Gesellschaft

Vom Saulus zum Paulus, von Helden und Terroristen

Helden und Heldentum sind lediglich Zeiterscheinungen. Sie erliegen zuvorderst einer gewissen politischen Deutungshoheit. So feiert der eine UN-Rechtsstaat die Überwindung des vorherigen und schafft sich, ganz nach Bedarf, seine ureigenen Vereherungs- und Kultfiguren. Das kann im nächsten Moment schnell wieder vorbei sein, sobald sich der politische Wind in eine andere Richtung dreht. Blöd nur für die Masse Mensch, die gezwungen wird, jeder noch so abartigen Ideologie zu folgen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die „Weiße Rose“, Geschwister Scholl, heute bereits wieder ein Fall für den Staatsschutz

Helden sind nur solange welche, wie sie vom jeweiligen System missbraucht werden können. So kann es vorkommen, das Helden Antihelden werden, bis die Ideologie erneut dreht, um sie dann wieder moralisch zu exhumieren. Die Texte der „Weißen Rose“ (Geschwister Scholl), sind zu hinterfragen, ob die in unserer Zeit womöglich „zu deutsch“ und somit eine Staatsschutz-Aufgabe sind. Hier die Verdachtsmomente. ❖ weiter ►

Fäuleton

NSU: Beate Tschäpe kassiert „Lebenslang“ für den Verfassungsschutz

Wieder kann eine Geheimdienstposse erfolgreich zu den Akten gelegt werden. Mit 120 Jahren Verschlusszeit zum Bericht des NSU-Untersuchungsausschusses sucht sich der Verfassungsschutz bestmöglich selbst zu schützen. Nicht die ehrenvollste Aufgabe, aber der zu versteckende Dreck scheint es zu rechtfertigen. Immerhin ist Staatskriminalität straffrei. Schließlich begehen die ja nur Straftaten zum Schutz der Demokratie. ❖ weiter ►

Europa

Die Renaissance des Hochverrats in Deutschland

Die Causa Carles Puigdemont i Casamajó hat das Musterland der Gesetzgebung erreicht. Eigens zur korrekten Abwicklung dieses Vorgangs, dürfen wir nunmehr den verstaubt geglaubten Strafgesetzbuch Paragraphen 81 und 82, des Hochverrats, wieder aus der Mottenkiste holen. Besagte Regelung selbst ist während der Nazizeit ein wenig in Verruf geraten. Zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in Deutschland, Spanien und ganz Europa sollte er jedoch hier bei uns seine Wiederauferstehung feiern. ❖ weiter ►

Fäuleton

Terroristen wollen Herzen der Sachsen sprengen

Die Sache mit dem Terror, der jetzt zunehmend auch Deutschland heimsuchen soll, ist gar nicht so einfach zu erklären. Jedenfalls nicht so simpel wie uns so manche Gazette glauben machen möchte. Allerdings in ausgerechnet Sachen einen Anschlag planen und ggf. ausführen zu wollen, grenzt ja selbst aus Sicht der Terroristen schon an höchste Idiotie. Oder stecken doch noch ganz andere Kräfte dahinter? ❖ weiter ►

Fäuleton

Nach Aufstand: Merkel-Junta erwägt Bombardierung Dresdens

Staatslenkerin Merkel und das Politbüro sind schwer entsetzt von der Unflätigkeit der Sachsen, die keine verbale Schandtat ausließen, um den Einheizfeieristen ihren Unmut vor die Füße zu knallen. Das kam einem ungenehmigten Aufstand gleich und ist mit keiner demokratischen Tugend mehr zu rechtfertigen. Deshalb muss so etwas im Keim erstickt werden. Eingedenk der manifestierten merkel’schen Alternativlosigkeit wissen wir was folgt. Einzig wie und wann genau die Bombardierung Dresdens bewerkstelligt wird, ist offen. Mit ein wenig Lavieren wird Merkel Weg und passenden Zeitpunkt finden. ❖ weiter ►

Europa

Schwere Kämpfe – Anti-Terror-Einsatz im Herzen Deutschlands, erste Tote

BRDigung: Berlin startet Anti-Terror-Einsatz im Herzen Deutschlands. Berlin will die Pro-Menscheits Aktivisten in der Mitte Deutschlands zurückdrängen, doch die wehren sich. Berlins Ultimatum an die pro-menschlichen Separatisten ist unerhört verstrichen, jetzt macht die Merkel-Junta ernst: Ein groß angelegter Anti-Terror-Einsatz hat begonnen, und an mehreren Orten gibt es schwere Kämpfe. „Möge ❖ weiter ►

Hintergrund

Bürger an der Waffe – Mexiko als Vorbild gegen organisierte Regierungskriminalität in Europa

Das Kernproblem ist nicht neu, eine Gesellschaft droht unter der Kriminalität zu ersticken. Aktuell wird Mexiko für die Eigeninitiative seiner Bürger in der hiesigen Presse hochgelobt. Dort stellen sich die Menschen der organisierten Kriminalität massiv entgegen, sie haben schlicht keinen Bock mehr auf das fortgesetzte Morden, welches dort inzwischen eine normale ❖ weiter ►

US Army sucht den Shooting StarQuelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Flickr_-_The_U.S._Army_-_Asian-Pacific_American_Heritage_Month.jpg
Fäuleton

US Army sucht den „Shooting Star“

West Kill Point: Nachdem die WikiLeaks einfach nicht zu stoppen sind, geht die US Army nun auf Druck der Regierung in die Offensive und will das Debakel medial zum eigenen Vorteil drehen. Als Vorbild dürfte hier DSDS 2012 aus deutschen Landen Pate gestanden haben. Demnach hat die Führung der Truppe ❖ weiter ►