Island setzt BREXIT wenigstens gegen England durch … in Frankreich

BREXIT UEFA_Euro_2016_Logo_Frankreich_fussball_EMTor­ture-Tour: Fußball­turniere, beson­ders Welt- und Europameis­ter­schaften, haben das Zeug dazu Weltkriege zu erset­zen, wenig­stens noch für den Moment. Völ­lig unvorherse­hbar und damit auch für die Englän­der ziem­lich über­raschend, schick­te die isländis­che National­mannschaft die feinen Her­ren aus Lon­don rig­oros nach­hause. Damit sind die Englän­der aus der Europameis­ter­schaft, passend zur ihrem Ausstieg schon mal raus. Trotz oder ger­ade wegen der Zöger­lichkeit bei der Umset­zung des BREXIT, ist dies doch mal ein genüsslich­er, vor allem aber sportlich­er Auf­takt zur Umset­zung der in Großbri­tan­nien vorherrschen­den Volksmei­n­ung bezüglich des Ver­lassens der Gemein­schaft … nicht nur dieses Fußball­turniers.

Selb­st für Leute die nor­maler­weise gar nichts mit Fußball am Hut haben, war das Achtel­fi­nal­spiel Eng­land — Island ein absoluter Genuss, welch­es die Islän­der mit 2 Toren für sich entsch­ieden, wohinge­gen die Englän­der defin­i­tiv nur ein­mal ein­lochen kon­nten und somit nun von der Europameis­ter­schaft erfol­gre­ich ge-ext sind. So sieht es aus wenn eine Mannschaft voll fit, genau­so voller Begeis­terung und Taten­drang auf den Platz stürmt. Dage­gen macht­en die Englän­der den erwartungs­gemäßen Ein­druck ein­er gelang­weil­ten und generell über­bezahlten Beruf­s­kick­er-Truppe, die nach der dick­en Pat­te nichts mehr reizen kann.

Genau genom­men hat Island in diesem denkwürdi­gen Spiel gegen Eng­land, für die jüng­ste Sen­sa­tion in diesem Wet­tbe­werb gesorgt. Das Über­raschung­steam trifft nun im Viertel­fi­nale auf den Gast­ge­ber Frankre­ich. Ohne den Fran­zosen etwas Bös­es wün­schen zu wollen, gön­nt man den Islän­der sicher­lich den näch­sten Sieg und damit auch noch den Vorstoß ins Halb­fi­nale.

Des weit­eren möchte diese Geschichte vielle­icht auch ein kleines Omen bein­hal­ten. Aus­gerech­net Island, welch­es sich ganz anders bei der Begr­a­di­gung der Bankenkrise ver­hielt und die betrof­fe­nen Banker eher in den Knast schick­te, als ihnen auch noch die Boni zu ver­dop­peln, möchte in diesem Fall vielle­icht nicht nur Eng­land heim­leucht­en, son­dern gle­ich der gesamten EU.

Unstre­it­ig ist Island bei der diesjähri­gen Fußballeu­ropameis­ter­schaft die Aus­nah­me­mannschaft schlechthin. Wer seinen “Glauben an Fußball”  über die Jahre bere­its so ziem­lich ver­loren hat, kann beim Anblick dieser Mannschaft wieder rück­fäl­lig wer­den. Ein­fach schön wie die Islän­der es den Englän­dern hier auf dem Rasen “besorgt” haben. Möge das jet­zt auch noch in der gesamten EU gelin­gen. Ach ja, den BREXIT sollte man ohne­hin nicht all zu ernst nehmen, weil der sowieso nicht umge­set­zt wird. Das war nie Ziel und wird deshalb auch nicht real­isiert wer­den. Aber ein wenig Alarm darf darum schon noch gemacht wer­den, damit die Briten wenig­stens ansatzweise noch ein paar Tage das Gefühl haben, man würde sie ernst nehmen und mit ein­er Volksab­stim­mung wäre wirk­lich was zu bewe­gen … sowas aber auch … aus der Traum!

Island set­zt BREXIT wenig­stens gegen Eng­land durch … in Frankre­ich
7 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

1 Kommentar

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Island setzt BREXIT wenigstens gegen England durch … in Frankreich | Grüsst mir die Sonne…
  2. News 28.06.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*