SPD nach Bayern-Wahl merkelich erleichtert

SPD nach Bayern-Wahl merkelich erleichtertMuc-Muc: Es war ein schw­er­er Gang, auch für Pöbel-Ralle, aber er hat sich gelohnt. Zumin­d­est für aller­hand SPD-geschädigte Wäh­ler brachte dieser Wahlson­ntag in Bay­ern ein klein wenig Aufhel­lung, Befriedi­gung und aufrechter inner­er Freude. Let­ztlich kon­nte die SPD auf Lan­desebene ein Stück weit dor­thin befördert wer­den, wo sie orig­inär, als klas­sis­che Arbeit­er-Ver­räter-Partei kor­rekt anzusiedeln ist: in die poli­tis­che Kreis­li­ga. Mit etwas Glück kann sie bei der kom­menden Land­tagswahl bis in die Dor­fli­ga hin­unter ver­stoßen wer­den. An der Stelle geben sich jene Parteien ein Stelldichein, die sich das Sam­mel­los der Rubrik “Son­stige” zu teilen haben.

Ein großes Aufat­men (bösar­tige Men­schen wollen darin ein Stöh­nen erken­nen) war auch aus dem Willy Brandt Haus zu Berlin zu vernehmen. Die niedergeschla­ge­nen Gesichter logen, wie immer, dem Wäh­ler etwas anderes vor. Aber die Ent­täuschung war nur gespielt. Tat­säch­lich hat wohl die Freude bezüglich der neuen Ver­ant­wor­tungslosigkeit, zumin­d­est in Bay­ern, deut­lich über­wogen. Wer den Poli­tik­ern das glaubt, was sie sagen, hat bere­its von vorn­here­in ver­loren. Nie war es deut­lich­er zu erken­nen als heute, dass die Poli­tik­er alle möglichen Inter­essen vertreten, nur nicht die des Sou­veräns. Aber das ist ein ganz ander­er kom­plex­er The­men­bere­ich, den wir an dieser Stelle nicht hin­re­ichend durch­leucht­en kön­nen.

Die große Erleichterung der SPD um mehr als 10 Prozent

SPD nach Bayern-Wahl merkelich erleichtertDas ist schon ein Besäuf­nis der Extrak­lasse wert. Bes­timmt hat der Steuerzahler, im Rah­men der Parteien­fi­nanzierung, dafür noch ein paar Kröten übrig. Ob das auch Bestandteil des GroKo-Deals war? Die SPD darf sich hin­sichtlich der erziel­ten Verän­derung bei dieser Land­tagswahl als absoluter Sieger feiern. An dieser Stelle noch mehr trock­ene Zahlen dazu: Alle Dat­en, alle Info­grafiken √ So lief die Land­tagswahl in Bay­ern[N‑TV]. Keine andere Partei kon­nte eine größere Verän­derung als 10,9 Prozent für sich ver­buchen. Damit stellt die SPD selb­st die CSU, mit ein­er Verän­derung von 10,5 Prozent noch lock­er in den Schat­ten.

Und das Befriedi­gend­ste über­haupt, die böse und die frisch mit 10,2 Prozent in den Land­tag einge­zo­gene AfD, schas­st die SPD damit alle­mal. Das ist ein Achtungser­folg son­der­gle­ichen. Hut ab! Erfolg ist eben Erfolg. Wie bei ein­er kor­rek­ten Bilanz, ist selb­st ein Ver­lust noch ein Erfolg, der ste­ht halt nur auf der falschen Seite der Bilanz. Aber daran will sich, an einem Feiertag wie diesen, nie­mand ern­stlich stören.

Bürde der Volkspartei fast schon überwunden

SPD nach Bayern-Wahl merkelich erleichtertLet­ztlich prof­i­tiert die SPD mit der hier zu beobach­t­en­den Entwick­lung vom soge­nan­nten Merkel-Effekt. Das ist der Bonus, der allen Parteien zuste­ht, die sich willfährig, ent­ge­gen dem Wäh­ler­auf­trag, in Merkels Dien­ste stellen, um das Land nach Kräften zu schred­dern. Allerd­ings hat die SPD selb­st diesen Weg vor der Merkel geeb­net, als es noch einen SPD-Kan­zler gab. Das war der Ger­hard Schred­der, der uns die Agen­da 2010 bescherte, von der sich die SPD heute ver­schämt dis­tanzieren möchte. Damit öffnete er neben der Büchse der Pan­do­ra sogle­ich noch alle Schleusen für die heutige Entwick­lung. Zum Abbau des Sozial­staates und natür­lich auch zur Erlan­gung des aktuellen Titels Deutsch­lands, als ulti­ma­tiv­er Niedriglohn-Welt­meis­ter.

SPD nach Bayern-Wahl merkelich erleichtertDiese neue Ver­ant­wor­tungslosigkeit, die der Wäh­ler der SPD gestern in Bay­ern mit besagten 10,9 Prozent Verän­derung auskömm­lich hon­ori­erte, dürfte ein sig­nifikan­ter Schritt in der fol­gerichti­gen Rück­en­twick­lung der SPD, von ein­er Volkspartei, hin zu ein­er reinen Prov­inz­posse Prov­inz­partei sein. Wenn sie erst ein­mal ganz aus­geglüht ist, wird sie ohne­hin schwarz und ist von der CDU/CSU kaum mehr zu unter­schei­den. Die Men­schen in Deutsch­land kön­nen das bere­its heute erken­nen, sich lei­der nur begren­zt oder gar nicht dage­gen wehren. Lediglich die Partei­bonzen der SPD nehmen sich immer noch viel zu wichtig, sodass wir nicht von einem Erken­nt­niszugewinn bei der SPD auszuge­hen soll­ten.

Vielmehr müssen wir uns beim anste­hen­den Todeskampf dieser antiquierten und seit 150 Jahren auf Ver­rat spezial­isierten Partei, darauf ein­stellen, weit­er mas­siv bel­o­gen und bet­ro­gen zu wer­den. Ver­mut­lich wer­den wir sog­ar heftiger als jemals zuvor mit Unwahrheit­en über­schüt­tet, weil die Partei­bonzen, ihrer schö­nen Pfründe wegen, sich mit dieser Entwick­lung nicht abfind­en wer­den. Mal sehen, wie dem­nächst in Hes­sen die Schwarte kracht.

SPD nach Bay­ern-Wahl merke­lich erle­ichtert
5 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2277 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

18 Kommentare

  1. Google ver­lässt sich auf Soros – die deutsche Tagess­chau auch
    -
    http://smopo.ch/google-verlaesst-sich-auf-soros-die-deutsche-tagesschau-auch/
    -
    Google ver­lässt sich auf Soros als «Experten» im Bericht der «Guten Zen­soren».
    -
    In der Google-Präsen­ta­tion «The Good Cen­sor», die Breitbart.com zuge­spielt wurde, zitierte das Such­maschi­nen-Unternehmen 27 soge­nan­nte «Experten» für ver­schiedene Aspek­te dig­i­taler Frei­heit und Online-Zen­sur.
    -
    Unter diesen Experten befind­en sich George Soros, Sarah Jeong, Mit­glied der Redak­tion der New York Times und ProP­ub­li­ca, eine von vie­len Nachricht­e­na­gen­turen, die von Soros finanziert wur­den. Seine Open Soci­ety Foun­da­tion gab der linken Jour­nal­is­ten­gruppe min­destens 737.411 Dol­lar.
    -
    Der Merkel-treue staatlich kon­trol­lierte TV-Pro­pa­gan­dasender ARD ist mit dem Fak­ten­find­er der Tagess­chau übri­gens an dem von George Soros finanzierten Pro­jekt «Polit­i­cal Ad Col­lec­tor» von ProP­ub­li­ca beteiligt, wie auch Süddeutsche.de und Spiegel Online.
    -
    Jet­zt dürfte es wohl nie­man­den mehr ver­wun­dern, wieso ger­ade diese drei Medi­en über George Soros, Welt­feind Num­mer 1., immer wieder verzück­te Berichte brin­gen die jed­er Grund­lage entbehren.….ALLES LESEN !!!!!

  2. Die SPD ist keine Partei mehr, son­dern von ein­er unfähi­gen Parteileitung in die irre geführte Pöstchen-Erhal­tungs-Gesellschaft.
    -
    Wer mit Merkel koaliert kann nicht mehr ganz nor­mal im Kopf sein !!!

  3. Die Scharia und Spezial­partei sind eben­so wie die Pädophile und Mel­o­nen Partei außen grün und innen rot mit der SED Mauer­partei der größte Dreck seit über 100 Jahren die Krö­nung der Bana­nen­re­pub­lik BRVD. Die BRD ist die größte Irre­nanstalt seit dem Drit­ten Reich
    HHHHHHHHHEIIIIIIILLLLLLLLL MURRRKKKKKKKKKSEL !!!!!!!!!!!!

  4. Das Imperi­um und die schwarze Witwe ken­nen keine Fre­unde oder Dankbarkeit son­dern nur Mägde und Knechte. Das hat sich die SPD, wie viele andere vor ihr (zum Beispiel Hus­sein), irgend­wie anders vorgestellt. Jet­zt düm­pelt die Partei im ein­stel­li­gen Bere­ich herum und nie­mand hil­ft ihr. Dumm gelaufen für Anahles und ihre Getreuen, ist so wenn frau dumm ist. Man kann auch nicht sagen, dass die Bay­ern doofer sind als zum Beispiel die Sach­sen bei denen die Grü­nen so bei fünf Prozent herumkreb­sen. Es gab nicht umson­st einen Sendeaus­fall der Inter­net­seite bei der Bay­ern­wahl um drei Minuten nach 18.00 Uhr. Denn Mut­ti sagt, nicht wer wählt gewin­nt Wahlen, son­dern wer zählt. Wieder zehn Prozent weniger und wieder keine Kon­se­quen­zen für CDU, CSU, SPD. Das ist wie mit der Dankbarkeit des Imperi­ums, die ist nicht exis­tent oder wie bei dem Abschuss von MH17 von der Ukraine, selb­st wenn die Täter öffentlich geste­hen, wird von den Auf­tragge­bern niemals die Tat einge­s­tanden wer­den, obwohl diese klar offen­sichtlich und da steckt die grüne Böll­s­tiftung genau­so drin wie das Goethe­in­sti­tut oder die Ade­nauer­s­tiftung — ein Ruf­mord für die Namensge­ber.
    Zum Glück erfährt der deutsche (bald ein Nazi­wort) Ein­heimis­che nichts von dem derzeit­i­gen größten Nato Manöver in Nor­we­gen, son­st wäre der vielle­icht noch informiert oder beun­ruhigt. Dann kann der vielle­icht nicht sein Kreuz bei den grü­nen Kriegstreibern machen — ach so ist Quatsch — nein ist kein­er, frag mal den Habeck zu Ruß­land. Der hat zwar von nichts eine Ahnung, aber dass er Atom­waf­fen toll find­et und für Härte gegen Rus­s­land ist, hat der selb­st gesagt und damit meint der nicht seinen kleinen Schwanz.
    https://de.sputniknews.com/politik/20180517320761166-afd-erfolg-vertrauen-kritik/

  5. Die Granden der SPD, Erhard Eppler und Hans-Joachim Vogel mah­nen eine klare Posi­tion­ierung der Partei an mit zunächst 3 The­men : https://www.vorwaerts.de/artikel/spd-sagen . Das finde ich trotz­dem ziem­lich mager! Es fehlt die Außen­poli­tik. An der Agen­da 2010 hät­ten längst Verän­derun­gen passieren müssen zum Vorteil der Arbeit­nehmer. Aber das kam der Merkel, der CDU ger­ade recht. sie war und ist die Partei, die der Wirtschaft den größten Vorteil bietet, das müsste aus­ge­wo­gen­er sein, ich finde nicht, dass die CDU nach ‘Links’ gerückt ist. Sie lässt es zu, dass Mark­tradikalis­mus dominiert, dass Einkom­men immer weit­er auseinan­derge­hen, auch Ökolo­gie ist kein großes The­ma der CDU. Der Woh­nungs­markt wird von US-Immo­bilien­mak­lern aufgekauft, Mieten steigen, und dann kommt die Floskel: “Wir brauchen mehr Sozial­woh­nun­gen.” Da die Rechts(radikalen) Parteien Zulauf bekom­men, kön­nte man meinen, dass das gewollt ist vom Sys­tem des Mark­tradikalis­mus, der wenige immer reich­er mach, die Mehrheit immer ärmer, sie wer­den zu Arbeitssklaven degradiert. Dass die SPD diese Entwick­lung hat geschehen lassen, ist ihr selb­st ver­schulde­ter Nieder­gang. Auch die Außen­poli­tik, die vie­len US-Kriege, die Mil­i­tarisierung der Poli­tik, die Aus­dehnung der Nato, der Rus­s­land-Hass, die US-Kriege, Ursache der Flüchtlings­be­we­gung, meine Güte, es gibt so viele The­men in der Glob­al­isierten Welt. Ich frage mich, warum hat sich der Hor­i­zont so verengt bei den Poli­tik­ern ? Wenn DE altert, dann sollte man nach Chi­na schauen, mit Chi­na zusam­men arbeit­en, da liegt die Zukun­ft. Ein Hel­mut Schmidt war mal begeis­tert von der Chi­ne­sis­chen Leis­tung. https://www.globalresearch.ca/the-electric-revolution-move-aside-lithium-vanadium-is-the-new-super-metal-for-bigger-batteries/5656719 Chi­ne­sen bauen den ersten Vana­di­um-Spe­ich­er, die US wollen schnell nachziehen, sie haben Vana­di­um in Col­orado ent­deckt. Vana­di­um stellt Lithi­um in den Schat­ten. Wir brauchen doch größere Bat­te­rien für die angedachte Elek­tro­mo­bil­ität. Es ist das ide­ale Met­all mit einem ‘Ewigem Leben’, und somit Ressourcen-scho­nend.

  6. Es ist nicht anzunehmen, dass die Spezialdemokrat­en aus der GroKo aussteigen wer­den, nicht ein­mal, wenn sie in Bay­ern unter die 5 %-Hürde gefall­en wären. Gus­seis­ern hal­ten sie an ihren ein­mal ergat­terten Pfrün­den fest.

    • Das trifft wohl auf alle Par­tien zu. Selb­st die AfD früher oder später von diesem Virus befall­en. Aber einige Poli­tik­er kön­nen sich immer wieder in die “freie Wirtschaft” oder nach Brüs­sel ret­ten. SPD und GRÜNE dürften aber selb­st da keine Chan­cen mehr haben so wie ihre “Spitzen­poli­tik­er” sich aufge­fürt, oder bess­er ins Abseits GEführt haben .…

  7. Wahlt­ag ist auf jeden Fall ein Feiertag.
    Für wen?
    Für die Poli­tik­er natür­lich.
    Weil Wahlt­ag = Zahlt­ag ist.

    Da gibt es gut­dotierte Zeitverträge für (weit­ere?) vier Jahre Nicht­stun für Qual­i­fika­tio­nen die beim Arbeit­samt nicht mal einen 1‑Eu­ro-Job wahrschein­lich machen.

    Also viel Geld für Nar­ren­frei­heit und als Bonus wird der Wäh­ler für 4 Jahre ent­mündigt.
    Queru­lanten und Son­stiges brauchen nun nicht mehr berück­sichtigt wer­den.

    Diese sozial gerechte Bezahlung wurde zumin­d­est teil­weise für die Ver­fechter sozialer Gerechtigkeit Real­ität. Für (zu) viele Andere lei­der nicht.

    Wir soll­ten öfters wählen.
    Aber wirk­liche Feiertage gibt es ja nur derzeit im Fol­ge­jahr eines Schalt­jahres.
    Noch.

  8. Wer wählt solche tauben Nüsse, wie Söder und Drehhofer????
    1 Minute zuhören und jed­er mit etwas Resthirn, weiß was die Stunde geschla­gen hat.

  9. Richtig schar­fer Wahlkampf: CDU verteilt in Hes­sen Mess­er als Wer­begeschenke an Merkels Gäste
    -
    Gratis-Mess­er für Merkels Gäste: Die CDU verteilt im Hes­sen-Wahlkampf jet­zt die passenden Werkzeuge für den näch­sten Mord an einem Deutschen. Das Mess­er mit CDU-Auf­druck kön­nte dem­nächst auch in Ihrem Bauch steck­en.

    von Gün­ther Strauß

    Nicht nur bei der Ein­reise von Ille­galen ken­nt die CDU keine Gren­zen. Auch bei der Wahlwer­bung geht die Merkel-Partei aufs Ganze. In Hes­sen verteilen die Christ­demokrat­en nun Mess­er mit CDU-Logo als Wer­begeschenk. Angesichts der zahlre­ichen Messer­morde durch Merkels Fachkräfte erscheint dieses Vorge­hen mehr als fragwürdig.…ALLES LESEN !!!

    Mein Kom­men­tar
    -
    Hier zeigt sich jet­zt ganz deut­lich, dass diese Parteien der offe­nen Gren­zen nicht nur Ver­brech­er sind, son­dern ver­mut­lich sind diese auch noch kom­plett irrsin­nig.
    -
    So etwas kann kön­nen nur Men­schen machen, die jegliche Moral und Anstand ver­loren haben.….was hat das mit Chris­ten­tum zu tun !!??

  10. ICH WÜNSCHE VIEL GLÜCK !!
    -
    RECHTSSTAAT-RADAR schreibt:
    ….
    Der heutige deutsche Osten geht voran, das neu­ro­tisierte und undeutsche West­deutsch­land braucht noch ein Weilchen. Ich nicht, dass die West­deutschen erst durch Blut wat­en müssen, bis sie sich ihrer deutschen Art, unseres Volkscharak­ters, unser­er enor­men moralis­chen Kraft und Stärke erin­nern wer­den.
    Ich hoffe, dass sie dies vorher tun wer­den, näm­lich dann, wenn sie im Osten sehen, welche Poli­tik die AfD dort machen und wie groß die von der AfD zum Guten hin bewirk­ten Änderun­gen sein wer­den. Dann wollen auch nicht mehr die Prob­leme Marxlohs, Essens, Neuköllns, Wil­helms­burgs usw. haben.
    -
    Wenn wir die medi­ale Macht erlangt haben, wer­den wir uns unser Deutsch­land mit Licht­geschwindigkeit zurück­holen und all die vie­len Ver­brech­er am deutschen Volk aus ihren Ämtern, Schulen und Stuben jagen. Dann wer­den wir Deutsch­land ret­ten und seine Feinde, die heute noch über­all an den Hebeln der Macht sitzen und ihr Zer­störungswerk ver­richt­en kön­nen, der ihnen gebühren­den dauer­haften Lösung zuführen!
    -
    Es gilt ab dann der Leit­spruch: “Wer Deutsch­land nicht liebt, WIRD Deutsch­land ver­lassen!”
    -
    Mit fre­undlichen patri­o­tis­chen Grüßen in das nord­west­liche Umland Berlins
    -
    Ihr Rechtsstaat-Radar

  11. Es ist mir ein Rätzel, wie ein Volk sich stand­haft weigert, zur Ken­nt­nis zu nehmen
    das es diesen Schmar­rotzern nur um Sich sel­ber geht.Die sind ständig dabei sich selb­st
    zu Feiern, sie ste­hen klatschen­der Weise und immer Lächel­nd und in die Kam­era grin­send
    herum und erzählen Geisti­gen Dünnschiss. Und Wir ste­hen Dehmütig in Erwartungsvoller
    Hal­tung diesen von Uns Alli­men­tierten Märch­en­erzäh­lern gegenüber! Diese Kaste, die auch noch die Frech­heit besitzt, sich als Elite zu beze­ich­nen, wird alles tuhen um
    Ihren Sta­tus aufrecht zu hal­ten. Hin und Wieder wer­fen Die Uns einen Knochen vor die
    Füsse, auf den Wir Uns mit Begeiserung stürzen, ohne zu merken, das Das nur ein
    Aktion­is­muß vortäuscht, der nicht vorhan­den ist!
    Die wer­den erst dann begreifen, das Ihre Zeit abge­laufen ist, wenn Wir Die Geteert und Gefed­ert durch die Strassen jagen.

  12. Die 7 größten Lügen über die AfD
    -
    https://www.deutschland-kurier.org/die-7-groessten-luegen-ueber-die-afd/#
    -
    Seit ihrer Grün­dung hat sich die AfD als ern­stzunehmender Konkur­rent im bun­des­deutschen Parteien­spek­trum etabliert. Kein Wun­der, dass die Alt­parteien und Medi­en Sturm gegen den ungeliebten Rivalen laufen. Dabei schreck­en sie auch nicht vor krassen Fake-News zurück. Das medi­ale Dauer­feuer hat mas­sive Vorurteile gegen die AfD in die Köpfe der Bun­des­bürg­er gepflanzt. Die sieben größten unterziehen wir hier einem Fak­tencheck.
    -
    Lüge 1: »Die AfD ist ras­sis­tisch und aus­län­der­feindlich«
    Fakt ist: Schon seit ihrer Grün­dung 2013 wirbt die AfD für ein Ein­wan­derungs­ge­setz nach kanadis­chem und aus­tralis­chem Vor­bild
    -
    Lüge 2: »Die AfD ist anti­semi­tisch«
    Fakt ist: Die AfD bekämpft wie keine andere Partei den auf­grund der Massen­einwanderung ansteigen­den Anti­semitismus
    -
    Lüge 3: »Die AfD ist unsozial«
    Fakt ist: Als echte Volkspartei vere­int die AfD wirtschaft­slib­erale und sozialpoli­tis­che, arbeit­ge­ber- und arbeit­nehmer­na­he Posi­tio­nen im Geiste ein­er Sozial­part­ner­schaft.
    -
    Lüge 4: »Die AfD ist homo­phob«
    Fakt ist: Unter Homo­sex­uellen ist die AfD drittstärk­ste Partei.
    -
    Lüge 5: »Die AfD ist frauen­feindlich«
    Fakt ist: Die AfD set­zt sich für die grundge­set­zlich garantierten Rechte der Frauen ein.
    -
    Lüge 6: »Die AfD ist unchristlich«
    Fakt ist: Die AfD ver­tritt christliche Posi­tio­nen kon­se­quenter als jede andere Partei im Bun­destag.
    -
    Lüge 7: »Die AfD ist europafeindlich«
    Fakt ist: Nur die AfD set­zt sich entsch­ieden für den Erhalt des geisti­gen, kul­turellen und men­schlichen Erbes Europas ein. Sie ste­ht für ein Europa der Nation­al­staat­en mit all seinem vielfälti­gen kul­turellen Reich­tum.
    -
    Faz­it: Die Vorurteile gegenüber der AfD sind nicht nur falsch, sie fall­en häu­fig sog­ar auf die Geg­n­er der AfD selb­st zurück. Die Bekämp­fung der unkon­trol­lierten Massenein­wan­derung ist, wie aufgezeigt wurde, die Grund­vo­raus­set­zung, für ein frei­heitlich­es, gast­fre­undlich­es und soziales Deutsch­land, in dem Frauen gle­ich­berechtigt sind, die Rechte von Homo­sex­uellen geachtet wer­den und das die europäisch-abend­ländis­che Kul­tur und ihre jüdis­che-christlichen Wurzeln erhält.….ALLES LESEN !!!!

  13. Zitat des Holo­caust- jüdis­chen Über­leben­den Aaron Grün­berg:

    “Die Het­ze die zur Zeit gegen die Anhänger von PEGIDA oder der AfD betrieben wird, erin­nert mich stark an die Nation­al­sozial­is­tis­ch­er Het­ze vor Inkraft­treten der Reich­sprogrome”.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*