Kann der smarte Genozid an den Palästinensern mit Donald Trump gelingen

Kann der smarte Genozid an den Palästinensern mit Donald Trump gelingenC’est la vie: Keine Sorge, richtig heißt das da vorne natürlich Tel Aviv, kommt aber seltsamerweise sehr häufig mit dem Gegenteil vom Leben vor, besonders in der Ecke um Tel Aviv herum. Sicher, das Sterben ist dabei keineswegs einseitig, dafür bürgt schon eine Jahrzehnte gut einstudierte und wechselseitige Gewaltpraxis. Die Dauerserie und Mörder-Epos dazu, heißt Gerüchten zufolge: “Ziemlich beste Feinde“. In ein paar weiteren Jahrzehnten wird man vermutlich kaum mehr feststellen können, wer diese Gewaltspirale überhaupt in Gang gebracht hat. Aber auch das gehört vielleicht mit zum “irre”führenden Konzept der dort vorherrschenden Gewalt.

Jetzt gab es doch tatsächlich einen Versuch im UNSicherheitsrat, der stärkeren Partei in diesem Konflikt den Schutzschild zu entziehen: darüber wird an dieser Stelle berichtet: UN-Sicherheitsrat • USA lassen Verurteilung Israels zu [Zeit]. Das ist natürlich eine fiese Sache, wenn der bislang praktizierte Landraub jetzt einfach als das bezeichnet werden soll was er faktisch auch ist. Bislang war die Vetomacht USA stets auf der Seite Israels und hat genau dies immer per Veto verhindern, fast 40 Jahre lang. Eine wunderbar funktionierende Praxis, auf die seit Jahrzehnten Verlass war, weil sich Mörder und Räuber untereinander selten etwas antun. Passend zum Amtswechsel hat der Barack Hussein Obama dem Trump doch fix noch ein dickes Ü-Ei ins Weiße-Haus-Nest gelegt und einfach die Enthaltung angeordnet.

Kann der smarte Genozid an den Palästinensern mit Donald Trump gelingenDie Reaktionen, ganz besonders aus Israel, blieben natürlich auch nicht unterm Weg. Der friedliebende Kriegsverbrecher Netanjahu kam um die Ecke wie ein angeschossener Rohrspatz und aus dem Schimpfen gar nicht mehr raus: So reagiert Netanjahu auf die UNO-Resolution [Vaterland]. Eine Unverschämtheit, eine Aggression gegen Israel und viele Begrifflichkeiten ähnlicher Art mehr zierten seine verbalen Wallungen. Wie es sich der UN-Sicherheitsrat überhaupt erlauben kann Israel in dieser Weise für sein maximal soziales Engagement auf palästinensischem Grund maßregeln zu wollen. Die internationale Gemeinschaft habe weder das Recht noch die Fähigkeit und schon gar nicht die Zuständigkeit das beurteilen zu können.

UN-Recht muss Unrecht bleiben

Das eigentliche Problem scheint nicht zwangsläufig das zu sein, dass man sich in der Region fortgesetzt den Schädel einschlagen muss. Es gibt ein deutliches Missverhältnis, wonach selbst Israel es offensichtlich mit dem alten Testament (ist wohl identisch mit der Tora) mächtig übertreibt. Da steht noch drin: “Auge um Auge und Zahn um Zahn“. Betrachtet man aber die Realität, dann müssen grundlegend für einen Israeli etwa 30 Palästinenser ins Gras beißen (wahlweise vom Säugling bis zum Rentier). Das scheint eingeschossener Standard zu sein, wie man aus dieser Musterrechnung[SpeiGel auf Linie] aus dem Jahre 2014 ableiten kann.

Israel legt Wert darauf, dass man hieran auch künftig nichts ändert. Bestens wäre natürlich, die Palästinenser würden sich selbst auf irgendeinen anderen Planeten beamen und das bitte sofort. Sofern sich die Palästinenser nicht gegen den Landraub wehren, könnte es ja auch richtig friedlich zwischen den beiden Völkern sein. Warum sollte Israel dann auch auf Gewalt verzichten. Aber die Palästinenser sind, was das anbelangt, sehr uneinsichtig und wollen sich ihr Land einfach nicht nehmen lassen, welches die israelischen Siedler so dringend für sich benötigen. Hier wiederum könnten die Palästinenser sehr viel von Deutschland lernen, besonders von der Kanzlerin Merkel. Die ist in Sachen “Freigiebigkeit” um einiges weiter. Sie ist in der Lage zu diesem Thema den Palästinensern richtige Lektionen zu erteilen.

Trump wird die UN wieder auf korrektes Maß zusammenstutzen

Wie es aussieht, hat Donald Trump das Ü-Ei des Obama direkt abgefangen. Bereits vor Antritt seiner Amtszeit hat er sich ganz klar positioniert. Er ist pro Israel und er weiß allzeit wie man mit Palästinensern umgehen muss. Dies schreibt er dann auf Facebook:

Donald J. Trump • 22. Dezember um 14:36 The resolution being considered at the United Nations Security Council regarding Israel should be vetoed.

As the United States has long maintained, peace between the Israelis and the Palestinians will only come through direct negotiations between the parties, and not through the imposition of terms by the United Nations.

This puts Israel in a very poor negotiating position and is extremely unfair to all Israelis.

Kann der smarte Genozid an den Palästinensern mit Donald Trump gelingenAuf Twitter geht das Ganze dann noch um einiges kürzer, da wird nur kurz (an)gesagt, dass nach dem 20. Januar alles anders wird. Oder noch bescheidener ausgedrückt, mit ein wenig Glück und noch ein paar Jahrzehnten Wartezeit könnte es so weit kommen, dass dann gar keine Palästinenser mehr da sind und sich so der Konflikt ganz von alleine in Luft auflöst. Bei Lichte betrachtet dürfte genau dies wohl auch die seit Jahrzehnten verfolgte Strategie Israels sein. Und korrekterweise nennen wir das ganze dann auch nicht mehr “Genozid” sondern regulär “Aussterben“. Deshalb wäre es jetzt wirklich unfair den Donald Trump mit einem möglichen Genozid an den Palästinensern in Verbindung bringen zu wollen. Fest steht nur, er ist ein Freund Israels und das muss der Welt für die kommenden vier Jahre reichen.

Kann der smarte Genozid an den Palästinensern mit Donald Trump gelingen
10 Stimmen, 4.90 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Über WiKa 1506 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

7 Kommentare

  1. Trump hat aber doch seine Emissäre zu den Palästinensern geschickt, geheim. Es könnte sein, dass Trump einsieht, dass er nicht einseitig Israel begünstigen darf, das würde keine Stabilität in Nahost bringen . Die USA haben eine sehr starke jüdische Gemeinde, Lobby, die kein US-Präsident links liegen lassen kann. Israel profitiert mit 4-5 Milliarden aus den USA für sein Militär. Für DE ist Israel Staatsräson, sagt Merkel. Kritik an Israel wird als antisemitisch beschimpft, Palästinenser sind auch Semiten, die aus Russland, USA Eingewanderten Juden wohl eher nicht. Syrer sind auch Semiten. Also Israel betreibt schon Apartheit. Aber ich denke, z.B. Scharon, er war ein harter ‘Degen’, und er hatte es geschafft, die Siedler aus dem Gazastreifen umzusiedeln und nur den Palästinensern zu überlassen. Das war sehr gewalttätig, aber die Israelische Polizei hatte es geschafft. Damit ist Israel nicht zufrieden, die Palästinenser sind wie in einem Gefängnis in Gaza eingesperrt. Sanktionen ausgeliefert, wenige Meter See für die Fischer, und äußert schwierige Verkehrsmöglichkeit zu ihren Landsleuten im Westjordanland. Trump könnte über den Syrienkonflikt mit Russland auch eine Lösung für die Golanhöhen finden, denn die Israelis bereiten sich vor, dieses fruchtbare Gebiet, es soll da Öl/Gas im Boden liegen, zu entwickeln und zu besiedeln. Der Golan gehört aber Syrien, im Krieg 1967 von Israel erobert, und nach UN-Resolution zur Rückgabe aufgefordert, hat Israel bis heute nicht erfüllt. Bevor Israel sich auf dem Golan ausbreitet, wären Verhandlungen sobald wie möglich erforderlich. Zweite Möglichkeit ein Staat, in dem Juden und Palästinenser mit gleichen Rechten zusammenleben. Dies wäre genau so schwierig wie Rückgabe von Land , denn die Ultraorthodoxen Juden werden unter Netanjahu immer stärker, die wehren sich auch mit Waffen, was zum Bürgerkrieg eskalieren könnte.

  2. hmmm, @marie

    würde es nach mir gehen, ressorcen der welt gerecht verteilen, vergessen was war, so schwer es wäre, und keiner stirbt mehr.

    Aber das geht leider nicht, weil die nicht aufhören werden, bis alles im abgrund ist. physikalisch so, aktion reaktion, die hören einfach nicht auf, gibt kein limit, also wird auch die reaktion nicht aufhören.

    gehen wir mal schrit weiter, die symbolik bei der trump rede links rechts zeigt eine gedrehte hagal rune und dadrinne ist die usa flagge mit umgedrehten sternen. Das bedeutet in der runensymbolik Angriff rune und die usa untersteht Israel, israel = Rotschild Angelsachsen etc, die lenken nur von sich wer der wahre autor ist ab, mehr nicht.

    Kenne israelis die sind damit nicht einverstanden, was da so passiert, aber können nichts machen. im extrem werden die usa und Israel zb mit flutwellen ausgelöscht. Die wahren autoren werden nicht verfolgt, die obelisken bezierke city of london , washington dc, australien, vatikan, kommen sauber raus und bereiten das nächste vor, weil die masse es nicht schnallt, die usa führt einen fremtgesteuerten Stellvertreter krieg für die obelisken mächte und wenns ganz extrem schief geht, wird israel etc ausgelöscht……., die sind dann die gelackmeierten.

    Aber zuerst müssen die feindseligkeiten die mehr als berechtig sind unter den völkern verschwinden(da wurde sich ja viel mühe gegeben das zu schüren). Sie dürfen sich nicht mehr stacheln lassen, und schon gar nicht für geld, das ist unterste schublade. Dadrauf können die ewig weiter machen und kriege auslösen, von religions fanatismus bis hautfarbe. Das immer nur die paar selben gewinnen, und der rest immer verliert egal von welcher seite man es sieht, das sollte doch langsam jeder verstanden haben, egal welche reli oder hautfarbe.

    Jetzt mal angenommen das würde klappen, dann werden die länder etc wieder so hergestellt wie sie vorher waren, auch deutschland hilft syrien etc wieder aufzubauen damit die zurück können ohne, ohne das keine nahrung und wasser gibt etc. , ein problem zb hat der gesamte mittlere osten bald, kein süsswasser die israelis , libanon sysien und noch paar, müssen harrp benutzen, der große see da ist am verschwinden, bleibt nur noch meerwasser entsalzung das wars.

    nach dem polsprung wirds wieder grün sein dort, keine wüste mehr. So kanns nicht weiter gehen mit 0.01 Promile die sich über alles leben erheben das es hier gibt, den rest als minderwertig ansehen, dachte wir hätten das barbarentum überwunden.

    hätten die Rothschilds kartelle das erreicht ohne ganze völker gegeneinander laufen zu lassen mit zinses zins alles zu übernehmen ohne selber was zu tun, auf kosten aller, etc etc, würde ich vor dehnen meinen hut ziehen. aber sind nur betrüger und Massenmörder, vor sowas kann man keinen hut ziehen. Ethik ist dehnen fremt, Moral ist dehnen fremt, irgentwelche grundwerte sind ihnen fremt.
    Es kann nicht funktionieren, die NWO kann niemals funktionieren alles auf lüge aufgebaut ist , von vorne bis hinten, die die schweigen haben sich verkauft letzendlich.

    Ich gehöre nunmal dem verbund an, wir sind beobachter, auf den marktplatz stelle ich mich sicherlich nicht. Aber man kann die augen für bestimmte zusammenhänge öffnen. Bis zu einem gewissen grad bin ich pazifist, pro leben , leben schützen und helfen wo es geht. Andere aus niedrigen beweggründen schaden zufügen ist mir zuwider, aber die eliten finden das toll, nur das sie immer andere für sich arbeiten lassen, selber nehmen die keine waffe in die hand, das scheinen die völker einfach nicht auf die reihe zu bekommen.

    Diese trump rede, zeigt zu 100%, alle die noch nicht unter der obelisken knute stehen, bekamen eine direkte kriegserklärung in der rede geliefert, durch die wortwahl, durch die symbolik und durch die verdrehten tatsachen, die hören nicht auf, jetzt gehts erst richtig los.

    sehr viel wird von abhängen, werden die völker zusammen agieren erkennen was gespielt wird, oder gehen weiter aufeinander los. Hier lesen vielleicht 100 menschen, gibt kein ausschlag. Die Masse muss da schon selber draufkommen was gespielt wird.

  3. damit ist gemeint, wenn ein mensch anfängt sich zu fragen, hier stimmt was nicht und fängt an zu suchen, was ist los, erst dann nimmt er es ernst und handelt danach. Solange er nur fernsehen schaut und neues handy wichtiger ist als was wo wie passiert, haben wieder 1000sende ihr leben gelassen, im anderen land, wann fing fussball an. Das geht nicht, das passt nicht zu einander, dann selber schuld.

    das ist genauso ein no go, wie das was die eliten da machen, muss man auch ganz klar sagen, ignoranz vor den tatsachen ist genauso schlimm.

    Jetzt sind wir davor, das endweder russen china iran paar andere klein bei geben, ihre wirtschaft alles auch obelisken unterstellen, oder alles wird zerstört, und die versuchen es in ihren bunkern auszusitzen oder weltraum, da sind wir nicht mehr weit bei weg, das diese schritte eingeleitet werden. Hauptverlierer sind, die völker die masse , die arbeiter kaste………., nicht gerade ein rumes blatt für diese epoche,

    aber wenns euch tröstet die atlanter haben sich auch von loki verführen lassen, aber die schafften wenigstens 1.5 galaktische jahre, wir nicht mal 1 nes, nur gutes viertel ums genau zu sagen. 7800 jahre gut, von start bis ende, das ist ne leistung, keine rühmliche …………

  4. Ich denke eher das ist eine der “Minen” die Obomba seinem Nachfolger Trump in Nest legen will ! Und es ist ihm wohl auch ein Leichtes, nach Trumps Wahlkampfaussagen und den “Geheimverhandlungen” mit den Palästinensern….
    Ein sehr gespanntes Verhältnis zu den Zionisten könnte u.U. Trump das Genick brechen ehe er richtig im Sattel sitzt. Und das ist durchaus wörtlich gemeint……

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 25.12,2016 | Krisenfrei
  2. Aktuelles vom 26.12.2016 | mikeondoor-news

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*