BREXIT muss aus EU-Sicht Hexenverbrennung werden

EUR-OPA: Fachleute sagen, bei den ersten Scheidungsverhandlungen zwischen EU und Großbritannien seien jetzt die Samthandschuhe ausgezogen worden. Das verspricht eine brutal gute Unterhaltung zu werden. BREXIT muss aus EU-Sicht Hexenverbrennung werdenVermutlich möchte man damit andeuten, dass jetzt alle bisherigen Errungenschaften in Sachen Umgang, Kultur, Höflichkeit, Diplomatie, Rücksichtnahme und Zivilisation schlechthin beiseite treten dürfen. Wie bei fast jeder Scheidung, übernimmt am Ende der Gefühls das mimosenhafte Portmonee die Dominanz in allen Belangen. Das ist auch bei einer Scheidung in diesem EU-Polygamie-Format nicht sonderlich anderes.

An dieser Stelle wird über das erste festliche Scheidungsmahl in Sachen Trennung berichtet: Brexit-Verhandlungen ♦️ Das Desaster-Dinner und seine Folgen [SpeiGel auf Linie]. Wir fragen besser mal nicht danach, was das wieder gekostet haben könnte. Diesen EU-Trennungs-Spaß zahlen die Europäer ganz konsortial, weniger von Herzen, dafür mit einem anständigen Bauchgrimmen, was allerdings keinen der beteiligten EU’ler wirklich stört. Und statt nun einfach einen S†rich durch unter die Rechnung zu machen, haben wir alle einen Anspruch auf veritables Scheidungsgejammer nebst Aufführung der im ersten Absatz beschriebenen Enthemmungen.

BREXIT muss aus EU-Sicht Hexenverbrennung werdenDas polygame Wesen der EU zwingt geradezu andere Werte und Folterinstrumente auf den Plan. So ist die EU mehr oder minder gezwungen mit Großbritannien einen riesigen Affentanz zu veranstalten. Dieser Woodoo-Tanz hat derart grausam und verstümmelnd zu sein, um die übrigen Polygamie-Teilnehmer ordentlich abzuschrecken und zu verunsichern. So heftig, dass ja niemand auf die Idee kommen könnte auch nur im Ansatz an Scheidung zu denken. Großbritannien muss es nach erfolgreichem Austritt aufgrund der Scheidungsfolgen so schlecht ergehen, dass alle Welt sich danach sehnt, anstelle der Briten in dieses EU-Ehe-Zwangskorsett schlüpfen zu dürfen.

Anders gesagt, durch die nunmehr zu zelebrierende Scheidung erleben wir so eine Art Rückfall ins tiefste Mittelalter. Das ist nicht böse gemeint, es geht wirklich nur darum ein grausames Exempel zu statuieren. Damit dient es ganz dem Wohl der Europäer. Dazu gehört der unnachahmliche Hexenverbrennungskult. Theresa May gibt wirklich eine gute Hexe ideale Hassfigur für die EU-Schinder ab. Wer also die NWO Bestrebungen der EU in so brutaler Weise zu torpedieren gedenkt, wie jetzt diese undankbaren Inselaffen, der wird geteert und gefedert, ersäuft oder verbrannt. Da muss ist ein richtiger Hexen-Hammer zu veranstalten, einzig aus dem vorerwähnten Grund, der massivsten Abschreckung. Was man halt unter guten internationalen Feinden mit den Atombomben aus der Distanz regelt, dass macht man mit den unliebsamen besten Freunden bei einer inniglichen Umarmung auf die geschilderte Weise.

Die EU ist nicht Europa

BREXIT muss aus EU-Sicht Hexenverbrennung werdenWir wollen hier gar nicht so sehr über „Verlogenheit“ referieren. Das würde den Charakter der EU zu sehr offenbaren. Das entscheidende Momentum hat bei der EU, trotz der jahrzehntelangen Verfehlungen, noch niemand begriffen. Die Menschen sind gar nicht gegen Europa, die EU ist nur gegen die Menschen. Abgesehen davon ist man wirklich gut beraten das physische Europa sorgsam getrennt von der EU zu betrachten. Vielleicht liegt das wirklich an dem geistigen Inzest, der in den hermetisch abgeriegelten Dienstgebäuden der EU-nuchen … Verzeihung, EU-Kraten … sein UNwesen treibt. Ergo richten wir uns jetzt auf ein mehrjähriges Spektakel der zuvor beschrieben Art ein. Gute Unterhaltung!

BREXIT muss aus EU-Sicht Hexenverbrennung werden
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2203 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

2 Kommentare

  1. Na ja, wir kennen doch die UK-Empire-Mentalität, sowas steht der EU nicht zu, schon eher ein Besatzungsstatus, den DE ‚genießt‘ mit Amis und Franzosen. Sie haben Kolonialerfahrung, wissen wie es geht. Das Neue Empire geht aber nur mit ihren ehemaligen Landsleuten, die England, noch groß im Empire, im 18ten Jahrhundert ausgelagert hat an die Küste des heute mit UK vereinigten Geheimdienst-Reiches, da kann die EU nicht mitmischen, ist auch gar nicht fähig dazu. Die Britten haben doch so schöne Oasenplätze, wo sie für ihre Klientel die Vermögen hinschaffen, steuerfrei. Die könnten sie sperren für andere Europäer. Aber der EU bleibt in der Hinsicht noch das Junker-Land.

  2. nu ja hier gehts um den freihandel, WEltexport – import, Deutschland sieht es besonders schlecht aus, bricht das alles zusammen

    https://www.welt.de/wirtschaft/article164191209/Merkel-hat-elf-Wochen-zur-Rettung-der-Weltwirtschaft.html

    – nehmen wir mal an euro bricht zusammen neue währung kommt
    – Kein Harz 4 keine renten etc mehr, bzw sozi staat ade, suppenkrippe bekommt hochkonjungtur,
    – wie lange dauert der übergang, da nur waffenstillstand ist, kann jederzeit wieder angegriffen werden und es geht nach 2 wk weiter mit abgeänderten feindstaatenliste
    – es dreht sich alles im kreis , mehr oder weniger, nur das jetzt die möglichkeiten es am laufen zu halten ausgehen
    – 30 mio menschen die nicht mehr arbeiten können, rente etc oder wegen sprache etc nicht, haben keine chance, kämpfen oder verhungern
    – selbst mit einer kleinen einheitsrente und mini harz 4 aller suppenküchen lässt sich nichts mehr am kochen halten , dadurch sinkt die kaufkraft um 60% was langsam aber sicher auch inland wirtschaft entgültig zerstört, wird außer nahrung und gebrauchs toletten papier oder sonstiges alles auf fast null runter gehen, keine nachfrage mehr und oder kein geld für, gastronomie ist dann entgültig erledigt rest folgt, bis es sich neu ordnet kanns viele tote geben,

    hoffen wir mal jeder hilft jedem, und springt über seinen schatten, dann könnte da was gutes bei rauskommen, ansonsten sehe ich „schwarz“

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. BREXIT muss aus EU-Sicht Hexenverbrennung werden | paselackenrepublikbrd
  2. BREXIT muss aus EU-Sicht Hexenverbrennung werden | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*