Talfahrt der SPD beginnt heute in Hamburg

Talfahrt der SPD beginnt heute in HamburgGroße Freiheit: Meistens sind es die großen Elefanten einer Partei, die den eigenen Porzellanladen gründlich ruinieren. Der letzte dieser Elefanten, der zielstrebig durch das SPD-Porzellan stapfte, war Altkanzler “Gerhard Schredder“. Mit der Agenda 2010 hat er zugunsten der Lobby richtig klar Schiff gemacht. Danach übergab er das Kommando des Bananen-Republik-Dampfers der frohlockenden Angela Murksel. Ihre ultimative Aufgabe in der kommenden Legislaturperiode ist es, diesen Dampfer endgültig auf Grund zu setzen. Die Vorzeichen für dieses Vorhaben stehen ausnahmslos gut und die SPD hilft ihr bei dieser Herkulinen-Aufgabe, wo sie nur kann.

Es ist hinlänglich bekannt, dass Martin Schulz im Jahre 2017 der effektivste Wahlkampfhelfer für Angela Merkel, die Union und damit für die große Koalition sein wird. Keine Parteien-Konstellation, in der nicht irgendwo ein Schulz steckte, siehe Titelbild. Für diese Aufgabe hätte sich Merkel keinen besseren Stümper erträumen können, als ausgerechnet den abgehalfterten EU-Kraten, den ohnehin niemand haben will. Sonst wäre der Martin ja nicht im EU-Parlament gelandet. Es steht ebenso fest, dass Martin Schulz erheblich effektiver für Merkel und die Union sein wird als ihr derzeitiger Kanzleramtsminister Peter Altmaier, der auch noch an ihrer Wiederwahl herumschraubt.

Talfahrt der SPD beginnt heute in HamburgJetzt wissen wir auch, dass es unterschiedliche Strömungen innerhalb der SPD gibt. Eine davon nennt sich “Seeheimer Greis“, dem der Johannes Kahrs vorsteht und dabei eher noch jugendlich naiv wirkt. Auch die lassen sich nicht lumpen, wenn es darum geht, mit einer etwas konservativeren Sicht auf die Dinge die Belange der Union und der Kanzlerin zu fördern. Selbst dieser Anspruch setzt im Weiteren einen angemessenen Umgang mit der eigenen Partei voraus. Wie es aussieht hat Johannes Kahrs die richtige Einstellung dazu. So veranstaltet er aus diesem Anlass schon mal auf Ortsgruppen-Basis eine erste “Politische Talfahrt” der SPD in Hamburg. Unter eben diesem Motto treffen sich dort Interessierte, explizit auf Einladung des Johannes Kahrs via Facebook, um auf der offenen Elbe die Versenkungsmöglichkeiten der SPD auszuloten. Was für die Landes-SPD taugt, geht später auch für die Bundes-SPD.

Geht es mit der SPD noch tiefer?

Hätte man die Elbvertiefung zeitlich etwas straffer durchgezogen, könnte man bereits heute die SPD an Ort und Stelle um einiges tiefer versenken. Schade! Natürlich kann man das SPD-interne Engagement zur Talfahrt und Versenkung der Partei gar nicht hoch genug bewerten. Ausgesprochen schlimm ist allerdings die Tatsache, dass ausgerechnet Angela Merkel davon profitieren wird. Gut, wir wissen aus ihren bisherigen Ansprachen, dass sie schlicht alternativlos ist. Aber sie ist keinesfalls “das Alternativlos” für Deutschland, das wird es nicht mehr geben. Außer in Ihrem Wahlkreis wird sie niemand wählen können, sofern sie den überhaupt noch gewinnen kann und sie sich nicht ausschließlich über die Liste zur Kanzlerin hochputscht. Niemand wird sie wollen und dennoch wird sie wieder Kanzlerin, weil sie die CDU hinreichend im Würgegriff hat.

Talfahrt der SPD beginnt heute in HamburgZugegeben, selbst wenn es sich bei der heutigen SPD-Veranstaltung um eine Kanalfahrt handelte, bliebe einfach die hilflose Frage im Raume stehen, was da kanalisiert werden soll? Butterfahrten sind ja seit der EU auch nicht mehr so sehr in Mode. Vermutlich wird nur die Flussrichtung des Wassers kanalisiert, wenn man die Schotten am SPD-Dampfer losmacht. Es wird von der Elbe ins SPD Schiff eindringen. Diese Vorhersage kann man ähnlich zuverlässig wie das “Amen in der Kirche” machen. Also gut, dann wünschen wir der SPD für die heutige Versenkungstour maximalen Erfolg.

Talfahrt der SPD beginnt heute in Hamburg
11 Stimmen, 4.64 durchschnittliche Bewertung (93% Ergebnis)
Über WiKa 1575 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

8 Kommentare

  1. LOL! Hab mir eben mal die Entwicklung der Mitgliederzahlen bei der SPD angeschaut. (siehe auch:https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1214/umfrage/mitgliederentwicklung-der-spd-seit-1978/)

    Die SPD hat es tatsächlich geschafft ein Vierteljahrhundert lang in Folge an Mitgliedern zu verlieren. Ne, die Talfahrt dauert schon länger.

    Macht aber nichts. Der Seeheimer Kreis kann ja, wenn sie völlig untegegangen sind, noch we all live in e red submarine singen.

    oder auch blubbern.
    Alles im Niedergang, man!

  2. “Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis der Waren, und das Angebot richtet sich nach dem Vorrat. Mehrt sich der Vorrat, so wächst auch das Angebot; nimmt der Vorrat ab, so geht auch das Angebot zurück. Vorrat und Angebot fallen somit in eins zusammen, und statt: “Angebot und Nachfrage” könnte es ebenso richtig heißen: “Vorrat und Nachfrage” bestimmen den Preis. Die Voraussetzungen der Quantitätstheorie werden durch diese Fassung sogar besser hervorgehoben.
    Die Quantitätstheorie, die für alle Waren ohne wesentliche Einschränkung als richtig anerkannt wird, hat man auch auf das Geld übertragen und gesagt, dass der Preis des Geldes vom Geldvorrat bestimmt wird; doch hat die Erfahrung gezeigt, dass das Geldangebot vom Geldvorrat nicht so beherrscht wird, wie für solche Quantitätstheorie vorausgesetzt wird. Während der Geldvorrat oft unverändert bleibt, ist das Geldangebot den größten Schwankungen unterworfen.
    … Für das Geldangebot sind die Marktverhältnisse jedenfalls von größter Bedeutung, und wenn wir eben von den Waren sagten, dass Vorrat und Nachfrage den Preis bestimmen, so könnte man vom Geld ebenso richtig sagen, dass “Stimmung und Nachfrage” seinen Preis bestimmen.”

    Silvio Gesell
    (“Warum die sogenannte rohe Quantitätstheorie dem Geld gegenüber versagt”, 1916)

    Was machen studierte “Wirtschaftsexperten” und gewählte “Spitzenpolitiker”, wenn das Geld nicht angeboten wird? Sie vergrößern die Geldmenge und versuchen “gute Stimmung” zu verbreiten. Zu mehr reicht es nicht, und so sieht dann der Anfang vom Ende aus:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2017/02/der-anfang-vom-ende.html

  3. Die SPD-ler sollen’s machen wie die SED-ler, einfach in die CDU eintreten.
    So wächst zusammen, was zusammen gehört.

  4. „Wollt ihr den totalen Krieg ?“ oder wollt ihr den totalen Frieden.
    Es liegt an euch allein ……….

    „Wir sind nicht nur für das verantwortlich was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.“
    Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph

    Wenn wir in diesem Land etwas ändern wollen, dann brauchen wir den
    Friedensvertrag zum WK I. Der Krieg wird heute – mit anderen Mitteln –
    in diesem Land weitergeführt. Zum Beispiel „Umvolkung“, Chemotherapie
    Chemtrails, Gift in der Nahrung u.v.a.

    Friedensvertrag für die Deutschen Völker !

    Alle Videos der Gemeinde Neuhaus: https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos

    Bewusst TV – Friedensvertrag: https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU
    Dokumente zum Film: http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Friedensvertrag 1.: https://www.youtube.com/watch?v=S4_PkMnqtvQ&t=2s

    Friedensvertrag 2.: https://www.youtube.com/watch?v=hWGA51T2ZxI

    Alle werden aufgefordert die Friedens Petition mitzutragen. Diese Willenserklärung
    an alle Völker der Welt ist sehr wichtig !
    Der Souverän sollte mit seinem Namen für Frieden und Freiheit stehen. 1933
    wiederholt sich gerade !

    https://www.change.org/p/deutschland-will-den-friedensvertrag

    “Mit 90 % aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.“ Oskar Wilde
    “Ein Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen.”
    Ernst Bender, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts in einem Interview der Tagesschau 05. Juni 2007

1 Trackback / Pingback

  1. Talfahrt der SPD beginnt heute in Hamburg | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*