Fäuleton

Hilfe … aber doch bitte nur politisch korrekt!

Die Not will korrekt verwaltet werden. Und ist die Verwaltung nicht korrekt, müssen die Opfer für den Schaden aufkommen. Das ist die neue Logik, die das Überleben der politischen Kaste sichert. Es gilt sowohl für die Pandemie als auch für die Flutkatastrophe und vermutlich für alle weiteren Unglücke, die wir mit dieser Administration noch erleben müssen. Bengt Kiene hat es sich nicht nehmen lassen diese grandiosen Neuerungen etwas ausgelassener zu betrachten. ❖ weiter ►

Hintergrund

Virus ist bei Regierungskritikern viel aggressiver

Am 1. August 2021 gab es in Berlin sehr viel zu lernen. Vornehmlich, dass Viren regierungskritische Menschen schlimmer befallen als brave Schafe. Das mag sich ein wenig gewöhnungsbedürftig anhören, aber die Politik ist hier um Begründungen natürlich nicht verlegen, zumal die Gleichheit der Menschen ohnehin gerade abgeschafft ist. Es kann keine Gleichheit von Geimpften und Ungeimpften geben. Daraus folgen logischerweise grundsätzlich andere Behandlungsansätze dieser Gruppen. ❖ weiter ►

Europa

Polen für das EU-Reichsgebiet endgültig verloren?

Polen erweist sich, analog zu Ungarn, fortgesetzt als veritabler Streithammel innerhalb der EU. Das steht der Schaffung eines europäischen Großreiches entgegen. Abweichler können den Fusionsprozess empfindlich stören oder gar vereiteln. Gesetzt den Fall, die polnische Regierung wird nicht zeitnah ganz europäisch in die Knie gezwungen, könnte Polen als Länderei des EU-Reiches verlorengehen. Dreschen wir also zunächst einmal EU-konform auf die konservativen Regenten in Polen ein. ❖ weiter ►

Amerika

5 Mio. Dollar um US-Wahlbetrug zu entkräften

Noch immer sind wir mit dem mutmaßlichen Wahlbetrug in den USA nicht fertig. Diesmal will Mike Lindell 5 Mio. Dollar für denjenigen spendieren, der sein Argumente dazu widerlegt. Aus diesem Anlass findet im August ein 72-Stunden-Symposium in South Dakota statt, welches sich nach Lindell’s Wünschen zu einer echten 5 Mio. $ Challenge auswachsen sollte. Nur wie leicht oder schwer wird es sein seine Thesen um US-Wahlbetrug 2020 ernstlich widerlegen, wenn Biden als Zeuge auftritt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Impfausweis durch Pharma-Medaille ersetzen

Das aktuelle Impf-Regime stößt gerade hart an seine Grenzen. Besonders belastend ist das Schwarz-Weiß-Denken. Es braucht eine Alternative. Die könnte womöglich in Zusammenarbeit mit der Pharma-Industrie realisiert werden, indem man ein nuancierteres Belohnungssystem für intensivierten Konsum von Pharma-Angeboten auslobt. Das fünfstufige Modell der “Pharma-Medaille” könnte mithin galant den Impfausweis ablösen, die Politik muss es nur noch entsprechend hart priorisieren. ❖ weiter ►

Fäuleton

Erlass der Propaganda-Abgabe für Flutopfer

Die Flutkatastrophe des Sommers 2021 in Teilen Deutschlands fordert allerhand Opfer. Nun scheint es, dass selbst der Beitragsservice sein Herz für die Notleidenden entdeckt hat. Unter bestimmten Voraussetzungen können die Opfer in den Krisengebieten von der Propaganda-Zwangsabgabe befreit werden. Keine Empfangsgeräte dafür zu besitzen, ist schon seit 2013 kein Argument mehr. Seither ist es ausschließlich das Dach über dem Kopf, welches für die Demokratieabgabe qualifizierte. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die Angelsachsen als von Gott auserwählte Spezies

Sie haben es bereits in ihrer Bezeichnung, die Angelsachsen. Unschwer kann man auf ihre Herkunft schließen. Das Königshaus tut sich schwer mit der eigenen Geschichte. Vielleicht doch mal einen Blick hinter Kulissen werfen, die Geschichte der Angelsachsen und das englische Königshaus? Wie britisch ist der Verein wirklich? Sind sie wirklich die Erfinder des “Fair Play”? Und wo bleiben neben den Germanen die Kelten? Machen wir einfach mal eine lästerliche Zeitreise auf die Insel. ❖ weiter ►

Fäuleton

Kampf gegen Rechts hat Vorrang vor Fluthilfe

Der Kampf um das Ahrtal wogt durch die Replik. Bevor man dort ans Helfen denken kann, muss zunächst die Nazi-Flut bekämpft werden. Wie immer geht es darum Prioritäten zu setzen und da müssen sich die Abgesoffenen einfach hinten anstellen. Dafür sind bereits sehr viele Politiker in die Region gereist, um den Menschen das alles korrekt zu vermitteln. Das bedeutet weitere Opfer. Nur kann man es Nazis, als normale Menschen getarnt, nicht erlauben unerlaubt Hilfe zu leisten. ❖ weiter ►

Gesundheit

Eine Corona-App ruiniert England vollautomatisiert

Die Zeit der Automatisierung bringt nicht nur Gutes. Richtig oder falsch programmiert – egal – es wird schon etwas passieren. In der Regel wissen die Programmierer was passiert. Wenn hernach Ergebnisse zum Vorschein kommen, die automatisiert eine ganze Gesellschaft ruinieren, wie jetzt in Großbritannien, ist es angezeigt der Motivation der Programmierer und Auftraggeber auf den Grund zu gehen. Sich blind auf Apps und Automaten zu verlassen ist eine denkbar schlechte Idee. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Katastrophenhilfe? Aber bitte nur politisch korrekt!

Wenn behördliche Katastrophenhilfe zur Katastrophe gerinnt, dann muss man sich ernstlich Gedanken machen wozu der Apparat noch gut ist. So geschehen in Rheinland-Pfalz. Private Kräfte organisieren sich, um eine Kinderbetreuung zu realisieren. Leider stimmte die ideologische Ausrichtung nicht, weshalb es das erste Trachten des Ministeriums war, diese Betreuung zu unterbinden. Selbst hat es allerdings keine Angebote. Ohne passende Ideologie ist Hilfe scheinbar nicht mehr erlaubt. ❖ weiter ►

Hintergrund

Merkel und Bidens geniale Nord Stream 2 Lösung

Die hohe Politik ist nichts fürs schlichte Gemüt. Deshalb lässt man die KonsumEnten ungern Details dazu wissen. Bestimmte Dinge sind allerdings so einfach zu durchschauen, dass sogar der Bürger bessere Konzepte entwerfen kann, die die Politik nicht selten und liebend gern adaptiert. Ähnlich könnte es sich bei der umstrittenen Nord Stream 2 Pipeline verhalten. Es sind der Politik lediglich die richtigen Eingebungen zu machen, sogleich erhöht sich die Umsetzungschance ungemein. ❖ weiter ►

Amerika

AZ-Senatsanhörung verstößt gegen YouTube AGB

Die US-Wahl 2020 ist immer noch nicht überstanden. Aktuell fand dazu in Arizona eine Senatsanhörung statt. In der Veranstaltung ging es vornehmlich um die Wahlintegrität. Abweichende Wahlergebnisse dieser forensischen Untersuchung waren hier nicht das Thema. Die werden allerdings in den kommenden Wochen auch noch vorgestellt. Die hier erörterten Defizite der Wahl lassen allerdings auf eine beträchtliche Verwerfung bei den Ergebnissen schließen. Das kann unangenehm werden. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Der Bürger ist nicht nur Opfer, sondern auch Täter

Anhand neuerlicher Skandalisierungen mit NS-Vergleichen lässt sich gut erkennen wie anfällig eine Gesellschaft für Radikalisierung ist. Diesmal traf es Sucharit Bhakdi, der als fachlicher Kritiker der aktuellen Corona-Politik gilt. Wie gewohnt und vielfach erprobt, buddelt man eine unpassende Bemerkung aus und versucht den Kritiker hernach unter dem aufgeblasenen Shitstorm zu beerdigen. So lassen sich mit unreflektiertem Verhalten Bürger abermals zu Tätern machen. ❖ weiter ►