Fäuleton

Regierung plant exorbitantes Liebesministerium

Die Krise hat nach Auskunft diverser Experten noch gar nicht begonnen. Dennoch mangelt es den Menschen zunehmend an Liebe. Die soziale Distanzierung muss daher im Blick behalten und kompensiert werden. Sofern sich das Volk nicht geliebt fühlt, könnte es unkontrolliert mit Liebesentzug gegenüber der Regierung reagieren. Um solches zu verhindern, benötigen wir dringend ein “Liebesministerium”, welches hier nach historischen Vorbildern sofortige Abhilfe schafft. ❖ weiter ►

Glaskugel

Leben wir bereits in der virtuellen Realität?

Was sind wir stolz auf unsere virtuellen Realitäten, also dem billigen Abklatsch unserer doch so realen und harten Realität. Wir feiern uns für diese Errungenschaften und sind nicht in der Lage unsere eigene Realität korrekt zu erfassen. Was wäre wenn wir die etwas besser begreifen könnten. Bei der Nachschau kann uns sogar die virtuelle Realität bei diesen Betrachtungen ungemein unterstützen. Fordern wir doch einfach mal unsere ach so hochgelobte Logik heraus. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Chapeau: Correctiv entlarvt globale Fake-Pandemie

Correctiv ist bundesweit überaus beliebt und geschätzt für seine Meinungskorrekturen. Manchmal hadern sie selbst allerdings ein wenig mit den Fakten. Es findet natürlich auch ein blindes Huhn mal ein Korn. Correctiv hat vermutlich ungewollt die aktuell immer noch grassierende globale Fake-Pandemie entlarvt, will das aber noch nicht wirklich zugeben. In der Konsequenz zeigt sich, das die falsch gechekten Fakten ein noch schlimmeres Bild ergeben, als das, welches man gerne weggechekt hätte. ❖ weiter ►

Gesundheit

Corona-Symptome auch als Folge von 5G?

Das Corona-Virus hält uns seit Monaten in Atem(not). Die damit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen können einen Großteil der Volkswirtschaft ruinieren. In dessen Folge ist es sehr wahrscheinlich, dass das globale Finanzsystem im Schlepptau dieser Ereignisse kollabiert. Sind das alles hinnehmbare und verhältnismäßige Schäden, wenn es um das angebliche Überleben der Menschheit geht? Und was hat ggf. die neue 5G-Technologie mit dieser ganzen Pandemie zu tun? ❖ weiter ►

kurz✤krass

IOS und Android, Corona-App zuverlässig entfernen

Früher haben viele Menschen ihre dauernde Überwachung durch den Staat lauthals beklagt. Heute fordern sie es vielfach, nicht minder lautstark, sogar noch ein. Ursache für den Meinungswandel ist die Corona-Pandemie. Eine harte Minderheit der Uneinsichtigen wünscht sich selbst aus Infektionsschutzgründen keine Überwachung. Diese Menschen suchen deshalb nach geeigneten Methoden, ihr IOS oder Android auf ihren Smartphones, diesbezüglich zu kastrieren. ❖ weiter ►

Technik

Microsoft erfindet digitales Hamsterrad

Der Traum einiger weniger ist es, soviel Macht anzuhäufen, dass sie den Rest der Menschheit gängeln und ausbeuten zu können. Selbstverständlich würde diese Aussage keinem Faktencheck standhalten, da auch die Fakten-Checker von eben diesen Leuten gefördert und somit kontrolliert werden. Um in diesem Nebel die Allmachtsphantasien verwirklichen zu können und dazu satte Profite einzufahren, braucht es hin und wieder Patente, damit nicht jeder so eine Menschenschinderei nachmachen kann. ❖ weiter ►

Technik

Tollkühnes Gewinnspiel mit der Elektromobilität

Inzwischen ist die E-Mobilität zu einem Dogma herangewachsen. Jetzt kommt es gar nicht mehr so sehr darauf an was das alles für die Umwelt bringt, sondern vielmehr, wie sich der Unsinn nahtlos in eine Umsatz und Profitkette integrieren lässt. Lediglich den grünen Tarnanstrich braucht es noch. Weiteren Sinn, Verstand und Folgenabschätzungen braucht es nicht mehr. In Frankreich bringt man dementsprechend einen Akku-Anhänger für E-Mobile auf die Straße. ❖ weiter ►

Fäuleton

Rheinmetall muss seine Kundschaft auf UN-Menschenrechte einschwören

Wer meint, Menschenrechte und schweres Friedensgerät seien nicht kompatibel, der irrt gewaltig. Die Fähigkeit, das Konsumgut Humankapital in bare Münze zu verwandeln ist der Schlüssel zum Erfolg. Das weiß auch Rheinmetall. Deshalb müssen sie heucheln was das Zeugs hält, damit Umsatz und Profit auf hohem Niveau verbleiben. Bislang hatte Rheinmetall nur seine Lieferanten bezüglich der Menschenrechte im Visier. Demnächst soll auch die Kundschaft in die Schusslinie manövriert werden. ❖ weiter ►

Hintergrund

Strahlung: Freiwillig auf den elektrischen Stuhl

Der Mensch kann zwar verhältnismäßig gut riechen, schmecken und fühlen, aber bei den selbst zusammengebastelten Gefahren versagen seine Sinne komplett. Die wenigsten Menschen können Strahlen fühlen. Aber krank machen können die Strahlen die Menschen schon. Uns umgibt immer mehr Strahlung. Jetzt gibt es erste direkte Tests, wie sich das beispielsweise auf die Hirnaktivität des Menschen auswirkt. Das Ergebnis ist nicht nur ernüchternd, es ist überaus schockierend. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Bürgermeister als effektivster Strahlenschutz

Bei der umstrittenen Einführung der neuen 5G-Technolgie im Bereich Mobilfunk ziehen sich viele Bürgermeister gerne auf höchst umstrittene Grenzwerte oder aber höhere Instanzen zurück. Umso erfreulicher, wenn die ein der andere Gemeinden diesen Prozess selbstbewusst und kritisch begleiten. So auch Bad Wiessee, wo man sich nicht ohne weiteres von der 5G-Welle überrollen lässt. ❖ weiter ►

Hintergrund

5G-Funk sollte als Kriegswaffe gelten

Viele Menschen freuen sich auf den neuen 5G-Standard. Andere Menschen fürchten ihn mehr als die Pest. Das liegt daran, dass die immer kurzwelliger werdende Strahlung dafür bekannt ist, an Mensch und Tier enormen Schaden anzurichten. Zur Einstimmung ist es gut zu wissen, dass eine vergleichbare Strahlung beim Militär direkt als Waffe gegen Menschen entwickelt wird. Bei 5G reden wir über andere Frequenzen und Dosierungen. Dafür aber über eine Dauerbestrahlung und nicht über kurze Pulse. ❖ weiter ►

Krieg

Deutschland (AKK) muss Weltherrschaft verschieben

Deutschland und seine Weltherrschaft ist, aus welch seltsamen Gründen auch immer, ein Dauerbrenner der nicht aus den Köpfen der Leute zu bekommen ist. Dieser Tradition folgt auch die amtierende Kriegsministerin, die sich allmählich durch vermehrten Einsatz der Bundeswehr in der Welt an dieses Thema herantasten will. Ob es ihr dabei tatsächlich um die Weltherrschaft geht, oder vorerst nur um die Eroberung des Kanzlersessels, muss der Betrachter derzeit noch für sich allein entscheiden. ❖ weiter ►

Glaskugel

Spielerisch lernen … wer dich töten wird

Der Mensch ist so genial, dass er sogar die Technik selbst erfindet, mit der er aller Voraussicht nach mal ausgerottet werden wird. Folgt man gängigen Doktrin, ist das naturgegeben und eine logische Phase in der Evolution. Lediglich der unverstandene menschliche Verstand, oder auch der Geist des Menschen widersetzen sich der Natur. Das wäre für sich genommen schon ein weiterer Grund den Menschen auszurotten. Folgt man der menschlichen Logik, ist der Mensch zur Natur nicht kompatibel. ❖ weiter ►

Hintergrund

Deutschland befördert Militarisierung des Weltalls

Deutschland kann nach dem Land der Dichter und Denker, dank der aktuellen Regierung, locker zum Musterland der Doppelmoral avancieren. Intern faselt man von Frieden, Abrüstung und weniger Militär, aber wenn es um konkrete Schritte geht, stehen wir zumeist einträchtig mit unseren allerbesten Freunden von der NATO an der Front der Kriegstreiber. So jüngst bei der UNO, als es um den Vorstoß der Russen ging, den Weltraum möglichst von Militär und Waffen freizuhalten. ❖ weiter ►

Meinung

Die Rallye der Mobilfunk-Betriebssysteme

Die fortschrittliche Technik bringt nicht nur Annehmlichkeiten für die Nutzer mit sich. Auch die flächendeckende Überwachung der Bürger kann damit massiv optimiert werden. Jetzt war es den USA offensichtlich recht unangenehm, dass die Chinesen dabei auch mitmischen möchten. In diesem Streit entzog Google der chinesischen Firma Huawei die Lizenz für Android. In der Folge werden wir uns mit einem dritten, chinesischen “Betrübssystem” für Mobilgeräte anfreunden dürfen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Bundeswehr probt atomare Drecksarbeit mit antiken Museums-Tornados

Das Kriegshandwerk ist eine wenig feine Angelegenheit. Noch weniger schön wird es, wenn man merkt, dass dort nur Menschen und Material verheizt werden um Profit zu generieren. Um Letzteres im Ernstfall zumindest professionell aussehen zu lassen, studiert man Mord und Totschlag säuberlich ein. Im Rahmen der “nuklearen Teilhabe” darf Deutschland sogar, auf Weisung der USA, Atombomben zu den Freunden nach Russland fliegen. ❖ weiter ►