Hurra, Joe Biden ist neuer Welt-Schulden-König

Hurra, Joe Biden ist neuer Welt-Schulden-KönigWaschen & Schminken: Gute Politik hat ihren Preis, schlechte Politik meist noch einen höheren. Davon kann selbst die Ampel-Koalition in der BRD ein herzzerreißendes Klagelied anstimmen. Spitzenreiter bei der Finanzierung obskurer Wünsche auf Pump sind und bleiben allerdings die USA. Der demente Joe Biden ist amtlicher Vorsteher dieses fragwürdigen Syndikats und darf damit als der neue „Welt-Schulden-König 2023“ gefeiert werden. Ob Sleepy Joe die Tragweite dieses Titels noch erahnen kann ist dagegen fraglich.

8734c3b3151848388be47a49f15b0f6e

Nun erst einmal ein echtes Schlaglicht auf die Leistungsfähigkeit der Biden Administration in den USA, dieses Thema betreffend. Betrachten wir dazu folgenden Umstand: Die Vereinigten Staaten wurden im Jahr 1776 gegründet. Der Staatsschuldenstand von 6,25 Billionen Dollar wurde im Jahr 2002 erreicht, was bedeutet, dass es etwa 226 Jahre gedauert hat, bis diese Schuldenmarke erreicht wurde. Chapeau … und dieselbe Leistung hat Joe Biden mit seiner Regierung in schlappen drei Jahren geschafft. Dazu auch unser Glückwunsch. Das untermauert nur seinen Titel in Sachen Schulden. Details dazu kann man auf einen Blick bei der US-Debtclock einsehen.

Der „Point of no return“ bei der Staatsverschuldung

Der „Point of no return“ im Zusammenhang mit der Staatsverschuldung bezieht sich auf einen Punkt, an dem die Schuldenlast eines Landes ein Niveau erreicht, das als untragbar angesehen wird, da es das langfristige Wirtschaftswachstum und die Finanzstabilität gefährdet. Es gibt jedoch keine universelle und eindeutige Grenze, die für alle Länder gilt.

Einige Experten und Ökonomen haben verschiedene Schwellenwerte für die Staatsverschuldung im Verhältnis zum BIP vorgeschlagen, die als kritisch angesehen werden könnten. Ein häufig zitierter Wert ist eine Schuldenquote von rund 60-90% des BIP. Dies basiert auf der Idee, dass bei Überschreiten dieses Niveaus die Schuldenlast das Wirtschaftswachstum beeinträchtigen und die finanzielle Stabilität gefährden könnte.

Die These besagt, dass über einem bestimmten Schwellenwert die Zinsausgaben für die Bedienung der Staatsschulden so hoch werden können, dass sie einen erheblichen Teil der staatlichen Einnahmen aufzehren. Dies könnte dazu führen, dass weniger Mittel für Investitionen in Bildung, Infrastruktur und andere wichtige Bereiche zur Verfügung stehen. Zudem könnten hohe Schuldenstände die Vertrauensbasis der Anleger erschüttern und zu höheren Zinsen für Staatsanleihen führen, was die Situation weiter verschärfen könnte.

Die These wurde nicht von einer einzelnen Person oder Organisation erarbeitet, sondern ist vielmehr das Ergebnis von Diskussionen und Forschungsarbeiten von verschiedenen Ökonomen und Institutionen im Laufe der Zeit. Sie dient als Richtlinie, um die potenziellen Risiken hoher Staatsverschuldung zu verdeutlichen, allerdings gibt es keine klare Linie, ab der eine Staatsverschuldung zwangsläufig „untragbar“ wird.

Hurra, Joe Biden ist neuer Welt-Schulden-KönigHier sei nun kurz angemerkt, das die aktuelle Staatsverschuldung der USA per Ende 2023 bei 122 Prozent des BIP liegt. Ok, als Dollarnation kann man sicher die Schwellwerte um einiges weiter überdehnen als irgendein No-Name-Staat, weil die ganze Welt, die den Dollar (noch) als Reservewährung und internationales Zahlungsmittel einsetzt, sich mehr oder minder am Schicksal des Dollar beteiligt. Bei einem eher schrumpfenden BIP der USA und der rasant zunehmenden Verschuldung des Landes darf man aber mal etwas genauer nachschauen, wann den der Jüngste Tag des Dollar sein könnte. Zumindest wird dieses Crash-Szenario von tag zu Tag realer, selbst wenn eine exakte Vorhersage kaum machbar ist.

Internationale Gratulationen dem Welt-Schulden-König

An dieser Stelle schließen wir uns den zahllosen Glückwünschen aus aller Welt an. Er ist damit nahtlos in der Tradition der US-Demokraten und besonders des vormaligen Schulden-Nobel-Preisträgers Barack Obama. Ganz besondere Glückwünsche kommen von den Verfechtern des Ponzi-Systems, die Joe Biden für sein Tun lieben. Als dank werfen sie ihm schon mal den ein oder andere Schneeball zu, aber bei klingelt trotzdem rein gar nichts. Geldschöpfung aus dem Nichts ist keine besondere Kunst, aber nicht jeder darf dieser Kunst nachgehen. Die FED beispielsweise kann endlos Geld drucken und sie tut es in der Regel auch, sobald US-Gesetzgeber danach ruft. Es ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass auch diese Fahnenstange irgendwo ihr Ende finden wird, wir sehen sie nur nicht da oben im dichten Nebel.

Ø Bewertung = / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Avatar für WiKa
Über WiKa 3282 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

34 Kommentare

  1. Wir sind eifrig dabei Unseren „Lehrmeister“ noch zu übertreffen!
    Unsere „Regierung“ wirft das Geld seiner Bürger in aller Herren Länder mit vollen Händen hinaus! Während halb Deutschland in den Fluten der ungehinderten „Migration“ und den Hochwasser ertrinkt!

    • Während der Corona-Pandemie haben Politiker das Geldverschleudern entdeckt. Sie werfen mit Millionen und Milliarden um sich, als ob es sich um Fasnacht-Konfetti handeln würde.

  2. Auch Hitler wurde ja anfangs von den USA mit Waffenlieferungen und Autos unterstützt für einen Kampf gegen die damalige Sowjetunion.

    Und es gibt ein schönes Video auf dem die US STRATFOR selbst zugibt, dass schon über 100 Jahre die USA alles macht um eine Freundschaft oder Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland zu verhindern: ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

    Für mich ist Selensky der 2. Hitler, der nun eingespannt wurde um Russland zu erobern und dann seine Bodenschätze auszurauben, weil die USA kurz vor der PLEITE stehen (über 36 Bollionen Schulden)!

    Auch diesmal wir es nicht gelingen, das kann man jetzt schon eindeutig sehen !!

  3. Wissen die Ukrainer nicht, dass schon die Waffensysteme der Deutschen im WK2 meist nicht kriegstauglich waren, speziell die Panzerwaffe.

    Die hätten sich lieber auf ihre alten T34 verlassen sollen. Deutsche Systeme waren immer schon Bastelware für Wenige.

    Man denke nur an das Sturmgewehr der BW dessen Lauf sich nach Abschuß von paar Patronen krümmte.

    Kriegsschiffe die sich beim Stapelllauf auf die Seite legten, Flugzeuge die jahrzehntelang über keine einsatzfähigen Waffensysteme verfügten

    https://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-waffensysteme-einsatzbereitschaft-1.5507196

    https://www.rnd.de/politik/bundeswehr-welche-waffen-nicht-funktionieren-X7HKE5SOJBEIZFZ2SOSXJ4MC3U.html

    https://www.rnd.de/politik/bundeswehr-welche-waffen-nicht-funktionieren-X7HKE5SOJBEIZFZ2SOSXJ4MC3U.html

    Vor so einer Truppe und Waffen braucht niemand Angst zu haben, am allerwenigsten Russland !!

    Schämen sich die Leute nicht zu solch einer Truppe zu gehen !?

  4. Der Mensch behauptet ja – von sich selbst eingenommen – er sei intelligent (???).
    Ich hatte vor vielen Jahren zwei Hunde – einen Schäferhund und einen Dackel. Dem Dackel fiel es nie ein, den Schäferhund „besiegen“ zu können und der Schäferhund setzte alles daran, den Dackel notfalls zu verteidigen. Wer ist hier intelligenter?

  5. Hübsches Bildchen, Joe der Clown und König. Verdammt, da war doch was… . Ach ja, Clown (sein Hobby nach Feierabend) und König (in Sachen seines Exzeptionalismus‘ bzw. Großartigkeitswahns) war auch John Wayne Macy, Bauunternehmer aus Chicago, der in den 1970ern mindestens 37 junge Männer erst gefoltert und mißbraucht, und dann getötet hat. Nachdem er im Kriechkeller unter seinem Haus keinen Platz mehr hatte, hat er die Leichen in einem Fluß entsorgt und – so teilte er den Ermittlern großkotzig mit – „irgendwann aufgehört zu zählen“. Das hat wohl auch Joe. Zum Glück aber nur beim Schuldenmachen.

    Macy wurde exekutiert, Joe wird wahrscheinlich nur abgewählt. Und die nächsten großartigen Exzeptionalisten scharren schon mit den Hufen, the beat must go on… Ja, so ist das mit dem verdammten Produktivitätszuwachs — geht immer noch billiger: 10 Prozent von 1000 sind 100. Und 10 Prozent von 500 sind 50, also Return on Investment bzw. Kapitalgewinn!

    Zählen muß man können. Oder besser noch Prozentrechnen! Dann versteht man das auch mit dem Zwang zum Schuldenmachen. Ja, verdammter Kapitalismus, immer dieser Scheiß-Produktivitätszuwachs!

  6. Wir haben doch in letzter Zeit alles mögliche versucht, verbrauchte Gegenstände einer Wiederverwertung zuzuführen: Metall, Plastik, Papier, Kernmaterial.
    Wenn die gedruckten Dollarscheine nach einer gewissen Gebrauchsdauer wiederverwertet werden, kann der bestehende Bestand doch langfristig gesichert werden.
    Bei den recycleten Produkten läßt mit der Anzahl der Zyklen die Materialqualität massiv nach, bei den Dollarscheinen wird das durch das Nachjustieren der Inflationsschraube ausgeglichen.
    Wenn Deutschland schon in aller Herren Länder und Erdteilen (angeblich) verteidigt wird, fällt doch eine der-/ab-artige mehr oder weniger auch nicht mehr ins Gewicht.

  7. @ Sting.
    Die meisten Deutschen Bürger haben von den tatsächlichen Vorgängen
    der damaligen Zeit nicht die geringste Ahnung! Sie sind immer noch davon überzeugt, das Unsere „Freunde“ Uns von Hitler befreit und Uns danach vor den „bösen“ Russen beschützt haben! Sie haben bis Heute nicht mitbekommen, das Sie nur benutzt werden für die Interressen Ihrer „Freunde“ und Ihrer Helfeshelfer im Sitz des
    Bundestages!
    Sie lassen sich bereitwillig einspannen in die angezettelten Kriege
    Ihrer „Freunde“ und werfen das sauerverdiente Geld Ihrer Bürger
    verbrecherischen Regierungen in anderen Ländern hinterher!
    Wärend Unser Land vor die Hunde geht und der Schuldenberg die nachfolgenden Generationen bis ins Unerträgliche belastet, Allimentieren Wir diese Parasiten großzügigst bis zu Ihren Ableben!
    P.S.
    Wenn ich diese Thema mal anspreche, werde ich nur blöde angeglotzt oder Beschimpft, von Leuten die nicht das geringste Hintergrund
    Wissen besitzen und in Ihrer kleinen beschissenen Welt in Ruhe gelassen werden wollen.
    Wenn Wir nur einen Bruchteil dieser verschwendeten Gelder für die Flutopfer im Ahrtal verwendet hätten, dann hätte Jeder dort unten ein neues Haus mit Garten und ein Auto vor der Tür!
    Und es wäre immer noch genügend Geld übrig geblieben um den wirklich bedürftigen Bürgern in Unseren Lande tatkräftig unter die Arme zu greifen!!

  8. Ich hatte mich mal gewundert, warum alle Imperien der Weltgeschichte abdankten, ohne von einem äußeren mächtigeren Feind besiegt worden zu sein. Aber die Darstellung von Jeffrey Sachs zeigt das Prozesschen/Prozessleins des Imperien- Serien- Selbstmords am ausgewählten Beispiel JewSA:
    https://www.youtube.com/watch?v=KY4eJ-uR3-g&t=12s
    Eigentlich braucht es China/Russland nicht. Aber wenn die Weltpolizisten/Kanonenbootdiplomaten und ihr Fanclub „DER WESTEN“ Russlands und Chinas wachsende Block Überlegenheit ausprobieren, um dem verarmten MIK aufzuhelfen stellt sich raus, der ist nicht verarmt, sondern nur so verblödet, dass seine Produkte untauglich für Siege geworden sind. Kapitalismus auf sehr bedenklichem TITANIC NIE WO

    • Die Imperien kamen und gingen, aber die alle bisherigen Imperien (und besonders deren Kriege) finanzierende Hintergrundmacht blieb immer dieselbe. Und dies über die Jahrtausende hinweg. Vom Zweistromland nach Ägypten, Rom, Venedig, Amsterdam, London und New York. Oder von Konstantinopel nach Moskau.

      Mit der Zeit verfällt jedes Imperium wegen des Parkinsonschen Gesetzes; die von Steuereinnahmen lebenden Privilegierten haben in aller Regel zahlreichen Nachwuchs. Und der will selbstverständlich auch an die Fleischtöpfe. Also muß immer mehr Gebiet erobert und tributpflichtig gemacht werden. Die Grenzen werden so denn immer länger, die Besatzungstruppen immer größer, und das alles gibt’s nicht umsonst. Irgendwann kippt die ganze Geschichte.

      Falls sich noch niemand als potentieller Herausforderer des alten Imperiums profiliert hat, sucht sich die finanzierende Hintergrundmacht einen neuen Kandidaten aus für den Aufbau eines Imperiums, finanziert den und streicht dem alten Imperium die Kreditlinie. Rochade also, woraufhin das alte Imperium zerfällt.

      Derzeit ist etwas Vergleichbares zu beobachten im Falle des Niedergangs großer Teile der USA und Europas. Die Metropolen des neuen Imperiums werden, jetzt bereits gut erkennbar, Kalifornien (Silicon Valley) und wohl auch Washington State und Texas sein als Hauptstandorte für militärisch sensible und sonstige sehr hochwertige Industriewaren. Die Produktion von Allerweltswaren des täglichen Bedarfs ist nach China ausgelagert worden. Deshalb auch Belt and Road, muß ja auf der ganzen Welt verteilt werden. Jedenfalls an das, was davon noch übriggeblieben sein wird, nachdem Schwab, Gates & Consorten mit ihr fertig geworden sein werden.

      Soll übrigens das letzte große Imperium der Weltgeschichte werden jetzt. Great Reset = Eine-Welt-CO2-Diktatur. Ist nun erstmals in der Menschheitsgeschichte technologisch möglich geworden. Und wird dann selbstverständlich auch gemacht! Zumal Kapitalismus aus Sicht der Hintergrundmacht ohnehin nur das Mittel war, die technologischen Mittel beizustellen, sich dauerhafte Herrschaft zu sichern.

      Eliten sind ja nicht blöd, die wissen, daß das mit dem Kapitalismus nicht lange gutgehen kann. Wegen dem verdammten doofen Produktivitätszuwachs! Endet ganz zwangsläufig in Plan- und Zwangswirtschaft. Aber sie nennen das dann selbstverständlich nicht Diktatur (iiihhh, klingt eklig!), sondern einfach Rettung der Welt vor der Klimakatastrophe. Nein, sind nicht blöd die Herren der Welt. Jedenfalls nicht so blöd wie die meisten Sklaven der Welt. Aber vielleicht kommen die ja doch noch rechtzeitig dahinter. Wunder gibt es immer wieder…

  9. Eine Gesellschaft, die sich systematisch weigert, zu erkennen, dass ihr
    physisches Überleben unmittelbar in Frage steht, und die keinen Schritt zu
    ihrer Rettung unternimmt, kann nicht als psychisch gesund bezeichnet werden.

  10. Nun leider haben die Amis die dumme Angewohnheit, ihre Schulden via Krieg von Anderen begleichen zu lassen. Mit der Ukraine scheint das nicht so ganz zu klappen. Deshalb konzentriert man sich wohl gerade auf die Gas- und Ölvorkommen in Gaza und dem Iran. Die Vorposten im Irak und in Syrien stehen ja schon und man ermutigt Israel zu weiterer Eskalation.
    Und weil man ja an die Zukunft denkt, hat man sich in Ampeldeutschland schon mal einen Söldner für den neuen Krieg um die russischen Ressourcen geschaffen, in dem man DSchland zu nie gekannten Ausgaben drängt. Nur leider nicht für das deutsche Volk.
    Schaun wir mal ob der Michel und andere Völker dem großen Schulden Sam die rote Karte zeigen werden oder ob wir wiedermal alle für US Machtintetessen verheizt werden.

  11. Die Schuldenmacher

    Wie ein jeder weiß
    ist riesengroß der Kreis
    derer, die am Staatseuter saugen,
    ohne zu irgendwas zu taugen.
    Fangen an wir bei den Spitzen,
    die für viel, viel Geld im Bundestag sitzen,
    die, statt den Wohlstand des Volks zu mehren,
    nicht nur diesen nutzlos verzehren,
    sondern die tagtäglich darum ringen,
    dem Volk nach Möglichkeit Schaden zu bringen.
    Steigt man herab die Stufenleiter,
    der Volksverrat geht rasant immer weiter.
    Seh‘ ich die Massen, die aufhalten die Hand,
    raubt es mir fast den letzten Verstand.
    Nur ein verblödetes Volk kann es dulden,
    dass ein Staat aufhäuft einen Berg an Schulden,
    um das Geld Leuten in den Rachen zu schmeißen,
    die auf die, die es erbringen, herunterschauen
    und das Geld in ungeheuren Massen
    für aberwitzige Ideen verprassen,
    die möchte ich hier und jetzt nicht aufzählen,
    für die sich lässt ein dummes Volk quälen,
    glotzt stumm dabei zu, wie ein Moloch vernichtet,
    was Generationen vor ihnen errichtet.
    Merkt euch, es sind nicht nur Volksverräter,
    die aktiven Wohlstandsvernichter die Täter.
    Ein jeder der zuschaut und dazu schweigt,
    wie die Regierung seine Zukunft vergeigt,
    hat indirekt Deutschlands Absturz mitverbrochen,
    wird lebenslang nicht von Schuld freigesprochen.

  12. Putin/Selenskyj hat seine babyboomer schon deutlich reduziert und wenn in Deutschland genügend Kasernen zur Verfügung stehen gehts auch an euch ihr grosmäuler, bis 65 Jahre kann jeder eingezogen werden, da hilft auch keine AfD-mitgliedschaft.

    Prigoschin hatte mitbekommen, dass Putin/Selenskyj nur ihre babyboomer reduzieren wollten, und ist deshalb desertiert, leider hatte er sich so wie Jesus auf sein rudel verlassen und wurde verraten, ohne rudel würde Jesus/prigoschin noch leben

    • @Cource — Nein, nicht Prigoschin hat das mitbekommen, sondern seine Leute. Und weil P. sich deswegen nicht mehr sicher fühlen konnte im Kreise seiner Männer, brauchte er eine ihn als Putin-Gegner und Freiheitshelden ausweisende Exitstrategie.

      Wie hieß das noch im Vietnamkrieg, wenn Mannschaften Handgranaten in die Zelte ihrer Kompanieführer warfen? Bragging oder irgendwie so. Nein die beiden P’s sind weiterhin dicke Kumpel. Wenn die RF in nicht allzu ferner Zukunft am Rhein stehen wird, werden sie Arm in Arm in die Kameras strahlen — Siegerlächeln. Und ich und du, und die ganze Welt schaut zu. Und Klausi-Mausi macht ein Fläschchen besten Champagners auf.

  13. Aktueller Stand der US-Schulden: 34 Billionen. Das sind 123% des BIP (GDP) der USA. Weltmeister ist Japan mit 255% Verschuldung. Allerdings wird das BIP (Gross Domestic Product) nicht einheitlich gemessen. In einigen Ländern sind Bankaktivitäten nicht Teil des BIP.
    Das größere Problem ist der Handel mit Derivaten. Warren Buffet (Berkshire Hathaway) hatte schon vor Jahren vor einem Kollaps der (westlichen) Finanzwelt,
    dank des anarchistischen Derivatenhandels, gewarnt.
    Auch der Repo-Markt (kurzzeitige Darlehen, oft nur über Nacht) mit täglichen Umsätzen zwischen zwei und vier Billionen Dollar hat das Zeug, den Finanzturmbau zu Babel einstürzen zu lassen.
    Kein Wunder, daß an einer CBDC (Central Bank Digital Currency) gebastelt wird.

  14. Die USA reduzieren ihre babyboomer schon lange u.a. mit schmerzdrogen/opioidkrise, aber das reicht natürlich nicht, deshalb versucht man mit kontrollierten bodentruppen-kleinkriegen, siehe Ukraine/Gaza, die baby-boomer-generation zu killen, sobald Deutschland seine bodentruppen wieder einsatzfähig gemacht hat, darf Putin auch wieder in Deutschland/EU mithelfen zu reduzieren

    • @Cource — Ach, wirklich!? Da würde ich mir aber mal anschauen, was der kanadische Physikprofessor Denis Rancourt zu sagen hat zu den Opioid-Toten: nothing but FAKE! Sind in Wahrheit Opfer der Plörre. Weil — der Typ kennt sich aus mit Zahlen und damit, wie man sie fälschen kann, ich sag nur: Physikprofessor — mit der Betonung auf Physik. Ist ungefähr wie wirkliche Wirklichkeit, sind diese Typen mit einem ganz untrüglichen Instinkt für Tricksereien, ist so einer wie mein Lieblingsbulle Rocco Schiavone, so’n richtiger Kotzbrocken also! Ja, da kommt selbst Harry Hole nicht mit. Aber kennst du wahrscheinlich beide nicht als Weltschmerzensmann, Klosterbruder und Kämpfer für die von der Dorfmafia Unterdrückten und Enterbten.

      Interessant auch Rancourts statistische Analyse der Zahlen der Mortalität aus Anfang Juni 2020. Jaa, 2020!!! Ergebnis: Es gibt keine Pandemie. Und von heute aus gesehen, gab es auch nie eine. Und es wird auch nie eine geben, sind alles Hirngespinste von Schwachmaten und anderen Paranoikern.

  15. Die Fähigkeit der Erdenwürmer das unangenehme auszublenden/zu verdrängen z.b. der Ehemann glaubt er wird von seiner Frau auch ohne sein Gehalt wahrhaftig geliebt, betrifft leider alle Lebensbereiche so auch die Politik z.b. Glauben insbesondere afd-Rentner das sozialverträgliches frühableben durch eine Wehrpflicht/kriegsopfer anstrebenswert/eine Ehre ist

  16. Ohne die Fähigkeit zur lebenslüge/selbstverarschung gäbe es keine Ehen/Verpartnerung/Selbstmörder/selbstmordattentäter/auftragsmörder/Söldner/Kleinanleger/mini- und nebenjobber/kreditschuldner usw.,d.h. nur die selbsttäuschung durch eine kreditaufnahme ermöglicht ein friedliches zusammenleben aller Erdenwürmer/aller Religionen

    • @Cource — ergänzend zu sagen, gäbe es ohne Lebenslüge/Selbstverarschung auch keine Wähler/Parteimitglieder und denkunfähige Staatsuntertanen.

  17. ACH, STING…. dir geht es nicht allein so. Die Verblödung der lieben Mitbürger hat einen Höchststand erreicht, vielleicht nur zu vergleichen mit den kirchentreuen Ablasszahlern im finstersten Mittelalter. Was sagte mein Papa immer: „Gegen Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens.“ Und es sieht ganz so aus, als wollten die Dummen dumm bleiben. Unbedingt. JA, ES VERURSACHT MAGENWEH, das beobachten zu müssen. Verdammte Hacke!!!

  18. kanns drehen wie man will, es läuft klassisch gedobt im hintergrund ab, bis der große reset aller unter 3stellig millionär mit leeren taschen dasteht.

    Infrastruktur wird zerstört
    Erzeugung Nahrung und Energie wird zerstört
    Geldsystem ist auch am ende
    Gesundheits und Sozialsystem steht am Zusammenbruch
    xx Millionen Migranten hier die nicht tatenlos verhungern werden, es gab Krieg nur im Fernsehen weit weg, nun das ist immer besser absehbar wanns losgeht hier (Deutschland), bin derzeit 5 Wochen auf Gran Canaria

    Die Schlinge ist fast zu, ab 2025 greifen noch weiteren Verordnungen, dann wird auch beim Mittelstand langsam eng…..

    Schlimmer gehts nimmer um in den reset zu laufen, weil vorher schon alles am Boden liegt

    sollte man sich Deagel alt berufen, nun die erste Bürgerkriegswellen könnten schon 50% tote sorgen. Obs bis 2025 passiert oder erst 2029, das ist die Frage, ich tippe so auf 2027 maximal ist das leben wie wir es kannten komplett Geschichte.

    Mit den sozi Systemen fällt auch Rente, Grundsicherung und Gesundheitssystem. Riesta Renten und Zusatzversicherungen werden alle Pleite sein nimmer zahlen können. Rest macht die Geldentwertung und co.

  19. Also verhungern geht leider nicht, wir werden trotz Inflation gemästed/gestopft bis zum geht nicht mehr, Bürgergeld wurde auch erhöht und wer sich 5 Wochen Gran Canaria leisten kann sollte sich auch nicht beklagen aber genau das ist der springende Punkt wer alles hat ist trotzdem nicht zufrieden, analog zum „zu zweit allein“, diese Unzufriedenheit ist der Grundpfeiler unserer Profitmaximierungs-Gesellschaft, dem sich keiner entziehen kann, außer ein Yogi, der hauptfeind des Materialismus

    • @Cource — Ja, vor dem Schlachten kommt das Mästen. Ist eigentlich schon zu auffällig, um nicht verdächtig zu sein. Und wäre dann das Ehrlichkeitsprinzip der Satanisten, ihre Opfer nicht zu hintergehen: „Ihr konntet es doch wissen, wir haben es euch doch offen genug gesagt, ihr brauchtet doch nur eins und eins zusammenzuzählen.“ Aber Arbeitsgläubische verstehen das nicht, das mit dem Produktivitätszuwachs.

  20. Das Märchen von Hänsel und Gretel wird war, die hexe/System mästed/stopfed alle wie eine Weihnachtsgans, selbst dann wenn wir hundert Euro für eine Bockwurst blechen müssen, dieser dickmacher wird niemals von der einkaufsliste gestrichen

  21. Frau Wagenknecht behauptet, dass die Migranten viel Geld haben müssen um überhaupt bis nach Deutschland zu gelangen, d.h. es kommt gar nicht die arme unterschicht/wirtschaftsflüchtlinge nach Deutschland/EU sondern Jugendliche aus wohlhabenden/gebildeten Schichten, also haben wir einen weltweiten braindrain der aufgeklärten Erdenwürmer die ihre feudalistischen Länder verlassen, dann müsste ja die multikulti-gesellschaft in USA/Europa klappen

  22. Trump fungiert als lehrbeispiel so wie im Märchen der bösewicht eine wichtige erzieherische Rolle hat, damit man sein eigenes Verhalten vergleichen kann und erkennt, wie schnell man in der eigenen blase umherirrt und nur auf die Fehler/Schwächen des Gegners fixiert ist und dabei seine eigenen fatalen Unzulänglichkeiten übersieht, ich vermute er lässt sich nicht von seinen Beratern bevormunden um nicht als trottel dazustehen, siehe sein aktueller crashwunsch für alle Amerikaner, d.h. er sieht nur seinen eigenen Vorteil und scheisst auf seine Wähler

    • @Cource — Crash ermöglicht schnellen Ausgleich von Angebot und Nachfrage in Sachen Arbeitskräfte. Trampel ist Musteramerikaner: höher, schneller, weiter — wird auch Fortschritt genannt bzw. Produktivitätszuwachs. Ist sinkender Bedarf an händischer Arbeitskraft.

      Auch Herr Özdemir ist Musteramerikaner. Er gleicht die Nahrungsmittelerzeugung an den Bevölkerungsrückgang an. Hieß es unter Schröder noch „Arbeit erfinden“, werden die überschüssigen Arbeitskräfte jetzt beschleunigt gestorben. Schlau!

      Verstehbar nun auch der Wunsch der Regierung, Immigranten schnell einzubürgern. Damit sinkt die statistische Mortalität der Bundesbürger, und 1-2-3 ist der Bevölkerungsrückgang statistisch unkenntlich geworden. Zudem sinkt so das Durchschnittsalter der Arbeitskräfte, jüngere Arbeitsbevölkerung, toll!

      Ja, habt Vertrauen, Regierende wissen mehr. Ist heute noch wie beim alten Fritz: „Hunde, wollt ihr ewig leben!?“ So gesehen, ist Trampel vielleicht garkein Musteramerikaner, sondern Musterdeutscher. Wer weiß das schon genau.

  23. Staatsverschuldung USA – Entwicklung:
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/187893/umfrage/staatsverschuldung-der-usa-monatswerte/
    Kometenhafter Anstieg. Was Obama und Trump begannen förderten, dient Biden geradezu als ein leuchtendes Vorbild.
    Eines haben o. a. US-Präser und ein paar Vorgänger noch gemeinsam: Es gelang Ihnen ab 1945 nie mehr, ihre Kriege zu einem befriedigendem Endergebnis zu führen. (Was in wesentlich geringeren Maßen auch auf Frankreich zutrifft.)
    Die BRD-Dummiriege hat sich von USA und Frankreich in die Führungsrolle der europäischen Macher und Kriegsunterstützer emporheben lassen. Die einen ziehen sich scheibchenweise zurück, entlasten sich und belasten Deutschland. Widerspruchslos und sogar sich hochgeehrt fühlend, lässt sich die BRD das von den Besatzungsmächten aufbürden.
    Andere Staaten rechnen schon aus, welcher Staat bei einem Endsiech der Landes Ukraine hauptsächlich dessen Instandsetzungskosten von derzeit mindestens 3 Bio. € zu übernehmen hat.

    • @B.Irne — Schuldenmachen hat auch in unserer schönen Bundesrepublik alte Tradition. Wird gern vergessen, wie sehr alt schon. Wurde erstmals virulent anno 1966. Im folgenden zitiert nach Presse- und Informationsdienst der Bundesregierung über unsere Bundeskanzler:

      Kurt Georg Kiesinger, CDU, wurde 1966 Bundeskanzler und führte die erste Große Koalition aus CDU/CSU und SPD. Sie setzte besonders in der Wirtschafts- und Finanzpolitik Akzente.

      Denn die erste Große Koalition in Deutschland musste eine wirtschaftliche Krise bewältigen: Die Wirtschaft blühte nicht mehr wie in den Jahren zuvor, der Staat machte Schulden und die Arbeitslosenzahlen stiegen. Die Regierung Kiesingers nahm sich dieser Probleme an.

      So vergab der Staat in dieser Zeit viele Aufträge, damit die Betriebe nicht pleitegingen und die Menschen nicht arbeitslos wurden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*