Ernennung von Gauck ohne Zwischenfälle, indirekte Demokratie funktioniert

Ernennung von Gauck ohne Zwischenfälle, indirekte Demokratie funktioniert+++EIMELDUNG+++ Schloss Schön­blick: Alle Medi­en haben sich mit Live-Tick­ern in die heutige Kür des neuen Bun­de­spräsi­den­ten eingek­linkt. Es sollte so span­nend wer­den wie ein Formel 1 Ren­nen und die Demokratie sollte mal so richtig vorge­führt wer­den. Nach jet­zigem Stand der Dinge scheint alles wie geplant funk­tion­iert zu haben. Die indi­rek­te Demokratie kon­nte tat­säch­lich so richtig vorge­führt wer­den und die Span­nung glich wahrhaftig einem Formel 1 Ren­nen bei dem seit gut 4 Wochen der Sieger fest­stand. Der Form hal­ber ließ man noch eine Nazi-Jägerin über die Ziellinie bret­tern, natür­lich mit einem für diese Demokratie gebührlichen Abstand zum plan­mäßi­gen Erst­platzierten. Alle fünf Frak­tions­führer, die die Inthro­nisierung und Ernen­nung des neuen Grüß-Augusts der Nation ini­ti­ierten, sprachen im Anschluss an die Wahl-Farce übere­in­stim­mend von einem ein­deuti­gen Siech der Demokratie.

Fast hätte man sog­ar noch die stets guten Wahlergeb­nisse der ein­sti­gen SED übertrumpfen kön­nen, dafür war aber dann doch eine Kan­di­datin zuviel im Ren­nen und es ergab sich kein Klars­feld. Aus­gerech­net die SED Nach­fol­ger, „Die Linke“ habe so durch die Nominierung der Abgeschla­ge­nen diesen Spitzen­wert vere­it­elt, was für eine Ironie der Geschichte. Der Ernen­nung des neuen Grüß-August war am Vor­mit­tag noch ein „ökonomis­ch­er“ Gottes­di­enst voraus­ge­gan­gen (Die ZEIT berichtet), bei dem man gemein­sam für mehr Demokratie, fet­tere Ren­diten und den plan­mäßi­gen Ver­lauf der heuti­gen Inthro­nisierung gebetet hat­te. Offen­bar kon­nte der Wel­tenlenker nicht wirk­lich so kurzfristig darauf reagieren, son­st hätte den Kan­di­dat­en ver­mut­lich noch vor der Mit­tagsstunde der Blitz getrof­fen. So eilte man dann zur Bun­desver­samm­lung, um die Demokratie-Auf­führung zu kom­plet­tieren.

Mit völ­liger Span­nung wurde dann erwartet, ob die Wahlleute auch weisungs­gemäß ihre Stimme dem Desig­nierten zusteck­ten. Wie bere­its erwäh­nt, von der Öff­nung der Urne bis zum Ein­wurf des let­zten Stück­es Demokratie dauerte es nicht lange und das vorgeschriebene Ergeb­nis kon­nte jet­zt indi­rekt demokratisch oder auch repräsen­ta­tiv legit­imiert dem Pöbel verkün­det wer­den: „Ihr hab jet­zt einen neuen Gauck­’ler, ein feines neues Staat­süber­haupt und freuet euch der Demokratie“. Damit war dann der Buden­za­uber und dieses über­aus span­nende Ren­nen rel­a­tiv zeit­ig zu Ende und alle Beteiligten kon­nten sich den Rest des Tages den opu­len­ten Sieges­feier­lichkeit­en hingeben. Als kleine Rand­no­tiz. Einige Bürg­er durften sog­ar vor der Bun­desver­samm­lung ihre Stimme bei der Polizei abgeben, die dafür zu sor­gen hat­te dass das Geschrei des Pöbels nicht bis zu dieser erlaucht­en Gesellschaft durch­drin­gen kon­nte um nicht den heili­gen Prozess der Demokratie zu stören.

Ernen­nung von Gauck ohne Zwis­chen­fälle, indi­rek­te Demokratie funk­tion­iert
8 Stim­men, 4.71 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (94% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

55 Kommentare

  1. GAUCK… Gewöhn­lich­er Abso­lut Unin­ter­es­san­ter Christlich­er Königs­darsteller
    GAUCK… Erwarten wir nichts, dann kann mann uns nicht ent­täuschen.… Doch die Bun­destagsver­samm­lung, Ham­mer, aus was für Gräbern die Leutchen zuge­gen waren, Theo Waigel, Roland Koch, Ingo Appelt, Frank Elst­ner und einige and­fere Zom­bies, die ver­mut­lich die graue Emi­nenz und damit die wahrlich herrschen­den Verkör­pern.… Ein gewiss­es Unwohl­sein über solch Einigkeit zwis­chen Medi­en, Poli­tik und Wirtschaft lässt mich fühlen, das ich nur ein Bun­des­bürge®, aus den bil­li­gen Plätzen bin. Und ich füh­le mich in kein­ster Weise, von dieser Soße vertreten. Eher ver­arscht, verkauft, ver­rat­en und nochmal ver­mi­etet. Dreg­gssägge, alle­samt.

  2. Wis­sen ist Macht und wer weiß, was Herr Gauck sich im Laufe von zehn Jahren bei der Stasi-Unter­la­gen-Behörde auch über west­deutsche Poli­tik­erIn­nen an Wis­sen aneignete, bei der guten Zusam­me­nar­beit der dor­ti­gen MfS-Mitar­beit­ern. Abge­hakt, es ist Geschichte.

    Diese ersparte sich die ‘indi­rekt’ wirtschaft­skon­forme Demokratie-Schau im Fernse­hen und genoss im kleinen Fam­i­lienkreis einen gemein­samen schö­nen Son­ntag im Restau­rant ein­er jugoslaw­is­chen Fam­i­lie. Wieder daheim erfreute ich mich der (immer­hin) ein­hun­dert Enthal­tun­gen.

    Eine lebenswerte Zeit wün­schend

  3. Zum heili­gen Krö­nungstag passen vielle­icht diese Links:

    Prof. Dr. Wal­ter Vei­th — Die Tele­trans­portablen Nach­halti­gen Strahlen­den Prinzen
    »>youtu.be/HanXY0_1Xkc (entlinkt, da Video nihct mehr vorhan­den … WiKa 2013-11-09)

    Joachim Gauck – ein der Frei­heit verpflichteter Demokrat und Lehrer des Volkes? (Ein poli­tis­ch­er Lebenslauf)

    Bes­timmt gefällt es dem Adel über­haupt nicht, dass manche Unter­ta­nen im 21. Jahrhun­dert sich Gedanken darüber machen, ob wir so einen wichti­gen Posten wie den Bun­de­spräsi­den­ten über­haupt brauchen. 😉

    Untertänig­sten Grüsse

  4. Das Wahlergeb­nis stand schon vorher fest…
    Wurde bei ein­er Präsi­den­ten­wahl weit­er ost­wärts kür­zlich als Beweis für NICHT-Demokratie über die öffentlich-rechtlichen Sender ver­bre­it­et.
    In Deutsch­land haben wir natür­lich wahrhafte Demokratie…

  5. Die Ein­heits­front aus Schwarzen Kassen, Roten Sock­en und Grü­nen Besserver­di­enen­den hat ihren Erlös­er gesalbt.
    Je dreck­iger es den Men­schen geht, umso größer die Ver­heißung.
    Kol­la­bierende Sys­teme pro­duzieren Erfol­gsmeldun­gen ohne Ende.
    Immer ein sicheres Zeichen für den Nieder­gang.
    Aber ein gutes hat die Sache, nun lernt auch der Wes­si, wie schön es ist in ein­er Dik­tatur zu leben. Man braucht nur ja sagen, nur Jubel und das Aller­schön­ste, man ist vom Denken befre­it.
    Und wer es immer noch nicht begrif­f­en hat, am 3.10.1990 vere­inigte sich das poli­tis­che Sys­tem der DDR mit dem wirtschaftlichen Sys­tem der BRD.
    Nach zwei gescheit­erten Ver­suchen, hat unsere ENi­ete nur die beste aller Dik­taturen erricht­en.
    Und als näch­stes wir Europa geschän­det.

  6. Die Bilder des Thoman­er­chor in Leipzig:
    Kinder­fra­gen:

    Wie teuer kostet denn der schöne Schal, den der Mann da um den Hals gehangen hat?

    Die Frage kon­nte ich nicht beant­worten.

    • Yepp … an den tollen Katzen­jam­mer erin­nere ich mich bestens, hab den auch reich­lich verteilt, natür­lich völ­lig passend zum heuti­gen Besuch von Gauck in Leipzig beim Thoman­er Knaben­chor … 🙂

  7. „Äng­ste ver­min­dern unseren Mut“

    Der Gock­el hat es nicht kapiert.

    Er stellt ein­fach irgendwelche “ver­meintliche” gegen­sät­zliche Begrif­flichkeit­en in den Raum.
    Zitate gibts ja schon genug.

    Das Eine hat doch mit dem Anderen gar nix zu tun.

  8. Nu mal Ruhe mit Gauck. So wieder der immer in die Kam­eras lächelt, ist stark anzunehmen, dass er nicht mehr lange bis zur Alters-Senil­ität hat.
    Hey, ein BP, der unter Alzheimer lei­det, das wär doch DIE Chance für unsere Poli­tik endlich tun zu kön­nen, was getan wer­den muß.

  9. Eine Frage eines unge­bilde­ten Bürg­ers an die geneigte Leser­schaft, wenn ich immer kon­fron­tiert werde mit dem Zusatz Bürg­er­rechtler, ver­ste­he ich bes­timmt bei Gauck etwas falsch.
    Was trifft auf diese Sorte Men­sch zu ?
    Erstens er hat und hat­te andere Rechte oder bess­er Priv­i­legien wie Reise­frei­heit ect.
    bei entsprechen­der Gegen­leis­tung ver­ste­ht sich, spricht man dann von einem Bürg­er­rechtler ???
    Oder set­zt ein Bürg­er­rechtler sich für die Rechte der Bürg­er ein, aber davon ist mir nichts bekan­nt.
    LG Kohl-Haas

  10. Meine Mama ist auf der Flucht aus dem “OSTEN” let­z­tendlich im Ruhrge­bi­et gelandet.
    Der Brud­er mein­er Mama hat hin­ter der Mauer gelebt.
    Er war Maler.
    Er hat einen “Besuch­santrag” gestellt.
    Nach Jahren “durfte” er uns ein­mal Besuchen.
    Das wars dann auch.
    Ich sehe ihn noch heute da ste­hen. Als er hier zu Besuch war, hat er ein Bild in Öl auf Lein­wand gemalt.
    Son­nen­blu­men in ein­er Vase.
    Echt, Real.

    Heute über­all Alte senile Säcke, die mir ein­fach nur noch ganz gewaltig auf den Zeiger gehen.…

  11. An #32 Kohl-Haas
    Die meis­ten “DDR-Bürg­er­rechtler” waren von der Stasi bezahlte Scheinop­po­si­tionelle.
    Heute spie­len sie den Demokratielehrer und wollen den naiv­en Wes­si belehren.
    Im Osten glaubt den Dumm­sülz von Frei­heit und Demokratie sowieso kein­er mehr.

  12. HM.…
    Guckst DU:

    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article2265197/Bundespraesident-Gauck-ruft-zu-lebenslangem-Lernen-auf.html

    Zitat aus dem Artikel:
    “Gauck warnte alte Men­schen zudem davor, sich von der Furcht, ein Pflege­fall zu wer­den, oder von anderen Äng­sten über­wälti­gen zu lassen. “Wir soll­ten diese Befürch­tun­gen als Anstoß nehmen, die Dinge anders und bess­er zu gestal­ten“, sagte er.”

    MM :
    Wer die Worte “war­nen”, ” Furcht” und “Angst” benutzt hat bei mir eh keine Chance, dass ICH zuhöre.

    Ab wann ist Men­sch eigentlich “ALT”?

    CU

  13. Gauck in den Nieder­lan­den:

    “His­torische Rede”
    “Last der Ver­gan­gen­heit”
    “die Deutsche Schuld”
    “er lebt heute 90-jährig unbe­hel­ligt in Deutsch­land”
    “Befreiung vom Joch”

    Tja
    Ein klein­er Lap­sus
    Wie kon­nte das passieren?
    Diese Worte

    Ewig Gestern, naja net mehr lang.……

    • Im Osten glaubt den Dumm­sülz von Frei­heit und Demokratie sowieso kein­er mehr.
      Frei nach Rein­hard May
      Der Poli­tik­er oder die Pfar­resstochter fast den Paf­fen am Arm ” Halt Du sie Dumm ich mach sie Arm ”
      Noch Fra­gen ???
      Gruß Kohl-Haas

  14. Wie schön, dass er heute in Israel WAR.
    Hof­fentlich behal­ten sie den dem­nächst bei der “Aus­lan­dreise” gle­ich da.

    gez.Ein Mit­bürg­er

  15. Das soll dann eine Lin­ie sein?

    “Ich bin irri­tiert?”

    Ich möchte das nicht mehr hören.

    Klare Kan­nte ist ja wohl was anderes — kein oder, Men­sch.

  16. Wurde Herr Gauck gestern im TV zur Olympiaeröff­nung vom Reporter wirk­lich mit sein­er Gat­tin begrüsst? Ich habs Gott sei dank nicht gese­hen.

  17. http://adamlauks.wordpress.com/2012/03/27/ich-bin-ein-folteropfer-der-stasi-folteropfer-und-politische-opfer-lassen-sich-nicht-vergauckeln-auifklarung-statt-verklarung-adam-lauks/
    In diesem Blog­beitrag seht ihr was am 18.3.2012 geschehen war. Mit dem Trans­par­ent ver­jagte ich Ihn und ver­mi­este ihm sein Bad in der Menge. Nicht mal 1,5 Minuten dauerte sein Bad in der Menge unter meinem Trans­par­ent. Er stieg ein von der falschen Seite und ZDF wo das in HEUTE so schön zu sehen war ent­fer­nte vor drei Wochen den Beitrag “aus rechtlichen Grün­den”. Die Ent­fer­nung fällt zusam­men mit der Ankun­ft meines Offe­nen Briefes mit Rück­trit­tforderun­mg an den Bun­de­spräsi­den­ten Gauck.
    http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/16/offener-brief-des-folteropfersder-stsdi-adam-lauks-an-den-bundesprasidenten-joachim-gauck/
    Das Neuste von heute Vormiottag ist dass meine Beschw­erde /Petition wegen Strafvere­it­elung im Amt gegen den damals Son­der­beauf­tragten der Bundesregierung..JG. erhält Akten­ze­ichen und wird auf die Empfehlung des Bun­destagspräsi­den­ten Lam­mert wohöl­wol­lend “behan­delt” Da kön­nte Einiges auf und zukom­men…

  18. Verneigen wir uns vor diesem König der Eit­elkeit der OFFENE BRIEFE und Rück­trit­tforderun­gen — mit Rückschein nicht beant­wortet.
    Seine Deutsche “Unter­ta­nen” und “Beigestell­ten ” aus dem Meck Pom, dem berühmten Rück­zugs­ge­bi­et für höhere und höch­sten Dien­st­grade des men­schlichen Boden­satzes, huldigen dem König JIGEY dass er endlich ihnen ermöglicht hat­te STAZI-Lit­er­atur­preis IME ARZT GEORG HUSFELDT von Gülle­hof ins Leben zu rufen, gestern in Glaisin bei Lud­wigslust, weil kein­er zuhören wollte in unseren geliebten BRDDR.
    Ein INSTRUKTOR ergat­terte nach dem dadurch stark verdächtigt gre­wor­den­em EERNSTREUTER PREIS. Wenn er im IRAK behil­flich gewe­sen sein sollte bei der Mon­tage der Gift­gas­fab­riken, die über Ver­schif­fung­shafen Ros­tock Irak erre­icht­en, trotz Embar­go, soll ihm der Preis gegön­nt sein !?? Dass er dem TERMINATOR- und Chef­schreibtis­chtäter der Ver­wal­tung DDR Strafvol­lzug unter Gen­eral­ma­jor Lustik die Reha­bil­i­tierung ermöglicht hat­te, trotz­dem er als vor­jährige Preisempfänger von der Wahrheit des ADAM LAUKS in Flucht geschla­gen wurde, so feige wie seine Men­ge­les Brüder sind, beehrte er den Instruk­tor mit dem Lau­da­tio und streck­te anschließend gle­ich zwei Mit­telfin­ger hoch in die Luft- ein den seinen Opfern un STAZI-Opüfern den anderen der moo­nop­o­lisiert­er Aufar­beit­er Jahn und Eppel­man — den bei­den Let­zteren als ver­steck­ten Gruß.
    In ein­er Ordentlich­er Email wurde PEN-Deutsch­land benachrichtigt und auch der Bun­destagspräsi­dent hat­te die Nachricht emp­fan­gen was für Dreck im Gülle­hof aufgewühlt wer­den sollte. Der Men­ge­les Enkel Jür­gen Rogge und mein Folterknecht sind mit Sicher­heit nicht das Höch­ste an Dien­st­graden was her­vorge­quirlt wird. Das die Deutsche Lit­er­atur auch noch ver­dauen kann… PROST. Hier hört KEINER mehr, das Böse übernehme dieses Land.http://adamlauks.wordpress.com/2013/06/08/hort-denn-keiner-zu/

  19. Die Folge der Aufar­beitung der DDR Dik­tatur unter dem Begün­stigten der STASI und 68 Haup­tamtlichen in seinem außen­par­la­men­tarischen Herrscherbereich.von der später dazu­sortierten SED-Nomen­klatu­ra aus Berlin­er Min­is­te­rien und Ver­wal­tun­gen, ganz zu schweigen.
    Was sich RA HELGE Dzy­erzin­s­ki Bay­er aus Sprem­berg in sein­er Begrün­dung der Klageer­weiterun­mg raus­nimmt, ist an einen Gefolterten direk­te Ein­ladung zur Selb­stjus­tiz, auf die ich NICHT EINGEHE. Die Pro­voka­tion sollte mein Aus­ras­ten oder Dro­hun­gen her­vork­itzeln damit man zur Mol­lathisierung überge­hen kann.
    Das Ganze wird beauf­tragt, beauf­sichtigt und gecoacht aus dioeser zusam­men­hän­gen­den Gruppe als Rache entwed­er des durch mich ent­tarn­ten IMS ALTMANN(sus der Kan­zlei Dies­tel) mit RA BAYER sehr Wohl ver­ban­delt.. und weit­er zum ISOR Hau­san­walt Dr.Friedrich Wolff ‑IME JURA und den Vorgeschobe­nen gefeuerten RA Schopp­mann aus der Kan­zlei B.Häusletr…
    In der Begrün­dung des RA BAYER sind unter anderem sein ein­deutiger Stand­punk zur ” Jus­tiz des frei­heitlichen Rechtsstaates DDR” auch nach 24 Jahren deut­lich und unverkennbar und dadurch wis­sen wir wie 11.200 Wachreg­i­mentler zum ehe­ma­li­gen Fein­des­land heute ste­hen und wer­den unsewre Forschung sehr Wohl intensivieren…siehe die Falsche eidesstat­tliche Erk­lärun­mg des STARANWALTES aus Sprem­berg !!! der ver­gisst die mit­tlere Seite sein­er Verpflich­tung dem Gericht mitzup­re­sen­tieren, ganz zufäl­lig auch die zweite Seite des Ersuchens des Polizeipräsi­den­ten an den Son­der­beauf­tragten der BRD für STASI Unter­la­gen — JOACHIM GAUCK und natür­lich auch die Beweise für schwere Kör­per­ver­let­zung am 23.6.1985 wer­den übersehen…Für die Ver­leum­dung und Ver­hö­nung der Fes­sel­lung an Hän­den und Füßen die beim ersten Mal über 20 Tage und nächte ging würde ich ihn schon… für die gle­iche Zeit nicht als Sicherungs­maß­nahme son­dern als Erziehungs­maß­nahme auf Adam´s Bett fix­ieren lassen, damit er drei Wochen unter sich Koten und urinieren kann… Auf Gewal­tan­wen­dung und andere Folterun­gen würde ich als Verächter jeglich­er Gewalt verzicht­en.
    Who is fucked Helge Bay­er !?? Dammed Flach­wichser, NOBODY and NOTTHING

  20. Der ganze DDR Dreck wird nach oben gewühlt… wie im Falle meines RA dr.Friedrich Wolff — IME JURA der Hauptver­wal­tung Aufk­lärung ! http://adamlauks.wordpress.com/2013/09/11/mein-rechtasanwalt-und-ich-alles-was-recht-ist-fernsehanwalt-der-ddr-im-jura-war-mein-zwangsstrafverteidiger-1982–1985-von-der-kanzlei-vogel-empfohlen-gehe-dahin-mit-deiner-schuld/
    Bevor er in di Grube oder in den Ofen springt habe ich ihm die Möglichkeit gegeben zu Beicht­en, sich von dem Bösen, dem er sein ganzes Leben gedi­ent hat­te zu lösen. Einen weit­eren Teil der WAHRHEIT VON ADAM LAUKS preiszugeben… Er hat mich ver­rat­en und musste mich ver­leum­den !!?
    Gaucks VERDIENST ist es dass die IM JURA und IM JURISTEN unange­tas­ten blieben und auch dass die Vernehmer von der STASI-Hochschule Pots­dam LIZENZ ZUM BETRÜGEN beka­men — Anwalt­szu­las­sung ohne Staat­sex­a­m­en.

  21. “Es war ein wun­der­schön­er Son­ntag!!!” tönte der Begün­stigter des MfS im Deutschen Reich­stag. Die Pathetik in den Worten des Gauck­lers klan­gen wie die des R. Lay am Tem­pel­hofer Felöd 1937 : ” Mein Führer, der Mai ist gekom­men…!!!” “Ach, hal­ten Sie den Mund !!!” sagte der Führer. Im Reich­stag war kein­er da der die Eier hat­te dem Gauck­ler — dem Bun­de­spräsi­den­ten der Herzen — über das Lügen­maul zu fahren.
    Er wusste in jen­em Augen­blick noch nicht dass ich draußen MIT DER WAHRHEIT über seine Schuld auf ihn warte. Die Hel­ga Hirsch, seine Ver­flossene und Biografin, die er später ins Prä­sidi­alamt holt, war raus­gekom­men um mit mir den Inhalt meines Trans­par­ents aufzuklär4en, sie teilte ihm das per Tele­fon mit, bevor er raus kam um das Bad in der Menge — als 11. Bun­de­spräsi­dent sein Bad i9m WIR SIND DAS VOLK zu nehmen … in ein­er Länge von ganz 20 Sekun­den. Großmäulig und groß aus­holend kam er auf mich zu.. als er den Palmwedel am Him­mel sah war es aus mit SWhake hands Volk ! KEINEM anderen aus dem V0olk hat er die Hand gere­icht !?? Die WAHRHEIT auf dem Plakat war und blieb die stärk­ste Waffe gegen seine Ver­leum­dun­gen und Lügen.
    Siehe die HEITE-Sendung die ich damals aufgeze­ich­net hat­te, die nach dem Emp­fang meines OFFENEN BRIEFES MIT RÜCKTRITTFORDERUNG aus der Medi­atek “aus rechtlichen Grün­den” ent­fer­nt wurde…http://t.co/QlrScp2zDP
    “Beim Bad in der Menge “ Präs. der Herzen schüt­telte keinem die Hand!?: 3‘09” bis 3‘21″ Flucht vor MEINER WAHRHEIT!?
    Mal sehen wie lange bleibt dieser Beitrag online!? Nach der Ent­fer­nung der Sport­teils dürften keine weit­ere Gründe geben die HEUTE Sendung zu Zen­sieren, oder !? http://t.co/QlrScp2zDP

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*