Die neue StaSi-Truppe im Innenministerium

Die neue StaSi-Truppe im InnenministeriumBRDigung: Davon hat Egon Mielke nur träumen können. Mehr als 30 Jahre nach dem Fall des demokratischsten Deutschlands aller Zeiten (hatte die Demokratie bereits im Namen), soll politisch verordnetes Wohlverhalten wieder seinen Platz in der Mitte unserer Gesellschaft erhalten. Die Politik ist wild entschlossen nur noch die „korrekten Meinungen“ kursieren zu lassen. Alle abweichenden Meinungen, die den Staat auch nur ansatzweise besudeln delegitimieren könnten, müssen weichen.

Selbstverständlich entscheidet der Staat, was zukünftig noch zulässig ist und was nicht. Im vorliegenden Fall ist es das Innenministerium, welches sich für die „Meinungshygiene“ zuständig wähnt. Eine genaue gesetzliche Grundlage dazu gibt es nicht … bewusst … sodass das Innenministerium alles nach neusten meinungspolizeilichen Erkenntnissen steuern kann. Um es vorwegzunehmen, hier geht es nicht um das Wahrheitsministerium, sondern lediglich um die Spitzel, die herausfinden müssen welche Menschen sich noch zu sehr von eigenen, nicht staatskonformen Meinungen leiten lassen. Exakt das sind die anvisierten Problemfälle. Lassen wir fix mal Julian Reichelt zu Wort kommen, der hat sich da schon eingearbeitet.

„StaSi-Truppe“ bitte nicht falsch verstehen

Der Begriff „StaSi“ mag jetzt bei dem ein oder anderen Leser sowas wie eine Schockstarre auslösen. Das ist selbstverständlich nicht gewollt und auch gar nicht nötig. Deshalb müssen wir den Kontext zunächst klarstellen. Das hat rein gar nichts mit der abgelebten DDR zu tun. Heute steht das für „Stabilität und Sicherheit“. Nichts ist wichtiger in unserem Staatsgefüge als das. Und wie wir jetzt lernen müssen, ist Staatskritik exakt diesen Werten abträglich. Vielleicht wird man sich im Innenministerium noch besinnen und die Abteilung vielleicht „Wortfahndung“ taufen.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Die neue StaSi-Truppe im InnenministeriumUnd wenn wir gerade so schön dabei sind, machen wir gleich noch den Vertiefungskurs zum Thema: „Verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“. Die ganze Nummer ist so geil und demokratiefördernd, dass man gar nicht weiß in welchen Fettnapf man zuerst treten möchte. Aber auch hier kann Julian Reichelt noch einmal aushelfen und gibt den unbedarften Bürgern zarte Hinweise darauf, wie Wohlverhalten gegenüber den Staatsdienern und dem Apparatschik zukünftig auszusehen hat. Viel Freude bei diesem Crash-Kurs.

Die neue StaSi-Truppe im Innenministerium
15 Stimmen, 4.40 durchschnittliche Bewertung (88% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3131 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

25 Kommentare

  1. Wie es damals dazu kommen konnte? Weil die Menschen damals so waren wie ihr heute seid. Demnächst nur noch mit Unterschrift und Adresse wählen. Wer dann das Kreutz nicht bei der richtigen Partei macht, der wird wegen Demokratie feindlicher Gesinnung verhaftet.

  2. https://juedischerundschau.de/article.2021-01.wie-anetta-kahane-in-der-ddr-juden-denunzierte.html
    In meiner Stasi-Akte steht über mich zu lesen: „Der Schneider will Jura studieren und Richter werden. Er sagt, man müsse beiden Seiten zuhören und kann sich dann ein Urteil bilden. Er schaut Westfernsehen.“ Was für ein Fäkal-Niveau hat dieser Staat erreicht?
    https://www.anonymousnews.org/hintergruende/stasi-unterlagen-15-500-saeckeund-ein-ungeheurer-verdacht/?utm
    Nur so, mein Jura-Studium fand nie statt. Und die erpreßbaren Fickfratzen sind unschätzbar wertvoll. Für Deutschlands Besatzer und Schinder.
    Ergänzung: Ich darf als Dolmetscher nicht einmal in der Schufa einliegen. Dann wäre ich für die Berliner Landespolizei nicht tragbar. Es könnte ja Iwan Iwanowitsch von der russischen Mafia kommen, meine Spiel- und Bordell-Schulden bezahlen, und schon hat er seinen Maulwurf im System. Es gibt ein russisches Sprichwort: „Рыба с головы гниёт.“ Übersetzt: „Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken.“ Langsam wird der Gestank unerträglich.

      • @Auguust
        Sag es mit Musik. Daher ein altes Landserlied mit neuem Text:
        https://www.youtube.com/watch?v=MtF_gfBzhMg

        Auf der Heide blüht ein kleines Stasilein, und das heißt ERIKA.
        Und sie reitet Deutschland in die Scheiße rein, und sie heißt ERIKA.
        Denn ihr Kopf ist voller Dämlichkeit.
        Target, Euro, gar nichts tut ihr leid.
        Und sie holt Millionen Asylanten rein.
        Vielen Dank, ERIKA.

    • Hinweis: In Alt Golm (nahe Bad Saarow) hatte die Stasi ihre eigene Juristische Fakultät, wo sie ihre Kader heranzüchteten, die im Sinne der SED das Recht verdrehten und verbogen. Die haben heute noch alle ihre Lizenz als Jurist. Könnte euch auf Anhieb 2 Straf-Verteidiger und einen Scheidungs-Anwalt in Frankfurt (Oder) benennen, die das betrifft. Letzterer hat früher für das MfS politische Gefangene verhört. Das erinnert einen an die Art und Weise, wie sie im Westen nach 1945 das ekligste belastete braune Gezücht mit Druckposten versorgten, was der jungen Demokratie dort nicht guttat. Stichwort Hans Filbinger.

    • „… ein Urteil bilden.“ ist gut!
      Die ehemaligen Urteile werden jetzt „Beschluß“ genannt. Es steht aber nie dabei, wer den Beschluß gefaßt hat. Er wird nur weitergegeben, wie es in einem weisungsgebundenen System (nach Feststellung des EuGH) so üblich ist.
      Neuerdings üben sich ja Richter (in der obersten Hierarchie) als legislative Ersatzbeschließer. Die Landtage könnten demnach abgeschafft werden.

  3. Zunächst einmal Dank für diesen überaus wichtigen Artikel! Es kann gar nicht genug Alarm geschlagen werden, weil jetzt der demokratische Rechtsstaat der BRD zerschlagen werden soll. Auch die Kommentar-Videos von Julian Reichelt sind ganz ausgezeichnet!

    Ergänzend hier die genauso alarmierende Nachrichten über den Angriff der lüneburger Justiz auf Alina Lipp. Hier die Einsprungstelle aus dem Video „Das 3. Jahrtausend #80 Alarmstufe Gas“:
    https://youtu.be/BGOZh0ATNqM?t=4235

    • @Jörg
      Ich hatte am hiesigen Landgericht eine Unterhaltung mit einem anständigen, feinen Richter (Wessi), der für sog. Reha-Sachen zuständig ist. Dabei handelt es sich um Klagen von Leuten, denen man, weil Querdenker, in der DDR einfach die Karriere abknickte, was sich heute in einer mickrig-erbärmlichen Rente niederschlägt. Die müssen in langwierigen Klage-Verfahren Rehabilitation beantragen und legen dazu ihre Stasi-Akten vor. Der Richter erzählte mir, daß er vielen System-Arschlöchern von damals auf Schritt und Tritt begegnet in der Justiz und den Verwaltungen in und um Frankfurt (Oder). Deren Namen sind in den Akten aufgeführt, und er kommt aus dem Grübeln nicht mehr heraus. Kurzum, oft genug kann er gar nicht so viel fressen, wie er kotzen möchte.

      • Man (Kohl, Merkel) hat die DDR sowieso deindustrialisiert (Folge: massenhafte Migration junger Leute in den Westen) und die Bewohner auch sonst hinsichtlich der Rente benachteiligt.
        Übrigens: Bei Gründung der BRD hat man auch nie mit den alten Nazis aufgeräumt, und sie in höchsten Ämtern belassen.

        • @JÖRG
          Die vielen kleinen und großen Filbingers im Westen nach 1945 – das ging nur mit ausdrücklicher Billigung der westlichen Siegermächte. Besonders abscheulich nach dem Kollaps der DDR – es wurden die Bezirke aufgelöst und die Länder wieder hergestellt – tat sich Manfred Stolpe hervor, SPD-Ministerpräsident von Brandenburg. Ämter und Behörden voll mit Stasi-Gezücht, er selbst war „IM Sekretär“ des MfS gewesen. Hat die Bundes-SPD nicht gestört. Die sich sonst so moralisch gibt. Den Sarrazin haben sie aus der Partei entfernt, jetzt wollen sie Gerhard Schröder rausschmeißen. Und die auf Schröder einprügeln, möchte ich mal fragen, was sie dazu meinen, daß Friedrich Merz im Vorstand von BlackRock ist. Mal zurück zur Rolle der Westalliierten nach 1945. Ich finde es müßig, auf die jungen Deutschen von heute mit der Vergangenheits-Keule einzuprügeln, man hätte sich gefälligst der NS-Vergangenheit zu stellen und Lehren zu ziehen, d.h. zur Invasion durch Kinder-Besamer und Kopfabschneider Hurra zu schreien, die in Deutschlands Freibädern grad Furore machen.

  4. Bei der Übernahmme von 22.000 hauptamtlichen Offiziere des MfS in die Dienste von Kohl und Schäuble: HA IX – Untersuchungsorgan; HA VII Dezernat K-! der KRIPO des MdI und HA VII/8 Abwehr im Strafvollzug und vor allen Dingen die Verbrüderung der Geheimdienste 1990 und der Justiz DDR/BRD 1992 und Übernahme der 110 Kilometer nicht vernichteten Akte des MfS wurde auch die Richtlinie 1/76 des Minister Mielke als Standardwerk übernbommen… aus dem man jetzt definitziv geschöpft hatte. In einer Gesprächsnotiz aus der Bartolomäus Kirche in Berli behauptete Schäuble das nicht die Bundesrepublik die DDR übernommen hatte ( „Das ist völliger Quatsch“ ) sondern umgekehrt.

    • @A+L
      Kurz vor dem Ende der DDR machte Innenminister Peter-Michael Diestel schnell noch 6.000 hauptamtliche Stasi-Säcke zu Polizisten und unterstellte sie dem Innenministerium. In Sachsen hat CDU-Landesinnenminister Eggert, von der linken Fäkal-Journaille als Pfarrer Gnadenlos verunglimpft, >600 dieser aus dem Staatsdienst wieder entfernt. Man hängte Eggert eine Röhm-Affäre an; Gottkönig Kurt Biedenkopf als Minister-Präsident von Sachsen war froh, den unbequemen Minister loszuwerden. Ich habe die 30 Jahre hysterischen Geschreis und Gebrülls weder vergessen noch verziehen, daß wir doofen Deutschen doch endlich aus der Vergangenheit lernen und erwachsen werden sollen. Liebe Kabale, liebe linksfaschistische Ratten, genau das werden wir jetzt tun. Zieht euch warm an!

  5. Das was wir jetzt bekommen ist Kommunismus Extrem. Mit einem großen Unterschied. Im Kommunismus hat man auf Arbeiter und Bauern gesetzt. Wir setzten auf Ga Ga Gender. Das Regim in Deutschland wird schneller absolviert, da es keine tragende Säule hat. Und ganz nebenbei wird die EU zerbrechen. Es ist doch klar, daß Deutschland für die anderen Länder aufkommen muß. Es kann nicht sein, dass diese für uns aufkommen. Der Nächste Winter wird mehr Tote durch die Energiekriese fordern als es Corona je könnte.

  6. nun sind nur start wehen der neuen Ordnung die kurz kommen wird, denke mal jeder hier weiß das. Chinesische Prinzip, wie es dort ist nur noch moderner und überwachter, wird fürn paar Jahre kommen. Installierter form, ca 3.5 Jahre, kommt einiges paraell, das ist nicht NICHT , bei weitem nicht das einzige Problem das auf uns zurollt.

    Versucht es zu überstehen, die Jahre, das ist schon ein 100% Sieg. Klar Ohne Chip anzunehmen etc…, Man muss , bzw wird gezwungen werden ihre eignen Waffen gegen die selber zu nutzen.
    NAtürlich sind Überwachungsnetze Kameras bis Sprachabhörung und Texterkennung bzw filterung über Ki/s austrixbar. WEnn die NWO(sind nur die Befehle die es installieren wie die Weltregierung heißt wir werden sehen) da ist, unauffällig sein, wer auffällt hat schon verloren, es wird sich regeln diesmal nicht von unten nach oben sondern von oben dann ganz oben nach unten, in dementsprechenden ausmaßen.

    Eine Revolution reicht nicht mehr, diese müßte Zeitgleich weltweit laufen, unmöglich ohne das die das mitbekommen. Sieht es schon dadran, 100 verabreden sich im Whats up, machen morgen Demo, die Polizei ist vorort bevor es angefangen hat…… . Jeder Massendienst wird mittlerweile 100% überwacht. Selbst der TS3 Spiele Teamspeak, wird schon überwacht mitlerweile und ausgewertet…., jedes Program chat bis Video, was die Masse nutzt ist bald tabu. Gibt Alternativen….., alte vergessene Systeme nutzen die nicht Digital sind.

    Andere nur zum Spass, man suche für brisante Wörter anderes Wort, das passt im Kontext, aber föllig anderen gesamt sinn aufzeigt. Das wird für viele wieder zu schwierig. Geht nur in Gruppen.

  7. Moin moin @ all,

    ja ich weiß, ich war hier zu lange untätig. Asche auf mein Haupt 😉
    Bin alle Nase lang auf Demos und Spazis.

    Ja da hat der WiKa mal wieder voll ins Schwarze getroffen.

    Ich weiß aus meinem Netzwerk von mindestens vier bestätigten Hausdurchsuchungen wegen Kritik gegen die Corona Politik.

    Es ist wieder wie es schon immer war, wer die Wahrheit sagt und sich kritisch äussert, wird sich schnell im Fokus des Verfassungsschutz befinden.

    Jede Art von Druck wird genutzt.
    So wurden zu Zeiten der Maskenpflicht bei Demos HINTER der Absperrung, ja sogar über eine angrenzende Straße hinweg, Menschen von der Polizei auf die fehlenden Masken angesprochen, Anzeigen geschrieben und Platzverweise erteilt.

    Nun geht es in die nächste Runde.
    Es häufen sich auch die Anfeindungen gegen alle, die das was hier läuft, nicht zu unrecht Diktatur nennen.

    Inzwischen ist man gut beraten, wenn man trotz aller möglichen Parallelen im Einzelfall, gar keine Vergleiche zum 3. Reich anstellt.
    Es könnte immer auf Verharmlosung der NS Verbrechen Ärger ins Haus stehen.

    Was die totale Überwachung und die Pläne des Verfassungsschutz angeht, ähnlich wie die IM der Stasi, Menschen in der Kneipe oder am Arbeitsplatz auf ihre Freunde und Kollegen anzusetzen.

    Gibt es keine realistische Terrorgefahr mehr?
    Die Welt mnuss ja wahnsinnig in Ordnung sein, wenn sich die Ermittlungs- und Sicherheitsbehörden so sehr auf die Kontrolle der Bevölkerung konzentrieren können.

    Das sieht man auch an den Aussagen von Bäderbetreibern nach den jüngsten Ausschreitungen in Berlin, wo man jetzt offen sagt: „Nehmen sie ihre Kinder nicht mit ins Freibad!“

    So sicher ist also unser Land, dass man speziell darauf achtet, wer eine unerwünschte Meinung hat.

    Dieses System ist so marode und hat so lange schon ausgedient.
    Doch es windet sich und all die Parasiten die es ernährt, tun ihr Möglichstes, das „Wirtstier Bevölkerung“ solange wie nötig am Leben zu erhalten.

    Zu dem was „unsere Volkszertreter“ hier abliefern, fällt mir ein schöner Vergleich mit einem Comic aus „Clever & Smart“.
    Die beiden mussten sich eine Blutkonserve besorgen. Das Opfer, die Katze hängt danach in den Seilen und sagt: „So eine Schweinerei. Mir drei Liter Blut abzunehmen wo ich nur zwei habe!“

    Genau so läuft es. Je fester die Schrauben angezogen werden, je mehr aus uns heraus gepresst wird, desto rigider muss das System auf jeden potenziellen Feind reagieren.

    Wenn sie fertig sind, sieht unser Land aus wie ein Teller nach dem Hühnchen essen.
    Abgefressene Knochen liegen herum, sonst nichts.

    Aber was heißt denn „Delegitimierung des Staates“?
    WIR alle sind doch das, was zusammen den Staat darstellt.
    Ohne das Volk keine Steuereinnahmen
    Ohne das Volk keine Regierung – bezahlt ja dann keiner
    Ohne das Volk sind sie alle nichts.
    Nicht umsonst spricht man ja auch vom Staatsvolk.

    Wir delegitimieren uns jetzt also selbst, weil gegen die zunehmende und berechtigte Kritik die dem System gefährlich wird, sonst kein Argument passen will.
    An den Haaren herbei gezogen wird eine Handlungsgrundlage die nur einen Zweck hat:
    Das Tun der Regierenden zu schützen, so wenig Unterstützung es auch aus der Bevölkerung dafür gibt.

    Und das soll keine Diktatur sein?

  8. Die Schwäche des Menschen liegt in Seiner Natur, es
    zuzulassen,das Andere über Sein Leben und Verhalten
    entscheiden! Die „Schwachen“, folgen immer den „Starken“
    egal wohin der Weg führt!
    Das Vertrauen in die „Obrigkeit „ist bei den Meisten
    so ausgeprägt, das Sie Ihnen bedenkenlos in den Untergang
    folgen!
    Die Kunst besteht nur darin, es der Verfügungsmasse Mensch
    so schmackhaft zu machen, das Sie bereitwillig folgen!

    • In den Zeiten vor dem Internet war das so.
      Heute informiert sich (zumindest ein Teil) umfassender.
      Wodurch es eine Regierung mit bisherigen Qualitäten „etwas“ schwerer hat.
      Es ist nicht nur Telegram was Nancy Fraeser beklagt.

  9. Die Heutige Informationsflut, führt nur bei den
    Meisten zur Unsicherheit. Sie machen dann einfach zu!
    Sie sind damit völlig überfordert!
    Wenn man bedenkt,das eine Stunde an Informationen Heute
    mehr Inhalt bringt, als Menschen in früheren Zeiten
    Ihr ganzes Leben nicht bekommen konnten, dann ist die
    Frage ob das Gut ist für die Aufnahme Fähigkeit der
    Menschlichen Spezies berechtigt!

  10. Je mehr die SPD besptzeln lässt, desto kreativer werden die Leute, um der Bespitzelei zu entgehen.

    Wenn ich Gastwirt im Ahrtal wäre und meine durch das Nicht-gehandelt-Haben der Bundesregierung zerstörte Lokal wieder aufgebaut hätte, würde ich niemanden aus der Polit-Szene bewirten. Die könnten sich ihr Essen und ihre Getränke sonswo holen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*