Fäuleton

EntSchmidtung der Bundeswehr, Helmut muss weichen

Kann man den Bogen überspannen? Selbstverständlich! Und wenn die Bundeswehr zum Großreinemachen ansetzt, dann wird schnell schon mal das Kind mit der ganzen Wanne ausgekippt. Dieses Phänomen kenn wir auch als deutsche Gründlichkeit. Im totalem Übereifer und offenbar nur mit halben Geschichtswissen belastet, wird jetzt alles ausradiert, was bei der Bundeswehr in irgendeiner Form an das Dritte Reich erinnern könnte. Als wären Sinn und Verstand bei der Truppe nie gefragt gewesen. ❖ weiter ►

Asien

Die Welt ist böse, Erdogan zieht den Stecker

Kein Wunder, dass der virtuelle Raum längst auch als Schlachtfeld durch das Militär entdeckt wurde. Ob jetzt Wissen oder Desinformation, das Netz hat von allem etwas zu bieten. Das machen sich sogar sämtliche “Dienste” zu Nutze. Anders als bei nationalen Publikationen, kann man hier nicht mal eben hingehen die Bude zumachen und die verantwortlichen in den Knast werfen. In solchen Fällen geht es etwas peinlicher zur Sache, wie jüngst bei der Aussperrung der Wikipedia durch die Türkei. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Saudischer Minister für Frauen und Nutztiere will Frauenrechte ausbauen

Die Frauenrechte in Saudi-Arabien sind ein ziemlich heikles Thema. Einmischungen von außen werden gar nicht gerne gesehen. Wenn man diesbezüglich Veränderungen wünscht, kann man die durchaus bewirken. Allerdings sollten sich die Veränderungswünsche an praktischen Problemen orientieren. Ein derartiger Vorstoß kommt nun ausgerechnet von den saudischen Henkern. Sie wollen die Frauenrechte verändern. Mit etwas Glück kann sich somit etwas für die saudischen Frauen bewegen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Überlebte Obamas Ghostwriter unter Trump im Weißen Haus

Das Politikgeschäft ist gar nicht so schwierig, wenn man einmal begriffen hat wie es funktioniert und nach wessen Pfeife man zu tanzen hat. Alles läuft wie geschmiert, wenn auch die Präsidentendarsteller ihre Limits kennen. Inzwischen scheint Donald Trump seine Grenzen kennengelernt zu haben. Hat Obamas Redenschreiber dazu beigetragen? Er gilt seit seinem Syrien-Bombardement als echter US-Präsident. Allerdings ist er um einiges unberechenbarer als der nordkoreanische Despot Kim Jong-Un. ❖ weiter ►

Fäuleton

Nordkorea rüstet für martialischen Trump-Empfang

Wir werden in den kommenden Monaten, wenn es nicht sogar schneller, Zeugen der zunehmenden Eskalation zwischen den USA und Nordkorea. Wie immer kommen die wahren Gründe der Auseinandersetzung nicht ans Tageslicht. Das kommt erst sehr viel später mit dem Bagger. Dafür gibt es viele andere Bösartigkeiten über die man die Medien berichten lässt, damit die Neigung für einen Militärschlag gegen Nordkorea weiter steigt. ❖ weiter ►

Europa

Genickschuss als Rettungsmodell für Euro und EU

Jetzt beginnt die Zeit des großen Schönredens. Wie verkaufen wir den 500 Millionen Europäern eine Diktatur die nicht so heißen darf? Wir reden ihnen ein, dass es ohne Umverteilung und Euro nicht geht. Darüber hinaus fordern wir eine einheitliche EU-Regierung, besser noch eine Weltregierung. Dabei verschweigen wir, dass es eine bürgerfernere Regierung nicht geben kann. Siehe hierzu China. Wie man dabei optimistisch bleibt, weiß der Geier … ähm der Spiegel. ❖ weiter ►

Deutschland

Schulz-Effekt hält im Saarland was er verspricht

Wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit dem sogenannten “Schulz-Effekt” auseinandergesetzt. Bereits vor Wochen haben wir dargelegt, dass dieser für den Fortbestand der GroKo auf Bundesebene unerlässlich ist. Die heutige Testwahl (Landtagswahl) an der Saar bestätigt diesen Trend. Alles verlief völlig nach Master-Plan. Die SPD konnte mit geringfügigen Verlusten nachhause gehen, während die CDU massiv zulegte. Ein ähnliches Szenario sehen wir für die Bundestagswahl voraus. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Merkel im Umfrage-Schock: Deutsche wollen offenbar auch Schulz nicht als Kanzler

Die einzige Frage die sich mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 im Moment stellt, ist die, wie manipulierbar die Masse derzeit ist? Der Schulz-Hype ist lediglich ein Ersatz für den nicht machbaren Merkel-Hype. Egal was gewählt wird, es läuft bislang wieder auf die große Koalition hinaus. Wie das geht, haben wir gerade in Holland gesehen, wo die Volksparteien immense Verluste zu verkraften hatten. Wir zeigen auf, wie wir auch hier zu mediterranen Verhältnissen in der Politik kommen. ❖ weiter ►

Glaskugel

BND und CIA einigen sich auf russische Hackerangriffe zur Bundestagswahl

Gerade erst vor kurzem hat das FreundBILD einen enormen Schaden erlitten, nachdem rauskam, dass die eigenen Dienste die feindlichen Attacken simulierten. Bei soviel Täuschung und Trickserei kann man begierig auf neue Unterhaltung warten. Allem Anschein nach gibt es bereits genügend Absprachen zu russischen Hackattacken auf die Bundestagswahl. Das war zu erwarten, sofern die Russen sich nicht wirklich dafür interessieren, müssen wir es zumindest so aussehen lassen und “das schaffen wir”! ❖ weiter ►

Finanzen

Operation Zinstod: US-Pleite mit Ansage

Der Zinstod ist kein schöner Tod. Experten vergleichen den gerne mit dem Tod durch die Giftspritze, der sich allerdings in den USA großer Beliebtheit erfreut. Die jüngste Zinserhöhung der FED lässt wieder Raum für Gedanken an die erwähnte Todesart. Wir haben uns die Lunte an der Zinsbombe und den eingeleiteten Sterbeprozess einmal etwas näher angesehen. ES ist nicht abwegig, dass die USA relativ bald ein Viertel ihres Haushalts für Zinsen ausgeben muss. Die haben immer Priorität. ❖ weiter ►

Europa

Griechische Finanzen derweil im Glücksspiel-Modus

Das Spiel mit dem Geld rund um Griechenland gleicht einem Balanceakt der EUROtiker, allerdings ohne Aussicht auf Erfolg. Griechenland wird entweder unter der Knute der EU kaputtgespart und total privatisiert oder aber es schert aus dem Euro aus und geht seinen Weg durch die Hölle. Alles gleicht einem Glücksspiel, nur die Überlebenschancen der Griechen werden unter dem Euro nicht besser. Es gibt andere Gründe Griechenland im Euro zu halten. ❖ weiter ►

Krieg

Trump rüffelt China wegen zu geringer Kriegskosten

Aktuell sind die sogenannten Aufwendungen für Frieden mal wieder ein heißes Thema. Gerade die NATO muss mehr für das Thema ausgeben, weil die Feinde sonst einen Vorsprung erlangen könnten. Dabei gibt es zuweilen ein heilloses Durcheinander. Wenn man aber weiß was zu wem gehört und warum das so ist, werden einem auch Mord und Totschlag schnell sehr vertraut. Inzwischen hat selbst Trump gelernt, dass Russland und China die Bedrohung sind. ❖ weiter ►

Deutschland

Marine Le Pen macht Deutschland schuldenfrei

Viele Leute bezeichnen die Situation in unserem Nachbarland als schlimm. Nur das ist schlimm. Denn wenn man am Elend der Nachbarn nichts verdienen könnte, wären wir vermutlich in einer heilen Welt. Die ist aber für uns noch gar nicht vorgesehen. Einer der wenigen Liebhaber von Marine Le Pen ist Wolfgang Schäuble. Er weiß sehr wohl was er an ihr hat und lässt sich von ihr bereitwillig das deutsche Staatssäckel befüllen. Wir sagen wie. ❖ weiter ►

Hintergrund

Erdogan bündelt Lügenpresse weiterhin im Gefängnis

Erdogan kommt seiner Vorstellung von Pressefreiheit Tag für Tag ein großes Stück näher. Für ihn meint dieses Gut nämlich, dass die gesamte Türkei völlig frei von Presse zu sein hat. Wenigstens sollte der Journalismus seinen weisen Vorgaben folgen, nicht oppositionellem Gedankengut oder gar Kritik am Sultan üben. Dass er damit ein leuchtendes Beispiel für andere Politiker werden kann, wird ihm mehr als bewusst sein. Zur Untermauerung seiner Position hat er jüngst weitere Journalisten einsperren lassen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Heterosexualität vor Anerkennung als Krankheitsbild

Das sogenannte “Gender-Mainstreaming” ist keine Erscheinung die sich zwecks Chancengleichheit ausschließlich auf das Berufsleben konzentriert. Weit gefehlt. Inzwischen kommt diese neue Ideologie auch ganz unten an, bei den Kleinsten. Die Art und Weise wie dort die Gesellschaft an ihren Fundamenten umgebogen wird ist nicht nur äußerst beachtlich, sie ist schon atemberaubend. Das Ganze passiert irgendwie völlig automatisch, offensichtlich auch abseits öffentlicher politischer Prozesse. ❖ weiter ►

Fäuleton

Trump nach zwei Wochen beliebtester US-Präsident

Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast. Das gilt auch oder gerade für Umfragen. Besonders für jene, die man sich so zurecht beauftragen kann, dass sie der eigenen zuvor festgelegten Vorstellung auch tatsächlich entsprechen. Das ist normales Propagandageschäft und gehört zur Steuerung der Massen dazu. Etwas peinlicher geht es nur, wenn offen erkennbar ist, dass dabei manipuliert wird. Aber mal ehrlich? Was sollte uns “Aufgeklärten” heute schon noch peinlich sein? ❖ weiter ►