Talfahrt der SPD beginnt heute in Hamburg

Talfahrt der SPD beginnt heute in HamburgGroße Frei­heit: Meis­tens sind es die großen Ele­fan­ten ein­er Partei, die den eige­nen Porzel­lan­laden gründlich ruinieren. Der let­zte dieser Ele­fan­ten, der ziel­stre­big durch das SPD-Porzel­lan stapfte, war Altkan­zler “Ger­hard Schred­der”. Mit der Agen­da 2010 hat er zugun­sten der Lob­by richtig klar Schiff gemacht. Danach über­gab er das Kom­man­do des Bana­nen-Repub­lik-Dampfers der frohlock­enden Angela Murk­sel. Ihre ulti­ma­tive Auf­gabe in der kom­menden Leg­is­laturpe­ri­ode ist es, diesen Dampfer endgültig auf Grund zu set­zen. Die Vorze­ichen für dieses Vorhaben ste­hen aus­nahm­s­los gut und die SPD hil­ft ihr bei dieser Herku­li­nen-Auf­gabe, wo sie nur kann.

Es ist hin­länglich bekan­nt, dass Mar­tin Schulz im Jahre 2017 der effek­tivste Wahlkampfhelfer für Angela Merkel, die Union und damit für die große Koali­tion sein wird. Keine Parteien-Kon­stel­la­tion, in der nicht irgend­wo ein Schulz steck­te, siehe Titel­bild. Für diese Auf­gabe hätte sich Merkel keinen besseren Stüm­per erträu­men kön­nen, als aus­gerech­net den abge­halfterten EU-Krat­en, den ohne­hin nie­mand haben will. Son­st wäre der Mar­tin ja nicht im EU-Par­la­ment gelandet. Es ste­ht eben­so fest, dass Mar­tin Schulz erhe­blich effek­tiv­er für Merkel und die Union sein wird als ihr derzeit­iger Kan­zler­amtsmin­is­ter Peter Alt­maier, der auch noch an ihrer Wieder­wahl herum­schraubt.

Talfahrt der SPD beginnt heute in HamburgJet­zt wis­sen wir auch, dass es unter­schiedliche Strö­mungen inner­halb der SPD gibt. Eine davon nen­nt sich “See­heimer Greis”, dem der Johannes Kahrs vorste­ht und dabei eher noch jugendlich naiv wirkt. Auch die lassen sich nicht lumpen, wenn es darum geht, mit ein­er etwas kon­ser­v­a­tiv­eren Sicht auf die Dinge die Belange der Union und der Kan­z­lerin zu fördern. Selb­st dieser Anspruch set­zt im Weit­eren einen angemesse­nen Umgang mit der eige­nen Partei voraus. Wie es aussieht hat Johannes Kahrs die richtige Ein­stel­lung dazu. So ver­anstal­tet er aus diesem Anlass schon mal auf Orts­grup­pen-Basis eine erste “Poli­tis­che Tal­fahrt” der SPD in Ham­burg. Unter eben diesem Mot­to tre­f­fen sich dort Inter­essierte, expliz­it auf Ein­ladung des Johannes Kahrs via Face­book, um auf der offe­nen Elbe die Versenkungsmöglichkeit­en der SPD auszu­loten. Was für die Lan­des-SPD taugt, geht später auch für die Bun­des-SPD.

Geht es mit der SPD noch tiefer?

Hätte man die Elb­ver­tiefung zeitlich etwas straf­fer durchge­zo­gen, kön­nte man bere­its heute die SPD an Ort und Stelle um einiges tiefer versenken. Schade! Natür­lich kann man das SPD-interne Engage­ment zur Tal­fahrt und Versenkung der Partei gar nicht hoch genug bew­erten. Aus­ge­sprochen schlimm ist allerd­ings die Tat­sache, dass aus­gerech­net Angela Merkel davon prof­i­tieren wird. Gut, wir wis­sen aus ihren bish­eri­gen Ansprachen, dass sie schlicht alter­na­tiv­los ist. Aber sie ist keines­falls “das Alter­na­tiv­los” für Deutsch­land, das wird es nicht mehr geben. Außer in Ihrem Wahlkreis wird sie nie­mand wählen kön­nen, sofern sie den über­haupt noch gewin­nen kann und sie sich nicht auss­chließlich über die Liste zur Kan­z­lerin hoch­putscht. Nie­mand wird sie wollen und den­noch wird sie wieder Kan­z­lerin, weil sie die CDU hin­re­ichend im Würge­griff hat.

Talfahrt der SPD beginnt heute in HamburgZugegeben, selb­st wenn es sich bei der heuti­gen SPD-Ver­anstal­tung um eine Kanal­fahrt han­delte, bliebe ein­fach die hil­flose Frage im Raume ste­hen, was da kanal­isiert wer­den soll? But­ter­fahrten sind ja seit der EU auch nicht mehr so sehr in Mode. Ver­mut­lich wird nur die Flussrich­tung des Wassers kanal­isiert, wenn man die Schot­ten am SPD-Dampfer los­macht. Es wird von der Elbe ins SPD Schiff ein­drin­gen. Diese Vorher­sage kann man ähn­lich zuver­läs­sig wie das “Amen in der Kirche” machen. Also gut, dann wün­schen wir der SPD für die heutige Versenkungs­tour max­i­malen Erfolg.

Tal­fahrt der SPD begin­nt heute in Ham­burg
11 Stim­men, 4.64 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (93% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

8 Kommentare

  1. LOL! Hab mir eben mal die Entwick­lung der Mit­gliederzahlen bei der SPD angeschaut. (siehe auch:https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1214/umfrage/mitgliederentwicklung-der-spd-seit-1978/)

    Die SPD hat es tat­säch­lich geschafft ein Viertel­jahrhun­dert lang in Folge an Mit­gliedern zu ver­lieren. Ne, die Tal­fahrt dauert schon länger.

    Macht aber nichts. Der See­heimer Kreis kann ja, wenn sie völ­lig untege­gan­gen sind, noch we all live in e red sub­ma­rine sin­gen.

    oder auch blub­bern.
    Alles im Nieder­gang, man!

  2. “Ange­bot und Nach­frage bes­tim­men den Preis der Waren, und das Ange­bot richtet sich nach dem Vor­rat. Mehrt sich der Vor­rat, so wächst auch das Ange­bot; nimmt der Vor­rat ab, so geht auch das Ange­bot zurück. Vor­rat und Ange­bot fall­en somit in eins zusam­men, und statt: “Ange­bot und Nach­frage” kön­nte es eben­so richtig heißen: “Vor­rat und Nach­frage” bes­tim­men den Preis. Die Voraus­set­zun­gen der Quan­tität­s­the­o­rie wer­den durch diese Fas­sung sog­ar bess­er her­vorge­hoben.
    Die Quan­tität­s­the­o­rie, die für alle Waren ohne wesentliche Ein­schränkung als richtig anerkan­nt wird, hat man auch auf das Geld über­tra­gen und gesagt, dass der Preis des Geldes vom Geld­vor­rat bes­timmt wird; doch hat die Erfahrung gezeigt, dass das Gel­dan­ge­bot vom Geld­vor­rat nicht so beherrscht wird, wie für solche Quan­tität­s­the­o­rie voraus­ge­set­zt wird. Während der Geld­vor­rat oft unverän­dert bleibt, ist das Gel­dan­ge­bot den größten Schwankun­gen unter­wor­fen.
    … Für das Gel­dan­ge­bot sind die Mark­tver­hält­nisse jeden­falls von größter Bedeu­tung, und wenn wir eben von den Waren sagten, dass Vor­rat und Nach­frage den Preis bes­tim­men, so kön­nte man vom Geld eben­so richtig sagen, dass “Stim­mung und Nach­frage” seinen Preis bes­tim­men.”

    Sil­vio Gesell
    (“Warum die soge­nan­nte rohe Quan­tität­s­the­o­rie dem Geld gegenüber ver­sagt”, 1916)

    Was machen studierte “Wirtschaft­sex­perten” und gewählte “Spitzen­poli­tik­er”, wenn das Geld nicht ange­boten wird? Sie ver­größern die Geld­menge und ver­suchen “gute Stim­mung” zu ver­bre­it­en. Zu mehr reicht es nicht, und so sieht dann der Anfang vom Ende aus:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2017/02/der-anfang-vom-ende.html

  3. „Wollt ihr den total­en Krieg ?“ oder wollt ihr den total­en Frieden.
    Es liegt an euch allein ……….

    „Wir sind nicht nur für das ver­ant­wortlich was wir tun, son­dern auch für das, was wir wider­spruch­s­los hin­nehmen.“
    Arthur Schopen­hauer, deutsch­er Philosoph

    Wenn wir in diesem Land etwas ändern wollen, dann brauchen wir den
    Friedensver­trag zum WK I. Der Krieg wird heute – mit anderen Mit­teln –
    in diesem Land weit­erge­führt. Zum Beispiel „Umvolkung“, Chemother­a­pie
    Chem­trails, Gift in der Nahrung u.v.a.

    Friedensver­trag für die Deutschen Völk­er !

    Alle Videos der Gemeinde Neuhaus: https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos

    Bewusst TV — Friedensver­trag: https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU
    Doku­mente zum Film: http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Friedensver­trag 1.: https://www.youtube.com/watch?v=S4_PkMnqtvQ&t=2s

    Friedensver­trag 2.: https://www.youtube.com/watch?v=hWGA51T2ZxI

    Alle wer­den aufge­fordert die Friedens Peti­tion mitzu­tra­gen. Diese Wil­lenserk­lärung
    an alle Völk­er der Welt ist sehr wichtig !
    Der Sou­verän sollte mit seinem Namen für Frieden und Frei­heit ste­hen. 1933
    wieder­holt sich ger­ade !

    https://www.change.org/p/deutschland-will-den-friedensvertrag

    “Mit 90 % aller Men­schen nicht übere­inzus­tim­men, ist eines der wichtig­sten Anze­ichen für geistige Gesund­heit.“ Oskar Wilde
    “Ein Staat, der mit der Erk­lärung, er wolle Straftat­en ver­hin­dern, seine Bürg­er ständig überwacht, kann man als Polizeis­taat beze­ich­nen.”
    Ernst Ben­der, ehe­ma­liger Präsi­dent des Bun­desver­fas­sungs­gerichts in einem Inter­view der Tagess­chau 05. Juni 2007

1 Trackback / Pingback

  1. Talfahrt der SPD beginnt heute in Hamburg | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*