Die Spritze wirkt – 50 Prozent weniger Tote

Die Spritze wirkt - 50 Prozent weniger ToteGreat-Vax-Land: Endlich kommen mal wieder richtig belastbare Zahlen auf den Tisch. Diesmal von den Angelsachsen. Wie immer, geht es um das leidige Thema der Covid-19 Spritze. Hatten sich die Herstellerfirmen zu Beginn noch mit Wirksamkeitsquoten oberhalb der 90 % gebrüstet, sind diese Zahlen selbstverständlich längst überholt. Umso interessantere Zahlen kommen jetzt von der Insel. Vom “Office for National Statistics”. Hier scheint man sich etwas mehr Mühe mit dem Zahlenmaterial zu geben als beispielsweise bei uns.

Unter anderem hat man in dem Institut die Todesfälle nach Impfstatus verglichen. Sie schufen dazu einen Vergleichszeitraum von 2. Januar bis zum 24. September 2021. Die Datengrundlage dazu kann man bei besagtem Institut einsehen: Deaths by vaccination status, England … [ons.gov.uk]. Hier scheint sich ernstlich zu bewahrheiten, dass die Covid-19 Spritze tatsächlich wirkt. Die Statistikbehörde weist für den vorgenannten Zeitraum nach, dass die Sterblichkeit in der Altersgruppe 10-59 Jahren etwa 50 % geringer ausfällt. Siehe dazu auch den Tweet auf der rechten Seite von Stefan Homburg.

Es sterben weniger Ungeimpfte

Etwas verstörend mag dabei für einige Leser wirken, dass die geringere Todesrate hier für die Ungeimpften ausgewiesen wird. Das ist kein empirischer Fehler, sondern statistische Akkuratesse. Die in dem Tweet enthaltene Grafik zeigt dies nahezu formvollendet auf, wonach wenige Monate nach Beginn der Spritzungen, also ab Mitte April die Todesrate pro 100.000 für die Ungeimpften relativ stabil zwischen 1 und 1,5 pro 100.000 verbleibt. Unterdessen hat sich die Sterbequote der zweifach Geimpften in dem Bereich von 2,2-3,2 entwickelt. Man kann also grob sagen, es sterben 50 % mehr doppelt Geimpfte als Ungeimpfte in der Altersgruppe von 10-59 Jahren.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Ein zweifelsfreier Beleg also für die Wirksamkeit der Spritze mit Blick auf die ungeimpfte Kontrollgruppe. Vielleicht ist es auch deshalb so wichtig, diese unerhörte Kontrollgruppe so schnell als möglich zu beseitigen. Wir werden vergleichbare Erscheinungen bald in Deutschland bemerken. Dabei sind die statistischen Grundlagen hier etwas anders, was nicht zuletzt an der unterschiedlichen Erfassungsmethode zu den Todesfällen liegt. Wenn beispielsweise ein doppelt Geimpfter Symptome entwickelt, gilt er als umgeimpft (SchAusnahmV, §2 Begriffsbestimmungen – plus weitere Regelungen zur Impf-Apartheid). Schließlich hat ja die Impfung dann nicht gewirkt.

Übersterblichkeit in Deutschland

Deshalb taugen die Zahlen in Deutschland nicht für derlei Betrachtungen. Die Zahlen zur Gesamtsterblichkeit in Deutschland sind hilfreicher. Todesfallzahlen 1990 bis 2020 … [Statista]. In den letzten Monaten zeichnet sich eine Übersterblichkeit von rund 15 Prozent ab, steigende Tendenz zum Winter hin. Demnach werden wir für das Jahr 2021 erstmals mit über 1 Million Toten zu rechnen haben, was es seit Jahrzehnten nicht gegeben hat. Das sind allerdings Umstände, die offiziell nur ungern diskutiert und kommentiert werden. Es reicht wenn der Leser aus diesem Beitrag mitnimmt, dass die Spritze todsicher ist und wirkt, um niemanden übergebührlich zu verunsichern.

Die Spritze wirkt – 50 Prozent weniger Tote
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2948 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

33 Kommentare

  1. @ Wika
    Hallo, ich, ungeimpft, lebe auch noch trotz gesetzlicher Behauptungen. Bevor ich allerdings alsbald dahinscheide, möchte ich noch gerne wissen, woher der Wechsel zum ungeimpften Status bei symptomatischer Infektion kommt. Das hat der Doc in dem Video ja auch gesagt, dann kann ich endlich in Frieden ruhen?, leben?

    Danke und liebe Grüße!

  2. Ja das wird auch lustig, wenn der Klabauterbach im Frühjahr erklären muss, warum die Umgeimpften noch leben.
    Und nur mal am Rande zu den ganzen Vorstößen in Richtung Impfpflicht / Impfzwang:
    Es scheint keinen zu interessieren, dass diese eine nach EU Resolutionen 7.3.1 und 7.3.2, zuletzt aktualisiert am 15.11.2021, völlig illegal wäre!

    EU-Recht steht über nationalem Recht, dass hat (zu meiner Überraschung) ausgerechnet die Flinten Uschi Ende Januar 2021 klar betont, hier der original Wortlaut, der auf einer Seite des Europa Parlaments öffentlich verfügbar ist:
    Die Parlamentarische Versammlung fordert die Mitgliedstaaten und die Europäische Union nachdrücklich auf, „dafür zu sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger darüber aufgeklärt sind, dass die Impfung NICHT verpflichtend ist und niemand politisch, sozial oder anderweitig unter Druck gesetzt wird, sich impfen zu lassen, wenn er oder sie dies nicht möchte“,
    und „dafür zu sorgen, dass Personen, die nicht geimpft sind, weil dies aufgrund möglicher Gesundheitsrisiken nicht möglich ist oder die betreffende Person dies nicht möchte, nicht diskriminiert werden“.

    Doch was passiert tatsächlich in Deutschland? Ungeimpfte werden ausgegrenzt und angefeindet wo es nur geht. Der soziale Druck wird ständig erhöht. Im Fernsehen dürfen Impffanatiker Ungeimpften die Schuld für Lockdowns und andere staatliche Repressionen in die Schuhe schieben ohne fürchten zu müssen, dass sie wegen Volksverhetzung zur Rechenschaft gezogen werden.

    Die Geschichte wiederholt sich und wieder sehen alle weg oder machen mit!

    Und NIEMAND erhebt sich und beendet diesen kolossalen Rechtsbruch, für den es seit 1945 keinen Vergleich gibt. Nicht einmal die DDR-Führung ist so weit gegangen!

    • Die Demo in Wien hat gezeigt, was getan werden muss!!! Es stehen schon viele Berufsgruppen auf und streiken, lassen sich krankschreiben oder kündigen.
      Aber streiken, ohne diese korrupten Gewerkschaften!!! Diese Volksverhetzer in den öffentlichen Medien, die auch noch von uns finanziert werden, durch diese kriminelle Zwangsabgabe, die müssen alle angezeigt werden! Dieses Lumpenpack, die beiden Vorstandsvorsitzenden von der KV in Baden-Württemberg, haben schon mehrere Online-Strafanzeigen bekommen wegen Volksverhetzung, sowie der Mistkerl Montgomery, der gesagt hat:” Zuckerbrot ist vorbei, jetzt kommt die Peitsche für die Ungeimpften”.Ich habe so die Schnauze voll, das glaubt Ihr gar nicht! Dann fehlt nur noch der BLACK ROCK der CDU!

  3. Ich habe gerade die Meldung gelesen, daß für die Bundeswehr CORONA-Impfpflicht befohlen wurde.
    Ist das eine neue Form der Abrüstung ?
    Ansonsten erwarte ich, daß die Übersterblichkeit natürlich auf Fehlmeldungen im Impfstatus zurückgeht. Die Toten werden alle für ungeimpft erklärt.
    Vielleicht ist hier der Grund, warum Fauci den Impfstatus neu definieren will – nur Überlebende sind geimpft – Tote sind immer ungeimpft.

    und wenn ich so überlege – da werden DESTATIS und RKI dem Regime noch etwas entgegenkommen müssen.
    Auf den mit bekannten Statistiken war die Übersterblichkeit über das Jahr auf 15-20% angewachsen – da werden bestimmt noch Nachmeldungen und Korrekturen gemacht werden müssen, um das Regimegewünschte Resultat zu erhalten.
    Eingeschränkt neugierig bin ich dabei, wie Polizei und Militär auf die Spritz-Pflicht reagieren ? Ob sie dann das Regime bremsen ?

  4. Besser kann es nicht laufen. Dann haben die Ungeimpften endlich ihre Ruhe vor den verblödeten, aufgehetzten Geimpften. Covid-19-Impfung als Sterbehilfe, wer hätte das gedacht.

  5. was mir so im Nachhinein zu der Übersterblichkeit noch einfällt – wie verteilt sich die eigentlich auf die Ethnien ?
    Sind die Totgespritzten alle welche, die schon länger hier leben, oder trifft es die Neuwähler genauso ?
    Haben wir hier die Hintergründe des Replacement Migration zu Gesicht bekommen ?
    Jedenfalls kann ich mich nicht erinnern, in diesem Zusammenhang etwas über unsere Neubürger gehört zu haben. Es klang immer so, als würden wir bei CORONA nur über die reden, die schon länger hier leben, während die 20 % Neubürger bei Spritze und sterben nicht betroffen sind !

  6. Ausgezeichneter Report (englisch) über de Lockdown in Wien:
    “FREDDIE SAYERS INVESTIGATES AUSTRIA’S LOCKDOWN OF THE UNVACCINATED”
    https://youtu.be/y9io1MZz_7E

    Bedrückend die ‘normopathischen’ Wiener und schockierend diese widerwärtige Professor für “Human Rights”!
    Das Verwaltungsgericht ist hier aber offensichtlich Verfassungstreuer als in der BRD. Zu den Entscheidungen- jedenfalls noch im März 2021:
    https://mfg-oe.at/verfassungsgericht-in-oesterreich-keine-generelle-impfpflicht/
    und
    https://www.afa-zone.at/allgemein/weitere-entscheidungen-des-verfassungsgerichtshofes-und-2-weitere-rechtsbrueche/

    • Verfassungstreu – schon komisch – das wird es in der Bananenrepublik nicht geben – da sei Merkels Mann im roten Kittel vor.
      Wie soll das überhaupt gehen, wenn es keine Verfassung gibt sondern nur ein Grundgesetz als Verwaltungsvorschrift der Besatzungsmächte unter UN-Feindstaatenklausel-Bedingungen?
      Da hätten die Rotkittel doch ein gutes Argument, sollten sie sich einmal vor einem Gericht verteidigen müssen !

  7. Es handelt sich auch in tausend Jahren nicht um eine Impfung, sondern um eine gentechnische Substanz. Und diese experimentelle Substanz hat mit Sars-Cov-2 genau soviel gemeinsam, wie eine Kuh mit Pumps von Angie. Es ist ein Kapitalverbrechen mit Heimtücke, da längst bekannt ist, dass die Menschen, wenn sie nicht sofort daran eingehen, an Weichteilkrebs erkranken werden. Jeder “Spritzer” beteiligt sich an einem Genozid und ist ein Verbrecher und leistet Beihilfe zu Massenmord. Und wenn ich das schon weiss, dann kann sich keiner dieser Beteiligten einfach so aus Unkenntnis aus der Affäre ziehen. Wenn die Menschen aufwachen, möchte ich nicht in deren Haut stecken

  8. Der Bundestierarzt warnt inmitten der “4. Welle” bereits vor der 5. Biontec-Macher Sahin geht von wenigstens jährlichem Boostern aus, wenn nicht sogar öfter, damit der Rubel rollt. Die Partei “die Basis” fasst es mal so zusammen https://diebasis-partei.de/2021/11/die-pandemie-des-unlogischen/ Verfassungstreu? Wir haben keine Verfassung. Das uns das Politgesindel das Grundgesetz als Verfassung verkauft ist insofern eine Zumutung, denn keiner von uns hat jemals für eine Verfassung nach Artikel 146, GG, gestimmt “Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist”, wobei noch anzumerkeln ist, dass mit dem Ermächtigungsgesetz, auch unter dem Namen Seuchengesetz bekannt, das Grundgesetz in seiner ursprünglichen Form in großen Teilen nicht mehr existiert oder sie sich das Recht genommen haben, es auszuhebeln. Diese Sendung habe ich gestern Abernd, mehr durch Zufall, gesehen. Es war sehr interessant, wie die Parallelen zu 1933 offen zu Tage traten https://www.mdr.de/tv/programm/sendung-709568.html Heute wird das gleche Schema angewandt und fast alle machen wieder mit. Es ist kein Zeichen von geistiger Gesundheit Teil einer durch und durch kranken Gesellschaft zu sein. So oder so ähnlich drückte es Krishnamurti aus. Er hatte recht. “Niemand hat je Wahrhaftigkeit zu den politischen Tugenden gerechnet. Lügen scheint zum Handwerk nicht nur des Demagogen, sondern auch des Politikers und sogar des Staatsmannes zu gehören. Ein bemerkenswerter und beunruhigender Tatbestand. „Sollte etwa Ohnmacht zum Wesen der Wahrheit gehören und Betrug im Wesen der Sache liegen, die wir Macht nennen? Welche Art Wirklichkeit können wir der Wahrheit noch zusprechen, wenn sie sich gerade in der uns gemeinsamen öffentlich zugänglichen Welt als ohnmächtig erweist? Ist schließlich nicht Wahrheit ohne Macht genauso verächtlich wie Macht, die nur durch Lügen sich behaupten kann?“ Hannah Arendt

  9. @jährlichem Boostern aus, wenn nicht sogar öfter
    im Moment redet der Bankier und sein Tierarzt von 4-6 Monaten Abstand – in Israel sind derzeit (muß man ja immer dazu sagen – kann sich täglich ändern ) sind 6-Monatsspritzen gesetzlich vorgeschrieben.
    Ich frage mich, ob wir hier die Umsetzung des leistungslosen Grundeinkommens für BigPharma und die Finanzwirtschaft erleben – da wird bestimmt ein kürzerer Abstand eingeplant – es heißt ja schon, daß die Spritze nach 4 Wochen an Wirkung verliert !

  10. Jesus kam in den Tempel. Da brachten die Schriftgelehrten ihm eine Frau, die nicht geimpft war, und stellten sie in die Mitte und sprachen zu ihm: „Meister, diese Frau ist nicht geimpft. Was sagst du, was sollen wir tun?“ Jesus richtete sich auf und sprach zu ihnen: „Wer unter euch geimpft ist, der werfe Steine auf sie, denn sie hat Schuld auf sich geladen. Dank ihr droht der nächste Winter im Lockdown.“

  11. Ich möchte aus diesem Artikel
    https://reitschuster.de/post/staatsrechtler-freiheitsstrafen-und-zwangsimpfung-fuer-impfunwillige-moeglich/
    heraus motiviert, alle anderen Leser bitten, meine E-Mail unten zu kopieren und ebenfalls an die Herren Thiele und Pestalozza zu senden.
    Die E-Mail-Adressen findet man sofort, wenn man nur folgendes in die Google Suche tippt:

    – Göttinger Staatsrechtler Thiele
    – Verfassungsrechtler Pestalozza

    Wir sollten, ja wir müssen, endlich mit Druck nach oben deutlich machen, dass es nicht geht, über die Köpfe der Menschen Entscheidungen zu treffen, die das Leben alle gefährden.
    Wir dürfen nicht noch einmal zusehen, wie wenige das ganze Land in einen Abgrund stürzen.
    NEIN zu einem neuen Faschismus!

    Sehr geehrte Herren Thiele und Pestalozza,

    durch die Nachrichten von heute, wurde ich auf Ihre mehr oder weniger gemeinsame Forderung nach der Einführung und Durchsetzung einer allgemeinen Impflicht aufmerksam.

    So halten Sie Herr Thiele es offenbar für legitim, wenn man Menschen durch Freiheitsstrafen zur Impfung zwingt,
    oder wie es Herr Pestalozza sogar fordert, die Impfung zwangsweise vollstreckt!

    Das sind nicht nur vor der deutschen Geschichte ungeheuerliche Forderungen!
    Ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass inzwischen alle Lehren aus dem 3. Reich über Bord geworfen werden.

    Ich erinnere Sie: 1945 wollte auch keiner von etwas gewusst haben und keiner war Schuld. Das waren immer nur die anderen.
    Dieser Schuld können Sie beide sich nicht mehr entziehen, wenn Sie öffentlich solche Forderungen äußern!

    Wie können Sie bei allen wissenschaftlichen Fakten, die auch das RKI und das Paul-Ehrlich-Institut auf ihren Webseiten mit Zahlen belegen,
    auf die Durchsetzung einer Impfung drängen, die mehr von einem Freilandversuch hat, als von ernst gemeinter Prävention?

    KEINER der aktuell verabreichten Impfstoffe hat eine reguläre Zulassung, KEINER ist im üblichen Zeitraum getestet worden!
    Nicht umsonst haben sich alle Hersteller einen Freibrief für mögliche Spätfolgen gesichert und die Haftung auf den Staat – also uns alle – abgewälzt!
    Warum wohl werden die Inhalte der Verträge nicht öffentlich gemacht, wo doch alle Steuerzahler diese Impfkampagne bezahlen und letztendlich auch die für Folgen werden aufkommen müssen?

    Wollen Sie wirklich etwas durchsetzen, dass sich am Ende womöglich als Auslöser weit schlimmerer Schäden und höherer Sterbefälle erweist,
    als eine zur Katastrophe aufgeblasene Epidemie, die keine höhere Mortalität hat, als eine normal Grippewelle?

    Auch wenn Obduktionen per se verweigert werden, die Wahrheit findet immer einen Weg!

    Schon jetzt nehmen die ernsten “Nebenwirkungen” und Todesfälle in Folge der Impfungen drastisch zu.
    Die Impfung hält nicht ansatzweise, was man uns noch vor wenigen Monaten in den Medien immer wieder predigte.

    Der Schutz gegen Infektionen ist nur marginal, Schutz vor Ansteckungen durch Geimpfte ist fast nicht vorhanden.
    Wo ist hier die Rechtfertigung für eine Zwangsimpfung?

    Sie wollen die Situation in den Intensivstationen retten?
    Dann sorgen Sie dafür, dass diese mehr Betten bekommen statt 7000 im ganzen Land abzubauen, nur um hernach den Druck auf die Menschen mit einer neuen Lüge erhöhen zu können!

    Zudem setzen Sie sich beide in eklatanter Weise über die EU Resolutionen 7.3.1. und 7.3.2. hinweg, die von keiner Geringeren als Frau von der Leyen erst im Januar 2021 publiziert wurde.

    Sollten Sie hier in völliger Unkenntnis der Fakten an die Öffentlichkeit gegangen sein, lesen Sie unter
    https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/E-9-2021-004802_DE.html

    die Worte von Frau von der Leyen nach, ich zitiere:

    “Am 8. Oktober 2021 erklärte die Präsidentin der Kommission, Ursula von der Leyen:
    „Unsere Verträge sind sehr klar. Das EU-Recht hat Vorrang vor nationalem Recht, einschließlich verfassungsrechtlicher Bestimmungen.(1)“.
    Seit Ende 2019 verhandelt die Europäische Union mit dem Europarat über ihren Beitritt zur Europäischen Menschenrechtskonvention(2).

    Am 27. Januar 2021 verabschiedete der Europarat eine Resolution zu Impfstoffen gegen COVID-19.
    Die Parlamentarische Versammlung fordert die Mitgliedstaaten und die Europäische Union nachdrücklich auf, „dafür zu sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger darüber aufgeklärt sind,
    dass die Impfung NICHT verpflichtend ist und niemand politisch, sozial oder anderweitig unter Druck gesetzt wird, sich impfen zu lassen, wenn er oder sie dies nicht möchte“,
    und „dafür zu sorgen, dass Personen, die nicht geimpft sind, weil dies aufgrund möglicher Gesundheitsrisiken nicht möglich ist oder die betreffende Person dies nicht möchte, nicht diskriminiert werden“(3).

    1. Wie hat die Europäische Union diese Entschließung umgesetzt?

    2. Steht diese Resolution im Widerspruch zur Einführung einer Impfpflicht für Beamte der Europäischen Union?
    (1) https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/statement_21_5163

    (2) Die Förderung der Menschenrechte und die Überwachung ihrer Einhaltung in seinen Mitgliedsländern ist in der Tat die Haupttätigkeit des Europarates. https://www.coe.int/fr/web/human-rights-intergovernmental-cooperation/accession-of-the-european-union-to-the-european-convention-on-human-rights

    (3) Résolution 2361 (2021), https://pace.coe.int/fr/files/29004/html; Nummer 7.3.1. dafür zu sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger darüber aufgeklärt sind, dass die Impfung nicht verpflichtend ist und niemand politisch, sozial oder anderweitig unter Druck gesetzt wird, sich impfen zu lassen, wenn er oder sie dies nicht möchte; Nummer 7.3.2. dafür zu sorgen, dass Personen, die nicht geimpft sind, weil dies aufgrund möglicher Gesundheitsrisiken nicht möglich ist oder die betreffende Person dies nicht möchte, nicht diskriminiert werden;”

    Wenn Sie diese deutliche Aussage und somit geltendes EU-Recht ignorieren und an Ihren Forderungen festhalten, machen Sie sich der Errichtung eines neuen menschenverachtenden Faschismus mit schuldig!

    Ich bin es leid nur zuzusehen und mich über derartige Kaltblütigkeit zu ärgern. Diese E-Mail an Sie beide, werde ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit im Internet verbreiten!
    Ich will und werde nicht länger still hinnehmen, dass man von einer neuen Generation von Faschisten als Nazi beschimpft wird, nur weil man nicht bereit ist einen Buckel vor neuen Diktatoren zu machen.
    Ich habe aus der deutschen Geschichte gelernt!

    Denken Sie an meine Worte, überlegen Sie, ob Sie sich eines Tages für den Tod tausender Opfer der von Ihnen geforderten Impfungen verantworten wollen.

    Möge auch bei Ihnen die Vernunft einkehren.

    • Hut ab Thomas S.!
      Sehr fundiert und fachlich dargelegt.
      Ich erlaube mir Ihre E-mail an all meine Bekannten und Freunde weiterzuleiten.
      Je mehr Menschen fundierte Argumente vorbringen können umso größer die Möglichkeit den ein oder anderen zu erwecken…
      Bitte mehr davon, danke!
      Axel S.

    • Das ist die Antwort – eines Akademikers – auf meine E-Mail:

      “Ich habe das bereits klargestellt. Gemeint war die Ersatzhaft, die Zangsimpfung hielt ist im Falle sehr viel gefährlicher Viren (Ebola) für zumindest nicht völlig ausgeschlossen.

      Also: Sie können sich wieder beruhigen.

      Was den großen Teil ihrer sonstigen Aussagen angeht: Es ist doch sehr erstaunlich, dass Sie andere zur Vernunft rufen.”

      Von einem Hochschulabsolventen hätte ich etwas mehr Substanz und eine vernünftige Schreibweise, vielleicht auch eine Anrede erwartet.
      Aber was weiß “ich Bauer” schon?

    • Ohne “versicherungsfremde Leistungen” war die Rente immer sicher.

      Mit der Fixe werden sicherlich auch viele A****löcher der Ökonomenzunft entsorgt werden. Recht sicher stehen wir vor einer neuerlichen Rezession. Unsere tollste Bundesregierung aller Zeiten wird doch wohl auch genug “geimpft” sein. Damit müssen wir diese Typinnen wenigstens keine 4 Jahre erleiden.

      • Nun ja, Parteigenosse Dr. Rotkohl wollte ja unbedingt alle Stasis mit ihren gefälschten Lebensläufen luxus-versorgen, inklusive aller Kinder, Enkel und Urenkel.
        Der Dumm-Wessi wird schon zahlen.

  12. Die Hampelkoalition scheint zu Leben?
    50% ist pillepalle, das zu ertragen benötigt zumindest 54 Promille mit reichlich Kandis und zur Not Wasser und Tee, Später dann gibt es Stroh-Rum gegen Stroh-Dumm!
    Frankenstein erfolgreich mit alter-Naiv-loser Energie zum Leben erweckt.

    Na dann Gesundheit und bloß jetzt keinen Schnupfen kriegen!

  13. “Krankmachende Viren” gibt es nur als Geschäftsmodelle einer schwerkranken Schulmedizin und als “echte Corona-Tote” sind nur jene zu bezeichnen, die bis jetzt an der Impfung gestorben sind. Wer das nicht weiß, sollte zumindest wissen, dass es keine Übersterblichkeit und damit auch keine “Corona-Pandemie” gibt, sondern nur eine Testseuche (d. h. die massenhafte Verbreitung eines PCR-Tests für eine erfundene Gen-Sequenz) mit entsprechender Massenhysterie. Dennoch muss es eine Mehrheit geben, die unter völliger Ausschaltung des Restverstandes an den Unsinn glaubt, denn es fehlt eklatant an Mut, um zu begreifen, was ohne Corona-Religion passiert wäre.

    Arthur C. Clarke (über den Mangel an Mut): “Mangelnder Mut scheint der verbreitetere Fall zu sein. Er tritt ein, wenn der angebliche Prophet, sogar wenn ihm alle relevanten Fakten vorliegen, nicht sehen will, dass sie unweigerlich nur eine einzige Schlussfolgerung zulassen.”

    Ohne Corona-Religion hätte die “Begründung” für den ersten Lockdown gefehlt, der als Deflations-Notbremse wirkend den bisher steilsten Börsencrash im März 2020 unterbrach. Ansonsten wären die Börsenkurse weiter gefallen und das hätte – noch zu langsam – die globale Liquiditätsfalle evident werden lassen. Heute wären über 90% der Weltbevölkerung schon verhungert und der kleiner werdende Rest würde sich aktuell durch ein “Mad Max”-Szenario kämpfen!

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/11/kein-grund-sich-zu-furchten.html

  14. In der Altersgruppe 10-59 geringere Sterblichkeit in UK?? Für viele Staaten gibt es eine Statistik “Sterblichkeit nach Altersklassen”, aber für UK konnte ich keine finden?

    Für Italien sieht die so aus:

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104907/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-italien-nach-alter/

    Als die Regierung merkte, daß man sich damit ins Knie schießt, hat man die wohl aufgegeben?

    Für Deutschland so:

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/

    Die Statistik wird gepflegt und ist reichlich kompromittierend. Im Zusammenhang mit Corona?
    Bis 70 Jahre meldet die nur einen leichten Husten, bis 80 Jahre zeigt sie eine normale Grippe. Mit 80 Jahren überschreitet man die durchschnittliche Lebenserwartung.

    Für Österreich so:

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1108987/umfrage/erkrankungsfaelle-des-coronavirus-covid-19-in-oesterreich-nach-altersgruppe/

    In Österreich veröffentlicht man lieber Erkrankungsfälle, poppt die Statistik auf, damit sie schlußendlich gar nichts mehr bedeutet.

    Für die USA:

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1195206/umfrage/todesfaelle-mit-coronavirus-in-den-usa-nach-alter/

    Da ist man wieder ehrlicher, die zahlen sind in Ordnung, sollten aber ins Verhältnis zur Bevölkerung gesetzt werden, sonst vergleicht man Äpfel mit Birnen.

    Alle Statistiken nach Altersklassen zeigen eine ansteigende Kurve. Die sind deckungsgleich! Also wird das auch in UK so sein. Unter 70 stirbt man nicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*