Es ist Frühling … und die Grünen verdorren

Es ist Frühling … und die Grünen verdorrenBad Baller­burg: Sind die Deutschen ihrer Öko-Faschis­ten tat­säch­lich schon so über­drüs­sig? Ist es lediglich das frostige Wet­ter dieser Tage? Oder doch eher eine ziem­lich küh­le Hal­tung gegenüber dieser Truppe? Wenn das so weit­erge­ht, ste­hen die Grü­nen bald vor dem Ausster­ben. An pointierten Stil-Blüten man­gelte es doch den Grü­nen (Sup­pen-Kaspern) in den let­zten Jahrzehn­ten gar nicht. Was ist da nur los? Die Öko-Ras­sel­bande von damals feiert aktuell ein 15-Jahres-Tief. Mit etwas Spucke und Geduld kann sich dieser Retro-Trend gar noch auf ein Tief über zwei oder drei Jahrzehn­ten steigern lassen. Wir müssen nur fest daran glauben, dann wer­den mit Sicher­heit auch die Grü­nen bald dran glauben.

Es ist auch äußerst ungeschickt ein­fach an einem Son­ntag die Leute zu der­art unschö­nen Din­gen zu befra­gen. Das kann, wie man am Beispiel der Grü­nen nun­mehr fest­stellen muss, arg nach hin­ten los­ge­hen: Die Grü­nen im freien Fall — Partei bekommt niedrig­sten Wert seit 15 Jahren in For­sa-Umfrage[Huff­in­g­ton]. Wir sind uns darüber im Klaren, wie wichtig solche Umfra­gen sind. Es dient der men­tal­en Vor­bere­itung zur Bun­destagswahl, dass sich dann nie­mand mehr über­rascht gibt, wenn die Grü­nen dann draußen sind. Dass bei den Grü­nen nichts mehr nach­wächst, liegt sehr im Inter­esse der CDU. Zu groß die Gefahr, dass sich son­st die SPD dem tiefrot-grü­nen Lager zuwen­det. Abge­se­hen davon ist die Partei für etwas aufgek­lärtere Men­schen schon seit sehr langer Zeit nicht mehr wählbar.

Wären da nur nicht die verträumten Alt-68er, die genau­so strahlend durch die Gegend latschen wie der Atom­müll in der Asse. Die hin­ter­fra­gen ja gar nicht mal warum sie diese komis­che Partei noch wählen, die machen das offen­bar unre­flek­tiert aus Gewohn­heit. Oder doch noch aus Sol­i­dar­ität mit dem abge­latscht­en Joschi? Der hat sich über die Zeit vom Bul­len­klatsch­er zum gut bezahlten Sys­tem­ber­ater hochgeschleimt. Inzwis­chen sind seine Turn­schuhe von damals längst ökol­o­gisch sauber ver­rot­tet. Heute gibt es auch für ihn nur edel­sten Zwirn und handgemachte Super-Schuh, die seinen kor­pu­len­ten Wanst über den Asphalt geleit­en. Mal ehrlich, warum soll­ten wir die Grü­nen noch zwis­chen­lagern? Gle­ich end­lagern und total entsor­gen!

Alles was totmacht scheint grün zu sein

Es ist Frühling … und die Grünen verdorrenZwei Gründe warum man vielle­icht doch noch die Grü­nen wählen kann. Erstens, die Ver­ach­tung für Deutsch­land, die man gesichert mit ihnen teilt. Zweit­ens der Krieg. Wenn man Bomben-Wet­ter und Kriege über alles liebt, dann geht das mit den Grü­nen ganz her­vor­ra­gend. Bere­its die völk­er­rechtswidri­gen Feuer­w­erke auf dem Balkan in den 90er Jahren wur­den mit dem Segen der Grü­nen durchge­zo­gen. Damals war man auch noch so grünäugig und hat nicht ein­mal auf “ökol­o­gis­che Kriegführung” geachtet. Ein Faux­pas, der aus­gerech­net dieser Gurken­truppe nicht hätte passieren dür­fen. Die strahlen­den Reste der Uran­mu­ni­tion beglück­en nicht nur dort die Fam­i­lien mit ihrem Nach­wuchs, das geht weltweit so. Hier mehr dazu: Uran­mu­ni­tion: Das strahlende Ver­mächt­nis der Kriege![Net­zfrauen]. Das wären eigentlich Kriegsver­brechen, da aber vornehm­lich die Amis und die Tom­mys dieses edle Zeugs weltweit verteilen, gilt es als “human­itäre Geste” und kann juris­tisch nicht weit­er belangt wer­den. Besagte Pro­tag­o­nis­ten kön­nen gar keine Kriegsver­brech­er sein, weil sie zuweilen allein darüber befind­en wer diesen Sta­tus erlangt und wer nicht.

Es ist Frühling … und die Grünen verdorrenDann beglück­wün­schen wir ein­fach mal die Grü­nen zu ihrem jüng­sten Erfolg bei den Son­ntags-Umfra­gen: “Leute, ihr seid auf dem richti­gen Weg”. Sel­biges sollte man natür­lich allen Etablierten Parteien wün­schen. Am Ende tut es natür­lich dem Betrug am Volk gar keinen Abbruch. Das kann sich erst dann ändern, wenn die Parteien ver­boten wer­den und die Abge­ord­neten wieder ihrem Gewis­sen statt der Frak­tion verpflichtet sind, wie es zumin­d­est for­mal im Grundge­setz ste­ht. Aber dank Gier und Macht­geil­heit wer­den sich unsere Vertreter schon nicht zum Besseren bekehren und niemals den Ast absä­gen, auf dem sie seit der Grün­dung dieser Bana­nen­rep­lik vor sich hin schnar­chen.

Es ist Früh­ling … und die Grü­nen ver­dor­ren
15 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

12 Kommentare

  1. Die Grü­nen haben schon des­dawe­gens ver­loren, weil sie keine vernün­ftige Gal­lions­fig­ur auf’s tapet brin­gen. Entwed­er es sind stinkhässliche, saudumme Weiber… (Entschuldigung bitte: ist kein Hass, son­dern nur eine deftige Mei­n­ungsäußerung nach solchen Events, wie diesem hier: Clau­dia Roth scheit­ert ful­mi­nant am Grundge­setz mit Ver­laub: das ist eine Vizepräsi­dentin des Bun­destages!) oder ein­fach nur irgendwelche Veg­an­er, die die Welt mis­sion­ieren wollen. (Ich akzep­tiere nur den­jeni­gen Grü­nen, der auch ein ordentlich­es T‑Bone-Steak grillen und mit Freude verzehren kann!)

    • Ich denke Deine Frage ist eher rhetorisch. Frage doch ein­fach mal ein Kalb welch­er von den vie­len der beste Met­zger ist und zu wem es gerne möchte … ich denke auf der Basis ergibt sich eine Gesprächs­grund­lage. Siehe auch Artikel und den Hin­weis auf Frak­tion­szwang. Meinst Du, das funk­tion­iert bei den Linken anderes. Sich­er man kön­nte jet­zt philoso­phieren, ob die Linken nicht das ger­ing­ste aller Übel wären, also der beste Met­zger. Kurzum, wir kom­men wed­er mit dem jet­zi­gen (Wirtschafts-Geld)System, noch mit dem von diesem kor­rumpierten Polit-Sys­tem zurecht. Ich weiß, das hört sich trost­los an …

  2. Wer sind die GRÜNEN denn noch ? Vom Merkel ihres Haupt­the­mas beraubt, machen sie nur mit blö­den Sprüchen und Pädophilie/Genderwahn von sich reden. Den “Alt-Grü­nen” geht es doch nur noch darum ihre Pfründe bis zur Rente “genießen” zu kön­nen oder sich eventuell noch ein paar bil­lige Altenpfleger zu importieren.
    Also kaum noch erwäh­nenswert, außer vielle­icht im Gerichts­beticht über Pädo- oder Kor­rup­tion­sprozesse.….

  3. Die Grü­nen sind im über­tra­ge­nen Sinne, die SA von Frau Merkel. Wie hat­te es Tret­tin passend formuliert:“Frau Merkel macht, was will wollen “. Die Erfül­lungs­ge­hil­fen für die Energiewende, Gen­der­poli­tik, Kriegstreiberei, Zuwan­derung und Mul­ti­kul­ti sind die Krankheit an der Deutsch­land lei­det.

  4. @KArsten Lau­risch ganz erlich, nie­man­den, alles das­selbe pack

    Die grü­nen waren früher unweltak­tivis­ten, um die mund­tod zu machen, machte man partei draus
    Geän­dert hat sich, wie kann man aus umwelt “nicht Schutz” , als aufhänger geld schla­gen, das wurde draus
    Das eigentliche ändern und ret­ten spielt doch gar keine rolle mehr.……

    zb. Das der otto­mo­tor nicht die toll­ste sache ist ok, leine frage !
    Aber das die beim Strom das 20 fache ver­di­enen, wegen e autos sagen se nicht, und wartung ist viel teuer­er, akku satz ist nicht ger­ade bil­lig, denn nor­mal ver­schleiß , brem­sen bzw fahrw­erk beleuch­tung bleibt ja genau­so, alles nur ver­steck­te viel viel mehr kosten für die nutzer

    Wenn dann mit Bren­stof­fzelle zb. aber das woll­ten se dann doch wieder nicht
    eine kw stunde erzeu­gung 2cent, ver­trieb etc, rest steck­en sich betreiber und falsche vergü­tun­gen ein

    mir zb iss­es egal ob links rechts mitte durchgek­nallert, ich sehe mich zb daneben­ste­hend

  5. Die Grü­nen sind Tod. Sie haben ihre Auf­gabe erfüllt, die Kri­tik am Organ­isierten Ver­brech­er-Staat im Sande ver­laufen zu lassen.
    Die Grü­nen wer­den nun durch die AfD erset­zt. Nach deren Parteitag scheint der Alexan­der Gauland der neue starke Mann zu sein. Ein Blick in seinen Lebenslauf zeigt, dass er früher CDU-Block­flöte war. Beste Voraus­set­zun­gen um auch die Grüne Alter­na­tive in die Bedeu­tungslosigkeit zu über­führen.
    Mein Glück­wun­sch an die Dien­ste, sie haben mal wieder ihre Leute best-möglichst posi­tion­iert.

  6. ich liebe [s]grün[/s]babysex — ste­ht nun auf dem Aufk­le­ber der Grü­nen vor dem Haus der Laschos* angek­lebt. Warum?

    https://www.freitag.de/autoren/christian-fueller/1–000-opfer-bei-berliner-gruenen

    “wür­den sie ihr Kind ihrem EU-Abge­ord­neten anver­trauen?” fragte ich die junge Mutt­ti am stand der Grü­nen, die ihren Säugling auf dem Arm hielt. Eine Antwort bekam ich freilich keine, die meine Ver­ach­tung jedoch begrün­det zu spüren.

    *[b]L[/b]inksF[b]aschos[/b]

  7. Es grünt nicht mehr so grün, trau­rig. Am 22.4 2017 war der ‘Umwelt­tag’, nichts war hier von den Grü­nen zu hören, dabei ist der Men­sch — erst 200 000 Jahre alt- und hat als Verur­sach­er in 40 Jahren 58% der Spezies aus­gerot­tet (UN-Bericht), nicht kleine Insekten/Pflanzen, die man nicht ken­nt, son­dern bekan­nte Lebe­we­sen. Am 5.6.2017 ist ‘Der Tag der Erde’, er soll aufrüt­teln, die Ver­schmutzung der Meere mit Plastik/Öl, Plas­tik, Nanopar­tikel in Kos­meti­ka, Pflegemit­teln, die Verseuchung der Mutterböden/Verdichtung in der Agrarindus­trie mit Pes­tiziden — Stick­stoff von der Gülle, Ober­flächen-Gewäss­er erre­ichen über­schrit­tene Gren­zw­erte, und die Zunahme von Medika­menten-Rück­stän­den. Die Zer­störung durch andauernde Kriege. Die Ver­schmutzung der Luft, unser Lebens­mit­tel Nr. 1. Die Ver­ar­mung der Völk­er durch die Macht der Konz­erne mit Raub­bau an der Natur zum Nutzen Weniger. Das wären “Grü­nen-The­men” !! Der ‘Josch­ka’, fett gewor­den, het­zt nun mit Albright( 500 000 tote Kinder im Irak-Krieg “was worth it”) gegen Rus­s­land. Sie wis­sen nicht, was sie tun ? Dann haben sie sich zu Schwachköpfen, morons, rück­en­twick­elt, der “Heili­gen­schein” von Göring-Eckardt genügt ihnen. Wo ist Trit­tin, Vater Banker, er war sehr informiert, wurde wegen ehe­ma­liger Mit­glied­schaft in der DKP immer diskred­i­tiert, er hat das Kämpfen gegen die Finanz-Oli­garchie aufgegeben, sie ist die Macht, die Alles beherrscht.

  8. Die Partei mit den Mit­gliedern die alles glauben, weil sie noch grün hin­ter den Ohren sind. ver­dor­rt nicht. Die Dum­men ster­ben nicht aus. Sie sind noch weit über 5%. Bei ein­er Kern­truppe um Volksverblöder wie Clau­dia Roth oder Katrin Göhring-Eck­hart oder Anton Hofre­it­er (usw) wird das so bleiben. Parteien sind ein Sam­mel­beck­en kri­tik­los­er Mitläufer. Sieht man bei jed­er “großen Volkspartei”. Son­st gäbe es auch nicht soviel Befür­worter von ein­er Fr. Dr.
    Merkel oder von “Sozialen-Was-auch-immer”.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Es ist Frühling … und die Grünen verdorren | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. Aktuelles vom 24.4.2017 und: Saudi-Arabien – 200 Millionen US-Dollar täglich für den Krieg im Jemen – mikeondoor-news

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*