Erdogan und das Ei des Kolumbus, muslimische Entdeckung Amerikas geknackt

Erdogan und das Ei des Kolumbus, muslimische Entdeckung Amerikas geknackt Christopher_Columbus_Erdogan der Entdecker Amerikas Anne Karre: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan glänzte dieser Tage mit der verblüffenden Feststellung, dass nicht Kolumbus Amerika entdeckte, sondern irgendein bislang noch unbekannter muslimischer Seefahrer diese Glanzleistung vollbracht haben müsse. Genau genommen handelt es sich um die Redefinition des „Ei des Kolumbus”. Vielleicht wird es zukünftig das „Ei des Erdoğan“ genannt werden müssen, wer weiß? Nur kommt der Tayyip mit dieser Neuigkeit noch nicht ganz überzeugend um die Ecke, die hartnäckigen Zweifler an dieser These überwiegen immer noch weltweit. Ob Muslime nun seetüchtig sind oder doch nicht schwimmen mögen, spielt hierbei gar keine Rolle. In der Seefahrt sind Muslime bislang nie besonders auffällig geworden, außer jetzt durch die frische Anekdote vom Erdoğan. Bestimmt dient diese frontale Attacke auf westliche Überzeugungen eher der Vorbereitung noch größeren Ruhmes seiner selbst.

Das beigefügte, frisch entdeckte Gemälde, welches jetzt in der Türkei aufgetaucht sein soll, wird garantiert bald als weiterer Beleg für diese These angeführt werden. Es zeigt dem vernehmen nach einen schreihälsigen (ugs.: nicht maulfaul) Vorfahren des jetzigen türkischen Potentaten. Wir rechnen stark damit, dass in Kürze auch die korrekte geschichtliche Aufarbeitung der Sache durch die Türkei erfolgen wird. Wir werden dann alsbald darüber in Kenntnis gesetzt, dass Erdoğans Vorfahren jene Entdecker Amerikas waren, über die er jüngst referierte.

An dieser Stelle bekommt er ein wenig Schützenhilfe bei der Ausarbeitung seiner Thesen. Wieso Erdoğan Kolumbus Entdeckerruhm abspricht[Die Welt]. Unklar ist nur, warum ausgerechnet Erdoğan mehr als 500 Jahre nach diesem angeblichen Irrtum das klarstellen muss. Warum muss ausgerechnet er diesen italienischen Gigolo entlarven, der unter portugiesischer Flagge segelnd, den überseeischen Landstrich den Eingeborenen raubte. Fragen über Fragen.

„Muslimische Seeleute erreichten schon 1178 Amerika“, ließ Erdoğan die Zuhörer wissen. „Kolumbus selbst erwähnte eine Moschee auf einem Hügel an der Küste Kubas“. Und Erdoğan erklärte sich sogar bereit, an der erwähnten Stelle eine Moschee zu erbauen, wenn man denn nur genau wüsste wo, wie hier berichtet etwas süffisanter wird: Geschichtsunterricht bei Erdoğan – „Muslime entdeckten Amerika, nicht Kolumbus“[das SPEI GEL], dort wird dann der große Lehrmeister aus der Türkei etwas mitleidige kommentiert.

Erdogan und das Ei des Kolumbus, muslimische Entdeckung Amerikas geknacktUnd er will seiner frischen Herzens verbreiteten These einfach nicht abschwören, wie man hier nachlesen kann: Erdoğan beharrt – Muslime haben Amerika entdeckt[Der Standard]. Viel zu wichtig scheint dieser Umstand für die muslimische Welt zu sein,  als dass Erdoğan sich in dieser Frage irgendwelchen anderen, historischen Fakten beugen würde.

Natürlich sind dies nicht seine eigenen Erkenntnisse, er bemüht dafür die Wissenschaft, die das alles angeblich herausgefunden haben soll. Wir geben natürlich den frisch entflammten Kulturkampf um des Kaisers Bart das Ei des Kolumbus[Wikipedia] noch lange nicht verloren, schlagen das Ei einmal sanft auf den Boden und bringen es gekonnt zum Stehen, denn um nichts anderes geht es bei dieser Sage und wohl auch bei Erdoğans  Weisheiten.

In all den zuvor bemühten Artikeln geht es stets um das Jahr 1178, auf das Erdoğan bei seinem Anspruch immer wieder hinweist, dass Muslime Amerika entdeckt haben sollen. Wir knacken jetzt die Kolumbus-Nuss. Er meinte mit der Jahreszahl garantiert das Jahr 1178 des Propheten und nicht wie wir es für gewöhnlich verstehen würden, das Jahr 1178 des Herrn. Bei einer schnellen Umrechnung bekommen wir schon erheblich mehr Klarheit,  das kann man an dieser Stelle nachvollziehen, ein Tool zur Umrechnung der Kalendersysteme[oriold.uzh.ch]. Sofern sich seine Aussage nun tatsächlich auf das Jahr des Propheten bezieht, wovon wir bei Muslimen einfach ausgehen sollten, wären demnach die von ihm erwähnten Seefahrer im Jahre 1765 des Herren … damit wohl auch deutlich zu spät an den Küsten Amerikas gestrandet.

Sollte damit der Streit immer noch nicht befriedigend geklärt sein, überweisen wir den gesamten Vorgang besser gleich wieder an die Wissenschaft. Und bis zur Klärung dieses unerhörten Vorgangs wird das obige Bild in seinem neuen Palazzo Prozzo[RP Online] hängen müssen, bevor es dereinst einmal in ein Museum übersiedeln darf. Wenn allerdings der Islamische Staat sich die Welt unter den Nagel reißt, könnte das alles viel schneller passieren, denn die Sieger schreiben allzeit die Geschichte und die Geschichtsbücher sind schnell neu geschrieben.


Bildnachweis:
Ei des Kolumbus | Autor: Cartinal | Lizenz: Public domain
Christopher Columbus
| Autor: Sebastiano del Piombo | Lizenz: Public domain

Erdogan und das Ei des Kolumbus, muslimische Entdeckung Amerikas geknackt
8 Stimmen, 4.50 durchschnittliche Bewertung (90% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2127 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

5 Kommentare

  1. Nun die Aussage, „In der Seefahrt sind Muslime bislang nie besonders auffällig geworden…“ stimmt nicht ganz ! Welcher Junge hätte nicht die Geschichten von Sind Bad, dem (muslimischen) Seefahrer verschlungen ? Und es wird ja schon lange vermutet, das Babylonische oder Ägyptische Seefahrer sogar noch viel früher in Amerika gelandet sind als die Wikkinger oder dieser „italienische Gigolo“ ! Auch Erdowahn wird von seinem Ruhmreichen Vorfahren gelesen haben und auch davon, das seine „VOr-vor Fahren“ eventuell die Pyramieden nach Mexico gebracht haben könnten.
    Nun wissen wir ja Alle, das Meister Erdowahn zu weilen etwas Schwierigkeiten hat, Daten und Ereignisse korrekt in den geschichtlichen Ablauf einzuorden und auch, das sein Prophet ihm zu weilen seltsame Visionen schickt. Aber in Einem bin ich mir ziemlich sicher : Wenn es darum geht, Europa ein weiteres Stück Geschichte abzusprechen und es den Erleuchteten zu zu ordnen, dann sind unsere Medien tatkräftige Helfer !

  2. Super Beitrag mit einer klitzekleinen Einschränkung: Muslime waren selbstverständlich hervorragende Seefahrer! Sie hatte die richtigen Boote, die richtigen nautischen, navigatorischen und astronomischen Kenntnisse und bei direkten Vergleichen im Mittelmeer die christlichen Seefahrer oft sehr alt aussehen lassen…

  3. Was die Entdeckung Amerikas betrifft: Wir werden nie erfahren, wer zufällig irgendwann, irgendwo, zufällig an den Ufern des amerikanischen Kontinentes strandete. Es gibt eine Menge Kandidaten deren Besuch durch archäologische Funde oder medizinische Erkenntnisse bestätigt wurde. Was bedeutet „Entdeckung“? Hinfahren, zurückfahren, darüber berichten, Stützpunkte aufbauen, kommunizieren, ausbeuten, besiedeln…
    Genug, genug! Es waren die Spanier, die Wikinger die Polynesier, Inuitvölker, die Chinesen, Afrikaner, MEINETWEGEN AUCH MUSLIME ;-))

1 Trackback / Pingback

  1. News 18.11. 2014 |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*