ASB und DPG wollen „Ausgrenzungskurse“ anbieten

ASB und DPG wollen „Ausgenzungskurse“ anbietenBRDi­gung: Es geht darum die Aus­gren­zung in Deutsch­land endlich wieder hof­fähig zu machen. Lange musste sie dar­ben. War es einst eines der Marken­ze­ichen des “Drit­ten Reich­es”, bes­timmte Grup­pen auszu­gren­zen und nach Möglichkeit noch an Leib und Leben zu ver­fol­gen, gibt es jet­zt wieder Teile der Gesellschaft, die diese tolle Tra­di­tion, zumin­d­est im Kleinen, wieder­beleben möcht­en. Dies­mal, damit alles viel schön­er, sauber­er, viel demokratis­ch­er und poli­tisch kor­rekt aussieht, allerd­ings genau unter umgekehrten Vorze­ichen. Jet­zt trifft es pauschal Leute, denen grundle­gend gewisse Sym­pa­thien zum Drit­ten Reich nachge­sagt wer­den.

In bei­den Fällen, damals wie heute, soll dann der Ver­dacht für eine Aus­gren­zung aus­re­ichend sein. Eine der inter­es­san­testen und wohl auch span­nend­sten Übun­gen dabei ist die Aus­gren­zung von demokratisch gewählten Volksvertretern, die nach den bis­lang noch gel­tenden Regeln dieser Gesellschaft zurecht in deutschen Par­la­menten sitzen. Auch das hat­te übri­gens unter den Nazis eine gewisse Tra­di­tion, sodass man diese Sache vielle­icht auch als ver­spätete Retourkutsche beze­ich­nen kann. Führt man diesen Gedanken­gang kon­se­quent zu Ende, sollte wom­öglich ein weit­eres Mal die demokratisch legit­imierte Ver­fol­gung (zumin­d­est aber Aus­gren­zung) Ander­s­denk­ender ste­hen. Nur dies­mal, wie bere­its erwäh­nt, ein­fach mal ander­sherum.

Ofenbar werden Traumata genetisch vererbt

Es gibt zwei Grup­pen die sich ger­ade in den let­zten Tagen zu diesem The­ma beson­ders ver­di­ent machen. Die erste ist der “Arbeit­er­samariter­bund” kurz ASB, der unter Adolf ein echt­en Trau­ma erlitt und angesichts der psy­chis­chen Belas­tung wohl nicht anderes kann. Der Vere­in ist eher sozial­is­tisch als christlich geprägt, weshalb das Stich­wort “Verzei­hen” dort kaum einen Stel­len­wert erlan­gen kon­nte. Jet­zt sollte man noch hinzu erwäh­nen, dass ver­mut­lich wed­er Opfer noch Täter aus der dama­li­gen Zeit unter den jet­zi­gen Akteuren sind. Da mag man mal sehen was nach­haltige und ver­mut­lich genetisch vererbte Trau­ma­tisierung ist.

Auch die wirtschaftliche Aus­gren­zung lehnt sich naht­los ans Dritte Reich an. Damals machte man halt keine Geschäfte mit Juden, heute macht man keine mit der AfD und mit den Russen schon gar nicht. So ein­fach kann das Leben sein, wenn Spal­tung und Aus­gren­zung statt Auseinan­der­set­zung zur Maxime erhoben wer­den. Irgend­wie muss man dieses elende Pack doch kor­rekt päd­a­gogisieren kön­nen? Nur nicht mit denen reden! Aber eines ist dur­chaus abse­hbar, die Wahrschein­lichkeit von Eskala­tio­nen zwis­chen den Lagern steigt. Natür­lich ist man eine böse Unke, wollte man jet­zt behaupten, dass das der Plan dahin­ter sei, obgle­ich die Logik wohl kaum zu überse­hen ist.

Und wieder grüßt das SPD-Murmeltier

ASB und DPG wollen „Ausgenzungskurse“ anbietenJet­zt hat sich sogle­ich noch ein­er der Ober-Arbeit­er­ver­räter zu Wort gemeldet: Kein Erste-Hil­fe-Kurs für AfD: Mün­te­fer­ing vertei­digt Entschei­dung[Finanz­nachricht­en]. Ein Alt-Grantler von der siechen­den SPD. Er ist aktuell Präsi­dent des ASB und hat das Han­deln des­sel­ben vertei­digt. Dass man eben mit der AfD keine Geschäfte macht. Nur Aus­gren­zung kann zur Heilung führen. Ob der aktuelle Wahlver­lauf der SPD wom­öglich etwas mit ihren zu ver­mit­tel­nden Werten zu tun hat? Nein sich­er nicht, das ist garantiert nur der Bösar­tigkeit des Wäh­lers geschuldet, dem “Pack”, wie es Erzenkel Gabriel ein­mal so liebevoll for­mulierte.

ASB und DPG wollen „Ausgenzungskurse“ anbietenOffen­bar fühlt sich der ASB zum neuen Polit- oder Gesin­nungs-TÜV berufen, wenn man der Ansage des Geschäfts­führers als auch der des Mün­te­fer­ing fol­gt, wir zitieren mal:

“Wenn sich die AfD in diesem Sinne zu den all­ge­meinen Men­schen­recht­en der Vere­in­ten Natio­nen und zum Artikel 1.1 unseres Grundge­set­zes beken­nt, wird der ASB das Anliegen auf Durch­führung eines Erste-Hil­fe-Kurs­es noch ein­mal prüfen.”

Aha, das heißt also, dass eine Partei in Bun­destag und diverse Land­tagspar­la­mente gelangte, die diesen Nor­men gar nicht entspricht? Da muss also der Arbeit­er­samariter­bund jet­zt die Bana­nen­re­pub­lik ret­ten? Eigentlich sollte doch so eine Partei, wenn sie nicht auf dem Boden des Grundge­set­zes ste­ht, gar nicht ins Par­la­ment gelan­gen kön­nen. Wobei das wiederum die Zuständigkeit ander­er Ein­rich­tun­gen ist und nicht ger­ade Auf­gabe des Arbeit­er­samariter­bun­des. Sehr selt­sam dieser Vor­gang, aber “Erste Hil­fe” ken­nt eben keine Gren­zen … nicht ein­mal logis­che. Mal sehen wann der ASB die AfD auf den Wahlzetteln ablöst. Auch ohne AfD Fan zu sein, darf man bemerken, dass da etwas grundle­gend schief läuft.

Selbe Kerbe, andere Organisation (DPG)

ASB und DPG wollen „Ausgenzungskurse“ anbietenDie Deutsche Par­la­men­tarische Gesellschaft ist ein Vere­in in dem sich ange­blich Demokrat­en über­parteilich organ­isieren. So ganz ein­vernehm­lich kann man da das ein oder andere mal zum Wohle des Volkes (oder auch zum eige­nen) ein wenig kun­geln. Sehr ver­trauens­bildend so etwas und ein wenig abseits der Wrestling-Are­na namens Bun­destag. Aber eine Partei soll jet­zt bei dieser Kuschelei nicht dabei sein dür­fen. Jet­zt mag man dreimal rat­en welche. Ok, wir pet­zen: Gegen Recht­spop­ulis­ten 💩 Abge­ord­neten­klub plant Anti-AfD-Pas­sus[SpeiGel auf Lin­ie]. Auch hier sollte man sogle­ich laut­stark ein Loblied auf demokratis­che Tugen­den sin­gen und nicht so tun als sei Aus­gren­zung nicht bere­its wieder hof­fähig gewor­den und mit­ten in der Gesellschaft angekom­men. Es muss die Frage (noch) erlaubt sein, an welchen Volksvertretern man derzeit mehr (ver)zweifeln möchte. Denen die aus­gren­zen oder denen die von diesen Gestal­ten aus­ge­gren­zt wer­den?

Bei­de Organ­i­sa­tio­nen, hier ASB und DPG, soll­ten sich vielle­icht doch bess­er zusam­men­tun und gemein­sam “poli­tis­che Erste-Hil­fe-Kurse” anbi­eten, ein­schließlich der notwendi­gen prak­tis­chen Durch­führung von Aus­gren­zung mit realen Übun­gen zur Spal­tung der Gesellschaft. Das dürften echte Kassen­schlager wer­den, wie sie diese Bana­nen­re­pub­lik bis­lang noch nicht gese­hen hat. Ganz entschei­dend ist, niemals mit dem Geg­n­er reden, son­dern immer fein aus­gren­zen und wo immer möglich, gle­ich “Bätschi” … und direkt eins “in die Fresse”. Exakt das sollte dafür bür­gen, dass wir diese Gesellschaft möglichst schnell in eine physis­che Auseinan­der­set­zung treiben, die wir dann selb­stver­ständlich mit Gewalt und der Errich­tung eines guten Ein­heits- und Friedensstaates been­den kön­nen. Ob da nicht vielle­icht doch bess­er ein Ver­bot der hier in Rede ste­hen­den Organ­i­sa­tio­nen anger­at­en wäre? In jedem Falle kön­nte das den inner­be­trieblichen Schein-Demokratie-Frieden etwas länger bewahren und den Dia­log pri­or­isieren.

ASB und DPG wollen „Aus­gren­zungskurse“ anbi­eten
7 Stim­men, 4.86 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (97% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2277 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. Der Arbeit­er Samarit­er Bund stand ein­st­mals für Hil­fe der unter­drück­ten Arbeit­er. Das war damals, heute hil­ft er den Mächti­gen an der Macht zu bleiben. Scheint ger­ade so ein Virus zu sein, der Mut­tidik­tatur unter die Arme zu greifen aus Angst vor Nachteilen. Dass die Mut­ti sagt, ich bin die neue Führerin, will jegliche Oppo­si­tion unter­drück­en und Rus­s­land angreifen wäre natür­lich zu offen­sichtlich, deshalb muss die Oppo­si­tion heute Nazis heißen und nicht Juden aber son­st ist es genau wie vor 85 Jahren. Die Zeichen sind eben­so iden­tisch mit Ein­heitspartei, Ein­heit­s­presse, Gesin­nungskon­trolle, Kriegsvor­bere­itun­gen und Drangsalierung Ander­s­denk­ender. Die Ver­lock­un­gen ein­er Dik­tatur mit sein­er All­macht sind groß und wahrschein­lich bere­its mit Amt­santritt geplant. Aber das Ende der Dik­ta­toren ken­nt auch jed­er und ist immer das gle­iche.

  2. Die Masse der Deutschen weiß doch gar nicht, das Adolf auch ein “Sozial­ist” war! Zwar ein Nation­al Sozial­ist, aber heute treiben die Sozial­is­ten das gle­iche Spiel. Die Dummheit der Hes­sen wird sich mor­gen zeigen. Die wählen ihren eige­nen Unter­gang und dann gibt’s es , von den Museln, richtig was auf die Fresse! Ihre Kinder wer­den doch heiute schon drangsaliert , nur zugeben wollen sie es nicht! Weil ein­fach zu Feige!

  3. JEDE Ide­olo­gie ist erfun­den und deshalb ein­fach nur Fik­tion in den Gehir­nen. Ein Kreis ist ein Kreis und bleibt ein Kreis. Lauf ich nach links? Da lauf ich im Kreis. Lauf ich nach rechts? Da lauf ich auch im Kreis. Alles rein­ster Irrsinn, diese Ide­olo­gien —

  4. Spätestens wenn die human­is­tis­chen Prinzip­i­en ein­er Organ­i­sa­tion von der “Polit­i­cal Cor­rek­ness” auf den Kopf gestellt oder in ihr Gegen­rteil verkehrt wer­den, dann soll­ten die Men­schen aufhorchen !
    Beson­ders wenn man sich auf eine dun­kle Zeit beruft und dabei selb­st in diese zurück fällt. Ähn­lich ist es ja bei den Zion­is­ten. Sie berufen sich auf ihren Holo­caust und erzeu­genn gereade einen neuen.….…..

    Zitat aus dem “Werte Codex!” des ASB !

    “Der Arbeit­er-Samarit­er-Bund war selb­st Opfer von Recht­sex­trem­is­mus und wurde 1933 von den Nation­al­sozial­is­ten enteignet und zer­schla­gen.” Der ASB vertrete eine “klare Hal­tung gegen recht­spop­ulis­tis­che und recht­sex­treme Poli­tik”.

    ent­nom­men ein­er Mel­dung von dpa im Beitrag von t‑online.de
    https://www.t‑online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_84678724/afd-mitarbeiter-bekommen-keinen-erste-hilfe-kurs.html

  5. Was Merkel mith­il­fe der Grü­nen den Deutschen zumutet geht zwar auf keine Kuh­haut, aber trotz­dem merken es zu Wenige:
    Ein­mal die hereinge­betene Krim­i­nal­ität.
    Für wieviel Tote trägt Merkel die poli­tis­che Ver­ant­wor­tung?
    Das ist aber nur die Spitze der Krim­i­nal­ität­spyra­mide.
    Unter­halb der Morde wird sie bre­it­er.
    Wie aktuell in Freiburg — wo die Nation­al­ität wieder von den “Qual­itätsme­di­en” gezielt ver­schwiegen wird. Nur indi­rekt wird dann durch den grü­nen Bürg­er­meis­ter von _Freiburg gesagt: Man soll deshalb doch nicht alle Flüchtlinge ver­dammen, die meis­ten sind nicht wieder­holt straf­fäl­lig. Woher weiß der Bürg­er­meis­ter von Freiburg das? Wieviel Flüchtlinge ken­nt er? Die meis­ten sind mehr als 50%. Weil min­destens 8 Migranten das Mäd­chen 4 Stun­den lang quäl­ten, muß der Bürg­er­meis­ter min­destens 16+1 ken­nen.
    Er ken­nt nun die jet­zi­gen Verge­waltiger dem Namen nach, — oder auch noch andere Flüchtlinge?
    Oder man erfährt von der Polizei die Bestä­ti­gung, daß alle Verge­waltiger des Mäd­chens aus den umliegen­den Flüchtling­sheimen stam­men.
    Unten ist die Pyra­mide der schädlichen Ein­flüss­er durch Flüchtlinge bre­it­er. So sind die absolute Mehrzahl der Asyl­forder­er nachgewiesen­er­maßen Wirtschafts­flüchtlinge die unsere Sozialka­ssen aus­saugen.
    Und sat­te 100% sind Israel-Has­s­er. Dieser Israel-Haß sollte total über­flüs­sig sein. Mit Haß bringt man nichts Gutes zus­tande.

    Die ganzen neg­a­tiv­en Auswirkun­gen der merkelschen Ver­bohrtheit und Unver­nun­ft sind jed­erzeit erkennbar, — aber kein­er tut was gegen die Unter­stützer. Stattdessen wer­den die Qual­itäts-Medi­en mit der “Demokratieab­gabe” ohne Grund weit­er über­füt­tert und die etablierten Parteien (CDU CSU SPD FDP Grüne und Linke) gewählt.

    Wie mor­gen wieder in Hes­sen.

    Ab dem 11. Dezem­ber wird alles noch deut­lich schlim­mer:
    da beschließt die UN unbe­gren­zte Migra­tion.

    Die USA, Aus­tralien, Ungarn haben sich schon dis­tanziert.
    In Deutsch­land wird das The­ma von allen Seit­en gezielt ver­schwiegen.

    • Solange jed­er glaubt, dass “Staat, Polizei und Mil­itär” gut sind spielt sowieso alles keine Rolle. Auf diese Weise kön­nen die Bevölkerun­gen dieser Welt eh niemals Men­sch wer­den

  6. Wenn der Sand­mann kommt und den Kindern Schlaf­sand in die Augen streut damit die ins Bett kom­men, ist genau­so wie die proklamierte lib­erale und offene Gesellschaft für die Linke.
    Denn der Sand­mann geht genau­so nicht schlafen, wie der Soros nur die anderen sollen es tun. Guter Gedanke alle Men­schen sollen alles mit allen teilen, das gilt aber nicht für die Tak­t­ge­ber und ihr Ver­mö­gen, das sich dadurch näm­lich noch ver­mehren soll. Aber das Jungvolk glaubt dem Sand­mann und dem Soros, die hal­ten alle anderen für das, was sie selb­st sind, däm­lich.

  7. In mein­er Jugendzeit, ich bin 70, war der ASB zumin­d­est in unser­er Kle­in­stadt in Nieder­sach­sen eine basis­demokratis­che Organ­i­sa­tion, viele Ver­wandte, Fre­unde, Bekan­nte macht­en mit. Das DRK war dage­gen die elitäre Konkurenz, die nation­al und inter­na­tion­al in der “Großen Poli­tik” mit­spielte. Wie alles, wo die SPD ihre Fin­ger im Spiel hat, ist auch der ASB von dem kor­rupten Beruf­spoli­tik­er­tum gekapert wor­den. Es sind ja auch an der Spitze lukra­tive Pöstchen zu verteilen.

  8. Migranten ver­fü­gen über namen­lose Mas­ter­cards mit EU- und UNHCR-Logo
    -
    https://www.epochtimes.de/politik/europa/migranten-verfuegen-ueber-namenlose-mastercards-mit-eu-und-unhcr-logo-a2694487.html
    -
    Migranten heben mit namen­losen Mas­ter­card-Karten in Bosnien-Herze­gow­ina Geld ab, diese tra­gen die Logos von EU und UNHCR. Allerd­ings sei unklar, von wem das Geld auf diesen Karten stammt. Kommt es von Mas­ter­card, von Soros oder stammt es aus dem Hil­fs­bud­get des UNHCR?

    Sting kom­men­tiert
    -
    Mit dem erzwun­genen Weg­gang vom Ver­fas­sungss­chutzpräsi­dent Hans-Georg Maaßen wird immer deut­lich­er in welchem Land wir heute eigentlich leben.
    -
    Eine Regierung, die im Auf­trag von Soros & Co. rech­htswidrig die Gren­zen für Ille­gale und ein­er Vielzahl von Ver­brech­ern geöffnet hat.
    -
    Eine Regierung, die diese Ille­galen königliche ali­men­tiert und die Armut von deutschen Fam­i­lien und Rent­nern absich­lich ignori­ert.
    -
    Eine Regierung, die nun bei aufk­om­mender Kri­tik an all diesem Treiben den eige­nen Ver­fas­sungss­chutzpräsi­den­ten entlässt, weil er die Wahrheit gesagt hat.
    -
    Eine Regierung, die nun den Haupt­geg­n­er AfD und die bürg­er­liche Opo­si­tion per Ver­fas­sungss­chutz ver­nicht­en will.
    -
    WENN SICH EIN SOLCHER VON EINER REGIERUNG ZURECHTGESCHNEIDERTER STAAT NOCH DEMOKRATIE NENNT, DANN MÖCHTEN VIELE MENSCHEN VON UNS LIEBER IN DEN LÄNDERN LEBEN, DIE DIESE REGIERUNG ALS DIKTATUR BEZEICHNET !!

  9. Man hat Her­rn Maaßen übelgenom­men, daß er Rück­grat bewies und das als CDU-Mit­glied, was wed­er bei CDU-SPD-GRÜNEN eigentlich nicht üblich ist.
    -
    Alles Gute, Herr Maaßen, auch wenn Sie mal Fehler gemacht haben, aber wer macht die nicht?
    -
    Zum Schluß haben Sie aber zur Wahrheit ges­tanden!
    -
    Herr Maaßen MUSS BLEIBEN UND WIRD DER NEUE KANZLER !!
    -
    SOLCHE ANSTÄNDIGE MENSCHEN MIT RÜCKRAT BRAUCHT DAS LAND UND KEINE KRIMINELLEN BETRÜGER UND HEUCHLER

  10. Von ein­er Merkel die Bushs Irakkrieg unter­stützte darf nichts anderes zu erwarten sein.
    -
    Merkel war noch nie dafür bekan­nt sich ern­sthaft für Frieden in der Welt einzuset­zen.
    -
    Das liegt auch ganz und gar nicht im Inter­esse der­er Kreise (B’nai Brith) die sie mit Preise über­häufen.
    -
    Als die anti­deutscheste Kan­z­lerin in der Geschichte der BRD dürfte sie eh schon seit der ille­galen Gren­zöff­nung, die die Abschlach­tung des deutschen Volks begün­stigte sowie der poli­tis­chen Aufhet­zung (Agi­ta­tion und Pro­pa­gan­da) der deutschen Masse einge­hen.
    -
    Das ist nur der näch­ste Schritt der Toten­gräberei Deutsch­lands.
    -
    Man kann wirk­lich sagen, dass sie alles dafür tut, dass Deutsch­land ver­recke !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*