EU setzt neue Maßstäbe im Flüchtlingsmarkt, 250.000 Euro pro Kopf

EU setzt neue Maßstäbe im Flüchtlingsmarkt, 250.000 Euro pro Kopf refugees-money very welcome tag der deutschen einheit wird welt-willkommenstag zusammen mit weltspartag qpressEUR-OPA: Viele Men­schen haben es bere­its seit langem geah­nt. In der aktuellen Flüchtlingskrise geht es wed­er um ern­sthafte Hil­feleis­tun­gen, noch um Human­ität und schon gar nicht um irgendwelche Men­schen­rechte! Alles nur Gefasel und Ablenkung. Es geht defin­i­tiv nur ums Geschäft. Das bestätigt die EU jet­zt in sehr direk­ter Weise dadurch, dass sie gedenkt die Preise für die Flüchtlinge verbindlich festzule­gen. Dem­nach will sie 250.000 Euro pro Kopf von jedem Mit­glied­s­land einkassieren, welch­es sich weigert, gemäß Direk­tive aus Brüs­sel das verord­nete Flüchtlingskon­ti­gent zur Weich­spülung der eige­nen Nation aufzunehmen. Das ist endlich mal eine brauch­bare Ansage mit der man nun verbindlich rech­nen kann!

Bedauer­licher­weise schweigt sich die EU in diesem Zusam­men­hang noch darüber aus, was in diesen Betrag alles inkludiert sein soll. Ob es dabei lediglich um eine Strafzahlung geht oder ob im Zweifels­fall bere­its weit­ere Kosten darin enthal­ten sind. Beispiel­sweise für die Unter­bringung und Verpfle­gung der Betrof­fe­nen, möglicher­weise sog­ar schon Sozialkosten und Taschen­geld. Vielle­icht sind darin auch schon ein Auto und ein Haus enthal­ten, wie es vie­len Flüchtlin­gen zuvor in ihren Heimatlän­dern von den emsi­gen Schlep­pern längst ver­sprochen verkauft wurde? Wir wis­sen es nicht, hof­fen aber ins­ge­heim, dass es sich um eine verbindliche EU-Flüchtlings-Fla­trate han­delt, das würde vieles vere­in­fachen.

All diese (über)lebenswichtigen Fra­gen sind bis­lang noch gar nicht hin­re­ichend beant­wortet … der gesamte Kom­plex scheint inner­halb der EU noch im Entwurf­s­modus vor sich hin zu düm­peln, wohl aber, dass es eben 250.000 Euro pro Flüchtlingsnase sein sollen, wie man hier etwas anders dargestellt erfahren muss: Freikaufen für 250’000 Euro pro Flüchtling[BLICK]. Da möchte man laut aus­rufen: “Verkehrte Welt”, denn Deutsch­land kön­nte sich diesen Luxus sicher­lich eher leis­ten, als aus­gerech­net die armen Schluck­er-Staat­en, die die Flüchtlinge eben aus diversen anderen Grün­den nicht haben wollen, siehe hierzu die Viseg­rád-Gruppe[Wikipedia], die sich beson­ders als Geg­n­er der EU-Flüchtlingspoli­tik pro­fil­iert und den verord­neten Brüs­sel­er Men­schen­brei somit kat­e­gorisch ablehnt.

Die Gier für eine schnellere Integration nutzen

EU setzt neue Maßstäbe im Flüchtlingsmarkt, 250.000 Euro pro Kopf Angela_Merkel_CDU_Bundesmutti_Raute_Bundeskanzlerin_Terror_Mutter_Teresa_Terroresia_der_Nation_alternativlos_Flucht_Hexe_Nonne_DDR_FDJ_Ungarn-Oeterreich_Krise_Drama_Leid_ElendBei den hier in den Raum gestell­ten Kon­di­tio­nen ist es ein reines Rech­enex­em­pel, die Aber­mil­lio­nen Flüchtlinge in Winde­seile zu inte­gri­eren. Gehen wir prospek­tiv davon aus, mit den bis­lang bere­its eingetrof­fe­nen Flüchtlin­gen und in den näch­sten paar Jahren noch ein­trudel­nden, hier ein Nutz­men­sch-Poten­zial von vier Mil­lio­nen Stück importiert zu bekom­men. Wir reden dann über zir­ka eine Bil­lion Euro. Sie haben die Gele­gen­heit einige von ihnen im Keller unterzubrin­gen, noch ein paar auf dem Dachbo­den und eine Hand­voll auch reg­ulär, in dem inzwis­chen nicht mehr benötigten Kinderz­im­mer. Im Wege der Umverteilung durch die EU wird ihnen jede Flüchtlingsnase nun­mehr mit 250.000 Euro ver­gold­et. Was wür­den Sie tun? Na klar doch … sie wür­den ohne Unter­lass Flüchtlinge inte­gri­eren, richtig? Ganz nach dem Willen unser­er Über­mut­ter Merkel!

Diese gen­eröse Idee aus Brüs­sel kön­nte demzu­folge jet­zt die finale Wende auf Flüchtlings­markt ein­läuten, denn die Gier wird es garantiert in diesem Sinne regeln. Ver­mut­lich wird das Geschäft gle­ich wieder insti­tu­tion­al­isiert wer­den und somit dem kleinen Mann der Zugang zum Flüchtlings­markt aber­mals ver­baut. Let­zteres wäre aber ganz wichtig für eine pos­i­tive Grund­stim­mung gegenüber den Flüchtlin­gen hier im Lande. Wenn also eine Sozial­isierung der Flüchtlinge stat­tfind­et, dann bitte richtig und nicht schon wieder das ehre­namtliche Fußvolk auss­chließlich mit war­men Worten abspeisen. Über die Details kann man sich ja noch ver­ständi­gen, auch ob die Flüchtlinge dann aus diesem Fun­dus ihr Taschen­geld bekom­men müssen oder ob es oben­drauf kommt,  das alles sind lächer­liche Neben­säch­lichkeit­en.

Und soll­ten die Ver­weiger­er-Län­der als Zahlmeis­ter aus­fall­en, ein­fach weil sie keine Knete haben, wäre auch das heute kein Bein­bruch. Hierzu erin­nern wir nur an die sinn­los Geld­druck­erei der EZB, die derzeit monatlich 60 Mil­liar­den Euro in die Blasen­bil­dung des Finanz­mark­tes investiert, hier nachzule­sen: Bis Sep­tem­ber 2016: Monatlich 60 Mil­liar­den Euro Staat­san­lei­hen[LOCUS]. Da wäre die monatlich frisch gedruck­te Knete viel sin­nvoller in Flüchtlinge (ugs. Humankap­i­tal) investiert. Die sind nach­haltiger, herkun­fts­be­d­ingt opti­mal selb­stver­mehrend und die ganze Geschichte macht erhe­blich mehr realen Umsatz und Kon­sum! Exakt die Fak­toren, die wir jet­zt für die Aufrechter­hal­tung des Wahnsinns in Europa benöti­gen.

EU setzt neue Maßstäbe im Flüchtlingsmarkt, 250.000 Euro pro Kopf Fluechtlingsdeal mit Tuerkei war kein Kuhhandel sondern legalisierter MenschenhandelWeit­er­hin sollte diese Vorge­hensweise seit­ens der EU auch ein ganz starkes Sig­nal zur Forcierung der angestrebten Pri­vatisierung des Flüchtlings­mark­tes senden. Bei den jet­zt aufgerufe­nen Kon­di­tio­nen dürfte die Flüchtlingsren­dite so inter­es­sant sein, dass der Markt ger­adezu von allen Seit­en gestürmt wer­den müsste. Alle bish­er mit der Flüchtlingskrise ver­bun­de­nen neg­a­tiv­en Auswirkun­gen dürften angesichts der in Rede ste­hen­den Beträge bin­nen Wochen vergessen sein. Wichtig in diesem Zusam­men­hang ist nur, jedem Mit­glied der AfD und jedem Teil­nehmer der PEGIDA Ver­anstal­tun­gen wenig­stens einen Flüchtling zukom­men zu lassen, selb­stver­ständlich unter Beifü­gung der erwäh­n­ten Vergü­tung, dann wird es auch an dieser Front bin­nen kürzester Zeit deut­lich ruhiger wer­den.

EU set­zt neue Maßstäbe im Flüchtlings­markt, 250.000 Euro pro Kopf
5 Stim­men, 4.80 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (96% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

4 Kommentare

  1. 1/4 Mio €/Mi­granten-Nase? Nur eine Idee:

    Deutsch­land darf sowas nicht, davor schützt uns Frau Merkel/CDU, Herr Maas/SPD und die Anto­nio-Amadeu Stiftung (ins­beson­dere deren Lei­t­erin Anet­ta Kahane, enge Mitar­bei­t­erin bei Her­rn Maas/SPD). (wirk­lich?)
    Aber vielle­icht wird Ungarn damit anfan­gen (man muß ja mit 250ooo €/Nase auskom­men):

    Die Migranten in ein Abson­derungs­ge­bi­et(*) brin­gen. Ohne Ober­gren­ze. Natür­lich mit Türen. Die gehen nur nach innen auf und haben nur außen eine Klinke.
    Und innen befind­et sich das, was Gew­erkschaften immer schon anstreben:
    sichere Arbeit­splätze.

    (*) “deten­tion camp” ist ein Neusprech des Min­is­teri­ums für die Sicher­heit des Heimat­landes in den USA. Schließlich lebt man nicht in Nazi-Deutsch­land. Die dort bere­its vor­bere­it­eten Deten­tion Camps sind in Google Maps such­bar.

  2. – jet­zt ist aber auch bestätigt , dass uns jed­er
    Flüchtling / Migrant , 250/Tsd EUR kostet bzw. kosten wird.

    - warten wir mal die näch­ste Talk­show ab , wer ds. Summe zuerst in den Raum stellt.
    ( man wird über diese Per­son her­fall­en , wie ein Geier aufs Aas )

  3. wenn wir mal ehrlich sind,

    deutsch­land wirds nach den pil­lenknik jahren 66 bau­jahr nicht mehr geben, weil der migra­tions anteil dann wesentlich höher sein wird als die deutsche
    bevölkerung, damit haben die eliten ihre show in der hin­sicht schon mal gewon­nen.…..

    so ist es ja auch geplant, wenn unsere gen­er­a­tion weg ist, bleibt nim­mer viel deutsches über. Das Kap­i­tal, hier muss man von Real kap­i­tal sprechen ist dann auch weg. Die meis­ten West­lichen bürg­er besitzen nur virtuelles,
    alles auf punp von der zahn­bürste bis hin zum haus.

    die epnis­che säu­berung der Deutschen durch die hin­tertür kön­nte man es auch nen­nen, bzw den men­schen ihre Wurzeln nehmen.

    Deshalb auch die Geset­ze, würde deutsche Reich wieder kom­men oder ein unab­hängiges deutsch­land, sind vom atlantik pakt bis hin zur uno un alles schall und rauch. Ste­ht direkt in den Regle­mon drinne, lest es sel­ber nach.

    der 2te grund warum das gemacht wird ist, men­schen ohne Kul­tur ohne abstam­mung eth­ic usw.…., kann man alles in den tee kip­pen, die schluck­en es. Bei Men­schen die sich ihrer herkun­ft und abstam­mung usw bewusst sind, funk­tion­iert das nicht in der regel. bil­lige dumme arbeit­er­sklaven erschafft man so.

    Das wären 2 dinge was hin­ter dem ganzen steckt !

    Auch der Preis pro Kopf, etc pp sind nur auswirkun­gen der weichen­stel­lung, aber nicht das eigentliche übel oder das warum.

1 Trackback / Pingback

  1. EU setzt neue Maßstäbe im Flüchtlingsmarkt, 250.000 Euro pro Kopf | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*