GEW will Lehrer zu Hetz-Pädagogen umformen

GEW will Lehrer zu Hetz-Pädagogen umformen Endstation_links_rechts_Verkehrszeichen_357_Sackgasse_qpress-01Deutsch-Absurdistan: Man mag vortrefflich darüber streiten welche Qualitäten die AfD nun hat oder auch nicht, man kann sie mögen oder es auch bleiben lasen. Dennoch sollte man es nicht versäumen, sich ebenso Gedanken darüber zu machen, ob und inwieweit die aktuell angesagte Jagd (fast schon Hetze) gegen diese Partei nicht womöglich weit übers anvisierte Ziel hinausschießt. Wenn man sich so manche Berichterstattung, sei es als Artikel oder auch in Nachrichtensendungen zu dem Thema ansieht, kommt man nicht umhin das „Geschmäckle“ zu spüren, sofern man nicht selbst bereits politisch eine völlige Schlagseite erlitten hat.

Genau diese Schieflage offenbart derzeit die GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft). Ob sie nun meint ihre Mitglieder in vorauseilendem Gehorsam das Hohelied der Linken trällern lassen zu müssen oder ob man irgendeiner linkshinkenden Partei noch einen Gefallen schuldig ist, mag dabei offen bleiben?

Mit dem Habitus der überwiegenden Zahl seiner Mitglieder dürfte dieses Verhalten kaum vereinbar sein, denn besagtes Klientel sollte eingedenk seiner Funktion eher einen neutralen Blick auf die Dinge wahren, der deshalb noch lange nicht unkritisch sein muss, aber ausgewogen möchte er schon sein. Wer seine Mitglieder dann allerdings ungefiltert und unkommentiert mit Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD von der Amadeu Antonio Stiftung ausrüstet, der betätigt sich nicht nur politisch sondern anti-demokratisch, wenn nicht gar als geistiger Brandstifter in Schulen. Das ist offene Politisierung und Einflussnahme in einer nicht weniger üblen Art, als man es der AfD andauernd vorzuhalten sucht. Im Lehrerjargon hieße das dann korrekt „6 setzen„!

GEW will Lehrer zu Hetz-Pädagogen umformen Amadeo Antonio Stiftung-logo-vektorgrafikPädagogisch sinnvoller wäre es sicherlich gewesen, man hätte den Exkurs nicht auf eine rechtslastige Partei konzentriert, sondern etwas ausgewogener aufgemacht, wie wir es jetzt alternativ mit unserer Bebilderung nachholen wollen.

Dass eine Gewerkschaft eine politische Position vertreten darf ist selbstverständlich, aber so kurz von Verstand zu sein, die eigene Position dahingehend zu missbrauchen, die Demokratie zugunsten faschistoider Phantasien zu zersetzen, geht dann sicherlich ein ganz klein wenig zu weit. Man macht also genau das, was man der AfD gerne vorhalten möchte.

Und wenn die AfD in eine solche Ecke gerückt wird, warum sollte man dann die oben beschriebene Stiftung nicht mal in die Nähe des linken Faschismus rücken. Die Gründungsmitglieder der Stiftung sprechen nicht gegen diese These des Öko-Faschismus. Immerhin ist die AfD bis heute noch eine zugelassene Partei, was nach derzeitigem Befund heißt, dass sie sich auf dem Boden des Grundgesetzes bewegt und sämtliche Zulassungsverfahren als demokratisch legitimierte Partei absolviert hat.

Abgesehen davon gibt es berufenere Stellen, die rechtsstaatlich über die Zulässigkeit dieser Partei befinden. Dazu braucht es weder die Agitation der Amadeu Antonio Stiftung, noch die GEW, die sich offenbar vorbehaltlos dafür missbrauchen lässt. Klarstellende, prüfende oder kritische Kommentare fehlen auf der Seite. Da schließt sich die Frage an, warum Linksfaschismus besser sein sollte als der von rechts? Wahrscheinlich nur, weil wir letzteren schon mal hatten und dessen nachhaltig überdrüssig sind.

Passend zu unserem Alternativbild erlauben wir uns nachzufragen, warum die GEW ihren Pädagogen folgende Fragen nicht mit auf den Erkenntnisweg gegeben hat, immerhin wäre es dann schon deutlich ausgewogener gewesen:

💣 Linker Hetze widersprechen: Unreflektierte, menschenverachtende und herabwürdigende Äußerungen gegenüber Andersdenkenden dürfen nicht unwidersprochen bleiben. Entsprechende Wortbeiträge sollten durch persönliche Erklärungen erwidert und ggf. auf ihre strafrechtliche Relevanz geprüft werden.

💣 Propagandistische Positionen hinterfragen: Im Rahmen der U18-Wahlen können PädagogInnen mit Jugendlichen demokratiefeindliche und menschenverachtende Positionen in Wahlprogrammen oder Äußerungen von CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE, LINKE -SpitzenpolitikerInnen kritisch hinterfragen und diskutieren. Dies gilt ebenso für rechtswidriges Verhalten von Parteien in Regierungsverantwortung: Exemplarisch sind hier die Verstöße gegen das Grundgesetz durch die Asylpolitik als auch fortgesetzte Verstöße gegen internationale Verträge, siehe Lissabon-Vertrag und No Bailout zu erörtern.

💣 Dagegen argumentieren: Durch demokratiepädagogische Angebote, beispielsweise durch aktive Teilnahme an Aufmärschen der „Kapitalistischen EinheitsparteiGEW will Lehrer zu Hetz-Pädagogen umformen Kapitalistische-Einheitspartei-KED-CDU-CSU-SPD-Politbuero-Zentralkommitee kann Argumentationskompetenz gegen rechtsstaatzersetzende und demokratiefeindliche Ideologie gezielt gefördert werden, um Jugendliche on- und offline in der Gegenrede zu stärken.

💣 Schlüsselthemen erarbeiten: PädagogInnen können Foren schaffen, um Schlüsselthemen der CDU/CSU, SPD, LINKE, LINKE wie beispielsweise TTIP CETA TiSA, Asyl, Familie, Presse, Genderismus, Zweigeschlechtlichkeit und »Spirituelles Einssein« in Bildungseinrichtungen zu besprechen und Gegenentwürfe zu erarbeiten, die sich an Pluralität orientieren und sich nicht auf „Hau den Nazi„-Festspiele beschränken.

GEW will Lehrer zu Hetz-Pädagogen umformen Antifa logo antifaschistische antifantastische Merkel-Jugend FDJ Jugendorganisation Symbol links Randale schwarzer Block💣 Parteienwerbung verbieten: An Schulen darf keine Parteienwerbung verteilt werden. Die Schulleitung sollte nicht zögern, vom Hausrecht Gebrauch zu machen, wenn dies doch geschieht. Lehrkörper mit Parteizugehörigkeit sollten umgehend vom Dienst suspendiert werden. Auch die Mitgliedschaft in der Merkel-Jugend sollte äußerst kritisch begleitet werden.

💣 Zahlen und »Fakten« hinterfragen: Umfragen und Statistiken haben immer AutorInnen, manche stehen der CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNEN, LINKEN nah. Es sollte nicht jede Sensationszahl unkommentiert übernommen werden, beispielsweise „98 Prozent Prozent der Deutschen wollen Merkel„. Stets sollten Quellen erfragt und »Fakten« auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüft werden. Das gilt inzwischen auch für sämtliche zwangsfinanzierten Staatspropagandasender, damit die Schüler ihr Unterscheidungsvermögen weiter stärken können.

Wir sehen also, da gäbe es womöglich aus pädagogischer Sicht eine ganze Menge mehr zu beachten, als das was die Andreu Antonio Stiftung jetzt an einseitiger Sicht für die Pädagogen an Material ins Rennen schickte. Oder versucht die GEW gerade die Position des NSDDB Nationalsozialistischer Deutscher Dozentenbund[Wikipedia] wiederzubeleben und diesmal von ganz links her in Beschlag zu nehmen? Nun, wer weiß, ein klein wenig Gleichschaltung, auch unter Pädagogen, kann ja aus Sicht so mancher Organisation nicht schaden, solange man selber dort noch das Sagen hat. In diesem Fall wäre es seitens der GEW sicher viel geschickter gewesen, sich zunächst mit dem Propagandaministerium kurzzuschließen, um sich die „Alternativlosigkeit“ ihres Vorgehens staatlich attestieren zu lassen, statt wie jetzt, einen so megapeinlichen Alleingang zu wagen.


Bevor sich die GEW doch noch entschließt das kompromittierende Material zu entfernen, haben wir die beiden Hauptdokumente mal zu Nachweiszwecken gebunkert: a) den oben verlinkten Artikel auf der GEW Seite und b) das dort angeführte Pamphlet zum Umgang mit der AfD von der Amadeu Antonio Brandstiftung … jeweils als PDF.

GEW will Lehrer zu Hetz-Pädagogen umformen
8 Stimmen, 4.88 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2134 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

19 Kommentare

  1. http://www.gemeinde-neuhaus.de
    http://www.nestag.at
    Deutschland braucht / sucht einen Friedensvertrag zum
    WK I. (Buch mit Informationen auch als kostenlose PDF)

    Fast alle Probleme im Land lassen sich auf den fehlenden
    Friedensvertrag zurückführen. Dann wären wir nicht mehr
    besetzt, sondern wir wären souverän und wieder frei !

    Die BRD sieht sich als alleinige handlungsfähige
    Präsenzform des „Deutschen Reiches“.
    Solange wir dies u.a. durch Wahlen bestätigen,
    wird es so sein.
    Wir können uns, wie das Buch beschreibt,
    selbst organisieren und damit der BRD den Rücken
    zukehren.
    Dann sind wir, der Souverän, die handlungsfähige
    Präsenzform. Wichtig ist es die reaktivierten Gemeinden
    aus dem Vertrag zu nehmen und geschäftsfähig zu werden.
    Das heißt, daß über fünfzig Prozent der Bundesstaatsangehörigen
    die staatliche Gemeinde bestätigt (gewählt) haben.

    Gemeindereaktivierung (aus dem Vertrag nehmen)
    Bodenrecht durch Reaktivierung …..
    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    Gemeinde und Städtereaktivierung bei BewusstTV
    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

    Souveränität-Friedensvertrag – Gemeinde Reaktivierung
    Wake News Radio/TV
    https://www.youtube.com/watch?v=LJy08w-JPdo

  2. Solange Herr Maas/SPD Justizminister mit der (millionen-schweren – woher hat die ihr Stiftungsvermögen?) Amadeu-Antonio-Stiftung eng zusammenarbeitet werden sich die Zustände wohl eher verschlimmern. Wieso Herr Maas an der DDR-Tante Anetta Kahane gefallen findet? Gibt es denn keine anderen Genossinnen?

  3. Diese Typen stehen nicht zur Wahl. Trotzdem hat der Wähler natürlich Einfluß, mit welcher Macht sich Organisationen wie GEW, AAS (Amadeu-Antonio-Stifftung) . . . (um nur Einige politische Organisationen zu nennen) entfalten können. Die CDU beschweert sich zwar darüber, aber hat diese Partei nicht Merkel aufgestellt, dann kritisiert und beim Parteitag lange Minuten beklatscht? Sind andere Parteien besser? Schon deshalb sollte man sich die sogenannte Zweitstimme schenken. Und bei der Erststimme überlegen, ob es nicht alternativen zu den „etablierten“ Parteimitgliedern gibt. Ich hoffe, das wird auch in Meck-Pomm gelesen. Denn dort finden die nächsten (Landtags-) Wahlen statt.

  4. Politisch neutral aber wenn man sich den ganzen Mist anschaut wärs am besten wäre es die Mauer einfach wieder hochzuziehen, dann wär Ruhe. War damals ein Riesenfehler das Ding abzureißen und von Berlin und dem ganzen Schwachsinn dort würde man auch nix mehr hören ~.~ Und Bayern kann gleich ein eigenes Land werden, fernab von allem…. Der verbleibene Rest baut sich neu auf. Damit wären einige selbstgemachte Probleme gelöst und andere einfacher anzugehen.

    • Woher kommt jetzt nochmal die Mauer ins Spiel? Schauen sie sich die Ostländer doch an: Die meisten dort sind doch unterbelichtete Nazis, die ganz sicher so wie der EU-Ostblock gegen die Invasorenflutung sind.

      Stellte man die Frage:

      Mauer oder Invasion? Die meisten Ossis würden trotz finanzieller Nachteile ganz sicher „Mauer“ antworten.

      • Es sollte jedem selber überlassen bleiben, wen und wieviel Gäste, auch aus welchen Gründen auch immer in seine Wohnung, in sein Land aufnimmt. Ich jedenfalls schließe meine Haustür immer ab um darüber Kontrolle zu haben, ob jemand kommt und mich bereichert. Merkwürdigerweise quartiert kein vollmundig sprechender Politiker weder echte Asylanten, noch Wirtschaftflüchtlinge bei sich selber ein. Selbst eine Frau Roth sagte ja öffentlich und wörtlich, daß hier nicht alle Flüchtlinge „verwertbar“ sind. Bei ihr wohnen offensichtlich nur die „verwertbaren“ Flüchtlinge, eine Nullmenge.

        Also: welche finanziellen Nachteile hat eine gesicherte Grenze?

  5. Zitat: „Man macht also genau das, was man der AfD gerne vorhalten möchte.“ Dem können meine Freunde vom „Orden der Patrioten“ http://tomorden.de.to voll und ganz zustimmen!
    Und wir sollten uns diese Behandlung Andersdenkender nicht von den links/grün versifften Gangstern gefallen lassen!

  6. Man könnte denken die emnge Kontakte der Menschenhändlärin Merkel mit dem Sultan Erdogan sind Grund für diese Offensive des Vergauckelns und Verdummens die durch den pastoralen Bundes-STASI-Täterschutzbeauftragten Gauck seit 3.10.1990 begonnen hatte, und jetzt intensieviert werden soll. Nein STASI setzt der übernommenen BRD nicht nur das Geheimdienstsystem und die Justiz der DDR auf, sondern auch das Schulwesen der gerade verblichenen M.H. Ob und wie lange DAS gut gehen soll und wann die Knäste mit POLITISCHEN wieder aufgefüllt werden ist nur noch frage der Zeit. Offensichtlich ist in den Forensiken noch genügend Platz. Bekanntlich sind die gelben Häuser in ihrer Abschirmung und Absonderung undurchdringlicher und weitaus ungünstiger für die unerlaubten Verbindungsaufnahme zu Gleichgesinnten draußen. Erst Bürgerkrieg und dann Krieg gegen Russland !??

  7. AfD ist ein „Unappetitliches Gemisch“, so Frank Bsirske, Vorsitzender der Gewerkschaft verdi in den verdi-news vom 30.04.2016. Dass dies evtl. auch auf die anderen etablierten Parteien zutrifft, wird ausgeblendet. Da wird von der Gewerkschaftsseite aus weiter mit den „Spezialdemokraten“ gekungelt.

    Die Strategie ist mehr als durchsichtig. Sie heißt: Haltet den Dieb! Wenn sich dann die Aufmerksamkeit auf den Dieb konzentriert, dann können die Lumpereien der etablierten Parteien weiter fortgeführt werden.

    Das unappetitliche Gemisch der CDU/CSU/SPD/Grüne und Linke ist doch die Ursache für das Erstarken der AfD. Anscheinend hat dieses unappetitliche Gemisch aus der Geschichte nichts gelernt.

  8. Eins vorweg – AfD (Arschtritt für Deutschland) liegt mir zutiefst quer, das sind Seelenverkäufer, die teilweise mittels schäbiger Polemik zu punkten versuchen. Und dort wo sie sich als Gegenpol darstellen, darf man gespannt sein auf die Umfallzeit. Indes sind sie Teil der hiesigen „Demokratie“ und insoweit steht ihnen gleiches Recht und damit auch Schutz zu wie allen anderen Parteien. Und was sich gerade die „Etablierten“ nebst MSM an Einordnungen und Zuweisungen herausnehmen ist das Allerletzte, kennzeichnend für ihre zynisch hochnäsige Gesinnung!

    Soweit es das aktuell „linke“ Spektrum betrifft, also auch die GEW, zeigt sich der Spagat aus vorgebliich dialektischem Denken und tatsächlichem Tunnelblick. Und soweit es Parteien betrifft, zu denen ich jetzt mal die aSPD ausnahmsweise mit einbeziehe, ist es doch gerade ihre eigene Fehlleistung und Selbstaufgabe, die deutlich zum Aufblühen der AfD beigetragen hat. Wer aber im intellektuellen Tunnel steckt, vor allem dort wo es besonders dunkel ist, sieht rechts und links nicht mehr, schlägt nur noch wild um sich um die banale Angst zu unterdrücken und vor allem das Eingeständnis, wer man wirklich ist.

    • Die AfD wird nach zwei Lwegislaturperioden ebenfalls „etabliert“ sein. D.h. sie wird dann innerlich verkrustert, lobbyverseucht, eben Umerzogen sein. Und deren Mitglieder werden dann auch wie Edathy/SPD große Töne spucken, aber nicht arbeiten können oder wollen. (E. wartet lieber auf seine Rente von ca 3600 Euro – inflationsgesichert)
      Soweit meine Prognose für die Zukunft;

      Derzeit ist die AfD allerdings das einzig Sinnvolle zum Ankreuzen, um Merkel zu entmachten. Und sie wird (angeblich?) die Haushaltsabgabe für den ÖR abschaffen. Allein das spart jeder Wohnung und jedem Arbeitsplatz 840 € in der Legislaturperiode.

      Auf jeden Fall muss Merkel entmachtet werden. Sie hat die Einsichtsfähigkeit einer Margot Honnecker. Hatte ja auch später deren Job als Leiterin für Meinungslenkung und Lügen bei der zentralen Jugendorganisation der DDR. Oder mit anderen Worten: Sie war -wie Margot Honnecker- die Vergifterin der DDR. Jetzt arbeitet sie hier weiter in ihrer gelernten Tätigkeit und das sollte beendert werden.

      Sonst endet Deutschland genauso.

      • Die Bevölkerung hat in unserer „Demokratie“ keine wirkliche Macht Merkel zu entmachten. Man sieht es auch an der Art und Weise wie sie geltendes Rechts beugt bis krass mißachtet oder sogar öffentlich erklärt, sich einen Dreck um den Volkswillen zu scheren. Willfährig idealer Diener aus edelstem SED-Kader!

        Sie wird vermutlich noch in dieser Legislaturperiode zurückgezogen werden und gegen eine andere Illusionspuppe ausgetauscht, entschieden durch die wirkliche Macht und umgesetzt durch ihre Helfershelfer in Politik und Medien.

        Und das die AfD Teil des Kalküls ist, d.h. auch der hysterisch vorgetragene Dissenz gegen diese Partei, halte ich für nicht abwegig. Vollendung zeigt sich dann im beschriebenen Zeitraum. Entsprechend kann man sich die Wahl gleich sparen, auch wenn sie strategisch verlockend wirkt (soweit man die Strippenzieher, wie z.B. die Gütersloher Geheimregierung, unbeachtet läßt).

        • Mitte Juni ist Bilderbergertreffen in Dresden. Was da diskutiert wird ist geheim. Ich rechne damit daß aber danach etwas passiert, z.B. Merkel ausgetauscht wird. Sie ist denen mit Sichrheit zu dämlich, auch wenn sie leicht steuerbar ist. Sie hat auch zu viele Fehler gemacht, ist zu leicht angreifbar. Und steht auch unter halbwegs qualifizierten Dauerbeschuss. Also dürfte diese Marionatte ausgetauscht werden.

          • Moin, Moin – Dumm im herkömmlichen (mechanischen) Sinn ist Madame M. zweifelsfrei nicht. Und in Kombination mit ihrer SED-Kadaverkonditionierung die ideale Besetzung zu/in ihrer Zeit. Exakt diese läuft jetzt ab, es bedarf einer anderen Puppe um den „Pöbel“ mehrheitlich bei Laune, damit willfährig und somit auch ruhig zu halten.

            Was Madame seit jeher fehlte war die wirklich entscheidende Intelligenz, eine die sich emphatisch, emotional strukturiert und mit der man bei allem auch bei sich selbst bleiben kann, Vorgänge entsprechend beurteilt und danach entscheidet. So aber bleibt nicht mehr als eine durch und durch nekrophile Person, der Tod im Leben und exakt so erklärt sich denn auch „ihre“ Politik bzw. daß sie derartiges mit sich vereinbaren kann. Falls ihr Knoten mal platzen sollte, möchte ich nicht in der Nähe stehen 😉

            Als Wort zum Sonntag noch ein wenig zu unseren „owners“, durchaus global zu verstehen:

            https://www.youtube.com/watch?v=9dY4WlxO6i0

  9. Holger, der Erleuchtete.
    war nie im Osten, weiß aber dass dort meisten unterbelichtete Nazis sind.
    ER kann sogar Fragen stellen. Und ER hat auch schon die Antwort:
    MAUER!!!!
    Holger, jetzt stelle ich Dir einige Fragen: (bitte beachte, ICH stelle die Frage nicht ein irgendwie geartetes „man“. Unterschied bemerkt?? Nein. Dachte ich mir)
    1. Frage: Wenn Du sagst, die meisten dort sind unterbelichtete Nazis, heißt das dann, dass dort seit der Wiedervereinigung die Parteien CDUSSPDLINKEGRÜNE die Nazis sind??? Die NPD ist meines Erachtens nach nur in einen oder zwei östlichen Bundesländern im 1-stelligen Bereich vertreten. Die BRD-Blockparteien-Nazis sind doch dort die „meisten“, um in Deiner Sprache zu bleiben. Ich darf Dir also unterstellen, dass für Dich die meisten weniger als 5% und die Minderheit aller Parteien 95% ausmachen. Grandiose Rechenleistung. Du bist ein blitzgescheiter Bube. Ich nehme auch an, dass Du irgendwas in Sozialpädagogik, Sozialwissenschaften, vielleicht sogar in Gender-Gaga gemacht hast. Das erklärt dann allerdings Deine idiotischen Aussagen. Oder bist Du am Ende bereits Pädagoge und unterrichtest an einem Rassismus freiem Gymnasium???
    Aber ich gebe Dir ja Recht. Diese Parteien SIND die neuen iNazis (internationale Nazis), die neuen Faschisten Deutschland. Schlägertrupps wie die Antideutschen Faschisten (Antifa), von ALLEN BRD-Blockparteien eingesetzt, um die Meinungs- und Informations- und Versammlungsfreiheit massiv zu stören, sind nur ein Symptom dieser postdemokratischen Blockflöten.
    Nicht dass uns AfD-ler und Pegidianer das Kindergekreische stören würde. Im Gegenteil, Es spornt an und macht zudem noch Spaß. Im Gegensatz zu den aus ganz Deutschland zusammengekarrten aSSis, die zudem von Monat zu Monat immer weniger werden.
    Eine Bitte: Schreib erst wieder mit, wenn Dein IQ oberhalb dem eines Deutschen Hausschweins angesiedelt werden kann.
    Das funktioniert aber nur, wenn Du bei Begriffen wie NAZI, Rääächts, usw. aufhörst, Deine hohle Kalkschale am oberen Ende des Halses gegen irgendwelche Mauern zu schlagen.
    Nicht dass mir Deine letzte verbliebene Hirnzelle (wird sich, trotz des Hohlraums da oben sowieso immer im linken Bereich aufhalten) auch noch zu „arbeiten“ aufhört. Obwohl. Da frage ich mich, ob dass jemanden auffallen würde.
    Also Jungchen. Streng dich an. So wirst Du bei Deinen Antifantinnen keinen Stich machen. Irgendwie versteh ich die Antifa-Weiber ja auch. Wer lässt sich schon mit einem gegenderten kastrierten deutschen Eunuchen ein. Da f**k ich doch auch lieber einen Räfjutschie.

    • Dieter Bohlen sagte mal:

      Mach mal einem Bekloppten klar,
      daß er bekloppt ist!

      Das ist allerdings keine neue Erkenntnis. Nur eine alte Weisheit auf den Punkt gebracht. Mit Bekloppten zu reden ist Zeitverschwendung. Seien die Linksextrem, Rechtsextrem oder Dummextrem. Das Einzige was man machen kann und unbedingt auch soll: deren Einfluß niedrig halten. Sonst bekommen wir Zustände – wie jetzt und die werden sich noch verschlimmern. Weil Idioten zuviel Einfluß haben. Als Lehrer, als Politiker . . . überall.

  10. http://www.gemeinde-neuhaus.de
    http://www.nestag.at
    Deutschland braucht / sucht einen Friedensvertrag zum
    WK I. (Buch mit Informationen auch als kostenlose PDF)

    Fast alle Probleme im Land lassen sich auf den fehlenden
    Friedensvertrag zurückführen. Dann wären wir nicht mehr
    besetzt, sondern wir wären souverän und wieder frei !

    Die BRD sieht sich als alleinige handlungsfähige
    Präsenzform des „Deutschen Reiches“.
    Solange wir dies u.a. durch Wahlen bestätigen,
    wird es so sein.
    Wir können uns, wie das Buch beschreibt,
    selbst organisieren und damit der BRD den Rücken
    zukehren.
    Dann sind wir, der Souverän, die handlungsfähige
    Präsenzform. Wichtig ist es die reaktivierten Gemeinden
    aus dem Vertrag zu nehmen und geschäftsfähig zu werden.
    Das heißt, daß über fünfzig Prozent der Bundesstaatsangehörigen
    die staatliche Gemeinde bestätigt (gewählt) haben.

    Gemeindereaktivierung (aus dem Vertrag nehmen)
    Bodenrecht durch Reaktivierung …..
    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    Gemeinde und Städtereaktivierung bei BewusstTV
    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

    Souveränität-Friedensvertrag – Gemeinde Reaktivierung
    Wake News Radio/TV
    https://www.youtube.com/watch?v=LJy08w-JPdo

1 Trackback / Pingback

  1. GEW will Lehrer zu Hetz-Pädagogen umformen | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*