Direktbewaffnung des IS durch die NATO

Direktbewaffnung des IS durch die NATODamn Asskiss: Offenbar muss man das Ganze etwas sportlicher angehen als das zur Zeit der Fall ist. Es ist mehr oder minder ein offenes Geheimnis, dass die NATO-Staaten sowohl den IS als auch al-Qaida in Syrien bewaffnen. Das ist deshalb so wichtig, weil unsere Ziele dort noch lange nicht realisiert sind. Zu unseren Zielen (das sind die der USA) gehört zuvorderst der Sturz von Baschar al-Assad. Darüber hinaus ist noch eine Menge Sachschaden zu veranlassen. Letzteres, damit auch der spätere Wiederaufbau ein lukratives Geschäft für die entsprechenden Konzerne werden kann.

Gleiches gilt für die absurden Vorstellungen der syrischen Staatsführung. Die glaubt, dass man Pipelines vom Iran durch Syrien bis nach Europa bauen könnte. Wenn man schon Pipelines baut, die sich witzigerweise in der Ecke um Aleppo kreuzen würden, dann bitte ausschließlich von Qatar über Saudi-Arabien in diese Richtung. Alles andere würde schließlich den Russen und unseren übrigen Feinden dienen, was wir gar nicht tolerieren können. Aus dieser Vorrede kann man unschwer erkennen, was für eine bedeutsame Interessenlage wir in Syrien haben und weshalb es so wichtig ist die “Kämpfer für das Gute(unsere Ziele) dort nicht ohne Waffen stehen zu lassen.

Hätte Syrien seine Zentralbank zeitnah unserem Einfluss überlassen, hätte es vielleicht soweit nicht kommen müssen. Aber auch da hat sich Assad hartnäckig verweigert, was ihn besonders unmenschlich und bösartig macht. Die unerwartete Gegenwehr Syriens und die spätere Verstärkung durch den noch böseren Putin (Russland), hat diesen Plan zumindest mächtig ins Wanken gebracht. Wie es aussieht, ist der Plan aber noch nicht gänzlich vereitelt oder gar vom Tisch. Das Gefasel vom “Frieden in Syrien” ist lediglich für den Mainstream, um die USA als “die Guten” in diesem miesen Streifen erscheinen zu lassen. Das kann man daran erkennen, dass der IS und auch al-Qaida immer wieder über recht frische und relativ moderne Waffen aus NATO-Beständen verfügen.

Direktbewaffnung des IS durch die NATO

Das hat jetzt einer dieser üblen Feindsender an dieser Stelle lauthals vom Dach gepfiffen: Hochnotpeinlicher Fund: Wie kommen Nato-Waffen zum IS?[Sputnik]. Natürlich ist das in der Form gar nicht wahr, sonst würden ja auch unsere Leid-Medien darüber weinen. Aber die dazu abgegebene Erklärung seitens der “Guten” ist ausgesprochen interessant. Kurz zusammengefasst läuft das wie folgt ab: die USA bewaffnen immer nur moderate Terroristen. Also die friedliebenden Mörder, die lediglich auf Beseitigung des Bashar al-Assad aus sind. Dass die nach ihrer gründlichen US-Terror-Ausbildung dann mit den frisch zugeteilten exquisiten NATO-Waffen zu den Profi-Terroristen überlaufen … dafür können doch die USA schließlich nichts.

Das Problem sind also die Hobby-Terroristen

Dieser Prozess stellt aber in jedem Fall sicher, dass der IS und auch al-Qaida immer über eine passende und moderne Bewaffnung verfügen. Soweit die USA selbst diese beiden Gruppen bekämpfen soll, fällt die Trefferquote selten miserabel aus. Sofern die USA rein versehentlich Assads Truppen bombardieren, wird das alles viel präziser. Die bösen Russen behaupten ganz fies, dass das alles Absicht sei. Nicht selten beklagen sich die USA auch über das russische Bombardement ihrer frisch ausgebildeten Mannen. Direktbewaffnung des IS durch die NATODarüber hinaus behaupten sie dann, dass das ihre “Guten Terroristen” seien, die Russland da gerade wieder gemeuchelt hat. Anhand der Vermischung nebst der guten Bewaffnung, fällt es den Russen zunehmend schwerer die guten von den bösen Terroristen zu unterscheiden.

Aus diesem Grunde dürfte es strategisch, didaktisch und finanziell sinnvoll erscheinen, den IS als auch al-Qaida, seitens der NATO-Mitglieder direkt zu bewaffnen. Damit hat die NATO nicht mehr so viel Schwund bei den Waffen, durch den Umweg über die Hobby-Mörder. Die Waffen kommen dann direkt bei den “Profis” an und können infolgedessen viel mehr Schaden in Syrien anrichten. Das wiederum dient unseren gebündelten (nicht offiziell verlautbarten) Interessen in Syrien sehr viel mehr. Die syrischen Menschen sind dabei völlig egal, die können wir ausblenden. Schließlich können die alle in Deutschland unterkommen, um einerseits unseren Fachkräftemangel zu beheben, aber auch um andererseits die angesagte Bestandserhaltungsmigration aufrecht zu halten.

Direktbewaffnung des IS durch die NATO
10 Stimmen, 4.50 durchschnittliche Bewertung (90% Ergebnis)
Über WiKa 1671 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

3 Kommentare

  1. Sonnenkönig, Robespierre, Hitler und so genanntes „Drittes Reich“ (wie lange existierte es? – ganze 12 Jahre, wenn man mal die Zeit im auch schon als Drittes Reich gesehenen Kaiserreich weg lässt): Wie viele zig-Millionen Tote produzierte es – die meisten davon Russen (27 Millionen, WK II), die Westeuropa vom deutschen Welt-imperialistischen Nazi-Terror befreiten, denn die Führer der wollten nicht helfen, die traten in den versuchten Vernichtungskrieg ein als ersichtlich wurde, dass das Dritte Reich von der Sowjet Union zurück gedrängt wurde und aus Sicht der USA somit die Möglichkeit bestand dass Westeuropa von der Sowjet Union eingenommen werden würde; das Interesse der Amerikaner galt der versuchten Vernichtung der Sowjet Union und als diese aber das so genannte Dritte Reich zurück drängte galt das Interesse der Führer der USA der Verhinderung der Einnahme Westeuropas durch die Sowjet Union – und von welchen ausländischen Industriellen wurde das so genannte „Dritte Reich“ aber wie der so genannte „Islamische Staat“ (Daesh) finanziell mit unterstützt und somit mit groß gemacht? Ganz genau: USA… und welche Personen verurteilten Hitler zu fünf Jahren Haft und entließen ihn bereits nach einem halben Jahr, weil er dort sein Buch: „Mein Kampf“ – wird in zwischen in BRD wieder verkauft (!) – schrieb, woraus die imperialistischen deutschen Industriellen erkannten, dass das genau ihr Mann ist?

    Deutsche Juristen entließen Hitler nach einem halben Jahr der fünfjährigen Haft und dass das der bis dahin folgenschwerste Fehler deutscher Juristen war, das ist unbestreitbar; politisches Richtinstrument, Werkzeug des tiefen Staates, oder will jemand leugnen, dass danach die gesamte Justiz dem deutschen Nazi-Terror-Regime entsprechend eingerichtet wurde, somit ebenfalls durch Mitwirkung der Juristen?) – und Mussolini: Das Ende der imperialistisch bedingten faschistischen Geschichte naht: das Atomwaffenzeitalter wird es richten: Traurig genug, dass es soweit kommen musste; nun aber kann es nur darum gehen das Bewusstsein zu verschaffen, dass der Massen-mörderisch kriegerische Imperialismus der Grund ist für das Atomwaffenzeitalter und nicht Kommunismus, Sozialismus! – genau dieses Bewusstsein muss jene erreichen, welche wähnen uns so behandeln zu können, als würden wir keine Ahnung haben, dumm sein und deshalb schweigen müssen; besser die Menschen verachtenden, die Sicherheit der Menschheit gefährdenden Imperialisten und deren Vertreter fangen an ihre Erpressung versuchende asoziale, selbst-überhebende große Lügen-Schnauze zu halten, damit Nicht-Imperialisten nicht die längst durch die Imperialisten erzeugt vorhandene Idee umsetzen, als Ruhe und Frieden bringende Maßnahme die Weltsicherheit gefährdend Erpressung versuchende asoziale, selbst-überhebende große Lügen-Schnauze der die gesamte Erde und Menschheit tyrannisch terrorisierend als ihr Eigentum betrachtend misshandelnden Imperialisten zur Rettung der Menschheit vor der militärisch apokalyptischen Bedrohung der Imperialisten nämlich ein für alle mal zu stopfen, zu ersticken, zum ewigen schweigen zu bringen damit, womit sie alle sich dem Imperialismus nicht unterwerfen wollenden Nationen bedrohen: Mit Vernichtung: Mussolini – wie gesagt, ich vertrete Lynchmord nicht, aber viele andere aus dem Volk, die mit dieser imperialistischen, faschistischen, Menschen verachtend Massen-mörderischen, asozialen Politik so erzogen wurden, vertreten das – der hatte auch nicht geglaubt, dass ihm widerfahren können würde was ihm selbst-verschuldet widerfuhr: Der Glaube aber, der kommt mit der Erfahrung: Der inkompetente Massen-möderische imperialistische Abschaum muss beseitigt werden durch Absetzung, Austausch mit kompetenten Personal, dann juristisch verfolgt und gestraft werden.

    Der Widerstand, die Revolution gegen Imperialismus schwelt längst und nimmt der Zunahme der imperialistisch-faschistischen Widerstand unterdrücken wollenden Druckausübung entsprechend zu; inzwischen wurde durch diesen zunehmenden Druck zu einer Widerstands-Phase getrieben, die einen ersten wirklich kritischen Punkt in der öffentlichen Bewusstwerdung und eben auch durch die Bereitschaft nicht imperialistisch-faschistisch orientierter sondern ganz klar dagegen wirken wollende Akademiker und das zunehmend; unten angegebene Links zu den entsprechenden realen Dokumentationen belegen das und deshalb ist es natürlich besonders relevant, dass gerade auch ich ebenfalls dazu beitragen hatte den anderen Akteuren Mut zu geben damit zu beginnen, weil, der Hauptgrund der Hexenjagd gegen mich meine Einstellung ist, dass auch Verbrechen von Amt inne habenden Personen verfolgt werden müssen (beispielsweise ist auch unabdingbar notwendig die Verfassung zu ändern, den noch aus dem Kaiserreich stammenden schwer wiegenden Artikel 46 GG aufzuheben, Artikel 146 GG gestattet das) und diese ausgetauscht werden müssen gegen kompetentes Personal, wenn sich dieses weigern sollte Inkompetenz zu unterlassen, denn Behörden sind Volks-Institutionen, welche im Vertrauen darauf, dass nicht gegen das Volk sondern im Sinne des Volkes für das Volk gearbeitet wird, somit vom Volk zur Verfügung gestellt Ämter, die somit entsprechend verantwortungsvoll, nämlich ohne Kriminalität der Politik gesetzlich zu gestatten, vollzogen werden müssen, um gesundes, nicht über seine Verhältnisse hinaus gehendes nationales Staatswesen nämlich erhalten zu können. Die spielen schon lange mit dem Gerdanken mich zu beseitigen – aber wie ihr seht haben die ein riesiges Problem, nämlich deren imperialistisch motivierte Anweisung, zu dem von mir angezeigten polizeilichen Mord an Arno Wirths aus Wuppertal nicht zu ermitteln. Egal (!) was die mit mir auch tun sollten: das darf nicht zur Einschüchterung führen, Leute! – Courage bitte, Zivilcourage bitte!

    Kontrollverlust über die Meinungsfreiheit – Lügen die Medien? Propaganda – Fassadendemokratie und Tiefer Staat – Die Angst der Machteliten vor dem Volk

    Auch folgende relevante derzeit erschienene drei Bücher lassen erkennen, dass die bereits schwelende Revolution gegen imperialistische Demokratievernichtung inzwischen in eine gehobenere und umfangreicher werdende Phase gedrückt wurde, was zur Folge hatte, dass der Teil der Akademiker die sich nicht Demokratie vernichtend einsetzen lassen will deshalb dabei ist sich zunehmend zu formieren um erste ernst zu nehmende unmissverständlich bewusst machende Warnungen an die imperialistischen Systemvergewaltiger zu signalisieren:

    1. Kontrollverlust – Wie sehr die Meinungsfreiheit in unserem Land bedroht ist

    2. Lügen die Medien? – Propaganda, Rudeljournalismus und der Kampf um die öffentliche Meinung

    3. Fassadendemokratie und Tiefer Staat – Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter

    Seehofer (CSU) hatte gesagt, was Sache ist: “Die jenigen die zu entscheiden haben sind nicht gewählt – und die jenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden.”

    https://youtu.be/1LbjbAn3988

    Im Buch Kontrollverlust – Wie sehr die Meinungsfreiheit in unserem Land bedroht ist, schildert Thorsten Schulte mit eigenen Erfahrungen eindrucksvoll und bedrückend im Video “Spiegel-Bestsellerautor Thorsten Schulte im Fadenkreuz von Justiz und Polizei”, welches Sie rechts unter dem Buchcover sehen können oder direkt aufrufen können. Alternative Medien bitten wir, den Link zum Download zu nutzen, um dieses Video zu sichern und zu verbreiten. Wir genehmigen die Veröffentlichung ausdrücklich. http://www.silberjunge.de/kontrollverlust/

    https://youtu.be/Hb5vS_kQhJs

    Hier finden Sie einige Auszüge und weitere Stimmen:

    Die Wahrheit über die Demokratie – Prof. Rainer Mausfeld über das absehbare Ende der „Demokratie”. Exklusivabdruck aus dem Buch „Fassadendemokratie und Tiefer Staat”. https://www.rubikon.news/artikel/die-wahrheit-uber-die-demokratie

    Massenmediale Ideologieproduktion – Prof. Rainer Mausfeld im Interview mit Jens Wernicke. Exklusivabdruck aus dem Buch “Lügen die Medien?” https://www.rubikon.news/artikel/massenmediale-ideologieproduktion

    Prof. Mausfeld über Meinungskontrolle: reine Demokratie ist Illusion – und gefährlich für Eliten! https://deutsch.rt.com/meinung/50175-meinungskontrolle-reine-demokratie-ist-illusion/

    Rainer Mausfeld – Die Angst der Machteliten vor dem Volk https://www.uni-kiel.de/psychologie/mausfeld/pubs/Mausfeld_Die_Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk.pdf

    Lügen, Desinformation und Dämonisierung begleiten militärische Manöver Russlands und der NATO https://propagandaschau.wordpress.com/2017/09/19/luegen-desinformation-manoever-russlands-und-nato/

    Gegen Betrug und desaströsen politischen Autismus – ‘Das Generationen Manifest’ – Gegenrede – http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24155

    Das marktgetreue Grinsen – Ullrich Mies, Jens Wernicke (Hg.): Fassadendemokratie und tiefer Staat. Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24156

    Nie mehr Faschismus!? Wir stecken doch mitten drin! https://einarschlereth.blogspot.de/2017/09/nie-mehr-faschismus-wir-stecken-doch.html?m=1

    Peter König: “Wir leben in einer Form von Wirtschaftsfaschismus”

    https://youtu.be/B7_x3MpLT1w

    Gutachten des Bundestags: Zweifel an Rechtsgrundlage für Merkels Grenzöffnung 2015 https://deutsch.rt.com/inland/57708-wissenschaftlicher-dienst-bundestags-zweifelt-rechtsgrundlage-fuer-grenoeffnung-von-2015-an/

    Demokratisieren wir das Land https://www.rubikon.news/artikel/demokratisieren-wir-das-land

    Was ich hier tue ist Menschenrechte und Völkerrecht verteidigen und dazu beitragen Demokratie zu schaffen und wie Sie erkennen werden stehe ich da definitiv nicht alleine und stündlich werden es mehr um zur Revolution beizutragen; zur Erweiterung des Widerstands gegen imperialistisch faschistische Demokratievernichtung.

    Nachfolgender Artikel: Beachten Sie den letzten Satz: Das ist der Punkt – also muss die Volkssouveränität ran: Weil keine andere Möglichkeit exisstiert: Und jeder der dagegen redet, der behindert die Revolution und damit födert die Apokalypse!

    Financial Times: “Das Versprechen des Kapitalismus wurde gebrochen”
    https://deutsch.rt.com/europa/59506-versprechen-kapitalismus-wurde-gebrochen/

    ‘Finanzexperten des Fachblattes erklären das Versprechen westlicher, kapitalistischer Ökonomien für gebrochen. Es fehle dort an Reformen und Plänen zur Modernisierung. Verantwortlich seien Gier der Investoren, Steuerhinterziehung und Kurzsichtigkeit.

    Ausgerechnet das Leib-und-Magen-Blatt der Börsianer, die Financial Times, widmet sich dem Ende des Kapitalismus und zitiert Finanzexperten, die nach neuen Wegen suchen. So ist das Mitglied des Oberhauses Baronesse Shriti Vadera (Labour) der Ansicht, dass “ein besseres Modell das derzeitige der kapitalistischen westlichen Ökonomien ersetzen” müsse. Auch Robert Swanell, ehemaliger Verkaufsleiter von Marks and Spencer, pflichtet ihr bei. Der “Kapitalismus” habe “seinen Weg verloren”. Firmen und Investoren seien in ihrem Agieren zu kurzsichtig. Carolyn Fairbairn, die Direktorin der Föderation britischer Industrien, sagte, der Kapitalismus unternehme eine Reihe von “falschen Wendungen”.

    Der Vorsitzende von Barclays und Lloyds und der ehemalige Vorsitzende von HSBC äußerten ebenfalls Kritik am vermeintlichen Überhandnehmen von Investitionen mit kurzen Laufzeiten. Yanis Varoufakis, der ehemalige griechische Finanzminister, sagte, der Kapitalismus komme zu einem Ende, da es sich selbst überholt habe. Die künstliche Intelligenz, so Varoufakis während einer Vorlesung am University College London, würde zum Ende des Kapitalismus in seiner jetzigen Form werden.

    Für Varoufakis erzeugten Facebook und Google Kapital durch die gesellschaftliche Produktion und erzielten damit privatisiertes Kapital. Die neuen Technologien würden bald vielmehr Arbeitsplätze vernichten, statt welche zu kreieren. Auf die Frage, was passiere, wenn sich der Kapitalismus selbst zerstöre, hatte Varoufakis keine Antwort. Er schlug vor, gesetzlich zu veranlassen, dass zehn Prozent jeder Aktie in einen gemeinsamen Topf zu werfen seien. Hieraus könnte sich eine weltweite Basisdividende ergeben, die an jeden Bürger gezahlt würde. Spekulationen über ein “Ende des Kapitalismus” sind im Zuge des Brexits, Donald Trumps und wiederholter Finanzchrashes kein Novum. Aber, der Kapitalismus kann sich nicht selbst regulieren.’

    Ganz genau!

    • >>>>>Er schlug vor, gesetzlich zu veranlassen, dass zehn Prozent jeder Aktie in einen gemeinsamen Topf zu werfen seien.<<<<<<<
      Nun ich habe viel Jahre auf einer LPG gearbeitet. Im Gegensatz zu landläufigen Meinung, waren LPGs sehr autonom und mussten mit dem auskommen was sie erwirtschafteten (im Gegensatz zu Saatsgütern s.g. VEGs)Grundlage der Bezahlung waren Arbeits- oder GGroßvieheinheiten. Einteil davon wurde eungehalten, um eventuelle Verluste abzufangen.
      Ich verdiente etwa 92 Einheiten/Monat a 13,oo DDR Mark. (Plus Schicht- und Milchzuschläge. !0,oo Mark wurden ausgezahlt und 3,oo Mark einbehalten. Am Jahresende bekam man das Einbehaltene PLUS einen Anteil an den erzielten Überschüssen ausgezahlt. Meist so um 2-4 Monatsgehälter. Ín 18 Jahren ist es nur einmal vorgekommen, das wir ""nur" 1.oo Mark rausbekamen. Das war 82 nach einem der größten Dürrejahre sieit die ältesten im Dorfe zurückdenken konnten.
      Ein solche Model könte ich mir durchaus für eien funktionierende Wirtschaft vorstellen.Wenn auch die Chefetagen für Verluste haften müßten , sähe es hier wohl anders aus. Nur bei den Politikern fällt mir keine vernünftige Bezahl-Form ein….

  2. Normalerweise rüsten die Amis ihre Freiheitskämpfer mit russischen Beute-Waffen aus. Die gab’s nach der Auflösung des Warschauer Paktes zuhauf und noch dazu spottbillig.
    Darum ist mir die Umrüstung der Freiheitskämpfer auf Ami-Waffen rätselhaft. Vielleicht sind ihnen die Russen-Waffen ausgegangen, oder sie wollen einfach nur den eigenen Schrott kostengünstig loswerden.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Teil 9 “In ‘eigener’ Sache” (achter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…) | Menschheit gegen Krieg
  2. Direktbewaffnung des IS durch die NATO | diwini's blog
  3. Aktuelles vom 31.10.2017 – mikeondoor-news

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*