Kohl und Orbán feiern zusammen in den 20. April

Kohl und Orbán feiern zusammen in den 20. April Viktor Orban Helmut Kohl alte Maennerseilschaft Freundschaft Poltik CDU Angela Merkel Opposition Deutschland UngarnPfälzer Saumagen: Wer nun glaubt da käme was Schwerverdauliches auf uns zu, der irrt. Das ist alles leichte Kost, sofern man die Mixtur richtig versteht. Mutmaßlich handelt es sich um einen kleinen Rachefeldzug des Altkanzlers Helmut Kohl, der sich auf diese charmante Weise bei seiner Nachfolgerin und der aktuellen Destruktorin Deutschlands, Angela Merkel, angemessen revanchieren möchte. Das deutsch-ungarische Verhältnis gilt seit der Kaiserzeit eher als unproblematisch, wenn man mal von ein paar kriegsbedingten Irritationen absieht.

So konnte die Bild-Zeitung mit dieser kleinen Überraschungsmeldung wieder einmal ein paar Punkte bei den Lesern gutmachen und die dauernd schwindende Auflage um 100 Exemplare steigern. Auch an dieser Stelle bemüht man sich redlich das Ereignis ein wenig unter dem Deckel zu halten: Kohl und Orbán wollen sich am 19. April treffen[SpeiGel auf Linie]. Letztlich treffen sich doch nur zwei wertekonservative Männer, die beide als außerordentliche Europäer gelten. Dass sie derzeit ein gemeinsames Hobby teilen, die Kritik an der Bundeskanzlerin Merkel, mag ihrem Treffen ein Kohl und Orbán feiern zusammen in den 20. April hells_angela_big_pig_big_boss_from_germany_angela_merkel_hoellenhundwenig mehr Schmiss verleihen, ist aber nicht mehr als ein typisches Anzeichen für eine funktionierende Männerfreundschaft, wo gerne mal über das andere Geschlecht abgelästert wird. Wer böte sich in diesem Zusammenhang mehr an als ausgerechnet Hells Angela, die mit den großen Ohren?

Natürlich wäre es ausgesprochen ungut, würde sich hier so eine Art Läster-Club zur Merkel Politik etablieren, das könnte womöglich in die CDU abfärben, wo Angela Merkel scheinbar noch alles bestens im Griff hat. Im Zweifelsfall gibt es bis dato noch einen harschen Maulkorb und natürlich auch den beliebten Fraktionszwang, oder man bekommt im schlimmsten Fall das vollste Vertrauen von ihr ausgesprochen. Genau so wird heute in Europa politisch geführt. Bei den vorgenannten Gegenmaßnahmen sind Ängste diesbezüglich völlig unbegründet, dass dieses Treffen in irgendeiner Weise auf die Parteibasis abfärben könnte.

Selbst in der CDU ist man bemüht diesen Vorgang herunterzuspielen. Das alles habe keine sonderliche Bedeutung, wenngleich man sich an dieser Stelle bemüht die Angelegenheit der Kanzlerin um einiges näher zu bringen: Kohls Treffen mit Orbán kann Merkel nicht gefallen[Süddeutsche]. In diesem Bericht kann man dazu noch erfahren, dass die Zugänglichkeit zum Altkanzler Kohl nur eingeschränkt möglich ist. Neuigkeiten erfährt man demzufolge entweder über seine Frau oder über seinen Lieblingsjournalisten von der Bild. Letzteres trifft auch für das nun offiziell gewordene Treffen zwischen Kohl und Orbán zu, es kam, wie nicht anderes zu erwarten, über die Bild-Zeitung. Das alles spricht schon für eine alte Seilschaft die inzwischen hart von Demenz geplagt ist.

Kohl und Orbán feiern zusammen in den 20. April kai_diekmann_bild bloed refugee solidaritaets look pennerWir haben die Zeit inzwischen sinnvoll genutzt und uns nicht mit Kai Diekmann unterhalten, der angeblich sowieso gerade auf der Flucht sein soll, aufgrund der verfallenden Bild-Auflage. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die beiden Herren nichts anderes vorhaben, als gemeinsam in den 20. April zu feiern und besonders der Führerlosigkeit des aktuellen Europa zu gedenken. Das sind nun wirklich Dinge, die muss man nicht an die große Glocke hängen. Insoweit ist völlig unverständlich warum die Bild-Zeitung überhaupt von diesem absolut privaten Treffen berichtete. Wahrscheinlich ist das eine reine Nebelbombe zur Ablenkung und Vorbereitung des Sommerlochs, welches in diesem Jahr mit ganz besonders vielen Flüchtlingen gefüllt werden wird.

Kohl und Orbán feiern zusammen in den 20. April
6 Stimmen, 4.83 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2274 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

4 Kommentare

  1. Ist denn Kohl’s „Mädchen für Alles“ denn kein alternativloser Ersatz für Hitler?
    …. naja, – nicht ganz: Bildungs- und Umerziehungslager (früher die Konzentrationslager) fehlen (noch). Und statt „Medienharmonie“ sagte man damals „Gleichschaltung der Berichterstattung“. Das war bequem, weil man nur einen Sender hören musste. Das kann man zwar heute auch nur, aber man muß jetzt die Insassen von zwei Anstalten entsprechend ihren Wünschen ernähren.

    Oder im Gedankengut vergangener Zeiten (nämlich 1984):
    Ist denn unsere Große Schwester (politisch genderkorrekt) kein vollwertiger Ersatz für den Großen Bruder? Oder leisten die in- und ausländischen Geheimdienste noch nicht genug (für die Regierung) um die(se vor der) Bevölkerung zu schützen?

    Dazu fällt mir nur ein Zitat von John Lemmon ein:

    Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende,
    und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage.
    Das ist das wahnsinnige daran.

    Das Alles stimmt natürlich überhaupt nicht, denn er wurde anders erledigt.

  2. Adolf der Grosse, erlebe hoch, hoch, hoch !
    nie werden wir vergessen was dieser Mann für Deutschland alles getan hat. Lest seine Bücher, lest die Bücher von anderen Reichs-Grössen – ,,alles was gesagt, vorausgesagt wurde traf ein und ist noch immer dabei einzutreffen. Hört Euch die Reden von A. d. Gr. an und vergleicht seine Worte mit der heutigen Zeit. Alles stimmt fast wortgenau überein
    Mit patriotischen Grüssen in die Heimat,Wolfgang Rund

    • @überein … man mag die Dinge gerne differenziert betrachten, auch in dem Wissen, eine Menge Propaganda im Rahmen der „Umerziehung“ nach 1945 verabreicht bekommen zu haben, zur Anbetung oder Verherrlichung von Adolf besteht dennoch keinerlei Anlass, auch oder gerade auf dieser Plattform nicht. Ich tendiere zu einer sachlicheren Betrachtung …

    • Mich wundert nur das, dass in DE bei der Zensi durchgegangen ist.

      Gruss aus Österreich!

      Ps-unser Basti hat den gleichen Charakter wie eure Hells Angela….Wie sitzen im SELBEN BOOT!! Blub blub…

      Und noch etwas-die AFD hat den Trojaner Frau Frauke Petry eliminiert. Phantastisch im Gegensatz zum Trojaner STRACHE (FPÖ).

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Kohl und Orbán feiern zusammen in den 20. April [Besitzerin des Geburtshauses von Herrn Reichs-kanzler Hitler soll enteignet werden – so sind sie die Deutschen Nachbarn, oder passiert das auf Anweisung der Besatzer?] | behindertvertriebentessarzblo
  2. News 10.04.2016 | Krisenfrei
  3. Kohl und Orbán feiern zusammen in den 20. April | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*