Ersatzteillager Fötus: Einzelteile bringen mehr

Ersatzteillager Fötus: Einzelteile bringen mehrGefängnisplanet Erde: Frauen könnten bedeutend mehr aus sich herausholen, sofern sie „marktgerecht“ an die Abtreibungen herangingen. Dazu müssten sie nur wissen, welch wertvolles Gut nach dem Abbruch in der Tonne landet. Föten sind begehrte Ersatzteillager und Rohstofflieferanten, das sollte man dabei keinesfalls außer Acht lassen. Soweit erst einmal Moral und Ethik überwunden sind, kann man recht unbeschwert mit diesem, sich gerade neu entwickelnden Industriezweig, umgehen. Da sind enorme Wachstumsraten möglich. Einzig es braucht noch weitere Lockerungen bei den Abtreibungsgesetzen, damit das auch juristisch sauber umgesetzt werden kann.

Um hier einmal mehr die Lanze für die Industrie zu brechen, haben sich in Deutschland besonders die Jusos hervorgetan, vordergründig natürlich mit anderen Argumenten. Sie möchten alle Limits bei Abtreibungen nach Möglichkeit ganz abschaffen. Der einzige Streitpunkt schien zu sein, ab wo die Begründung eines selbständigen Lebensrechts anzuerkennen sei. Nur weil manchmal eine Abtreibung in den ersten 9 Monaten irgendwie verpasst wurde, sollte das noch immer keine „Rechte“ begründen, zumal die sowieso gesellschaftlich geächtet ist. Kritiker haben deshalb auch schon gefordert, einige der Jusos, die sich hier besonders hervorgetan haben, doch besser einer „Spätabtreibung“ zu unterziehen, um das Thema insgesamt wieder etwas zu beruhigen.

Kommerzielle Verwertung unerwünschten Lebens

Ersatzteillager Fötus: Einzelteile bringen mehrKommen wir zurück zur „kommerziellen Verwertung unerwünschten Lebens“ und was sich daraus noch alles machen lässt. Dazu zunächst ein kleine Einstimmung, um welche Größenordnungen es in diesem Markt dreht. Würde man das „Abtreibungsgut“ schon als Leben bezeichnen, wäre Abtreibung offenbar „Todesursache Nummer Eins“ auf diesem Planeten. Gottlob … oder doch besser seinem Widersacher, ist es eben kein Leben und kann daher frisch und frei für den Markt disponiert werden. Folgt man dieser Quelle: Weltweit 41 Millionen abgetriebene Kinder – Überlebende bleiben unterversorgt[IEF], können wir weltweit auf einen Fundus von 41.000.000 Abtreibungen zurückgreifen.

Das sind stattliche Mengen. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass so ein Fötus, je nach Ausstattungsmerkmalen, fast schon einen fünfstelligen Dollarbetrag erwirtschaften kann, fragt man sich, warum dieses einfach zu beackernde Geschäftsfeld noch so unterentwickelt ist. Gerade für einige Regionen auf diesem Planeten könnte es den absoluten Durchbruch bedeuten, zumindest ökonomisch. Die übrigen Nebenwirkungen, moralisch und ethisch, zählen doch heute sowieso nicht mehr sonderlich viel in unserer „total aufgeklärten“ Welt. In der Dritten Welt, könnte man beispielsweise schon mit einem einzigen, eigens für diesen Zweck produzierten Fötus pro Jahr, ein ganzes Dorf überleben lassen. Zumindest aber Klan oder Familie. Na, wenn das keine rosigen Aussichten sind, was dann? Da kommt der Schlachtruf der Alt-68er endlich mal in modifizierter Form zur Geltung. Aus: „Fi**en für den Weltfrieden“ wird jetzt „Fi**en für den Wohlstand“.

Humusbildung allein gereicht nicht zur Freude

Ersatzteillager Fötus: Einzelteile bringen mehrDa es doch weder einen Gott geben soll, noch eine höhere Instanz und die Natur sich nur rein zufällig den Luxus gönnte, zur optimierten Humusbildung auf diesem Planeten einen intelligenten Zweibeiner zu evolutionieren, ist das doch noch lange kein Grund moralisch zu werden. Volksbildung geht übrigens so wie rechts abgebildet. Viel wichtiger ist hier die ultimative Selbstbestimmung der Frau, die an der Humusbildung auf diesem Planeten sogar noch den wesentlicheren Teil schultert bzw. austrägt. Unter einem weniger verfänglichen Blickwinkel ist das immer wieder gerne Thema in Talkshows: „Als ob Frauen unmündige Bürger sind“[Der Lügel]. Um also die „Abtreibungsproduktivität“ zu steigern, muss man sie nur mehr ermutigen und mehr Rechte zugestehen. Hier ein wenig Infos dazu, wie dieser Industriezweig generell aufgestellt ist.

Unter diesem Aspekt wird schnell verständlich, warum wir weltweit die Abtreibungsregeln dringend weiter lockern müssen. Sie sind schlicht marktverzerrend. In den USA möchte man auch diesbezüglich einmal mehr die Lanze dafür brechen: Abtreibung oder Organhandel? Bundesstaat Virginia erlaubt Tötung nach der Geburt![Legitim]. Naja, ganz so krass wie die Seite titelt, wird es schon nicht sein. Wir können die gutwilligen Frauen nicht einfach in die rechtliche Falle laufen lassen. Das ging nur, als die Föten noch nichts wert und somit echter Müll waren. Da war es ganz geschickt die Frauen damit moralisch nieder zu halten. Aber die Zeiten sind vorbei. Jetzt werden sie auch hier im Produktionsprozess dringend benötigt.

Mehr Mut zur Schwangerschaft

Ersatzteillager Fötus: Einzelteile bringen mehr Mehr noch, man(n) muss die Frauen zu viel mehr Schwangerschaften ermutigen, da wir heute währenddessen schon diagnostizieren können, ob es das Wunschkind wird oder nicht. Ist es mit Fehlern oder anderweitigen Makeln behaftet, war der Versuch längst nicht vergebens. Es kann, zeitig genug verkauft, in der Forschung oder Stammzellenindustrie immer noch etwas werden. Danach einfach wieder schwängern lassen und einen neuen Anlauf zum Glück wagen. Jetzt sogar mit einem optimierten Bankkonto. So profitiert das Wunschkind im wahrsten Sinne des Wortes sogar noch von seinen Vorgängern. Irgendwann wird es schon mal klappen. Solange sich die Versuche bis dahin rentabel gestalten, muss man und frau ja den Kopf nicht hängen lassen.

Neben dem Spaß am Leben, am Sex, am Bankkonto und allem was uns das Leben schön macht, sollte man(n) die einfachsten Erwerbsquellen, gerade als Frau, nicht einfach außer Acht lassen. In unserer Gesellschaft gilt es jede Ressource optimal zu nutzen um den Wohlstand zu mehren. Das fängt bei einer gut durchstrukturierten Selbstverwertung an. Gerade wer immer noch nach einem persönlichen Sinn des Lebens sucht, sollte zwischendurch das Bankkonto nicht aus den Augen verlieren.

Ersatzteillager Fötus: Einzelteile bringen mehr
9 Stimmen, 4.56 durchschnittliche Bewertung (91% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Über WiKa 2104 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

22 Kommentare

  1. Werden die Frauen überhaupt am Gewinn beteiligt? Oder sackt die Klinkk alles ein?
    Sollten die Frauen Forderungen erheben, werden die – selbstverständlich selbst zu zahlenden! – Abtreibungskosten so sehr erhöht, dass nach Abzug von der Dividende nichts mehr übrigbleibt.

    • Die Antwort weißt Du doch schon.
      Krankenhäuser müssen auch finanziert werden.
      Vielleicht gibt die Klinik einen Teil des Gewinns aber ab, um mehr Kunden und Umsatz zu generieren.
      Und wirbt mit dieser win-win-Situation.
      (Sodom und Gomorra wurden auch nicht an einem Tag erbaut,
      hat selbst mit Merkel bzw. der CDU nicht geklappt)

  2. Die Frau und Mutter hat endlich wieder eine Bestimmung nach 90 Jahren des Zuwartens. Damals musste sie für das Reich Soldaten werfen und heute Ersatzteile und Nahrung für die Schönheitsindustrie der Eliten, die die einzigartigen Zellen des Embryos für ihre Verjüngungskuren benötigen, also eine richtige Aufgabe für Mutter und Kind. Menschenmaterial muß also nicht unbedingt Abfall sein, sondern hat endlich wieder eine Bestimmung.
    Da wird vorgegangen wie immer, die Frau wird solange unter finanziellen Druck gesetzt bis sie bereit alles was ihr lieb und teuer ist, abzugeben. Das funktioniert bei Staaten wie bei Frauen oder Männern genauso und nennt sich Raubtierkapitalismus, der höchsten Form für ein langes und angenehmes Leben von einigen Wenigen.
    Mit zunehmender angestrebter Verblödung der Gesellschaft unterscheidet sich das Schlachten von Kindern auch nicht von dem der Tiere, wie von unseren tapferen Rebellen in Syrien eindrucksvoll demonstriert. Alles wird gut, jedenfalls für einige von uns.

  3. Naja, bei manchen sogenannten (biologisch wohl echten) Frauen bin ich ganz froh, wenn sie sich nicht fortpflanzen. Angela Merkel zum Bleistift.

    Ich befürworte dieses Geschäftsmodell auch nicht.
    Denn wenn ich abdanke gibt es die teure Möglichkeit einer normalen Beerdigung oder -wesentlich attraktiver – die Möglichkeit meine Leiche der phamazeutischen Industrie (oder der Forschung) zur Verfügung zu stellen. Kassiert wird natürlich zu Lebzeiten. Leider bewirkt der Verlust des §219 einen Preisrutsch meines künftigen Kadavers.

  4. Die Spezies ,,Mensch“ wird immer erbärmlicher. Sie schafft es nicht ihren Müll ordentlich zu recyceln, aber der Menschliche Körper wird zu fast 100 % wieder verwertet. Selbst angetriebene Föten.
    Nun wird mir auch klar, warum Grüne &Linke das Werbeverbot für Abtreibungen unbedingt kippen wollen.
    Schlimmer geht immer , oder ????

  5. Die Argumente, die die Abtreibungsbefürworter ins Feld führen sind Haarsträubend. „Es ist mein Körper und ich kann damit machen was ich will“.
    Aber der in der Frau heranwachsende Mensch ist aber nicht Ihr Körper!!!!!!!
    Natürlich dürfen die Frauen über Ihren Körper bestimmen, aber wenn sie nach der gesetzlichen Frist noch abtreiben wollen, dann bitte mit der „Selbstentleibung“. Mit dem Selbstmord wird dann leider auch das Kind im Körper getötet, aber nur das ist eine Entscheidung über ihren eigenen Körper.
    Nachdem ich diesen Bericht gelesen habe, ist die USA nicht mehr ein Schurkenstaat für mich. Es wurden mehrere Stufen übersprungen und es ist der Staat der „Babymörder“. Jetzt stellt euch mal vor, ein Gesetzt wie es in Virginia verabschiedet wurde würde man in Russland verabschieden. Die Blöd, der Schmirgel und und und. Mit dem Tittel: „Putin der Babymörder“ oder „Putin schlimmer als Hitler“ usw.
    Unsere Medien hasse ich immer mehr, dass uns solche Informationen vorenthalten werden. Für mich ist die Bezeichnung „Lügenpresse“ schon lange nicht mehr zutreffend. Meiner Meinung nach ist die bessere Bezeichnung „Propagandapresse“.
    Wir sollten eine Stiftung Gründen, die den „Josef Göbbels Gedenkpreis“ an die beste Propaganda Nachricht des Jahres vergeben wird. Ich stelle dafür 1000,00€ im Jahr zur Verfügung.

  6. EIN BEITRAG WIE DIESER IST ECHT DAS LETZTE!!!
    VON WEGEN UNGEWOLLTES LEBEN
    ABTREIBUNG IST KEINE CHANCE SONDERN EINFACH NUR MORD!
    VERHÜTUNG LIEBE MITMENSCHEN WENN MAN NICHT SCHWANGER WERDEN WILL. UND EIN TOTES KIND NOCH ZU VERMARKTEN ODER GELD EINZUSACKEN?!
    ICH VERSTEHE DIE MENSCHEN NICHT
    STELL DIR VOR DU WÜRDEST NICHT LEBEN DA DU ABGETRIEBEN WORDEN BIST

    !JEDER! MENSCH IST GLEICH WERT!!!

    ABTREIBUNGEN BIS ZUR 12 SSW SIND SCHON DAS SCHLIMMSTE ABER EINE LOCKERUNG DES GESETZES????? UND SPÄTABTREIBUNGEN?!
    EIN MENSCHEN LEBEN !MUSS! GESCHÜTZT WERDEN!

    GERADE HILFLOSEN VORALLEM UNSCHULDIGEN MENSCHEN………

    JEDER KRIEGT WAS ER VERDIENT

    ABTREIBUNG IST MORD
    VIELLEICHT NOCH MAL ÜBERDENKEN BEVOR MAN SO EIN MIST ÖFFENTLICH MACHT
    SCHÄMT EUCH FÜR DIESEN ARTIKEL.

    • Ja: Abtreibung ist wirklich Mord.
      Aber: haben nicht zuviele Menschen eine gefühllose Ost-Drohne gewählt die alles nur hinter dem Rücken der Bürger einfädelt? Was diese Dame mit den blutigen Händen in der Vergangenheit anrichtete kann kaum rückgängig gemacht werden. Wir, die Menschen, können nur die Zukunft gestalten. Arbeite aktiv an einer besseren Zukunft: zum Beispiel jetzt schon am nächsten Wahlergebnis. Oder an der Zerstörung der Desinformations-Industrie indem Du die Zahlungen für den ÖR einstellst. Eine Stiftung wie sie hier der User Andreas Böcker vorschlug ist eine Möglichkeit, wobei allerdings Hen Dabizis Einwände ebenfalls zutreffen.

      IMHO steht unser Herrschaftssystem auf zwei Säulen: Einmal eine (von wem?) ferngesteuerte Merkel und außerdem einem (von wem gesteuerten?) Meinungslenkunssystem. Sowie einigen dünneren Standbeinen. Dieses System ist nicht unverwundbar.

      Unverwundbar nur solange man sich einlullen lässt und ansonsten unfähig zum Nachdenken ist. Es stirbt, wenn eine Säule bricht. Das kann bei einer Wahl sein, aber auch schon vorher, wenn dem ÖR der Geldstrom für die überbezahlten Posten abgegraben wird. Genau aus diesen Grund wird ja auch die AfD von den Medien bei jeder Gelegenheit gezielt bekämpft. Der Grund ist ihr (Lang-) Parteiprogramm Punkt 7.5: Abschaffung der Zwangszahlungen von 17,50 € pro Monat, pro Haushalt und Arbeitsplatz.
      Siehe dazu

      https://gez-boykott.de/
      https://www.rundfunk-frei.de/ <- die wohl aussichtsreichste Webseite, aber auch
      http://polpro.de/mm19.php#bts4

      Eins sollte klar sein: "die derzeitige Regierung sind alles Verbrecher" … sagte mir mal ein Mann bei einen Smalltalk vor Jahren in NY / JFK. Das meinte er für die USA und ich hielt es damals für übertrieben. Heute gebe ich ihm Recht auch für Deutschland. Die charakterliche Deformation der Politiker liegt wahrscheinlich im Auswahlsystem der Parteien. Aber wir können heute schon die Säulen dieses Machtsystems zum Einsturz bringen. Einfach nurt das GG beachten, z. B, Art 5.1 und darin das Wort "unbehindert"!

      • „Einfach nur das GG beachten, z. B, Art 5.1 und darin das Wort ‚unbehindert‘!“
        Und dann folgt GG5.2:
        „Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.“
        Die einschränkenden Gesetze und die Definition von „Ehre“ und „Jugendschutz“, … richtig, liegen bei der Regierung.
        Das GG gewährt eben nur eine sehr limitierte „Meinungsfreiheit“. Da ist dann auch noch die Religionsfreiheit und und und.
        Das Parteienwahlsystem zementiert das Fundament des herrschenden Systems zusätzlich.
        Also, „Aber wir können heute schon die Säulen dieses Machtsystems zum Einsturz bringen.“, ist ein frommer Wunsch.
        Man wird es in Frankreich sehen. Die „Gelbwesten“, vom Rest der europäischen Massen im Stich gelassen, werden zerrieben werden. Wenn es hoch kommt wird der ‚Lokführer‘ in France gewechselt, aber der Fahrplan des Zuges wird weiter eingehalten. Wir sind ja nicht bei der DB.

        • Das ist im Prinzip richtig. Nur ist die uneingeschränkte Info-Beschaffung der Wesensgehalt dieses Artikels. Und dieser Artikel des GG gehört zu den Grundrechten wie körperliche Unversehrtheit usw. Also anders als die vielen weiteren Artikeln bis über 100. Und für die Grundrechte gilt ausdrücklich, daß der Wesensgehalt nicht verbogen werden darf. Sorry ich korrigiere mich:
          in Art. 19.2 GG steht wörtlich:
          der Wesensgehalt der Grundrechte darf nicht angetastet werden
          ,
          geschweige denn verbogen.

          Eine Schande für unser Land, daß nicht mal die Gebrüder Kirchhof noch irgendeiner der ach-so-qualifizierten Richter beim BVerfG das GG beachten. Nach DRiG §38 müssten sie es eigentlich beachten oder sind selber ein Fall für den Verfassungsschutz. Sie sind es nur deshalb nicht, weil eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft wirkungslos ist, denn diese ist mitnichten unabhängig, sondern (dem Justizminister) weisungsgebunden. Ist Deutschland ein Rechtsstaat? Soll und muß man jeden Politiker fragen der sowas behauptet. Alle anderen vor der Wahl auch. Und danach seine Wahlentscheidung treffen. Wir haben es in der Hand, spätestens bei einer Wahl.

          Ein frommer Wunsch? Ja, solange wir uns alles gefallen lassen. Körperliche Gewalt – wie bei den Gelbwesten – und vielen Anderen als letzter Ausweg von Zuständen die die Verzweiflung nähren – ist nur ein Weg. Ein Weg der körperlichen Gewalt muß nicht beschritten werden falls uns (hirnbedingt) noch andere Wege offenstehen. Natürlich ist nicht jeder Weg von Erfolg gekrönt. Andererseits kenne ich auch kein unverwundbares, ewig lebendes Macht-System.

          Andere Wege als Gewalt wären:

          • Wahlen – leider ist dazu nur ein Teil der Bevölkerung alle 4 Jahre zugelassen. Ich empfehle es zu nutzen, allerdings keine Alt-Partei, sondern nur Direktkandidaten zu wählen. Hmm . . . diesmal vielleicht AfD!

          • Publizität – es gibt viele Blogs die Mißstände nennen. Und viele Hunde sind des Hasen Tod. QPress. ist nur eine. TichysEinblick.de, AchGut.com uva. gewinnen zunehmend Einfluß.

          • Werkzeuge – zur Meinungsbildung und Information z.B. für eine Wahl sind es nicht nur Blogs, sondern auch andere Webseiten. Wie es z.B. http://www.polpro.de später mal werden soll. (Ich höre gerade: dort geht die Entwicklung weiter) Aber auch viele andere.

          Die Systemerhalter haben als Waffe eigentlich nur:

          • Politschauspieler – egal ob Merkel aus der exDDR oder ihre Sockenpuppe aus Honneckers Heimat.

          • Meinungslenkung – durch die Mainstream-Medien. Manche sagen auch: Volksverhetzung und Volksverdummung.

          • Altparteien – diese sollen nach dem GG die Meinungsbildung nur unterstützen, tatsächlich dominieren sie.

          Wer wird gewinnen?

    • „Verhütung, liebe Mitmenschen, wenn man nicht schwanger werden will.“
      Und wenn man keine Bevölkerungsexplosion will.
      Der Schutz des geborenen Lebens sollte nochmal deutlich betont werden.
      Ansonsten fällen die Diskussionen zur Lockerung der Gesetze in die Kategorie „Zerstörung sozialer (Familien-)Strukturen“. Ein probates Mittel der Beherrschung der Massen.
      PS:
      @EVI
      Den „Boten zu töten“, weil einem die Nachricht nicht gefällt ist auch keine Lösung.

  7. @Tobasco sagen wir mal wir würden Regime – Chance machen, fahren anti NWO, oder nur menschlicher und Nautr respektvoller. Die würden alles tuen damit es keine Nacharmer gibt dieses Land auszuradieren, was ja schon wegen änlicher Dinge läuft. Sachse gegen Angelsachse………

    Wenn was kommt muss es Global sein, siehe Venezuela zb., siehe Jemen, ……., siehe ausbeutung Afrika, Gesamt-Amerika, Australien ……

    Diese auch Sittenverfallssprirale wo auch dieser Faden 100% dazu gehört, heute widert es an, und übermorgen isses dann schon normal….., so werden die Menschen immer schlechter gegen sich und alles erzogen, gegen ihre zb innere Stimme die hämmert das ist unrecht !!!

    @EVI hast ja recht, aber werden immer weniger die noch bemerken wie es immer schlimmer wird……., @Willi greift nur Themen auf die gerade aktuell sind, das ist nunmal eines davon……., als man berühmte Clon Schaf Dolly zugab, Briten, wer auch sonst ohne Ethic und Moral…., gabs auch schon Menschenclone.

    Die Stammzellen, egal wie viele …Babys draufgehen, ist den Eliten egal, hauptsache jung bleiben und mir ist neue Niere gewachsen so ungefähr. Dazu laufen weltweit in Geheimlaboren versuche, nur was mit Tieren zum teil gemacht wird, Schweinen zb, wo extra menschliche Gene reinopokiert wurden, findet man sogar im inet. Das es aber schon lange mit Menschen läuft natürlich nicht.

    Versuche legal, beim Menschen nennt mans dann studieren, studien, was aber nix anderes wie Versuche sind…………

    Nehmen wir mal Däniken her, Apis Stiere, Menschen mit Tierköpfen , waren alles gentech dinger einer höheren Kultur, wir bewegen uns genau auf diese Babarische Hightechwelt zu, Geistig Satanisten jeder sich selbst der Nächste dumm und abhängig von der Technik, als

    ——————————————————————-
    „““ unselbstständiges unkreatives Lebewesen ohne jegliche geistige Schöpfungskraft, die auch verloren ging, nur noch ein Roboter mit Program „““
    ——————————————————————-

    ……….
    ……….
    ……….

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*