Wird Georg Schramm Regierungssprecher

Berlin Groß Maulsdorf: Erst jüngst geriet Georg Schramm ins Visier des Verfassungsschutzes als er offen über die derzeit praktizierte Volksverblödung referierte. Das Corpus Delicti ist rechts zu sehen. Dabei war er offenbar so überzeugend, dass die Führung fürchten musste, sein Vortrag könne sich zu einer Gefahr auswachsen. In jedem Fall mangelt es ihm nicht an Glaubwürdigkeit, was derzeit das Kernproblem unserer Schwarz-Geld Regierung ist. Um nun die Gefahren die von Georg Schramm ausgehen zu minimieren, soll ihm ein amtlicher Stempel aufgedrückt werden. Verbeamtet darf er dann natürlich nur noch die regierungsamtlichen Wahrheiten verkünden und dürfte damit dann der Volksverblödung die königlich merkelsche Krone aufsetzen.

Man setzt allerdings darauf, dass das Volk ihn wie gewohnt ernst nimmt und statt es rebellisch zu machen könnte er so aktiv an der Finalisierung der Volksverdummung mitwirken, oder aber auch völlig undercover das Gegenteuil bewirken. Daher haben sich die Koalitionäre einvernehmlich darauf verständigt ihm den Vollpfosten des Regierungssprechers ab Mitte 2012 anzutragen. Zur weiteren Begründung gab die Regierung an, dass es an der Zeit sei den Bürgern die Politik verständlich zu vermitteln und es dringend geboten sei die Einschaltquoten für die Übertragungen aus dem Bundestag drastisch zu erhöhen, damit das Wählervolk endlich seine Regierung verstehen könne und auch die Regierung wieder das Gefühl bekäme vom Volk ernst genommen zu werden.

Auf gut Deutsch, Schramm soll als Regierungssprecher das unterflorige Niveau unserer Politik(er)innen soweit anheben und übersetzen, dass auch der dümmste Bürger das Geseier unserer Diätierer noch begreifen kann; warum es beispielsweise so wichtig ist die Banken zu retten und weshalb man Hartz IV effektiv senken muss. Der Regierung misslingt bisher regelmäßig die Vermittlung der dafür an den Haaren herbeigezogenen Begründungen und Schramm sei einer der wenigen die den richtigen Zungenschlag gegenüber dem Pöbel träfen. Auch bewege man sich damit im Rahmen guter Traditionen wenn man sich ab und an einen Regierungssprecher von den Öffentlich-Rechtlichen Anstalten oder anderen Institutionen mit Sendungsbewusstsein hole.

Georg Schramm selbst hat sich zu dieser Offerte noch nicht öffentlich zu Wort gemeldet. Sein Sekretariat ließ jedoch durchblicken, dass Schramm durchaus Ambitionen haben könnte im Rahmen einer solchen Position die Verblödung der Regierung gleich mit zu eliminieren. Auch würde er die Ehre zu schätzen wissen in Deutschlands teuerstem Kabarett unter der großen Glaskuppel auftreten zu dürfen.

Wird Georg Schramm Regierungssprecher
7 Stimmen, 4.57 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)
Über WiKa 1619 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*