Lange Bank: Heute haben wir die ausgesprochene Ehre einmal für die Lange Bank das Wort ergreifen zu dürfen. Sie wissen schon, das ist die Bank auf die zur Zeit alles geschoben wird was bereits gestern hätte entschieden sein müssen. Deshalb ist diese Bank natürlich nicht nur beim Volk sehr beliebt (bitte keinesfalls mit der Volksbank verwechseln) sondern auch bei der Regierung. Rechts im Bild zu sehen, ein besonders schönes Exemplar, eine völlig runde Sache. Man könnte also direkterweise sagen, diese Bank verbindet, aber niemand wird gezwungen sich ihrer zu bedienen. Kurze Rede langer Sinn, jetzt geht es um die Wurst, um krisenfest und zukunftssicher anzulegen. So wie Sie unsere bewährten Anlagetipps bereits kennen, werden wir natürlich in gewohnter Manier auch bei unseren heutigen Betrachtungen alles mit substanziellem Zahlenmaterial gründlich unterlegen.

Aber zunächst zu unserem Geheimtipp höchst selbst. Sie sind, mit Blick auf die Eurokrise, zu Recht skeptisch wie man sich da noch getrauen kann eine solche Überschrift rauszuhauen. Während ganze Nationen und versierte Anleger aus dem Euro fliehen und um jeden Preis abstoßen, raten wir heute absolut zum Einstieg in den Euro. Und wir können dies auch mit reinem Gewissen tun, denn wir wissen exakt worüber wir schreiben. Wenn wir Ihnen heute die Anlage ihres Geldes in Euro empfehlen, dann meinen wir selbstverständlich nicht den gemeinen oder jeden x-beliebigen Euro, nein wir reden heute über ein ganz spezielles Mitglied der Euro-Münz-Familie, welches viel wertvoller innerhalb dieser Bande ist als alle anderen. Konkret reden wir über 10 Cent-Stücke in die Sie relativ zukunftssicher und in jeder Hinsicht gefahrlos investieren können. Genau diese Relativität bzw. die zugrunde liegenden Relationen wollen wir ihnen nun näher erläutern und natürlich auch das dazugehörende Geheimnis verraten. Bei der nachstehenden Tabelle gehen wir von einer 100.000 Euro Investition aus und nun sehen sie selbst was sie dafür bereits heute bekommen. Das Grundwissen dazu ist problemlos bei Wikipedia an dieser Stelle einzusehen. Aus Gründen der Übersicht haben wir die Prozentwerte (Anteil Metall) hier ausgeblendet, damit die Tabelle übersichtlich bleibt. Sollte die Tabelle Ihnen dennoch Probleme beim Betrachten bereiten, entschuldigen wir uns bereits an dieser Stelle für Ihren zu klein geratenen Bildschirm und empfehlen Ihnen die Tabelle in Gänze zu kopieren und in einem anderen geeigneten Programm zu betrachten.

Münze
in €
Masse
in Gr/Stck
100k€ Masse
in Tonnen
Anteil
Eisen/t
Anteil
Kupfer/t
Anteil
Zink/t
Anteil
Zinn/t
Anteil
Alu/t
Anteil
Nickel/t
Material
Wert/€
0,01 2,30 23,00 21,70 1,30 26.281,53
0,02 3,06 15,30 14,44 0,86 17.482,93
0,05 3,92 7,84 7,40 0,44 8.958,57
0,10 4,10 4,10 3,65 0,21 0,04 0,21 29.450,30
0,20 5,74 2,87 2,55 0,14 0,03 0,14 20.615,21
0,50 7,80 1,56 1,39 0,08 0,02 0,08 11.205,48
1,00 7,50 0,75 0,56 0,15 0,04 4.541,25
2,00 8,50 0,43 0,32 0,11 2.454,38
Materialpreise €/t 750 7.700 1.400 15.500 2.100 12.900

Unseren Favoriten haben wir deutlich fett in der Übersicht gekennzeichnet. Hier bekommen sie bereits heute das Meiste für ihr aktuelles Geld. Natürlich wendet sich unser heutiger Tipp vornehmlich an Menschen die sich schwer tun sich von ihren Euros zu trennen, aber einer angemessnen Umschichtung offen gegenüberstehen. Alle anderen Familienmitglieder der Euro-Münzreihe dürfen sie dagegen getrost in die Tonne treten, eben deutlich wenig werthaltiger Schrott im Vergleich zum Zehner, was Sie aus der vorstehenden Tabelle ebenso unschwer ersehen können. Selbst wenn der Cent noch mit seiner Masse/Tonnage versucht zu punkten, sollten sie dennoch Abstand von der Plackerei nehmen. Konzentrieren sie sich auf den Zehner, der mit seinen 4,1 Tonnen bei der besagten Investition noch recht beweglich ist.

Weitere Analysen und Wertungen

Anders als beispielsweise Gold, welches Ihnen, sofern bekannt ist dass sie welches haben, im Rahmen der Notstandsgesetze schnell mal enteignet werden könnte, müssen sie mit solchen Einschnitten beim Besitz von 10 Cent Stücken nicht rechnen. Der Besitz des Geldes ist völlig legal, sofern rechtmäßig erworben und bislang gibt es auch keine rechtlichen Einschränkungen dieses auch Zahlungsmittel nicht zu sammeln zu dürfen.

Um allerdings eine noch bessere Marge zu erzielen empfehlen wir Ihnen heute über Mengenrabatte bei der Beschaffung der Münzen zu verhandeln. Hier sollten sie aber nicht mit der Bundesbank verhandeln, die gibt sich da erfahrungsgemäß reserviert bis abweisend. Die griechische wie auch italienische Zentralbank könnten hier um einiges geneigter sein, da die gerade in mächtiger Geldverlegenheit sind. Solange Sie diese Häuser nicht unter deren Einstandspreis drücken wollen, könnte Ihnen der Coup gelingen. Natürlich sollten Sie auch auf Sonderangebote derjenigen achten die gerade massenhaft, wie oben erwähnt, aus dem Euro flüchten. Mit etwas Glück ergattern sie dort großartige Nachlässe beim Kauf ausgedienter Euros, aber bitte nur 10 Cent Münzen einkaufen, den andern Schrott bitte einfach ignorieren oder völlig unter Kurs erwerben.

Auch dürften sie unschwer erkannt haben, dass es der Kupferanteil ist der bei diesem Invest dominiert. Nach heutigem Preisstand haben Sie damit in jedem Falle bereits gut ein Drittel ihres Geldes in Sicherheit gebracht, egal was da kommt. Bei einer Währungsreform oder galoppierenden Inflation kann dies von unschätzbarem Vorteil sein. An diese Wertstabilität kann selbst der Heizwert von Banknoten niemals heran reichen, den selbige im finalen Stadium einer solchen Situation allenfalls noch hätten. Abgesehen davon brauchen sie einen 10 Cent-Bestand nicht großartig gegen Feuer zu versichern, den können sie beim Schrotthandel natürlich auch in bereits geschmolzenem Zustand ohne Preisnachteil an den Mann bringen.

Wir sind am Überlegen – kämpfen aber noch mit technischen Problemen – Ihnen auf unseren Seiten einen Online-Rechner anzubieten, der Ihnen tagesaktuell den jeweiligen Rohstoff-Wert Ihres umgemünzten Euro-Bestandes berechnen kann. Dies ist in jedem Fall ein Thema welches wir im Auge behalten wollen um unseren Service für Sie zu verbessern.

Schlussbetrachtung zur Anlagesicherheit

Sicherlich wird Ihnen nicht entgangen sein dass Sie bei dieser Investition gar nicht verlieren können. Sollten etwa die Rohstoffpreise sinken, dann gehen sie einfach damit wie gewohnt ihre Einkäufe bezahlen. Steigen die Rohstoff-Preise, dann werden sie vermutlich irgendwann den Break-Even-Point erreichen, bei dem Sie dann besser beraten sind die Münzen einem Schrotthändler Ihres Vertrauens gegen die neue Kohle nach einer in dem Fall abzusehenden Währungsreform zu überantworten. Bei einem derartigen Worst-Case-Szenario macht es keinen Sinn mehr diesen Bestand wieder zur Bank schleppen zu wollen, weil man dort vermutlich schon neue Münzen im Angebot hat. Ein weiterer und ganz entscheidender Trost für den Fall dass Sie sich verspätet für die Aufstockung ihres 10 Cent Bestandes (noch vor einer Währungsreform) entscheiden sollten … anders als beim Schrotthandel können sie diese Münzen dann bei der Bank immer noch zum Nominalwert beziehen, auch wenn die Rohstoffpreise schon durch die Decke zu schießen drohen. Machen sie sich also auch auf einen „Last Minute Run“ gefasst und seien Sie dafür vorbereitet. Man sollte also die Banken nicht gänzlich verteufeln. Sie sehen, mit 10 Cent liegen sie immer richtig. Handeln sie jetzt und rubeln schon mal ordentlich Ihren Euro-Bestand um, weg von dem ganzen Papierzeugs, hin zu einer soliden und stabilen Mittelklasse-Anlage in exakt der hier beschriebenen Münz-Strategie.

Flucht in den Euro – Geheimtipp zur Geldanlage
13 Stimmen, 4.37 durchschnittliche Bewertung (87% Ergebnis)