Die falschen Corona-Toten schreien zum Himmel

Die falschen Corona-Toten schreien zum HimmelSchlafmützenland: Die sogenannten “Faktenchecker” haben es von Tag zu Tag schwerer das gewünschte Narrativ, welches sie gerne als “Wahrheit” verhökert sehen möchten, aufrecht zu halten. Sie werden dabei nicht nur von den großen Medien gestützt, sondern in Teilen sogar von diesen für diese Dienste beauftragt. Irgendwie kommen ihnen die genaueren Zahlen und Fakten nicht mehr so sehr entgegen. Eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Aufrechterhaltung der jetzt bald ins dritte Jahr vererbten Panik, sind die Corona-Horrorzahlen. Um die Massen in so einer Art Schockstarre zu halten braucht es aber diese Zahlen und so dubiose Gestalten wie den Lothar Wieler vom RKI.

Reden wir mal über die Corona-Toten, die übrigens anders als sonst statistisch üblich, jetzt kumulativ über Jahre erfasst werden. In der Konsequenz könnte das bedeuten, dass in gut 100 Jahren die Menschheit an Corona verstorben sein wird, obgleich die Überlebensrate im Bereich von 99,X Prozent liegt, halt nur weil kumulativ erfasst. Der genauere Blick auf die “mit”, “an” oder “wegen” Corona Verstorbenen wurde bislang, so gewinnt man den Eindruck, vorsätzlich ein wenig vernebelt. Alles wiederum zur Erzielung des bereits zuvor erwähnten Zwecks.

Auch England sieht man etwas genauer hin

Jetzt gibt es aber Nationen, die offenbar sorgsamer und detailverliebter besagte Zahlen erfassen. Und genau die Details sind es, die dem Corona-Monster gerade einen Zahn um den anderen ziehen. Hier ein Deutscher Bericht zu den Corona-Toten in Großbritannien: „Corona-Tote“: Erstaunliche Zahlen aus Großbritannien … [Ansage]. Demnach sterben 19 von 20 angeblichen Corona-Toten mit schweren Nebenerkrankungen und lediglich bei einem von 20 Toten wird gesagt, das COVID-19 alleinige die Todesursache sei. Zitieren wir einfach mal den entscheidenden Absatz:

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Denn bei 96.354 dieser Toten, also bei mehr als 19 von 20 „Covid-Toten“, lagen andere Komorbiditäten und teils schwere Erkrankungen vor, und war Corona somit nur eine von mehreren Diagnosen oder gar nur Nebendiagnose. Damit nicht genug: 52.879 dieser Toten, mehr als die Hälfte, waren älter als 80 Jahre. Über 91 Prozent waren über 60 und wiesen neben der vagen Pauschaldenomination „Corona” mindestens eine weitere Todesursache auf. Nur bei 4.543 Verstorbenen – entsprechend 4,45 Prozent aller „Corona-Toten“ – lagen nach Erkenntnissen des NHS keine Vorerkrankungen und sonstigen Todesursachen vor. Im Klartext: Hätte es kein Corona gegeben, wären diese Toten statistisch bei anderen Ursachen eingeordnet worden.

Aus den USA wussten wir das schon lange

Leider waren die Bestätigungen dort auf der verlinkten Seite nicht so ohne weiteres aufzufinden. Da muss man wohl, wie bei deutschen RKI auch, immer erheblich tiefer buddeln. Aber es ist dennoch sehr glaubwürdig, da die Briten mit dieser Darstellung nicht alleine sind. In den USA hat die CDC bereits letztes Jahr vergleichbare Beobachtungen eingeräumt. Die findet man etwas direkter und klarer an dieser Stelle: Comorbidities and other conditions … [CDC]. Dort wird eingeräumt, dass lediglich 5 Prozent der Corona-Toten ausschließlich daran gestorben sind.

Somit scheint es selbst nach Kontinenten keine großen Unterschiede zu diesen Sachverhalten zu geben. Was ebenso gerne in den Schreckensschautafeln ausgeblendet wird, ist die Altersstruktur der “mit”, “an” und “wegen” Corona Verstorbenen. Der überwiegende Teil ist bereits oberhalb der durchschnittlichen Lebenserwartung. Je weiter man in die Alterspyramide nach unten geht, umso weniger tödlich wird COVID-19. Umso unverständlicher, dass mit aller Macht, und dies weltweit, versucht wird die Kinder an die Nadel zu bekommen. Es ist und bleibt unverhältnismäßig. Es birgt für die “Jüngsten” inzwischen mehr Risiko durch die Impfung zu Schaden zu kommen, als durch die Krankheit selbst. Damit wird es eigentlich schon kriminell.

Unschönes Fazit mit Blick auf Deutschland

Deutschland gibt sich in der Sache betont ahnungslos. Sicherlich könnte man vergleichbare Daten auch hier ausbuddeln. Das scheint nicht gewollt zu sein. Stattdessen wird durch eine inkompetente und unvollständige Datenerhebung weiterhin das COVID-19 Monster gefüttert. Erste Zuständigkeit liegt beim RKI, einem regierungsabhängigen Institut unterhalb des Gesundheitsministeriums. Man könnte durchaus Wetten darauf abschließen, das es bei uns in Deutschland nicht anderes zugeht als in Großbritannien oder den USA. Zur Pflege des Horror-Faktors sind die unvollständig erhobenen Daten natürlich Gold wert.

Dazu gibt es noch folgendes zu bedenken: Im Jahre 2020 hatten wir in Deutschland (trotz Corona) eine Untersterblichkeit zu verzeichnen (demographisch bereinigt), das kann man hier nachlesen. Dementsprechend Mühe hatten die Paniktreiber die knapp 35.000 Corona-Toten zum Jahresende 2020 irgendwo herzuholen. Das verursachte eine beachtliche Totenschieberei, die wir an dieser Stelle bereits auskömmlich beleuchtet hatten.

Spätestens damit ist klar, dass gerade Deutschland weiterhin unsauber arbeitet. Dies offenbar nur zum Zweck des Erhalts der Panik. Niemand scheint Wert darauf zu legen die kumulativen Schreckenszahlen einmal zu entschärfen. Das Thema wird sich im Laufe dieses Jahres verschärfen, wenn wir die tatsächliche Übersterblichkeit des Jahres 2021 angehen. Diese “falschen Toten” wiederum kann man COVID-19 kaum mehr in die Schuhe zu schieben. Wir werden also die anderen Todesursachen wieder steil durch die Decke gehen sehen, um es ja nicht mit den sogenannten “Impfungen” in Verbindung bringen zu müssen. Dazu ist es erforderlich weitere Daten zu Todesursachen des Jahres 2021 zu haben, was noch eine Weile dauern kann. Bis dahin sind in Deutschland die Paniktreiber weiter in der Vorhand und die Toten können gen Himmel schreien was sie wollen, die pure Ignoranz wird es sicher noch eine Weile richten.

Die falschen Corona-Toten schreien zum Himmel
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2992 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

12 Kommentare

  1. Mittlerweile sollte allen (außer den regierenden Politikern) aufgefallen sein, dass die “hohe Politik” gar nichts mehr geregelt bekommt und sich nur noch mit einer Energiewende ins Nichts und sogenannten “Corona-Maßnahmen” beschäftigt. Ich bin daran nicht ganz unschuldig, doch die “Alternative” wäre gewesen, dass die globale Liquiditätsfalle (Armageddon) schon früher und damit noch zu langsam evident geworden wäre. Die “Energiewende” ist nur exzessiver Keynesianismus zum Hinauszögern der Liquiditätsfalle und ein Lockdown wirkt als Deflations-Notbremse, um dann, wenn der Keynesianismus schon ausgereizt ist, die deflationäre Abwärtsspirale noch kurzfristig hinauszuzögern. Beides war notwendig, um mit dem steilsten finalen Crash den Zinsgeld-Kreislauf in kürzester Zeit zum Stillstand zu bringen. Nur so wird der Zivilisationsbeginn wahrscheinlicher als der ansonsten unvermeidliche Rückfall in die Steinzeit:

    (Einheitsübersetzung 1980 / Markus 13,19-20) Denn jene Tage werden eine Not bringen, wie es noch nie eine gegeben hat, seit Gott die Welt erschuf, und wie es auch keine mehr geben wird. Und wenn der Herr diese Zeit nicht verkürzen würde, dann würde kein Mensch gerettet; aber um seiner Auserwählten willen hat er diese Zeit verkürzt.

    Die Politiker haben davon keine blasse Ahnung; sie werden vom kollektiv Unbewussten gesteuert und glauben wirklich an einen “anthropogenen Klimawandel” und an eine “Corona-Pandemie”, so wie viele glauben, die Auferstehung aus dem geistigen Tod der Religion wäre ein “Herausklettern des (biologisch) toten Jesus aus seinem Grab” gewesen. Wie Albert Einstein sagte: “Das Problem kennen ist wichtiger als die Lösung zu finden, denn die genaue Darstellung des Problems führt automatisch zur richtigen Lösung.” Die Religion verhindert bis heute, ein Problem zu erkennen, dessen theoretische Lösung schon vor 2000 Jahren gefunden wurde. Es muss also “nur” die Religion abgeschafft werden, um die wahre Zivilisation zu verwirklichen, in der dann auch die Politik überflüssig wird.

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2022/01/2022-zivilisationsbeginn.html

    • Mag sein, daß es Politiker gibt, die an den Klimawandel und das Covid-19-Narrativ glauben, aber die Köpfe glauben nicht daran.

      Außer Adenauer und Brandt waren alle Kanzler “Bilderberger”.

      Besonders interessant wird der Umstand bei der Regierung Kohl. Nicht nur Kohl war ein Bilderberger, auch seine Korruptionsmannschaft und zusammen war man in den Parteispendenskandal, den Schreiber-Skandal und alle möglichen Korruptions-Skandale verwickelt.

      Schröder war ein Bilderberger, Schily und Fischer. Schröder und seine Korruptionsmannschaft häuften enorm viele Skandale an und der interessanteste war die VISA-Affäre (Schily und Fischer; und der Kanzler wußte nix?). Der Untersuchungsauschuß wurde von Ekkard von Kleaden geleitet, einem Bilderberger.

      Olaf Scholz ist ein Bilderberger und hat sich mit den Wirecard- und cum-ex-Skandalen zum Kanzler wählen lassen.

      Merkel war auch ein Bilderbeger und Uschi, die Chefin der EU-Kommission ist auch eine. Auch Uschi hat einen ganzen Sack voller Skandale dabei.

      Die Bilderberger passen auf die teils unglaublichen Skandale wie die Kuchenform auf den Kuchen.

      Im Übrigen war 2010, als Scholz bei den Bildergern war, auch Bill Gates ein gast.

      Wie kann es sein, daß wir “zufällig” immer Bilderberger zum Kanzler wählen? Und wie kann es sein, daß die Bilderberger immer mit Verbrechen auffallen?

      Manche werden auf die Konferenz eingeladen, nachdem sie ihre Verbrechen begangen haben, die meisten aber vorher.

      Der Verdacht ist hinreichend, daß Europa von einer Mafia gesteuert wird.

      / Polarforscher haben Covid – alle sind geimpft. BILD

      Da gibt es nur eine Erklärung für. Der Impfstoff infiziert mit Covid-19. Es sei denn, man glaubt an den Weihnachtsmann.

      Diese merkwürdige Tatsachen, daß Covid-19 sich trotz Masken und Abstand munter unter Geimpften verbreitet, die sich vorher noch haben testen lassen, deutet ziemlich klar darauf, daß der Impfstoff den Erreger enthält. Ziemlich wahrscheinlich sind die Spikes im Impfstoff gar nicht tot.

  2. Wika…komm…BRD und Daten??? Wo die jetzt erst lernen, ein Faxgerät zu bedienen??? Da kann man doch nicht so etwas verwegenes fordern… ;o)) Wir erinnern uns an den 15.11., Befragung im Bundestag des Oberhäuptlings vom Divi, (nachdem die PR-Agenturen die Phrase der “Pandemie der Ungeimpften” an die Politikerlein ausgegeben haben und diese diese eifrig in jedes Mikrofon plärrten), wie denn die “wirklichen” Zahlen “ungeimpft” zu “geimpft” auf den Intensivstationen aussähen: “Dazu kann ich keine Angaben machen, diese Daten werden von uns nicht erhoben, aber man müsste ja mal…”,…Nachfrage am 8.12.2021 wiees denn jetzt aussieht (also 14 Tage später) “Wir haben dazu noch keine Daten) (aktuell steht auf der Seite vom Divi:”…Information zur Impfstatus-Erfassung im DIVI-Intensivregister

    Die Daten zum Impfstatus werden seit Dienstag, den 14. Dezember, im Intensivregister erfasst.

    Die Abfrage ist aufgrund der zu berücksichtigen Definitionen je Impfstatus komplex.

    Wie bei jeder vorherigen Datenerfassung muss eine Anfangsphase berücksichtigt werden, bis der neue Meldeprozess auf allen Stationen in Eindeutigkeit und Routine übergegangen ist – und damit eine gute Datenbasis in Größe wie auch Qualität zur Auswertung vorliegt.

    Wir werden Sie selbstverständlich informieren und die Ergebnisse alsbald möglich veröffentlichen, jedoch nicht vor Januar….”) also ich finde…das reicht völlig…denn wie du oben schon schriebst, im Endeffekt werden ohnehin alle irgendwie sterben… ;o))) Deshalb noch schnell ein gesundes neues Jahr für dich und alle Mitleser ;o)))

  3. Die Lügenbolde vom RKI, regierungsfreundliche Professoren und/oder Doktoren und die “Spezialisten” aus dem Gesundheitsministerium werden langsam aber sicher enttarnt. Die Ungeimpften können anscheinend aufatmen. SIE haben wohl doch die richtige Entscheidung getroffen. Hoffentlich bleiben die schweren Impfschäden nur bedauerliche Einzelfälle. Falls nicht, werden die entsprechenden Verantwortlichen ermittelt und der gerechten Strafe zugeführt.

    • @die entsprechenden Verantwortlichen ermittelt und der gerechten Strafe zugeführt.
      wohl kaum – dem steht Merkels Mann im roten Kittel entgegen !
      Da müssen dann sehr viele Amts- und Titelträger abgeräumt werden, und das wird nicht passieren.
      Es wird ein paar Bauernopfer geben – aber bsp. Söder wird nicht in Handschellen gehen – um mal einen der Spritzkönige beim Namen zu nennen ! Es ist und war nicht nur Merkel !

  4. Hallo + allen ein erfolgreiches, neues Jahr. btw. “froh und gesund” verkneife ich mir hier aus wohl verständlichen Gründen …
    Ich freue mich immer wieder über Eure kritischen Berichte!! Vielen Dank.
    Hier : glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast” 🙂

    ja ok, Datenlage in D is echt wohl eher besch..eiden, wissen wir ja.
    An die 100.000 Tote durch Covid glaub ich auch nicht, is ja “an und mit” 🙁 … Aber OK, dann gehen wir mal so hypothetisch von ca. 30.000 im Jahr aus.
    Dann sehe in der Statistik des Bundesamtes so ca. 900.000 Sterbefälle pro Jahr in D , also fast 1% der Bevölkerung, die jedes Jahr stirbt. Davon sind ca. 600.000 Herz-Kreislauf bedingt, ca. 300.000 Krebs und u.a. ca. 60.000 an sonstigen Atemwegserkrankungen.

    Mit diesen Zahlen soll ich mir jetzt Sorgen machen wegen Covid? nee, pustekuchen 🙂
    Ich bin knapp Ü60, zwar noch Raucher, noch schlank, immer noch kein Bluthochdruck oder Diabetis, also was solls.

    Dem Zahlensalat in D kann ich als ehem. IT-PM nicht die Bohne abgewinnen :
    – kein valider Impfstatus bei Inzidenz / Hospitalisierung
    – unterschiedliche Meldung geimpft/nicht geimpft bei Hospitalisierung
    – keine Transparenz = Öffentlichkeit der Daten wie bei “Soziales Hessen” = “..Nach der IVENA Sonderlage…” ist nicht einsehbar, s. https://soziales.hessen.de/Corona/Bulletin/Tagesaktuelle-Zahlen
    – statistische Anfänger-Fehler wie in Bayern, Hamburg etc.

    Ich denke, ich werde für mich und meine Liebsten die “Corona-Krise” alà Merke einfach mal “aussitzen” müssen.

    Für jegliche Kommentare und Vorschläge bin ich immer dankbar.
    VG

  5. Ich schenke jedem Impfwilligen meine Giftspritze und lege noch ein Beatmungsgerät obendrauf. Mögen sie sich 3-mal täglich boostern und ihren …. belüften.

  6. schon im April 2020 hat doch Prof. Püschel vom UKE genau die gleiche Erkenntnis gemacht. Er obduzierte 15 ‘Coronatote’ und kein einziger war AN Corona verstorben. Alle hatten gravierende Vorerkrankungen sodaß er zu dem Schluss kam dass Corona wenn – dann nur der Tropfen gewesen sein kann der letztlich den Tod brachte. Wie übrigens bei jeder Wintergrippe seit Ewigkeiten auch. Schon das war für mich der Beweis das hier Schinduder mit dem Virus getrieben wird um ganz andere Ziele zu verfolgen als die ‘Gesundheit’ der Alten oder Kranken. Heute wissen wir, es geht um die Menschenrechte die Stück für Stück aberkannt werden und um die ungehemmte Flutung der Finanzmärkte mit sog. ‘Coronahilfen’, also der Druckerpresse. Das dies der eigentliche Hintergrund seit 2008 ist liegt auf der Hand, denn die Spekulationsorgien blühen bunter denn je.

  7. Die Datenerhebung in Deutschland ist so gewollt. Es kann niemand sagen, der sich auch nur für 5 Minuten mit den statistischen Daten befasst, die erhoben werden, dass dies nicht zur Meinungsmanipulation herangezogen werden. Hier wird die Anzahl der Coronatoten künstlich hochgehalten, die Anzahl der Ungeimpften in den Krankenhäusern werden künstlich aufgeblasen und die Nebenwirkungen der Impfung ganz verschwiegen oder sogar geleugnet. Die Datenfälschung ist so gravierend, dass diese von MS gläubigen Mittbürgern nicht geglaubt werden. Keiner will Wahr haben, dass er so manipuliert und getäuscht wurde.
    Das Bundesverfassungsgericht hat festgestellt, dass auf Grund der damals vorhandenen Aktenlage die Regierung nicht anders entscheiden konnte. Das trifft aber nicht auf die jetzigen Entscheidungen zu. Auch wurde nicht festgestellt, was mit denen zu geschehen ist, die diese Daten liefern, auf deren Grundlage die Entscheidungen der Regierung getroffen werden.
    Die Manipulation der Regierung durch offensichtlich falsche Daten ist nichts anderes als Hochverrat.
    Die Impfpflicht wird kommen. Mit ihr wird es eine Klagewelle gegen diese Impfpflicht geben. Aufgrund des Urteils des Bundesverfassungsgesetzes ist die Impfpflicht aber rechtens, da diese ja schließlich auf die zu dem Zeitpunkt zu Verfügung stehenden Datenlage basiert.
    Deshalb werden alle Klagen gegen die Impfpflicht abgewiesen werden können. Auch Strafanzeigen gegen Wieler und Co. kann man vergessen. Da wird der Justizminister dem Staatsanwalt die Anweisung geben, den Fall zu den Akten zu legen.
    Willkommen im (Un) Rechtsstaat Deutschland.

  8. Also sprach der WHO-Chef in Genf:
    “Wenn es also angewendet wird, ist es besser, sich auf diejenigen Gruppen zu konzentrieren, bei denen das Risiko einer schweren Krankheit und des Todes besteht, anstatt, wie wir sehen, in einigen Ländern Booster zu geben, um Kinder zu töten, was nicht rechtens ist.”
    Min. 27:12
    https://www.who.int/multi-media/details/who-director-general-s-opening-remarks-at-the-media-briefing-for-geneva-based-journalists—20-december-2021?fbclid=IwAR3-GgXclcZ5bTCdQAonCTSGqT8MKpdT_SSxVqAep79ydsk5NL7_ikM6LME#

    Im offiziellen Transkript der WHO fiel das Wort “kill” der Zensur zum Opfer.

  9. Der Artikel enthält die falsche Behauptung “Damit wird es eigentlich schon kriminell”.
    Richtig muss es heißen “Damit ist Kriminalität erwiesen”. Keulung von Kindern ist ein Verbrechen auch wenn die Erfolgsrate der KeulungImpfung noch relativ gering ist. Das Immunsystem wird immerhin irreversibel im Sinn der Pharma-Industrie geschädigt. Womit ein wesentlicher Baustein für die Abhängigkeit von den scheinlegalen Drogen gelegt wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*