Fäuleton

Österreichs harter Kampf gegen Bürger und EU

Die Impffront bröckelt! Die Achse des Guten will sie um jeden Preis halten, koste es was es wolle. Österreichs Dampfhammer ist vorn dabei. Während Tschechien die kürzlich beschlossene Impfpflicht bereits wieder gekippt hat, läuft in Deutschland derzeit eine Scheindebatte darum, die Spritzung noch gesetzlich zu zementieren. In allen Fällen, Österreich, Deutschland und Italien (Spritzliga oder Achse des Guten), geht es jeweils gegen die Bürger und bestehende EU Konventionen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Es kommt immer anders, wenn man denkt

In einer ziemlich nervösen Zeit, bestimmt von lauter Propaganda, ist es oftmals kaum mehr möglich seinen eigenen Gedanken zu lauschen. Aber genau das ist um so unverzichtbarer, wenn man halbwegs zivilisiert durch diese Wirren hindurchkommen möchte. Dabei wird einem vom Umfeld her die eigene Positionsbestimmung nicht leicht gemacht. Es setzt eine gewisse betrachterische Distanz voraus. Allerdings auch einige Grundwerte, wie Respekt, Toleranz und Achtung gegenüber seinen Nächsten. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Das Land geht spazieren, der Staat dreht frei

Die “Spaziergänge” werden eine Weile Zankapfel bleiben. Rechtlich schwer zu beanstanden, bedarf es einiger Hilfskonstrukte sie zu kassieren. Gottlob gibt es auch noch positive Beispiele, die zeigen, dass der Staatsapparat noch nicht an allen Ecken und Enden durchdreht. Heute dazu ein Bericht aus Mitterteich in der Oberpfalz, die erste Stadt die in Deutschland seuchenbedingt abgeriegelt wurde. Es hängt also sehr viel an den Verantwortlichen vor Ort und deren Herangehensweise. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Völkerwanderung als Flucht vor Corona-Maßnahmen

Viele Menschen überlegen anläßlich des Pandemie-Regimes, ob sie auswandern sollten. In den USA gelingt die Flucht innerhalb des Landes. Worüber nicht berichtet wird, das gibt es nicht. Das mag der dafür Grund sein, warum das Thema “Flucht aus Deutschland” bei uns medial keine große Aufmerksamkeit bekommt. In den USA liegen erste Zahlen zu dem Komplex vor, wie die Menschen innerhalb der Bundesstaaten verziehen, um dem Maßnahmendruck des Bundes geschickt zu entkommen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Wie sich die Menschheit eine Sintflut bastelt

Der Mensch hat unbestritten das Potential dazu sich selbst als “Menschheit” zu vernichten. Sind wir im Moment auf Abwegen das zu probieren? Die Kräfteverhältnisse in der Gesellschaft sind nicht gut verteilt. Die Lenker und Entscheider sind zum Teil höchst destruktiv, begleitend dazu verhält sich eine große Mehrheit immer noch viel zu passiv. So geht die Geschichte der Menschheit ihren seltsamen Gang. Wiederholen wir jetzt im übertragenen Sinne die legendäre Sintflut? ❖ weiter ►

lang✤schmutzig

Spaltung der Gesellschaft ist mehr als ein Gespenst

Es ist schon erstaunlich mit welcher Propaganda auf die Menschen eingedroschen wird, die es noch wagen nach ihren Grundrechten zu fragen. Man könnte auch sagen, dass sie alle in der öffentlichen Wahrnehmung als idiotische Minderheit hingestellt werden, Weil sie (noch) nicht “auf Linie” sind. So umgeht man die Debatte um die Feststellung der Gesellschaftsspaltung durch eine vertiefte Spaltung. Bei ehrlicher Debatte wäre einzugestehen, dass es nurmehr um die Machtfrage geht. ❖ weiter ►

Hintergrund

KZ Buchenwald gibt Live-Vorführung zum Thema Ausgrenzung

Es ist gar nicht so einfach den Menschen heute die Schrecken des Faschismus zu vermitteln. Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald geht einen Sonderweg. Man hat sich dort gedacht, dass die Menschen die Themen physisch erfahren müssen und hat aus diesem Anlass zum Thema “Ausgrenzung und Gewalt” einmal handfest nachgelegt. So wird die Gruppe der “symptomlos Gesunden”, also jene Menschen ohne “Volksgesundheitszertifikat” der Zutritt zu den Räumlichkeiten verwehrt. Die Lektion sollte sitzen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Sterbehilfe nur für Geimpfte und Genesene

Selbstbestimmtes Sterben scheitert oftmals an formalen Voraussetzungen. Jetzt kommt eine weitere Hürde hinzu, die 2G-Regeln sind einzuhalten. Sie können sich also erst dem begleiteten Sterben zuwenden, wenn sie entweder geimpft oder genesen sind. Das bringt jetzt doch allerhand Verwirrung in die Szene, soll aber zum Schutz der Sterbebegleiter unabwendbar sein. Wer hätte jemals daran gedacht, dass der “begleitete Suizid” ein Opfer der Pandemie werden sollte. ❖ weiter ►

Hintergrund

„Vater, vergib mir. Du hattest recht“

Da klaffte die ewige Verständnislücke zwischen der Kriegs- und der Nachkriegsgeneration. Hier ein weiteres Dokument zur Schließung der Lücke. Wie konnte sich so ein brutaler Faschismus im letzten Jahrhundert nur in Deutschland breitmachen, bei dem die Mehrheit der Menschen still folgte. Die Jahre 2020 und folgende geben uns die Antwort darauf. Ob und wann wir aus dieser Nummer wieder herauskommen, steht noch nicht fest. Eigentlich soll der nächste Faschismus von Dauer sein. ❖ weiter ►

Amerika

Joe Bidens „Impfmandat“ zerbröselt vor Gericht

Gerne werden die unlauteren und fragwürdigen Mittel der Regierungen mit Notstandsgetöse übertönt. Joe Biden bekommt mal wieder Gegenwind. Das lange zuvor von ihm angekündigte “Impfmandat” wurde am 5. November 2021 über das Arbeitsministerium in Szene gesetzt und wenige Tage danach bereits von einigen Gerichten auf Eis gelegt. Letztlich wird die Norm wohl kaum mit der Verfassung zu vereinbaren sein. Ein vergleichbares Hornberger Schießen erleben wir in der EU und Deutschland. ❖ weiter ►

Geschichte

Die seltsame Psychologie des „neuen Faschismus“

Je mehr Kritik kommt, umso schärfer wird der Tonfall. Es ist übel offenen Auges mit anzusehen wie sich gerade der neue Faschismus formiert. Dabei haben wir doch so viele kluge Leute, die vieles davon bereits gut vorhergesehen haben. Sogar neuere Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit der SPD, dass man doch keine Jagd auf Minderheiten macht. Nur gehören die “Korrumpel” schon seit Generationen zu den Vergesslichen und machen heute regierungsbeteiligt fleißig mit bei der Hatz. ❖ weiter ►

Gesundheit

Wie viel „Gesunde“ erträgt eine kranke Gesellschaft?

Wenn eine Gesellschaft das letzte Stadium des seines Zerfalls erlebt, muss das ähnlich aussehen wie heute. Ob leugnen da wirklich noch hilft? Die Kanzlerin bläst zum letzten Gefecht und stellt den “Normal-Gesunden” weitere Einschränkungen in Aussicht, weil sie sich nicht konform geben wollen. Das ist allenthalben noch “medizynish” zu rechtfertigen, sachlich, logisch geht das nicht mehr. Allein die Teilnahme am Wahnsinn macht es nicht richtiger, lässt es nur solidarisch aussehen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Macht das Urheberrecht das Gendern zunichte?

Mit dem Gendern ist es ziemlich heikel. Da gibt es eine Autorin, ja Autorin und nicht “schreibende Person”, die sich dagegen zu Wehr setzt. Ein Verlag hat ihren Text eigenmächtig gegendert und sich damit den Unmut dieser Dame zugezogen. Nun landet die ganze Geschichte vor Gericht. Es ist ein überaus interessanter Vorgang, der belegen wird, wie sehr es den Menschen zukünftig noch erlaubt sein wird Worte und Begriffe alleinig nach ihrer eigenen Vorstellung verwenden zu dürfen. ❖ weiter ►