TARGET2: endlich die Billionenmarke geknackt

TARGET2: endlich die Billionenmarke geknacktBad Bank: Seit langem wurde es erwartet, jetzt ist es endlich passiert. Die Verbindlichkeiten anderer Euro Teilnehmerstaaten, gegenüber der Deutschen Bundesbank, erreichten erstmals in der Geschichte, per 31.7.2020 mehr als 1 Billion Euro[Bundesbank] (1.​019.​214.​084.029,88 Euro – Stand: 31. Juli 2020). Das ist ein Grund zum Feiern, zumindest für die Nutznießer des Systems. Es ist hinlänglich bekannt, dass das so genannte “Target2”-System eigentlich nur ein Verrechnungs- und kein Kreditsystem darstellen soll. Das System soll dem Konstrukt nach, zum Ende einer Abrechnungsperiode, in aller Regel ausgeglichen sein.

Seit der Bankenkrise 2008/2009 erfolgte mehr oder minder kein regelmäßiger Ausgleich mehr. Stattdessen stapelten sich die Verbindlichkeiten der Schuldnerländer und der vermeintliche Guthabenberg der Gläubigerländer wächst entsprechend. Die nachfolgende Grafik verdeutlicht die Entwicklung des Target2 seit seiner Einführung mit dem Euro im Jahre 1999. Die abgebildete Grafik endet allerdings im März 2020 (bei einem Saldo von 935.126,035 €). Offenbar konnten die Mitarbeiter bei der Bundesbank die ansteigende Kurve, oberhalb eines Wertes von 1 Billion, schockbedingt nicht fortführen und haben deshalb die Aktualisierung dieser Grafik ausgelassen. Die Veröffentlichung dieser Werte bei der Bundesbank erfolgt ohnehin in den letzten Monaten stets nur sehr zögerlich.

TARGET2: endlich die Billionenmarke geknackt

Weitere Perspektive von Target2

Genau genommen stellt das gesamte Konstrukt inzwischen vielleicht schon eine illegale Finanzierung anderer Staaten da, was so an sich nicht zulässig ist. Diese Umgehung wird scheinbar gerne hingenommen, da es zu den politischen Euro-Vorgaben passt. Vermeintlich bindende Verträge hierzu sind da weniger von Bedeutung. Schließlich geht es ums Prinzip und die Wahrung des Euros und der Einheit der EU. Da ist schlicht jedes Mittel recht. Man kann es gegebenenfalls noch etwas salopper formulieren und begreifen, sofern man Angela Merkels Maxime aus anderen Lebenswirklichkeiten zu Rate zieht: “Aus Illegalität Legalität machen”. Damit sollte dann alles gerechtfertigt sein.

Hält man eine kleine Rückschau, siehe dazu die Grafik, kommt man an dem Schluss nicht vorbei, dass es bei dieser Entwicklung nur eine Richtung geben wird, weiter nach oben. Der Taget2-Saldo wird also auch in Zukunft weiter steigen und steigen. Umso höher wir gekommen, desto rasanter dürfte am Ende auch die wunderliche Talfahrt werden. Besonders mit Blick auf die aktuelle Krise, ist anzunehmen, dass sich der aufgezeigte Trend eher verschärft als abflacht. Das spielt insoweit aber auch keine Rolle mehr, da der Euro in ein paar Jahren Geschichte sein dürfte. Das mag zwar derzeit noch niemand hören und ist somit bösartiger Frevel. Am Trend ändert das allerdings nichts. Selbst der dümmste Bauer weiß, das kein Baum in den Himmel wächst und so wird auch Target2 eines Tages eine stinknormale “Abschreibungsposition” werden.

Ende der Party rückt näher

TARGET2: endlich die Billionenmarke geknacktSollte die Bundesrepublik vertragsgemäß auf Ausgleich dieser Positionen bestehen, hätte dies sofortige und schlimme Konsequenzen. Die Schuldnerländer sind in der Regel nicht in der Lage ad hoc diesen Ausgleich herbeizuführen. Wäre das der Fall, würden wir derlei Salden nicht sehen. Wer sich für weitere Details der Zusammensetzung des Target2-Saldo interessiert, kann hier einmal hineinsehen: Target2-Salden der Länder des Eurosystems im Mai 2020 [Statista]. Am Ende bleibt also auch dieser schicke Mühlstein am Hals des deutschen Steuerzahlers hängen, aber wer wollte sich heute noch an solchen Kleinigkeiten stören. Das ist schließlich unsolidarisches Denken.

TARGET2: endlich die Billionenmarke geknackt
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2553 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

19 Kommentare

  1. Tja, das ganz dicke Ende wird kommen, ob mit Corona oder ohne Corona. Nur ist dieses dicke Ende zu unspezifisch, so dass man damit keinen hinterm Ofen vorlocken kann.
    Im Bekanntenkreis erwarten (fast) alle, dass es demnächst wieder “normal” weiter geht. Vom letzten Finanzcrash hat man ja auch kaum bis gar nichts gemerkt. Warum soll es nun schlimmmer werden? Natürlich gehen ein paar Geschäfte und Läden pleite, aber dafür kommen dann neue und alles ist wieder gut.
    Das sie dann vielleicht in langen Schlangen vor dem Geldautomaten stehen und am Tag nur 25€ abheben dürfen, liegt im Bereich des Unvorstellbaren. Oder das vom eventuell vorhandenes Sparguthaben plötzlich nur noch die Hälfte (oder weniger) da ist.

    Es wird lieber einer nicht demokratisch gewählten EU Kommissionspräsidentin geglaubt das sie mit dem ganzen Billionen schon richtig umzugehen weiß (Berateraffäre kennt man nicht) als einem Blogger der etwas über Target2 schreibt.
    Und wenn Deine Seite durch Zufall besucht und überflogen wird, bleibt nur die Grafik hängen. Und die Kurve geht nach oben; also alles gut.
    Gruß
    Norbert

    • Richtig, das target ist immer die arbeitende Bevölkerung, die von dem erschuffteten Geld am Wenigsten sieht. Warum auch, nachher arbeiten die nicht mehr, ein verheeremdes Szenario. Und target 2 ist so eine Art bunte Papierverteilungsprogramm für die neue grüne Muttiwelt. Weil nur wer ohne Verstand ist, hat keine Probleme mit seinem Gewissen. Leider findet sich keine Nachfolgerin für die ewige Mutti, denn so ganz ohne das der/die Diktatorin die Befehle umsetzt, geht es eben auch nicht. Da könnte frau auch eine Affen oder Grünen ins Kanzleramt setzen, was wahrscheinlich auch passiert, sollte es noch einmal Wahlen in Deutschland geben, was bezweifelt werden darf.
      Seit Nixon den goldgedeckten Dollar wegen des Vietnamkrieges abgeschafft hat, darf jeder glauben, dass er /sie etwas für die Papierscheine bekommt.Shock and awe wird auch hier als bewährte Taktik angewandt werden und das Erwachen wird nicht gerade angenehm. Es ist also besser gleich die Augen für die Wirklichkeit aufzumachen.

    • Das Geld ist (fast) nie weg. Es ist (fast) immer woanders, meistens in anderen Taschen, auf anderen Konten usw.
      Weg ist es z.B. dann, wenn es verbrennt, also ziemlich selten….

      • https://www.youtube.com/watch?v=qpAPKqZMgdQ

        Gott mit dir, du Land der Deppen, deutsche Zahler, Targetland.
        Über deinen Geldreserven ruht Christines Segenshand.
        /2x:/ Gott behüte deine Huren von der Presse, Funk, TV.
        Vom Koran hört man die Suren, geht verschleiert manche Frau.

        Gott mit dir, dem Trottelsparer, daß wir jeden Euro, der
        auf dem Konto ist gelandet, geben für die Schulden her,
        /2x:/ die im Euroland entstanden; bald ist alles nichts mehr wert.
        Fest im Brüss’ler Sozialismus bau’n wir uns’res Glückes Herd.

      • Das Geld ist auch nicht verloren. In der EU verliert niemand etwas. Die Kohle ist nach wie vor da, es befindet sich nur in anderen Staaten. Andere Staaten, die das Geld dringender benötigen als wir, geben es eben jetzt für ihre dringend notwendigen Reformen bzw. Zwecke aus. Wie sie es seit ihrer Mitgliedschaft in der EU (EWG, EG) schon immer machten.
        “Damit kurbeln sie alles mögliche, vor allem auch uns an. Und laben sich an fremden Steuergeldern.”

  2. Im gesamten Euroraum wird der Euro von der EZB über die jeweiligen Zentralbanken der einzelnen EWU-Mitgliedstaaten in den Umlauf gegeben, wobei sich das Geld in einem Kreislauf befindet, während die übrigen Waren, gegen die es getauscht wird, immer wieder neu produziert und verbraucht werden. Mathematisch lässt sich das so formulieren:

    Bruttoinlandsprodukt (EWU) = Euromenge (M0) x effektive Umlauffrequenz

    Wie aus der Gleichung ersichtlich, kann das gleiche BIP von zurzeit etwa 10,7 Bio. € entweder mit einer relativ großen Geldmenge (2,2 Bio. €), die langsam umläuft (4,86 / Jahr), oder mit einer kleineren Geldmenge, die entsprechend schneller umläuft, erreicht werden. Die Target2-Salden ergeben sich daraus, dass die effektive Umlauffrequenz des Zentralbankgeldes in Deutschland höher ist (bzw. weniger stark abnimmt) als in Italien, Spanien, Portugal oder Griechenland. Der deutschen Volkswirtschaft genügt eine kleinere Geldmenge für den gleichen Warenumsatz, sodass die Deutsche Bundesbank gegenwärtig immer mehr Zentralbankgeld an die EZB und diese an die Zentralbanken derjenigen EWU-Mitgliedstaaten verleiht, in denen das Geld langsamer umläuft, um bei uns einer Inflation und dort einer Deflation vorzubeugen. Ohne das Target2-System müsste in Deutschland überschüssiges Geld verbrannt und in Italien, Spanien, Portugal und Griechenland fehlendes Geld neu geschöpft werden. Da in einer Zinsgeld-Ökonomie weder das Vernichten noch das übermäßige Neuschöpfen von Zentralbankgeld unproblematisch ist, belässt man es vorerst beim Verleih – und hat damit eine Zeitbombe installiert, weil die EZB keinerlei Einfluss auf die effektive Umlauffrequenz des Euros in den jeweiligen EWU-Mitgliedstaaten hat.

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2017/02/der-anfang-vom-ende.html

    • Überschüssiges Geld in Deutschland muss man nicht verbrennen. Das kann man in die Infrastruktur investieren, aber nicht in die Infrastruktur Ugandas, sondern vielleicht in die der Uckermark!

  3. Bei Negativzins gibt es eine Lösung: da kann man seine Schulden einfach verschenken! Dafür würde sogar eine negative Schenkungssteuer fällig werden! So ist aber leider wieder zu erkennen, dass auch Negativzins sehr selektiv verteilt wird. Für kleinere Konsumkredite so zwischen Möbel- und Hauskauf gilt das nicht. Nur für die Milliarden der Banken. (Zur Erinnerung: das waren ja eh’ nur peanuts.) Und wenn jetzt jede Bank bei jeder Bank verschuldet ist, erledigt sich das Problem von ganz allein.

    Man muss es nur aussitzen. Aber für Aussitzen haben wir ja eine excellente Fachkraft!

  4. Nicht nur der Euro ist morbide, das ganze EU (Euer Untergang)-Konstrukt ist morbide. Mit der Gelddruckmaschine versucht man zu retten, was nicht mehr zu retten ist und seine Pfründe noch so gut es geht zu sichern.
    „Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, daß aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist.“
    – Gebrüder Rothschild, London, am 28.Juni 1863 an US-Geschäftspartner

    • Target-Lied
      https://www.youtube.com/watch?v=jOHBWbJq1VA
      Kehr’n wir einst zur D-Mark wieder, früh am Morgen, wenn die Sonn’ aufgeht,
      schau’n aufs Target-Land hernieder, wo im Internet ‘ne Ziffer steht.
      Da seufzt man still, ja still und flüstert leise:
      “Mein Target-Land, mein Heimatland! So voll Betrug, Betrug in alter Weise,
      wir sehn uns wieder, mein D-Mark-Land, denn unser Euro ist abgebrannt!”

      “Lieber Sparer, laß das Weinen. Lieber Sparer, laß das Weinen sein.
      Wenn die Zinsen wieder blühen, ja dann kehrt Rendite bei uns ein!”
      Da seufzt man still, ja still und flüstert leise:
      “Mein D-Mark-Land, mein Heimatland! So mit Nation, Nation in alter Weise,
      wir sehn uns wieder, mein D-Mark-Land, der Globalismus ist abgebrannt!”

  5. Gearschtes Geld
    https://www.youtube.com/watch?v=4KNs7vLXFCo

    “Links, Links, Links, ein Lied!”
    – Heideröslein … Lied durch!
    – Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein, und das heißt …
    “Lied aus! Was ist das für’n Scheißhaufen hier? Ein Lied!”
    – Westerwald! … Lied durch!
    – Oh, du schöner Westerwald …
    “Lied aus! Wartet bis daß wir im Gelände sind, dann wird euch die Muffe noch eins zu tausend gehn! Lied, ein Lied!”
    – Gearschtes Geld, gearschtes Geld, gearschtes Geld … Lied durch!
    Drei, Vier …

    /Refrain:/
    Gearschtes Geld,
    Gearschtes Geld,
    ham wir für ewig die D-Mark abgestellt.
    Gearschtes Geld,
    Gearschtes Geld,
    Gibt es nur noch FIAT in uns’rer Welt.
    Doch willst du dich, oh willst du dich,
    Oh willst du dich im Notfall retten,
    Bunkerst Gold und Zigaretten,
    Bunkerst Gold und Zigaretten.
    Doch willst du dich, oh willst du dich,
    Oh willst du dich im Notfall retten,
    Bunkerst Gold und Zigaretten,
    Ein Leben lang.

    Die Pficht für jeden Depp von achtzehn Jahr,
    zu riestern, ist auch das Konto leer.
    Manch einer ist stolz darauf und lernt es einfach nie,
    Der andere meint, scheiße, ich spar nie!
    Doch sparst Du lange mit, juchhei, kommt am Ende nix bei rus;
    Der Schulden-Reset nützt nur dem Staat, und FIAT-Geld ist Stuß.

    /Refrain:/
    Gearschtes Geld,
    Gearschtes Geld,
    ham wir für ewig die D-Mark abgestellt.
    Gearschtes Geld,
    Gearschtes Geld,
    Gibt es nur noch FIAT in uns’rer Welt.
    Doch willst du dich, oh willst du dich,
    Oh willst du dich im Notfall retten,
    Bunkerst Gold und Zigaretten,
    Bunkerst Gold und Zigaretten.
    Doch willst du dich, oh willst du dich,
    Oh willst du dich im Notfall retten,
    Bunkerst Gold und Zigaretten,
    Ein Leben lang.

    “Lied aus! Na dat geht doch! Links, links zwo drei vier …”

  6. Wir vertrauen Leuten Unser Geld an,Die in ihren
    ganzen Leben noch nie einer Produktiven Arbeit
    nachgegangen sind: Wir Wissen , das Sie Unser
    Geld in Ihren Spielcasinos verzocken und anschließend
    wieder zu Uns kommen um weiter mit Unseren Geld
    zu spielen! Bei anschließenden “Währungsreformen”
    halbieren Sie den Wert des Geldes und sorgen so
    dafür, das der Geldstrom in Ihre Taschen, der nur von
    Uns kommt, niemals versiegt!
    Sie Wissen auch das dieses System nur eine Begrenzte
    Laufzeit hat, deshalb sorgen Sie rechtzeitig für
    einen Resset, um danach das Neue Spiel mit leicht
    veränderten Regeln, Die nur nach Ihren Vorstellungen
    ausgerichtet ist, weiter zu führen! Wohl wissend, das
    aus der Breiten Masse der unten gehaltenen Menschen,
    so gut wie keine Gegenwehr zu erwarten ist!

    Wenn Du Dein Geld im vollen Vertrauen einen Bänker giebst,
    dann gehöhrt es Dir schon nicht mehr!

  7. Deutschland verdient es einfach nicht anders,ein Land voller Deppen das sich von Kriminellen regieren lässt die sie selbst gewählt haben…und Michel schluckt das Märchen der Umverteilung von Unten nach Oben und ins Ausland , weil er glaubt damit seinen Arbeitsplatz gesichert zu haben…irrer geht’s nicht.

  8. Durch ungedecktes Papiergeld gibt es nur Inflation.
    Nicht die offensichtliche von 1923,
    sondern eine genauso starke, schleichende die ebenso alle verarmt.
    (Bis auf Wenige, wie in Uganda, Simbawwe . . . )
    Die Renten werden entwertet, weil die Lebenshaltungskosten dauernd steigen und kein Selbstreinigungsprozess stattfindert. Weder in der Wirtschaft noch in der Politik.
    Jeder nimmt sich was er kann und nur der Endverbraucher zahlt noch zusätzlich und freudig “Merkel Majestäts-Wertschätzungs-Steuer” (MWSt).
    Nicht zu knapp und auf alles.

    Soll man dem Bürger diese Kriminalitäts-Duldung vorwerfen?
    Zum Teil ja – es sollte fast jeder merken der nicht absolut verblödet ist, was mir ein häufiger Fall zu sein scheint..
    Zum Teil nein – wir werden gezielt desinformiert und in einem künstlichen (aber unnötigen) Beschäftigungstaumel gehalten.

    Dafür sorgt das, was gezielt und irreführender Weise “unsere Demokratie” genannt wird.
    Hier ist das Wort “Demokratie” leider eine Illusion, denn Staatsgewalt geht nicht vom Volk aus (wie es das GG Art. 20) verlangt, sondern von Lobbyisten und Partei-Ideologen die niemand wählte, die aber diktieren.

  9. Giralgeld bzw. Verrechnungssystem TARGET >
    “Trans-European Automated Real-time Gross Settlement Express Transfer System”
    Könnte man das nicht einfach “Legalisierte Billionen-Veruntreuung und -Verschiebung” nennen?
    *
    Damals als “Ersatzkredit” bezeichnet
    wurden schon im Sommer 2012 über 1 Billion Euro für die dauerklammen Krisenländer Italien, Spanien, Griechenland, Portugal, Malta, Zypern und Irland bereitgestellt. Höchste Einzelanteile von D und GB finanziert.
    Die “Super-7-EU-Staaten”, die nie einen effektiven Nettoüberschuss erbringen werden, sondern stets mit frischen Milliarden gefüttert werden müssen.
    Ein Kind nur mit anderem Namen war dieses Rettungspaket in der damaligen Krise.
    Nach rechtlichen Vorraussetzungen für solche (eigentlich nirgendwo vorgesehene) Rettungspakete und deren Genehmigungsfähigkeit fragte damals niemand. Irgendwer hat das entschieden. An eine sog. demokratische Abstimmung dazu kann ich mich nicht erinnern.
    Weg war auch diese 1 Billion bzw. Kohle. Eine minimale Besserung der Zustände in Irland und Malta mag eingetreten sein.
    In den restlichen Staaten nicht. Alle paar Jahre stehen sie auf der Matte und fordern neue Rettungsmilliarden, damit sie ihren Schlendrian ein paar Jahre weiter fortführen können.
    *
    Zwischendrin gab es ein ergänzende “Hilfspaketchen”, die summiert auch eine 3stellige Milliardensumme ergeben. 580 Mrd. meine ich. Schau mal bitte einer nach.
    *
    Plus damals speziell nur für Griechenland xxx Rettungsmilliarden. Damit auch dort die Steuerhinterzieher ihr laues Leben fortgeführen Können. Bald wöchentlich flossen “Kleckerbeträge” von 1, 3, 5, oder auch 20 Milliarden “Sondersonderextradingens” dorthin. 15 Milliarden waren in 3 Monaten verbraten. Alle Milliarden oben ins Fass hineingeschüttet und nie kam unten aus dem Hahn etwas davon herausgeflossen. Nicht einmal eine paar gegorene Tröpfchen Jauche.
    Alleine Griechenland stand damals, aus 3 Töpfen + Extra-Geldquell der BRD bei ca. 500 Milliarden Schulden, von denen heute niemand mehr spricht. Weg ist weg.
    *
    Allen voran die Merkel und der Schäuble setzten sich stets federführend für die Produktion und Verteilung von eigentlich nicht existierendem Geld ein. Explodierende Verschuldung schon von 15 Jahren absehbar.
    Diese Merkel hat sich während ihrer Regentschaft besonders hartnäckig dafür eingesetzt, dass mindestens 2,5 Billionen Euro an die ewigen Nehmerstaaten gehen.
    Und somit weg sind.
    In 3-5 Jahren, wenn “alles wieder alle ist” stehen sie wieder auf der Matte.
    Und BRD zahlt immer mehr, falls GB dann zum 31.12.2020 tatsächlich aus der EU austritt.
    *
    (Auch der italienische Anteil ist “weg”. Es interssiert nicht, dass I die dritt- oder viertgrößte EU-Volkswirtschaft ist bzw. das entsprechzende BIP erzielt. Schöne Nachrichtenmeldungen für “Rosarote-Funnywolken”.
    Italien erbringt nichts; ansonsten wären sie nicht tief verschuldet und seit Jahrzehnten dauerhaft bzw. kurz vor der Staatspleite. Seit Kriegsende hat Italien übrigens um die 70 Regierungen (72?) verbraucht. Eine Haltbarkeitsdauer, die von Unfähigkeit zeugt.)
    *
    —>>> LEICHENFUND – Todesopfer mit Kreideumrisszeichnung:
    https://previews.123rf.com/images/bellanatella/bellanatella1603/bellanatella160300035/55039081-eine-kreide-umriss-eines-toten-k%C3%B6rper-einen-fallenden-euro-und-kriminalistischen-als-symbol-f%C3%BCr-objekte-in-d.jpg
    —>>> Für noch mehr Tote, bzw. Übertötung, daher 2021 auf jeden Fall CDU – Grüne – SPD und Linke wählen!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*