Leben wir bereits in der virtuellen Realität?

Als im Jahr 1999 der erste Film der Matrix-Reihe in die Kinos kam, war der Gedanke an eine Parallelwelt in einer anderen Dimension, eine vermeintlich virtuelle, nur mit Programmen erbaute Welt, ein absolutes Absurdum. Quasi Science-Fiction und in unserer materiellen Realität niemals möglich. Zwar wird uns (noch) kein gigantisches Kabel in den Nacken gesteckt, doch eine Reise in virtuelle Welten ist heute alles andere als absurd, sondern in vielen Bereichen bereits erprobter Standard, dank der virtuellen Realität (VR). Warum treiben wir uns eigentlich noch auf der Straße rum, wenn wir doch virtuell zu Superhelden werden können?

Leben wir bereits in der virtuellen Realität?Wir können uns tagelang vor die große Glotze hocken und die Konsole heißlaufen lassen. Wer es gerne etwas beweglicher und noch realistischer möchte, der baut sich die VR-Brille vor’s Gesicht. So lässt sich wunderbar gegen Drachen kämpfen und nahezu jedes unmögliche Erlebnis-Vorhaben virtuell durchziehen. Dazu mit absoluter Überlebensgarantie im realen Leben und unzähligen Leben in der virtuellen Welt. VR, ist das magische Zauberwort der Unterhaltungsbranche. Bekanntermaßen gibt es dabei auch ein Suchtpotential. Das liegt wohl vornehmlich daran, dass man in der virtuellen Welt über unendliches, quasi ewiges Leben verfügt und der virtuelle Tod, binnen Sekunden, per Knopfdruck überwunden, zur nächsten mystischen Auferstehung führt. Alles so richtig selbstbestimmt.

Warum die Realität da immer noch bestens mithalten kann

Die in den Raum geworfene Frage ist schnell und befriedigend zu beantworten. Zuvorderst ist nämlich die von uns geschaffene Virtualität, immer noch ein echter Bestandteil unserer materiellen Realität. Anders als das richtige Leben, können wir das selbst geschaffene virtuelle Leben vollständig erklären und beherrschen. Wir sind schließlich die Schöpfer dieser immer noch ziemlich unperfekten V-Realität. Wir kennen quasi jedes Bit und Byte und haben letztlich die vollständige Kontrolle darüber. Jedenfalls solange, bis irgendwelche Bauteile oder Softwarefragmente ihren Dienst versagen.

Wenden wir uns doch mal unserer eigenen Existenz zu und der harten Realität. Klopfen wir die auf einige Parameter und Hinweise auf eine vermeintliche Virtualität ab. Immerhin sind wir doch nur sehr begrenzt Meister unserer Selbst und reden, wenn etwas schiefgeht, lieber von Schicksal, Krankheit, Elend oder schlicht von Fehlern, die wir naturgemäß lieber von uns weisen, als ihnen mal auf den Grund zu gehen. Bei erfreulichen Ereignissen und Handlungssträngen vergessen wir uns dann gänzlich und haben rein gar keinen Grund mehr uns selbst zu hinterfragen. Das ist in der Gesamtschau schade und wenig wissenschaftlich. Wie schön wäre es doch, könnten wir uns so begreifen und durchschauen, wie die virtuellen Realitäten, die wir selbst bauen.

Was sagt denn die Physik zu diesem Spuk namens Leben

Inzwischen gibt es Überlegungen in der Physik, die die Existenz von Materie verneinen. Das ist schon ein echter Kracher für sich allein. Es gibt keine Materie, nur Wellen – warum der Raum das Universum bestimmt. Für viel Menschen mag sich das jetzt zu irre oder abstrakt anhören. Genau genommen sind wir damit womöglich der eigentlichen Matrix auf der Spur. Dagegen sind unsere virtuelle Welten banale Spielchen für’s Kinderzimmer. Hier ist jetzt der ganze Grips gefordert und das vorschnelle Ausrufen von “Schwachsinn”, in keiner Weise zielführend. Der zuvor verlinkte Artikel erklärt das um einiges besser.

Um der Vorstellungskraft etwas auf die Sprünge zu helfen, kann man sich das vielleicht vorstellen wie eine 3D-Projektion im Raum. Das kennt ja schon jeder. Jetzt zerbrechen sich aber die Konstrukteure den Kopf darüber, wie man diesen Projektionen Eigenschaften anheften kann, die wir dann mit all unseren Sinnen, nicht nur mit den Augen wahrnehmen können. Ihnen quasi ein Gewicht, einen Geruch und vor allem eine spürbare Substanz zu verschaffen. Also genau die Eigenschaften, die wir bereits selbst haben, obgleich wir gerade gelernt haben, dass es Materie im klassischen Sinne vielleicht gar nicht gibt. Eine echte Herausforderung nicht wahr?

Ahh … wir sind Schöpfer?

Ja, das sind wir. Wir können vieles von dem bauen, was wir uns gedanklich vorstellen können. Sowas nennt man dann ebenfalls Schöpfung. Ist schon krass, nicht wahr? Aber den Gott-Mode oder Gott-Level haben wir irgendwie noch immer nicht geschafft, da müssen wir wohl noch ein paar Ewigkeiten basteln. Wenn wir selbst und die uns umgebende Natur der Maßstab dafür wäre, dann sind wir diesbezüglich totale Nieten und bewegen uns quasi noch im geistigen Steinzeitalter.

Bei unseren Robots können wir sehr genau zwischen Hard- und Software unterscheiden. Bei uns selbst tun wir uns da verdammt schwer. Das liegt daran, dass diesbezüglich nur sehr wenig wirklich wissenschaftlich angegangen wurde. Den Religionen und ihren Aussagen nachzustellen ist verpönt. Obgleich man sich dort die ein oder andere Inspiration abholen kann. Allerdings auch in der Physik, die ja gerade nachgewiesen hat, das die Materie eine echt harte Illusion ist. Eine wenig bekannte Wissenschaft wäre in diesem Zusammenhang noch ausbaufähig, die Geisteswissenschaft, aber da steigen viele Leute doch lieber aus, bevor ihnen der Draht aus der Mütze springt.

Wer sagt uns denn, das wir nicht multidimensionale Wesen sind? Allein unser Unkenntnis und Blödheit ist ja kein Beweis dafür. Wir betrachten immer nur unsere materielle Hülle vor dem Spiegel und beten unablässig eben diese materielle Herkunft an. Wir betrachten bei uns selbst also nur die Hardware und unterstellen, dass die Hardware selbst die Software, sowas wie Geist, Seele, Verstand und Bewusstsein produzierte. Wie irreal ist denn so eine Annahme, mit Blick auf unsere eigenen Geschöpfe, die Computer und Roboter, wo wir das bei ihnen haarklein auseinanderhalten können. Müssen wir hier erst die real existente Denk-Hirnschranke überwinden?

Fühlt sich das jetzt an wie ein freier Fall?

Leben wir bereits in der virtuellen Realität?Wir können ja noch eine Analogie und eine weitere Verschönerungstheorie oben drauf setzen. Die muss nicht stimmen, aber wie in der Wissenschaft üblich, sollte man alles was man denken kann, auch mal gedacht haben und auf seine Möglichkeiten und Unmöglichkeiten hin prüfen. Also auf zur These. Wie wäre es denn, wenn wir unser Hirn bzw. Nervensystem mal als eine hochkomplexe Sende- und Empfangsanlage betrachteten. Bei Schädigungen führt das Unweigerlich zu echten Funktionsstörungen, bis hin zum uns bestens vertrauten Tod. Dasselbe kennen wir auch von unseren technischen Geschöpfen.

Bei einem funkgesteuerten Roboter lässt sich nicht einmal der Standort der Software lokalisieren. Ist das bei uns Menschen nicht ähnlich? Und wenn wir nicht wollen, dass wer unsere Funkverbindungen zu unseren Bots stört oder abhört, dann verschlüsseln wir das einfach mal mit einem 2048-Bit Schlüssel. Hmm, wie wäre es denn mit der steilen These, das unser einzigartiges, menschliches Genom (jeder hat sein absolut individuelles), auch noch die Verschlüsselung unserer Funkverbindung gewährleistet? Das wäre schon ziemlich genial und dazu noch eine viel gigantischere Leistung als die popeligen virtuellen Realitäten die wir gerade selbst basteln. Erklärt das vielleicht auch die aktuellen wie harten Begehrlichkeiten, dieses Genom gerade mit RNA-Impfstoffen modifizieren zu wollen? Vielleicht von innen Heraus zu knacken? Ist ja nur mal so in den Raum gefragt, wenn wir schon beim Thesen stricken sind.

Ehrlichkeit mit uns selbst

Machen wir doch einfach die Gegenprobe. Wenn der Mensch ein reines Zufallsprodukt ist (Darwin und seine Lehre) und sich quasi als Irrtum oder Abfallprodukt der Natur erweist, dann müssen wir qua unseres, dem Schlamm entstiegenen Verstandes/Geistes, doch mal anerkennen, dass der Zufall der genialere Baumeister ist. Wir sind dagegen totale Tölpel. Warum lassen wir dann nicht alles wie es ist und warten darauf, bis die Natur uns eine schöne weitere virtuelle Realität “evolutioniert”?

Die wird, ausweislich der vorliegenden Beweise aus der Natur, um ein vielfaches perfekter und genialer sein, als unser jämmerliches Stümperwerk in Sachen VR. Wir müssen dem Zufall halt nur ein paar Milliarden Jahre Zeit geben. Haben wir etwa nicht genügend Geduld? Ist das denn so schlimm? Bestimmt … weil sich die Natur nicht für unsere ko(s)mischen Bedürfnisse interessiert und wir uns im Gegenzug nicht für etwaige Bedürfnisse der Natur. Da wird der Hase im Pfeffer liegen und unsere andauernde Inkompatibilität mit der Natur nur noch offensichtlicher.

Die Unendlichkeit akzeptieren …

Ja, es fällt so schwer, außer bei uns selbst, noch irgendwo in den unendlichen Weiten aller Sphären, Dimensionen und Energien Intelligenz zu vermuten. Das lässt unser Ego und die bisherigen Dogmen einfach nicht zu. Dies, obgleich wir rund um uns herum immer nur so fürchterlich intelligente Dinge vorfinden, die wir selbst nicht entschlüsseln oder auch nur ansatzweise selbst von der Pike auf erschaffen können. Wir können ja nicht einmal einen Baum oder eine Blume nachbauen (schöpfen), ohne dabei von der Natur zu stehlen, um ausschließlich das Gestohlene zu modifizieren.

Unser Verstand reicht dafür offenbar nicht. Wir können diesbezüglich immer nur flickschustern und an den Dingen aus der Natur herumbasteln. Im Vergleich zu den überaus intelligent anmutenden “Zufällen” der Evolution sind wir also echte Idioten und Barbaren. Eher die Krone der Schröpfung, als die der Schöpfung. Unter diesen Aspekten bekommt “virtuelle Realität” doch gleich eine ganz andere Dimension, oder ist das nur eingebildet?

Leben wir bereits in der virtuellen Realität?

Angesichts der vorhergehenden Ausführungen ist das zumindest ein lohnenswerter Gedanke, dieser Idee einmal etwas Muße zu geben. In dem Umfang, in dem wir anfangen “virtuelle Realitäten” zu schaffen, mit dem Anspruch, diese so lebensnah wie möglich zu gestalten, ist die Rückblende auf uns selbst an sich eine Selbstverständlichkeit. Physik, Mathematik und Geisteswissenschaft liefern uns immer neue Hinweise darauf, dass es da irgendwo noch etwas gibt. Umso tiefer wir in die “Materie” einsteigen, desto mysteriöser wird sie. Sie verschwindet geradezu wie von selbst und es verbleibt lediglich Energie und Schwingung. Nichts anderes sind wir, verbunden mit der knüppelharten Illusion unseres Selbst und allen daraus resultierenden Irrungen und Wirrungen. Nehmen wir uns vielleicht zu wichtig? Aber wo ist denn jetzt unser “ICH”? Tatsächlich nur in unserem materiellen Kostüm? Oder spielen da noch andere Ebenen mit, die wir immer noch nicht kennen?

Wenn unsere Roboter und ferngesteuerten Maschinen, unsere virtuellen Realitäten, kaputt sind, speziell die Hardware, ist dann die Software auch kaputt? Vielleicht sollten wir in diesem Zusammenhang die Schaffung von virtuellen Realitäten einfach mal mit einer gehörigen Portion Selbsterfahrung und Forschung an uns selbst verbinden. Schaden können diese Betrachtungen keineswegs, es sei denn, die Vorstellung ist eine Nummer zu groß für uns. Das kann Menschen mit festgefahrenen Paradigmen genauso in den Wahn treiben, wie es virtuelle Spieler in die Sucht treibt. Die gesunde Distanz zu allem und der logische Betrachtungswinkel auf die sichtbaren und unsichtbaren Dinge, könnte der Schlüssel zu beidem … und noch viel mehr Realitäten sein. Willkommen, in welcher Matrix auch immer.

Leben wir bereits in der virtuellen Realität?
6 Stimmen, 4.83 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2603 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

40 Kommentare

  1. Ma hat doch schon vor einiger Zeit Experimente mit
    Jugendlichen gemacht, indem man Ihnen ihre Technischen
    Spielereien für ein Paar Wochen entzogen hat!
    Da wurde doch Ihre Hoffnungslose Unfähigkeit der
    Kommunikation unter Einander, ohne diese Dinger in erschreckender Weise sichtbar! Sie haben reagiert
    wie ein Drogensüchtiger, ohne Seinen Nötigen “Schuss”
    Nicht auszudenken, wenn man den Neugebohrenen den Elektronischen Schnuller in die Wiege legen würde.
    Die Menschen entfernen sich immer mehr, von dem, was
    Sie eigendlich sind! MENSCHEN

  2. Was ist der heutige Mensch noch ohne Smartphone? Eine viel gestellte Frage. Aber ist diese Frage überhaupt von Interesse? Ich habe kein Smartphone und ich brauche auch keins, da ich beruflich davon nicht abhängig bin. Wie die Obrigkeit solche Medien nutzt, dürfte der Zirkus mit der Corona-App allzu deutlich machen. Eine freiwillige Sache – wird behauptet. Bis dann die gnzen Einschränkungen für diejenigen kommen, die diese App nicht (heruntergeladen) haben.

    Natürlich ist es unzweifelhaft, dass uns der IT-Bereich viele Vorteile und Erleichterungen gebracht hat. Es ist aber genau so eindeutig, dass die missbräuchliche Nutzung mancher digitalen “Errungenschaft” dem Menschen mehr schadet als nutzt. Bisher hat man wohl noch nicht festgestellt, dass unsere “intelligenten” Schöpfungen der Informations- und Digitalwelt einer anderen Materie entstammen als wir selbst. Noch ist kein Geist einer virtuellen Realitäten-Flasche entsprungen, den wir nicht wieder einfangen könnten. Wir sind keine Schöpfer auf Erden, höchstens Menschen, die sich die Schöpfung Gottes auf vielerlei Art und Weise zunutze machen können. Ist es ein Zufall, dass gerade unser Planet bewohnbar ist? Ist eine Schweizer Präzisionsuhr ein Zufallsprodukt? Man muss beides verneinen. Beide höchst komplexen Gebilde sind er- oder geschaffen worden. Der Planet Erde sicher nicht vom Menschen.

  3. Wer das Buch “Welt am Draht” gelesen, den gleichnamigen Film von Fassbender (3 Teile),
    den Film “Der 13 Flur”, den Film Matrix Teil 1 gesehen hat, stellt sich immer wieder diese Frage.
    Aber …..
    Egal ob Realität oder Matrix – in jeder Ebene sollte Frieden, Wohlwollen und Liebe an erster
    Stelle stehen. Deshalb lasst uns daran weiter arbeiten ……. !

    Ihr Spiel des Lebens.

    „Ein Spiel sie zu knechten, Sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.“

    Es gab vor sehr langer Zeit Gruppen, die die Macht über die Menschen erringen wollten. Sie bekämpften sich bis zur Vernichtung. Die Mehrheit der Gruppen wollte sich nicht mehr gegenseitig vernichten, sondern „nur“ die Menschheit versklaven und sich selbst als Herrscher – unerkannt von den Menschen – im Hintergrund positionieren. Die Gruppen, die die Spielregeln von Generation zu Generation weitergegeben haben, haben die uneingeschränkte Macht. Die Regeln nennen sie Verträge. Wer die Spielregeln verstehen möchte sollte die Verträge studieren. Einige Verträge, die für uns von starker Bedeutung sind, seien hier erwähnt: Haager Landkriegsordnung, SHAEF-Vertrag, Verfassung der Bundesstaaten, Verfassung von 1871, UNO-Regeln, EU-Regeln, Nato-Regeln usw.

    In den Gruppen befanden sich in der Vergangenheit mehrheitlich sehr negative Psychopaten und einige etwas weniger negative Menschen. Alle wollten bisher ihre Macht nicht abgeben!

    Die Mechanismen der Macht waren schon seit Urzeiten bekannt. Als Beispiel kann man das Geldsystem aufführen, daß natürlich von den Herrschern im Hintergrund geführt wird – heute Committee of 300, durch die Weltbank. Das Geldsystem mit Zins und Zinseszins unterwirft die Menschen und lässt einen Kampf Jeder gegen Jeden entfachen. Die Verschuldung kann niemals getilgt werden, denn die Zinsen werden nicht generiert. Dadurch kann man sie knechten. Wenn eine Spielergruppe keine intelligenten Nachfolger hat und dann aus der Reihe tanzt, wird sie durch Krieg vernichtet, getötet oder aus der Spielergruppe ausgestoßen. Vorher werden die positiven Berater entfernt und negative eingeschleust. Es können sich aber auch neue Mitspielergruppen bilden, die den andern dienen und sich dann über Generationen weiter hoch arbeiten.

    Es wurden – wie bereits beschrieben – Spielregeln entwickelt um sich nicht gegenseitig zu vernichten. Nur wer die Spielregeln beherrscht, hat überhaupt die Chance mitzuspielen. Ein Teil der Spielregeln beinhaltet immer etwas Wahrheit zu zeigen. Diese Wahrheiten werden immer wieder verklausuliert gezeigt. Unter anderem in dem Film „Der Herr der Ringe“ oder auf Bildern im Flughafen von Denver (z.B. ‘Der große Frieden‘, ‘Der große Krieg‘‚ ‘Das Auge‘). Hier wird auf das Spiel und mögliche Lösungen hingewiesen. Da die große Mehrheit der Menschen die Hinweise auf Bildern, in Büchern oder in der neueren Zeit auch in Filmen nicht versteht, ist das im Prinzip gefahrlos für die Spielgestalter.

    Die Menschheit hat das Spiel weitestgehend schon längst verloren. Die Spielregeln besagen, daß die Menschen durch einen Staat, eine Verfassung und ein Volk mit Bodenrecht durch Staatsangehörigkeit souverän werden können. Das kann bis zur

    Seite 1 von 6

    vollständigen Freiheit von den Herrschern im Hintergrund gehen. Diese Möglichkeit ist in den Spielregel vorgesehen – aber nicht unbedingt erwünscht.

    Wie ist der Zustand in der heutigen Zeit? Fast alle Länder der Welt sind im Vertragsrecht/Handelsrecht versunken. Mehr und mehr wird die Staatsangehörigkeit abgeschafft. In Europa durch die EU im Vertragsrecht bzw. Vereinsrecht. Man fängt auch damit an den Menschen das Bodenrecht zu nehmen. Das alles ist völlig unbemerkt weltweit bereits geschehen, von den größten Teilen der Menschheit.

    Aber wie in fast jedem Spiel kann es auch mal zu einem „Systemfehler“ kommen. Dieser „Systemfehler“ in dem Vertragsrecht ist das Deutsche Reich von 1871. Dieses Reich ist heute im Staatsrecht besetzt. Übrigens das einzige Land auf dieser Erde !

    Dieser „Systemfehler“ ist den Spielergruppen bekannt und wie eine Spinne haben sie alle Vorbereitungen getroffen um ihn zu beseitigen. Seit 1919 haben sie den Menschen die Staatsangehörigkeit (z.B. Kgr. Preußen – Bundesstaatsangehöriger) genommen. Die Teilangehörigkeit („Deutscher“ – die Reichsangehörigkeit von 1913) wurde spätestens 2010 beseitigt. Im gleichen Zeitraum wurde das Bodenrecht entfernt und die Gebietskörperschaften in Firmen im Vertragsrecht umgewandelt.

    Die staatenlosen Deutschen, ihres Bodenrechtes beraubt, sind nun völlig rechtlos und dem Untergang und der Zerstreuung ausgeliefert. Aber, dann kam die erste Welle der Aufklärer… !

    Die Ersten erkannten den Zustand der Menschen in der geographischen Region Deutschland. Sie klärten über das Netz auf und regten so weiter zum Denken an (Staatsangehörigkeit, Bodenrechte).

    Die zweite Welle erkannte die gesamten Spielregeln und beschäftigte sich dann mit „ihren“ Verträgen und einer möglichen Lösung.

    Das „Spiel des Lebens“ im Vertragsrecht heißt Monopoly. Sie haben die Banken, sie machen die Spielregeln, sie besitzen die Schloßallee bis zur Badstraße, die Bahnhöfe, selbst das Gefängnis – einfach alles. Das Spiel im Vertragsrecht kann man nur verlieren, denn sie können die Spielregeln ohne Beteiligung der Bevölkerung jederzeit ändern. Was können wir jetzt unternehmen ?

    Wir haben über den Systemfehler nachgedacht und sind zu der Erkenntnis gekommen, daß wir für uns und die ganze Welt eine Veränderung einleiten können. Bereits vor fast hundert Jahren haben Menschen dies erkannt. Einer von ihnen war der Philosoph Oswald Spengler. Hier sein Zitat:

    “Wir wissen jetzt, was auf dem Spiele steht: nicht das deutsche Schicksal allein, sondern das Schicksal der gesamten Zivilisation. Es ist die entscheidende Frage nicht nur für Deutschland, sondern für die Welt, und sie muß in Deutschland für die Welt gelöst werden: soll in Zukunft der Handel den Staat oder der Staat den Handel regieren?”

    Seite 2 von 6

    Quelle: Oswald Spengler: “Preußentum und Sozialismus” – Kapitel 6 “Die Internationale”

    Was haben wir erkannt ? Deutschland ist im Staatsrecht besetzt und kann sich nach ihren Verträgen daraus befreien.

    Nach der völkerrechtlichen Staatslehre ist u.a. das Staatsvolk, das Bodenrecht und eine Verfassung die Voraussetzung. „Deutsch“ (siehe Personalausweis: Er stellt einen Vertrag mit der NGO – Deutschland dar) hat keine Staatsangehörigkeit. „Deutsch“ hat auch kein Bodenrecht. Alle Städte und Gemeinden sind im Vertragsrecht – sie sind Firmen. Das ist und war ihre offene Flanke. Damit haben sie dem Souverän, mit dem Nachweis der Staatsangehörigkeit, die Möglichkeit eröffnet die Gebietskörperschaften im Rechtskreis von 1913 zurückzugewinnen.

    Diese Voraussetzungen wurden in vielen Jahren von vielen souveränen Staatsangehörigen mühsam wieder aufgebaut, gegen den erbitterten Widerstand des sogenannten „Verfassungs”schutzes. Denn: Staatenlose sind völlig rechtlos!

    Es gibt jetzt wieder 7 bis 8 Millionen Staatsangehörige mit der Bestätigung der Treuhand, seit 1919 genannt der Bund. Dieser Bund tritt seit 1919 unter verschiedenen Namen auf. 1919 hieß die Treuhand „Weimarer Republik“, danach kam durch Selbstermächtigung die Hitler Diktatur, dann die Vereinigten Wirtschaftsgebiete, schließlich die Bundesrepublik Deutschland und ab 1990 die NGO – Deutschland (siehe GG, aufbauend auf der Weimarer Republik und den Vereinigten Wirtschaftsgebieten). Siehe dazu auch im Artikel 79 Grundgesetz die Lösung (Friedensvertrag).

    Der Rest der noch 55 Millionen Deutschen ist staatenlos. 10 Prozent der Bevölkerung reichen völlig aus für einen Friedensvertrag.

    Es gibt jetzt über 11.000 Gemeinden und Städte die aus den Verträgen genommen wurden. Auch das ist für einen Friedensvertrag die Voraussetzung und jetzt ausreichend.

    Auf Basis dieser Voraussetzungen haben Souveräne im Februar 2017 die Bereitschaft zum Friedensvertrag des ersten Weltkriegs eingeleitet und an die jeweilige Reststaatlichkeit der drei Alliierten versandt.

    Warum ist es möglich, daß der Souverän mit der bestätigten Staatsangehörigkeit den Friedensvertrag einleiten kann? Die Organisation und die Rechtsfähigkeit des Deutschen Reiches (Rechtsstand 1913) war immer vorhanden und konnte aus dem Vertragsrecht nicht beseitigt werden (das Bundes„verfassungs“gericht hat dies bestätigt). Staatsrecht steht nach den Regeln über dem Vertragsrecht/Handelsrecht. Auch in anderen Ländern konnte das Staatsrecht nicht beseitigt werden. Für die Bevölkerung ist es nunmehr gänzlich unkenntlich geworden. In der geographischen Region Deutschland ist nach der Abdankung und Beseitigung der Spitze und der Regierung des Deutschen Reiches (Rechtsstand 1913) der Souverän die Reststaatlichkeit.

    Seite 3 von 6

    Wie sieht es bei den sogenannten Siegermächten aus? Auch dort gibt es noch eine Reststaatlichkeit. In Frankreich ist es das Parlament des Oberhauses im Palast Luxemburg. Dort sitzen aus jeder Region Senatoren. In Großbritannien und Nordirland heißt die Reststaatlichkeit das Oberhaus.

    In Amerika ist die Reststaatlichkeit der Senat. Dort sitzen aus jedem der teilsouveränen Bundesstaaten zwei Senatoren. Der Vizepräsident der USA (Handelsrecht) ist gleichzeitig der Leiter des Senats (Staatsrecht/Reststaatlichkeit). Er verbindet sozusagen das Staatsrecht und das Handelsrecht in Amerika/USA. Ohne Senat kann der Präsident der USA keinen staatsrechtlichen Krieg erklären. Da aber der erste Weltkrieg noch nicht beendet ist, kann er ohne Kriegserklärung weiter geführt werden.

    Das geschieht immer wieder vor unseren Augen. Die Kriege im Jemen, Syrien und im Irak sind die Fortsetzung des WK I. Ein Kriegsteilnehmer auf Seiten des Deutschen Reiches (Rechtsstand 1913) war z.B. das Osmanische Reich. Das Osmanische Reich erstreckte sich im Süden bis zum Jemen. Durch den Waffenstillstandsbruch von 1939 wurden schließlich weitere Staaten durch die Kriegsgegner in den Krieg mit hinein gezogen (siehe auch SHAEF-Vertrag von 1944). Diese Länder heißen Ukraine, Jugoslawien und Libyen. Alle diese Kriege sind die Fortsetzung des ersten Weltkrieges !

    Das ist für die Deutschen eine hohe moralische Verantwortung, denn nur wir können diesen Krieg, diese Kriege beenden.

    Was haben die Deutschen Souveräne bisher unternommen um diesen Weltkrieg zu beenden? Da nach 1990 von den Alliierten beschlossen wurde, das Deutsche Reich endgültig nach den weltweit gültigen Regeln zu beseitigen, hat man folgendes durchgesetzt: Beseitigung der Reichsangehörigkeit (vollzogen spätestens 2010 durch den ehemaligen Kanzler Schröder, SPD), Beseitigung des Bodenrechtes (vollzogen nach 1990; alle ehemaligen Ämter, Gemeinden und Städte wurden in Firmen und damit in das Vertragsrecht/Handelsrecht überführt). All diese Maßnahmen haben die Souveränen erkannt und völkerrechtskonform wieder aufgehoben.

    Nachdem genug Staatsangehörige und Gebietskörperschaften vorhanden waren, konnten die Souveränen handeln. Die Organisation des Deutschen Reiches war ab 2013 bereits wieder vorhanden, mit der ersten Gemeinde, die aus den Verträgen genommen worden ist. Jetzt brauchte man nur noch völkerrechtlich anerkannte Parlamentäre. Dies kann durch die Staatsangehörigkeit, verbunden mit dem Bodenrecht, generiert werden. In den Ämtern, denen ein Amtmann als Beamter vorstand, wurde die Rechtsfähigkeit eines Parlamentärs erreicht. Wenn die obere Führung ausfällt kann und muß sogar die jeweils untere Befehlskette die Führung übernehmen. Fällt beim Militär der Offizier aus, dann übernimmt zunächst ein Feldwebel, später ein Unteroffizier die Führung; schließlich kann zum Schluß ein Gefreiter die Gruppen führen.

    Seite 4 von 6

    Drei Amtmänner haben dann auf Anraten ihrer Gemeindemitglieder die Bereitschaft zu einem göttlichen und ewigen Friedensvertrag im Februar 2017 in die Wege geleitet, nach der Amtseinführung des USA Präsidenten und seines Vizepräsidenten. Die Bereitschaft zu einem Friedensvertrag wurde der jeweiligen Reststaatlichkeit zugesandt.

    Es sollte hier noch einmal zum besseren Verständnis folgendes erklärt werden: Amerika ist ein Bundesstaat, genau wie die Schweiz und das Deutsche Reich im Rechtstand (1913). Der Bund wurde in Amerika bereits im Jahre 1871 in das Vertragsrecht überführt. Die Bundesstaaten blieben allerdings teilsouverän. Der Präsident ist der Geschäftsführer der „Firma“ USA (Handelsrecht) und nicht Präsident von dem Staatsobjekt Amerika.

    Der Präsident Donald Trump hat im April 2018 weltöffentlich die Bereitschaft zu einem Friedensvertrag zum ersten Weltkrieg verkündet. Dies kann er nur in Verbindung mit dem Senat. Da es seit 1914 nur einen Weltkrieg gibt, kann auch nur dieser mit einem Friedensvertrag beendet werden. Er hat damit anerkannt, daß die Voraussetzungen ausreichend sind.

    Jetzt kann man deutlich sehen, daß es Gruppen (Dienste) des sogenannten tiefen Staates gibt, die verhindern wollen, daß die Deutschen wieder völlig frei und souverän werden. Man versucht wieder einmal einen Führer aufzubauen. Das hat in der Vergangenheit bei den Deutschen ja schon mal gut funktioniert. Erst hungerte man das Volk aus; so geschehen 1918 mit der Hungerblockade, der im deutschsprachigen Raum bis zu 1 Million Menschen zum Opfer fielen. Dann baute man einen genehmen „Führer“ auf und konnte die Geschichte zu seinen Gunsten beeinflussen – so lief das Spiel, bis dato.

    Dieser neue Führer, den man dann leichter als eine etwaige souveräne Bürgerschaft beeinflußen kann, wird gerade in den alternativen Medien aufgebaut. Es wird vom Hochadel, zum Beispiel von den Hohenzollern (Mitglied im Committee of 300 – dem Oberzentrum der Kabale, zusammen mit der Weltbank), gesprochen. Gleichzeitig wird ein zweiter Kandidat in das Rennen geworfen, die Linie Ratzeburger. Jetzt streitet man sich fleißig wer denn nun der Richtige wäre. „Spalte und Herrsche“ funktioniert schon seit Jahrtausenden – Brot und Spiele eben.

    Wo war oder ist der „Kaiser“? Hat ein „Kaiser“ sich um die völlige Rechtlosigkeit gekümmert? Hat sich irgendjemand aus dem Hochadel um das Bodenrecht gekümmert? Wurde von ihnen ein Friedensvertrag in die Wege geleitet? Einzig Prinz Reuss hat, mit den entsprechenden Informationen, den Friedensvertrag öffentlich eingefordert.

    Dann wird argumentiert der Deutsche Kaiser wäre nicht zurückgetreten. Alles wäre eine Fälschung oder unter Gewaltandrohung ungültig. Dazu sollte man folgendes wissen. In einem besetzten Land zu leben ist die unterste Position die man im Staatsrecht einnehmen kann.

    Seite 5 von 6

    Die Sieger haben das absolute Sagen im besetzten Land. Das konnte man seit 1945 sehr gut beobachten. Die Zeitungen wurden von der CIA übernommen oder neu gegründet und bis heute betreut. Da braucht man nur das Buch „Gekaufte Journalisten“ von Udo Ulfkotte (ehemaliger FAZ – Redakteur) lesen um näheres zu erfahren. Die Geschichtsbücher wurden vom Sieger geschrieben. Die wichtigen Teile der Geschichte wurden einfach ausgeklammert und es wurde und wird weiterhin gelogen.

    Die Wirtschaft wird von den Siegern übernommen, aufgekauft und in ihrem Sinne geführt. Die Böden der Landwirte werden von Konzernen übernommen. Die sogenannte Regierung, der Bundeskanzler, muß bei seinem Antritt die Kanzlerakte unterschreiben, sonst würde er eben nicht im Parlament bestätigt werden – also die totale Unterwerfung. Wenn ein sogenannter Bundeskanzler oder Bundespräsident mal den Anweisungen nicht folgt, so wird er eben abgesetzt oder durch Manipulation abgewählt. Die abhängige Presse schießt sich dann auf den Abweichler entsprechend ein. Die Wahlen und besonders die Briefwahlen werden manipuliert. All das konnte der aufmerksame Bürger in den letzten Jahren live miterleben.

    Und wenn die Sieger sagen die Abtrittserklärung des Deutschen Kaisers ist echt, so ist sie es ! Für uns war dieser Standpunkt wiederum sehr hilfreich. Der Deutsche Kaiser hat in seiner Erklärung die Beamten des Reiches gebeten, dieses vor Anarchie, Hungersnot und Besatzung zu schützen. Es könnte ja sein, daß er in dieser Erklärung nochmals seine gesamte Intelligenz eingesetzt hat.

    Diesen Auftrag haben wir angenommen und wollen ihn zum Wohle der Staatsangehörigen der Bundesstaaten und der Deutschen umsetzen. Alle Deutschen werden aufgefordert diesen Friedensvertrag zum WK I zu fordern. Schreibt Briefe an alle Alliierten und informiert eure Nachbarn.

    Unser Spiel des Lebens.

    „Wenn die Macht der Liebe, die Liebe (Sucht) zur Macht überschreitet,
    werden wir wissen was Liebe, Wohlwollen und Frieden ist.“

    Jeder hat die freie Wahl bei welchem Spiel er mitmachen möchte !

    http://www.der-friedensvertrag.de

    Der Friedensvertrag Teil 3 2018

    https://www.youtube.com/watch?v=Ur5tfO0YUgI

    • Der Megahammer, den aber keiner Begreift!
      Zu kompliziert für die einfach gestrickten
      Hirne der verblödeten und vollgefressenen
      Masse der Indoktrinierten und vermummten
      Schafe !!

      • Wenn Du es begreifst, gibt es schon wieder einen mehr.
        Versuche einfach drei weitere aufzuklären.

        Es ist nicht einfach – das wissen wir. Aber bedenke …

        7 bis 8 Millionen haben sich die Staatsangehörigkeit
        vom “Bund – Treuhand” bestätigen lassen. Über eine
        Million hat die Unterlagen zusammen und die Bestätigung
        wird jetzt verweigert.
        Über 11.000 Gemeinden und Städte wurden aus dem Vertrag
        genommen. Unsere Petition hat bereits über 14.000 Aufrufe.
        Viele Tausende haben gerade bei der US Botschaft um Hilfe
        und den Friedensvertrag gebeten.

        Wir – Du bist nicht allein ………

        • @ Gemeinde Neuhaus:
          wg. “US Botschaft”:
          vielleicht auch alles mal auf dem direkten Wege an das Weiße Haus richten:
          https://www.whitehouse.gov/get-involved/write-or-call/
          +
          https://www.whitehouse.gov/contact/
          ODER auch nur darstellen, welche Petition, bzw. welche Inhalte, an die US-Botschaft übergeben wurde.
          (Sicher bedarf es aber bezüglich der Ausformulierung eines makellosen US-Englisch.)

          Möglicherweise erweckt ein derartiger Hilferuf aus Deutschland besondere Aufmerksamkeit. Er, der Präsident, hat ja wohl deutsche Wurzeln.

        • Gemeinde Neuhaus.
          Bin schon dabei, Andere Aufzuklähren, mußte aber feststellen, das ich über die Hälfte meiner Bekanntschaften und einige
          “Freundschaften”? in den letzten drei Monaten verloren habe.
          Und das nur, weil ich mir erlaubte eine ganz andere Meinung
          hinsichtlich dieser Coronahysterie zu diskutieren!

          Aber DAS, was Du angesprochen hast auch nur ansatzweise
          unter die Leute zu bringen, ist so,als wenn ich meinen Hund
          erklähren möchte, wie Er in Zukunft seine Büchse mit Futter
          selber öffnen sollte.
          Einen “Friedensvertrag”??. Na Mann, das bei einen Volk, das zusieht, wie Ihre Rechte und Freiheiten kastriert werden, von den Gleichen Verätern, die in 70 Jahren von Unseren “Befreiern” herangezüchtet wurden.? Lieber würde ich meinen Hund die Bewachung meiner Wurstvoräte anvertrauen,
          als zu Glauben, das ausgerechnet diese Lumpen Uns einen
          Friedensvertrag beschehren würden!
          Das Imperium der Gangster wird schön darauf achten, das DAS
          alles so bleibt, wie Sie das seit Ende des Krieges geplant
          haben!
          Friedlich werden Wir niemals zu einen Friedensvertrag kommen, zu festgefahren das System, zu viele Provitöre und
          Günstlinge, zu viele Ignoranten und Falschspieler!
          Eine Wirkliche Demokratie, hatten Wir nie! Und was sich jetzt am Horizont abzeichnet, wird alles in den Schatten
          stellen, was bisher war!!

          • Der Friedensvertrag ist völkerrechtlich eingeleitet.
            Er wird – auch wenn es einige nicht fassen können –
            kommen.
            Das mit der Aufklärung ist sehr schwierig. Selbst in
            der eigenen Familie – das wissen wir.
            Aber bedenke – es haben seit 2013 viele Millionen
            zugehört und etwas getan. Nur deshalb konnte der
            Friedensvertrag – wie beschrieben – eingeleitet werden.
            Das alles wurde von der breiten Öffentlichkeit nicht
            wahrgenommen.

            https://www.der-friedensvertrag.de/index_htm_files/Donald%20Trump_Frieden%20fuer%20Deutschland.mp4

            Nur unsere Länder haben die Chance den Weltfrieden
            zu generieren. Es geht immer um Angst oder Liebe !

        • Diese Welt basiert VOLLSTÄNDIG auf Okkultismus. Da nützt keine Staatsangehörigkeit etwas. Länder, Grenzen, Staaten und so weiter sind pure Fiktion / Illusion. Diese Erde ist diese Erde. Interessant ist, dass Ärzte HEUTE einen Polytheismus Okkultismus Eid ablegen. Panakeia in der griechischen Mythologie und der Eid des Hippokrates / Heute Schwur der Ärzte https://www.bitchute.com/video/2QK13VDeeXVx/

          • Das ist so nicht ganz richtig. Die Okkulten-Gruppen haben Angst vor dem
            Grundlegenden Schöpfer.

            Schaut euch am Ende die Regeln des Committee of 300 mal an.

            Sie wurden vom Bewusstsein im Jetzt seit 2013 gewarnt.
            Der Zorn des GRUNDLEGENDEN SCHÖPFERS wurde entfacht.

            Ein Teil von Ihnen will die Menschheit vernichten.
            Einige von Ihnen haben die Warnung verstanden.

            Es kommt jetzt darauf an wer die Oberhand gewinnt.
            Sie haben die Chance und das Angebot zur Umkehr.

            Viele Aufrechte haben das Angebot unterstützt.
            Es geht um die bedingungslose Liebe zur Schöpfung.
            Das Angebot wurde 2017 an sie versandt (Weltfrieden).

            Werden Sie es annehmen ?

            Schaut in der Bibel nach was der GRUNDLEGENDE SCHÖPFER
            in der Vergangenheit im Jetzt bereits als Lösung vorgesehen hatte.

            Diese Entscheidung findet jetzt statt ……….. !!!

            AGENDA DES KOMITEES DER 300

            • Wir werden einzelne Fronten erschaffen, um sie daran zu hindern die Beziehung zu uns zu erkennen.

            • Wir werden uns verhalten, als hätten wir nichts damit zu tun, um die Illusion aufrecht zu erhalten.

            • Unser Ziel wird Sturz für Sturz durchgeführt, sodass niemals Verdacht auf uns gebracht werden kann.

            • Das wird sie auch darin aufhalten, die Veränderungen zu sehen, wenn sie sich ereignen.

            • Wir werden zu jeder Zeit über dem jeweiligen Bereich ihrer Sachkenntnis stehen, seitdem wir die Geheimnisse des Absoluten wissen.

            • Wir werden immer zusammen arbeiten und gebunden an unsere Abstammung und Verschwiegenheit bleiben. Tod wird denjenigen überkommen, der

            sprechen sollte.

            • Wir werden unsere Kenntnis der Naturwissenschaften und der Verfahrenstechnik in raffinierter Weise nutzen, sodass sie niemals herausfinden können

            was vorgeht.

            • Wir werden Weichmetalle, Alterungsbeschleuniger und Beruhigungsmittel in Essen, Wasser und sogar der Luft gebrauchen.

            • Sie werden bedeckt mit Giften sein, wohin sie sich auch wenden.

            • Durch die Weichmetalle werden sie ihren Verstand verlieren .

            • Wir werden ihnen sagen, Heilmethoden zu finden und ihnen jetzt noch mehr Gift verabreichen.

            • Die Gifte werden von ihrer Haut und ihrem Rachen aufgenommen werden, was ihre Psyche und ihr Fortpflanzungsystem zerstört.

            • Die Gifte werden in Allem versteckt was sie umgibt, in was sie essen, trinken, atmen und anziehen.

            • Wir werden ihnen beibringen, dass die Gifte was Gutes seien, durch Anwendung lebensfroher Abbildungen und musikalischen Klangbildern.

            • Wenn sie entbinden, werden wir ihnen Gift in das Blut ihrer Kinder injizieren und sie davon überzeugen, es wäre für ihre Hilfe.

            • Wenn ihre Lernfähigkeit betroffen ist, werden wir Arzneimittel kreieren, die sie noch kränker macht und andere Leiden hervorruft und für die wir

            wiederum noch mehr Medizin erzeugen werden.

            • Wir werden sie vor uns gefügig und schwach machen, mithilfe unserer Macht.

            • Sie werden sich depressiv, zurückgeblieben und fettleibig entwickeln und wenn sie zu uns kommen, werden wir ihnen noch mehr Toxin verabreichen.

            • Wir werden ihre Aufmerksamkeit auf Geld und materielle Güter konzentrieren, sodass viele sich nie mit ihrem höheren Selbst verbinden können.

            • Wenn sie verweigern, sollten wir Methoden finden um verstandesverändernde Technologien in deren Leben zu implementieren. Wir werden Angst als

            unsere Waffe einsetzen.

            • Wir werden ihre Regierung aufstellen und innerhalb dieser Oppositionen. Uns werden beide Seiten unterstehen.

            • Sie werden unsere Arbeit verrichten und wir werden durch ihre Mühen vorankommen.

            • Unsere Familien werden sich nie mit ihnen vermischen.

            • Unser Blut muss immer rein bleiben, es bezweckt den Weg.

            • Wir werden sie sich gegenseitig abschlachten lassen, wann es uns gefällt.

            • Wir werden sie durch Dogma und Religion vom Ganzen trennen.

            • Wir werden alle Aspekte ihres Lebens beherrschen und ihnen erzählen, was und wie zu denken ist.

            • Wir werden sie freundlich und sachte anführen und sie im Glauben lassen, sich selbst anzuführen.

            • Wir werden durch unsere Splittergruppen unter ihnen Abneigung und Hass schüren.

            • Wenn ein Licht unter ihnen scheinen sollte, werden wir es mithilfe von Hohn und Gespött erlöschen oder durch Todesfälle, was auch immer gerade am

            besten taugt.

            • Wir werden sie dazu bringen, sich einander das Herz zu brechen und ihre eigenen Kinder zu zerstören.

            • Wir werden es durch Hass als unseren Verbündeten und Ärger als unseren Freund bewerkstelligen.

            • Der Hass wird sie vollkommen blenden, und niemals werden sie entnehmen können, das wir als ihre Machthaber aus ihren Konflikten hervorgehen.

            • Sie werden beschäftigt damit sein, sich zu töten.

            • Sie werden in ihrem eigenen Blut schwimmen und ihre Nachbarn töten, solange wie wir es als angemessen ansehen.

            • Wir werden das solange weitermachen, bis wir unsere endgültige Zielsetzung erreicht haben.

            • Ein Sturz nach dem anderen werden wir zu unserem Ziel vordringen.

            • Wir werden sie betrügen, sodass sie Gesetze akzeptieren, die ihnen das bisschen Freiheit nehmen werden, was sie noch haben.

            • Wir werden ein Geldsystem erschaffen, welches sie für immer verhaftet und sie und ihre Kinder in Schuld hält.

            • Wir werden sie zusammenrotten und werden sie der Verbrechen anklagen, jedoch der Welt eine ganz andere Geschichte erzählen, denn wir werden

            die Gewalt über alle Medien besitzen.

            • Wir werden unsere Medien nutzen, um den Informationsfluss und ihre Stimmung zu unseren Gunsten zu beeinflussen.

            • Wenn sie sich gegen uns erheben sollten, werden wir sie wie Insekten vernichten, denn sie sind weniger als das.

            • Sie werden hilflos sein, irgendetwas zu tun, weil sie keine Waffen haben.

            • Wir werden welche von ihren eigenen anheuern, um unsere Pläne zu vollziehen, wir werden ihnen ewiges Leben versprechen, aber ewiges Leben

            werden sie, die nicht von uns sind, niemals haben.

            • Die Rekruten werden “Eingeweihte” genannt und sie werden indoktriniert, an falsche Riten zum Aufsteigen zu den höheren Dimensionen zu glauben.

            Mitglieder dieser Gruppen [Editor´s Note: the Illuminati] werden denken, uns anzugehören, doch werden sie niemals die Wahrheit kennen.

            • Sie dürfen niemals die Wahrheit erfahren, denn sie werden sich gegen uns wenden.

            • Für ihre Dienste werden sie mit irdischen Dingen und hohen Rechtstiteln belohnt, jedoch werden sie niemals unsterblich werden und sich mit uns

            vereinen und sie werden durchaus nicht das Licht entgegennehmen und die Sterne bereisen.

            • Sie werden in vollkommener Selbsttäuschung leben.

            • Wenn unser Ziel erreicht sein wird, wird ein neues Zeitalter der Vorherrschaft beginnen.: The New World Order.

            • Allerdings wenn sie jemals herausfinden sollten, dass sie uns gleichgestellt sind, dann werden wir sie vernichten müssen.

            DAS DÜRFEN SIE NIEMALS ERFAHREN!

            • Falls sie jemals herausfinden sollten, dass sie uns zusammen besiegen können, werden sie handeln.

            • Sie dürfen nie und nimmer herausfinden, was wir getan haben, denn wenn sie es tun, gibt es für uns kein Verstecken mehr, denn es wird leicht

            ersichtlich sein, wer wir einst waren, wenn der Schleier gefallen ist.

            • Unsere Taten haben deutlich gemacht, wer wir sind und sie werden uns zur Strecke bringen, denn niemand sollte uns dann noch Zuflucht gewähren.

            • Das ist das geheime Abkommen, nach dem wir den Rest unserer gegenwärtigen und zukünftigen Leben leben werden, denn diese Realität steigt über

            viele Generation und Lebensspannen hinaus.

            • Dieses Abkommen ist mit Blut besiegelt, unserem Blut. Wir, die vom Himmel zur Erde herunter kamen.

            • Nie und nimmer darf herauskommen, dass dieses Abkommen existiert.

            • Es darf auf gar keinen Fall davon geschrieben oder gesprochen werden, denn wenn das geschehen sollte, wird das dadurch hervorgebrachte

            Bewusstsein den Zorn des GRUNDLEGENDEN SCHÖPFERS auf uns richten und wir werden in die Tiefen zurückgeworfen, wo wir herkamen und

            werden dort bis zum Selbstzweck der Unendlichkeit bleiben.

            Quelle: https://www.luisprada.com/reptilian_pact/

            • Ein kleiner Fehler in Eurer Arroganz, wird den
              Schleier der “Unsichtbarkeit” zerreißen!
              Und Ihr werdet mit Stumpf und Stiel ausgerottet!
              So ist es vor Hunderttausenden von Jahren passiert
              und so wird es wieder Passieren!
              Eine kleine Unachtsamkeit Unsererseits, wird den
              Samen des Bösen wieder auferstehen lassen und von
              Anderen, von Wem auch immer, wie das Unkraut eines
              Gartens venichtet werden. So wird es immer sein und
              sich Ewig wiederholen!!

              • Eine Kerze erleuchtet den Raum.

                Wir erzählen all dies wegen dieser Metapher:

                Das ist der Unterschied zwischen der Macht unseres Schöpfers und allem
                Anderen, insbesondere dem Bösen.

                Man kann in einen stockfinsteren Raum voll mit Bösen gehen, voller Dunkelheit
                und eine Kerze anzünden und sofort verschwindet die Dunkelheit.

                Aber man kann nicht das Gegenteil tun. Man kann nicht in einen hell erleuchteten
                Raum voller Wahrheit und Weisheit und Rechtschaffenheit und Freude und
                Harmonie gehen mit der Kraft des Universums.

                Man kann nicht etwas Dunkelheit nehmen in eine erleuchteten Raum gehen
                und überhaupt eine Auswirkung erzielen.

                Das ist eine Metapher an die ich oft denke wenn ich mich sorge, daß ich
                nicht mächtig genug bin.

                Das ist die größte Lehre für mich und für jeden Menschen zu wissen das
                wir auf der Gewinnerseite sind. Das wir am Ende gewinnen werden.

                Versteht, es gibt keinen Kampf zu kämpfen, keinen Krieg zu führen,
                keine Waffengewalt muß angewendet werden, keine Finger muß
                erhoben werden.

                Die meisten Menschen wundern sich wie ein einziger Mensch eine
                Veränderung bewirken kann. Sie fragen, wenn das alles so einfach wäre
                und diese Informationen verfügbar sind, warum hat bisher niemand seine
                Ängste zu überwinden gelernt und die Welt für Alle verändert.

                Das ist das schwierigste und zugleich schönste Rätsel dem man sich
                stellen kann. Eure Realität beeinflußt euch selbst, nur euch.

                Eure Neugierde hat euch zu dieser Art von Informationen geführt um
                einer speziellen Bestimmung in eurem Leben zu dienen.

              • G. Neuhaus,
                wieso wird Böses fortwährend mit Dunkelheit verbunden? Viel häufiger wird Offensichtliches nicht erkannt, weil man geblendet wurde.

        • Wer souverän ist, braucht keine Verträge. Der führt Krieg, wenn er es für nötig hält und macht ebenso Frieden, wenn er ihn will, ob es Anderen passt oder nicht.

          • Das ist Deine Realität. Die stimmt leider nicht mit der Realität in dieser Welt (nicht Erde)
            überein. Wenn es so einfach wäre – warum hast du es dann noch nicht gemacht ?
            Bitte einfach mal die Haager Landkriegsordnung (HLKO von 1907) im Staatsrecht
            durchlesen. Wer Frieden möchte kann das nicht mit Waffen erreichen. Siehe:

            „Ich glaube, daß Gewaltlosigkeit der Gewalt himmelhoch überlegen ist, daß Vergebung männlicher ist als Vergelten.“

            „Haß kann nur durch Liebe überwunden werden.“

            “Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.”

            “Keine Staatsgrenzen können uns hindern, unseren Dienst auf unsere Nachbarn auszudehnen. Diese Grenzen hat nicht Gott gezogen.”

            “Das Übel nährt sich nur von seinesgleichen. Weise Menschen vergalten daher nicht Böses mit Bösem, sondern immer nur mit Gutem und brachten dadurch das Böse zu Fall.”

            Mahatma Gandhi (1869-1948)

            • Gemeinde,
              ich hab mit diversen Unfug meinen Frieden schon derart gemacht, dass Mann/Frau mir dafür den Krieg erklärt hat. In dem Punkt muss ich Gandhi widersprechen. Souveränität verzichtet lediglich konsequent auf Gewalt gegen Andere.
              Man kann Hass m. E. auch nicht durch Liebe überwinden, höchstens den eigenen. In der von dir angesprochenen Realität bringt Liebe sogar den Hass erst hervor, denn wer häufig Anderen sein Interresse widmet, dem nötigt man so manches auf, wenn er mal nicht mehr liebt. Hingegen wird vom ewig Gleichgültigen eher nichts erwartet.
              Den Dienst am Nachbarn über alle Grenzen hinweg, halte ich für aufdringlich und respektlos. Er hat die Grenze schließlich gezogen, damit man ihm fern bleibt. Anderen gegen ihren Willen Gutes zu tun, ist deshalb Krieg gepaart mit Selbstherrlichkeit. Damit wird nichts Böses überwunden.
              Gandhi mag von Pazifismus einiges verstanden haben, war jedoch vor allem Meister der subversiven Kriegsführung, indem er die Gutgläubigkeit seines Gefolges für fremde Interessen missbrauchte. Indiens Elite hätte keine größeren Reichtümer anhäufen können, als mittels der von Gandhi gepredigten Massenaskese. Was nützt den Rattenfängern alle Erhabenheit? Man kann sich jeden Tod schönreden, selbst das eigene Verhungern.
              Wenn Frieden der Weg ist, endet der dann auf dem Kriegshof?

              • Wir können diese Realität beeinflussen.
                Wir glauben fest daran, daß es Veränderungen
                geben kann. Wer zweifelt kann keine Veränderung
                kreieren.

                Unser Spiel des Lebens.

                „Wenn die Macht der Liebe, die Liebe (Sucht) zur Macht überschreitet,
                werden wir wissen was Liebe, Wohlwollen und Frieden ist.“

                Jeder hat die freie Wahl bei welchem Spiel er mitmachen möchte !

      • @ wolfgang fubel:
        Verständlich und nachvollziehbar sind die Inhalte des Textes schon.
        Aber wohl eher für die Leserschaft, die sich etwas mit in der Zeitgeschichte Deutschlands und anderer Staatengebilde und den jeweils zugehörigen politischen Konstellationen auskennt. Bzw. sich dafür interessiert. Das erleichtert ungemein, die Abläufe, Darstellungen und Folgerungen aus dem Text zu verarbeiten, begreifen und zu kombinieren, bzw. nachzuvollziehen.
        Fragmenthafte Kenntnisse hinsichtlich der zurückliegenden 120-150 Jahre bis heute reichen schon. Dem Interessierten ermöglicht dies anzusetzen, Lücken zu erforschen bzw. nachzuschlagen und zu verknüpfen.
        Nun, zu meiner Schulzeit war Geschichtsunterricht (Politik hierin integriert) ein Fach, das mich ab Otto von Bismarck (1) sehr ansprach. Aktuelleres Wissen kam bei mir hinzu, älteres Wissen kam teilweise in die Schublade “z. Zt. nicht gebrauchtes bzw. totes Wissen”. Das muss ich dann ggf. auffrischen, was immer häufiger vorkommt. 😉

        An nicht geschichtlich und politisch Interessierten gehen Inhalte und die fatalen Konsequenzen des o. a. Artikels gänzlich vorbei; bzw. sie können / wollen keinerlei Zusammenhänge und desaströse Entwicklungen über die Jahrzehnte/-hunderte hinweg bis hin zu den Hintergründen des bevorstehenden Selbstmordes des Volkes “deutsch” erkennen. Sogesehen wissen DIE nicht einmal, dass es sie mit “deutsch” gar nicht gibt.
        Derartige geschichtliche Inhalte und zugehörige politische Details werden heute nur noch auf Sparflamme reduziert vermittelt. Wenn der Geschichtsunterricht nicht sowieso ausfällt, oder Dolmetscher die gel_e_erten Inhalte erst in andere Sprachen übersetzen müssen. Oder die Plansoll-Kenntnisse werden gleich nur anhand umgeschriebener / modifizierter Geschichtsbücher /-apps eingetrichtert. Von linientreuen Soldaten des Sozialismus, bzw. Pädagogen, denen ihr Plansoll-Wissen genauso eingetrichtert wurde. Bei darüber hinausgehenden Themen/Fragen endet ihre Schallplatte.
        Die politische Bildung ist so gestaltet, dass sie in das politische Programm der aktuellen Machthaber passt.
        Wobei der heutige Geschichts-/Politikunterricht teilweise kombiniert mit anderen Fächern stattfindet und breit gedehnt, aber elegant verpackt in sog.
        “Unterrichtsmodule und -material zur Demokratieerziehung”
        umgeleitet wird. Z. B. Inhalte und Bedeutung der Genfer Konvention auf 3 Seiten. Deutsche Missetaten insgesamt und an Einzelbeispielen erläutert hiergegen auf 46 Seiten, Grundgesetz 3 Seiten, diverses andere 12 Seiten plus Arbeitgruppen- und Bewertungsmaterial.

        Nun da, in einer Berufsschulklasse, im Ausbildungsbereich Elektronik…, 18 Schüler, alle so 21-23, 2 Frauen, 16 Männer. Vielleicht die Hälfte hat eine gute/befriedigende oder auch nur dumpfe Ahnung von dem, was heute, was vor 30 Jahren – deutschland-/eu- und weltpoltisch gesehen – ablief/-läuft. Die andere Klassenhälfte weiß nur “Legosteine” und sieht den Wissensbereich Politik/Geschichte mit evtl. integrierten Bestandteilen von Gesellschafts-/Sozialkunde nur als UNZULÄSSIGES LERNDOPING an.
        ALLES was vor diesen 30 Jahren liegt, gibt es für diese Altersstufe entweder gar nicht, oder nur ab Nazi.
        Libyen, Jugoslawien, Syrien, Kaiserreich: was soll das, muss ich nicht wissen, braucht keiner. Und suchen verzweifelt auf dem Globus nach solchen Ländern. 4 von diesen 18 fanden sie sofort, der Rest irrte mehr oder weniger lang auf dem Globus, bzw. suchte gar um Papua-Neuguinea herum. Und wie gesagt, 22jährige mit zig Jahren vorangegangener Beschulung.
        Solche gehören zu den Generationen, die all das widerspruchslos oder einfach desinteressiert schlucken und befolgen, was man ihnen heute vorsetzt und elektronisch auf ihnen abspeichert.
        Unterstützend wirkt bei der fortschreitenden politischen Verformung, dass diese jungen Leute eigentlich nur das Merkeltum kennen.
        Also, was will man da noch erwarten?

        (1) der obige Otto von Bismarck:
        Bismarck ??? hmmmh … nee, also, aber meine Mutter hat schon mal eine Bismarck-Torte
        https://www.pandasdiary.de/wp-content/uploads/2016/11/K1600__1140188.jpg
        kommen lassen.

        • Es hat über 10 Jahre gedauert um dieses Wissen wieder zu erlangen.
          Die erste Welle waren unter anderem Andreas Clauss, Tobias Sommer –
          “Sommers Sonntag” bei YouTube.
          Die zweite Welle – dazu gehört die Gemeinde Neuhaus – hat sich dann
          mit den möglichen Lösungen beschäftigt.
          Einige Gruppen haben sich um die Bestätigung der Staatsangehörigkeit
          gekümmert. Andere wieder haben sich das Bodenrecht vorgenommen.

          Wir haben uns am Anfang mit dem Bodenrecht beschäftigt. Im April 2013
          wurde dann die erste Gemeinde aus dem Vertrag genommen. Damit war die
          erste Organisation des Deutschen Reiches (Rechtsstand 1913) wieder aktiv.
          Alle Gruppen waren sehr erfolgreich.

          Dann haben wir uns auf die generelle Lösung konzentriert. Der Friedensvertrag
          zum ersten Weltkrieg. Ohne Bodenrecht und ohne Staatsangehörige wäre es nicht
          gegangen.

          Nachdem Präsident Donald Trump gewählt wurde, konnte die Bereitschaft zum
          Friedensvertrag versandt werden.

          https://www.der-friedensvertrag.de/index_htm_files/Donald%20Trump_Frieden%20fuer%20Deutschland.mp4

          Dieser Friedensvertrag wird zum Waffenstillstand vom November 1918 abgeschlossen.
          Bedenke ….. alle Verträge im Vertragsrecht nach diesem Datum sind für das DR
          (Rechtstand 1913) nicht existent. Wann wurde die UNO, die EU, WHO, IWF, BIZ …. usw. gegründet?
          Denke einmal darüber nach was dieser Vertrag positives in der Welt auslösen kann.

          Gebt dieses Wissen jetzt als dritte Welle weiter !

          Der Friedensvertrag Teil III 2018
          https://www.youtube.com/watch?v=Ur5tfO0YUgI

          Der Friedensvertrag Teil II 2018
          https://www.youtube.com/watch?v=gJSfckE3y84

          Der Friedensvertrag Teil I 2018
          https://www.youtube.com/watch?v=6Nw0maJLFfs

    • Ooooooooh, wer soll da noch Aufmerksamkeit generieren- Gemeinde Neuhaus?
      Seitenweise Copy 🙁
      Am Anfang dachte ich noch, ja, da stimme ich zu. Aber es hörte leider nicht auf.

        • @Gemeinde Neuhaus
          Mir fehlt natürlich das geschichtliche Verständnis und auch die Zeit, um Ihren sehr, sehr, sehr langen Gedankengängen folgen und einschätzen zu können, ob dass alles aus Ihrer eigenen persönlichen Feder entsprungen ist. Aber es ist immer das gleiche Muster, wenn Reichsbürger, auf oder in welchem Blog auch immer, ihre Thesen dem mehr oder weniger geneigten Publikum unterbreiten. Friedensvertrag, nicht beendeter 1. WK, Staatsangehörigkeit zweifelhaft (keine Staatsangehörigkeit, also „Deutsch“ hat auch kein Bodenrecht) usw., immer die gleichen Argumentationen. Das verführte mich zum Begriff “Copy”. “Past” habe ich ja nicht gescchrieben.
          Mich stört es ausserdem sehr (habe ich ja schon einmal bei B.Irne moniert), wenn der Kommentar um ein Vielfaches länger ist, als der Leitartikel und auch noch in großen Zügen am Thema desselben vorbeigeht. Aber solange der Blogbetreiber die Eigenwerbung oder BE-Werbung der Thesen der “Gemeinde Neuhaus” toleriert, why not…

          • Wir beschäftigen uns schon seit langer Zeit mit geschichtlichen Zusammenhängen.
            Wir halten uns nur an Fakten, Verträge, Verordnungen und Gesetze und studieren sie.

            Intelligenz ist …… in der jeweiligen Umgebung zu überleben. Das versuchen wir …….

            Wer ein “Reichsbürger” oder wer ein Bundesstaatsangehöriger ist steht im RuStAG von
            1913 § 1 ! Du kannst es sehr schnell herausfinden – wenn du es willst – wenn du den Text liest.

            Übrigens: Der Begriff “Deutsch” ist definitiv aus der Zeit der Hitler Diktatur. Alle Begriffe
            werden im satanischen umgedreht.
            Der erwischte Dieb flieht und ruft – haltet den Dieb. Das solltest du doch kennen …….

            Wer für Propaganda anfällig ist, lebt in seiner kleinen Welt und ist nicht bereit sich mit der
            Wahrheit zu beschäftigen,

            Ein Friedensvertrag ist kein Schuldanerkenntnis, sondern die vertragliche Beendigung
            eines Krieges im Staatsrecht.. Siehe auch Friedensverträge zum 30 jährigen Krieg 1648,
            Französisch / Deutscher Krieg 1871, Wiener Kongress 1814 / 1815 und der Friedensvertrag
            von Brest Litowsk von 1918.

            Das wir besetztes Gebiet sind sollte mittlerweile jedem bewusst sein.

            1. Überleitungsvertrag von 1954 – heute noch gültig ! Dies hat die BRD
            bestätigt. Seite 106 in unserem Buch
            2. Besatzungskosten im Grundgesetz – steht immer noch dort !
            3. Landes“verfassung“ von Hessen Art. 159 [Besatzungsrecht] –gilt bis heute !
            4. Fortsetzung der Vereinigten Wirtschaftsgebiete (Besatzungszonen) steht
            noch immer im GG. !
            5. HLKO im Gebiet der BRD noch gültig. Dies hat die BRD schriftlich bestätigt.
            Seite: 10 in unserem Buch
            6. Siehe auch Artikel 79 GG zum Friedensvertrag. Dieser Art. ist ausgelöst !

            Dazu unser Buch: http://www.gemeinde-neuhaus.de/buch.htm

            Wir sollten unsere Geschichte kennen !
            Haben wir überhaupt eine Staatsangehörigkeit ?

            AuslG-VwV: “Ausländergesetz” vom 28. 04. 1965:

            “1.2.1 Ausländer ist jede natürliche Person, die weder die deutsche Staatsangehörigkeit
            besitzt noch als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als
            dessen Ehegatte oder Abkömmling im Gebiet des Deutschen Reiches nach dem Stand
            vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat (Deutsche ohne deutsche
            Staatsangehörigkeit) oder diesen Status durch Abstammung oder – bis 31. März 1953 –
            durch Eheschließung erworben hat.”
            “1.2.3.1 Deutsche, die zugleich eine oder mehrere fremde Staatsangehörigkeiten besitzen,
            sind keine Ausländer i.S.d. Ausländergesetzes (inländischer Mehrstaater). Bestehen Zweifel,
            ob jemand Deutscher ist, obliegt die Klärung der Staatsangehörigkeitsbehörde. Bis zur
            Klärung ist er als Ausländer zu behandeln. Beruft sich ein Ausländer darauf, Deutscher
            zu sein, hat er dies gemäß § 70 Abs. 1 nachzuweisen (z. B. durch Staatsangehörigkeits-
            urkunde).”

            Man könnte den Eindruck gewinnen, daß strategisches Denken seit über 100 Jahren
            nicht mehr zu den größten Tugenden der Deutschen zählt.
            Der erste Weltkrieg war geplant, (die Fortsetzung des ersten Weltkrieges (der sogenannte
            zweite Weltkrieg) ist durch den Versailler Vertrag zumindest exakt vorbereitet. Jetzt läuft
            die dritte Welle – der sogenannte – Kalergi-Pan-Europa-Plan von 1923.

            Die nächste Frage ist jetzt: Warum ist das seit 1919 möglich ?
            Die Macher im Hintergrund halten sich an die Verträge! Sie halten sich an die Haager
            Landkriegsordnung von 1913 (HLKO) und die Genfer Konventionen, die UNO Carter,
            die Menschenrechte und die EU-Verträge (Eurobürger).

            Die Verträge gelten nur für Staatsangehörige !!! Nicht für Staatenlose !!!

            Also nehmen sie uns die Staatsangehörigkeit. Das geschah bereits ab 1919 (es hieß
            nicht mehr Kgr. Preußen sondern Freistaat Preußen), 1934 / 1935 durch das sogenannte
            Staatsangehörigkeitsgesetz / Reichsbürgergesetz und die BRD (StAG).
            Man beachte: Länder bedeutet nicht Staat. Beispielsweise sind die sogenannten Freistaaten
            (wie Freistaat Preußen, Freistaat Bayern) nur Länder ohne staatliche Legitimation.

            Im RuStAG § 1 von 1913 steht:
            “Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die
            unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 33 bis 35) besitzt.”

            Die Weimarer Republik und Hitler haben die Bundesstaatsangehörigkeit abgeschafft.
            Wir hatten damit nur noch die Reichsangehörigkeit. Deshalb stand bis ca. 1990 in den
            Ausweisen: “Der Inhaber dieses Ausweises ist Deutscher“
            (Deutscher ist ….. RuStAG von 1913).
            Danach wurde auch der Rest des Bezuges auf unsere Abstammung von der
            BRD zerstört. (Siehe unser Buch – vom RuStAG zum StAG siehe Seite:
            http://www.gemeinde-neuhaus.de).

            Durch die Taten der Weimarer Republik und eines Herrn Hitler konnten damit, nach den
            Verträgen, die deutschen Söldner auf den Rheinwiesen dem Tod preis gegeben werden.
            Die Städte konnten bombardiert werden. Dresden wurde möglich. Die Vertreibung wurde
            möglich !

            Ab 5.2.1934 wurde – durch das sogenannte “Gleichschaltungsgesetz” (unter der
            Diktatur durch Adolf Hitler) – die alleinige sogenannte “Staatsangehörigkeit” namens
            “Deutsches Reich” eingeführt. Darin heißt es:

            “Auf Grund des Artikels 5 des Gesetzes über den Neuaufbau des Reichs vom
            30. Januar 1934 (RGBl. I. S. 75) wird Folgendes im § 1 verordnet:
            (1) Die Staatsangehörigkeit in den deutschen Ländern fällt fort.*
            (2) Es gibt nur noch eine deutsche „Staatsangehörigkeit” (Reichsangehörigkeit
            = Deutscher). ”

            Das sind juristische Kniffe. Aber für die Macher geht es nunmal um Verträge (strategisch
            über mehr als 100 Jahre versteht sich). Wenn die Bevölkerung es nicht versteht, dann
            geht sie eben unter. Das ist ihnen egal. Ob 1 Million, 10 Millionen oder 100 Millionen – es ist
            ihnen völlig egal.

            *Die Verträge gelten nur für Staatsangehörige !!! Nicht für Staatenlose !!!

            Am 15.07.1999 wurden unter der SPD-Regierung des Bundeskanzlers Gerhard Schröder al-
            le BRD-Angehörigen zu Kolonieangehörigen: “Deutscher ist, wer die [. . . ] unmittelbare
            Reichsangehörigkeit [. . . ] besitzt.“ * (siehe StAG).

            Das Wort “unmittelbar” bedeutet Reichsangehörigkeit, während “mittelbar” die Angehörigkeit
            in einem Bundesstaat mit Bodenrecht meint.
            Seit dem 21.08.2002 heißt es: “Deutscher ist, wer die [. . . ] unmittelbare /*Reichs */ ange-
            hörigkeit [. . . ] besitzt.“ *

            Damit sind alle Bundesbürger ab diesem Zeitpunkt staatenlos. Bei der Notation “/* */”
            scheint es sich juristisch um eine Ausklammerung zu handeln.

            Am 08.10.2010 erfolgte der große Staatsstreich und die Reichsangehörigkeit (unmittelbare
            deutsche Staatsangehörigkeit) wurde gänzlich beseitigt. * Damit wurden alle Bundesbürger
            der Bundesrepublik Deutschland endgültig staatenlos! Der Bezug auf das letzte
            Staatsangehörigkeitsgesetz aus dem Jahre 1913 (RuStAG) wurde endgültig beseitigt.
            Hierbei handelt es sich um die Vorbereitung auf die Überführung in die sogenannte
            EU-Staatsbürgerschaft ohne echte Staatsangehörigkeit.

            Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)
            Spätestens seit dem Gesetz über die weitere Bereinigung von Bundesrecht vom
            8. Dezember 2010 (BGBl 2010 Teil I Nr. 63, ausgegeben zu Bonn am 14. Dezember 2010,
            Artikel 2 Aufhebung des Gesetzes zur Regelung von Fragen der Staatsangehörigkeit (102-1)
            ist die Staatsangehörigkeit für die Bundesbürger ganz abgeschafft.

            „Das Gesetz zur Regelung von Fragen der Staatsangehörigkeit in der im Bundesgesetzblatt
            Teil III, Gliederungsnummer 102-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch
            Artikel 1 des Gesetzes vom 8. Dezember 2010 (BGBl. I S. 1864) geändert worden ist“ Stand:
            Zuletzt geändert durch Art. 1 G v. 8.12.2010 I 1864 „Die Bedeutung der Begriffe „Reichs- und
            Staatsangehörigkeit“ im Sinne dieses Gesetzes hat sich geändert. An die Stelle der
            „Reichsangehörigkeit“ ist gem. § 1 V v. 5.2.1934 102-2, Art. 116 Abs. 1 GG 100-1 die deutsche
            Staatsangehörigkeit getreten.
            Die die „Reichsangehörigkeit vermittelnde Staatsangehörigkeit in den Bundesstaaten –
            seit der Weimarer Verfassung in den deutschen Ländern – ist durch § 1 V v. 5.2.1934 beseitigt
            worden.“ *

            Damit ist bewiesen, daß die Staatsangehörigkeit Königreich Preußen, seit der Weimarer Republik
            systematisch beseitigt worden ist

            Jetzt ist die nächste strategische Überlegung von unserer Seite (wenn wir das alles wissen):
            Wie können wir uns jetzt verhalten um die Situation für unsere Länder und für die Bevölkerung
            zu verbessern ?

            Jetzt können wir die mögliche Lösung ansprechen: Den Friedensvertrag zum WK I !!!

            • An “Gemeinde Neuhaus“:
              Ich hätte es wissen müssen, ignorieren bringt da wirklich mehr.
              Seit ich die Tür für die Zeugen Jehovas nicht mehr öffne, kommt auch keiner mehr 😉

  4. Der Artikel bei sein.de ließt sich in etwa so, als ob jemand die Äthertheorie neu erfinden will, nur dass es jetzt Raum heißen soll. Zumindest ändert sich dadurch nichts an dem physikalischen Gegebenheiten. Es wird nur ein neues bzw. erneuertes Verständnis der Grundlagen geschaffen.
    Wie im treffenden Vergleich der Fisch das Wasser nicht begreift, allenfalls die Strömung darin, so sind mit den derzeitigen technischen Möglichkeiten im Äther oder Raum nur die dynamischen Verhältnisse messbar.
    Leben ist bekanntlich Veränderung, wobei es eigentlich egal ist, wie Veränderung eintritt, ob durch äußere Einflüsse oder Wechsel des Standpunktes. Daher sollten wir wohl eher unser Verständnis vom Tod nicht mehr als Abwesenheit, sondern als einen Zustand völliger Starre definieren, einen wo alle Information quasi zu einem Kristall gefroren ist. Leben ist somit überall, wo Information verarbeitet wird, weshalb eher die Biologie als Geisteswissenschaft gelten sollte, die sich der Physik als Lebensraum bedient.

  5. Das was ein Mensch als Realität erkennt, muss nicht unbedingt wahr sein, sondern sie muss von ihm nur gemocht werden, denn er ist so gebaut, dass sein Kopf nicht gegen die Decke seiner kleinen Welt haut.

  6. Danke, WiKa, für die immer wieder neuen Denkanstöße. Diesmal wieder ein Artikel, den man nicht so einfach kommentieren kann. Ich bin da einfacher gestrickt und sehe schwarz als schwarz und weiß als weiß. Wenn man aber weiterdenkt- ich weiß ja gar nicht, ob mein Gegenüber, Partner wie auch immer, die Farbe genauso wie ich sieht. Ob er überhaupt das sieht, was ich sehe. Ob er das gleiche riecht oder schmeckt. Das alles ist ja durch die Sozialisierung, die Umwelt, bestimmt. Man kann es beschreiben, was man sieht, wird aber dennoch an die Schranken der Sprache stoßen.
    Dazu gaukelt uns unser Gehirn Bilder vor, von denen man annimmt, es wäre die Realität. Wer sich schon mal mit Sinnestäuschungen beschäftigt hat, wird mir recht geben. Ein spannendes Feld.
    Genauso ist es mit der kleinsten Welt, wo sich Elektronen, Protonen, Atome und Moleküle tummeln. Diese Welt bleibt uns BEWUSST verschlossen, denn wir nehmen sie nicht wahr. Zum Glück, kann man sagen, denn dann gäbe es womöglich neue Krankheiten, wie z. B. die besondere “Molekülfühligkeit“.
    Aber hat Greta nicht auch schon diese besondere Gabe? Sie kann wohl z. B. die CO2- Moleküle “sehen“, wie die FAZ ehrfurchtsvoll zu berichten wusste.
    Auch war mir noch gar nicht die relativ neue Erkenntnis aufgefallen, dass Materie aus Teilchen UND Wellen besteht. Nur, wenn man sich mal tiefer darauf einlässt, kommen erstaunliche Dinge ans Tageslicht. Das Denken ist doch schon sehr eingerostet, geprägt vom konventionellen Physikunterricht. Es bleibt ein spannendes Thema auf alle Fälle. Und lieber ohne VR-Brille! Dazu fällt mir spontan der Film “True lies“ mit Schwarzenegger ein. Geniale Filmidee.

  7. wg. – Zitat:
    “… Bei einem funkgesteuerten Roboter lässt sich nicht einmal der Standort der Software lokalisieren. Ist das bei uns Menschen nicht ähnlich? …”
    > Wir werden immer und überall lokalisiert.
    Meine kühnsten Fantasien wurden nach Inhalation dieses Horrors übertroffen:
    1. Eine x-beliebige Person A fotografiert auf der Straße mit seinem Smartphone eine unbekannte, x-beliebige Person B. Es findet keinerlei sonstiger Kontakt statt. Noch nie vorher sah man sich.
    2. Eine Software “rattert” los und sucht anhand biometrischer Daten und optischer Beschaffenheiten im Internet nach ähnlichen Fotos, die die fotografierte, oder oder auch nur ähnliche Person zeigen. Alle 0,15 Sekunden ein Bildabgleich.
    3. Die Software findet ein gleiches / ähnliches hochgeladenes Foto dieser und / oder ähnlicher Personen.
    Die “Maria Mustermann” wird anhand des Fotos festgestellt, ihr Angesicht befindet sich in diversen Avataren und Webseiten, ihre evtl. geschäftliche Webseite mit Kontaktdaten und evtl. auch Bankverbindung wird erkannt. Aha, auch eine private Webseite, mit verknüpften Faceshit- und Twitter-Accounthat sie. Ist die freundlich, Privatadresse ist auch genannt. Gibt an Influencerin “Taftmieze” für pillepalle bei ebay zu sein und rühmt sich gar damit 5000€ pro Monat zu verdienen (Kohle gibts hier zu holen). Wie nett, gleich auch noch der Pay-Pal-Account ist genannt. Sogar ihren metallicroten Porsche-Cayenne für 150TD€ mit Kennzeichen zeigt sie uns stolz auf ihrer Seite und bei facebook. Die und die Hobbies hat sie, och da steht sogar, dass sie sich am 1. August mit ihrem Freundinnen zum Klassentreffen “daundda” um “soundsoviel” Uhr trifft und Mittwochs ab 20 Uhr immer im Sportstudio “Eisen-macht-glücklich” ist.
    All diese Daten werden abgesaugt, zusammengefügt, laufend ergänzt und können bis zur Ermittlung der Krankenversicherung, RV- und Sozialversicherungsnummer gehen.
    Doch damit nicht genug:
    Evtl. anhand dieses Fotos festgestellte “Doppelgängerinnen”, Doubletten, oder ähnlich aussehende Personen werden automatisch nach dem gleichen Muster sonderbehandelt, bzw. ausgesaugt. Landes- oder weltweit. Begrenzt auf “nur heute”, oder “immer fortlaufend”.

    Gleiches auch, wenn obige “Maria Mustermann” auf ihrer Webseite ihren Freund, den lieben “Kevin Kompost” mit Foto vorstellt und auch noch namentlich erwähnt. Wie nett. D. h. auch das Umfeld, hier ihr Schatzi “Kevin Kompost” wird nach dem gleichen Schema analysiert, abgetastet und ausgefiltert.
    Und so frisst sich diese vollautomatisierte Observation immer weiter fort.

    Es waren 3 Dokus á 30-40 Minuten, in denen sogar zum Ausdruck gebracht wurde, dass eine Vollüberwachung so nachteilhaft nicht ist, sondern nach einer Übergangszeit sogar als angenehm empfunden wird.
    Ferner erzeuge diese Vollüberwachung eine Welt ohne Strafttäter und man kann sich eine Eintrittskarte kaufen, indem man nur kurz in die Kamera schaut. Weitere Abbuchung vollautomatisch.
    Weiter: Die Forderungen xyz zu verbieten, sind nicht mehr umsetzbar. Es wurde schon viel zu viel Überwachung installiert. So viel, dass man sie nicht mehr verbieten, stilllegen, oder abschaffen kann.


    Natürlich auch andere Überwachungsmaßnahmen enthalten. Ursprung: USA, China und England. D nicht genannt. Allerdings derartiger Softwareeinsatz auch in Deutschland, der z. B. am Münchner Flughafen zur vorübergehenden Festnahme und Durchleuchtung führt, wenn man entgegen dem Menschenstrom atypisch in eine andere Richtung geht.
    > Wenn Interesse daran besteht,
    suche ich die einzelnen Dokus heraus und verlinke sie hier. <
    Damit jeder erahnen kann, wie digitalisiert und virtualisiert er ohnne Kabel schon heute ist.

      • @ wolfgang fubel:
        Das ist natürlich richtig. Den allerneuesten “Dreh” werden DIE uns im TV natürlich nicht nennen und erklären.
        Aber das war schon erschreckend genug und man sah anhand der etwa 10 dargestellten Überwachungsmethoden, dass schon seit ein paar Jahren jeder Zweibeiner unwissentlich durchleuchtet werden kann.

        Reicht doch schon, wenn aus dem Weltall durch Wolken und Mauern gefilmt wird und jedem Menschen, Motorrad, Bus, Auto, LKW eine Kennziffer und farbliche Markierung gegeben wird und das Bewegungsschema auf immer und ewig gefilmt und gespeichert werden kann.

        So langsam aber sicher macht das alles keinen Spaß mehr.

        > Und, man erklärt auch noch, dass Vollüberwachung eine tolle Sache ist.

        Als nächstes ziehe ich mir mal die Merkel-Pressekonferenz rein. DIE übernimmt ja nun auch noch für 6 Monate den EU-Vorsitz.

        Ansonsten heute evtl. sehenswert auf youtube:
        Die seit Tagen stattfindenden bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Nordafrikanern und Tschetschenen mit Pump-Guns und Maschinengewehren in Dijon. In der Nacht und am Tag. Französische Polizei wohl absolut überfordert.
        Sie klären auf diese Art und Weise, wer künftig in Dijon die Herrscher sind.
        Bei Interesse bei ytube z. B. die Kombination
        dijon tchetchene arabe
        eingeben. Sind mehr Ergebnisse.
        Oder auch
        Tschetschenen Araber Dijon
        Da erahnt man dann, was alsbald bei uns abläuft.

        • B. Irne
          Und da giebt es noch die besonders Blöden, die
          sagen::: Na solln sie doch ich habe nichts zu
          verbergen! TZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ.

  8. Klasse Artikel.
    Existieren wir doch alle nur im Traaum eines Avatars.
    Laut der Philosophie der Veden.
    Aber auch die Philosophie der WingMakers finde ich, weiterführend, als noch viel fszinierender.

  9. Herzlichen Dank für den Artikel.
    Die Ja / Nein – Matrix ist zum Schöpfer eine, für uns, reale Illusion, die sehr gut schmecken kann, wundervoll schön ist und Dialoge mit Autoren und Kommentatoren ermöglicht. Vielleicht wundert sich der grosse Geist manchmal selbst, mit uns, … sein Humor ist wohl grenzenlos.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*