Gesundheit seines Präsidenten kennt und um ein Beispiel zu setzen, an dem sich alle Präsidenten in Zukunft orientieren können.

Zuerst wurden Sie “gereizt” und fragten sich, “warum zum Teufel sollte ich einen Test machen”, so ein AP-Bericht. Später lenkten Sie ein und sagten, Sie seien “sehr bereit, die amerikanische Öffentlichkeit meine körperliche, geistige – meine körperliche sowie meine geistige Fitness beurteilen zu lassen und, Sie wissen schon, ein Urteil darüber zu fällen, wer ich bin.”

[MOCA-Test auch für Biden]

Wie Sie sich vielleicht erinnern, forderten ab 2018 politische Gegner und Mitglieder der Medien den damaligen Präsidenten Trump auf, einen kognitiven Test zu machen. Als Reaktion darauf führte der Arzt des Weißen Hauses ein Montreal Cognitive Assessment (MOCA) für Präsident Trump durch, bei dem er hervorragend abschnitt. Laut Dr. Ziad Nasreddine, dem Neurologen, der den Test entwickelt hat, ist MOCA ein einfaches Screening-Tool, um frühe Anzeichen für mentale Beeinträchtigungen zu erkennen. Dr. Nasreddine sagte, dass der Test am besten durchgeführt wird, wenn eine Person oder deren Angehörige “beginnen, einen geistigen Verfall zu bemerken”, insbesondere das Vergessen von gewöhnlichen Aufgaben.

Die MOCA-Ergebnisse ermöglichen es einem medizinischen Experten, “kognitive Beeinträchtigungen zu identifizieren, die mit Krankheiten wie Alzheimer, Schlaganfall oder Multipler Sklerose einhergehen”. Dies ist relevant, da während Ihrer Kandidatur öffentlich dokumentiert wurde, dass Sie zuvor an Aneurysmen gelitten haben, die mit mindestens einem hemorrhagischen Schlaganfall verbunden waren. Bestimmte Verhaltensweisen, die darauf hindeuten, dass jemand die Prüfung ablegen sollte, sind “Patienten, die sich wiederholen, die häufig ihre Autoschlüssel verlieren, die kürzliche Ereignisse vergessen, und die mehrfache Vergesslichkeit von Gesprächen.” Leider haben sich Ihre Vergesslichkeit und Ihre kognitiven Schwierigkeiten im letzten Jahr deutlich bemerkbar gemacht.

Leider haben sich Ihr geistiger Verfall und Ihre Vergesslichkeit in den letzten achtzehn Monaten verstärkt. Im März vergaßen Sie den Namen des Pentagons, des Verteidigungsministeriums und des Verteidigungsministers, obwohl Sie nur wenige Augenblicke zuvor “Secretary Austin” gesagt hatten. Im offiziellen Protokoll des Weißen Hauses steht: “And I want to thank Sec- – the former general – I keep calling him ‘General’. My, the guy, who runs that outfit over there.”

[Folgeseite]

Darüber hinaus besuchten Sie Ende Februar Houston, um die Schäden des Wintersturms zu begutachten, wo Sie die Tageszeit und den Titel von Senator John Cornyn falsch identifizierten und den Vornamen der Kongressabgeordneten Sheila Jackson Lee und den Mädchennamen der Kongressabgeordneten Lizzie Fletcher, Pannill, falsch aussprachen. Dann, anscheinend den Zweck Ihres Besuches vergessend, fragten Sie, “was ich hier mache?” In der Abschrift des Weißen Hauses von 16:30 Uhr CST steht: “… es ist Essenszeit. Guten Tag – oder fast.

Eigentlich ist es sieben Uhr abends. Und ich möchte Ihnen, Gouverneur und Frau Abbott, für Ihre Gastfreundschaft und Ihre Freundschaft danken. Und Repräsentant – Senator Cornyn, ich glaube, er musste zurückgehen; ich glaube, er steigt in ein Flugzeug. Er hat mir gesagt, dass er mich bei der letzten Veranstaltung besucht hat. Und die Abgeordneten Sheila Jackson Lee, Al Green, Sylvia Garcia, Lizzie Pannilli [sic] – Entschuldigung, Pannill [Fletcher] – und – was mache ich hier? Ich verliere hier den Überblick.”

Im Mai erinnerten Sie sich an einen Artikel aus “meinem vierten oder fünften Jahr als Vizepräsident. …”, in dem es hieß: “Biden reist 1.300.000 Meilen mit der Air Force One”, obwohl, wie Sie wissen, der Vizepräsident eigentlich mit der Air Force Two reist. Sie fuhren mit der Geschichte fort, um zu erklären, dass Sie in diesem Jahr häufig nach Hause fuhren, weil Ihre Mutter krank war, und um sich an einen Amtrak-Schaffner namens Angelo Negri zu erinnern, der Ihnen zum Erreichen von 1.500.000 Karrieremeilen mit Amtrak gratulierte. Die Zeitlinie dieser Geschichte stimmt jedoch nicht überein. Ihr viertes Jahr als Vizepräsident wäre 2013 gewesen, Negris Nachruf besagt, dass Sie 1993 bei Amtrak ausgeschieden sind, und Ihre Mutter ist 2010 verstorben.

[Erste Zeile der Unabhängigkeitserklärung entfallen]

Schließlich begannen Sie im März 2020, die oft zitierte erste Zeile der Unabhängigkeitserklärung zu rezitieren, aber Sie schienen den Satz vergessen zu haben. Die meisten Kinder im Schulalter können diesen berühmten und verehrten patriotischen Satz auswendig aufsagen, aber Sie nicht. Wie der demokratische Abgeordnete Jamie Raskin bereits sagte, da viele Politiker und die Bevölkerung im Allgemeinen älter werden, “ist es nicht schwer zu denken, dass es in Zukunft Situationen geben wird, in denen der physische und mentale Zustand des Präsidenten Probleme für uns schaffen könnte.” Zum Zeitpunkt dieses Zitats führte der Abgeordnete Raskin eine Gesetzgebung ein, um eine unabhängige Kommission einzurichten, die die Eignung des Präsidenten für das Amt untersuchen und feststellen könnte, “ob der Präsident geistig oder körperlich nicht in der Lage ist, die Befugnisse und Pflichten des Amtes zu erfüllen.”

Wir stimmen mit den Aussagen des Abgeordneten Raskin überein. Daher ermutigen wir Sie, dem Beispiel von Präsident Trump zu folgen, indem Sie sich so bald wie möglich einem kognitiven Test unterziehen und die Ergebnisse unverzüglich der amerikanischen Bevölkerung zur Verfügung stellen:

Kevin O’Connor, D.O., Arzt des Präsidenten
Anthony Fauci, M.D., leitender medizinischer Berater des Präsidenten
Dankeschön, […Unterzeichner]

Harter Tobak … und alle sehen angestrengt weg

Das Schreiben selbst ist überaus freundlich gehalten. Es listet nur den peinlichsten Teil seiner Demenz-Shows. Also vorwiegend jene Teile, die bereits eine breite Öffentlichkeit erreicht haben. Da darf man gespannt sein wie sich der Vorgang weiter entwickelt. Ob die Demokraten hier ebensosoviel Engagement entwickeln werden wie seinerzeit gegenüber Trump? Letzterer hatte bereits im Wahlkampf 2020 angeregt, die Kandidaten sollten sich einem Drogenttest unterziehen. Das war wohl auf etwaige Medikamente gemünzt die Biden nehmen könnte um seine Demenz etwas zu unterdrücken. Das unterblieb allerdings, womöglich wäre Biden sonst schon vor der Wahl abgeschossen worden.

Selbst Wladimir Putin ist die mentale Verfassung von Sleepy Joe in Genf nicht entgangen. Er witzelte in mehrfacher Hinsicht über seinen Amtskollegen. Er machte sich lustig über Bidens Kärtchen, die ihn offenbar irgendwie auf Linie halten sollten. In Russland, so sagte Putin, verwende man derlei karten in Kindergärten, um den Kindern Formen und Farben beizubringen. Man kann sagen, dass die Kärtchen-Nummer von Biden verunglückt ist. Offenbar war er bereits mit Sinn und Zweck der Kärtchen überfordert, die ihm an sich als Gedächtnisstütze dienen sollten.

Abschließend sagte Putin noch, dass er lieber mit dem richtigen Präsidenten der USA sprechen wolle, was immer diese Bemerkung nun zu bedeuten hat. In jedem Fall ist eine genauere Untersuchung der kognitiven Fähigkeiten des amtierenden US-Präsidenten ein ernstliches Anliegen. Solange Joe Biden allerdings noch in irgendeiner Weise steuerbar erscheint, werden sich die “Hintermänner” sicher nicht die Gelegenheit nehmen lassen, ihre Vorstellungen über die Marionette Biden durchzusetzen. Von einer Sprechpuppe “Biden” reden zu wollen erscheint hier stark übertrieben, denn dafür müsste er schon einige Sätze zusammenhängen sprechen können, was aber kaum  mehr geht.

Bekommt Biden jetzt endlich seinen „Gaga“-Status?
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2910 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. Vergesslichkeit als solches ist kein Zeichen von Demenz. Meinem Vater fiel auch oft mitten im Gespräch ein Wort nicht ein, was ihn fürchterlich erregte. Aber das war schon in der Jugend so und zog sich hin bis ins hohe Alter. Mir passiert das auch, solange ich denken kann. Er blieb geistig bis ins hohe Alter quitschfidel. Die plötzliche Erinnerungslücke war eine Tücke, mit der er leben mußte.

    Druck von außen war das schlechteste, was ihm widerfahren konnte. Wartete man einfach ab, fand er den Gesprächsfaden wieder.

    Für eine Demenz sollte man in erster Linie eine Beeinträchtigung des Gehirns ins Auge fassen. Oder einen Tumor. Solche Patienten fallen sehr schnell ab.

    Auch wenn ich Bidens politische Ansichten überhaupt nicht teile und den Typ als Politiker ablehne, kann ich schlecht aus Kalkül bei der Demontage mitmachen.

    • Na ja alleine was er in der Ukraine (öffentlich aufgezeichnet)veranstaltet hat, reicht um sich selbst ganz leise und unauffällig als absolut dement zu präsentieren.
      Dadurch das er Präsident wurde kann man ihm nicht mehr ans Zeug flicken!
      Kalkül kommt bei so ehrlichen Leuten nicht vor.

  2. Den Führer, die Speerspitze der „freienWelt“, welche ja bekanntlich Wohlstand, Wachstum, göbelbare Demokratie uns sonstige Dinge global mit Waffengewalt zu allen bringt kann man doch nicht mit dement betiteln, das wäre nicht fairtrade!

    Was wollte ich gerade schreiben….??, ach so dement sprechend würde ich behaupten:
    „He is the greatest Präsident of the USA and the last …..wall against the böse Putin“

    Guter Bulle, böser Bulle treffen sich in neutral Schweiz, welcher der EU gerade die Tür vor der Nase zugeschlagen haben und jetzt nicht mal mehr CO2 Steuern bezahlen wollen. Tja Spielverderber nun muss die Welt samt Erde wohl im Klimawandel absaufen, aber bitte nachhaltig! Wie Unverantwortlich das die ganzen Almosenempfänger welche in der Schweiz ihre Firmensitze haben nicht mal mehr einem schnöden Weltkrieg außerhalb ihrer Grenzen zustimmen, das Kapital scheint müde zu sein?

    Höre gerade die Tagesschau, dort berichtet man über das Wahl-Partei-programm der C(S)DU und wie dicke man doch auf Ellbogen ist.
    Hoihoihoih da hilft nur noch demenz, egal ob Alzheimer oder sonst was. Das hält nicht mal mehr mit Ritalin bis zur Wahl!

    Also dem „Joe“ (Joseph Robinette Biden, Jr.) tut man hier UN-recht, der ist seiner Zeit einfach voraus.
    Das kollektive Gedächtnis des „Pöbels“ beträgt ca. 14 Tage, andernfalls wären hier ja auch alle nach spätestens 4 Wochen tot!
    Das Joe die Leistung erbringt alles innerhalb eines Tages, manchmal sogar den Tag und den Inhalt zu vergessen zeugt von Zukunftsfähigkeit, ein Vorbild auch für unsere Politiker.
    Wir sollten das alles mal Klimaneutral ganz schnell vergessen und hoffen das nicht doch noch durch die Anerkennung der Wahlmanipulationen die golfspielende Hillary? wieder Präsident wird!
    Merkel wählen 2025!!

  3. Der Biden ist viel mehr als nur eine Marionette des deep state, er ist auch ein Platzhalter für den gewählten Präsidenten, der wahrscheinlich die Bühne bald wieder betritt. Der Biden weiß überhaupt nicht mehr, was los ist und ist gar nicht der richtige Biden, aber blöd genug für den Sprecherjob. Die im Hintergrund Agierenden wird frau niemals sehen, nachher werden die noch verantwortlich gemacht, das geht gar nicht.
    Und wer wissen will, was hier los ist, muß einfach nur den Marx mit seinem Kapital lesen, wer das auf sich nehmen will. Dann wird klar, die zyklischen Krisen des Kapitalismus enden regelmäßig in einem Krieg, der einen Reset darstellt, an dem das gierige System wieder von vorn beginnt. Das war 2014 im Grunde soweit und der Krieg gegen Russland sollte beginnen, nur die Russen haben sich die Krim gesichert und noch ein paar andere Tricks auf Lager.
    Die Bankster haben jedenfalls zurückgezuckt, weil sie eben nicht drauf gehen wollten und Plan B aus der Tasche gezaubert, den Weltkrieg, der nur auf dem eigenen Boden stattfindet und darin befinden wir uns gerade. Und wie sagte schon Einstein, der vierte Weltkrieg wird mit Stöckern ausgetragen, was der Aussage der Todesraute entspricht, es wird niemals sein, wie es war.
    Der Krieg ist im vollen Gange und täglich sind tausende Opfer zu beklagen, sie wissen es nur noch nicht. Und falls jemand meint, Hilfe naht, frage ich mich von wem.

  4. Ein dementer US-Präsident, das ist schon eine traurige Angelegenheit. Herr Biden ist eben der Platzhalter für seine Nachfolgerin, die schon seit seinen ersten Präsidenten-Amtstagen in den Startlöchern steht. So wurde das US-amerikanische Wählervolk von der Politik ganz bewusst betrogen. Eine schwarze Kandidatin hätte im Wahlkampf keine Chance gehabt.

  5. nun gehts auch damit los, Phase 3, in erinnerung rufen beim Volk

    https://www.n-tv.de/panorama/Landwirtin-bezahlt-mit-Chip-unter-der-Haut-article22635326.html

    richtig als tolles verkaufen…., muss man unbedingt “NICHT” haben.

    Siegel der Rechtschaffenen an der Stirn unsichtbar, Zeichen des Tieres an der Stirn oder Hand. Scheint auch genau so zu kommen…..
    ————

    Biden, soll man lachen heulen, es macht weg frei für die eigentlichen Bestimmer. Was die grob vorhaben wissen alle hier, denke ich.

  6. Brauche Info über Corona bitte.mein Vermieter morgen die 2 Corona Impfung ist hochgradig Diabetiker.Er hat eine Haushaltshilfe die ihn waschen und versorgen muss,diese ist nicht geimpft.Im Block wird ja über Nebenwirkung und Ansteckungsgefahr gut berichtet.Ihm werde ich sowieso dann aus dem Weg gehen, muss ich auch zu Ihr Abstand halten.ich danke euch

  7. jetzt überschlägt sich doch so einiges, Danke Joe!
    Steinmeier frißt Kreide und erinnert an den Überfall vor 80 Jahren.
    Selbst A. Merkel ist voller Lobes.
    Putin spricht explizit in “Die Zeit” zu den BRD-Insassen.
    Nordstream 2….. scheint alles paletti.
    Belarus wird richtig sanktioniert und damit in Richtung Russland gedrängt.
    Vorteil Überflugverbot = Man kann keine falsche Flagge starten (MH 17).
    Ukraine soll nicht (mehr) in die Nato aufgenommen werden.
    Polen will kein vereinigtes Europa (Abgabe Souveränität)

    Dank modernster Technik ist Joe immer in Sicherheit:

    Gemeinsam das Leben erleben (Luca APP)
    Schnelle und lückenlose Kontaktrückverfolgung im Austausch mit den Gesundheitsämtern
    Direkte Benachrichtigung bei Risikobewertung durch die Gesundheitsämter
    Verschlüsselte, sichere und verantwortungsvolle Datenübermittlung
    Automatisch erstellte und persönliche Kontakt- und Besuchshistorie

    Gib Demenz keine Chance!

  8. MOCA, IQ-Test, MPU, eine Durchleuchtung und Diskussion der Vita usw sollte zwingend VOR einer Wahl stattfinden, nicht erst, wenn es zu spät ist.

    Der Hochstaplerin und Volksverhetzerin Baerbock kam man noch rechtzeitig auf die Schliche.
    Sie ist nicht die Einzige, auch nicht die Spitze.
    Merkel wurde vom ebenfalls vom machtkranken Kohl durchgewunken, – mit entsprechend entsetzlichen Folgen.

    Eine Politiker-MPU vor der Wahl ist zwingend oder wir bleiben Spielbälle von Idioten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*