USA demnächst nackt in der Luft, Chinas Anti-Stealth

USA gerät mit Drittem Weltkrieg in Zeitnot

Anti-Stealth eagle-drone-drohne model USA NSA CIA official public releaseWaschen-Schminken: Da haben die USA unendlich viel Geld in ihre ange­bliche “Über­legen­heit­stech­nik”, namens “Tarnkappe” gesteckt und jet­zt so eine Pleite! Offen­sichtlich wurde der US-Zauber­lehrling bru­tal ent­tarnt, noch weit bevor er richtig das Zaubern (Drit­ten Weltkrieg) anfan­gen kon­nte. Die soge­nan­nte Stealth-Tech­nik war Stolz- und Aushänge­pro­jekt der US-Armee über die let­zten Jahrzehnte. Zig-Mil­liar­den Dol­lar Steuergeld wur­den versenkt, das fliegende “Friedens­gerät” für die nach US-Ansicht “unfriedlichen” Mit­be­wohn­er dieses Plan­eten unsicht­bar zu machen.

Damit sinken die Chan­cen des Imperi­ums drama­tisch, doch noch die Allein­herrschaft über diesen Plan­eten zu errin­gen. Ent­ge­gen aller Erwartung, ist es nicht Erzfeind Rus­s­land, der den Amis die Hosen herun­ter­lässt, nein dies­mal ist es Chi­na. Für die Chi­ne­sen sehen diese Flieger inzwis­chen alle aus wie gerupfte Sup­pen­hüh­n­er. So wie es aussieht hat sich diese blam­able Tat­sache auch schon bis in die USA herumge­sprochen: Revealed • China’s Radars Can Track America’s Stealthy F‑22 Rap­tor[Nation­al­in­ter­est]. Das gilt logis­cher­weise nicht nur für den Rap­tor, es gilt für alle Tarnkap­pen-Flieger[Wikipedia].

Damit dürften die USA eine entschei­dende Schlacht bere­its ver­loren haben, die der Mil­itär-Tech­nik um die Dom­i­nanz im weltweit­en Luftraum. Zwis­chen Rus­s­land und Chi­na scheint es in diesem Bere­ich, der Ent­tar­nung von Über­fliegern, einen gewis­sen Grad an Koop­er­a­tion zu geben. Das mag daran liegen, dass die bei­den erwäh­nte Län­der die USA gle­icher­maßen als äußerst bedrohlich empfind­en. Solche Sor­gen sind nicht ganz unbe­grün­det. Zumin­d­est dann nicht, wenn man bedenkt, dass die USA seit ihrer Grün­dung 1776 bis heute kein einziges kom­plettes Jahrzehnt ohne Krieg erlebt hat.

Was den USA im Moment noch an Erfahrung fehlt, ist ein Krieg mod­ern­ster Machart auf eigen­em Ter­ri­to­ri­um. Bis­lang haben sie die Kriege Friedens­mis­sio­nen erfol­gre­ich in alle Welt hin­aus­tra­gen kön­nen. Mit der Total­en­twer­tung der oben beschriebe­nen Tarn-Tech­nolo­gie durch die Chi­ne­sen ger­at­en die USA richtig unter Zugzwang. Wollen sie ihren Weltherrschaft­sanspruch noch fes­ti­gen, bevor die neuen Radarsys­teme flächen­deck­end in Betrieb gehen, müssen Sie sich mit dem Drit­ten Weltkrieg arg beeilen.

Enttarnung als Eskalationsbeschleuniger

Das aktuelle Ver­hal­ten der USA spricht dafür, das entsprechende Eskala­tions­be­stre­bun­gen im vollen Gange sind. Vor­rangige Eskala­tion­sloka­tio­nen sind aktuell bzw. vorzugsweise die Ost-Ukraine und Syrien. Das kann man beson­ders gut daran erken­nen, dass sämtliche dort pro­duzierten Leichen großzügig den Russen in die Schuhe geschoben wer­den. Daraus lässt sich weit­er­hin zweifels­frei ableit­en, mit wem sich die USA wirk­lich noch mal messen möchte. Da kom­men die Chi­ne­sen mit dieser Aktion eher ungele­gen. Aber auch sie wer­den nach den Plä­nen der USA schon nochmal an die Rei­he kom­men. Spätestens wenn im Paz­i­fik die Vorherrschaftswür­fel durch die Gegend fliegen ist es soweit.

Wer aus reinem tech­nis­chen Inter­esse her­aus ein wenig mehr zu der in Rede ste­hen­den Ent­tarn-Tech­nik in Erfahrung brin­gen möchte, den ver­weisen wir auf einen Feind­sender: Chi­na: Neue Quan­ten-Radare machen US-Tarnkap­pen-Tech­nolo­gie nut­z­los [RT-Deutsch]. Dort ist kurz und knapp abge­han­delt, wie Quan­ten­radare funk­tion­ieren und warum derzeit­ige Flu­gob­jek­te (auch Stealth Flugzeuge) ihnen nicht ver­bor­gen bleiben.

Das lässt einen weit­eren inter­es­san­ten Rückschluss zu. Gut getarnte Flugzeuge müssten ja bis­lang auch als “Unbekan­nte Flug Objek­te”, kurz UFO gegolten haben. Ob uns diese neue Radartech­nik der Chi­ne­sen auch hier zu entsprechen­den Durch­brüchen und neuen Erken­nt­nis­sen ver­hil­ft? Kön­nen wir endlich auch die Außerirdis­chen auf die neuen Radarschirme bekom­men? nun gut, Grund zur Ent­war­nung ist das alles nicht denn wir wis­sen nicht was die kriegs­geilen Amerikan­er (aber auch die anderen Parteien) noch an gifti­gen Sachen im Waf­fe­narse­nal haben. Das sind nach wie vor gut gehütete Mil­itärge­heimnisse. Wenn etwas ans Licht kommt, wie hier und heute, dann ist es bere­its ver­al­tete und abge­drosch­ene Mil­itärtech­nik.

USA dem­nächst nackt in der Luft, Chi­nas Anti-Stealth
13 Stim­men, 4.92 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (98% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

8 Kommentare

  1. Alle Kriegsspiele führen sich am Ende selb­st ad absur­dum (siehe: “Das große Spiel” von Orson Scott Card). Aber was ist eigentlich Krieg? Eine zwangsläu­fige Folge der Idi­otie, auf Kosten der Mehrar­beit ander­er existieren zu wollen, damit andere nicht auf Kosten unser­er Mehrar­beit existieren. Eine Idi­otie, die längst über­wun­den wäre, würde sie nicht durch eine uralte Pro­gram­mierung des kollek­tiv Unbe­wussten bis heute aufrechter­hal­ten:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2015/09/die-idiotie-vom-unverzichtbaren-zins.html

  2. Warum baut der dumme Erden­men­sch immer neue Waf­fen wenn’s doch nix bringt auss­er Geld für Einige und Tod für Viele.….
    Man wäre wohl bess­er bedi­ent, wenn man nackt mit bloßen Fäusten aufeinan­der los­ge­hen würde. Natür­lich an fest­gelegten Orten. So wie “Trib­ute von Panem” oder Poke­mon go !
    Aber das wärte wohl zu ein­fach und es bestünde eine noch größere Gefahr, das die Kämpfer des ver­we­ich­licht­en West­ens den gestählten Reck­en und Reck­in­nen des Ostens und fer­nen Ostens noch hoff­nun­glos­er untelegen wären als sie es jet­zt schon sind…Technisch und Zahlen­mäßig so wie so.….

  3. Die Quan­ten­tech­nik ist schon länger Forschungs­ge­bi­et der Wis­senschaft. Rupert Sheldrake’s Buch “Das Gedächt­nis der Natur” las ich. Ein neueres Buch von diesem bekan­nten Biolo­gen ist “Der Wis­senschaftswahn”, warum der Mate­ri­al­is­mus aus­ge­di­ent hat. Mit der Quan­ten­tech­nik bewe­gen wir uns in einem Bere­ich, der auch für natur­wis­senschaftlich gebildete Men­schen schw­er zu begreifen ist. Aber die asi­atis­chen Gesellschaften wie Chi­na, Rus­s­land (abnehmend) haben nicht so sehr ein Mod­el der monothe­is­tis­chen Reli­gion, son­dern eher das Mod­el ein­er gesellschaftlichen Zusam­menge­hörigkeit, soziale Gerechtigkeit für Jeden, natur­wis­senschaftliche Begeis­terung, und bilden viel Natur­wis­senschaftler aus. Während beson­ders in den USA die Reli­gion, die bibel­ge­treu gelebt wird, die Evan­ge­lis­ten vorherrschet. Die kön­nen sich ein Gedächt­nis der Natur, Evo­lu­tion, nicht vorstellen, was aber ein natur­wis­senschaftlich­es Denken erfordert. Über­haupt wird Natur­wis­senschaft aus dem Bil­dungswe­sen in Europa/USA ver­nach­läs­sigt. Wäre aber sehr wichtig, um mehr Respekt vor der Natur als Ganzes zu bewirken, und ver­ant­wor­tungsvoll, neben dem Eigen­nutz, mit ihr umzuge­hen.- Der ‘Quan­ten­com­put­er’ kommt bes­timmt, irgend­wie unheim­lich.

  4. Die Erk­lärung der Wirkungsweise auf deutsch.rt.com ist wahrschein­lich aus einen Startrek-Dia­log abgeschrieben, physikalisch ist sie Quatsch. Radar funk­tion­iert nicht mit Pho­to­nen und diese kann man nicht spal­ten.

    • Da sind Sie aber auf dem Holzweg gelandet. Ich empfehle sich mal die Biographie/Firmenprofil der Fir­ma Zecotek anzuse­hen, das sagt schon alles.
      Teil 1) der Weit­er­bil­dung.

      • Ja, Zecotek arbeit­et mit Licht, nicht mit irgendwelchen Radar­wellen. Ich fragte ger­ade meinen Fre­und Ein­stein: er meint auch, daß Pho­to­nen nicht teil­bar sind. Lei­der hat mein Fre­und keinen Inter­net­zu­gang, son­st kön­nte er das hier per­sön­lich vor­tra­gen! 😉

        Neben­bei: Den Hort­en Nur­flü­gler ‑die USA erbeuteten Pro­to­typen- war mit ein­er Kohle-Hol­zleim Beschich­tung verse­hen. Denn natür­lich war die Antrieb­s­mas­chine aus Met­all. Ob dieser Pro­to­typ allerd­ings die entsprechende Reich­weite gehabt hätte — er sollte NY bom­bardieren — ste­ht in den Ster­nen. Mal abge­se­hen ob er über­haupt flugsta­bil gewe­sen wäre. Die B2 und ver­gle­ich­bare Maschi­nen sind es jeden­falls nicht. Sie wer­den wegen der neg­a­tiv­en Flugsta­bil­ität von Rech­n­ern ges­teuert (denen der Pilot natür­lich sagt, wo es lang gehen soll).

  5. Doch, die USA haben echte Tarnkap­pen­flugzeuge. Nach­dem die von den Russen abgeschossen wur­den, ver­schwinden sie spur­los aus dem Luftraum und auch aus den Medi­en… Schließlich darf doch kein­er wis­sen, das die Russen das kön­nen. Das wäre doch schlecht für das Image der USA. Die Israelis haben den Ver­lust von einem ihrer Flugzeuge und Beschädi­gung eines anderen in Syrien ja auch zuerst demen­tiert — obwohl ich vorhin irgend­wo gele­sen habe, das sie es indi­rekt zugegeben haben…

    • Die einzi­gen die ein echt­es Tarnkap­pen­flugzeug schon vor mehr als 72 Jahre 1943/44/45)gebaut haben waren die Deutschen, mit der Hor­ton. Und den Düsen­strahlfliegern, die aus Sper­rholz gebaut wur­den, weil kein Blech vorhan­den war, und mit­tels grauem Anstrich für die Radare “unsicht­bar” waren. Mann, mann, mann…was für Bil­dungsnot­stände existieren denn blos in euere soge­nan­nten “BRD”.
      Was diese Stealt-U-SA-Flieger ange­ht, die haben mehr als 40 Jahre gebraucht, um über­haupt deutsche-Flugzeug­pläne lesen zu kön­nen, dann haben sie eines “nachge­baut” und sich anschliessend in die Hose gemacht, wo diese die Eigen­schaften gese­hen haben. Daraus sind diese Stealt-Flieger ent­standen. Auf über 40 Jahre alte DEUTSCHE Pläne, weil die U‑SA selb­st zu däm­lich ist, selb­st etwas zu entwick­eln.

      Und was die Radare ange­ht. Selb­st eure verklemmte deutsche Bun­deswehr ist seit Jahren in der Lage, Stealth-Flieger, mit eige­nen Radaren zu erkennen.…Bildet euch mal weit­er, anstatt in Hochjubel ausz­u­fall­en.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. USA demnächst nackt in der Luft, Chinas Anti-Stealth | QPress | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. USA demnächst nackt in der Luft, Chinas Anti-Stealth | QPress | juergenkamprath
  3. News 12.10.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*