Spenden für den IS, nach wie vor bargeldlos via SWIFT

Spenden für den IS, nach wie vor bargeldlos via SWIFTTerrorfinanzierung: Es ist inzwischen ein offenes Geheimnis, dass sowohl der IS als auch die al Nusra Front unsere Interessen in Syrien vertreten. Eingeweihte Fachleute bezeichnen beide Gruppen auch gerne unisono als US-Terrormilizen. Gerade nachdem die moderaten Terroristen vor lauter Kriegsmüdigkeit bereit sind, sich mit dem bösen Assad und dem noch böseren Putin auf einen soliden Waffenstillstand zu einigen, werden die erstgenannten Hardcore-Halsabschneider für uns immer unverzichtbarer. Hätten wir nicht mit diesen beiden Gruppen einen soliden Fuß in der syrischen Tür, wäre es mit der Durchsetzung unserer berechtigten Interessen in Syrien jetzt endgültig vorbei.

Wie schon die Gründung, die Ausbildung und Ausrüstung dieser Truppen durch unsere besten Freunde, braucht es gerade jetzt unsere direkte Hilfe … auch Ihre. Sofern wir weiterhin Mord und Totschlag in Syrien veranstalten möchten, was leider unverzichtbar erscheint, sofern sich der Despot Baschar al Assad nicht freiwillig verabschiedet, müssen wir auch unsere Interessenvertreter vor Ort auskömmlich finanzieren und unterstützen. Das geht eben nicht nur mit den Tornado-Aufklärungsflügen, nein, es braucht auch richtig Knete zum Verballern.

Spenden für den IS, nach wie vor bargeldlos via SWIFTVergessen Sie doch mal für eine Weile die hungernden Kinder in Afrika und auch die absaufenden Menschen in Bangladesch! Angesichts unseres prekären Machtschwunds in Syrien müssen wir all unsere Kräfte bündeln, um dort dennoch zu einem Erfolg zu kommen. Wie es ausschaut, können wir unsere Geheimdienste mit dieser enormen Aufgabe nicht alleine lassen. Es geht um nichts geringeres, als um unsere vitalen Interessen in Syrien! Damit unsere Pipeline von Saudi-Arbabien/Katar bis nach Europa gebaut werden kann.

Sollte nämlich Assad zusammen mit Putin dort die Oberhand behalten, würde sich die feindliche Trasse der Russen durchsetzen. Ein No-Go wie sie aus Grafik von Oil-Price.net ersehen können. Die feindliche beginnt im Iran und verfolgt dasselbe Ziel, nämlich Europa. Hierzulande aber feindliches Gas und Öl verheizen zu wollen, können wir unseren besten Freunden in Saudi-Arabien und Katar nicht antun. Eigens zur Schonung der Ressourcen verzichten dort beispielsweise die Frauen kollektiv aufs Autofahren, damit wir hier jederzeit genug von dem Rohstoff bekommen.

Um also eine effektive Spendenfinanzierung unserer Helfershelfer vor Ort, dem IS und der al Nusra Front zu ermöglichen, gestattet die EU weiterhin den bargeldlosen Zahlungsverkehr in die Region: Terrorfinanzierung EU lässt Geldflüsse in IS-Gebiete zu [SpeiGel Auf Linie]. Das ist nur logisch und konsequent, denn echte Freunde lässt man einfach nicht hängen. Damit auch Sie, als Privatmensch, sich effektiv mit ihren wohlwollenden Spenden einbringen können (gerade so um die Festtage herum), sollten auch Sie diesen Geldkanal nutzen. Genauere Kontoverbindungen sind uns leider nicht bekannt, die sollten Sie aber anstandslos beim Außenministerium oder einem der Geheimdienste ganz dezent in Erfahrung bringen können.

Wäre dieser Weg nicht gewollt, hätten Bundesregierung und die EU sicherlich auch etwas dagegen unternommen. Das hat ja schon einmal funktioniert, um die Syrer selbst dafür abzustrafen, dass sie nicht vom Assad ablassen. So steht die “Commercial Bank of Syria” seit 2011 auf der Sanktionsliste der EU – weil sie angeblich das Regime von Diktator Baschar al-Assad stützt.

Spenden für den IS, nach wie vor bargeldlos via SWIFTGott sei Dank hat man die entscheidende Zweigstelle dieser Bank nicht vom SWIFT-System abgeklemmt. Dabei geht es um die Filiale der Commercial Bank of Syria in Rakka, also der Hochburg des IS. Die ist also nach wie vor im SWIFT-System registriert, sodass auch ihre Spendengelder garantiert beim IS und al Nusra ankommen können. Diese Zweigstelle kann man jetzt auch seitens der EU nicht einfach auf eine Sanktionsliste setzen, weil doch SWIFT eine private Genossenschaft der Banken ist. Da darf oder kann man als EU nicht einfach seinen Einfluss ausüben wollen. Hier muss zwingend die Unabhängigkeit der Zahlungsströme und dieser Genossenschaft gewahrt bleiben.

Spenden sind Bürgerbeteiligung

Sie sollten spätestens nach diesem Vortrag verstanden haben, warum wir zwingend den Bürgerkrieg in Syrien benötigen. Auch sollten sie begriffen haben, warum es so enorm wichtig ist dort jetzt nicht einfach klein beizugeben. Das ginge nur, wenn Assad zeitnah abträte. In diesem besonderen Fall könnten wir auf die Weiterführung des Bürgerkrieges gut und gerne verzichten. Denn nur dann hätten wir die Gewähr, dass sich Syrien ähnlich positiv und stabil entwickelte, wie Afghanistan, Irak und Libyen. Länder, in denen wir bereits die besseren Interessen, nämlich unsere, haben obsiegen lassen können. Wir bekommen jetzt nicht nur die Rohstoffe aus diesen Regionen, nein, wir bekommen auch noch deren Facharbeiter in Scharen und frei Haus zu uns geliefert, um das Lohnniveau hier in Europa auf einem erträglichen Niveau niederhalten zu können.

Spenden für den IS, nach wie vor bargeldlos via SWIFT Verstehen sie bitte richtig! Es geht nicht nur um die Wurst, nein, noch viel schlimmer, es geht um die einzig richtige Pipeline! Ohne ihre Hilfe wird es nicht gelingen können! Erfragen sie alsbald die passenden Kontoverbindungen des IS und der al Nusra (Code “bin Laden Memorial“), damit auch sie ihren Spendenbeitrag “für eine bessere Welt” leisten können. Eine bessere Welt, die “Think-Tanks” und Geheimdienste bereits seit Jahrzehnten für uns vorausplanen. Ihnen erscheint das jetzt alles sehr suspekt? Dann können sie gerne zunächst einmal Spenden üben, einfach mal so, vielleicht für diese diese Seite … dafür gibt es oben rechts einen einfach zu bedienenden Knopf (°!°).  Aber Vorsicht, der Zweck hier unterscheidet sich deutlich von dem der US-Terrormilizen.

Spenden für den IS, nach wie vor bargeldlos via SWIFT
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1671 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

5 Kommentare

  1. Ich bin gerne bereit, für diesen guten Zweck zu spenden. Darf abgebucht werden – jeder Betrag, der benötigt wird. Ich stelle dafür mein Strohmann Konto zur Verfügung. Da mein “Name” nicht mir gehört, sondern irgendeiner Verwaltung, kann ich mit dem Geld auf meinem Strohmann Konto sowieso nichts anfangen.

  2. Zwischen Katar und dem Iran liegt das größte Gasfeld der Welt, das nicht Teil einer Erdöllagerstätte ist.
    Das Gasfeld befindet sich im Persischen Golf und erstreckt sich von der Küste Katars quer über fast die gesamte Breite des Meeresarms. Die Fläche des Gasfeldes beträgt knapp 10.000 km², wovon etwas mehr als 2/3 in Katar liegen. Die Gasreserven des Feldes betragen geschätzte 1.300 TCF (englisch trillion cubic feet, Billionen Kubikfuß), was etwa 221 Milliarden boe (Barrel of Oil Equivalent) bzw. 31 Gtoe (Mrd. Tonnen Öleinheit) entspricht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/South-Pars-Gasfeld

  3. Solche Anschläge werden geplant. Die meisten “Terroristen” sind
    staatlich gelenkt. Siehe auch das Buch von Daniele Ganser “Nato
    Geheimarmeen in Europa” – “Inszenierter Terror und verdeckte
    Kriegsführung” (ISBN 987-3-280-06106-0).

    In den 70-80er Jahre wurden in Italien hunderte Menschen in die
    Luft gebombt. Organisiert wurde das ganze vom italienischen
    Geheimdienst, der CIA und koordiniert durch die NATO ! Die
    Organisation die die Befehle ausführte hieß “Gladio” – das Schwert.

    Der italienische Premierminister Andreotti veröffentlich die Arbeit von
    Gladio 1990 im Parlament nachdem Richter Felice Casio Dokumente
    fand.

    1980 explodierte auf dem Bahnhof von Bologna eine Bombe, wobei
    85 Menschen den Tod fanden und weitere 200 Menschen schwer
    verletzt wurden. Ausgeführt von Gladio. Gladio hat hunderte Menschen
    getötet. Ausgeführt vom italienischen Staat.

    In Deutschland wurde die Terrorgruppe aus der Organisation
    Gehlen (ORG) geboren. Ab 1952 war ein Name “Technischer
    Dienst” (TD und BDJ)). Die Gruppen gab / gibt es in ganz Europa.
    In der Schweiz heißt die Gruppe P2.

    Der Sinn der Attentate von Gladio war: Die kommunistische Partei
    sollte aus dem Parlament gehalten werden. Die Ermordung von
    Aldo Moro geht auch auf das Konto von Gladio. Er wollte als
    Oppositionsführer die Kommunisten in das Parlament holen.

    Es entsteht durch lesen des Buches der Eindruck, daß der Terror
    überwiegend von den Regierungen in Europa organisiert wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0&t=15s

    Auch Deutschland, Österreich und Italien sind im Handelsrecht
    und nicht im Staatsrecht.

    Das Handelsrecht-Spiel heißt „Monopoly“ !

    Sie haben die Bank, sie machen die Spielregeln, sie besitzen alles
    von der Schloßallee bis zur Badstraße.
    Welche Chance hat ein mittelständischer Unternehmer der nicht
    zu einem ihrer Konzerne gehört ?

    Wer die Spielregel macht gewinnt immer …. oder ?

    Die Lösung ist: Wir sollten wieder in das Staatsrecht.

    Bitte unser Buch lesen:

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  4. Was geht uns eigentlich Asien an? Wir leben in Europa. Amerika kümmert sich ja auch nur um seine eigenen Interessen, wie jeder afrikanische Despot auch.

    Aleppo soll in Syrien liegen. Syrien legt in Asien. Kaum ein asiatisches Land kümmert sich um Syrien. Was haben wir dort verloren? Soll unser Ordnungsamt denen dort die Küche aufräumen? Das macht unser Ordnungsamt ja nicht mal bei mir. Hier muss ich es selber machen, dort sollen es die dortigen Bewohnen auch selber machen. Falls sie es wollen. Ist mir aber egal.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Spenden für den IS, nach wie vor bargeldlos via SWIFT | Heinrichplatz TV
  2. Spenden für den IS, nach wie vor bargeldlos via SWIFT | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*