Endlich: Deutschen wird Schwarzmalerei untersagt

Endlich: Deutschen wird Schwarzmalerei untersagtSchland: Das wurde höchste Zeit. Den deutschen Miesepetern muss man einfach alles bis ins Detail vorschreiben und mit der Knute reintreiben, sonst können die Michel|innen|x aus Sicht der Obrigkeit nicht glücklich sein. Wie sonst soll man diesem latenten Rassismus beikommen, außer mit harten Verordnungen, Gesetzen und sprachlicher Deregulierung? Immer mehr Unternehmen beteiligen sich in vorauseilendem Gehorsam an diesem Antirassismus-Programm, wenngleich es vom Sprach- und Wortsinn keinerlei ursächlichen Zusammenhang gibt … sicher ist sicher.

Die vermutete Dummheit der Deutschen wird nur noch durch die reale Dummheit der dafür verantwortlichen Akteure übertroffen. Um eine kulturelle Gemeinschaft erfolgreich in den gewünschten “Vertrottelungszustand” zu überführen sind allerhand Korrekturen vonnöten. Beim leisesten Anflug von “Rassismusverdacht” muss man das Übel mit der Wurzel ausreißen. Das kann am Ende in einem Verbot des Wortes “Schwarz” enden. Hier so ein generöser Hinweis darauf: Aus Angst vor Rassismus-Vorwürfen • Städte streichen das Wort „Schwarzfahren“ … [BILD]. Der Logik folgend, kann das natürlich nur erst der Anfang sein. Da gibt es noch sehr viel zu tun. Dabei gaben sich die Rostocker Verkehrsbetriebe 2015 noch ganz weltoffen mit der Aktion: Wir befördern auch Schwarzfahrer für 60 Euro … [Rostock Heute]. So schnell ändern sich die Zeiten. Und hier noch der mehrfach ausgezeichnete Schwarzfahrer-Klassiker:

Jetzt geht es den sprachlichen Schwarzmalern an die Wäsche?

Endlich den deutschen Schwarzmalern zu Leibe zu rücken wäre an sich sehr viel begrüßenswerter als sich mit einer absoluten Minderheit der Schwarzfahrer herumzuplagen. Schließlich ist die Schwarzmalerei eines der am weitesten verbreiteten Übel in diesem Land und absolut mehrheitsfähig. Bitte hier entlang, wer sich dem Thema spielerisch nähern mag (Kirsten Hiese). Da wäre ein Verbot in jeder Hinsicht ein Segen für das Land. Folgt man der inneren, verirrten Logik der Verkehrsbetriebe, muss dies der nächste Schlag gegen “Schwarz” und dem latent darin enthaltenen Rassismus sein. Da liegt wirklich noch ein hartes Stück Kernerarbeit vor uns.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Dessen nicht genug, was machen wir mit dem “Schwarzen Mann”? Wer hat noch gleich Angst vor dem? Dabei ist der doch eher das Synonym für die Schornsteinfeger. Sicher, seit dem Dritten Reich ist auch dessen Vita ziemlich lediert. Also weg mit ihm, den will sowieso keiner im Haus haben, der kostet immer nur viel Geld und sein Nutzen ist in der automatisierten Welt inzwischen eher umstritten, obschon der immer noch hoheitliche Befugnisse hat.

Und kommen wir zu den “Schwarzsehern”, die sind dank GEZ (heute Beitragsservice) überwiegend ausgerottet. Aber allein die Vokabel ist nicht weit weg von den “Schwarzmalern”. Nur Schwarzsehen wurde meist sehr viel teurer als die kulturell hier tief verwurzelte Schwarzmalerei der chronisch betrübten Michel|innen|x.

Und immer noch nicht genug

Alles in allem darf man sich über diese sprachlichen Missstände nicht einmal mehr schwarzärgern, denn auch das tendierte letztlich zum Rassismus. Man kann sich demnach nur noch in den Spektralfarben ärgern, denn da ist schwarz, stilistisch korrekt bereits exkludiert. Wer sich hernach grün-, blau-, rot oder gelbärgern möchte, muss bei letzterem schon wieder aufpassen nicht etwa als rassistisch gegenüber Asiaten zu gelten.

Ob die Initiatoren der sprachlichen “Schwarzfahrerbeseitigung” wirklich so blind waren? Oder haben sie etwa vorsätzlich dabei “die Schwarzen” übersehen? Die Schwarzen stehen in Bayern für gewöhnlich für die CSU, also ein Verein von Rassisten der sich nicht einmal für den Begriff “Schwarz” schämt? Warum gibt es eigentlich noch keinen Verbotsantrag und Verfassungsschutzüberwachung für diese Truppe? Also wenn bei der Truppe kein Rassismus durchblitzt, wo dann? Eine ganze Partei von “Schwarzen”, deren Mitglieder dazu überwiegend weiß sind? Zugegeben, die haben einen geistigen Migrationshintergrund, der vielfach mit Filz in Zusammenhang zu  bringen ist. Aber macht das die Sache besser? Der CSU-Verein erinnert eher an den Ku Klux Klan. Das ist doch Irreführung hoch drei für den Durchschnittsmichel … wie eigentlich alles aus dem Bereich der Politik.

Auf sprachliche Korrektheit ist gepfiffen

Diese “schwarze Liste” zur Vertiefung dieses Missgriffs ließe sich endlos fortschreiben. Wer weiß, vielleicht wird das alsbald tatsächlich gemacht. Zitieren wir mal eine andere Stelle aus der hier zerlegten Berichterstattung zu diesem Komplex:

Der Sprachwissenschaftler Eric Fuß sagte der Münchner Abendzeitung, dass der Ausdruck von dem jiddischen Wort „shvarts“ (Armut) komme. Es bezeichnet also Menschen, die zu arm sind, um sich ein Ticket zu kaufen – und keine Dunkelhäutigen.

Und so schließt sich der Kreis, allerdings in der “geistigen Armut” der Protagonisten, die in “Schwarzfahren” irgendeinen Rassismus erkennen wollen. Ja Armut ist nicht weniger verachtenswert, aber die deshalb gleich mit sprachlicher Gewalt unterbinden zu wollen, auf die Idee ist wohl noch niemand gekommen. So wirkt es weniger zielführend als vielmehr irritierend. Wer jetzt, ob der Konfusion ein wenig Beistand benötigt, besonders von den gescholtenen Protagonisten, mag sich vertrauensvoll an den Verein Deutsche Sprache … [VDS-EV] wenden, “da können sie geholfen werden”!

Endlich: Deutschen wird Schwarzmalerei untersagt
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2883 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

18 Kommentare

  1. Gsunder Menschenverstand ist eine Strafe, muss man sich doch täglich mit denen rumschlagen die keinen besitzen. Schwarzfahren, Schwarzmalerei, Schwarzsehen sind absolute no-gos für die Spezies ohne Hirn. Die Femiterroristinnen regeln dann den Rest https://www.bild.de/video/clip/news-ausland/wegen-berichterstattung-ueber-frauenmorde-linksextremisten-stuermen-bueros-von-o-77028868.bild.html. Diese Femiterroristinnen stellen dann die Frauenquote, die wir in der Politik und in den Vorstandsetagen der Unternehmen sehen. Die armen Täter klagen dann den Richter aus dem Amt https://www.focus.de/politik/deutschland/er-lehnte-seinen-bleibeantrag-ab-asylbewerber-klagt-erfolgreich-gegen-umstrittenen-verwaltungsrichter_id_13481484.html Wenn dann der Delta-Sturm (Focus: Delta-Sturm zieht auf) richtig zuschlägt, nützt es den EU-Protagonisten auch nichts, Verbrennermotoren bis 2050 zu verbieten, derweil Litauen vorausschauend einen Zaun zu Belarus zieht, um die Asylantenflut abzuwehren. Mir wäre es lieber, die EU (Euer Untergang) wäre bis 2022 verboten. Ich glaube, ich lasse mich einweisen. Normal ist das nicht. 😉

    • Ja liebe Heidi, daß das nicht normal ist, ist eigentlich klar, aber was gibt es Positives, wenn alle Zeichen auf schwarz stehen in diesen dunklen Zeiten. Die, die mit ihren schwarzen Seelen den Pack mit dem Teufel geschlossen haben mit ihrem Drecksgeld, wollen gerade eine Milliarde Menschen ermorden und behaupten, die sind selbst schuld, weil sie sich ja die Nadel freiwillig gegeben haben.
      Das stimmt aber nicht, weil sie genauso dumm wie skrupellos sind, denn es wird auf sie zurückfallen, definitiv. Dabei meine ich nicht die Marionetten Schwab oder Biden, die man zum Tod verurteilen kann indem man ihnen die Tabletten wegnimmt, sondern die die das Geld besitzen, was gerade nichts mehr wert ist.
      Der Reiter der Apokalypse ist bereits unterwegs, es fehlen noch die aus dem Himmel und die kommen aber auch bald.

  2. Zur politischen Farbe ‘SCHWARZ’ steht bei Wikipedia folgendes geschrieben:

    »Eine politische Farbe ist eine Kennfarbe, die eine bestimmte politische Ausrichtung und damit eine politische Partei (als Parteifarbe) oder Bewegung repräsentieren soll. Auf internationaler Ebene verwenden Parteien mit ähnlichen Ideologien oft dieselben Farben.

    Derzeit wird in Deutschland unter den „Schwarzen“ die Christlich Demokratische Union Deutschlands beziehungsweise deren Sympathisanten verstanden. Die CSU wird in der Fraktionsgemeinschaft oft gemeinsam mit der CDU in Schwarz dargestellt.

    Die Farbe Schwarz wurde nicht von der CDU selbst bestimmt, sondern von politischen Gegnern zugewiesen. Da der Konservatismus aus dem christlichen Milieu stammte und so mit Priestern, die die Farbe Schwarz trugen, in Verbindung gebracht wurde, etablierte sich die Farbe. Aus diesem Grund benutze die CDU schwarz für ihre Außendarstellung nur noch selten. Die Jugendorganisation der Partei, die Junge Union (JU), begann jedoch 2004, ein Markenzeichen aus der Farbe Schwarz aufzubauen, indem sie eine große Kampagne mit dem Slogan „Black is beautiful“ starteten. Die Farbe Schwarz steht neben Trauer und Depressionen für Stärke und Kraft, jenen beiden Eigenschaften, mit denen sich die Christdemokratische Partei Deutschlands identifizieren möchte.« (Zitat Ende)

    Als logische Konsequenz und Abgrenzung von vermeindlichem Rassismus sollte die Farbe SCHWARZ aus den politischen Farben gänzlich verschwinden! SCHWARZ könnte vermutlich ohnehin bald zurückgedrängt werden, wenn die Grünen erstmal im Bundestag die Oberhandhand bekommen und GREEN-WASHING betreiben. Davor GRAU-t es mir jetzt schon.

    Ich plädiere auch dafür, das Leichenwagen von SCHWARZ in eine andere Farbe umlackiert werden. GRÜN würde passen, denn Tote werden entweder verbuddelt und verbrannt, also der Kompostierung zugeführt, weshalb sich GRÜN eignen würde da BRAUN ja bereits verbrannt ist. Bei Beerdigungen und Trauerfeiern sollte dann eher modisches GRÜN/GELB getragen werden.

    SCHWARZ-WEISS-Denken sollte auch aus dem Vokabular gestrichen werden, weil SCHWARZ eine Nähe zum Rassismus impliziert und WEISS eine Vorherrschaft der Weißen („White Supremacy“).

    SCHWARZ-haarige müssen ihr Haar dauerhaft umfärben lassen, um strastische Bußgelder zu vermeiden.

    Begriffe wie SCHWARZ-malerei, SCHWARZ-wild, SCHWARZ-tee, SCHWARZ-dorn SCHWARZ-buch, SCHWARZ-bier, SCHWARZ-brot, SCHWARZ-geld, SCHWARZ-konto, SCHWARZ-arbeit, SCHWARZ-pulver etc. müssen umgehend gestrichen und die schöne Region SCHWARZ-wald umgetauft werden.

    Das ist echt zum SCHWARZ-ärgern, Verzeihung, ist ja auch nicht mehr erwünscht.

  3. Kreu[t]z-worträtsel Frage:
    Schwarzer Vogel mit 4 Buchstaben?

    Alles umrennen, schafft Arbeitsplätze!
    Billardkugel die 8 ?
    Schwarze Mamba?
    Schwarzes Loch?
    BLM? Rainbow Lives Matter
    Schwarzes Schaf?
    Schwarzbrot?

    Konsequent sind die ja nicht, wie sieht das rassistisch denn damit aus:

    “Mit dem Steueranpassungsgesetz 1934 wurde die 1920 eingeführte ReichsEINKOMMENSTEUER fortentwickelt und das noch HEUTE geltende Steuersystem mit den Steuerklassen I bis IV geschaffen.”

    Und das vom Erfinder des Rassismus, A.H.!
    Abschaffen voll “Nazi”!

    Meinen “Schwarzen Barcadi” haben die schon länger umbenannt, heißt jetzt “el negro”, auch nicht viel besser!

  4. Neue Synonyme braucht das Land!
    Und zwar für…

    schwarz ärgern
    schwarz sehen
    schwarzes Schaf
    Schwarzarbeit
    Schwarzgeld
    Schwarze Liste
    Schwarzer Freitag
    Schwarzer Peter
    Schwarzwald und noch vieles mehr!

    Als Schachspieler bin ich sowieso für völlige Gleichheit: Die weißen und schwarzen Steine beider Spieler müssen exakt den gleichen Grauton aufweisen!

    Alles im Niedergang, man
    Markus (https://der-5-minuten-blog.de)

  5. Der Kampf gegen Rassismus ist nichts anderes als ein unterbewußter Rassenwahn. Mit ihren Assoziationen legen die Befallenen selber offen, daß sie an schwerwiegenden Minderwertigkeitskomplexen leiden.

    “Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er nur genügend große Ausmaße annimmt.” Berthold Brecht

    Die komplexbehaftete Klientel hat auch die Zitate für sich entdeckt und schreit anonym ins Internet, was sie auf der Straße nicht zu flüstern wagt.

    “Unsichtbar macht sich die Dummheit, indem sie sehr große Ausmaße annimmt. Ganz ungereimte Behauptungen sind unwiderlegbar.” Bertholt Brecht

    Hätte Brecht ein Problem mit der situativen Abwandlung gehabt? Eher sich geschmeichelt gefühlt, denn der Gedanke hat andere gebissen. Beide Zitate sind von Brecht.

    Der Umgang mit Komplexbehafteten ist schwer, wenn sie in zu großer Zahl auftreten, weil sie, statt zum Psychiater zu gehen, Täter-Opfer umkehren und andere zwingen wollen, auf ihre Komplexe Rücksicht zu nehmen.

    Dummheit und Wahnsinn waren schon immer Eheleute.

  6. …zu Mittag gibt’s bei mir heut “Schwarzwurzel” und für den obligatorischen Grillabend am Sonntag ist “Schwarzbier” geplant, auf den Grill kommen “schwarze” Brikett und als Absacker steht ein Schwarzgebrannter im Kühlschrank….noch was vergessen?…ach ja, ich hasse Schwarze Autos

  7. Wenn ich auf den Friedhof gehe um meinen verstorbenen
    Eltern oder Freunden die Letzte Ehre zu erweisen,
    gehe Ich natürlich nur im Bunten Hawaiihemd und Bermuda
    Shortz, um der korrekten Sache dienlich zu sein !!
    Die anderen Teilnehmer dieser Beerdigung, Die sich nicht
    an dieser Korektheit halten, sind üble Rassisten!
    ODER!?

  8. Uiiijujuiiih, in dem Propaganda-Filmchen liest man weiss auf schwarz:
    (..)
    der Schwarze Paul Outlaw
    (..)
    !?!
    = Da war die “Political Correctness” noch nicht in der Hand der Grün*innen, jedoch -wie schon immer- bei der Propaganda-Abteilung der Zuständigen zur Diskreditierung der Weissen, besonders der Trümmer-Frauen-Generation von “Germoney”.

  9. zb. in der Septuaginta, eine der überlieferungen da gehören noch weitere 7 dazu.
    Was wiederum die Urbibel da stellt. Da gehts um andere Dinge wie Christentum, steht auch für etwas völlig anderes, aber erstmal egal.

    Rassenpolitik !!!

    Nun die … haben durch Inzucht, ihr Potenzial verstärkt(Blaublütigen), aber bei den Tiermenschen kommt da nur purer Egoismus, Phychopatendenken und Machtgier bei raus, was man ja prima sieht. Für mehr reicht es einfach nicht. Will das auch nicht genau hinschreiben, das wäre antisemitismus, nur stammen diese 100% belegt vom Affenmenschen ab. Wie es bei Veden steht, die behaarten Affen Ableger, da gehören 6 Stämme der Erde zu.

    Deswegen ist es den Germanischen Völkern strengstens untersagt sowas zu tun.
    Da käme das erwünschte raus…., sehen die Eliten sofort ihre gesamte Macht gefährdet, nur haben die 3 Dinge vergessen, was Sie richten wird, automatisch.
    Hilft den vielen Lebewesen und Menschen nicht die drunter leiden, aber was später(ca20 Jahren) bleibt ist das entscheidene.

    Deswegen man sieht diese immer gleiche dumme Handschrift der Eliten jeden Tag, Satan(Bedeutung Widersacher), die sind schon verloren alle, die “Schöpfung” korrigiert sich bald selber.

  10. Wenn das Schwarzfahren seinen Ursprung im Jüdischen hat, ist es dann nicht antisemitisch, wenn wir diesen Begriff abschaffen?

  11. Wenn man bedenkt, in was für beschissenen Zeiten Wir leben
    und welche wirklichen Probleme wir Uns aufgehalst haben,
    erscheint dieser Genderdreck geradezu als Hohn! Wir sollten
    diese grün angestrichenen Idioten wegsperren, die sich diesen
    Mist ausgedacht haben !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*