Analyse

Der Humus, auf dem Konflikte und Kriege gedeihen

Erst das seltsam „menschliche“ Verhalten macht Katastrophen möglich. So bildet der gedankenlose Mensch den Nährboden für das Unheil. Das ist eine harte Meinung, aber nicht ganz von der Hand zu weisen. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls Franz Witsch in seiner Betrachtung zum mehrheitlich gedankenlos schlafwandelnden Bürger. Eine interessante, nicht ganz einfache Perspektive, die aber durchaus nachvollziehbar ist und so nimmt das Unheil seinen Lauf und wir alle schauen gebannt zu. ❖ weiter ►

Krieg

88 deutsche Panzer schon am 9. Mai in Moskau?

Die BRD legt es offenbar darauf an in dem Krieg Russlands gegen die Ukraine unbedingt Partei werden zu wollen. Sehen wir uns im Mai in Moskau? Und noch so eine symbolische Kleinigkeit. Fragte ein Reichsbürger nach einem Kennzeichen mit den Ziffern 88 drauf, dann gäbe es sogleich die Kelle. Wenn aber Rheinmetall (Deutschland) 88 Panzer, nicht 99 Luftballons, an die Ukraine zu liefern gedenkt, dann ist diese Symbolik nicht relevant? Wer schläft denn nun den Schlaf der Gerechten? ❖ weiter ►

Geschichte

Deutschland widerlegt Einsteins Friedensthese

Selbstverständlich wird regelmäßig nach Frieden geplärrt. Die Platte ist inzwischen ausgeleiert. Nun müssen wieder die Waffen sprechen. Wie es scheint, kann es ausgerechnet Deutschland gelingen Einsteins Friedensformel zu widerlegen. Die BRD-Regierung arbeitet mit Hochdruck an der Maximierung des Schadens, um den Russen den Krieg so teuer und sauer wie eben möglich zu machen. Das ist eine neue, alte Pädagogik, die letztlich nur bestimmten Parteien in die Hände spielt. ❖ weiter ►

Gesellschaft

ARD-Info-Junkfood als mediale Haute Cuisine

Vor Jahrzehnten noch hätte angesichts vergleichbarer Zustände in Deutschland die Hütte geraucht. Inzwischen ist ARD eine reine Propaganda. Waffenlieferungen in Kriegsgebiete und Selbstzerstörung zur Erzielung eines Weltfrieden. Das ganze bekommt religiöse Züge, wobei der Verehrungsgegenstand eher im Höllenfeuer residiert. Und die zwangsfinanzierten öffentlich-restlichen Medien bei solcher Propaganda an vorderster Front. Ein seltsam kranker Informationsauftrag. ❖ weiter ►

Hintergrund

Polnischer „Impfstoff-Goldesel“ wird maulig

Polen hat zu viel experimentelle Gentherapien für seine Bevölkerung auf Halde. Ähnlich wie bei uns, droht die Vernichtung der Spritzstoffe. Jetzt versucht sich Polen aus der Affäre zu ziehen und stellt fest, dass dafür nur „höhere Gewalt“ herhalten kann. Alle anderen Nachsichtsgründe, von weiteren Lieferungen und Bezahlungen verschont zu bleiben, sind vertraglich knallhart ausgeschlossen. Nicht einmal der Verlauf der Pandemie wurde bei den Verträgen berücksichtigt. ❖ weiter ►

Gesundheit

Neue Regeln beim Tennis – maximal zwei Sätze

Der Sport geht in eine neue Phase, nachdem sich das „Schwächeln“ unter den Profis immer weiter etabliert. Bitte keine Ursachenforschung dazu. Wir haben die Situation so zu akzeptieren wie sie ist. Tierarzt Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Lothar H. Wieler würde sagen, das dürfe niemals hinterfragt werden. Demzufolge ist es eine gute Idee die Sport-Regeln dem neuen Trend anzupassen. Beim Miami Open (Tennis), wurde das sehr offensichtlich. Daher ein erster Vorstoß an dieser Stelle dazu. ❖ weiter ►

Fäuleton

Nur die „Spritze“ ebnet den Weg in den Himmel

Der Chef des katholischen Glaubenskonzerns, ansässig in Rom, Papst Franziskus, hat erneut einen seiner Top-Manager in die Wüste geschickt. Dessen Verfehlung: Zu wenig Respekt vor der „heiligen Spritze“ und deren selig machende Wirkung, die inzwischen eine Art apostolische Wahrheit ist. Auch der Vatikan lässt sich in solchen Fragen von der Wissenschaft nicht beirren. Die Beteiligungen an der Pharmaindustrie möchte hier gewichtiger sein als etwaige Zweifel der Schäfchen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Virchow-Schwurbel-Bund rettet das Impf-Narrativ

Sobald es ernsthafte Kritik an der „Spritze“ hagelt, finden sich sofort deren Verteidiger. Dabei sind die Daten nicht mehr sonderlich relevant. Die BKK ProVita hatte eine Pressemitteilung zu Impfnebenwirkungen, die von Ärzten nach ICD-Code abgerechnet wurden, veröffentlicht. Das warf und wirft allerhand Fragen auf. Um die Diskussion maximal zu beschädigen, preschte nun der Virchow-Schwurbel-Bund vor, um zu erklären, dass man aus den Daten rein gar nichts ableiten könne. ❖ weiter ►

Gesundheit

„Spritz-Krieg“ gegen Bevölkerung außer Kontrolle?

Während alles gen Russland schimpft, wegen der Ukraine-Krise, findet der Spritzkrieg an der Heimatfront kaum mehr Beachtung. Dabei haben wir hier vermutlich bereits erheblich mehr Todesopfer zu beklagen als der aktuelle Russlandfeldzug jemals fordern wird. Warum ist das so? Ist der Tod hier auf so leisen Sohlen unterwegs dass ihn niemand bemerkt. Oder ist die Kriegsführung gegen die Bevölkerung so geschickt, dass niemand den Akteuren auf die Schliche kommt? ❖ weiter ►

Gesundheit

Doch lieber Vitamin D statt Gift-Spritze?

Nein, bitte nicht selbst denken und forschen. Vertrauen sie den Lautsprecherdurchsagen. Es gibt (k)eine einfache Kur für die böse Pandemie. Aber es gibt allerhand Studien, die die Lautsprecherdurchsagen alt aussehen lassen. Gottlob kommen die in den Medien nicht vor, sodass man den Talkshow-Helden weiter vertrauen kann. Wer sich diesem Informationsfluss entzieht, der ist nicht zwangsläufig verloren, lediglich ein wenig einsam auf dem unbeleuchteten Pfad der Erkenntnis unterwegs. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Verpennt die deutsche Justiz die harten Fakten?

Bestimmt hat es Vorzüge wenn die Justiz zuweilen etwas träge reagiert. Bei der Sprengung der rechtsstaatlichen Fundamente ist das nachteilig. In Österreich kommt offenbar Bewegung in die Sache, weil sich dort der Verfassungsgerichtshof ein Herz fasste und die wesentlichen Grundlagen der Corona-Maßnahmen zu überprüfen gedenkt. Damit kann die vermutete Fiktion der Regierung in sich zusammenstürzen, aber andererseits auf den letzten Metern den Rechtsstaat retten. ❖ weiter ►

Hintergrund

Politische Schizophrenie und Kriegstreiberei

Offenbar ist die Pandemie nicht mehr aufregend genug. Die Akteure brauchen neue Herausforderungen um die Welt in Angst und Schrecken zu halten. Angst vor Krieg, Mord und Totschlag sind beliebte Themen um die Menschen klein zu halten. Besonders der Eskalationstanz rund um die Ukraine entwickelt sich zunehmend zu einem echten Affenzirkus, deren erstes Opfer bei der Bundeswehr ein Vizeadmiral ist, der es wagte eine abweichende Einschätzung öffentlich kundzutun. ❖ weiter ►

Gesundheit

Krankenversicherung für Ungeimpfte, Malusregelung

Wenn als letztes Mittel zur Durchsetzung unlauterer Zwangsmaßnahmen am Solidargedanken gerüttelt wird, sollte sich mehr Widerstand rühren. Der bayerische Gesundheitsminister darf diesen asozialen Gedanken laut als Versuchsballon über der ohnehin schon verstörten Herde schweben lassen. Letztlich geht es nur darum, wie schon in der gesamten Plandemie, die Menschen gegeneinander auszuspielen. Letzteres scheint einer der wesentlichen Eckpfeiler der schönen neuen Welt zu sein. ❖ weiter ►