Medien

Ist Spahn selbst bereits ein schwerer Pflegefall?

Pflege und Organspende sind zwei Themen, die unseren Krankheitsminister Jens Spahn derzeit ernstlich in Schach halten. Mit Blick auf das Grundgesetz könnten Organe vielleicht doch Gemeinschaftseigentum sein, zieht man den Artikel 14 hinzu, der davon ausgeht, das Eigentum dem Gemeinwohl zu dienen hat. Mit welchen Leiden das verbunden sein kann und warum wir uns ggf. chinesischen Verhältnissen annähern, wollen wir an dieser Stelle nur kurz anreißen. ❖ weiter ►

Europa

Vom Taka-Tuka-Land zum Gender-Gaga-Land

Schweden ist immer wieder eine Reise wert, so liberal, so selbstvergessen und sozial. Wer allerdings das gelobte Schweden der 70er und 80er im Kopf hat, der ist gut beraten langsam umzudenken. Jüngeren Menschen mag es vielleicht nicht auffallen, weil sie es nicht kennen. Aber jene, die das „alte Schweden“ vor Augen haben, können sich selbige nur noch reiben. Hier geht es zum feinen Reisebericht eines Herren, der den Wandel des Landes anhand und auf der Toilette skizziert. ❖ weiter ►

Deutschland

Steinmeier erläutert Schweizern warum „dem Deutschen“ nicht zu trauen ist

Der aktuelle Bundespräsident, ist wie einige andere in höchsten Staatsämtern Deutschlands, über den Parteien-Filz zu Amt und Würden gekommen. Da verwundert es nicht, wenn genau dieser Filz zulasten einer vermehrten Beteiligung des Volkes verteidigt wird. Wie sein Vorgänger Gauck hält Steinmeier hohe Lobreden auf die Scheindemokratie und begründet dies u. a. mit der miesen politischen DNA der Deutschen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Blutmond zeigt pikante Details der flachen Erde

Genau genommen wissen wir gar nichts. Da wir noch nicht einmal erahnen wie die Schwerkraft funktioniert, ist es für das Verständnis des einfachen Menschen besser, wenn er von einer flachen Erde ausgehen kann. Der gestrige Blutmond brachte für die, die es sehen wollen, einen weiteren Beweis für die flache Erde. Der Schatten der Erdscheibe huschte über die Mondscheibe und ließ so allerhand mehr von dem erkennen, was die Menschheit noch vor Jahrhunderten unzweifelhaft wusste. ❖ weiter ►

Hintergrund

Warum muss Israel Weißhelme aus Syrien retten?

Alle Welt feiert gerade – zumindest medial – die Errettung von 800 Weißhelmen aus Syrien durch Israel. OK, wenn man nicht weiter darüber nachdenkt, dann könnte das Thema mit der Meldung erledigt sein. Nicht aber, wenn man sich etwas mit den Hintergründen befasst. Wie kann es sein, dass der „Syrische Zivilschutz“ vor der syrischen Armee fliehen muss. Das wäre fast so, als müsste das deutsche THW vor der Polizei flüchten. Was ist falsch an den offiziellen Darstellungen? ❖ weiter ►

Hintergrund

Wer hat das Ozonloch über der Antarktis geklaut?

Man könnte sagen, das Ozonloch über der Antarktis ist sang- und klanglos verschwunden. Ganz so einfach ist das natürlich nicht, da es eine gewisse Bedeutung hat(te) und über Jahrzehnte ein Umsatzgarant für FCKW-freie Kühlschränke darstellte. Passend zum Handelskrieg mit China, konnte jetzt deutlich herausgearbeitet werden, dass die Chinesen jetzt einen mächtigen Anteil an dem Ozonloch haben, welches nach Angaben anderer Wissenschaftler gar nicht mehr existent ist. ❖ weiter ►

Fäuleton

Kante der flachen Erde sackt bedrohlich ab

Die flache Erde rührt nicht nur vom flachen Denken her, zumeist von einer viel zu kurzen Sicht. Dessen ungeachtet kommt nun der nächste grandiose Beweis für die Flach Erde. Den muss man ernst nehmen, weil darin der Energie-Riese RWE, Deutschland und die Nordsee vorkommen. Dessen nicht genug, die neuere Beweisführung lässt weitere weltgefährdende Details durchblicken, die sogar dem Videoberichterstatter durchgegangen sind. Wir haben die Katastrophe dennoch entschlüsselt. ❖ weiter ►

Aktuell

Linksradikale Rechtspopulisten übernehmen die Macht

Es geht nicht darum, dass es kracht, sondern lediglich darum, wann und wer das EU-Kartenhaus endgültig zum Einsturz bringt. Aktuell gilt Italien als heißester Anwärter für diesen Abräumer-Job. Und bis es soweit ist, packen die Deutschen von Monat zu Monat mehr in den Jackpot. Nicht weil die Zocker an ein Überleben des Euro glauben, nein, nur ans maximale Abräumen. Genau dafür sind die EU Nordstaaten noch gut. ❖ weiter ►

Gesellschaft

EU plant Rückbau aller türkischen Moscheen

Rassenwahn zeigt sich nicht nur in ethnischen Säuberungen, bei der massenhaft Menschen abgeschlachtet werden. Als flankierende Maßnahmen muss man auch schon mal altes, nicht eigenes Kulturgut radikal vernichten, damit der Blick auf die eigene Gewaltkultur nicht durch unangemessene Einflüsse verstellt wird. Wie soll sich die EU zu derartigen Erscheinungen verhalten? Baut sich zu diesem Themenkomplex ein ernster Disput zwischen der EU und der völlig „erdoganisierten“ Türkei auf? ❖ weiter ►

Hintergrund

Giftsache: Merkel kann Bundestag nicht vertrauen

Offensichtlich gibt es immer mehr Dinge, die man vor einer breiten Öffentlichkeit geheim halten muss. Die ein oder andere Demokratie scheint erheblich höheren Geheimhaltungsbedarf zu haben als so manche Diktatur. In dieser Reihe stellt sich jetzt die Bananenrepublik Deutschland. Offenbar auf Bitten der britischen Regierung, wird die Vollversion des OPCW-Berichts zur Affäre Skripal seitens der Bundesregierung unter Verschluss gehalten. Was für Gründe mag es da noch geben? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Plant US-Militär Krieg gegen den Hunger?

Das US Militär weiß sich gegen Arbeitslosigkeit zu schützen. Aktuell ist es mit dem weitenteils selbstgemachten „Krieg gegen den Terror“ noch eine Weile ausgelastet. Langfristig gesehen muss ein neues Geschäftsfeld her. Der „Krieg gegen den Hunger“ könnte dabei ein interessantes Segment sein, welches in traditioneller Weise militärisch maßgenommen werden kann. ❖ weiter ►

Deutschland

Echte SPD Erneuerung: Cookies heißen jetzt Kukies

Die SPD ist dabei sich neu zu erfinden. Genau so, wie es die dahingeschiedenen Vorsitzenden Gabriel und Schulz der Partei noch auf ihrem politischen Sterbebett ins Stammbruch schrieben. Dafür braucht die Partei den ein oder anderen großen Wurf. Der scheint gelungen. Diesmal ist die große Neuerung, die wiederholte Indienststellung eines bewährten Goldman & Sachs Bankers im Finanzministerium. Das hilft der Finanzindustrie und rettet den Sozialstaat für die Banken. ❖ weiter ►

Hintergrund

Tafeln sind Symbol von Überfluss, nicht von Armut

Grundlegend scheint eine völlig falsche Wahrnehmung von den Tafeln in Deutschland in Umlauf zu sein. War man landläufig der Meinung, dass diese zur Linderung der Not bedürftiger Menschen initiiert wurden, werden wir nunmehr vom Regierungssprecher dahingehend aufgeklärt, dass die Tafeln an sich nur der Umverteilung des Wohlstandes dienen. Folgt man den tatsächlichen Abläufen, rund um die Tafel, ist die These des Regierungssprechers gar nicht mal so abwegig. ❖ weiter ►

Hintergrund

BRD-Staatspropaganda erliegt syrischem Giftgas

Die syrischen, besser gesagt Assads Giftgasraketen werden immer amateurhafter, aber ihre Verwertung in den hiesigen Medien soll dagegen immer professioneller werden? Nun gut, diesmal sind der Iran und Deutschland an Assads letzten Selfmade-Giftgas-Raketen beteiligt. Daraus kann man schon noch was stricken. Allerdings wird es von Mal zu Mal grotesker. Da ist man versucht anzunehmen, dass die Medien ihren frischen „Mut zur Peinlichkeit“ just erst wiederentdeckt haben. ❖ weiter ►

Handel mit Reinluft-Flaschen!
kurz✤krass

Reinluftflaschen als Zukunftsinvestition!

Wie es aussieht, ist es überlebenswichtig (für die Konzerne), alle Lebensgrundlagen der Menschen kommerziell in den Griff zu bekommen. Danach soll es dann allen besser gehen. Beim Wasser sind die Fortschritte signifikant und die genmanipulierten, aufwendig patentierten Lebensmittel sind bereits in „aller Munde“. Das muss jetzt dringend auch noch mit der Atemluft gelingen. Dann haben wir endgültig den zivilisatorischen Durchbruch, Spötter reden eher vom Endpunkt, erreicht. ❖ weiter ►

Hintergrund

Draghische Nähe der EZB zur Finanz-Mafia

Ab einem gewissen gesellschaftlichen Rang, der meist nur mühsam zu erreichen ist, haben für große Konzernlenker Begriffe wie „Moral“ und „Ethik“ schnell ausgedient. Wer sich über diverse Großbanken bis an die Spitze die EZB emporgebuckelt hat, ist denkbarerweise bereits gänzlich von derlei Attributen befreit. Deshalb muss ein Mann wie Mario Draghi auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn er seit Jahr und Tag in der G30 vertreten ist, die Lobby der beachtlichen Großbanken. ❖ weiter ►