Zieht Merkel jetzt doch Seehofers Stasi-Akte

Zieht Merkel jetzt doch Seehofers Stasi-AkteBRDi­gung: Immer­hin hat “Hells Angela” zu FDJ-Zeit­en eine ziem­lich fundierte Aus­bil­dung in Sachen Agi­ta­tion und Pro­pa­gan­da bei den Genossen genossen. Das sollte man niemals unter­schätzen. Allein die Fak­ten (Mis­ser­folge) ihrer bish­eri­gen Regentschaft in der Bana­nen­re­pub­lik Deutsch­land, recht­fer­ti­gen ihre Beliebtheit unter den deutschen Schnar­ch­nasen keineswegs. Da müssen schon noch feinsin­nigere Manip­u­la­tio­nen im Spiel sein, die selb­stver­ständlich so gut sind, dass nie­mand in der Lage ist die nach­weis­lich zu erfassen.

Das derzeit noch anhal­tende See­hofer-Spek­takel liefert wom­öglich wieder ein paar zarte Hin­weise auf diesen Umstand. Die Vor­boten zum aktuellen Show-Down sollte dabei nicht in Vergessen­heit ger­at­en. Egal worüber Horst See­hofer bis­lang mit der Ost-Schranze stritt, er endete zu jedem Zeit­punkt als ihr Bettvor­leger und Fußab­treter. Exakt das­selbe Szenario deutet sich zum wieder­holten Male als Aus­gang der soge­nan­nte Flüchtlingskrise an. Da war der See­hofer einst ange­treten Deutsch­land zu ret­ten, jet­zt kann er sich selb­st kaum mehr ret­ten. Aller Voraus­sicht nach endet er jet­zt unwieder­bringlich als Bettvor­leger der “poli­tis­chen schwarzen Witwe”, die aus den Rei­hen der CDU kommt.

Hat­ten viele Leute in den ver­gan­genen Wochen noch die Hoff­nung, sie möge endlich so ful­mi­nant dahin gemeuchelt wer­den, wie sie einst den Kohl abservierte, hat sie offen­bar CDU-intern alle ihre “Gefährder” bere­its aus­gewiesen. Etwas, was ihr mit den übri­gen Gefährdern in dieser Repub­lik ewig nicht gelin­gen will. Da sieht man schon wo ihre Schw­er­punk­te liegen. Eben beim Machter­halt, aber keineswegs bei der Umset­zung ihres Amt­sei­des, den sie so bedenken­los über die Lip­pen sab­bert, wie einen belan­glosen Trinkspruch in ein­er bere­its erkennbar ange­sof­fe­nen Staats­führerrunde.

Wir brauchen ein starkes “weiter so”

Wenn Deutsch­land nicht weit­er­hin rund 50 Prozent der in der EU stran­den­den Schein-Flüchtlinge aufn­immt, kön­nte das Gesamtziel der Bestand­ser­hal­tungsmi­gra­tion ern­sthaft gefährdet sein. Dazu braucht es offene Gren­zen für alle. Zumal sich die meis­ten anderen EU-Län­der diesen Luxus gar nicht leis­ten kön­nen. Dort müssten die über­aus willkomme­nen Siedler wom­öglich dar­ben. Immer­hin funk­tion­iert die Flüchtlings­falle Deutsch­land noch aus­geze­ich­net, ger­ade dank ein­er uner­schrock­e­nen Merkel. Ohne Papiere kommt jed­er rein, allerd­ings ohne sel­bige kaum ein­er mehr raus. Ein­fach genial, gelle. Exakt das ist das Geheim­rezept ein­er wun­der­samen Bevölkerungsmehrung, wie wir es so drin­gend für die Nutz­men­schhal­tung in dieser Region benöti­gen.

Mithin hat sich See­hofer durch sein eigen­mächtiges Ver­hal­ten zum ern­sthaften “Gefährder” der Angela Merkel aufgeschwun­gen. Das kann die schwarze Witwe nicht unwider­sprochen auf sich sitzen lassen. Dabei hat der Voll-Horst offen­bar nicht bedacht, dass die Merkel ihn immer noch fest am Gemächt zu fassen hat … sie hat zwis­chen­zeit­ig wohl lediglich mal den fes­ten Griff gelock­ert. Das ändert sich ger­ade wieder schmerzhaft. Wir sehen die öffentlichen Zuck­un­gen des Horst See­hofer. Und sobald er zuver­läs­sig entsorgt ist, kann sie ihr “weit­er so” gewohnt anstand­s­los durch­sitzen.

Die Macht ist mit Merkel

Nie­mand weiß das so genau, aber See­hofer ist alt genug, dass die Stasi auch über ihn aller­hand Mate­r­i­al gesam­melt haben dürfte. Immer­hin ist es doch sehr ver­wun­der­lich, das die ver­meintliche IM Eri­ka sein­erzeit über­haupt so dicht an den Kohl her­ankom­men kon­nte. Da wird schon irgend­je­mand dem Kohl anhand beste­hen­der Akten­la­gen bedeutet haben, wie wichtig der DDR-Tro­jan­er Merkel an sein­er Seite ist. Und solange sich Hells Angela, inzwis­chen zum ver­i­ta­blen Bun­de­stro­jan­er mutiert, im Lichte der All­macht weiß, wen­ngle­ich nur nach Akten­lage, wird es sich­er noch ein paar Pein­lichkeit­en über den See­hofer geben, die dann mit seinem Abtritt endgültig in der Versenkung ver­schwinden kön­nten.

Zieht Merkel jetzt doch Seehofers Stasi-AkteWäre die Macht eben nicht mit Darth Mud­der, wür­den wir ein ganz anderes Schaus­piel erleben. Da mag es fast egal sein, ob sie ihre Macht nun aus anges­taubten Stasi-Hin­ter­lassen­schaften ableit­et oder aus ander­weit­i­gen direk­ten Nöti­gun­gen. Sie scheint weit­er­hin unan­greif­bar zu sein. Um jet­zt nochmal das Orakel von Del­phi Deutsch-Absur­dis­tan zu Worte kom­men zu lassen, mut­maßen wir ein­mal über ihre Zielset­zun­gen.

Vielle­icht ist Merkels Auf­trag, die Errich­tung ein­er DDR 2.0 auf EU-Ter­ri­to­ri­um. Dafür spricht ihre Abnei­gung gegen jed­wede direk­te Demokratie, wie auch ihr Hang zur Ansage- und Bas­ta-Poli­tik. Mit Blick auf ihre Regierungszeit ist eben­so unverkennbar, dass sie gewil­lt ist Kan­z­lerin auf Leben­szeit zu sein. Erstens hat sie sowieso ger­ade nichts besseres zu tun und es gehört zum Habi­tus ein­er guten Staat­sratsvor­sitzen­den dazu, den Job bis zur Ein­bal­samierung zu machen. Das alles hat der Voll-Horst sträflich überse­hen und deshalb gibt es als­bald sein jäh­es Ende durch das merkelsche Besen­schw­ert. Da wird er ein­fach nur aus­gekehrt, zusam­men mit dem Stasi-Dreck den Merkel für ihn so sorgsam auf­be­wahrte.

Zieht Merkel jet­zt doch See­hofers Stasi-Akte
12 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

10 Kommentare

  1. Hätte der Autor dieses Artikels heute Mor­gen das Bild von Schwest­er Immac­u­la­ta von heute Nacht gese­hen, wie sie in den Seilen der kaiser­lichen Limu­sine hängt, zusam­menge­sunken mit geschlosse­nen Augen und einge­so­ge­nen Lip­pen, dann hätte er wohl aus schierem Mitleid Abstand genom­men von der Nieder­schrift sein­er auf der Hand liegen­den Gedanken. Wie lange dieses entset­zlich wun­der­bare Bild auf der web­site “Mit­ten aus dem Leben von Fre­undin Angela” bei LIZ’ens (E)nte V. ver­weilen durfte? Muss wohl ein­er der ganz weni­gen Vor­beistre­unen­den gewe­sen sein, keine Stunde später galt dann für mich “Angela, verzweifelt gesucht”. Die Bilder aus viel besseren Tagen und den­noch nach Stun­den in Pho­to­shop, die statt dessen sei­ther aufge­boten wer­den, sind einen Besuch nicht wert.

    Sollte die zur “queen mum” im End­sta­di­um zusam­men geschrumpfte von Hooorst gar erfahren haben, dass es ihm dank sein­er Präsenz in der Fes­tung gelun­gen ist, ihrer Kro­n­juwe­len (jenen Karteikarten, die auch wir ken­nen aus dem Film “Das Leben der Anderen”) hab­haft zu wer­den und vielle­icht sog­ar auch die von Ihro Majestät, ja dann … Jeden­falls wis­sen wir jet­zt alle, warum Horst das Amt des Innen­min­is­ters unbe­d­ingt wollte, warum einst der Friederich, der Friederich aus dem Amt geschas­st wurde. Und warum diese Null­num­mer Thomas von Mis­ere so lange dieses Amt hütete und jet­zt nach sein­er Demis­sion nicht mehr gese­hen wurde.

  2. Mar­got Hon­neck­er hat den Posten “Sekretärin für Agi­ta­tion und Pro­pa­gan­da” geschaf­fen und hat­te mit IM Eri­ka (weshalb son­st durfte sie studieren, selb­st in der UDSSR?) ihre beste Schü­lerin, dicht gefol­gt von KGE. Eine gute Schü­lerin zu sein, ist nichts Ver­w­er­flich­es. Auch nicht die Zusam­me­nar­beit mit Spezial­is­ten der Parteien­fi­nanzierung wie W. Schäu­ble. Den Faux­pas mit dem Briefum­schlag mit 100ooo DM Bestechungs­geld der Waf­fen­lob­by muß man ein­fach nach­se­hen. Wer ist schon per­fekt. Auf jeden Fall hat IM Erikas Führung­sof­fizier sie in ade­quate Kreise inte­gri­ert. Während See­hofer sich sich­er in bayrisch­er Intri­gen­wirtschaft ausken­nt, — aber das ist eben eine Num­mer klein­er.

  3. Das ich das noch erleben darf! Ein ZDF-Spezial zum Auf­s­tand der Zwerge. Gnif­fkes Bren­npunkt wird uns nicht erspart bleiben in ein­er Stunde. Klein-Kai gestern Abend noch als SWR-Mitar­beit­er mit einem Kom­men­tar in den Tages­the­men verkauft, Gift und Galle hat er gespuckt, hat wohl nix genutzt.
    Und jet­zt? Wenn wir Glück haben, wird es doch noch zu freudi­gem Autoko­r­so kom­men, auch wenn die Buben vor Moskau ver­sagt haben. Das Gehupe und Getute auf Deutsch­lands Straßen dürfte eher noch lauter wer­den, falls die Erz­mut­ter ihr End­spiel ver­lieren sollte. Der Lerchen­berg malt schon in schwärzesten Far­ben wie es aus­ge­hen kön­nte, egal ob Horst vom Platz gestellt wird. Seine Blut­grätschen gegen seine “beste Fre­undin” Angela, sie sind nicht mehr zu verzei­hen und die FDJ-Sekretärin darf auch schon offen in Frage gestellt wer­den. Dass ich das noch erleben darf.
    Im Ver­hält­nis zu dem Zus­tand der “Union” und ihrem Wurm­fort­satz — die Regierung — sind die Trüm­mer­wüsten von Alep­po und Mossul ger­adezu als pros­perierende Neubau­re­gio­nen zu beze­ich­nen. Und trotz­dem! Wet­ten dass? Irgend­wie wer­den sie das Kind schon schaukeln und weit­er­ma­chen als wenn nichts gewe­sen wäre. Und den­noch! Die Hoff­nung stirbt bekan­ntlich zulet­zt.

  4. Seien Sie dabei bei dem teuer­sten Kasper­lethe­ater der Bun­deslaien­spiel­gruppe Deutsch­lands. Dort kön­nen Sie erleben, wie sich der Teufel gespielt vom Horstl gegen die Inva­sion des grü­nen Krokodils zur Wehr set­zt, auch gegen den Willen der Oma. Selb­stver­ständlich nicht in Wirk­lichkeit, son­dern nur zum Spaß, denn ein wenig Unter­hal­tung kann das zur Zwangszahlung verpflichtete Pub­likum schon erwarten. Bei der GEZ erhält er auch nur die gespielte Wohlfühlwirk­lichkeit und das Pro­gramm kann sich der Zwangskon­sument auch nicht aus­suchen und wenn ein­er zwangskon­sum­iert wird, kann man das auch Verge­wal­ti­gung nen­nen.
    Jet­zt ist es aber mit mir durchge­gan­gen, beina­he hätte ich ich unter­stellt, dass es eine Alter­na­tive zur alter­na­tivlosen Mut­ti gibt. Natür­lich gibt es die nicht und wenn sie nicht gestor­ben sind, dann geht der Teufel mit der Oma wieder ins Bett.

  5. Ein Volk das Sich der­art ver­arschen lässt und nichts dage­gen
    untern­immt, hat Sich alle Kon­se­quen­zen die sich daraus ergeben
    redlich ver­di­ent!!

  6. Man wusste eigentlich schon zu beginn dieser ‘Krise’, dass es sich dabei lediglich um ein schlecht­es Laienthe­ater han­deln würde, um den Miss­mut der Bürg­er zu kanal­isieren. Trotz­dem — zugegeben — mit­ten­drin packt es einen dann und man nimmt inner­lich Anteil am Darge­bote­nen, das so schön ablenkt, z.B. vom Auss­chei­den bei der Fußball-WM oder dem AfD-Parteitag.
    Jet­zt nach dem Finale ist es einem dann pein­lich, dass man sich wider besseres Wis­sen über­haupt auf diese Schmierenkomödie ein­ge­lassen hat.

  7. Deutsch­land: Wieder eine Mil­lion Migranten
    -
    smopo.ch
    -
    In Deutsch­land nimmt der poli­tis­che Wahnsinn kein Ende. Deutsch­lands Regierung hat fast eine Mil­lion Migranten aufgenom­men, die voraus­sichtlich bis an ihr Lebensende nie jemals arbeit­en wer­den.

    Was Deutsch­lands Medi­en in Kom­plizen­schaft mit der Poli­tik ver­tuschen und ver­heim­lichen, ist jet­zt durch den neuen UN-Bericht auf schock­ierende Weise enthüllt wor­den. Dem­nach beherbergt die deutsche Bun­deskan­z­lerin Angela Merkel ins­ge­samt 970.400 Moslem-Flüchtlinge im Land. Deutsch­land liegt damit in Europa ein­sam an der Spitze. Deutsch­land liegt auch auf Platz zwei hin­ter den Vere­inigten Straat­en bei den neuen Asylanträgen.…ALLES LESEN !!!!

    Mein Kom­men­tar
    -
    DIE VERHINDERUNG BÖSARTIGER ABSICHTEN DER POLITIK IST KEIN RASSISMUS SONDERN NOTWEHR:
    -
    Unsere Großel­tern und Eltern haben Deutsch­land nach dem 2 Weltkrieg in mühevoller Arbeit aufge­baut um den nach­fol­gen­den Gen­er­a­tio­nen ein gutes Leben zu ermöglichen.
    -
    Die heuti­gen Poli­tik­er, auss­er der AfD zer­stören mit voller Absicht das Lebenswerk unser­er Vor­fahren indem sie hier unge­bildete Fremd­kul­turen in unser Land aufnehmen.
    -
    Diese wer­den nicht nur unser sauer ver­di­entes Geld auf­fressen, son­dern unser Land kul­turell und auch hin­sichtlich der inneren Sicher­heit zer­stören.
    -
    Alle diese Aktiv­itäten wer­den von Soros und seinen Fre­un­den ges­teuert und bezahlt.
    -
    DAS VOLK HAT JEDES RECHT DIESE POLITIK ZU VERHINDERN !!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*