Nach Aufstand: Merkel-Junta erwägt Bombardierung Dresdens

Merkel Angola Murksel Merkel Staatsrats Vorsitzende CDUWie Dres­den den: Nach unflätigem Ver­hal­ten, krawal­lar­ti­gen wie unzuläs­si­gen Protesten des säch­sis­chen Pöbels gegen Polit­büromit­gieder aus Berlin und Sachen, reißt der Staat­sratsvor­sitzen­den der Gedulds­faden. Immer­hin wurde sie mit großer Mehrheit des mehrere Hun­dert Delegierte umfassenden CDU-Parteitages im Amt bestätigt. Nach Auskun­ft ihrer Pressbeauf­tragten ist sie nahe dran ein Exem­pel zu sta­tu­ieren. Die Zeit sei reif ein beachtlich­es Zeichen in Dunkeldeutsch­land zu set­zen, solange sich die aktuelle Regierung noch kein neues Volk erwählen kann. Die Reak­tion wird dem Vernehmen nach so gewalt­tätig aus­fall­en, dass ganz Ost­deutsch­land wieder frei­willig der aus ihrer Mitte aufer­stande­nen Führerin huldigen wird.

Es sei ein­fach entwürdi­gend wie sich die Sach­sen dort zum 26. Jahrestag der friedlichen Über­nahme der BRD durch die DDR auf­führten. Offen­bar haben die Sach­sen, im Tal der Ahnungslosen, nahezu alles ver­lernt was man ihnen mühevoll unter Wal­ter Ulbricht und Erich Honeck­er beige­bracht habe. Merkel hätte zurecht erwarten kön­nen, dass die Sach­sen brav und artig mit ihren Winkele­menten am Straßen­rand flanieren, um der Führerin staat­stra­gend zu huldigen. Aber die nun gezeigten Aus­fälle ver­langten nach starken Reak­tio­nen.

Hat­te man seit­ens der Regierung in der Vor­bere­itung noch darauf geset­zt, dass der Auf­marsch von Panz­ern, Scharf­schützen und Beton­bar­ri­eren den Sach­sen das richtige Sig­nal ver­mit­telte, haben die Krawall­mach­er diese gütlichen Friedens-Zeichen des Regimes wissentlich ignori­ert: Ein­heits­feier in Dres­den: Merkel-Regime lässt Panz­er auf­fahren[Anony­mous­News]. Dem­nach sind alle gutwilli­gen Anstren­gun­gen des Regimes ver­pufft, dem Volk zu sig­nal­isieren wo das Ende der Fah­nen­stange ist. Umso wichtiger ist jet­zt präven­tives Han­deln.

Daraufhin hat­te die Bun­deswehr größte Erk­lärungsnot, um ein­er sofor­ti­gen Eskala­tion aus dem Weg zu gehen: Panz­er auf Dres­dens Straßen — Bun­deswehr erk­lärt umstrit­tene Fahrten[DNN]. Sie verkaufte den Panz­er­auf­marsch als Wer­beak­tion der Bun­deswehr. Man möchte ein­fach nur Nach­wuchs gewin­nen und dafür gäbe es nichts besseres als Panz­er durch Dres­den rollen zu lassen. Das ist insoweit nachvol­lziehbar, als dass ger­ade das junge Klien­tel in Dres­den dunkel­braun und gewalt­bere­it genug sein soll. Hier muss man die Bun­deswehrstrate­gie ein­fach ver­ste­hen und respek­tieren.

Angela Merkel Pippi Langsstrumpf ich mach mir die welt wie sie euch nicht gefaelltDie Presse war sichtlich um Objek­tiv­ität bemüht und rang scho­nungs­los mit sich nach feinen Worten, hier einige Beispiele dazu: Mob stört Ein­heizfeier | Beschämt erleben wir, dass Worte die Lunte leg­en kön­nen für Hass und Gewalt[BLÖD] (So eine Unter­stel­lung an die dauer­wortschwal­lende Poli­tik ist natür­lich gewalt[tät]ig). Etwas harm­los­er geht es hier zu: Anges­pan­nte Ein­heits­feier in Dres­den | Demon­stran­ten beschimpfen Merkel[N‑TV]. Natür­lich fehlte noch die Erwäh­nung der Kampfk­lasse “Wut­bürg­er”, damit das Bild etwas run­der wird: Wut­bürg­er stören Ein­heits­feier Merkel schon bei Ankun­ft in Dres­den übel belei­digt[Expres­so]. Hier drückt dann noch wer kräftig auf die Trä­nen­drüse und erbit­tet Mitleid fürs Polit­büro: Spießruten­lauf in Dres­den: Frau des Wirtschaftsmin­is­ters bricht in Trä­nen aus [Locus]. Als grober Quer­schnitt und Recht­fer­ti­gung für die anste­hen­den Maß­nah­men muss das aus­re­ichen.

In Erwartung gewiss­er Aus­fäl­ligkeit­en des Mobs in Dres­den hat­te man zunächst anders vorge­sorgt: Ein­heits­feier unter Polizeis­taats­be­din­gun­gen[Kri­tis­ches-Net­zw­erk]. Das scheint gründlich schiefge­gan­gen zu sein. Infolgedessen wird Merkel ver­mut­lich einen Plan der Grü­nen auf­greifen: Grü­nen-Poli­tik­er fordert Bomben auf Dres­den[Tag24]. Die Bom­bardierung Dres­dens wird von Stunde zu Stunde wahrschein­lich­er und im Kan­zler­amt bere­its als alter­na­tiv­los gehan­delt.

heute-show-agela-merkel-trotzphase-trotz-hase-comedy-anderwelt-qpressUnter der Hand ver­lautete aus dem Führerbunker des Kan­zler­amts, dass die Staat­sratsvor­sitzende stark geneigt sei den Bom­bardierungsplä­nen der Grü­nen zu fol­gen. Dies nicht ohne einen schar­fen Seit­en­blick auf die sich stark verän­dernde poli­tis­che Lage in Groß-Deutsch­land. Allein schon um bessere Aus­gangsvo­raus­set­zun­gen für eine Schwarz-Grüne Koali­tion auf Bun­de­sebene zurechtzubomben. Das wäre auch ein bom­bastis­ch­er Ein­stig für Schwarz-Grüne Regierun­gen auf Lan­desebene. Sofern die Führerin den kriegs­geilen und kriegsver­liebten Grü­nen mit dieser Bom­bardierung ein wenig ent­ge­genkommt, kön­nten mit ziem­lich­er Sicher­heit die vielfälti­gen Rot-Rot-Grü­nen Ambi­tio­nen auf Lan­desebene erfol­gre­ich tor­pediert wer­den.

Letzter Feinschliff vor der Bombardierung Dresdens

Zur Stunde soll sich Dik­tatesse Merkel noch in angestrengten Tele­fonkon­sul­ta­tio­nen mit dem syrischen Despoten Baschar al-Assad befind­en. The­ma der Beratun­gen ist, wie man die Bom­bardierung von Auf­ständis­chen in Dres­den möglichst unauf­fäl­lig und men­schen­recht­skon­form bew­erk­stel­li­gen kann. Wenn alle Stricke reißen, kön­nte Angela Merkel den Anti-Krawall­nik Wladimir Putin zur radikaleren Bekämp­fung der Auf­ständis­chen nach Dunkeldeutsch­land ein­laden. Immer­hin ist der seit ger­aumer Zeit mit einem ähn­lichen Klien­tel in Syrien befasst. Dabei ist er so erfol­gre­ich, dass er sog­ar den Welt­polizis­ten USA gegen sich auf­brachte.

Bombardierung Dresdens Fotothek_df_ps_0000010_Blick_vom_Rathausturm • Quelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fotothek_df_ps_0000010_Blick_vom_Rathausturm.jpg?uselang=de • Autor: FotothekDie Alter­na­tivlosigkeit dieses Vorhabens ist unüberse­hbar. Jet­zt kann es nur noch um den geeigneten Zeit­punkt ein­er Bom­bardierung Dres­dens gehen. Logis­cher­weise wird das nicht in den näch­sten Tagen erfol­gen. Es wäre ungeschickt einen Zusam­men­hang mit dem Besuch von Merkel und Gauck in Dres­den durch­blick­en zu lassen. Es kön­nte weit­ere besorgte Bürg­er der Bana­nen­rep­lik mobil­isieren und gegen die Merkel-Jun­ta auf­brin­gen. Insoweit gilt als geeigneter Zeit­punkt das 72-jährige Bomben­ju­biläum im Feb­ru­ar 2017, bei dem man ein­fach ein Hap­py-Revival-Bomb­ing von Bomber Har­ris durchziehen lässt.

Nach Auf­s­tand: Merkel-Jun­ta erwägt Bom­bardierung Dres­dens
11 Stim­men, 4.55 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (91% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2277 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

13 Kommentare

  1. Man hat wohl Angst vor einem Auf­s­tand im Freiluft-KZ Deutsch­land ? Waren die Sach­sen nicht schon immer rebel­lisch ? (Hab in der Geschichtsstunde geschwänzt, weil mir Erzäh­lun­gen über die Dauer-Kabale ein­fach auf den Geist gin­gen, ein­mal bin ich sog­ar raus­ge­flo­gen wor­den, wegen Lachkrampf)

  2. Es gibt noch eine viel bessere Lösung. Es müssen viel mehr Aus­län­der nach Deutsch­land kom­men, aber keine Syr­er und dgl. Nord­ko­re­an­er müssen kom­men. Die wis­sen wenig­stens wie man seinem Herrsch­er huldigt und kön­nen es den Noch-deutschen Unter­ta­nen zeigen. Im Gegen­satz dazu kann man ja die ganzen Protestier­er zum »Erfahrungsaus­tausch« nach Nord­ko­rea schick­en..

  3. Sor­ry, aber ich kann diese Dame nicht mehr ab und drüber grin­sen schon gar nicht. Nicht mal mehr bei guter Satire.….….
    Ihre dum­men Abson­derun­gen verur­sachen mit nur noch Ekel. Was die heute bei der Dres­d­ner Vere­intheitlichungs­feier abge­lassen hat und was ihre Spiechel­leck­er für Senf dazu geschmiert haben…grauenhaft.…

  4. legion con­dor über dres­den, lasst den führer aufer­ste­hen und dres­den zur hil­fe eilen;-)
    ami go home tom­my go home, axe des bøsen deutsch­lands lei­dsyn­drom.https://www.youtube.com/watch?v=28svsoq4esQ http://www.youtube.com/watch?v=z4b0yTwP24I Die Europäer soll­ten von ihren Regierun­gen Antworten darauf ein­fordern, warum sie Men­schen im Mit­tleren Osten mit aggres­siv­er Außen­poli­tik provoziert und dann die Tore für Mil­lio­nen von ihnen geöffnet haben. Fehlt es deren Führern an gesun­dem Men­schen­ver­stand? ron paul

    • Deutsch­er Demokratis­ch­er Rechtsstaat (DDR)
      Deutsch­land ist eine lupen­reine Dik­tatur, und daran wird sich auch in den näch­sten 1000 Jahren nix ändern.

      • Mein lieber August !
        In der DDR ging es 100 mal sauber­er zu als in dem Saustall den dasa Merkel in ihren Amt­szeit­en aus UNSEREM Land gemacht hat !
        Dik­tatur der ganz hin­te­hälti­gen Art, ja ! Aber das wird sich schneller ändern, als die hohen Herrschaften es sich träu­men lassen. D Sch­land wird vielle­icht nicht den Anfang machen, aber es wird mit(hinweg)gerissen, 100%ig ! ! ! ! Den Grund­stein haben sie selb­st gelegt mit ihrer Inva­sion­spoli­tik !

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 03.10.2016 | Krisenfrei
  2. Nach Aufstand: Merkel-Junta erwägt Bombardierung Dresdens | QPress | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*