GroKo proklamiert final ihre „Volksunabhängigkeit“

GroKo proklamiert final ihre „Volksunabhängigkeit“BRDi­gung: Es gab ein­mal eine Zeit, in der galt der Begriff “hirn­be­fre­it” als Merkel Makel. Aktuell gilt er, zumin­d­est in der poli­tis­chen Land­schaft, eher als unum­stößlich­es Marken­ze­ichen. In diesem Zusam­men­hang spielt auch der Begriff Unab­hängigkeit eine große Rolle. Etwas, was sich Höch­strichter für gewöhn­lich andicht­en, selb­st wenn sie ein Parteibuch in der Tasche haben. Ohne sel­biges wären sie meist niemals in die Posi­tion gelangt. Fern­er bet­rifft es, dem Grundge­setz nach, sog­ar die dem Frak­tion­szwang erlege­nen Bun­destagsab­ge­ord­neten.

Spätestens nach diesem etwas anstren­gen­deren Seit­en­blick auf den amtlichen Demokratiefried­hof wird deut­lich, in welchem Lichte manche Vok­a­bel heute zu betra­cht­en ist. Für die etwas älteren Semes­ter unter den Lesern und Voyeuren ist das alles noch augen­fäl­liger als für den Nach­wuchs. Schließlich ist man noch mit ganz anderen Bedeu­tun­gen zu den ver­wen­de­ten Worten groß gewor­den. Deshalb ist es nicht abwegig, im Rah­men ein­er “geord­neten Staat­spro­pa­gan­da” von ein­er bre­it­flächi­gen UmETHIKettierung der Begriff­s­in­halte zu reden. Dies im Sinne ein­er Orwell’schen, darin enthal­te­nen Ethik.

Am GroKo-Wesen kann keiner mehr genesen

Das gröblich­ste und jüng­ste Beispiel in Sachen “Volk­sun­ab­hängigkeit” lieferte die GroKo (die übri­gens kein Bürg­er gewählt hat) mit ein­er Abstim­mung zum als­bald zu zeich­nen­den Migra­tionspakt. Mit 52,46 Prozent stell­ten sie sich im Bun­destag gegen die unter­legene Restver­nun­ft und begrüßten das UN-Papi­er, trotz vielfältiger Bedenken, die bis heute nicht hin­re­ichend aus­geräumt sind. Hier zunächst das Elend im Gesamtüberblick, welch­es jet­zt irrwitziger Weise durch die Zus­tim­mung von 372 frag­würdi­gen Gestal­ten repräsen­ta­tiv wurde und somit offizielle Volksmei­n­ung ist:

GroKo proklamiert final ihre „Volksunabhängigkeit“

GroKo proklamiert final ihre „Volksunabhängigkeit“Zur Unter­stre­ichung der betitel­ten These hier nun eine nicht repräsen­ta­tive Abstim­mung des Sou­veräns, den man aus bekan­nten Grün­den natür­lich nicht für voll nehmen darf. Nach Auskun­ft der Regierung weiß der sowieso nicht was für ihn gut ist. Inzwis­chen ist die Teil­nehmerzahl wohl schon auf über 130.000 angestiegen, wobei die Ablehnung des Migra­tionspakt dort kon­stant mit 93 Prozent zu Buche schlägt. Hier der Beitrag, der bis­lang noch diese ille­gale Volksab­stim­mung enthält: Mit Gelassen­heit gegen die Wel­tun­ter­gangsszenar­ien der AfD[DIE•FÄLLT]. Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis man dieses Ungemach dort aus “kos­metis­chen Grün­den” tilgt.

“Volksbefreiungsfront” in völlig neuem Gewand

GroKo proklamiert final ihre „Volksunabhängigkeit“Unter solchen Voraus­set­zun­gen bekommt selb­st der Begriff Volks­be­freiungs­front eine bis­lang uner­hörte Bedeu­tung. Beson­ders wenn man den gesamten Vor­gang mit dem Migra­tionspakt in Rela­tion set­zt. Da scheint jemand hochgr­a­dig mit dem aktuellen Volk unzufrieden zu sein. Wenn man die GroKo Mehrheit im Bun­destag so betra­chtet und mit welchen Mit­teln sie sich kurz­er­hand vom Volk befreien kann, dann ist das schon ein starkes Stück. Anders als Brecht es vorher­sagte, dass sich die Regierung bess­er ein neues Volk wählte, befre­it es sich so von den Weisun­gen des Sou­verän, saugt sel­bi­gen aber weit­er­hin für eigene Zwecke aus. Das erst nen­nt man wahre Volks­be­freiung und die Fron­ten sind auch völ­lig klar: Bun­destagsmehrheit gegen die füt­ternde Hand.

Meinungs- und Pressefreiheit vor dem Durchbruch

Let­zteres belegt, das wir sowohl in Deutsch­land als auch in der EU wirk­lich auf aben­teuer­lichen (Ab)Wegen unter­wegs sind. Schlim­mer noch, wir kön­nen schein­bar rein gar nichts dage­gen unternehmen. In der Folge ist eine prospek­tive Exper­tise zu anderen Begrif­f­en leicht zu erstellen. Fol­gt man der jet­zt an den Tag gelegten Syn­tax zur Volks­be­freiung und Volk­sun­ab­hängigkeit, wird es mit der Mei­n­ungs- und Presse­frei­heit nicht mehr weit her sein. Also erst wenn Deutsch­land frei von jed­wed­er nicht­staatlichen Presse und der Bürg­er frei von jeglich­er Mei­n­ung ist, dürfte das weit­ere großes Etap­pen­ziel der jet­zi­gen großen Koali­tion real­isiert sein … opti­mistisch betra­chtet.

GroKo proklamiert final ihre „Volksunabhängigkeit“Na, das sind doch rosige Zeit­en die da auf die Men­schen zukom­men. Da muss der Bürg­er nicht ein­mal mehr Denken. Selb­st das erledi­gen die Volksvertreter völ­lig “sou­verän” für den Nutz­men­schen im Neben­er­werb noch gle­ich mit. Unter­dessen peitschen sie großzügig die Vor­gaben der Konz­erne und Lob­bys im vorge­blichen Inter­esse des Sou­verän durch. Weniger mutig ges­timmte Beobachter der Szene reden inzwis­chen lieber von “repres­siv­er Demokratie” oder gle­ich von ein­er “per­vertierten Demokratie”. Das sind aber nur die Queru­lanten, die den Werte­wan­del bei den Inhal­ten von Begrif­f­en mit­tels UmETHIKettierung ums Ver­reck­en nicht schluck­en wollen. Keine Sorge, mit denen wird die Merkel-Jun­ta auf lange Sicht auch noch fer­tig.

GroKo proklamiert final ihre „Volk­sun­ab­hängigkeit“
9 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

6 Kommentare

  1. UmETHIKettierung=Deutungshoheit
    ist die konkrete Umset­zung eines Let­zt­be­grün­dungs-Anspruch­es zu Gun­sten dessen, was ein Träger der Deutungs­hoheit (also die herrschende Kaste) als Berech­ti­gung und/oder Wahrheit zu erken­nen glaubt. (Wiki und trotz­dem tre­f­fend)

  2. Geheim­sache Bun­deskan­zler?
    -
    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/02/geheimsache-bundeskanzler/
    -
    In einem Land, in dem der Bürg­er bzw. der Wäh­ler von über­lebenswichti­gen Din­gen aus­geschlossen ist, kann man wohl nicht von ein­er funk­tion­ieren­den Demokratie sprechen. Ein neues Beispiel zeigt, wie sehr sich Deutsch­land in einen partei-dik­ta­torischen Staat ver­wan­delt hat und die „Bild“ hat völ­lig recht, dass sie sich darüber aufregt.
    -
    1001 Frauen und Män­ner sollen am Fre­itag beim CDU-Parteitag in Ham­burg den neuen Parte­ichef wählen. Eine wichtige Entschei­dung, denn sie bet­rifft nicht nur diese ehe­ma­lige Volkspartei. Diese Entschei­dung hat für ganz Deutsch­land große Fol­gen, denn der neue CDU-Vor­sitzende wird mit Sicher­heit auch der näch­ste Unions-Kan­zlerkan­di­dat und dann wahrschein­lich auch der näch­ste Kanzler…ALLES LESEN !!

    See­mann kom­men­tiert
    -
    Es wird alles so laufen, wie es die große Führerin befiehlt.
    -
    Noch so eine Schlappe wie bei der “Kaud­er­wahl” lässt sie nicht zu.…Heil Angela !

    Petra kom­men­tiert
    -
    Beim MDR hat man eine von den Deligierten vorgestellt.
    -
    Eine junge, blonde Frau, die kaum einen Satz wirk­lich sin­nvoll sprechen kon­nte.
    -
    DENKENDE UND WISSENDE MITGLIEDER HABEN CDU UND SPD; AUCH GRÜNE SOWIESO NICHT !

    Grandler kom­men­tiert
    -
    Ein Sprich­wort sagt: “Der Trog bleibt der Gle­iche, nur die Schweine wech­seln”.
    -
    Und ich fürchte, diese wer­den immer mehr, immer größer und immer ver­fressen­er.
    -
    Für uns als Volk kommt nur Neg­a­tives dabei her­aus, die Prof­i­teure sind die Migranten und die Schlep­per !!

    Sting kom­men­tiert
    -
    Ein Gutes hat die Sache doch.
    -
    Egal wer von diesen 3 Soros-Gehil­fen gewählt wird, sorgt indi­rekt dafür, dass die AfD weit­er wächst und gedei­ht !!

  3. Es wird immer klar­er was mit den west­lichen Werten der Mut­ti gemeint ist, offen­sichtlich genau das Gegen­teil ein­er Demokratie. Endlich gibt es eine Def­i­n­i­tion dafür und auf gar keinen Fall darf das Volk über sich selb­st bes­tim­men. Die west­lichen Werte kom­men einem Kinder­garten sehr nahe, wo die Insassen eben­so für­sor­glich zu ihrem Besten betreut wer­den und natür­lich genau­so kein­er­lei Mitbes­tim­mungsrecht genießen, vielle­icht noch wer heute Cow­boy oder Indi­an­er sein darf. Bei so viel fan­tastis­chen Werten, wo das Gehirn zwangsabgeschal­tet wird, fra­gen sich die Ost­deutschen selb­stver­ständlich, warum sie eigentlich 1989 auf die Straße gegan­gen sind, obwohl sie zwar heute reisen dür­fen, falls sie nicht ger­ade hingemet­zelt wor­den sind.
    Die Summe der Zwänge bleibt irgend­wie gle­ich nur die Nasen und Sprüche ändern sich. Die länger hier Leben­den dür­fen den Vertretern dieses Lan­des auch zuse­hen, wie gegen ihren Willen ein Migra­tionspakt in Mar­rakesch unterze­ich­net wird und um die Werte vol­lzu­machen wird Wider­spruch dage­gen bestraft (kein Scherz). Endlich wird die grüne Traumwelt wahr, die die Zugek­ifften bei ihren zahllosen Trips deut­lich vor Augen hat­ten. Da die Deutschen offen­bar nicht mehr in der Lage sind sich selb­st von dem grü­nen Joch zu befreien, kann der länger hier Lebende nur noch auf die Russen hof­fen.

1 Trackback / Pingback

  1. Aktuelles vom 2.12.2018 und: Gestern war Welt-Aids-Tag… Die große AIDS-Lüge – ondoor

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*