Gesellschaft

„Die Rente ist sicher!“ – 38 Jahre unbändiger Jubel

Die Rente ist stets großen Jubel wert. Zumindest aus Sicht der sich selbst feiernden Politik. Wenn der Pöbel nichts zu Fressen hat, sieht es trübe aus. Genau in solchen Momenten braucht’s den hellen Schein am Horizont. Die Meisterin aller Kassen und Systeme, Bundesmutti Merkel, weiß sehr wohl um dieses heilende Placebo. Diesem Anlass vorauseilend, hier nun der angestrengte Blick in die Glaskugel, um den heiligen Schein aus dem Jahre 2024 vorab zu erhaschen. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Intensiv-Coaching für prosperierende Altersarmut

Altersarmut hat Zukunft. Auch daran kann man eine Menge verdienen und darauf kommt es an. Wir müssen weniger auf die Ursachen schauen, als darauf, was sich daraus machen lässt. Erste Konzepte drängen auf den Markt, wie man professionell mit Altersarmut umgehen will. Davon werden die Rentner massiv profitieren. Ihnen bietet man zukunftsweisende Coachings an. Das soll sie befähigen selbständig und völlig entspannt mit dem auf sie zukommenden Elend klarzukommen. ❖ weiter ►

Finanzen

Rente erst 3 Jahre vor vereinbartem Ablebenstermin

Die Rente ist und bleibt ein heißes Eisen. Es ist einfach nicht genügend Geld da, um einerseits den notwendigen Bedarf der Konzerne und der wenigen Reichen zu decken und gleichzeitig noch die Mehrheit der Menschen auskömmlich zu unterhalten. Dafür sollte sich die Masse der Menschen nunmehr auf entsprechende Kompromisse einrichten, die das friedvolle Überleben des Kapitals sicherstellen. ❖ weiter ►

Deutschland

Große Koalition prüft Festlegung von Rentenaustrittsalter zur Abwendung der Altenplage

BRDigung: Wie wir jüngst aus einer total geheimen, uns bis dato völlig unbekannten Sonder-Arbeitsgruppe (Rentier) der Großen Koalition in Erfahrung bringen mussten, werkelt man dort an einer volkswirtschaftlich vertretbaren Methode, mit dem ausgelutschten Menschenmaterial klarzukommen. Selbiges ist nach regulärem Ausgebrauch völlig wertlos, drängt dann auch noch massiv an den kargen ❖ weiter ►

Finanzen

Gleichheitsgrundsatz: Rente jetzt doch mit 84

BRDigung: Unser Finanzminister macht sich derzeit ganz große Sorgen um den Fortbestand der Rente in Deutschland. Die leidige Diskussion um die Anpassung des Renteneintrittsalters ist inzwischen eine wiederkehrende Übung nahezu jeder Regierung. Um ein wenig gut Wetter zu machen, wurde dieses Jahr noch einmal seitens der GroKo großzügig die Rente ❖ weiter ►