Millionen Kinder in Europa demonstrieren für den ESM

Millionen Kinder in Europa demonstrieren für den ESM AA+ Deutschland nach ESM und Eurobonds-01Brüssel: Jetzt kommt Bewegung in die Sache. Bald rollt der Rubel richtig. Nach monatelanger Aufklärungsarbeit subversiver Medien, völlig abseits der zu diesem Thema doch eher verschwiegenen bis verlogenen Mainstream-Presse, haben es Millionen von Minderjährigen geschnallt welcher Segen im ESM liegt. Dank besagter Aufklärungsarbeit, da wurde den Kids das Vertragswerk als „Elterlicher Stabilitäts Mechanismus“ schmackhaft gemacht, gehen jetzt unzählige von ihnen auf die Straße, um nach eben diesem Vertragsmuster ihr Taschengeld und ihren Lebensunterhalt gegenüber ihren teile verhassten gesetzlichen Vertretern in unbegrenzter Höhe zu beanspruchen und auch abgesichert zu bekommen. Völlig verständlich, wenn man den Inhalt des ESM Vertrages kennt.

Um diesen Vorgang für die Leser transparenter zu machen, muss unbedingt noch auf eines dieser subversiven Traktate verwiesen werden: ESM – die neue EU-Heilslehre kindgerecht erklärt (zum besseren Verständnis der Kids bitte unbedingt lesen), wo den Jugendlichen haarklein erläutert wurde warum sie dringlichst den ESM mit ihren Erzeugern vereinbaren sollten. Dort ist beschrieben welche Rechte und Immunitäten sich für die Heranwachsenden ergeben und wie die Eltern einzig sinnvoll als Zahlmeister in deren Entwicklungsprozess eingebunden werden können. Ohne dem werden viele Menschen das berechtigte Ansinnen der Kinder nicht wirklich verstehen können. Am Ende des zuvor verlinkten Beitrages gibt es den ESM-Vertrag noch zum kostenlosen Download vom Bundesfinanzministerium. Da müssen die Kinder statt ESM nur ihren eigenen Namen eintragen und schon ist das Ding für die Eltern unterschriftsreif.

Zwar kollidiert dieses Machwerk nach Meinung der Eltern mit ihren Rechten, die sich dadurch völlig überfordert sehen, ihr Haushaltsrecht werde damit ad absurdum geführt und keine vernünftige Planung für die Familie wäre mehr möglich. Aber darauf sei zugunsten der positiven Entwicklung unserer europäischen Jugend geschissen. Hier gelten immer die höheren Ziele und Rechtsgüter und das sind in diesem Falle nun einmal die freie und ungehemmte Endwicklung unserer Kinder, wie auch deren pädagogisch sinnvolle, absolute Unabhängigkeit und Immunität gegenüber den Eltern. Die Kinder sind zurecht stinkesauer, nach dem das Bundesverfassungsgericht angekündigt hat dieses tolle Vertragswerk erst einmal einer gründlichen Prüfung unterziehen zu wollen. Die Furcht ist riesengroß, dass den Kindern jetzt ein Stück ihrer grandiosen Zukunft genommen werden könnte, also hoffen sie auf die höheren Ziele und ein Einsehen der höchsten Richter, damit sie ihre Eltern endlich richtig in die Zange nehmen können.

Dies natürlich alles nur zum Wohle der Gemeinschaft, in einem künftig friedlichen Europa, mit klarer Bestimmung dessen wer die Zeche zu zahlen hat. Dies können logischerweise die Kinder nicht sein, weil sie nichts haben, aber deshalb kann man es ihnen doch nicht verweigern. Und wer den ESM verstanden hat, der muss auch verstehen, dass die Kinder jetzt zu Millionen dafür auf die Straße gehen, eine solche Chance können und wollen sie einfach nicht verpassen und die wird es in Jahrhunderten kein zweites mal geben. Wir bitten daher um Verständnis für diese Kindereien und aktive Förderung. Fahren auch sie Ihre Kinder zu entsprechenden Kundgebungen für den ESM.

Millionen Kinder in Europa demonstrieren für den ESM
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1671 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

16 Kommentare

  1. Was jetzt abläuft, ist das typische Verhalten einer Schein-Demokratie.
    Das Bundes-Verfassungsgericht tut so als hätte es rechtliche Bedenken.
    Es gauckelt uns Rechtsstaatlichkeit vor.
    So blendet der Schein die Kritiker.
    Der Gauckler kennt dies aus alten Zeiten, als Bürgerrechtler der letzten Stunde.
    Nach dem Einbringen von ein paar völlig sinnlosen Bedenken, die uns das Gericht medienwirksam als großen Wurf verkauft, erfolgt die Zustimmung zum ESM.
    Dann jubilieren Frau Ferkel, der Gauckler und auch der Bonzentag, seht her, ungläubiger Pöbel, der Schein-demokratische Rechtsstaat funktioniert doch prima.
    Und es erklingt die alte Weise:
    Bonze, Bonze über alles, über alles in der Welt
    Heute gehört uns Dummersland und morgen die ganze Welt.

  2. Immer diese böse verseckte Kritik an der Euro-Rettung. Was soll das?
    Wir brauchen den Euro, jetzt mehr denn je. Der Euro ist, gerade auch mit den schwachen Ländern, für uns zur Zeit der absolute Heilsbringer. Der Euro in seiner jetzigen Konstelation ist ohne Alternative.
    Die Kriesen der Randstaaten sind für uns, den zentralen Staat Deutschland, übrigens ein enormer Gewinn. Die Randstaaten brechen als Exportkonkurent weg und gleichzeitig sinkt der Euro im Vergleich zum Dollar, zum Yen und zum Renminbi.

    Was passiert dort also gerade?
    Der Euro sinkt, Deutsche Produkte werden auf dem Weltmarkt billiger und daher vermehrt nachgefragt. Hätten wir eine nationale Währung, würde diese dadurch erheblich steigen, aber die haben wir nicht, sondern wir haben den Euro und der ist in der Kriese, denn will eigentlich so recht keiner haben. Genau deshalb steigt er ebend nicht!!! Er sinkt sogar. Das heißt, unsere Produkte werden noch billiger und daher nochmehr nachgefragt.

    Würden wir jetzt zur D-Mark zurückkehren, läge die D-Mark binnen weniger Wochen bei 2 $ bis 2,5 $. Zeigen Sie mir den US-Amerikaner, der sich einen VW Golf für 60.000 $ kauft! Oder einen SLK für eine halbe Million $. Unser Export würde schlagartig zusammenbrechen!

    Würden wir uns nur von den Euro-Kriesenländern trennen, dann würde der Euro binnen eines Monats auf schätzngsweise 1,5 $ steigen, auch das würde unsere Konjunktur arg dämpfen.

    Im Momment sieht es doch für uns absolut Top aus. Die deutschen Reichen werden immer reicher und die Völker der EU-Randstaaten werden immer ärmer. Also soviel Nationalist und Egoist bin ich schon, dass ich das spitzenmäßig finde. Sie nicht?

    Deshalb muß der Euro gerettet werden notfalls mit Zwang gegen die demokratischen Strukturen (Meine Haltung zum Schwachsinnskonstrukt “Demokratie” habe ich schon öfter bekannt gemacht). Die Alternativen wären allesammt zum Guten der Anderen (der armen Völker), nicht zu unserm Besten. Daher ist das frei von Alternativen, sprich ALTERNATIVLOS.

    Ach ja:
    Schauen Sie doch mal in die USA oder ins China der letzten 10 Jahre. Was die beiden Regierungen getan und gemacht haben, um ihre Währungen nach unten zu drücken und wie mäßig der Erfolg war.
    Wir hingegen bekommen das gerade nachgeschmissen, ist das nicht supi toll?

    • An die Redaktion, die Seitenbetreiber und Seitenbetreiberinnen, die Webmaster und Webmasterinnen, sowie alle Forenmoderatoren und Forenmoderatorinnen:
      Eine Post-Vorschau wäre etwas Feines, dann ließen sich Rechtsreib- und Tipfehler leichter erkennen und korrigieren.
      Es wäre schön, wenn Ihr Entwicklungs-Team hier eine Vorschaufunktion einfügen könnte.

      Da es aber eine Vorschaufunktion zZ nicht gibt, bleiben die Fehler alle drin.

        • Besten Dank und besten Dank auch an Ihre Profgrammierer…. ähm, wenn Sie mir jetzt noch sagen, wo der Vorschauknopf ist, … also nur damit ich ihn auch nutzen kann, will ihn nicht klauen…..

    • @Kotten, wir unterscheiden uns doch gar nicht in unserem düsteren Humor … und böse, versteckte Kritik an der Eurorettung (wie auch am weltweit kaputten Geldsystem) gibt es hier auch nicht … die ist ganz offen 🙂

      • Vieleicht sind wir das nicht.
        Vieleicht habe ich auch nie vergessen, wo ich herkomme, vieleicht habe ich immer nur das beruflich gemacht, was mir Spass gemacht hat und vieleicht war ich nie hinter der Kohle her sondern die gab es zu dem, was mir Spass gemacht hat einfach nur dazu. Vieleicht geht mir das High-Society-Leben meiner Familie sogar extrem auf den Keks. Vieleicht ist mir das Buissnes scheiß egal und vieleicht würde ich ein ruhiges einfaches Leben irgendwo auf dem Dorf gerne vorziehen.
        Aber vieleicht denke ich einfach, dass es diese Heile Welt nicht mehr gibt und ein ruhiges Leben auf dem Dorf nur eine Traumwelt wäre.
        Aber wer weiß das schon.

    • Psychologisch gesehen ist an der Feststellung was dran … denn wenn wir das Gegenstück zu unserer Party nicht vor Augen hätten, wie sollte man dann echte (Schaden)Freude entwickeln … wäre ja sonst alle viel zu normal 🙂 … naja, was bislang die Negerlein waren, können demnächst natürlich auch die netten Nachbarn von nebenan sein … wird jetzt bald alles viel schneller gehen …

    • Sagen wir es so, wenn ich statt Trüffel einfach Wallnusbrei an ein Gericht mache, in die Champusflasche M&M-Sekt kippe, die Flasche eines 2007ner Paul Jaboulet Aîné Syrah ‘La Chapelle’ mit Aldi-Wein auffülle und dann illustre Gäste einlade, welche die vorgenannten hochpreisigen Orginalwaren regelmäßig verspeisen und “diese Qualität eigentlich immer erwarten”, merkt das kein Schwein. Hauptsache da steht “Zum Willkommen reichen wir ‘Champagner Dom Pérignon Rosé Vintage (2000)’, blabla, im Hauptgang erleben Sie französiches Wild erlegt in bestem französichem Trüffel, bla, Wein-bla.”
      Soviel schwarzen Humor und Frechheit besitze ich, dass ich das schon einmal gemacht habe!

      Glauben Sie ernsthaft Typen vom Schlag meiner Tochter können einen billigen Sekt von einem teuren Champanger unterscheiden, wenn die Flaschen fehlen? Im Leben nicht!
      Da geht es nicht um das “Beste” da geht es nur darum, dass ein Sekt für 5,99 einfach unter deren Würde ist, dass man sich einfach “was Besseres” leisten kann, weil man ja “was Besseres” ist (weil Papa Geld hat, ach was sage ich, eher: “weil mein Papa noch viel mehr Geld hat als dein Papa”), da geht es schlicht um den Preis!

      Um die verhungernden Afrikaner geht es da nicht, auch nicht um Supermarktkassiererinnen, da geht es darum, sich von der Cheffarzttochter abzusetzen, die da dann nicht mehr mithalten kann, ergo etwas “Schlechteres” ist.

      Was denken Sie, was passiert, wenn ich meiner Tochter die Kreditkarten sperren würde? Erstens würde wohl meine Villa verwüstet werden, wenn sie Wutanfälle hat, ist das schon heftig. Tja, nach 2 Monaten denke ich, würde sie entweder angefangen haben sich zu prostituieren oder ins Koksgeschäft eingestiegen sein. Sparen, kein Geld ausgeben ist für sie ganz sicher keine Option, weil sie sich nur über Geldausgeben definiert.

      Ach ja:
      Kommen Sie mir nicht, WIR Eltern hätten mit der Erziehung versagt, das war die EINZIGSTE AUFGABE, DIE MEINE FRAU HATTE, die EINZIGSTE AUFGABE! Sie mußte nichts arbeiten, nie, nicht mal bügeln, sie hatte alle Zeit der Welt, sich um das Kind zu kümmern. SIE HAT VERSAGT! Ich kann mich doch nicht um restlos ALLES kümmern! Kann ich nicht, geht nicht, der Tag hat nur 24h!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*