Gesundheits-Spahn-Ferkel auf Mexiko Profi†tour

Gesundheits-Spahn-Ferkel auf Mexiko Profi†tourBRDigung: Kaputter und noch erheblich pflegebedürftiger als die vielen Menschen in Deutschland, ist der politische Apparat hierzulande. Der hat die Macht an sich gerissen und vertritt lediglich noch Konzern- und Geldinteressen. Die nächste Unverschämtheit landete dieser schmierige Gesundheitsminister, der seine Grundausbildung bei einer Bank absolvierte. Dazu reiste er eigens nach Mexiko, um dort nach Fachpersonal zu suchen. So eine Ferkelei. Wobei allein seine Ausbildung uns bereits Warnung genug sein sollte, wessen Geistes Kind er ist und warum er genauso gut für das Gesundheitsministerium taugt, wie eine Lehrerin für das Kriegsministerium.

Mit jedem Ministerwechsel kommen die Ressorts kaum noch nach ihre neuen Fahnen in den Wind zu hängen. Das von Jens Spahn inzwischen geführte Gesundheitsministerium, hat seit seiner Übernahme, die Flagge der „Profitabilität“ gehisst. Um das zu erreichen, muss einfach alles billiger werden, damit genügend Ertrag für die „Anleger“ verbleibt. Davon ist der Pflegebereich ebenso betroffen, wie die extensive Krankenbewirtschaftung in den kranken Häusern. An sich hätten wir in Deutschland keinerlei Fachkräftemangel im Bereich der Pflege und Gesundheit. Wir haben dort lediglich einen „Bezahlungsmangel“. Deshalb mag niemand mehr die unterbezahlte Arbeit in dem Bereich machen.

Der Segen liegt im Einkauf

Nur deshalb müssen wir jetzt dem asozialen Spahn nach Mexiko folgen, weil man die Menschen dort noch für einen Appel und ein Ei einkaufen kann. Besser sollte man sagen: „verarschen kann“. Hier wird wie folgt darüber berichtet: „Das kann ein Gewinn für alle Seiten sein“[DIE•FÄLLT]. Wer dabei an alle Seiten denkt, hat schon verloren, denn der Banker Spahn ist nur an Profit interessiert. Das Etikett „sozial“ ist dabei lediglich Handelsmarke und vermeintliches Gütesiegel. Schließlich kennen die Mexikaner Deutschland noch nicht und über die deutschen Lebenshaltungskosten erzählt der Spahn den Bewerbern sicherlich auch nichts. Wenn sie sich hier „gettoisieren“ lassen, sind sie womöglich in der Lage, die ein oder anderen Brosamen, die hier übrig bleiben, nach Mexiko zu schicken, um damit die eigenen Familie zu pflegen.

Der Segen liegt im EinkaufDa fragt man sich, warum man unsere pflegebedürftigen Menschen nicht einfach nach Mexiko verschifft, weil die dort doch insgesamt sehr viel günstiger zu pflegen wären? Selbst wenn noch ein paar Flugtickets pro Jahr dazu kommen, bis die zunehmende Demenz der Pfleglinge auch das nicht mehr erfordert, ist das immer noch billiger. Das Problem ist, dass dann unsere Pflegeindustrie nicht mehr so viel Profit macht. Davon würde zu viel nach Mexiko abwandern. Ergo beuten wir die Mexikaner besser hier bei uns aus und behalten auch das Pflege-Hamsterad lieber selbst unter Kontrolle. Das alles vor den Augen der blöden Deutschen, die sich für den aufgerufenen Kurs nicht mehr der Pflegeindustrie hingeben mögen. Irgendwie bekommen wir auch noch den Mindestlohn umgangen, wir müssen es nur noch als „sozial“ deklarieren.

Der schlimmste Fachkräftemangel aller Zeiten in Deutschland

Damit wären wir beim eigentlichen Thema, dem wirklichen Fachkräftemangel in Deutschland. Der besteht nach wie vor in Berlin. Der beginnt auf Bundesebne und geht von der Bundeskanzlerin abwärts, bis in die niederträchtigsten Niederungen der Verwaltung. All die Stellen, die verlernt haben was „Menschlichkeit“ ist und die „soziale Aufgabe“ unablässig mit „Profitmaximierung“ verwechseln. Unter diesem Gesichtspunkt mag Jens Spahn der geeignete Bock für den „entarteten Pflegegarten“ sein.

Nur leider hat das mit der originären Aufgabe rein gar nichts mehr zu tun. Mal sehen, wie weit man diesen asozialen Trend noch ausbauen kann? Zumal Deutschland doch in der EU bereits den ausgeprägtesten Niedriglohnsektor unterhält. Wir sind da Europa- wenn nicht gar Weltmeister. Das Merkel-Regime fährt das Land so gründlich an die Wand, wie vor ihr allenthalben der Adolf. Bis das wer merkt, wird es wohl noch ein paar Missstände mehr brauchen.

Gesundheits-Spahn-Ferkel auf Mexiko Profi†tour
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2292 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

13 Kommentare

    • Sah / Las auch manches dazu:
      https://wahrheitinside.wordpress.com/2018/12/19/die-ausloeschung-europas-oder-der-coudenhove-kalergi-plan/

      Zuvor produzieren allerdings Wissenschaftler autonome künstliche Gehirne, die nicht nur in Echtzeit, sondern im Voraus denken.
      S. Dresden: Gehirn-Computer Spinnaker 2
      Zuvor wird Boston-Dynamics seinen selbst dazulernenden Kampfroboter auf den Markt schmeißen.

      Letztendlich vernichtet sich dann bei einer Erdbevölkerung von 9-10 Milliarden Menschen der Planet selbst.
      Alles in allem braucht es keinen Kalergi.

      • Naja, das mit der Überbevölkerung ist wohl auch ein Märchen, wie ich letztens erfahren habe! Wir werden sowieso nur belogen und Gehirngewaschen!
        Laut einer Studie, passt die gesamte Weltbevölkerung ( also sagen wir Mal 7.5 Mrd) auf den Bundesstaat Texas, bei einer Wohnraumkonzentration wie in New York. …kann es nicht überprüfen, noch widerlegen, jedoch scheint mir, da geht noch was. Allein Indien soll im Jahre 2050 über 100 , Eine Million Einwohner Städte haben, natürlich ohne Kanalisation oder Planung- die werden einfach entstehen.
        Der Weg ist das Ziel…oder so

  1. Einwurf…..

    Weiß nicht mehr wo wir es hatten, es geht schon los, wird erst der anfang sein der neuen Abgaben spiralen, wo otto normalo bis auf essen nix mehr bleibt. Kommt wirklich früher, dachte geht erst los wenn genug e auto haben, weil jetzt kauft die keiner mehr, wenn die Energie preise jetzt schon explodieren…..

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Energiepreise-steigen-rasant-an-article21288550.html

    wenn system seite das bringt, da es ja Abgaben betrifft stimmt es auch !

    Bei 38cent, ist E auto abgesehen der Akku Energie speicher Probleme, teurer als jeder Verbrenner, werden sich Benzin Preise uch entsprechend nach oben bewegen.

    • Ja, das mit den 31,5 Cent pro Kilowattstunde wurde bereits in 2018 mitgeteilt, interessierte damals nicht großartig. Unterstellt wurde von Stromendverbrauchern gar manchmal, dass es sich hierbei um Fake-News handelt.
      EU-weit hat D die höchsten Strompreise.
      Nur in Deutschland ist diese Art des Betruges und Ausplünderung staatlich gefördert und gewollt.

      Heute bezahlen ihn die Einen locker und die Anderen jammern, dass der Strom so teuer ist.
      2020 soll dann die Kilowattstunde etwa bei 32,3 Cent liegen und auch hier geht dann das Gejammer los und Vermögendere bezahlen das einfach.
      Die Verbraucher nehmen weitgehend alles hin und genau deswegen setzen Staat und Konzerne/Wirtschaft immer noch einen oben drauf.
      Hauptsache, alle kaufen zunächst einen E-Scooter und laden ihn täglich in der Wohnung auf und alle kaufen sich ein giftiges, nicht klimaneutrales, überteuertes und unwirtschaftliches E-Auto. Der Kilowattstundenpreis wird nicht nur im Jahrestakt auf 38Cent steigen, sondern binnen 10-15 Jahren auf 60 Cent.
      Jede geforderte zusätzliche Windkraftanlage, Energietrasse und E-Auto-Ladesäule wird verrechnet und anteilig auf den Strompreis aufgeschlagen werden.
      Die Verbraucher werden sich dumm und dämlich zahlen. Entweder zwingend bargeldlos mit Karte laden und zahlen was verlangt wird – oder eben „keinen Strom“ bekommen und demobilisiert zu Fuß gehen.
      Der Staat freut sich natürlich, weil die befohlene E-Mobilität und der angeordnete Co2-Hype Steuermehreinnahmen in Milliardenhöhe bedeutet.

  2. Fachkräftemangel Pflege / Kliniken:
    Nachweisbar gut ausgebildete Kräfte mit Berufserfahrung und höherem Abschluss machen sowieso einen Bogen um Deutschland. Warum sollten sich diese das Hochpreisland Deutschland, mit hohen Sozialabgaben, mit höchsten Mieten, mit Wohnungsnot, mit den höchsten Energiepreisen, mit hoher Besteuerung antun? Und das bei langen Arbeitszeiten, niedrigen bis mittelprächtigen Verdiensten und Aussicht auf eine kärgliche Kleinrente und Gang zum Sozialamt. Dazu kommen ein trübseliges gesellschaftliches Klima, immer mehr Überwachung und Reglementierung durch Arbeitgeber und Staat, täglich drohen Mehrkosten, Verbote und Gesetze die den Alltag in einem vergammelnden Deutschland nicht attraktiv erscheinen lassen.

    900€ netto in Polen oder im Baltikum z. B. können, je nach Lebensweise, mehr wert sein als 1800€ netto in Deutschland, wo das Geld so zwischen den Fingern zerrinnt. Zudem bleiben Viele sowieso lieber in Ihrer Heimat in der Nähe zur Familie. Deswegen findet man auch in Deutschland kaum Spanierinnen und Griechinnen in diesen Berufen. Trotz dass in deren Heimatländern hohe Arbeitslosigkeit und noch schlechtere Bezahlung angesagt sind.

    Nachdem nun auch Spahns Pflegekrafternte in Georgien, Moldawien, Rumänien, Bulgarien, Albanien, Vietnam und den Philippinen miserabel ausgefallen ist, geht er in Mittel- und Südamerika auf Werbetour. Er wirbt dort für Arbeitsplätze, die in Deutschland kaum jemand besetzen will, weil die Bezahlung schlecht ist und keine verlässliche Arbeits- und Freizeitregelung besteht.
    Im Ausland für Jobs werben, die in Deutschland keiner machen will, wegen schlechter Bezahlung. Wie blöd ist das denn? Vor allem, weil hier in D Millionen Arbeitsbefreite vorrätig sind.
    Ernten wird er dort in Mexiko so etwas wie Schulsanitäterinnen, Tierarzthelferinnen, Leichenwäscher, Röntgenassistentinnen und Pferdeflüsterer. Übertrieben dargestellt. Kurzum wird er Kräfte anwerben, die hier staatlich mit Steuergeldern subventioniert, erst noch ausgebildet werden müssen. Auch diese Arbeitskräfte werden nie an Steuergeldern und Sozialabgaben das wieder erbringen können, was sie im Vorlauf von Staat und Steuerzahler subventioniert gekostet haben. Ein neues Fehldenken in GroKos-Plan- und Mangelwirtschaft.
    Z. B. in Mexiko tatsächlich vorhandene Pflegekräfte werden durch Spahns Abwerbung dem Land entzogen und die dort lebenden Pflegebedürftigen stehen dann evtl. ohne Betreuung da.
    Es werden welche auch aus Mexiko herkommen und wegen der erbärmlichen Bezahlung und der schlechten Arbeitsbedingungen bald wieder weglaufen und sich einfach an der Hartz-IV-Kasse anstellen.
    Was ist eigentlich überhaupt mit dem deutschen Hartz-IV-Pool, in dem sich immer noch ca. 4 Millionen Arbeitsgierige tummeln? Gäbe man denen anständiges Geld, vernünftige Arbeitsbedingungen und Motivation für dieses Berufsbild, so nähmen sie hier eine Arbeit auf. Abgesehen davon muss man Teile aus diesem 4-Millionen Hartz-IV-Pool endlich einmal ZWINGEN, selbst arbeiten zu gehen und eigenes Geld zu verdienen. Ausbildungs- und Arbeitsstelle zuweisen, bei Verfehlungen und Fernbleiben kein Hartzgeld, mehr auszahlen und maximal Sachleistungen gewähren..
    Ach so, Pflegekraft Durchschnitts-brutto z. B. in
    Luxemburg 94.000
    Niederlande 68.000
    … Deutschland 54.000 ???

    • Die drei Fragezeichen sagen sicher, dass Du es nicht weißt. Deine Schätzung ist aber sehr wohlwollend. Meine Tochter, examinierte Altenpflegerin, 40 Jahre alt, zwei Kinder alleinerziehend, 35-Stundenwoche, bekommt 11,99 € pro Stunde BRUTTO! Das sind nicht mal 22.000 im Jahr.

  3. Wenn man sich das überlegt!
    Solche Totalversager und Politischen Hilfsschüler werden von Uns
    noch großzügig Allimentiert.
    Die „Knarren bauer“ und das Ferkel fliegen fast Zeitgleich jede in der Eigenen Maschiene über den Atlantik, das alleine ist schon an Scheinheiligkeit kaum noch zu Toppen, von Unserer „Klimakanzlerin“ kann man sowieso nichts besseres erwarten! Das ist es, Wasser predigen und Wein saufen, das verstehen diese Hilfsschüler ausgezeichnet.

    • Dafür wollen sie gemeinsam und klima- und umweltneutral in einer Segeljolle über den Atlantik zurück nach Deutschland segeln. 😉

      Ich sehe soeben, auch die deutsche Umweltministerin Schulze weilt derzeit in den USA. Ist diese etwa mit einer dritten Maschine dorthin geflogen?

      Wieso ist Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und ENERGIE. nicht mit in den USA? Betrifft doch alles auch sein Ressort erheblich. Oder war für ihn keine weitere Maschine der Flugbereitschaft einsatztauglich?

      Wieso kümmert sich die Verteidigungsministerin AKK nicht eher um ihre Trümmerwehr, die dringend u. a. auf Munition wartet, damit sie auch am zweiten Kriegstag zurückschießen kann.
      Eine Episode im Buch der CDU-Idiotien:
      Wie kann man nur zwei wichtige Ämter, die viel Intelligenz, Zeit- und Arbeitsaufwand erfordern, an eine einzige Person gleichzeitig vergeben? Noch dazu an eine Laiendarstellerin. Eine derartige Postenvergabe blockiert sorgfältiges Arbeiten, fördert Pfusch an allen Fronten und verhindert sinnvolles bzw. positives Vorankommen.
      Zum Denken hier >—–> entlang!
      Macht die AKK das alles als Minijobberin mit Time-Sharing? Mal 1 Woche Parteivorsitzende, dann 2 Tage Bundeswehr, dann 2 Wochen Klimagöttin und dann wieder 3 Tage Bundeswehr. Wobei sie von dieser keinen blassen Schimmer hat.

  4. Spahnferkel? Spahnplatte und Sägespähne im Hirn!
    Die billigen Sklaven-Fachkräfte, die bereits millionenfach importiert wurden, sind offensichtlich ungeeignet. Da hat die Berliner Spielleiterin eben mal tief ins Klo gegriffen. Egal. Bis unser Land mit voller Wucht endgültig an die Land gefahren wurde, bleiben noch wenige Tage. Das ich das bei vollem Bewusstsein miterleben muss, damit kann ich mich nicht anfreunden.

  5. @Blödmann
    ums abzuschließen, einfache rechnung

    Mein diesel 5l auf 100km macht 6euro * 4 (400km) 24euro, weil das die Strecke ist die ein E auto schafft Tagsüber(Licht) und ohne Heizung und Scheibenwischer sind 8A motoren 12v = 96 WAtt+ aber Egal geschenkt

    E auto mit gleicher leistung ist mit 3/4 der Auto KW zu beziffern.
    60k/watt eine Ladung 60*0.38 = 22 Euro + mindestens 5% ladeverlust bei neuen Akkus von älteren gar nicht erst zu sprechen 26eurinchen. Aber e Auto hat keine Heizung erzeugt keine Wärme etc, somit rechnet es sich nur im sommer wenn der kWatt preis die magischen 38cent nicht übersteigt, sonst ist es ein mega teurer Spass.

    Dazu kommt, ein E auto hat weniger Verschleißteile , aber die Akkus wechseln ist teurer als neuer DPF Ely Motorölwechsel und Steuerriemen wechsel zusammen.

    Bremsen, Reifen und Beleuchtung ist der selbe Verschleiß tut sich nix.

    Nur im Sommer isser bissel billiger, kommt die dunkle Jahreszeit explodieren die Kosten zu einem Verbrenner. Aber ist der Fahrer verwöhnt und nutzt eine Klimaanlage, ist das E Fahrzeug immer teurer, bei den Strom preisen die jetzt noch kräftig anziehen.

    Das das Kobald(seltene Erden) das zb in den akkus ist mit Kinderarbeit in Afrika + totale zerstörung der Umwelt noch dazu dastellt , schweige man mal ganz drüber.

    Es ist alles nur Lug und Betrug, ums abzuschließen……..

    WEr kein Solardach hat, oder sonstiges, sollte Finger vom E Auto lassen, wird teurer Spass.

  6. Bin Heute aus den Krankenhaus entlassen worden (Charite).
    Die 21 Tage meines Aufendhaltes dort, mit vollem Programm
    einer Herz Erkrankung Deren Folgen und sehr Guter Medizinischer
    Behandlung hat mir eine unglaubliche Übersicht über das Personal
    der Motivation des Selbigen und den mitunter Frustierenden
    Schaffen der dortigen Ärzte verschafft!
    Meine Tröstenden Worte an das Personal, Das Unser „Krankheitsminister“
    doch nun schon ein Weilchen in Mexiko unterwegs ist, um Hilfe zu holen
    endete meist mit mit verständnislosen Lachen.
    Wie gesagt an Personal, das zum größten Teil aus Ausländischen
    Kräften rekrutiert wurde und so möchte ich betonen, Sich die allergrößte Mühe gab die Patienten zufrieden zu stellen.
    Alleine schon der Neunstündige Aufenthalt in der Notaufnahme,würde
    für jeden Schriftsteller den Stoff liefern, um ein Buch über das
    Erlebte zu schreiben!
    P.S. Wenn solche Politischen Hilfsschüler, wie dieser Minister
    unterwegs sind in der Welt, dann brauchen Wir Uns um unsere Rabenschwarze Zukunft, keine Positiven Gedanken mehr zu machen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*