Es ist Frühling … und die Grünen verdorren

Es ist Frühling … und die Grünen verdorrenBad Ballerburg: Sind die Deutschen ihrer Öko-Faschisten tatsächlich schon so überdrüssig? Ist es lediglich das frostige Wetter dieser Tage? Oder doch eher eine ziemlich kühle Haltung gegenüber dieser Truppe? Wenn das so weitergeht, stehen die Grünen bald vor dem Aussterben. An pointierten Stil-Blüten mangelte es doch den Grünen (Suppen-Kaspern) in den letzten Jahrzehnten gar nicht. Was ist da nur los? Die Öko-Rasselbande von damals feiert aktuell ein 15-Jahres-Tief. Mit etwas Spucke und Geduld kann sich dieser Retro-Trend gar noch auf ein Tief über zwei oder drei Jahrzehnten steigern lassen. Wir müssen nur fest daran glauben, dann werden mit Sicherheit auch die Grünen bald dran glauben.

Es ist auch äußerst ungeschickt einfach an einem Sonntag die Leute zu derart unschönen Dingen zu befragen. Das kann, wie man am Beispiel der Grünen nunmehr feststellen muss, arg nach hinten losgehen: Die Grünen im freien Fall – Partei bekommt niedrigsten Wert seit 15 Jahren in Forsa-Umfrage[Huffington]. Wir sind uns darüber im Klaren, wie wichtig solche Umfragen sind. Es dient der mentalen Vorbereitung zur Bundestagswahl, dass sich dann niemand mehr überrascht gibt, wenn die Grünen dann draußen sind. Dass bei den Grünen nichts mehr nachwächst, liegt sehr im Interesse der CDU. Zu groß die Gefahr, dass sich sonst die SPD dem tiefrot-grünen Lager zuwendet. Abgesehen davon ist die Partei für etwas aufgeklärtere Menschen schon seit sehr langer Zeit nicht mehr wählbar.

Wären da nur nicht die verträumten Alt-68er, die genauso strahlend durch die Gegend latschen wie der Atommüll in der Asse. Die hinterfragen ja gar nicht mal warum sie diese komische Partei noch wählen, die machen das offenbar unreflektiert aus Gewohnheit. Oder doch noch aus Solidarität mit dem abgelatschten Joschi? Der hat sich über die Zeit vom Bullenklatscher zum gut bezahlten Systemberater hochgeschleimt. Inzwischen sind seine Turnschuhe von damals längst ökologisch sauber verrottet. Heute gibt es auch für ihn nur edelsten Zwirn und handgemachte Super-Schuh, die seinen korpulenten Wanst über den Asphalt geleiten. Mal ehrlich, warum sollten wir die Grünen noch zwischenlagern? Gleich endlagern und total entsorgen!

Alles was totmacht scheint grün zu sein

Es ist Frühling … und die Grünen verdorrenZwei Gründe warum man vielleicht doch noch die Grünen wählen kann. Erstens, die Verachtung für Deutschland, die man gesichert mit ihnen teilt. Zweitens der Krieg. Wenn man Bomben-Wetter und Kriege über alles liebt, dann geht das mit den Grünen ganz hervorragend. Bereits die völkerrechtswidrigen Feuerwerke auf dem Balkan in den 90er Jahren wurden mit dem Segen der Grünen durchgezogen. Damals war man auch noch so grünäugig und hat nicht einmal auf “ökologische Kriegführung” geachtet. Ein Fauxpas, der ausgerechnet dieser Gurkentruppe nicht hätte passieren dürfen. Die strahlenden Reste der Uranmunition beglücken nicht nur dort die Familien mit ihrem Nachwuchs, das geht weltweit so. Hier mehr dazu: Uranmunition: Das strahlende Vermächtnis der Kriege![Netzfrauen]. Das wären eigentlich Kriegsverbrechen, da aber vornehmlich die Amis und die Tommys dieses edle Zeugs weltweit verteilen, gilt es als “humanitäre Geste” und kann juristisch nicht weiter belangt werden. Besagte Protagonisten können gar keine Kriegsverbrecher sein, weil sie zuweilen allein darüber befinden wer diesen Status erlangt und wer nicht.

Es ist Frühling … und die Grünen verdorrenDann beglückwünschen wir einfach mal die Grünen zu ihrem jüngsten Erfolg bei den Sonntags-Umfragen: “Leute, ihr seid auf dem richtigen Weg“. Selbiges sollte man natürlich allen Etablierten Parteien wünschen. Am Ende tut es natürlich dem Betrug am Volk gar keinen Abbruch. Das kann sich erst dann ändern, wenn die Parteien verboten werden und die Abgeordneten wieder ihrem Gewissen statt der Fraktion verpflichtet sind, wie es zumindest formal im Grundgesetz steht. Aber dank Gier und Machtgeilheit werden sich unsere Vertreter schon nicht zum Besseren bekehren und niemals den Ast absägen, auf dem sie seit der Gründung dieser Bananenreplik vor sich hin schnarchen.

Es ist Frühling … und die Grünen verdorren
15 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1543 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

12 Kommentare

  1. Die Grünen haben schon desdawegens verloren, weil sie keine vernünftige Gallionsfigur auf’s tapet bringen. Entweder es sind stinkhässliche, saudumme Weiber… (Entschuldigung bitte: ist kein Hass, sondern nur eine deftige Meinungsäußerung nach solchen Events, wie diesem hier: Claudia Roth scheitert fulminant am Grundgesetz mit Verlaub: das ist eine Vizepräsidentin des Bundestages!) oder einfach nur irgendwelche Veganer, die die Welt missionieren wollen. (Ich akzeptiere nur denjenigen Grünen, der auch ein ordentliches T-Bone-Steak grillen und mit Freude verzehren kann!)

    • Ich denke Deine Frage ist eher rhetorisch. Frage doch einfach mal ein Kalb welcher von den vielen der beste Metzger ist und zu wem es gerne möchte … ich denke auf der Basis ergibt sich eine Gesprächsgrundlage. Siehe auch Artikel und den Hinweis auf Fraktionszwang. Meinst Du, das funktioniert bei den Linken anderes. Sicher man könnte jetzt philosophieren, ob die Linken nicht das geringste aller Übel wären, also der beste Metzger. Kurzum, wir kommen weder mit dem jetzigen (Wirtschafts-Geld)System, noch mit dem von diesem korrumpierten Polit-System zurecht. Ich weiß, das hört sich trostlos an …

  2. Wer sind die GRÜNEN denn noch ? Vom Merkel ihres Hauptthemas beraubt, machen sie nur mit blöden Sprüchen und Pädophilie/Genderwahn von sich reden. Den “Alt-Grünen” geht es doch nur noch darum ihre Pfründe bis zur Rente “genießen” zu können oder sich eventuell noch ein paar billige Altenpfleger zu importieren.
    Also kaum noch erwähnenswert, außer vielleicht im Gerichtsbeticht über Pädo- oder Korruptionsprozesse…..

  3. Die Grünen sind im übertragenen Sinne, die SA von Frau Merkel. Wie hatte es Trettin passend formuliert:”Frau Merkel macht, was will wollen “. Die Erfüllungsgehilfen für die Energiewende, Genderpolitik, Kriegstreiberei, Zuwanderung und Multikulti sind die Krankheit an der Deutschland leidet.

  4. @KArsten Laurisch ganz erlich, niemanden, alles dasselbe pack

    Die grünen waren früher unweltaktivisten, um die mundtod zu machen, machte man partei draus
    Geändert hat sich, wie kann man aus umwelt “nicht Schutz” , als aufhänger geld schlagen, das wurde draus
    Das eigentliche ändern und retten spielt doch gar keine rolle mehr…….

    zb. Das der ottomotor nicht die tollste sache ist ok, leine frage !
    Aber das die beim Strom das 20 fache verdienen, wegen e autos sagen se nicht, und wartung ist viel teuerer, akku satz ist nicht gerade billig, denn normal verschleiß , bremsen bzw fahrwerk beleuchtung bleibt ja genauso, alles nur versteckte viel viel mehr kosten für die nutzer

    Wenn dann mit Brenstoffzelle zb. aber das wollten se dann doch wieder nicht
    eine kw stunde erzeugung 2cent, vertrieb etc, rest stecken sich betreiber und falsche vergütungen ein

    mir zb isses egal ob links rechts mitte durchgeknallert, ich sehe mich zb danebenstehend

  5. Die Grünen sind Tod. Sie haben ihre Aufgabe erfüllt, die Kritik am Organisierten Verbrecher-Staat im Sande verlaufen zu lassen.
    Die Grünen werden nun durch die AfD ersetzt. Nach deren Parteitag scheint der Alexander Gauland der neue starke Mann zu sein. Ein Blick in seinen Lebenslauf zeigt, dass er früher CDU-Blockflöte war. Beste Voraussetzungen um auch die Grüne Alternative in die Bedeutungslosigkeit zu überführen.
    Mein Glückwunsch an die Dienste, sie haben mal wieder ihre Leute best-möglichst positioniert.

  6. ich liebe [s]grün[/s]babysex – steht nun auf dem Aufkleber der Grünen vor dem Haus der Laschos* angeklebt. Warum?

    https://www.freitag.de/autoren/christian-fueller/1-000-opfer-bei-berliner-gruenen

    “würden sie ihr Kind ihrem EU-Abgeordneten anvertrauen?” fragte ich die junge Muttti am stand der Grünen, die ihren Säugling auf dem Arm hielt. Eine Antwort bekam ich freilich keine, die meine Verachtung jedoch begründet zu spüren.

    *[b]L[/b]inksF[b]aschos[/b]

  7. Es grünt nicht mehr so grün, traurig. Am 22.4 2017 war der ‘Umwelttag’, nichts war hier von den Grünen zu hören, dabei ist der Mensch – erst 200 000 Jahre alt- und hat als Verursacher in 40 Jahren 58% der Spezies ausgerottet (UN-Bericht), nicht kleine Insekten/Pflanzen, die man nicht kennt, sondern bekannte Lebewesen. Am 5.6.2017 ist ‘Der Tag der Erde’, er soll aufrütteln, die Verschmutzung der Meere mit Plastik/Öl, Plastik, Nanopartikel in Kosmetika, Pflegemitteln, die Verseuchung der Mutterböden/Verdichtung in der Agrarindustrie mit Pestiziden – Stickstoff von der Gülle, Oberflächen-Gewässer erreichen überschrittene Grenzwerte, und die Zunahme von Medikamenten-Rückständen. Die Zerstörung durch andauernde Kriege. Die Verschmutzung der Luft, unser Lebensmittel Nr. 1. Die Verarmung der Völker durch die Macht der Konzerne mit Raubbau an der Natur zum Nutzen Weniger. Das wären “Grünen-Themen” !! Der ‘Joschka’, fett geworden, hetzt nun mit Albright( 500 000 tote Kinder im Irak-Krieg “was worth it”) gegen Russland. Sie wissen nicht, was sie tun ? Dann haben sie sich zu Schwachköpfen, morons, rückentwickelt, der “Heiligenschein” von Göring-Eckardt genügt ihnen. Wo ist Trittin, Vater Banker, er war sehr informiert, wurde wegen ehemaliger Mitgliedschaft in der DKP immer diskreditiert, er hat das Kämpfen gegen die Finanz-Oligarchie aufgegeben, sie ist die Macht, die Alles beherrscht.

  8. Die Partei mit den Mitgliedern die alles glauben, weil sie noch grün hinter den Ohren sind. verdorrt nicht. Die Dummen sterben nicht aus. Sie sind noch weit über 5%. Bei einer Kerntruppe um Volksverblöder wie Claudia Roth oder Katrin Göhring-Eckhart oder Anton Hofreiter (usw) wird das so bleiben. Parteien sind ein Sammelbecken kritikloser Mitläufer. Sieht man bei jeder “großen Volkspartei”. Sonst gäbe es auch nicht soviel Befürworter von einer Fr. Dr.
    Merkel oder von “Sozialen-Was-auch-immer”.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Es ist Frühling … und die Grünen verdorren | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. Aktuelles vom 24.4.2017 und: Saudi-Arabien – 200 Millionen US-Dollar täglich für den Krieg im Jemen – mikeondoor-news

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*