Medien

Politische Botschaft des Tages: „Grundrechtsabbau”

Der Bundestag führt die Dysfunktionalität der Demokratie vor. In einem Omnibusgesetz gehen mal eben so Beschränkungen der Grundrechte durch. Auf der einen Seite werden ein wenig Milch und Honig ausgekippt und auf der Kehrseite der Medaille die Berufsfreiheit und das Selbstbestimmungsrecht kastriert. Die körperliche Unversehrtheit wurde schon zuvor kassiert. Vielen Menschen ist die Tragweite solcher Gesetze offenbar nicht bewusst, sie werden es aber bald zu spüren bekommen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Skandal: Lebensmittel für „Ungeimpfte“ zugänglich

In Frankreich ist ein erster Versuch die Impfunwilligen verhungern zu lassen gescheitert. Das Vorhaben ist aber noch nicht gänzlich vom Tisch. Man wollte dort über den Gesundheitspass die „nicht so konformen“ Menschen gerne aus den Einkaufszentren verbannen. Ein Verwaltungsgericht in Versailles erkannte, dass das wohl mit den Grundrechten nicht sonderlich kompatibel ist. Eine vergleichbare Übung steht uns Deutschen allerdings erst nach der Bundestagswahl ins Haus. ❖ weiter ►

Hintergrund

Schaltwagen adé, hat VW NWO-Sand im Getriebe?

Der Mensch muss immer weiter reguliert werden. Dieser Eindruck verstärkt sich in mehrfacher Hinsicht. VW mal wieder ganz vorn dabei. Es geht darum, dass der Konzern in absehbarer Zeit keine Schaltgetriebe mehr anbieten will. Das hört sich erstmal harmlos an. Fängt man an diese Dinge mit Aussagen aus der Politik zu verknüpfen, kann man sich einen besseren Reim darauf zu machen. Die Beherrschungs- und Regulierungsphantasien, einer Merkel erstrahlen so in einem neuen Glanz. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Impf-Apartheid erreicht Ärzte und Therapeuten

Was ist das wichtigste an Ärztezentren und Praxisgemeinschaften? Richtig, der Profit. Die Gesundheit der „Kunden“ (früher nannte man die mal Patienten) ist dabei nachrangig. Erste weißkittelige „Wertschöpfungsgemeinschaften“ gehen her und implementieren die neue „Impf-Apartheid“ ganz offiziell in ihr Unternehmensprogramm. Vordergründig um sich, ihre Belegschaft und Kunden zu schützen. Leider haben sie dabei bereits die letzten wissenschaftlichen Erkenntnisse verpennt. ❖ weiter ►

Gesundheit

Der totale Impf-Frontalangriff auf die Kinder

Jetzt will die Politik mit aller Gewalt an die Kinder heran. Medizinisch hochgradig riskant, aber politisch unverzichtbar. Die Risiken für die Kinder und Jugendlichen zwischen 12-17 Jahren, besonders die langfristigen, sind gravierender als beim Durchleben einer Corona-Infektion ernsthaft Schaden zu leiden. Das kann die Politik scheinbar nicht davon abhalten ihren Plan zu vollstrecken. Impliziter Zwang und eine bodenlose Propaganda für die Fixe sollen derzeit den Rest besorgen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Impfausweis durch Pharma-Medaille ersetzen

Das aktuelle Impf-Regime stößt gerade hart an seine Grenzen. Besonders belastend ist das Schwarz-Weiß-Denken. Es braucht eine Alternative. Die könnte womöglich in Zusammenarbeit mit der Pharma-Industrie realisiert werden, indem man ein nuancierteres Belohnungssystem für intensivierten Konsum von Pharma-Angeboten auslobt. Das fünfstufige Modell der „Pharma-Medaille“ könnte mithin galant den Impfausweis ablösen, die Politik muss es nur noch entsprechend hart priorisieren. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Papst zeigt ungeimpften Schäfchen die Hörner

Der Vatikan erweist sich einmal mehr als integraler Bestandteil zur der Knechtung der Menschheit. Natürlich alles nur zur Rettung der Seelen. Die wichtigste Voraussetzung dazu ist, dass die Schäfchen wie gewohnt ihren Verstand ausschalten und dem Oberhirten das Denken und Lenken überlassen. Letzter Clou ist die Schaffung schöner Bilder in der Slowakei (im September). Dafür braucht es eine geimpfte Herde, um eine maximale Anzahl an Schäfchen auf engstem Raum blöken zu lassen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Södolf will den deutschen Xi Jinping mimen

Markus Söder ist ein Machtmensch. Derweil fällt er unangenehm mit totalitären Gelüsten auf, die man kaum unkommentiert lassen kann. Menschenrechte, Grundgesetz und selbst EU-Recht scheinen für ihn keine Relevanz zu haben. Im Rahmen eines großflächig beobachtbaren Staatsversagens sieht er offenbar seine Chance gekommen. Nach seiner Vorstellung sollen geimpfte Menschen den Ungeimpften bevorzugt werden. Eine Haltung die allen Prinzipien eines Rechtsstaates zuwiderläuft. ❖ weiter ►

Fäuleton

Bayern will auf dem Weg in die Diktatur führen

Bayern, auf dem Weg in den Überwachungsstaat, ist allzeit einen genaueren Blick wert. Jetzt wird abermals das Polizei-Aufgaben-Gesetz verschärft. Ähnlich verschämt wie im Bundestag, werden zu völlig abstrusen Zeiten Gesetzestexte im Landtag durchgewunken, die an sich einer breiteren Diskussion bedürften. Die Debatte möchte sich die Landesregierung ersparen und lieber gleich mehr Kontrolle über ihre staatsgefährdenden Bürger erlangen. Hier nun der nächste Bayern-Überwachungs-Coup. ❖ weiter ►

Meinung

„The Great Reset“, neues zur Verschwörungspraxis

Klaus Schwab macht seit geraumer Zeit mit seinem „Great Reset“ von sich reden. Der Mann hat ganz „satanische“ Ideen, wie sich die Menschheit nach seinen Vorstellungen zu entwickeln habe. Das gefällt nicht jedermann. So machte sich ein Mann Gottes auf, Wolfgang Nestvogel, um etwas genauer zu analysieren wie weit die Schwab’schen Phantasien bereits gediehen sind. Und oh Wunder, er fand allerhand unschöne Dinge dabei heraus. Es lohnt sich seinem Vortrag zu folgen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Kleiner Demokratie-Contest gefällig?

Demokratie ist eine feine Sache … zumindest auf dem Papier. In der Realität weist dieses Konstrukt arge Mängel auf. Das ist weniger der Fehler der zahllosen Menschen, die sich in einer Demokratie wähnen, als vielmehr der Gruppierungen und Klüngel-Vereine, die die Demokratie für ihre ureigenen Zwecke gekapert haben. Und um diese Pfründe zu schützen, befleißigen sich selbige Protagonisten allzeit das ihnen dienliche System schönzureden. Zeit für größere Korrekturen? ❖ weiter ►

Geschichte

Wie sich das Böse die Dummheit zunutze macht

Die Dummheit wird gemeinhin unterschätzt. Sie kann eine ähnlich große Gefahr für eine Gesellschaft darstellen wie die Boshaftigkeit. Wir leben in einer Zeit, in der beides sehr gut sichtbar wird. Die Boshaften reden nicht darüber, sondern machen … und die Dummen versinken in ihrer Selbstgefälligkeit und merken dabei nicht, wie sehr sie sich zum Werkzeug machen lassen. Es bedarf einer großen gesellschaftlichen Anstrengung, um aus dieser verflixten Nummer wieder herauszukommen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die faktische Änderung des Grundgesetzes

Dass wir in einem verkommenen Land leben ist nichts neues. Auch nicht, dass eine Seuche jetzt für unsere Komplettentrechtung herhalten muss. Hier mangelt es der Regierung scheinbar noch ein wenig an Entschlossenheit. Ob das Angst oder Unfähigkeit ist, lässt sich nicht genau bestimmen. Deshalb befassen wir uns heute einmal mit Artikel 1 des Grundgesetzes und wie dieser anzupassen ist, damit er die Realität besser abbildet und so für mehr Rechtssicherheit sorgt. ❖ weiter ►