Osterweiterung versiebt: Papst Franziskus tritt zurück

Osterweiterung Franziskus uebt den Stansgruss kult Vatikan Papst ruecktritt verirrung+++EIMELDUNG+++ Vati kann: Völlig überraschend trat heute, kurz nach Börsenschluss, der seit dem 13. März 2013 amtierende Papst Franziskus zurück. Der Rücktritt kam ebenso überraschend und unerwartet wie der seines Vorgängers, Benedikt XVI. Der zog es vor die Freuden des Lebens unter weniger beschwerlichen Umständen noch eine Weile lebend zu genießen und dabei die Rente zu verprassen, obgleich es für Päpste bislang ein ungeschriebenes Gesetz war, gleich nach Dienstschluss nahtlos zur Himmelfahrt überzugehen.

Langsam stapeln sich die unabgelebten Päpste innerhalb des Vatikan, was im ungünstigsten Fall zu einem ernsthaften Papst-Stau in diesem Zwergstaat führen könnte. Bezüglich der Apangen muss man sich dort weniger Sorgen machen, der Glaubens-Konzern ist vermögend genug, nur Platz ist dort echte Mangelware. Die wahren Gründe für seinen Rücktritt wird die Welt wohl nie offiziell bestätigt bekommen, aber kommen wir zunächst einmal auf die vermuteten Gründe zu sprechen, die gerüchteweise für seinen Rückritt ausschlaggebend sein könnten.

Ratzinger Benedikt Benediktollah Luzifer Satan Teufel HandzeichenEinige Glaubenswächter sollen demnach den Papst bei satanistischen Ritualen erwischt haben (siehe  Foto oben), was darauf schließen ließe, dass er ein echter Trojaner wäre. Hier noch mehr zu der fraglichen Symbolik: Das Longhorn-Handzeichen[WFG-GK]. Interessanterweise glänzte auch schon sein Vorgänger mit demselben Satansgruß. Spötter behaupten allerdings, dass der Vatikan ohnehin seit rund 1.800 Jahren von der Konkurrenz geführt werde. Für letztere Theorie spräche der unendliche Hang des Vatikan zu Prunk, Gold und Geld, etwas, was in keiner Weise mit den Urwerten seinem angeblichen Dienstherren zusammengeht.

Natürlich wiegen diese Anwürfe schwer und es stehen sofort die artigen Schäfchen Glaubenssoldaten auf, die das ganze wieder ins rechte Licht rücken: Wenn extreme Traditionalisten die Päpste leichtgläubig in Verruf bringen [Poschenker]. Dass auch oder gerade die Satanisten diesen Gruß tatsächlich seit Jahrtausenden verwenden verwundert natürlich nicht, weil kein anderes Handzeichen ihren Herren und Meister mit den beiden Hörnern besser charakterisieren könnte, dazu befrage man Tante Google[Link]. Wir aber wissen jetzt dank der vorherigen Aufklärung, dass es nichts anderes bedeutet als: „Ich liebe euch alle„. Das trifft übrigens auch für Satan zu, auch er liebt uns alle und freut sich über jeden neuen „Follower“ der seine Werte teilt.

kanzlerin_angela_merkel_wahlkampf_stinkefinger_weist_dem_volk_den_weg_qpressWir wissen sogar noch mehr. Das links abgebildete Handzeichen (nicht weniger prominente Geste) wird alsbald ebenso lammfromm umgedeutet werden und wird ab 2017 offiziell bedeuten: „Ich hab Dich zum F****en gern„! Das ist nur folgerichtig, denn unschöne Handzeichen und Gesten will doch heute niemand mehr sehen, weil sie geeignet wären Unfrieden unter die Menschen zu bringen. Wer kann das wollen?

Aber noch nicht genug der Spekulation. Weiterhin halten sich hartnäckige Gerüchte, wonach Benedikt und Franziskus gemeinsam den Nostradamus (Michel de Nostredame)[Wikipedia] Lügen strafen wollen. Der hat nämlich schon vor Jahrhunderten die Päpste ziemlich genau auf- und ausgezählt und das Ende des Vatikan vorhergesagt wenn nicht gar heraufbeschworen. Angeblich ist es ziemlich dicht dran. Wenn man jetzt entgegen der bisherigen Tradition eine Reihe lebendiger Päpste produziert, könnte dies alle Prophetien des Nostradamus durcheinanderbringen. Das wäre natürlich ein perfider Plan und womöglich könnte man sogar damit die Offenbarung (Apokalypse) austricksen, wer weiß was da gerade ausgeheckt wird?

Eine versiebte Osterweiterung ist wie ein Klotz am Bein

Ein weiterer Grund, aus Börsensicht wohl der gewichtigste Rücktrittsgrund, könnte die gescheiterte Osterweiterung sein. Als Konzernchef steht er natürlich auch in der Umsatz- und Gewinnverantwortung. Da der Vatikan nicht bilanzpflichtig ist, erfahren wir logischerweise nichts über etwaige Verluste. Unstreitig dürfte sein, dass ein Ehrenmann an der Konzernspitze sich zurückzieht, sofern er es nicht mehr bringt. Auch hier muss man sich um die soziale Absicherung keine Gedanken machen.

Das letzte unbestätigte Gerücht geht darum, dass dem Benedikt seine eigene Heiligkeit inzwischen zu langweilig geworden. Er benötigt dringend einen gleichwertigen Mitspieler. Von den himmlischen Heerscharen wollte zu diesem Zweck offensichtlich niemand in diese Hölle herabsteigen. Ergo benötigt er einen weltlich verfügbaren Konterpart. Natürlich wir das alles reine Spekulation bleiben, wie oben bereits erwähnt, werden wir die wahren Gründe nie erfahren, das gehört zu den harten Betrübsgeheimnissen des Vatikan. Nur soviel, dass sich das Problem tatsächlich nur mit einem Rücktritt lösen ließ.

Die eingetretene Situation war derart brisant und nicht mehr anders zu bewältigen. Der Eilige Vater hatte sich so aussichtslos vor einem heiligen Sch®ein platziert, dass nichts mehr vorwärts, links oder rechts ging, er war zur Behebung dieses Missstandes gezwungen sogar mehrfach zurückzutreten, bis er sich wieder wenden und von dannen ziehen konnte. Besagter Rücktritt wurde inzwischen zwar noch nicht bestätigt, aber auch von der päpstlichen Press-Abteilung nicht negiert. Anonym bleiben wollende Augenzeugen sind sich aber vollends sicher, dass der Papst tatsächlich zurücktrat.

Osterweiterung versiebt: Papst Franziskus tritt zurück
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2176 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

6 Kommentare

  1. Na ja, da ist ein kleiner Fehler unterlaufen: es ist nicht Nostradamus gewesen, der die Päpste der Reihe nach prophezeit hat, sondern der Hl. Malachias, Bischoff in Irland (12. Jh.): er sah 111 Päpste, die die kathol. Kirche bis zum Weltende leiten werden. Der letzte Papst: De Gloria Olivae – der Ruhm des Olivenbaumes (jetzige Papst): es wird die Kirche von Petrus Romanus geführt, er wird sie und unter vielen Drangsalen weiden. Danach wird die Stadt auf den 7 Hügeln zerstört und der furchtbare Richter wird sein Volk richten.

  2. Das folgenden ist kein Aprilscherz:
    Die Zahl der Veganer hat sich in nur 5 Jahren fast verzehnfacht. Es gibt auch immer mehr Menschen, die sich von veganer Rohkost oder Urkost ernähren.
    Der Dezember 2015 war 6,4 °C warm. Es ist gut, dass man immer weniger heizen muss.
    Zudem wird die Kirche weiter verkleinert. Es ist unsinnig, zu einem „Vater im Himmel“ zu beten. Wir brauchen Autosuggestion gemäß Emil Coue. Außerdem Ereignisdeutung (z. B. Astrologie). Auf der zweiten Stufe Traumsteuerung und Traumdeutung.

  3. kurz um, was ist der kyrie der den vatikan steuert, was ist die duma, die russland steuert

    was hat der kyrie mit dem machtzentrum der obelisken zentren zu tun, und schon liegt es auf der hand……

    Die heraldig der wappen der einzelnen sagt es eigentlich schon aus

1 Trackback / Pingback

  1. Osterweiterung versiebt: Papst Franziskus tritt zurück | behindertvertriebentessarzblog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*