Gesellschaft

Dänen lügen nicht … Deutsche fügen sich

Als nächstes verabschiedet sich Dänemark aus der Riege der Corona-Maßnahmen-Drangsalierer. Deutschland hingegen plant weitere Verschärfungen. Die Grundlagen für diesen Unterschied sind bemerkenswert dünn. An sich griffe hier bereits ein Rechtfertigungsnotstand. Die bundesdeutsche Politik verfügt über ein stabileres Fundament für ihre totalitären und absurden Ideen, was dankenswerterweise vom braven Michel durch fragwürdiges und vorauseilendes Wohlverhalten goutiert wird. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die 10 vorsätzlichen und fatalen Irrtümer der Politik

Das elende Trauerspiel rund um eine verfehlte Corona-Politik will nicht enden. In Großbritannien haben Ärzte, Wissenschaftler und Mitarbeiter des Gesundheitswesens nun einen Brief an die dortige Regierung verfasst. In dem Dokument zeigen sie klar und strukturiert die Fehler und Fehleinschätzungen der Regierung auf. Bei uns verhält es sich nicht ein Stück anderes, weshalb dieser offene Brief eine weiterbildende Lektüre mit Blick auf die totale Unfähigkeit der Politik ist. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Heißer Herbst: 250-fache Virenlast bei Geimpften?

Man schwört uns gerade auf die Dauerpandemie ein und die als Erlösung gepriesene Impfung erweist sich womöglich als echter Pandemietreiber. Dafür sprich eine vorab veröffentlichte Studie, die davon ausgeht, dass die Virenlast und die Infektiosität von Geimpften bis zu 250-fach erhöht sein kann. Ausgerechnet im Gesundheitswesen, in dem die Impfung mit noch mehr Druck durchgesetzt wird, wurde diese Beobachtung gemacht. Das lässt auf einen heißen Herbst schließen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Impf-Apartheid erreicht Ärzte und Therapeuten

Was ist das wichtigste an Ärztezentren und Praxisgemeinschaften? Richtig, der Profit. Die Gesundheit der “Kunden” (früher nannte man die mal Patienten) ist dabei nachrangig. Erste weißkittelige “Wertschöpfungsgemeinschaften” gehen her und implementieren die neue “Impf-Apartheid” ganz offiziell in ihr Unternehmensprogramm. Vordergründig um sich, ihre Belegschaft und Kunden zu schützen. Leider haben sie dabei bereits die letzten wissenschaftlichen Erkenntnisse verpennt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Pandemie-Match, Satz-Sieg, Tennis rot-grün

Es wäre fatal, würden wir die neue Apartheid nur im Geschäftsleben umsetzen. Um sie richtig zu leben muss sie auch Einzug in die Freizeit halten. Die Tennisspieler sind ruhige, gelassene, intelligente und privilegierte Menschen. Dazu noch sehr integer und überwiegend Gutmenschen. Auch dort muss beim Distanzsport an der frischen Luft alles seine gute Ordnung haben. Wie es aussieht, lässt sich die neue Impf-Apartheid dort modisch chic mit farbigen Stirnbändern realisieren. ❖ weiter ►

Dr. Wodarg zu neuen Impfstoffen und PCR-Tests
Gesellschaft

STIKO gibt erstmals politische Impfempfehlung

Außergewöhnliche Zeiten bringen außergewöhnliche Situationen mit sich. Die STIKO gibt erstmals eine politische Impfempfehlung. Damit dürfen jetzt auch Kinder nutzloser Weise zu Helden der Impfung mutieren. Hier hallt das Narrativ nach, dass sie Oma und Opa umbringen, wenn sie nicht mitspielen. Die Nachteile werden die Vorzüge überwiegen. Ein Großteil der allgemeinen Impfbegründung ist unlängst in sich zusammengebrochen. Jetzt noch der Kotau der STIKO vor der Politik. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Gunnar Kaiser: Empört Euch … jetzt erst recht

Empörung hat nichts mit Aufgeregtheit zu tun, sofern man sich nicht in diese Richtung verleiten lässt. Gunnar Kaiser ist inzwischen eine angenehme Größe für die “andere Stimme” in diesen turbulenten Zeiten. Beruhigend und inspirierend. Im heutigen Beitrag einige Impulse, wie wir die Zukunft unserer Gesellschaft in eine menschlichere Richtung lenken können. Dabei sind wir alle gefordert. Der starre Blick auf eine dysfunktionale Regierung bringt uns nicht einen Schritt weiter. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Erste Vorschläge zur geplanten Impf-Apartheid

Die Politiker überbieten sich gerade bei der Schaffung und Vertiefung einer biblischen Drangsal. Sie gehen dabei leider ziemlich stümperhaft vor. Zur Beschleunigung gewisser Prozesse muss man einfach richtig durchziehen. Dazu kommen jetzt erste geeignete Vorschläge, wie man die geplante Impf-Apartheid richtig umsetzen kann. Elias Davidsson hat dazu einen offenen Brief an die Landesregierung Rheinland-Pfalz verfasst, der wegen seiner Brisanz bundesweit Beachtung finden sollte. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die deutsche Polizei steht ebenfalls am Scheideweg

Die Polizisten sind derzeit weltweit wenig zu beneiden. Sie stehen vor gravierenden Entscheidungen mit Tragweite. Außer sie wollten sich, wie bislang üblich, auf Befehle berufen. Als Mitglieder der Zivilgesellschaft verprügeln sie sich quasi schon seit geraumer Zeit selbst. In der Schweiz kommen die Polizisten langsam in die Startlöcher, um den Diskurs zu dieser Not zu eröffnen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Versagende Bundesländer sind unser Untergang

Wer an der Lernfähigkeit unserer Politiker (ver)zweifelt ist vermutlich auf dem richtigen Erkenntnispfad. Es lohnt sich das eklatante Staatsversagen genauer unter die Lupe zu nehmen. Soweit es um die Durchsetzung der sogenannten Pandemie-Maßnahmen geht, stoßen wir quasi auf einen unreflektierten Einheitschor der aus Berlin dirigiert wird. Eigenes Denken scheint den Landesregierungen inzwischen fremd zu sein. Der Föderalismus ist nicht überall so tot wie bei uns. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Papst zeigt ungeimpften Schäfchen die Hörner

Der Vatikan erweist sich einmal mehr als integraler Bestandteil zur der Knechtung der Menschheit. Natürlich alles nur zur Rettung der Seelen. Die wichtigste Voraussetzung dazu ist, dass die Schäfchen wie gewohnt ihren Verstand ausschalten und dem Oberhirten das Denken und Lenken überlassen. Letzter Clou ist die Schaffung schöner Bilder in der Slowakei (im September). Dafür braucht es eine geimpfte Herde, um eine maximale Anzahl an Schäfchen auf engstem Raum blöken zu lassen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Katastrophenhilfe? Aber bitte nur politisch korrekt!

Wenn behördliche Katastrophenhilfe zur Katastrophe gerinnt, dann muss man sich ernstlich Gedanken machen wozu der Apparat noch gut ist. So geschehen in Rheinland-Pfalz. Private Kräfte organisieren sich, um eine Kinderbetreuung zu realisieren. Leider stimmte die ideologische Ausrichtung nicht, weshalb es das erste Trachten des Ministeriums war, diese Betreuung zu unterbinden. Selbst hat es allerdings keine Angebote. Ohne passende Ideologie ist Hilfe scheinbar nicht mehr erlaubt. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Fußball als heimliches Festival des Nationalismus?

Niemand bestreitet, dass Fußball in die Kategorie Brot & Spiele gehört. Es lohnt ein tiefergehender Blick, was noch alles damit befördert wird. Leider ist es nicht nur die Begeisterung für den sportlichen Wettbewerb. Es wird dort reichlich Raum zur Manipulation der Massen gelassen, ohne dass diese es auf den ersten Sitz bemerkt. Damit bleiben die Menschen überaus leicht manipulierbar und leicht gegeneinander aufzubringen. Das wird zur Steuerung der Massen geschickt missbraucht. ❖ weiter ►