Gesellschaft

Die öffentliche Diskussion ohne Diskussion

Tat­säch­lich, nicht nur der Ton ver­schärft sich hör­bar, auch die Denkge­bote. Eine gesunde Volksmei­n­ung erzielt man nicht dadurch, dass man den Pöbel wahl­los debat­tieren lässt. Gut gemain­streamte Medi­en sind der Schlüs­sel zur gold­e­nen Ein­heitsmei­n­ung. “Diskus­sion” wird zum nut­zlosen Place­bo. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Depopulation Deutschlands macht Konzernen Sorge

Ber­tels­mann hat mal wieder eine selb­st­lose Studie pub­liziert. Wie gewöhn­lich, mit einem abse­hbaren Ergeb­nis. Das Faz­it der heiklen Befra­gung, gipfelt darin, dass wir derzeit noch immer deut­lich zu wenig Ein­wan­derung haben. Das mag manchen Leser etwas befremdlich vorkom­men. Aber das Unbe­ha­gen legt sich schnell, wenn man die Hin­ter­gründe dazu bess­er ver­ste­ht und für sich akzep­tiert. Deshalb gehen wir ver­tieft darauf ein, auch wenn die Konz­erne das anders verkaufen. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Die Gemeinsamkeiten von Klima- und Hitlerjugend

Es ist so fürchter­lich unbe­quem die Par­al­le­len in der deutschen Geschichte zu betra­cht­en, aber es gibt sie. Wer­den wir auch mal Zeu­gen ein­er Entwick­lung, die uns vor­führt wie Pro­pa­gan­da richtig funk­tion­iert? Auf Fak­ten kann da verzichtet wer­den, es braucht nur die passende Ide­olo­gie und die Kun­st, die junge Gen­er­a­tion in den Panikmodus zu ver­set­zen und schon sollte man eine ganze Gesellschaft ein­fach so kapern kön­nen. Es gibt genug Prof­i­teure die das feiern. ❖ weit­er ►

Deutschland

Regieren ist in 5 Jahren um 40% teurer geworden

Es ist über­aus vorteil­haft, sofern man zur Ver­wirk­lichung sein­er Ziele und Ide­ale über nahezu unbe­gren­zte Finanzmit­tel ver­fügt. Oder anders gesagt, wenn man über einen “Wün­sch dir was Selb­st­be­di­enungsladen” ver­fügt. So ähn­lich ver­hält es sich bei der Bun­desregierung und ihren Min­is­te­rien, die sich den Spaß des Regierens seit 2014 nun­mehr 40 Prozent mehr kosten lassen möcht­en. Die Frage nach dem Zahler der Zeche erübrigt sich, nicht jedoch die grundle­gende Analyse. ❖ weit­er ►

Deutschland

SPD muss Rennen um Parteivorsitz wegen Diskriminierung komplett neu starten

Es ist ein riesiger Skan­dal. Die SPD geht in sel­ten diskri­m­inieren­der Form daran sich einen neuen Vor­stand zu beschaf­fen. Die Bewerber|innen|x und Bewer­bun­gen glühen noch alle vor Begeis­terung, da stellt sich her­aus, dass die ganze Show von vorn bis hin­ten diskri­m­inierend ist. Die Auss­chrei­bung für die neue Vor­stand­schaft ist offen­sichtlich grob fahrläs­sig und ver­mut­lich total kon­trapro­duk­tiv ange­gan­gen wor­den. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Geschlechtslosigkeit ist der Menschheit Zukunft

Es ist inter­es­sant bei eini­gen Mel­dun­gen etwas inten­siv­er zwis­chen den Zeilen zu lesen und dazu das eigene Kopfki­no einzuschal­ten. Lei­der gehen diese Fähigkeit­en immer weit­er ver­loren, was aber ganz im Sinne der anste­hen­den Pla­nung zu sein scheint. So hat die EU auf ihrer Agen­da, Begriffe wie “Vater” und “Mut­ter” ver­schwinden zu lassen, weil die diskri­m­inierend sind. Wir schauen mal in die Glaskugel, denn bes­timmt sind irgend­wann auch gewöhn­liche Geschlechtsmerk­male diskri­m­inierend. ❖ weit­er ►

Finanzen

Blasenschwäche sollte ein Markenzeichen sein

Aktuell spekulieren die Medi­en mal wieder über Blasen­bil­dung. Soweit das im Bere­ich der Immo­bilien passiert, wird das als weniger drama­tisch erachtet. Eine über­hitzte Börse und wom­öglich ein ausufer­n­der Derivatemarkt sind dann schon bedrohlich­er. Nur eines scheint aus­geschlossen, dass wir als Men­schheit mal dazuler­nen und begreifen, wie man der­lei Blasen­bil­dung ver­mei­det. Das gin­ge schon, aber dann müsste man eine der tra­gen­den Säulen, den “Ren­ditegedanken” mal ver­ban­nen. ❖ weit­er ►

Aktuell

Wo stecken die großen deutschen Patrioten?

Allein das Wort “Patri­ot” macht heute schon verdächtig, denn es wird immer gern ganz nah an “Nation­al­is­mus” herangerückt. Nicht ganz ohne Bedacht. Genau so kann man den diesen Kreis der Men­schen ziem­lich klein hal­ten. Das gelingt auch sehr gut. Aber es gibt unter den Patri­oten immer wieder Aus­reißer, die sich nicht auf Anhieb mit der Schuld-Kult-Keule erschla­gen lassen, ein­fach weil sie zu der Keule nicht passen. Hier stellen wir ein­fach mal zwei solch­er Quergeis­ter vor. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Arbeitslosigkeit steigt … nicht für Unqualifizierte

Streck­en­weise ist das alles schon recht merk­würdig. Ver­di­enst, also “Geld schef­feln”, regelt sich nicht zwangsläu­fig nach Qual­i­fika­tion oder Mark­t­lage. Das wird in Krisen­zeit­en noch sehr viel deut­lich­er. So gibt es auch aller­hand Jobs, in denen man teils gän­zlich ohne Qual­i­fika­tion ein sehr gutes Auskom­men haben kann. Das ist natür­lich keineswegs der Nor­mal­fall. Bei eini­gen Leuten fragt man sich ern­stlich, warum sich die Men­schen, die sowas heutzu­tage bezahlen, so einen Luxus gön­nen? ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Schachmatt … der deutschen Schlafmütze

Es ist gar nicht so abwegig, das reale Leben als erweit­ertes Schachspiel zu begreifen. Schließlich ist die Real­ität wenig von men­schlich­er Gle­ich­heit geprägt. Da bleibt es eher bei der Träumerei, zu den höher­w­er­ti­gen Fig­uren zu zählen. Sta­tis­tisch bleibt die bre­ite Masse das Mate­r­i­al zum Ver­heizen, sprich das soge­nan­nte “Bauernopfer”. An Schlechtigkeit man­gelt es der Welt ja nicht, sie muss nur ansprechend verkauft wer­den. Nichts anderes passiert im großen Schachspiel. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Vom Saulus zum Paulus, von Helden und Terroristen

Helden und Helden­tum sind lediglich Zeit­er­schei­n­un­gen. Sie erliegen zuvorder­st ein­er gewis­sen poli­tis­chen Deu­tung­shoheit. So feiert der eine UN-Rechtsstaat die Über­win­dung des vorheri­gen und schafft sich, ganz nach Bedarf, seine ure­ige­nen Vere­herungs- und Kult­fig­uren. Das kann im näch­sten Moment schnell wieder vor­bei sein, sobald sich der poli­tis­che Wind in eine andere Rich­tung dreht. Blöd nur für die Masse Men­sch, die gezwun­gen wird, jed­er noch so abar­ti­gen Ide­olo­gie zu fol­gen. ❖ weit­er ►

Gutmenschen och nee nein Danke klein qpress gruene Kultur Linksfaschismus #MerkelJugend Merkel-Jugend
Gesellschaft

Rot-grün-schwarzer Extremismus für mehr Vielfalt

Es ist wie beim Fernse­hen. Einäugig in der ersten Rei­he, kann man immer noch das meiste ver­passen, wenn man ger­ade mit wichtigeren Din­gen, wie Chips und Bier, befasst ist. Tag ein Tag aus wird uns die Gefährlichkeit der Recht­en einge­bläut. Jet­zt kommt da so ein Sender daher und zer­stört dieses schöne “rechte Welt­bild”. Und das macht der Sender auch noch mit Links. Wie uner­hört ist das denn? Hat bis­lang über­haupt schon mal wer etwas von link­er Gewalt oder Link­sex­trem­is­mus gehört? ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Irre: Der Verfassungsschutz ist verfassungswidrig

Wie kann man eigentlich eine Ver­fas­sung vor dem Ver­fas­sungss­chutz schützen? Das wird eine der aufre­gend­sten Fra­gen in naher Zukun­ft wer­den. Nach der Umbe­set­zung in der (poli­tis­chen) Führung des Dien­stes, die vorherige war nicht “merkel­treu” genug, ist der Ver­fas­sungss­chutz nach links in den Graben abgekom­men. Macht aber nichts, denn es lässt sich auch aus dem linken Schützen­graben auf die Menge hal­ten. Sollte man deshalb eher angestrengt hin- oder wegse­hen? ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Asoziale Netzwerke: „Nur wer bezahlt ist sozial“

Es ist ein Anachro­nis­mus, dass soge­nan­nte “Soziale Net­zw­erke” nicht längst zu “Asozialen Net­zw­erken” umdeklar­i­ert wur­den. “Fir­men­wahrheit, Fir­men­klarheit” lautet noch immer das unum­stößliche Mot­to. Außer bei eini­gen kleinen “Sozialen”, gibt es bei den Großen kaum welche, die nicht börsen­notiert wären. Nach landläu­figer Def­i­n­i­tion schließt allein der Umstand das Wort “Sozial” aus. Spätestens wenn Unternehmen­sregeln über der “Mei­n­ungs­frei­heit” thro­nen, ist es Zeit aufzuwachen. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Schöner leben mit und nach Gruppenvergewaltigung

Das ganze Leben beste­ht qua­si aus einem Gewöh­nung­sprozess. Es stellt sich dem­nach nicht die Frage an was wir uns gewöh­nen möcht­en, son­dern was andere uns zumuten, woran wir uns zu gewöh­nen haben. Die Ereignisse des täglichen Lebens wan­deln sich. Waren Grup­pen­verge­wal­ti­gun­gen früher ein­mal arg ver­pönt, kom­men die Stück um Stück in Mode. Natür­lich nicht ganz so direkt. Es blitzt aber ein wenig durch, wenn man die Psy­cholo­gen über die Opfer reden hört, da kommt Nor­mal­ität auf. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Freispruch erster Klasse für das gefährliche CO2

Ist die neue Kli­mare­li­gion so sehr in den Köpfen der Men­schen ver­ankert, dass wir nurmehr mit ein­er größeren Katas­tro­phe, wie nach dem Rassen­wahn vor der Mitte des let­zten Jahrhun­derts, wieder aus dieser Num­mer rauskom­men? Wis­senschaftlich sind die Belege für CO2 als Verur­sach­er ein­er Erder­wär­mung unzure­ichend. Pro­pa­gan­dis­tisch ist die Ver­ant­wor­tung ein­deutig zugewiesen. Für denk­ende Men­schen bedeutet das einen Freis­pruch erster Klasse für das CO2. Es ist ein Lebens­grund­baustein. ❖ weit­er ►