Aktuell

Wo stecken die großen deutschen Patrioten?

Allein das Wort „Patriot“ macht heute schon verdächtig, denn es wird immer gern ganz nah an „Nationalismus“ herangerückt. Nicht ganz ohne Bedacht. Genau so kann man den diesen Kreis der Menschen ziemlich klein halten. Das gelingt auch sehr gut. Aber es gibt unter den Patrioten immer wieder Ausreißer, die sich nicht auf Anhieb mit der Schuld-Kult-Keule erschlagen lassen, einfach weil sie zu der Keule nicht passen. Hier stellen wir einfach mal zwei solcher Quergeister vor. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

USA / Iran Verständigung … auf höhere Ölpreise

Wenn man den öffentlichen Verlautbarungen der Kriegsparteien in spe (USA und Iran) Glauben schenkt, dann will keine Seite einen Krieg. Leider geht es nicht nach dem Willen dieser Parteien, sondern nach den Kriegstreibern im Hintergrund, die einen Waffengang aus ganz anderen Gründen benötigen. Dabei spielt es auch keine Rolle, was für den Beginn des Krieges vorgeschoben wird. Wichtig ist einfach, den Mechanismus zu kennen und zu begreifen, dass Menschenleben dabei keine Rolle spielen. ❖ weiter ►

Glaskugel

Keine Meinungsfreiheit für SPD-Mitglieder

Der im Geheimen erarbeitete Ausschluss des Thilo Sarrazin aus der SPD ist ein erstes Warnsignal, welche Geister die SPD zukünftig rufen möchte. Vermutlich die der Intransparenz und Bevormundung, gemäß einer einmal gewesenen Einheitsparteien-Diktatur. Das hat Folgen für alle Mitglieder. Die SPD ist inzwischen so dünnhäutig und nah am Abgrund, dass sie auch noch die letzten Weichen fehlerhaft stellt, um ja ihren Untergang nicht zu verpassen. Sie wird immer unbrauchbarer. ❖ weiter ►

Fäuleton

Merkel sitzt Nationalhymnen-Allergie einfach aus

Das war ein ausgesprochen geschickter Schachzug, um den gierigen Blicken des Pöbels nicht mehr die gewünschte Spott-Nahrung bieten zu müssen. Innovativ, wenig konventionell und zerstörerisch veranlagt wie sie ist, hat sich Merkel jetzt ausgedacht, die deutsche Nationalhymne, auf die sie nachweislich allergische Reaktionen zeigt, zukünftig nur noch im Sitzen ertragen zu wollen. Wenn das erstmal Schule macht, gibt es noch mehr zu lachen, vielleicht dann sogar noch liegend. ❖ weiter ►

Fäuleton

Iran als Atommacht nach deutschem Vorbild

Der Atomstreit USA / Iran geht in die nächste Runde. Wer genauer hinsieht, der weiß, dass das Atom nur vorgeschoben ist. Es wäre ein Leichtes den Iran zur Atommacht, nach deutschem Vorbild, zu machen. Schließlich sind wir auch eine, nur nicht ganz so selbstbestimmt wie die USA, eher von den USA ferngesteuert. Eine vergleichbare Lösung könnten Russland und China mit dem Iran realisieren, würden nicht am Ende doch wieder die tatsächlichen Interessen durchbrechen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Effektive Seenotrettung fängt in der Wüste an

Auch die Seenotrettung unterliegt selbstverständlich dem Wandel der Zeit. War sie aus dem Seerecht geboren, früher dazu gedacht schiffbrüchigen Seeleuten das Leben zu retten, muss sie heute dringend neuen Bedürfnissen angepasst werden. Wer sich heute finanziell eine Seenot leisten kann, der hat ein Anrecht auf Seenotrettung. Dieses Klientel wird immer zahlreicher. Weitere Überlegungen führen dazu, dass aus humanitären Gründen die Seenotrettung bereits in der Wüste beginnen sollte. ❖ weiter ►

Europa

Ursula von der Leyen: Porträt einer deutschen Heldin

Ursula von der Leyen ist für einen veritablen Zankapfel eigentlich viel zu mickrig. Dessen ungeachtet sollten wir es nicht verabsäumen, ihre Verdienste und Leistungen für die Bananenrepublik Deutschland entsprechend zu würdigen. Das können und dürfen wir nicht alleinig den Staatsanwälten überlassen. Gleichwohl ist ihr sehr zu wünschen, dass sie auf EU-Ebene ähnlich erfolgreich ist, wie in ihrem letzten Amt, denn nur das könnte die EU zeitnah neutralisieren. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Merkel und Salvini verständigen sich auf maritimen Direkt-Shuttle Tunis-Hamburg

Immer noch glüht die konfiszierte Rackete in Italien nach. In Deutschland sind es die Moralapostel, die Italien darüber belehren, was Recht und Gerechtigkeit sind und dass sowas rein gar nichts mit Gesetz zu tun hat. In Italien wiederum ein uneinsichtiger Salvini, der der Rackete erklärt was eine Lunte ist. Vor diesem Hintergrund braucht es neue Regelungen, afrikanisches „Fluchtfleisch“ auf den europäischen Boden zu bekommen. Der Direkt-Shuttle Tunis-Hamburg ist nur eine Möglichkeit. ❖ weiter ►

Fäuleton

Der Bademeister bald als einsamer Ringrichter

Mal ganz ehrlich. Bei diesem Wetter fängt man an zu verstehen, warum die Presse immer mehr um den heißen Brei herumredet. Wenn es wieder kühler wird, darf der unmündige Bürger darüber nachdenken, warum die Medien immer noch um den heißen Brei herumreden. Die Räumung eines Freibades in Düsseldorf macht es nicht „cooler“. Früher waren Polizeieinsätze in Freibädern Rarität, heute kann sie die Bademeister ablösen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Trump plant ein „Deutschland 2.0“ für Korea

Wenn Trump zum Fly-by-Besuch des nordkoreanischen Imperators Kim ansetzt, muss schon etwas mehr im Busch sein als die nackte, vorgegaukelte Männerfreundschaft. Insoweit lohnt es sich etwas genauer hinzusehen, was jetzt wen in der Geschichte treibt. Und siehe da, diese verquere Freundschaft könnte doch wieder auf einen verdammt guten Deal hinauslaufen, wenn man erstmal weiß wer welche Ziele verfolgt. Wir haben da mal etwas genauer nachgesehen und erstaunliches entdeckt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Betrachtet Jens Spahn „Menschenmaterial“ als exklusives Staatseigentum?

Die Debatte um menschliche Ersatzteillager wird uns noch eine Weile beschäftigen. Derzeit treibt der gelernte „Banker“, Jens Spahn, diese als Gesundheitsminister voran. Quasi der zum Gärtner erhobene Bock. Dabei dominiert die rein materialistische Sichtweise auf den menschlichen Körper. Aspekte wie Geist und Seele, Astral- und Ätherleib haben in dieser Debatte keinen Platz. Mehr und mehr wird der Mensch zum Staatseigentum. ❖ weiter ►

Glaskugel

„Häschen in der Grube“ und der grüne Budenzauber

Die Grünen sind inzwischen in der Gesellschaft angekommen, wie einstmals die Braunen. Ihnen fehlt nur noch die finale „Ermächtigung“, dann kann die Post abgehen. Die Jugend ist bereits voll auf Linie. Sie konnte mit einer korrumpierten Wissenschaft, als auch mit einem total deformierten Bildungssystem in die grüne Spur bugsiert werden. Bald ist es soweit, dann können wir unabhängig von den Jahreszeiten, ganzjährig ein durch und durch grünes Deutschland erleben. ❖ weiter ►

Fäuleton

Nationalhymnen-Allergie der Kanzlerin aufgeflogen

Wurde jetzt tatsächlich eines von Angela Merkels „Betrübsgeheimnissen“ versehentlich gelüftet? Womöglich ihre lang befürchtete Allergie bezüglich der deutschen Nationalhymne? Der Empfang des ukrainischen Präsidenten hätte eine so schöne Satire bleiben können. Stattdessen zitterte sich Merkel einen ab als die deutsche Nationalhymne erklang. Genauso schnell verschwanden ihre körperlichen Ausfallerscheinungen auch wieder, nachdem das „Deutsch-Gedudel“ planmäßig vorüber war. ❖ weiter ►

Glaskugel

Wenn der Welten-Retter im persischen Golf tobt, müssen auch Notrufe kommen

Auch Donald Trump braucht vielleicht seinen eigenen Krieg. Für den mächtigsten Mann der Welt ist es blöd wenn er die Kriege seiner Vorgänger, einem nicht passenden Maßanzug gleich, auftragen muss. Besser ist es allzeit, einen eigenen, maßgeschneiderten Krieg zu haben. Das bereitet einfach mehr Freude und die Identifikation damit ist höher. Die USA, Israel und Saudi-Arabien haben sich dafür den Iran auserkoren. ❖ weiter ►

Glaskugel

Deutschland festigt seinen US-Vasallen-Status

Das Verhältnis Deutschlands zu den USA ist an sich einfach. Die USA sagen an und Deutschland springt. Das ist der verbriefte Normalzustand. Erst seitdem dieser Trump’el das Weiße Haus besetzt hält, werden auch hier erste Spitzen in seine Richtung geschmissen. Generell aber kuschen hierzulande schon noch alle, wenn der Alte drüben hustet. Jetzt geht es um die Fortsetzung von Völkerrechtswidrigkeiten in Syrien. Bei denen will Deutschland weiterhin in gewohnter Vasallen-Treue mitmischen. ❖ weiter ►