Skandale sind keine, wenn die AfD sie laut macht

Skandale sind keine, wenn die AfD sie laut machtVax-Wunderland: Der Spritzfetischismus, zumindest bei der Bundesregierung, hat immer noch nicht sein verdientes Ende gefunden. Ohne Unterlass wird noch Werbung für die COVID-19-Gentherapie gemacht und ein Skandal nach dem anderen produziert. Dies völlig unbesehen der Tatsache, dass der Hersteller der Spritz-Brühe (Pfizer) inzwischen eingeräumt hat, dass es hinsichtlich der Übertragbarkeit der Krankheit dazu keinerlei Studien gegeben hat. Demzufolge ist zumindest die Behauptung, dass diese Behandlung vor der Übertragung von COVID-19 und des angeblichen Erregers und SARS-CoV-2 schützt, völlig aus der Luft gegriffen.

4819a00ec076402b929df5977060cbbe

Nun, die Glaubwürdigkeit des Bundesgesundheitsministeriums, unter der Führung von Karl Lauterbach, steht ja schon etwas länger im Feuer. Als Bonus gab es kürzlich im EU-Parlament einen Untersuchungsausschuss, der sich ebenfalls mit dem Thema dieser Spritzstoffe befasste. Innerhalb dieses Untersuchungsausschusses wurde die Präsidentin von Pfizer für internationale Märkte, Janine Small, einem peinlichen Verhör unterzogen und die gegebene Antwort erstaunte nicht schlecht. In diesem Fall scheinen die Verfechter der Spritz-Ideologie über mehr Kenntnisse als der Hersteller selbst zu verfügen, aber woher? Machen wir den Schnelleinstieg und lasen die AfD zu Worte kommen, die dieses Thema ebenfalls aufgriff.

Dem Grunde nach ist das Statement zutreffend und die zugrundeliegenden Fakten in sich ziemlich schlüssig. Der eigentliche Skandal, der sich daraus nun entspinnt, ist die Tatsache, dass sämtliche Regierungen diesen Spritzstoff explizit mit der „Fremdschutzwirkung“ exzessiv beworben haben. Noch präziser, hat man damit Millionen von Menschen in die Ecke gedrängt und teilweise genötigt sich dieser Gentherapie zu unterziehen. Wie wir heute auch faktisch wissen, schützt diese Spritzung tatsächlich vor rein gar nichts, weder vor der Übertragbarkeit noch vor einer Erkrankung oder gar vor einem schwerem Verlauf. Mit all diesen Attributen bewegen sich die Impf-Apologeten überwiegend in einem nachgewiesenen Phantasiereich.

Reklame für den besseren Zweck

Jetzt ist alles vorbei … hier die Merkel-Gedenk-Postkarte!

Die Merkel-Ära ist vorüber, der Ruin wieder ein Stück näher gekommen? Passend zum einstigen Zirkus-Maximus ihres Regimes, hier ein letzter Gruß. Die einzig wahre Erinnerungs Devotionalie an Deutschlands schönste, intelligenteste und ruinöseste Kanzlerin aller Zeiten. Eine bleibende Erinnerung und unverzichtbares Sammlerstück für die Überlebenden und Folgegenerationen. Die Postkarte wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).

Kein Ende der Impf-Propaganda

Da die grundlegende Werbung für diese Gentherapie supranational einen gewissen Vorrang zu genießen scheint, kommen jetzt die nächsten Fake-News-Analysten und Desinformationssoldaten für eine gesunde Volksmeinung aus ihren Löchern. Letztlich scheint es darum zu gehen, die aus diesem Skandal resultierende Botschaft aus Sicht von Pfizer und der Spritzbefürworter maximal zu relativieren. Da wird allerhand dummes Zeugs gefaselt, mit dazu passenden Überschriften, wie „Schachmatt“ nur um die Rezipienten am Ende gänzlich zu verwirren und die zugrundeliegende schlechte Botschaft bis zur Unkenntlichkeit zu verwässern.

Wir haben dazu ein wunderbares Beispiel ausgebuddelt. Da lassen sich einmal mehr die Faktenchecker von ABC aus: Viral Pfizer ‚admission‘ not what it seems … [ABC Fact Check]. Ist es wirklich nicht so wie es scheint? Das ganze ist so sehr am eigentlichen Thema vorbei, dass man es einfach genussvoll zitieren muss:

Schachmatt … aber für wen?

In einem Video, das allein auf Twitter fast 13 Millionen Mal aufgerufen wurde, behauptet Rob Roos, ein niederländisches Mitglied des Europäischen Parlaments, dass ein Pfizer-Direktor „zugegeben“ habe, dass „der Impfstoff zum Zeitpunkt seiner Einführung nie darauf getestet worden war, die Übertragung des Virus zu verhindern“.

„Dies entzieht dem COVID-Pass die gesamte Rechtsgrundlage“, so Roos in dem Video.

Es folgt ein Ausschnitt aus einer Anhörung im Europäischen Parlament, in dem Herr Roos die Präsidentin von Pfizer für internationale Märkte, Janine Small, fragt, ob der Impfstoff „auf die Unterbindung der Übertragung des Virus getestet wurde, bevor er auf den Markt kam“.

Darauf antwortet Frau Small mit „Nein“ und sagt, das Unternehmen müsse „mit der Geschwindigkeit der Wissenschaft vorgehen“.

Doch trotz der Behauptungen von Herrn Roos, dass dies ein „skandalöses“ Eingeständnis des Unternehmens sei, hat Pfizer nie behauptet, dass seine Versuche vor der Markteinführung die Wirkung des Impfstoffs auf die Übertragung getestet haben. Julie Leask, eine auf Impfungen spezialisierte Sozialwissenschaftlerin, erklärte gegenüber CheckMate, dass die von Herrn Roos aufgestellte Behauptung „die Fakten stark verzerrt“.

Laut Professor Leask hatten die vor der Markteinführung durchgeführten Versuche mit dem COVID-19-Impfstoff das primäre Ergebnis, das Risiko einer Erkrankung und einer schweren Erkrankung zu verringern, nicht aber die Übertragung. „Es wurde nie garantiert, dass der Impfstoff eine sterilisierende Immunität verleiht“, sagte Professor Leask in einer Erklärung (die auch anderen Medien zur Verfügung gestellt wurde).

Der Sprecher von Pfizer, Andrew Widger, sagte derweil gegenüber dem US-Faktenchecking-Portal PolitiFact, die Studie des Unternehmens sei „konzipiert und durchgeführt“ worden, um die Wirksamkeit des Impfstoffs bei der Verhinderung von Krankheiten und schweren Erkrankungen zu testen. „Die Verhinderung der Übertragung war kein Endpunkt der Studie„, sagte er den Faktenprüfern.

Der Bericht über die klinische Studie der Stufe 3 von Pfizer, der im Dezember 2020 im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, bezieht sich nicht auf die Übertragung von Viren. Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) stellte in ihrer Ankündigung der Notfallzulassung des Impfstoffs fest, dass es noch keine Beweise dafür gibt, dass er die Übertragung des Virus von Mensch zu Mensch verhindert.

Klare Frage … klare Antwort

Das Video von Rob Roos, einem niederländischen Mitglied des Europäischen Parlaments, wurde allein auf Twitter fast 13 Millionen Mal angeschaut. (falls der Player rechts klemmt, bitte diesen Link direkt aufrufen)

Auch in Australien wurde die vorläufige Zulassung des Impfstoffs durch die Therapeutic Goods Administration (TGA) im August 2021 auf der Grundlage erteilt, dass die Studien die Wirksamkeit des Impfstoffs bei der Vorbeugung von Krankheiten gezeigt hätten. Dies stand im Einklang mit dem öffentlichen Bewertungsbericht vom Januar 2021, in dem es hieß, dass die Zulassung für die Verwendung als „aktive Immunisierung zur Prävention der durch SARS-CoV-2 verursachten Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19)“ erteilt würde.

Wichtig ist, dass in der Bewertung darauf hingewiesen wird, dass die Frage der Wirksamkeit des Impfstoffs in Bezug auf die Virusübertragung „noch zu klären“ ist. Darüber hinaus erklärte Professor Leask gegenüber CheckMate, dass der Impfstoff von Pfizer zunächst die Übertragung des Coronavirus reduziert habe. „Haushaltsstudien haben gezeigt, dass die Übertragung gegen den Alpha-Stamm reduziert wurde“, erklärte Professor Leask.

„Delta ist es gelungen, sich der Immunität gegen Impfstoffe und frühere Krankheiten besser zu entziehen, so dass seine Fähigkeit, die Übertragung zu reduzieren, bei seinem Auftreten eingeschränkt war. Das gilt umso mehr für Omicron“. Sie fügte hinzu, dass in der Öffentlichkeitsarbeit zu Beginn der Pandemie mehr Wert darauf gelegt worden sei, sich impfen zu lassen, um andere zu schützen, da dies die damaligen Daten gezeigt hätten.

„Neue Varianten haben diese Situation geändert – vorerst. Mit gezielteren Impfstoffen könnten wir wieder eine größere Kapazität zur Reduzierung der Übertragung sehen.

CheckMate hat bereits früher erläutert, wie sich die Wirksamkeit der Impfstoffe im Laufe der Pandemie entwickelt hat. Einige frühe Studien ergaben, dass zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs 85-95 Prozent der Infektion von vornherein verhindern.

Was ist die Botschaft dieses „Schachmatt“ Fakten-Checks?

Dieser Faktencheck belegt zunächst, dass der Hersteller Pfizer hier seinen Kopf erfolgreich aus der Schlinge zieht. Vielmehr ist diesem angeblichen Faktencheck nicht zu entnehmen. Das eigentliche Faktum, die fortwährende Behauptung die Impfung „schütze vor der Weitergabe des Erregers“ kommt dabei so gut wie gar nicht vor. Allenthalben als Randnotiz, mit dem Verweis, dass dies nie Gegenstand etwaiger Studien von Pfizer gewesen sei. Dann wird noch „schuldmindernd“ darauf verwiesen, dass die Zulassungsbehörden über diesen marginalen Umstand durchaus in Kenntnis gewesen seien. Also dann Glückwunsch an Pfizer zur Rettung von Milliarden-Profiten!

Interessant dabei ist noch als Randnotiz, die im Untersuchungsausschuss gefallene Aussage der Pfizer Direktorin, dass man „sich der Geschwindigkeit der Wissenschaft anpassen müsse„. Was in diesem Falle bedeutet, dass man in der Not „nicht mehr so genau hinsehen muss„. Das ist für sich genommen bereits der nächste kleine Skandal. Letztlich spielt Pfizer diesen Gift-Ball gekonnt über Eck zurück an die Zulassungsbehörden und die Staaten die massenweise das Zeugs eingekauft haben. Toché!

Das Lügengebäude bekommt neue Erbauer

der luegel deutschland will die fixe merkel beliebtheit propagandaImmerhin sind letztere Protagonisten es gewesen, die immer wieder damit argumentierten, dass diese Spritze zuverlässig vor der Übertragung des Krankheitserregers schütze. Damit wird es zumindest für diese Verantwortlichen ein „doppelter Skandal“. Man kann Ihnen vorwerfen, dass sie selbst schlampig gearbeitet haben und nicht im Interesse der Öffentlichkeit gehandelt haben. Nach den jetzt vorliegenden Aussagen von Pfizer darf man davon ausgehen, dass hier vorsätzlich gelogen und betrogen wurde. Verwaltung und Politiker ausschließlich „für blöd“ zu halten möchte doch arg zu kurz greifen.

Letztlich ist es völlig egal wer diese Unstimmigkeiten aufdeckt. Schon klar, wenn es die AfD tut, muss man natürlich wegschauen, um die Wirksamkeit bisheriger Hirnwäschen nicht zu gefährden. Trotzdem ist es gut auf die sachlichen Fakten zu schauen und diese als das zu nehmen was sie sind. An der Kernbotschaft hat also auch der hier zitierte „Schachmatt-Fakencheck“ nichts ändern können. Die Spritzstoffe schützen in keiner Weise vor der Weitergabe eines wie auch immer gearteten Erregers. Damit ist die Spritz-Propaganda von der Wurzel her zerstört. Das wars!

Dazu wirft es ein ziemlich schlechtes Licht auf die sogenannten Fakten-Checker, die Zunft der angeblichen „Wahrheits-Pfadfinder“. Sie haben einmal mehr bewiesen wer ihr Herr und Meister zu sein scheint. Dazu, wie schnell und intensiv sie am eigentlichen Thema vorbei argumentieren können, um mal wieder eine satte Nebelbombe in den Informationsring zu werfen.

Skandale sind keine, wenn die AfD sie laut macht
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3193 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

17 Kommentare

  1. Was soll man dazu noch schreiben.

    Was einige hier erkannt haben, alles Systemrelevante wird genommen und verstaatlicht(Bürgerkontrolle entzogen) und später an die Weltregierung abgetreten. Warum wohl kauft Gates ganze Farmland der USA auf…., nix anderes, Blackrock übernimmt die Länder Finanzen, so langsam nimmt es in immer mehr Bereichen Form an……

    Staat übernimmt GAZprom Tochter (wäre nr 4), derzeit Energie inn, aber in anderen Bereichen fängt es auch an, Nahrungsmittel kontrollieren, Bauern Enteignung hat angefangen, bin gespannt wann die das in Medien bringen…… Siehe Landschaftsberichte

    Corona hat „Zweck erfüllt“, wird was anderes kommen, dann in die vollen
    Vorbei ist das nicht. Nur derzeit Fliegen ohne Einschränkungen, wir fliegen auch bald 3W nach GC.

    Corona war bzw ist nur ein Saugnapf des Tintenfisches

    Derzeit haben wir noch Europa, USA ……., aber bei paar Spielern ist es schon Global Kontrolliert jetzt. Später geben die alles ab an eine Stelle, WR steht.
    1. Black rock übernimmt Weltweit alle Länderfinanzen
    2. Wer übernimmt Weltenergie ?
    3. WHO Gesundheitspolitik
    4. Nahrung und Wasser Resorcen Managment ?
    5. Weltgesetzgebung wann wird diese Systemstelle zugewiesen und wer wird das sein ?
    6. Überwachung, Steuerung Ki Google und Microsoft, Wachroboter

    Es gibt noch mehrere Möglichkeiten derzeit, aber ist keine Fiction mehr, sondern bald Realität

    • @Osiris
      Hab gehört, daß US-Oligarchen in der Ukraine Land aufkaufen in Größenordnungen. Denen gelingt das, was der Adolf mit Gewalt nicht vermochte. Land Grabbing ist eine Pest weltweit, und da mischen Saudis, Chinesen, Südkoreaner, Amis, Europäer … mit. Ackerland ist unsagbar wertvoll geworden. Und was treiben unsere grünen Männchen? Sie planen weitere Flächen-Stillegungen. Was vor 300 Jahren Sumpf war, wird wieder Sumpf. Was vor 400 Jahren Moor war, wird wieder Moor. Bestes Beispiel das Oderbruch bei mir zu Hause. Die Entwässerungs-Gräben wurden absichtlich jahrzehntelang nicht entkrautet, und vor 11 Jahren hatten wir hier ein Binnen-Hochwasser vom Feinsten. Wölfe, Kormorane und Biber vermehren sich wie die Pest, und keiner darf sie anrühren. Teich- und Fischwirte sowie Bauern sind für die Grünen offenbar der letzte Dreck. So wie das Land keine Kraftwerke und keinen Strom braucht, benötigen die Menschen auch nichts zu essen.

  2. Dass in Deutschland der Bürger nichts mehr zu sagen hat, zeigt die Falschheit des Wortes „Demokratie“. Was regiert Zentraleuropa stattdessen? Ich beobachte eine Herrschaft von finanzkräftigen Interessenverbängen die uns immer stärker aussaugen und nenne es deshalb mal Lobbykratie. Auf meiner Webseite ( https://polpro.de/disqual.php#kan ) kann man gut sehen und nachprüfen welcher Abgeordnete welche Einstellung zum Lobbyimus hat. Wahlen sind leider nur alle 4 Jahre nach Main-medialer Dressur erlaubt. Aber diese Information ist besser als keine.

  3. Die Offenbarungen gehen immer nur so weit, wie der Schaden nicht mehr einzudämmen ist und das ist auch logisch von dem beabsichtigten Zweck aus gesehen. Und der Zweck eines biologischen Kampfstoffes sind nicht die angeprangerten Nebenwirkungen, sondern die Hauptwirkung zu dem der entwickelt wurde. https://uncutnews.ch/sars-cov-2-spike-protein-im-menschlichen-zellkern-gefunden-designer-protein-dringt-in-zellulaeres-kontrollzentrum-ein-und-ist-bereit-verwuestung-anzurichten/
    Aspirin kann helfen!

  4. Der größte aller Skandale dabei ist, dass nach Bekanntwerden dieser unter Schwubblern schon lange bekannten Tatsache die Impfungen nicht sofort eingestellt werden. Nach dieser Aussage ist jede Impfung, gegen Corona eine vorsätzliche Körperverletzung und die, die zu Nebenwirkungen führen eine schwere Körperverletzung. Die Todesfälle nach der Impfung sind dann als Todschlag zu werten.
    Aber Mediziner keine Angst. Die Politik wird sich selbst schützen und die Medien spielen dieses Spiel mit. Die Richter wissen seit Weimar, wie sie zu urteilen haben. Ihr könnt mit den Morden also ungestraft weiter machen. Für das schlechte Gewissen werdet ihr dann Königlicht entlohnt. Hauptsache es kommt nicht ans Licht, dass die Regierung ihre eigene Bevölkerung unter tatkräftiger Hilfe der Ärzte umbringt.
    Ich habe da einen Vorschlag. Der Arzt, der die Meisten Spritzen verteilt bekommt den Josef Mengele Orden verliehen. An einem Historischen Ort in Polen.

  5. Warum soll das ein Skandal sein? Diejenigen, die sich von „Politikern“ Angst einjagen lassen, werden sich bis ans Ende ihrer Tage „impfen“ lassen und vielleicht „Neben-“ Wirkungen erleiden. Der Rest wird sich überhaupt nicht mehr impfen lassen, weil sich Gesundheitsbehörden weltweit, der EU und Deutschlands disqualifiziert haben.

    Normalerweise wäre so ein „Impfstoff“ binnen kürzester Frist verboten worden. Also gab es „höhere“ Interessen. Mit „Parteien“ hat das weniger zu tun, vielmehr mit gesundem Menschenverstand.

    Es war schnell klar, dass das Zeug weder wirklich hilft, aber Nebenwirkungen entfaltet, die über gerötete Spritzstellen weit hinausgehen. Es war auch klar, dass die „fürchterliche“ P(l)andemie kaum gefährlicher als eine mittlere Grippe ist. Somit waren auch die Mittel dagegen klar, Bewegung und gesunde Ernährung, bei Älteren viellleicht auch noch ein paar Zusatzvitamine.

    Auf jeden Fall ist diese „Impfung“ eine Form der Selbstvernichtung, zumal bei der Herstellung offenkundig zusätzlich ziemlich geschlampt wurde. Man braucht sich den Hohepriester dieser Sekte doch nur ansehen. Der sieht doch aus, als ob er, falls es nicht möglich ist ihn zu lebenslänglicher Haft zu verurteilen, in der Geschlossenen aufbewahrt werden sollte. Politik, egal mit welcher „Partei“ war, ist und bleibt ein dreckiges Geschäft.

  6. Von Hans-Jürgen Geese (Auszüge)

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/die-zukunft-der-welt-laut-vladimir-putin/

    Deutschland ist das hervorstechendste Beispiel: Selbstmord als Geschäftsmodell.

    Die Amerikaner haben nichts als Verachtung übrig gegenüber ihrem Lieblingsschüler und Lieblingsvasallen. Der Rest der Welt schüttelt nur verständnislos den Kopf.

    Der große amerikanische Historiker Carroll Quigley brachte die Situation in seinem Werk „Tragedy & Hope“ (deutscher Titel „Tragödie und Hoffnung“) so zum Ausdruck:

    „Das Schicksal Deutschlands ist eines der tragischsten in der gesamten menschlichen Geschichte. Selten hat ein Volk von solch Talenten und grandiosen Leistungen so viel Unheil über sich selbst und andere gebracht.“

    Putin weiß das alles, und ich bin sicher, der Mann hat trotzdem eine Schwäche für Deutschland. Warum? Die Erklärung ist einfach:

    Wenn Sie in einem fremden Land gelebt und die Sprache gelernt haben, dann wachsen normalerweise Sympathien für die Menschen und ihre Kultur.

    Daher werde ich Ihnen am Ende dieses Artikels verraten, wie einfach es doch wäre, Russland und Deutschland wieder zusammenzubringen.

    Gesetzt den Fall, dass es Deutschland gelingen wird, sich aus der totalen Unterwerfung den Amerikanern gegenüber zu befreien.

    So oder ähnlich sprach Putin. Den Rest seiner Rede können Sie selbst lesen.

    Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen: Als Deutschland und Frankreich nach dem Zweiten Weltkrieg beschlossen, die Feindschaft zwischen den Völkern für beendet zu erklären, da machten wir uns auf, nach Frankreich zu fahren, um die Menschen kennenzulernen.

    Wir jungen Menschen waren aufgerufen, unseren Beitrag zu leisten.

    Wir lernten französisch. Wir reisten nach Frankreich. Wir hatten Freunde und Freundinnen dort. Und die Franzosen kamen nach Deutschland.

    Deutsch-französische Partnerschaften unter den Gemeinden.

    So einfach. Und genau so könnte man es mit Russland machen.

    Lasst bloss die Politiker aus dem Spiel. Die Menschen müssen nichts weiter als Menschen sein. So einfach!

  7. E-Mobilität ist doch jetzt langsam zum GRÜNEN Witz geworden !!

    Statt guten Russengas wird schmutziges Fracking Gas über tausenden Kilometer mit schmutzigen Schiffen transportiert.

    Statt die Saubere Atomkraft zu nutzen werden schmutzige Kohlekraftwerke weiter gefördert.

    Das Alles enttarnt die Grünen als völlig unfähig und außerdem noch als Kriegstreiber, was ebenfalls schädlich für Mensch und Umwelt ist !!

    • – Statt die Saubere Atomkraft zu nutzen werden schmutzige Kohlekraftwerke weiter gefördert. –

      Einspruch !
      Wenn Kohlekraftwerke eine Entschweflungsanlage haben, wie hier bei dem stillgelegten Buschhaus, dann kann man getrost weiterhin Kohle verbrennen.
      Und das achso gefährliche CO2 (Kohlensäure)benötigen Pflanzen und stellen somit Sauerstoff zur Verfügung !
      CO2 ist erst lebensgefährlich wenn es mehr als 20% in der Luft ist, aber wir haben lediglich NUR 0,023 % in der Luft.
      Zumal CO2 schwerer als alle anderen Gase sind !
      Und es müssten ja alle Getränke die Kohlensäure enthalten ja auch verboten werden, ist aber nicht der Fall.
      Begiessen sie mal eine Pflanze mit Leitungswassser und eine andere gleiche Pflanze mit kohlensäurehaltigen Wasser, dann werden Sie den unterschied feststellen.
      Es gibt wesentlich mehr Ertrag !

  8. „Gigantische Umstellung eines ganzen Industriesektors“

    Im Ruhrgebiet nannte man die „Zechenschließungen“ damals „Strukturwandel“.

    Einfach mal hinfahren und erleben …

    Die Inflation explodiert, ein ganz großer Krieg steht vor der Tür, weil die Verantwortlichen unfähig sind miteinander zu reden, sie buckeln vor den USA !!

    Streiten sich mit Russland und China, haben im eigenen Land keine eigenen Rohstoffe oder günstige Energie (Man läßt kommentarlos NS sprengen!) und kauft über Jahre wohl teuerstes und extrem umweldschädlichen Frackinggas ein !!

    Von den Zuständen der Infrastruktur, Krankenhäusern, Schulen, Kitas und Bildung ganz zu schweigen.

    Nach meinem Dafürhalten werden die Existensgrundlagen der Menschen dieses Landes z.Zt. wissentlich, warum auch immer systematisch zerstört und mit dümmlichen Bürgergeldebatten kaschiert.

    Die Steigerung von Schwarz ist Rabenschwarz und so entwickelt sich für mich die Zukunft in Europa für Otto-Normal!

  9. Solange Wir Uns von der Flimmerkiste lenken lassen,
    wird Niemand auf die Idee kommen das Kaputt zu machen ,
    was einen kaputt macht. Die Medien sind die Schärfste
    Waffe, die diese Kabale besitzt!
    Die Ursache muß bekämpft werden, nicht die Symtome!

  10. Die „Wir sind keine Nazis“-Propaganda hat ja auch kein Ende. Wer immer wiederholen muß, daß er kein Nazi ist, macht sich verdächtig. Und wer überall Nazis wittert, scheint von der Angst befallen zu sein, die Nazis sind so unglaublich attraktiv, daß, wenn irgendwo ein Nazis autaucht, die ganze Republik sofort konvertieren würde.

    Holt euch mal das Video „Remember Odessa“. Das sind Originalscenen vom Maidan-Putsch 2014.
    Scheinbar sind die, die immer betonen müssen, daß sie keine Nazis sind, doch Nazis. Und zwar die allerschlimmsten, unattraktivsten, unerträglichsten, die die Welt je gesehen hat.

    Scheinbar ist der Tod wieder ein Meister aus Deutschland?

    • @Jo
      https://hitlersamerikanischelehrer.wordpress.com/2018/09/26/alarmbrief-der-reichsbank-an-hitler-1939/
      Der Apostel Paulus hat mal gesagt: „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.“ Und was tun die uns Regierenden heute? Drucken ungedecktes Geld wie die Wahnsinnigen, als hätte es ein 1923 nie gegeben. Auch Hitlers Budenzauber – mit der Druckerpresse finanziert. Im Januar 1939 war das 3. Reich bankrott. Das mußte in einer Katastrophe enden. In Nürnberg wurde Reichsbank-Präsident Schacht freigesprochen. Befehls-Notstand. Da kommen die Erinnerungs-Hirnficker nicht drauf. Es ist der berühmte Elefant im Wohnzimmer, den man nicht sieht, weil man ihn nicht sehen will. Wenn er trompetet, hört man ihn nicht. Wenn er pupst, riecht man den Gestank nicht. Ich frage mich, auf wessen Befehle Christine Lagarde wohl hört. Vielleicht erzählt sie es, wenn sie vor Gericht steht. Einmal vorbestraft ist sie ja schon.

      Es klappert
      https://www.youtube.com/watch?v=NkMHK7v8aPQ

      Es klappert die Presse in Frankfurt am Main.
      Klipp, klapp! Klipp, klapp!
      Bei Tag und bei Nacht haut Christine voll rein.
      Klipp, klapp! Klipp, klapp!
      Sie drucket das Geld, sind die Banken in Not,
      und schlaget die Guthaben-Zinsen uns tot.
      Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
      Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!

      Es steigen die Kurse, sie drehen am Rad.
      Klipp, klapp! Klipp, klapp!
      Steil aufwärts nach oben der Index geht ab.
      Klipp, klapp! Klipp, klapp!
      Der Zocker voll Adrenalin weitermacht,
      und niemals wird’s sein, daß die Börse mal kracht.
      Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
      Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!

      Wenn reichlichen Kursgewinn Aktien gemacht,
      Klipp, klapp! Klipp, klapp!
      Der Tenhagen über die Goldbugs laut lacht.
      Klipp, klapp! Klipp, klapp!
      Doch leider hilft bald nur das Gold in der Not,
      der Aktien- und Bond-Markt von Blut ist tiefrot.
      Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
      Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!

1 Trackback / Pingback

  1. … für mich aktuell (2022-11) – amthor-art.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*