Spaltung der Gesellschaft ist mehr als ein Gespenst

Spaltung der Gesellschaft ist mehr als ein GespenstDie Opponenten stehen sich unversöhnlich gegenüber und werfen sich gegenseitig die gleichen Vorwürfe an den Kopf. Die einen behaupten das genaue Gegenteil von den anderen. Was ist nun Realitität? Eine gesellschaftliche Spaltung durch sinnlose, übertriebene, destruktive und unhaltbare politische Restriktionen oder eine Normalität der staatlich gewährleisteten Sicherheit, die nur durch eine radikale und staatsgefährdende Minderheit hintertrieben wird?

Die Demagogie der Demoskopie

So, so – Friede, Freude und Eierkuchen sowie eine heile Welt der erfolgreichen Pandemiebekämpfung sind also der Konsens – und eine gesellschaftliche Spaltung existiert nicht. Manfred Güllner, Gründer und Geschäftsführer des Forsa-Instituts, muß es ja wissen. Mit 3.000 Befragten hat er bei seiner Umfrage sicherlich eine ausgesprochen repräsentative Umfrage durchgeführt. Ich für meinen Teil kenne zwar eine Reihe von Menschen, die gegenüber den Coronamaßnahmen und der sog. Impfung kritisch gegenüberstehen, aber darunter befinden sich ausschließlich AfD-Gegner. Da muß der Herr Güllner (und der über den Landen schwebende Olaf Scholz) wohl in einer Parallelwelt leben.

Dieser propagandistische Demagoge untersteht sich, Bürger wie mich, die für Demokratie und Grundgesetz einstehen und die sich konsequent gegen Nationalismus, Rechtsradikalität, Rassismus und Fremdenhaß wenden, über einen Kamm mit rechten Populisten und Verschwörern zu scheren. Güllner maßt es sich in seiner Überheblichkeit an, alleine zu bestimmen, wer ein Vernünftiger oder ein Normaler ist. Menschen wie ich informieren sich ständig verbunden mit großem Zeitaufwand, um herauszufinden, was Sinn macht und was nicht, was mehr schadet als nutzt und was der Wahrheit am nächsten kommt. Nicht wir sind die Unbelehrbaren und ewig Gestrigen, denn wir legen Wert auf Lernen – und es bricht uns kein Zacken aus der Krone, wenn wir uns mal geirrt haben – dann korrigieren wir uns gerne.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Die wahren Verursacher der Gesellschaftszersetzung

Zunächst einmal ist zu bemerken, daß die C-Kritiker nicht diejenigen sind, die am lautesten schreien, um sich in den Mittelpunkt zu stellen.

  • Es sind die quotengeilen Medien, die unhinterfragt sämtliche Thesen der Politik als alternativlose Wahrheit verkaufen und sich wie die Geier auf Menschen stürzen, die es wagen, eine andere Meinung zu vertreten. Sie sind es auch, die nicht in ihre Weltbild passende Beiträge zensieren und löschen.
  • Und es sind die Politiker, beraten und unterstützt von ihren handverlesenen angepaßten Experten, die die unsinnigsten Maßnahmen beschließen, Statistiken nach Gutdünken interpretieren und Bürger sowie kompetente Wissenschaftler mit eigener vom Mainstream abweichender Auffassungen kriminalisieren, juristisch verfolgen und dafür sorgen, daß sie ihre Jobs verlieren.
  • Es sind auch die Politiker, die unzulässig in die Grundrechte eingreifen, die Meinungs- und Versammlungsfreiheit außer Kraft setzen und nicht davor zurückschrecken, dafür Gesetze willkürlich zu ändern. Sie haben auch keinerlei Skrupel, die (nicht demokratische gewählte Justiz) für ihre eigenen Interessen zu vergattern.
  • Der autoritäre Staat ist es auch, der selbst ganz bewußt einen Keil nach dem altbewährten Prinzip „Divide et Impera“ in die Gesellschaft treibt, um ungestört demokratische Rechte abbauen zu können und ein Überwachungssystem durch die Hintertür einzuführen.
  • Und nicht zuletzt ist es der Mob, der sich angepaßt und verblödet der Obrigkeit anschließt – und dann die Menschen mit Rückgrat, die es wagen, zivilen Ungehorsam zu üben, zu diskriminieren, zu denunzieren, was das Zeug hält und den Blockwart herauskehren! Und diese unqualifizierte und inhomogene Masse soll als Souverän anerkannt werden?

Die Rissigkeit der heilen Welt der erfolgreichen Pandemiebekämpfung

Um es noch einmal zu rekapitulieren:

  • In meiner Welt außerhalb von Experten, Demoskopen, Politikern und bezahlten Journalisten treffe ich ständig auf Situationen, in denen sich Menschen wegen unterschiedlicher Auffassungen in Sachen Corona und „Impfung“ entzweien – und zwar unter Kollegen, Nachbarn, Bekannten, Freunden und sogar interfamiliär. Wie soll man sowas bezeichnen wenn nicht Spaltung?
  • Die Erfahrung zeigt eindeutig, daß die Mehrheit meistens nicht mit Rechthaben, Wahrheit, Menschenrechten, sozialer Gerechtigkeit, Sinn oder Bürgerwohl korrespondiert. Diese Erkenntnis vermittelt jede abgehaltene Wahl. Würfeln kommt durchschnittlich gesehen zu mehr Effektivität.
  • Selbst wenn die Mehrheit sich dazu entschlossen hat, sich „impfen“ zu lassen, so heißt das noch lange nicht, daß die Menschen dies aus Überzeugung hinsichtlich der Ungefährlichkeit oder Wirksamkeit der Präparate getan haben. Der Druck, der auf sie ausgeübt wurde, daß sie klein beigegeben haben, war einfach zu übermächtig. Sie wollten vermeiden, von sozialer Teilhabe ausgeschlossen zu werden und andere Nachteile hinnehmen zu müssen.

Weiter im Text …

  • Es gibt auch Fakten, die nicht zu widerlegen sind. Wie z. B. die Tatsache, daß alle aktuellen „Impfstoffe“ nur eine vorläufige Zulassung besitzen. Das bedeutet, daß die Risiken von Langzeitschäden nicht ausgeschlossen werden können. Niemand auf dieser Welt kann bisher dazu eine definitive Aussage treffen. Nicht umsonst haben sich die Pharmakonzerne aus der Haftung verabschiedet. Kurzfristige Nebenwirkungen sind vorhanden – man streitet sich nur um die Herleitung und über das Ausmaß, wobei manipulierbare Statistiken verschleiernd ins Spiel gebracht werden.
  • Auch das Ausmaß der riesigen Kollateralschäden – ein schönfärberisches Wort für Schädigungen an der menschlichen Psyche und Physis – ist nicht zu leugnen. Dabei sind auch die finanziellen Auswirkungen auf persönliche Existenzen und die Staatsverschuldung inbegriffen und in ihren verheerenden Langzeiteffekten noch nicht richtig im Bewußtsein angekommen. Noch unsere Kinder und Kindeskinder werden diese vom herrschenden Regime eingebrockte Suppe auslöffeln müssen.
  • Und in diesem Konsens ist es offensichtlich, daß eine transparente Abwägung zwischen Kosten und Nutzen bzw. Schaden und gesundheitlichem Wohl oder unangemessenem Risiko und nicht vermeidbarem Restrisiko bei den Verantwortlichen für gesundheitliche und politisch begründete Restriktionen einfach nicht praktiziert wird. Der Eindruck überwiegt, daß dies politisch auch nicht gewollt ist und wir es mit einer Strategie der Sedierung, Beschwichtigung und falschen Versprechungen zu tun haben. Dabei spielen machtpolitische, egoistische und lobbyistische Hintergründe die entscheidende Rolle.

Friedrich Schiller (Beate Lambert) als letzte Hoffnung

Zum Abschluß meiner Betrachtung möchte ich angesichts des bevorstehenden Weihnachsfestes ein Zitat von Beate Lambert bringen (in Anlehnung an Friedrich Schiller “Ode an die Freude”). Dieses ist nicht expliziert religiös und das Wort Gott kommt nicht vor – jedenfalls nicht im traditionellen Verständnis. Aber das Gedicht beinhaltet zum einen die Aufforderung an die Menschen, sich nach ihrem Gewissen zu entscheiden, sich mit Mut gegen Willkür zu empören und zivilen Widerstand zu leisten. Andererseits ruft Lambert darin, im Geiste Schillers, zu Versöhnung, Vergebung, Toleranz und zum Verständnis der Bewußtheit des Ganzen auf. Wenn man pessimistisch eingestellt ist, dann könnte man den Text illusionistisch empfinden – aber ich denke, daß die Hoffnung zuletzt stirbt! Jedenfalls eine positive Botschaft in unseren unseligen Zeiten.

Zeit der Wende

Dieses ist die Zeit der Wende,
nun zählt Klarheit, Kraft und Mut.
Viele Herzen, viele Hände
voller Sanftheit und voll Wut.

Du bestimmst und du entscheidest
welchem Geist du angehörst.
Ob du leise weiter leidest
oder endlich dich empörst.

Stimm mit ein in unser Singen,
voller Jubel und Vertraun.
Dann wird es Dir auch gelingen,
voller Mut nach vorn zu schaun.

Und dein Leben so verändern,
dass unsere Erde heilen kann.
Seit an seit in allen Ländern
fangen wir den Umschwung an.

Taube Ohren für die Spötter
und die Sucht nach Macht und Geld.
Wir sind uns’re eignen Götter,
unsre Herzkraft heilt die Welt.

Alle Tiere, Menschen und Pflanzen
mögen wachsen und gedeihn.
Wir sind Teil des großen Ganzen
und bereit, dabei zu sein.

Das Bewusstsein ist gestiegen
und bald kommt die neue Zeit.
Dann geht es nicht mehr ums Siegen,
sondern um Verbundenheit.

Folg den Kindern und den Frauen,
weil sie für das Leben stehn.
Und sich jetzt nun endlich trauen,
voller Kraft voran zu gehen.

Groll und Rache sei vergessen,
unserem Todfeind sei verziehn.
Auch wer nur profitversessen,
achte und verstehe ihn.

Denn du weißt, er ist getrieben
von seiner Schuld und seiner Angst.
Du aber bist frei zu lieben,
wenn du nicht mehr länger bangst.

Freude heisst die starke Feder
in der ewigen Natur.
Freude, Freude treibt die Räder
in der großen Weltenuhr.

Sie gibt Kraft zu handeln
voll Verbundenheit und Mut.
Unsre Welt zu wandeln,
dann wird alles gut.

Beate Lambert

ZITATE:

„Zunehmend größer wird der Unmut der großen Mehrheit der Menschen, die die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie mit ihren immer neuen Varianten für angemessen oder – mit steigender Tendenz – für nicht ausreichend und konsequent genug halten, über die große Beachtung, die die kleine, sich allerdings lautstark artikulierende Minorität der Corona-Leugner und Impfgegner bei vielen Politikern und Medien erhält. Wenig Verständnis hat diese große Mehrheit dafür, dass der Minderheit der Corona-Skeptiker und Impfgegner – ähnlich wie schon den Anhängern der AfD und den Pegida-Demonstranten – großes Verständnis entgegenbracht wird, weil es sich – so wird unterstellt – um eine Gruppe besorgter harmloser Bürger handele, denen die Politik entsprechend Gehör schenken müsse und über die auch wegen der Wahrung der pluralistischen Vielfalt ausführlich zu berichten sei.“

„Bundeskanzler Olaf Scholz hat deshalb recht, wenn er sagt, die deutsche Gesellschaft sei “nicht gespalten”, sondern bei den Corona-Leugnern und Impfgegnern handele es sich nur um eine Minderheit. Der Zusammenhalt der Gesellschaft wird nicht dadurch gewahrt, dass – wie manche fordern – bei politischen Entscheidungen auf diese Minderheit der Impfverweigerer und sonstigen “Querdenker” Rücksicht genommen oder über sie in Medien ausführlich berichtet wird. Im Gegenteil: Der Unmut der großen Mehrheit der Menschen in der Republik wird weiter zunehmen, wenn weiter zu viel Rücksicht auf diese Minderheit und zu wenig auf die Befindlichkeiten der großen Zahl der “Vernünftigen” genommen wird. Das – und nicht die richtige Sichtweise des Kanzlers – könnte dann tatsächlich den Zusammenhalt der Gesellschaft gefährden.“

https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Die-Wut-ueber-die-Impfgegner-nimmt-zu-article23013495.html

Spaltung der Gesellschaft ist mehr als ein Gespenst
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über Peter A. Weber 43 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

12 Kommentare

  1. @◾Es sind die quotengeilen Medien,
    ja und nein.
    Denn die Medien sind abhängig von dem Regime und einigen Investoren, deren Lieder sie singen.
    Darf ich an John Swinton erinnern – und er war ein Fachmann:
    “Es ist das Geschäft des Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, dreist zu lügen, die Dinge zu verdrehen, zu verleumden, zu Füßen des Mammons zu kriechen und das Land und seine Rasse zu verkaufen – um sein tägliches Brot. Sie wissen es und ich weiß es. Wäre es nicht eine Narretei, auf eine unabhängige Presse zu trinken? Wir sind Werkzeuge und Vasallen der Reichen hinter der Bühne. Wir sind hüpfende Stiefelknechte, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Chancen und unser Leben sind alles das Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte, Huren. Nicht mehr.“ ”
    Das ist es, was wir überall – auch und im besonderen im Falle CORONA social Engineering – erleben !
    Alles – jede MS-Äußerung – ist unter dieser Prämisse zu sehen !
    Wer bezahlt und spendet an die großen Medien ?

  2. Der Verdacht, dass mit der “repräsentativen Demokratie” irgendetwas nicht stimmt, hat sich unter Systemtrotteln (Regierung handelt “absichtlich gut”) noch nicht erhärtet und unter Dummköpfen (Regierung handelt “absichtlich böse”) schon verhärtet, was die Verständigung zwischen beiden Gruppen immer schwieriger macht, seitdem nur noch Apostel der Klimareligion und der Corona-Religion die Regierung bilden, die offenbar bis zum Ende der Endzeit mit nichts anderen mehr beschäftigt sein will. Dass die Regierung einer Zinsgeld-Ökonomie gar nicht absichtlich handelt, sondern komplett vom kollektiv Unbewussten gesteuert wird, kommt beiden Gruppen kaum in den Sinn, denn dann müssten ja alle gemeinsam am “Willen des Volkes” zweifeln.

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/12/von-der-reprasentativen-zur-wahren.html

  3. 10/2020 Hendrik Streeck (*1977, Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn): „Wir haben es mit einem ernstzunehmenden Virus zu tun, aber wir dürfen dieses Virus nicht mehr überdramatisieren.“

    “Das Virus ist zu politisch geworden, obwohl es eigentlich nicht politisch sein sollte.” “Wir können nicht auf einen Pause-Knopf des Lebens drücken und glauben, das Virus sei dann vorbei.” „Bei der Hitzewelle 2018 und bei der Grippewelle 2017 hat man sehr viel deutlicher eine Übersterblichkeit gesehen.“ Streeck warnt vor dem Irrglauben, man könne das Virus irgendwie besiegen. Dies werde nicht einmal durch den härtesten Lockdown gelingen. Nach der zweiten werde es auch eine dritte und vierte Infektionswelle geben. “Wir sind in einer Dauerwelle.

    Die Forscher wörtlich: „Insgesamt zeigen die historischen Beweise, dass Pandemien und Epidemien in drei Dimensionen eine potenzielle störende Wirkung auf die Zivilgesellschaft haben. Dabei wurde festgestellt, dass es zehn Jahre vor den jeweiligen Epidemien 39 Unruhen aufständischer Natur gab. Doch zehn Jahre nach den jeweiligen Epidemien wurden 71 Aufstände festgestellt. https://incamas.blogspot.com/2020/10/coronaunruhen-werden-nach-der-pandemie.html

    • Das Gedicht hat nicht Friedrich Schiller geschrieben, sondern die jetzt lebende BEATE LAMBERT. Sie hat sich an Schillers Gedicht “Ode an die Freude” orientiert.
      Mir gefällt das Gedicht, doch ist es mir wichtig, dass dieser Irrtum geklärt wird.
      DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Regina Schwill – Braun

      dazu heißt es in zeile 35: auch wer nur politversessen,
      achte und verstehe ihn.

  4. Zeit zur Wende ……sehr gut , und es STIMMT . Aber bis das kommt, werden wir die Hölle auf Erden erleben, leider. Wir sind nur in den Vorwehen, mehr noch nicht….

    NWO (gebräuchlicher Begriff, wie die eine Welt Regierung heißen wird ist noch nicht sicher) wird kommen, wird wieder zerfallen, dann kommt das Ende erst. Danach die heile welt, dann haben die Menschen es endlich begriffen. Dann kommt “Zeit zur Wende”.

  5. Jetzt werden auch die letzten Familienzusammenhalte aufgespalten!
    Trotz der Tatsache, das Geimpfte erkranken und andere anstecken können, dürfen bis zu 10 Geimpfte zusammen Weihnachten feiern!
    Ist ein Ungeimpfter dabei, ist die Zahl auf insgesamt drei Personen beschränkt.

    Wir werden im Frühjahr hören was Herr Lauterbach dann verkündet, wenn die Ungeimpften nicht reihenweise gestorben sind, dafür aber viele Geimpfte und sich die Zahl der Impftoten drastisch erhöht hat.

    Schon jetzt sind viele Betriebe nur deshalb noch am Laufen, weil die Ungeimpften noch den Laden schmeißen.
    Während die geimpften Kollegen mit Magen-Darm-Infekten, Blutungen um Magen-Darm-Trakt oder Gürtelrosen ausfallen und nicht zu vergessen sind die Kollegen, die mit Herzmuskelentzündungen oder Thrombosen die Intensivstationen füllen.
    Auf denen dank massivem Abbau in 2021 die Betten fehlen, um die steigende Zahl an Impfopfern behandeln zu können.

    Herr Lauterbach – wir REDEN MITEINANDER. Auch ohne Telegram wird sich das nicht ändern.
    ***
    Im Herbst 1989 haben Millionen DDR Bürger alles riskiert und sich nicht mehr an die Gesetze der DDR gehalten. Sonst stünde die Mauer noch heute.
    Damals wurden sie im Westen dafür bejubelt.
    Heute werden die Freien Sachsen als Nazis abgestempelt – obwohl sie damals wie heute das Gleiche forderten. Ihre Freiheit und das Recht auf Selbstbestimmung.
    ***
    Auf dem “White Coat Summit”, einer Convention von US-Militärärzten berichtet Dr. Lee Merritt über Impffolgen wie Tod. Myokarditis und Krebserkrankungen.
    Alle haben seit Beginn der Corona-Impfungen dramatisch zugenommen!

    https://rumble.com/vkoyqr-summit-sessions-the-science-lee-merritt-md-what-is-vaers-and-what-does-it-s.html

    • Ich glaube, dass die SPD (Sie Plündern Deutschland) bis heute nicht verwunden hat, dass sie die SED nicht in ganz Deutschland einführen konnte, weil die “neuen” Bundesländer solche Zustände nicht mehr dulden. Wer sich mit den Kommunisten ins Bett legt, schreckt vor nichts zurück. Es wird von Zwangsehe durch Russland gesprochen. Die anständigen Sozen sind damals geflüchtet oder ins Gefängnis gegangen https://www.vorwaerts.de/artikel/75-jahren-zusammenarbeit-zwischen-spd-kpd-scheiterte Heute versuchen sie es wieder.

      • … und sie haben offenbar das dringende Bedürfnis die eigenen Erfahrungen in ihrer Geschichte mal anderen angedeihen zu lassen.
        Mit den Knüppel-Grünen haben sie die richtigen Bettgenossen dazu gefunden.
        Die wissen aus Kreuzberg und von der Startbahn West ziemlich gut, wie Gummiknüppel wirken.
        Wenn auch nur aus den Erfahrungen der alten Steinewerfer Generationen.
        Die wissen dafür wieder ganz genau, wie man ne Demo stoppt (Ströbele bei den Frauenmärschen in HH).
        Da hat sich jetzt tatsächlich der politische Abschaum der ganzen Nation im Reichstag verschanzt.
        Fehlt nur noch ein Niederländer, der den Laden nochmal ansteckt.
        Es wiederholt sich ja alles, wie wir gerade sehen.
        Würde es denen zutrauen, dass sie auch das fertig bringen um es dann der AfD in die Schuhe schieben.

  6. Wir haben keine Corona-Pandemie, die WHO hat explizit eine Covid-19-Pandemie ausgerufen. Corona ist ein Sammelbegriff, den die meisten nicht vom Stammnamen unterscheiden können.
    Corona-Viren sind in den 60er Jahren entdeckt worden, die gab es schon immer und sie waren nie gefährlich.

    Mann will wohl alle Corona-Viren ausrotten, aber dann können wir auch die ganze Teirwelt ausrotten; ich glaube, die Tests sind nicht in der Lage, zwischen SARS-CoV, irgendeiner Variante und Covid-19 zu unterscheiden. Die sind so breit angelegt, daß das Spektakel niemals endet.

    Wir sind auch Teil eines fiesen Experiments geworden, weil die raubgierigen Eliten sich ihres räuberischen Charakters bewußt geworden sind und nun fürchten, daß die “Gesellschaft” auseinander bricht.
    Die Grenzöffnungen, die Sprachverwirrung, die Gewaltverherrlichung und Kriminalität sind für deren Reichtum zum Problem geworden.

    Statt mit sich selber zu Gericht zu gehen, wollen sie die geistige Kontrolle an sich reißen und meinen wohl tatsächlich, daß ihre billigen Digital-Tricks uns glücklich machen würden.
    Weil sie ihre Glaubwürdigkeit wegen ihres verbrecherischen Wesens bis auf den letzten Cent verspielt haben, üben sie nun als letztes Mittel Konformitätsdruck aus mit Methoden des umgewendeten Strafrechts: Erpressung, Betrug, Nötigung, Freiheitsentzug, existentielle Bedrohung, Disharmonie, Haß, Gewalt und Streß (physichen Druck).
    Wir hätten sofort Strafanzeigen stellen müssen! Das Strafrecht ist besser als alle Psycologie der Welt.

    Man will Persönlichkeitsveränderungen medikamentös bewirken fürs Dulden von Lügen und schwerster Verbrechen.
    Normal und akzeptabel ist für die der dumpfe Tölpel, der alles mit sich machen läßt und glaubt, Glück bestehe in einer Pille Proszac und drei Monate Konsumtempel.
    Das Wesen des Menschen soll beschränkt werden auf den des konformen Idioten.

    Schaut euch die Liste von Teilnehmern an Bilderberg-Konferenzen an, denkt über die Verbrechen der Personen nach und über die Jahrzehnte währende Irrationalität der Politik.
    Ein Bilderberger folgt dem nächsten als Kanzler und alle haben sie Dreck am Stecken. Wirecard.

    Scholz könnte einer zuviel gewesen sein, aber das liegt an uns.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*