Flüchtiger Bundeswehrsoldat kämpft in der Ukraine auf der falschen Seite

Flüchtiger Bundeswehrsoldat kämpft in der Ukraine auf der falschen Seite ukraine rechter sektor deustche werte streiter fuer deutschtum und eine saubere rasse rassisten neonazis gewaltbereite vollpfosten IdiotenKieview: Was soll uns, den ewigen und gerecht­en Vorkämpfern für das Gute eigentlich noch pein­lich sein? Rein gar nichts! Es bedarf immer nur der kor­rek­ten Argu­mente und ein­er noch ein­fältigeren Ausle­gung der­sel­ben. Jet­zt ist der Bun­deswehr ein Elitesol­dat abhan­den gekom­men. Gut, dass kommt schon mal vor wenn die Jungs und Mädels von der Truppe in fer­nen Lan­den (beim V‑Fall für die vater­ländis­chen Konz­erne) bei der Vertei­di­gung der deutschen Außen­gren­zen und Han­del­swege, vom Feind niedergemäht wer­den. Dann ist es guter Brauch ihre Über­reste, sofern man der­er nach dem Gemet­zel hab­haft wird, sehr kost­spielig in die Heimat zu geleit­en, um den Hin­terbliebe­nen eine let­zte Freude zu bere­it­en.

Kom­pliziert wird es aber, wenn ein­er von der Truppe richtig weg ist, aber auch noch nicht für eine anständi­ge BRDi­gung in der Heimat beige­bracht wer­den kann. Das bringt den ganzen Kriegs-Leyen-Appa­rat durcheinan­der. Genau dieser undenkbare Y‑Fall ist tat­säch­lich einge­treten. Ein extra teuer aus­ge­bilde­ter Elitesol­dat der Bun­deswehr ist futsch, wie hier nachzule­sen ist: Ver­schwun­den­er Bun­deswehrsol­dat[SPEI GEL auf Lin­ie]. Aber wie es aussieht, hadert man mit den Grün­den für sein Ver­schwinden. Er hat­te ver­mut­lich die Nase von den ewigen Trock­enübun­gen und Waldspaziergän­gen mit der Truppe gestrichen voll, wollte endlich richtig mit Blut sudeln, eben Krieg machen. Solche Gestal­ten soll es ja geben und wenn wir ehrlich mit uns selb­st sind, dann sind es genau jene Typen die für diese Mörder­jobs benötigt wer­den. Wir brauchen generell Psy­chopa­then an der ober­sten Spitze ein­er Armee und am unter­sten Ende, an der Front. Der Rest der Men­schheit wird dann fachkundig dazwis­chen aufgerieben. Und wenn jemand Blut­bäder in der Nähe sucht, ist derzeit die näch­ste Blut­badeanstalt in der Ukraine zu find­en. Dahin ist auch der Bun­deswehr-Elitekämpfer dem Vernehmen nach entschwun­den.

Flüchtiger Bundeswehrsoldat kämpft in der Ukraine auf der falschen Seite rechter_sektor_ukraine_faschistenDas alles wäre noch zu ver­ste­hen und weniger pein­lich, würde dieser mis­s­ratene Junge wenig­stens für die richtige Seite töten! Für die Partei mit den guten deutschen Tra­di­tio­nen, den furchter­re­gen­den Abze­ichen der ruhm­re­ichen SS auf der Batail­lons-Flagge und das alles zur Ver­bre­itung urdeutsch­er und arisch­er Ideen. Warum nur hat sich der Bub nicht bei der Regierung in Kiew als Frei­williger gemeldet, dann wäre alles in bester Ord­nung gewe­sen und auch die Bun­deswehrführung hätte nichts zu bean­standen. Da hil­ft man doch gerne mal aus, wenn es darum geht das Asow-Bat­tal­ion[Wikipedia] zu ver­stärken. Mit diesen tapfer­en Glatzen dann Seite an Seite den Osten des Lan­des von Russenkraut zu säu­bern. Nie­mand hätte den Laut­en gemacht, alles wäre gut. Aber so? Alle deutschen Tra­di­tio­nen gehen damit über die Wup­per den Donets und selb­st die aktuelle deutsche Außen­poli­tik bringt der Junge in höch­ste Bedräng­nis. Jet­zt bitte keine Anzüglichkeit­en, Aus­fäl­ligkeit­en oder Unmut­säußerun­gen gegenüber dem Autor hier, denn dass ist tat­säch­lich die offizielle Lin­ie der Bun­desregierung, nur möchte man einige Sym­bole dabei nicht in der Glotze sehen: Hak­enkreuz und SS-Rune — Protest von Zuschauern[taz], das geht ja gar nicht, aber die Tat­sache selb­st ist schon völ­lig in Ord­nung.

Flüchtiger Bundeswehrsoldat kämpft in der Ukraine auf der falschen Seite Ich bin deutschland • Quelle: http://kamelopedia.net/index.php/Datei:Hurra.jpg • Autor: KamilloWir wis­sen dank der GEZahlt Sender um die Gefährlichkeit des Putin (er ist doch „die Russen”). Und dass für diese Typen das Völk­er­recht nicht gilt liegt auf der Hand. Das neue Völk­er­recht gilt nur für zusam­mengeputschte Regierun­gen und kor­rupte Mach­tap­pa­rate, nicht aber für Grup­pen kon­ven­tioneller Zweibein­er. Die nos­tal­gis­chen Nachkriegsplat­titü­den zu diesem The­ma sind endgültig Ver­gan­gen­heit. Für den aufmerk­samen Rufer in der Wüste bekommt selb­st der Vor- und Nach-Wen­de­satz unser­er geliebten Führerin: „Ich bin das Volk” oder „Hur­ra, ich bin Deutsch­land“ erst jet­zt den richti­gen Nachk­lang, umgangssprach­lich Merkel­sätze[Kamelo­pe­dia].

Wie dem auch sei, der abgängige Elitesol­dat ist defin­i­tiv auf der falschen Seite aufgeschla­gen, bei den soge­nan­nten Pro-Russen, den Rebellen, den bösen Men­schen, die schon immer dort hausten und die diese Gegend irriger­weise ihre Heimat nen­nen, aber keinen Bock auf die Asow’zialen aus Kiew haben. Entwed­er ist bei der Aus­bil­dung dieses Sol­dat­en etwas grundle­gend schief gelaufen oder er ist psy­chisch gestört. Fehler bei der Bun­deswehraus­bil­dung kön­nen mit 200-prozentiger Sicher­heit aus­geschlossen wer­den, die ist Welt­spitze! Sog­ar Chuck Nor­ris — so sagt man — habe dort gel­ernt.

Der Sol­dat hätte auch ohne Aus­bil­dung erken­nen müssen (liegt in den Genen), dass die Jungs mit den Wolf­s­runen, den Hak­enkreuzen und Glatzen seine und unsere wahren Fre­unde sind. Wir dür­fen uns hier in Deutsch­land nur nicht so deut­lich dazu beken­nen, weil wir doch immer noch der soge­nan­nten Ent­naz­i­fizierung unter­liegen. Die dum­men Asow’s haben ein­fach noch nicht begrif­f­en, dass der neue EU-Faschis­mus bestens ohne der­lei Sym­bo­l­ik auskommt. Deshalb unter­stützen wir die Mütze-Glatze-Helden aus Kiew eher indi­rekt, aber immer noch von Herzen. Nur eines ist gewiss: Putin ist Schuld … sich­er auch an der Fah­nen­flucht dieses verir­rten Bun­deswehrjünglings.

Flüchtiger Bun­deswehrsol­dat kämpft in der Ukraine auf der falschen Seite
25 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

8 Kommentare

  1. Seite, welche seite .….….….

    die bun­deswehr kon­vertiert zu ein­er pri­vat­en söld­ner armee, ähn­lich der pri­vat armee in great briten der city of lon­don, diese in “” body­guards wer­den jet­zt immer mehr für unter­grund mis­sio­nen genom­men um nicht die per­so­n­en zu schützen son­dern dehren intressen durchzuset­zen.
    was ein gewaltiger unter­schied ist.….….…, dieses wurde nachgewiesen in lybi­en, ara­bi­en, jemen, ukraine, südafri­ka als 1ste fall jugoslavien damals aktive beteiligt, an den bürg­erkriegen. In syrien spon­soren der seit­en usw. Nimmt erschreck­ende dimen­sio­nen an.

    Cuba (karibik) wird auch ger­ade ami-siert, Men­schen die sich ja nie luxus ver­w­er­flichen leis­ten kon­nten begrüßes das, fernse­her und reisen ist da rein­er luxus, aber der preis dieser leben­sart wurde den cubanern wohl nicht mit­geteilt. in ca 5 jahren iss­es ami land zur abschlach­tung und enteig­nung freigegeben.….….…., wo wir wieder bei 2018–19 sind

    venezuela gibt nach oder wird ukraine 2.….….., durch is und ukraine wird vieles überse­hen was im ver­bor­ge­nen läuft. Argen­tinien wurde erneut pis­tole auf die brust geset­zt, austieg aus der nwo bzw. banken­ver­sklavungssys­tem , geht nicht so ein­fach. Die ver­sucht­en banken­sys­tem zu erhal­ten, bzw geldsys­tem aber woll­ten die nwo aussper­ren, sowas funk­tion­iert nicht wirk­lich.

    ich kann nicht aus etwas aussteigen, aber weit­er dessen struk­turen nutzen, das ist das generelle prob­lem der län­der. Dadurch bleiben sie immer weit­er­hin manip­ulier­bar und fremt­s­teuer­bar.

    • Bitte nicht böse wer­den, aber diese Schlud­er­sprache ist eine ner­ven­be­las­tende Zumu­tung und zudem kaum zu ver­ste­hen. Ein Min­i­mum an Sorgfalt soll­ten auch Diskus­sion­steil­nehmer im Netz an den Tag leg­en.

  2. Guter Artikel.

    Der gute deutsche — auf der richti­gen Seite der Geschichte ste­hende und auf der richti­gen Seite kämpfende — Sol­dat, wurde in Rus­s­land geboren.

    Dieser Sol­dat hat wahrlich kein ver­stören­des, son­dern ein wahrlich entstören­des Zeichen geset­zt, welch­es abso­lut respek­tiert wer­den sollte.

    Dieser Sol­dat ist ein echter Sol­dat — er kämpft nicht für unbeschränk­ten Kap­i­tal­is­mus und nicht für daraus resul­tieren­den weltim­pe­ri­al­is­tis­chen Ter­ror­is­mus nord-west­lich­er Regimes.

    Er kämpft für Gerechtigkeit, für Wahrheit, für seine auf der richti­gen Seite der Geschichte ste­hen­den und kämpfend­en Leute.

    Er riskiert sein Leben für die richtige Sache — obwohl er es gar nicht bräuchte.

    Das ver­di­ent Hochachtung.

  3. Es wer­den mehrere fol­gen, wenn die Zeit reif ist. Dieses soge­nan­nte west­liche Wertesys­tem, was auch immer dies bedeuten soll, ist der aller­let­zte Dreck…

  4. Abstrak­ter und verkommen­er gehts immer! Was hier an his­torischen Klit­terun­gen von sich gegeben wird, hält man im Kopf nicht aus. Krieg ist Krieg — so viel sei von jedem ver­standen. Ob mit oder ohne Wolf­s­rune — wollen wir doch mal ehrlich sein, ist das doch hier eine Seite, die doch wohl des öfteren die Geschichte in ihren wahren Fak­ten akzep­tiert, oder? Ah hop­pla, so sagt mir die Schwiegergroß­mut­ter, in den 20iger Jahren des let­zten Jahrhun­derts in Stal­in­grad geboren, wie “bru­tal und erniedri­gend” die SS doch in Ruß­land war. Genau das gesamte Pro­gramm hat sie mit­bekom­men. Ihre Worte damals und heute: Es waren wahre Kämpfer, einige Helden, egal ob Russen oder Deutsche, sie hat­ten alle Fam­i­lien, manch­mal gab es eine Zeit der Besin­nung. Manch­mal. SS und Russen saßen, tranken, aßen was man hat­te, gin­gen auseinan­der und beschossen sich wieder. Die Bru­tal­ität war nicht SS oder der Rote Armee Sol­dat, son­dern die Pro­pa­gan­da!

    Ja, und genau dazu zäh­le ich auch diesen Artikel!

    Was waren denn die Nation­al­sozial­is­ten? Sie waren nation­al und sozial! Und wer sich wie die Asow-Leute und der “rechte Sek­tor” oder “Swo­bo­da” an den Hals des West­ens wirft, da kann doch von Grund auf nichts stim­men! Seit wann wirft man sich als Nation­al­ist an den Hals fremder Mächte? Wird hier die Deu­tung “Nation­al­ist” zum “Inter­na­tion­al­ist” ver­bo­gen? Und wie kom­men israelis­che Sol­dat­en von Spezialein­heit­en dazu, auf der Seite zu kämpfen, die die Wolf­san­gel und die SS-Zeichen tra­gen?

    Leute, laßt euch doch nicht für blöd verkaufen, in erster Lin­ie zie­len näm­lich genau solche ange­blichen “faschis­tis­chen” Ver­bände gegen etwas zu sein, was jed­er Land aus der Krise helfen würde. Und über­haupt Faschis­ten?! Wie kom­men die Ital­iener nach der Ukraine?

    Die deutsche Sprache ist so exakt und präzise, das man mit ihr alles aus­drück­en kann, aber lei­der auch mißbrauchen. In Kiew sitzen Oli­garchen, mit israelis­chen, franzö­sis­chen, amerikanis­chen Pässen an der Macht, die noch dazu einen zion­is­tis­chen Hin­ter­grund haben. Ihre Ver­bände “Asow”, “Rechter Sek­tor” oder “Swo­bo­da” sind schlicht und ein­fach wie sie selb­st nur Ganoven, Ver­brech­er, Mörder, Steuer­hin­terzieher und Krim­inelle!

    Bevor man solche Texte ver­faßt, sollte man sich vorher zumin­d­est mit der wahren Geschichte befassen, damit man nicht selb­st zum Klit­ter­er dieser wird, und wenn man sich eben nicht sich­er ist, läßt man eben einen Bezug weg! Über­all nur absolutes Unwis­sen.

    • „Die deutsche Sprache ist so exakt und präzise, das man mit ihr alles aus­drück­en kann“ ja, das sollte man kön­nen … und was woll­test Du in Dein­er Erre­gung jet­zt mit­teilen? Das man Krieg nicht sarkastisch betra­chtet, Zynis­mus bessere Quellen braucht oder Du nur alles bess­er weißt? Ich bin aus Deinem Vor­trag dies­bezüglich nicht wirk­lich schlau gewor­den. Und bedenke, Du bist hier nicht bei der BLÖD-Zeitung, die verpflichtet ist die Wahrheit zu schreiben … auch wenn die dort kein­er ken­nt … (°!°)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*