Fäuleton

Vulven malen für Bambini und Interessierte

Der Wettbewerb um die Schäfchen ist hart. So muss sich auch die Kirche etliche Aufreger einfallen lassen, um beim Buhlen um die Gunst des Nachwuchses ganz vorn mitspielen zu können. Kindesmissbrauch allein reicht da nicht mehr. Begleitend zur Brechung der Psyche durch die staatliche Frühsexualisierung der Kleinen, reichert die Kirche dieses wundvolle Programm, in dieser Saison, durch das laienhafte Malen von Vulven an. Es passt so schön zur Historie der Messdiener. ❖ weiter ►

Fäuleton

Religion nach Maas: rechts trommeln, links schlagen

An sich ist der Maas ein unscheinbares Männchen? Warum fällt er dennoch immer wieder so unangenehm auf? Offensichtlich scheint er bereits seit seiner Zeit als Justizminister das starke Bedürfnis zu verspüren, den Pöbel endlos „Maas’regeln“ zu wollen. Nachdem er der Klima-Greta ihren Erfolg gesehen hat, meint er, mit einem anderen Klima-Thema, dass der rechten Überhitzung, auch auf den „Streik-Zug“ aufspringen zu müssen. Jetzt trommelt er gegen rechts und möchte doch links schlagen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Der Staat zwischen Sucht und Abzocke

Wer und was ist der Staat? Und kann man mit Politikern einen Staat machen? Das alles riecht doch schon auf den ersten Sitz nach Glücksspiel, oder? Und tatsächlich, in vielen Bereichen möchte der Staat Süchte regulieren und findet nicht die korrekte Balance zwischen seiner eigenen „Gier“ und der gebotenen Prävention. Insoweit gibt die Politik immer wieder ein trauriges Bild ab, während sich bestimmte Bereiche des Glücksspiels durch Virtualisierung der nationalen Regulierung entziehen. ❖ weiter ►

Deutschland

Warum schwadroniert AKK von Meinungsfreiheit?

Heute konnte man hektische Rückruderbewegungen von AKK, bezüglich des grünen Rezo-Streiches und ihrer diktatorischen Ansage dazu beobachten. Sowohl das Zurückrudern als auch die vorherige Kritik daran waren völlig überflüssig und sogar kontraproduktiv. Die abermalige Ausleuchtung der Szene offenbart, dass ausgerechnet die CDU maßgebliche Einschränkungen von Freiheit, Recht und Demokratie zu verantworten hat. Da wäre Leisetreterei besser. ❖ weiter ►

Finanzen

Wann wird Bayer den finalen MonsanTOD sterben?

Alles hätte so schön werden können, wären da nicht diese amerikanischen Gerichte, die aktuell nicht anerkennen, dass Aktionärsrechte über den Lebensrechten zu stehen haben. Das führt inzwischen zu existenzbedrohenden Belastungen des Bayer-Konzerns. Es besteht größte Gefahr, dass Bayer eine Neuauflage der IG-Farben wird. Die einstigen Macher von Monsanto hingegen können sich auf die Schenkel klopfen. Sie haben rechtzeitig genug die „dummen Deutschen“ für den Megadeal gefunden. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Facebooks privates Wahrheitsministerium in Irland

Die Wahrheit ist eine empfindliche Pflanze, die nunmehr in Irland, steuerbegünstigt und ertragsoptimiert von Facebook kultiviert werden soll. Das neue Wahrheitsministerium oder auch europäische Löschzentrale für wahlrelevante Inhalte, soll noch passend zur EU-Wahl mit der Zensur beginnen. Davon verspricht man sich sich allgemein, dass in der EU keine Parlamentarier von Putin auf indirektem Wege an die Macht gelangen, um eine Pleite, wie in den USA, mit Trump zu unterbinden. ❖ weiter ►

Hintergrund

Todesstrafe für Schwule, Sultan gibt sich affig

Die Erregung ist groß, die Ursache demnächst auch in Brunei tödlich. Wie immer wird bei uns gern herumgeschrien, wenn irgendwelche Nationen dazu neigen ihre eigenen Menschen wegen einer anderen sexuellen Orientierung umzubringen. Natürlich machen sie das ganz legal und deshalb ebbt irgendwann auch die Kritik daran wieder ab … sofern die Umsätze mit dem Land stimmen. So wird es auch mit Brunei sein, wo der Sultan verfügt hat, dass Schwule, mit dem Tod bedroht werden. ❖ weiter ►

Gesellschaft

IStGH darf nur Arme und Schwache aburteilen

Es ist ein klangvoller Name für einen zahnlosen Tiger: „Internationaler Strafgerichtshof“, kurz IStGH oder englisch ICC. Der Gerichtshof hatte sich vorgenommen, die Kriegsverbrechen der USA aufzuarbeiten. Eine überaus schlechte Idee, weil die Herrschaften übersehen hatten, dass das übergeordnete Recht das gar nicht zulässt. Jetzt hat auch der IStGH gelernt was übergeordnetes Recht ist und wird in Kürze sein Logo dem neuen Erkenntnisstand anpassen. ❖ weiter ►

Medizin

Demokratie in Gefahr – die ideologische Abrissbirne

Rechtsstaat und Demokratie sind offenbar sehr empfindliche Pflänzchen, die wir zuweilen immer wieder bereit sind, für ideologische Ziele zu ruinieren, soweit es sie überhaupt gegeben hat. Liegt es an der Unreflektiertheit der Menschen oder ist das lediglich eine Wiederholungsprogramm der Menschheit, weil wir nicht fähig sind richtig aus der Geschichte zu lernen und sie stattdessen unter anderen Vorzeichen zu wiederholen suchen. Eine Meinung dazu. ❖ weiter ►

Amerika

Mueller-Sonderermittlung muss wiederholt werden

In die Mueller-Sonderermittlung haben nicht wenige Leute, besonders die Demokraten, ihre ganze Hoffnung gesetzt, damit Donald Trump loswerden zu können. Nun wurde die Ermittlung abgeschlossen und der große Sack mit den Ergebnissen dem Justizministerium übergeben. Die Befürchtungen, dass nicht genug drin sein könnte, sind nicht von der Hand zu weisen. Insoweit dürfte es Sinn machen, die Ermittlungen zu wiederholen und mindestens bis zu nächsten Präsidentenwahl auszudehnen. ❖ weiter ►

Aktuell

Blindengeld für den behinderten deutschen Staat

Ob es so etwas wie einen „Rechtsinfarkt“ gibt? Wenn ja, dann hat Deutschland so einen wohl in den letzten Jahren erlitten und allem Anschein nach ist der bis heute unbehandelt geblieben. Die Folgen liegen auf der Hand. Blind auf dem rechten als auch auf dem linken Auge, dazu vermutlich schon Hirntod. Ist dieser Staat angesichts solcher Umstände nicht längst ein totaler Pflegefall? ❖ weiter ►

Hintergrund

Weshalb Macrons Demokratiedrohung gegen Venezuela so ernst zu nehmen ist

Demokratie ist eine zierliche Pflanze, die man zuweilen mit gröbster Gewalt wieder in die Spur bringen muss, sofern die Wähler nicht so spuren, wie es die Herrschaft vorgesehen hat. Selbst wenn zum Schein noch gewählt werden darf, richtige Demokratie schafft man heute mit ganz anderen Methoden. EmmaNull Macron gewährt uns einen Einblick, wie Demokratie heutzutage richtig geht und wie die alsbald in der EU aussehen könnte. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Scharia als Verheißung für das EU-Rechtssystem

Es ist nicht nur eine Frage der Zeit, sondern vielmehr des Geldes, bis wir hier ein erheblich „billigeres“ Rechts- und Vollstreckungssystem begrüßen dürfen. Die Privatisierung der Gefängnisse scheidet aus, weil es wie eine Hommage an den US-Präsidenten wirken könnte. Das muss vermeiden werden. Die zu uns drängende Scharia ist geeigneter, hierzulande als Ablösung im Bereich Recht und Vollzug zu agieren. Wir erläutern warum das der Fall ist. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Gendergerechte Steinigung hält Österreich in Atem

Gendergerechte Steinigung, oder auch „equal Stoning“ ist ein Thema, welches derzeit gerade die österreichische Regierung massiv umtreibt. Und tatsächlich, da gibt es sehr beklagenswerte Ungerechtigkeiten, um die man sich dringend kümmern muss, sofern man will, das die Kulturen weiter zusammenwachsen. Vornehmlich geht es dabei um die unterschiedliche Tiefe für Männer und Frauen, zur Vorbereitungen erfolgreicher Steinigungen. Da besteht Anpassungsbedarf. ❖ weiter ►